Nach der Präsidentschaftswahl in den USA (Reloaded - 2020)

#
Conner30 schrieb:

Doch hatte es, um vor Augen zu halten wie Trump Wähler ticken.



Das mag sein. Auch Nachtmahrs Einwurf, es soll konträre Meinungen geben, teile ich. Aber ich denke, man hat dort absehen können, dass der Fremdschämfaktor derart hoch werden könnte und das...finde ich auch nicht so prickelnd. Hat was von Vorführen. Und da die Dame jetzt wohl keine Person des öffentlichen Lebens ist bin ich da immer etwas sensibel. Dass sie dafür selbst mehr als ausreichend mitgeholfen hat, bleibt natürlich unbestritten.
#
skyeagle schrieb:

Aber ich denke, man hat dort absehen können, dass der Fremdschämfaktor derart hoch werden könnte und das...finde ich auch nicht so prickelnd. Hat was von Vorführen.



ich habe die Sendung nicht gesehen, nur die Zusammenfassung gelesen.
Aber haben wir das Problem bei Talkrunden nicht immer, wenn es alle gegen einen /oder gegen eine geht, bspw, bei AfD Vertreter? Da habe ich auch keinen Mitleid.
Ob man diese Dame wirklich einladen musste nur um "pfeffer" in die Sendung zu bekommen?!
#
Conner30 schrieb:

Doch hatte es, um vor Augen zu halten wie Trump Wähler ticken.



Das mag sein. Auch Nachtmahrs Einwurf, es soll konträre Meinungen geben, teile ich. Aber ich denke, man hat dort absehen können, dass der Fremdschämfaktor derart hoch werden könnte und das...finde ich auch nicht so prickelnd. Hat was von Vorführen. Und da die Dame jetzt wohl keine Person des öffentlichen Lebens ist bin ich da immer etwas sensibel. Dass sie dafür selbst mehr als ausreichend mitgeholfen hat, bleibt natürlich unbestritten.
#
skyeagle schrieb:

Conner30 schrieb:

Doch hatte es, um vor Augen zu halten wie Trump Wähler ticken.



Das mag sein. Auch Nachtmahrs Einwurf, es soll konträre Meinungen geben, teile ich. Aber ich denke, man hat dort absehen können, dass der Fremdschämfaktor derart hoch werden könnte und das...finde ich auch nicht so prickelnd. Hat was von Vorführen. Und da die Dame jetzt wohl keine Person des öffentlichen Lebens ist bin ich da immer etwas sensibel. Dass sie dafür selbst mehr als ausreichend mitgeholfen hat, bleibt natürlich unbestritten.

Da habe ich kein Mitleid mit der Dame. Kann ja zu ihrem Trump rüber schwimmen.
#
skyeagle schrieb:

Aber ich denke, man hat dort absehen können, dass der Fremdschämfaktor derart hoch werden könnte und das...finde ich auch nicht so prickelnd. Hat was von Vorführen.



ich habe die Sendung nicht gesehen, nur die Zusammenfassung gelesen.
Aber haben wir das Problem bei Talkrunden nicht immer, wenn es alle gegen einen /oder gegen eine geht, bspw, bei AfD Vertreter? Da habe ich auch keinen Mitleid.
Ob man diese Dame wirklich einladen musste nur um "pfeffer" in die Sendung zu bekommen?!
#
Tafelberg schrieb:

skyeagle schrieb:

Aber ich denke, man hat dort absehen können, dass der Fremdschämfaktor derart hoch werden könnte und das...finde ich auch nicht so prickelnd. Hat was von Vorführen.



ich habe die Sendung nicht gesehen, nur die Zusammenfassung gelesen.
Aber haben wir das Problem bei Talkrunden nicht immer, wenn es alle gegen einen /oder gegen eine geht, bspw, bei AfD Vertreter? Da habe ich auch keinen Mitleid.
Ob man diese Dame wirklich einladen musste nur um "pfeffer" in die Sendung zu bekommen?!

