Corona-Virus (Teil II)


Thread wurde von SGE_Werner am Sonntag, 20. Dezember 2020, 20:22 Uhr um 20:22 Uhr gesperrt weil:
#
planscher08 schrieb:

Schätze eher das man den Run erstmal abflacht. Weil eins ist doch klar, sobald die Bevölkerung Wind davon bekommt das die Impfung für alle da ist, werden sie wie wie die Irren drauf stürzen. Würde erst die Risikopatienten und medizinischen, sozialen Berufe impfen, dann Menschen mit viel Kontakt (Gastronimie ect) und dann die breite Masse. Das federt die Massenhysterie erstmal ab

außerdem dauert das ja auch, bis 80 Millionen Menschen gechipt sind. 😎
#
Conner30 schrieb:

planscher08 schrieb:

Schätze eher das man den Run erstmal abflacht. Weil eins ist doch klar, sobald die Bevölkerung Wind davon bekommt das die Impfung für alle da ist, werden sie wie wie die Irren drauf stürzen. Würde erst die Risikopatienten und medizinischen, sozialen Berufe impfen, dann Menschen mit viel Kontakt (Gastronimie ect) und dann die breite Masse. Das federt die Massenhysterie erstmal ab

außerdem dauert das ja auch, bis 80 Millionen Menschen gechipt sind. 😎


Hat ja auch was wenn man keine EC-Karte mehr braucht und beim Telefonieren den Finger ans Ohr hält
#
#
sgevolker schrieb:

Das hört sich tatsächlich nicht so schlecht an.

https://www.n-tv.de/politik/politik_person_der_woche/Der-Impfstoff-naht-article22095146.html


Das sind echt gute Nachrichten. Hoffentlich bewahrheitet sich das.
#
Ich finde ehrlich gesagt, dass ab dem Vorhandensein des Impfstoffes (in ausreichenden Mengen) weitere Regulierungen unnötig sind.  Außer vielleicht bei Menschen, die mit Risikopatienten arbeiten. Ansonsten: Wer sich gefährdet sieht und via Impfung schützen möchte, hat ja die Gelegenheit, danach sehe ich eigentlich keine "Fürsorgepflicht" des Staates mehr. Salopp gesagt: Wenn Oppa Rainer sich nicht impfen lassen will, hat doch auch niemand anderes mehr die Verantwortung, Oppa Rainer zu schützen.
#
Maxfanatic schrieb:

Ich finde ehrlich gesagt, dass ab dem Vorhandensein des Impfstoffes (in ausreichenden Mengen) weitere Regulierungen unnötig sind.  

Das sehe ich etwas anders, man muss eine gewisse Zeit noch regulieren bis viele Menschen geimpft worden sind. Beispiel, wenn es am 1. Januar den Impfstoff gibt ist ja nicht jeder gleich geimpft, so ca 3 Monate sollte man da veranschlagen bis zumindest bestimmte Berufsgruppen und Risikopersonen geimpft wurden. Einmal wird nicht am ersten Tag genügend Impfstoff vorhanden sein und die Ärzte können auch nur immer eine bestimmte Anzahl Menschen impfen, das dauert seine Zeit.
#
Maxfanatic schrieb:

Ich finde ehrlich gesagt, dass ab dem Vorhandensein des Impfstoffes (in ausreichenden Mengen) weitere Regulierungen unnötig sind.  

Das sehe ich etwas anders, man muss eine gewisse Zeit noch regulieren bis viele Menschen geimpft worden sind. Beispiel, wenn es am 1. Januar den Impfstoff gibt ist ja nicht jeder gleich geimpft, so ca 3 Monate sollte man da veranschlagen bis zumindest bestimmte Berufsgruppen und Risikopersonen geimpft wurden. Einmal wird nicht am ersten Tag genügend Impfstoff vorhanden sein und die Ärzte können auch nur immer eine bestimmte Anzahl Menschen impfen, das dauert seine Zeit.
#
so sehe ich das aus. Ich habe keine Ahnung wie lange es dauert bis die einzelnen Impfzyklen (so nenne ich das mal) erledigt sind. Insofern werden die Regeln erstmal gelten. Zu spekulieren, wie das hier schon passiert geschehen ist, wie viele sich überhaupt impfen wollen, erspare ich mir und Euch.
#
Interessant. Gestern Abend lief in HR-Info ein Interview mit einem Journaslisten der nach meinem Verständnis genau an dem Impfprogramm als Proband teilnimmt.
Da fiel die Aussage, dass eine Zulassung nicht vor Ende 2021 möglich sei.
Das klingt ja hier völlig anders!
#
Luzbert schrieb:

Interessant. Gestern Abend lief in HR-Info ein Interview mit einem Journaslisten der nach meinem Verständnis genau an dem Impfprogramm als Proband teilnimmt.
Da fiel die Aussage, dass eine Zulassung nicht vor Ende 2021 möglich sei.
Das klingt ja hier völlig anders!

Mir klingt das auch etwas zu euphorisch. Zumal andere Medien weitaus zurückhaltender berichten.  So schön das auch alles wäre. Aber ich glaube erst dran, wenn offiziell vermeldet wurde, dass ein wirksamer Impfstoff zugelassen ist. Sofortige Normalität und ein Leben wie bis Anfang März 2020 wird aber vermutlich nicht sofort zurückkehren.  Keine Ahnung, ob es eine Impfpflicht geben wird. So ungewöhnlich wäre es aber nicht. Kita-