Es hat sie sicher keiner mit vorgehaltener Waffe dazu gezwungen und so verblendet wie sie ist, denkt sie sicher das ihr Auftritt Trump geholfen hat.
#
skyeagle schrieb:

Conner30 schrieb:

Doch hatte es, um vor Augen zu halten wie Trump Wähler ticken.



Das mag sein. Auch Nachtmahrs Einwurf, es soll konträre Meinungen geben, teile ich. Aber ich denke, man hat dort absehen können, dass der Fremdschämfaktor derart hoch werden könnte und das...finde ich auch nicht so prickelnd. Hat was von Vorführen. Und da die Dame jetzt wohl keine Person des öffentlichen Lebens ist bin ich da immer etwas sensibel. Dass sie dafür selbst mehr als ausreichend mitgeholfen hat, bleibt natürlich unbestritten.

Da habe ich kein Mitleid mit der Dame. Kann ja zu ihrem Trump rüber schwimmen.
#
Conner30 schrieb:

skyeagle schrieb:

Conner30 schrieb:

Doch hatte es, um vor Augen zu halten wie Trump Wähler ticken.



Das mag sein. Auch Nachtmahrs Einwurf, es soll konträre Meinungen geben, teile ich. Aber ich denke, man hat dort absehen können, dass der Fremdschämfaktor derart hoch werden könnte und das...finde ich auch nicht so prickelnd. Hat was von Vorführen. Und da die Dame jetzt wohl keine Person des öffentlichen Lebens ist bin ich da immer etwas sensibel. Dass sie dafür selbst mehr als ausreichend mitgeholfen hat, bleibt natürlich unbestritten.

Da habe ich kein Mitleid mit der Dame. Kann ja zu ihrem Trump rüber schwimmen.



Mitleid habe ich auch nicht, ich sehe das einfach ein wenig skeptisch. Inhaltlich war es aber vielleicht gar nicht verkehrt mal zu hören wie Trumps Wähler gestrickt sind
#
Conner30 schrieb:

skyeagle schrieb:

Conner30 schrieb:

Doch hatte es, um vor Augen zu halten wie Trump Wähler ticken.



Das mag sein. Auch Nachtmahrs Einwurf, es soll konträre Meinungen geben, teile ich. Aber ich denke, man hat dort absehen können, dass der Fremdschämfaktor derart hoch werden könnte und das...finde ich auch nicht so prickelnd. Hat was von Vorführen. Und da die Dame jetzt wohl keine Person des öffentlichen Lebens ist bin ich da immer etwas sensibel. Dass sie dafür selbst mehr als ausreichend mitgeholfen hat, bleibt natürlich unbestritten.

Da habe ich kein Mitleid mit der Dame. Kann ja zu ihrem Trump rüber schwimmen.



Mitleid habe ich auch nicht, ich sehe das einfach ein wenig skeptisch. Inhaltlich war es aber vielleicht gar nicht verkehrt mal zu hören wie Trumps Wähler gestrickt sind
#
skyeagle schrieb:

Conner30 schrieb:

skyeagle schrieb:

Conner30 schrieb:

Doch hatte es, um vor Augen zu halten wie Trump Wähler ticken.



Das mag sein. Auch Nachtmahrs Einwurf, es soll konträre Meinungen geben, teile ich. Aber ich denke, man hat dort absehen können, dass der Fremdschämfaktor derart hoch werden könnte und das...finde ich auch nicht so prickelnd. Hat was von Vorführen. Und da die Dame jetzt wohl keine Person des öffentlichen Lebens ist bin ich da immer etwas sensibel. Dass sie dafür selbst mehr als ausreichend mitgeholfen hat, bleibt natürlich unbestritten.

Da habe ich kein Mitleid mit der Dame. Kann ja zu ihrem Trump rüber schwimmen.



Mitleid habe ich auch nicht, ich sehe das einfach ein wenig skeptisch. Inhaltlich war es aber vielleicht gar nicht verkehrt mal zu hören wie Trumps Wähler gestrickt sind

Das wollte ich damit sagen. Proudnoys rechts aber nicht rassistisch. Black lives matters rassistisch. Bei den Schwarzen liegts in den Genen usw usf.
Ekelhaft sowas mal live und in Farbe zu sehen und zu hören.
#
skyeagle schrieb:

Conner30 schrieb:

skyeagle schrieb:

Conner30 schrieb:

Doch hatte es, um vor Augen zu halten wie Trump Wähler ticken.



Das mag sein. Auch Nachtmahrs Einwurf, es soll konträre Meinungen geben, teile ich. Aber ich denke, man hat dort absehen können, dass der Fremdschämfaktor derart hoch werden könnte und das...finde ich auch nicht so prickelnd. Hat was von Vorführen. Und da die Dame jetzt wohl keine Person des öffentlichen Lebens ist bin ich da immer etwas sensibel. Dass sie dafür selbst mehr als ausreichend mitgeholfen hat, bleibt natürlich unbestritten.

Da habe ich kein Mitleid mit der Dame. Kann ja zu ihrem Trump rüber schwimmen.



Mitleid habe ich auch nicht, ich sehe das einfach ein wenig skeptisch. Inhaltlich war es aber vielleicht gar nicht verkehrt mal zu hören wie Trumps Wähler gestrickt sind

Das wollte ich damit sagen. Proudnoys rechts aber nicht rassistisch. Black lives matters rassistisch. Bei den Schwarzen liegts in den Genen usw usf.
Ekelhaft sowas mal live und in Farbe zu sehen und zu hören.
#
So sind sie die weißen Rassisten der USA. Da durfte man von Trump-Anhängern schon viel merkwürdiges hören. Am "besten" fand ich so einen Idioten der gesagt hat die Indianer sollen dahin gehen wo sie herkommen. Ein Anderer meinte mal das die Schwarzen hätten nicht in die USA kommen müssen. Eine Ansammlung rassistischer Vollidioten die nicht mal die Geschichte des eigenen Landes kennen.
#
Herr Lanz ist emotional überfordert, verständlich

https://www.stern.de/kultur/tv/markus-lanz-reagiert-entsetzt-auf-rassistischen-talk-gast-tina-chittom-9444548.html

Auch solche Reaktionen gibt es

Diese Rassistin 2020 im deutschen TV so reden zu lassen ohne sie achtkantig rauszuschmeißen, ist ein Armutszeugnis für den Moderator und das ZDF und eine Schande für das ganze Land", schrieb ein Zuschauer auf Twitter. Schauspieler Marcus Mittermeier äußerte sich ebenfalls auf dem Kurznachrichtendienst, schrieb dort: "Lanz, schmeiß sie raus, oder besser, lade solche Leute nicht ein!"
#
Herr Lanz ist emotional überfordert, verständlich

https://www.stern.de/kultur/tv/markus-lanz-reagiert-entsetzt-auf-rassistischen-talk-gast-tina-chittom-9444548.html

Auch solche Reaktionen gibt es

Diese Rassistin 2020 im deutschen TV so reden zu lassen ohne sie achtkantig rauszuschmeißen, ist ein Armutszeugnis für den Moderator und das ZDF und eine Schande für das ganze Land", schrieb ein Zuschauer auf Twitter. Schauspieler Marcus Mittermeier äußerte sich ebenfalls auf dem Kurznachrichtendienst, schrieb dort: "Lanz, schmeiß sie raus, oder besser, lade solche Leute nicht ein!"
#
Leider laden ARD und ZDF immer wieder solche Gestalten ein und bieten ihnen eine Plattform ihren Scheiß zu verbreiten. Auch schlimm, diese fragwürdigen Gäste bekommen oftmals sogar noch Geld dafür und das Hotel bezahlt.
#
Leider laden ARD und ZDF immer wieder solche Gestalten ein und bieten ihnen eine Plattform ihren Scheiß zu verbreiten. Auch schlimm, diese fragwürdigen Gäste bekommen oftmals sogar noch Geld dafür und das Hotel bezahlt.
#
propain schrieb:

Leider laden ARD und ZDF immer wieder solche Gestalten ein und bieten ihnen eine Plattform ihren Scheiß zu verbreiten. Auch schlimm, diese fragwürdigen Gäste bekommen oftmals sogar noch Geld dafür und das Hotel bezahlt.


Man möchte doch aber eine einigermaßen gehaltvolle Talkshow ausstrahlen... gerade von der ARD und dem ZDF erwarte ich das. Hat man bei dieser Person nicht vorher recherchiert? Das war so abgrundtief krude und verstrahlt das es einer Selbstdemontage glich. Da kann man auch irgendjemanden halbbesoffenen aus einer Kneipe auflesen und da hinsetzen.
#
propain schrieb:

Leider laden ARD und ZDF immer wieder solche Gestalten ein und bieten ihnen eine Plattform ihren Scheiß zu verbreiten. Auch schlimm, diese fragwürdigen Gäste bekommen oftmals sogar noch Geld dafür und das Hotel bezahlt.


Man möchte doch aber eine einigermaßen gehaltvolle Talkshow ausstrahlen... gerade von der ARD und dem ZDF erwarte ich das. Hat man bei dieser Person nicht vorher recherchiert? Das war so abgrundtief krude und verstrahlt das es einer Selbstdemontage glich. Da kann man auch irgendjemanden halbbesoffenen aus einer Kneipe auflesen und da hinsetzen.
#
Diegito schrieb:

Man möchte doch aber eine einigermaßen gehaltvolle Talkshow ausstrahlen...

Das bezweifel ich schon länger bei diesen Talkshows. Da war ja früher Hans Meiser auf RTL teilweise besser wie das was ARD oder ZDF da heutzutage immer wieder abliefert.
#
propain schrieb:

Leider laden ARD und ZDF immer wieder solche Gestalten ein und bieten ihnen eine Plattform ihren Scheiß zu verbreiten. Auch schlimm, diese fragwürdigen Gäste bekommen oftmals sogar noch Geld dafür und das Hotel bezahlt.


Man möchte doch aber eine einigermaßen gehaltvolle Talkshow ausstrahlen... gerade von der ARD und dem ZDF erwarte ich das. Hat man bei dieser Person nicht vorher recherchiert? Das war so abgrundtief krude und verstrahlt das es einer Selbstdemontage glich. Da kann man auch irgendjemanden halbbesoffenen aus einer Kneipe auflesen und da hinsetzen.
#
Diegito schrieb:

Da kann man auch irgendjemanden halbbesoffenen aus einer Kneipe auflesen und da hinsetzen.

Martin Schulz und Gerhard Schröder hatten leider keine Zeit.
#
Die meisten Menschen wählen ihre "Seite" aus emotionalen Gründen und hämmern dann die Argumente so lange, bis das eigene Weltbild der gewünschten Seite angepasst ist.

Das war früher schwieriger, weswegen Menschen mit sehr extremen Meinungen meist auch aus ungebilderten Schichten kamen.

Heutzutage gibt es über Youtube und Facebook tausende "Theorien" aus denen dann Menschen ihr Weltbild so basteln können, dass es passt.

Nimmt man überzeugte Republikaner, die halt aus Gewohnheit Republikaner sind, dazu von Fox und Co über 20 Jahre das Feindbild "Links" eingetrichtert bekommen haben, dann fehlt halt nicht viel die ganze abstruse Trump Argumentation aufzusauegn und ohne unabhängige Reflektion wieder zugeben.

In meiner alten Stammkneipe in Berlin traf sich immer die junge Linke und für mich waren alle Argumentationen, dass die Partei nichts mehr mit der SED zu tun hat absolut irrelevant, dazu stehe ich auch.
Die Linke wird für mich emotional immer SED 2.0 bleiben, ganz egal welche Programme oder sonstige Dinge sie auch fahren und damit für mich unwählbar.

Hat mich allerdings nicht abgehalten zu vielen Themen interessante Diskussionen bei einigen Bier zu führen oder bei bestimmten Punkten ihre Meinung zu teilen und das ist bedauerlicherweise etwas was viele Menschen in der heutigen Zeit verlernt haben.

Und speziell in den USA ist für viele Parteitreue (oder auch Personentreue bsp. Trump oder auch Sanders) so etwas wie Liebe zum lokalen Football oder Baseballclub geworden, wo man zusammen steht gegen "die Anderen".
Und so kann Politik nicht funktionieren, das sind dann Ideologien und die haben am Ende immer nur einen Ausgang....
#
propain schrieb:

Leider laden ARD und ZDF immer wieder solche Gestalten ein und bieten ihnen eine Plattform ihren Scheiß zu verbreiten. Auch schlimm, diese fragwürdigen Gäste bekommen oftmals sogar noch Geld dafür und das Hotel bezahlt.


Man möchte doch aber eine einigermaßen gehaltvolle Talkshow ausstrahlen... gerade von der ARD und dem ZDF erwarte ich das. Hat man bei dieser Person nicht vorher recherchiert? Das war so abgrundtief krude und verstrahlt das es einer Selbstdemontage glich. Da kann man auch irgendjemanden halbbesoffenen aus einer Kneipe auflesen und da hinsetzen.
#
Diegito schrieb:

Da kann man auch irgendjemanden halbbesoffenen aus einer Kneipe auflesen und da hinsetzen.

Auf das Konzept hat glaube ich der Doppelpass schon Copyright angemeldet.
#
Diegito schrieb:

Da kann man auch irgendjemanden halbbesoffenen aus einer Kneipe auflesen und da hinsetzen.

Auf das Konzept hat glaube ich der Doppelpass schon Copyright angemeldet.
#
Raggamuffin schrieb:

Diegito schrieb:

Da kann man auch irgendjemanden halbbesoffenen aus einer Kneipe auflesen und da hinsetzen.

Auf das Konzept hat glaube ich der Doppelpass schon Copyright angemeldet.

Latteck lebt doch gar nicht mehr?
#
Immerhin, wie wir hier gerade merken: solche Leute wie die Stroh..äh..blonde bringen Aufmerksamkeit. Darum geht es Herrn Lanz und den Sendern. Nicht um Zustimmung.
#
Immerhin, wie wir hier gerade merken: solche Leute wie die Stroh..äh..blonde bringen Aufmerksamkeit. Darum geht es Herrn Lanz und den Sendern. Nicht um Zustimmung.
#
adlerkadabra schrieb:

Immerhin, wie wir hier gerade merken: solche Leute wie die Stroh..äh..blonde bringen Aufmerksamkeit. Darum geht es Herrn Lanz und den Sendern. Nicht um Zustimmung.


OK, diese Tusse gestern war drüber und ich glaube das das Lanz auch absichtlich getan hat um die Trumpeltiere mal vorzuführen aber evtl selbst überrascht war wie dämlich ein Trumpeltier sein kann.

Lanz an sich finde ich aber ok (bei aller Oberflächlichkeit) da er normalerweise seine Gäste gut auswählt und direkte Duelle zweier Seiten / Meinungen weitestgehend vermeidet.

Im Falle Corona :
Montag den Lauterbach, Dienstag den Streeck, Mittwoch ein anderer... Und er konfrontiert die aktuellen Gäste dann mit den Meinungen des anderen und lässt ihn dann seine Meinung kundtun ohne das ein größere Emotionalität entsteht sondern 2 Meinungen/Thesen/Ergebnisse da stehen und man wirklich auch Zeit hat das ganze zu verarbeiten und sacken zu lassen.

Wären sämtliche Wissenschaftler am gleichen Abend da hätte man nach der Sendung nur noch endlose Diskussionen im Kopf ohne irgendwelche wirklichen Infos zum Thema.
Maischberger lässt grüßen.

#
Herr Lanz ist emotional überfordert, verständlich

https://www.stern.de/kultur/tv/markus-lanz-reagiert-entsetzt-auf-rassistischen-talk-gast-tina-chittom-9444548.html

Auch solche Reaktionen gibt es

Diese Rassistin 2020 im deutschen TV so reden zu lassen ohne sie achtkantig rauszuschmeißen, ist ein Armutszeugnis für den Moderator und das ZDF und eine Schande für das ganze Land", schrieb ein Zuschauer auf Twitter. Schauspieler Marcus Mittermeier äußerte sich ebenfalls auf dem Kurznachrichtendienst, schrieb dort: "Lanz, schmeiß sie raus, oder besser, lade solche Leute nicht ein!"
#
Tafelberg schrieb:

Herr Lanz ist emotional überfordert, verständlich

https://www.stern.de/kultur/tv/markus-lanz-reagiert-entsetzt-auf-rassistischen-talk-gast-tina-chittom-9444548.html


Finde ich überhaupt nicht verständlich.

Wenn Lanz vorher eingeweiht ist, wer geladen ist, dann musste er wissen, auf wen er da trifft.
Die Dame ist bereits vor Jahren als Mitglied der Republicans Overseas, einer Organisation, in der sich Anhänger der Republican Party in Europa zusammengefunden haben, durch die Presse gegeistert:

https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.vor-der-amtseinsetzung-des-amerikanischen-praesidenten-tina-chittom-ist-fan-von-donald-trump.bef29210-d5f6-459a-9397-f51fd073c5a3.html

Es darf also angenommen werden, dass man recht gut wusste, wen man sich da an den Tisch holt. Und da muss er jetzt dann m.E. nicht  vor Empörung nach Luft ringend die Ärmchen wild und hilflos in die Luft schmeißen, der Herr Lanz.

Auch solche Reaktionen gibt es

Diese Rassistin 2020 im deutschen TV so reden zu lassen ohne sie achtkantig rauszuschmeißen, ist ein Armutszeugnis für den Moderator und das ZDF und eine Schande für das ganze Land", schrieb ein Zuschauer auf Twitter. Schauspieler Marcus Mittermeier äußerte sich ebenfalls auf dem Kurznachrichtendienst, schrieb dort: "Lanz, schmeiß sie raus, oder besser, lade solche Leute nicht ein!"

Nur so.
Wenn er denn tatsächlich etwas auf sein eigenes Format hielte, unser überforderter armer Herr Lanz.
Wem Einschaltquoten und nachfolgendes mediales Empörungsgeschrei wichtiger sind, der lässt natürlich besser davon ab, seinen Stall sauber zu halten.
#
Tafelberg schrieb:

Herr Lanz ist emotional überfordert, verständlich

https://www.stern.de/kultur/tv/markus-lanz-reagiert-entsetzt-auf-rassistischen-talk-gast-tina-chittom-9444548.html


Finde ich überhaupt nicht verständlich.

Wenn Lanz vorher eingeweiht ist, wer geladen ist, dann musste er wissen, auf wen er da trifft.
Die Dame ist bereits vor Jahren als Mitglied der Republicans Overseas, einer Organisation, in der sich Anhänger der Republican Party in Europa zusammengefunden haben, durch die Presse gegeistert:

https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.vor-der-amtseinsetzung-des-amerikanischen-praesidenten-tina-chittom-ist-fan-von-donald-trump.bef29210-d5f6-459a-9397-f51fd073c5a3.html

Es darf also angenommen werden, dass man recht gut wusste, wen man sich da an den Tisch holt. Und da muss er jetzt dann m.E. nicht  vor Empörung nach Luft ringend die Ärmchen wild und hilflos in die Luft schmeißen, der Herr Lanz.

Auch solche Reaktionen gibt es

Diese Rassistin 2020 im deutschen TV so reden zu lassen ohne sie achtkantig rauszuschmeißen, ist ein Armutszeugnis für den Moderator und das ZDF und eine Schande für das ganze Land", schrieb ein Zuschauer auf Twitter. Schauspieler Marcus Mittermeier äußerte sich ebenfalls auf dem Kurznachrichtendienst, schrieb dort: "Lanz, schmeiß sie raus, oder besser, lade solche Leute nicht ein!"

Nur so.
Wenn er denn tatsächlich etwas auf sein eigenes Format hielte, unser überforderter armer Herr Lanz.
Wem Einschaltquoten und nachfolgendes mediales Empörungsgeschrei wichtiger sind, der lässt natürlich besser davon ab, seinen Stall sauber zu halten.
#
Misanthrop schrieb:

Diese Rassistin 2020 im deutschen TV so reden zu lassen ohne sie achtkantig rauszuschmeißen, ist ein Armutszeugnis für den Moderator und das ZDF und eine Schande für das ganze Land", schrieb ein Zuschauer auf Twitter. Schauspieler Marcus Mittermeier äußerte sich ebenfalls auf dem Kurznachrichtendienst, schrieb dort: "Lanz, schmeiß sie raus, oder besser, lade solche Leute nicht ein!"

Sie erst einzuladen, und dann rauszuwerfen, weil sie die Positionen vertritt, die man von so jemandem auch erwarten konnte, wäre allerdings auch lächerlich. Da brauch der Lanz jetzt echt nicht einen auf schockiert machen, als ob der nicht wusste, was ihn da erwartet. Oder der Mann macht seine Arbeit nicht richtig und bereitet sich nicht auf seine Sendungen vor.
#
Misanthrop schrieb:

Diese Rassistin 2020 im deutschen TV so reden zu lassen ohne sie achtkantig rauszuschmeißen, ist ein Armutszeugnis für den Moderator und das ZDF und eine Schande für das ganze Land", schrieb ein Zuschauer auf Twitter. Schauspieler Marcus Mittermeier äußerte sich ebenfalls auf dem Kurznachrichtendienst, schrieb dort: "Lanz, schmeiß sie raus, oder besser, lade solche Leute nicht ein!"

Sie erst einzuladen, und dann rauszuwerfen, weil sie die Positionen vertritt, die man von so jemandem auch erwarten konnte, wäre allerdings auch lächerlich. Da brauch der Lanz jetzt echt nicht einen auf schockiert machen, als ob der nicht wusste, was ihn da erwartet. Oder der Mann macht seine Arbeit nicht richtig und bereitet sich nicht auf seine Sendungen vor.
#
Jetzt hast Du mir allerdings ein von mir zitiertes Zitat in den Mund gelegt.
#
Misanthrop schrieb:

Diese Rassistin 2020 im deutschen TV so reden zu lassen ohne sie achtkantig rauszuschmeißen, ist ein Armutszeugnis für den Moderator und das ZDF und eine Schande für das ganze Land", schrieb ein Zuschauer auf Twitter. Schauspieler Marcus Mittermeier äußerte sich ebenfalls auf dem Kurznachrichtendienst, schrieb dort: "Lanz, schmeiß sie raus, oder besser, lade solche Leute nicht ein!"

Sie erst einzuladen, und dann rauszuwerfen, weil sie die Positionen vertritt, die man von so jemandem auch erwarten konnte, wäre allerdings auch lächerlich. Da brauch der Lanz jetzt echt nicht einen auf schockiert machen, als ob der nicht wusste, was ihn da erwartet. Oder der Mann macht seine Arbeit nicht richtig und bereitet sich nicht auf seine Sendungen vor.
#
Adlerdenis schrieb:

Sie erst einzuladen, und dann rauszuwerfen, weil sie die Positionen vertritt, die man von so jemandem auch erwarten konnte, wäre allerdings auch lächerlich

Es ging nicht um "eine Position", das war lupenreiner Rassismus. Eugenik. Wie im Dritten Reich.


Teilen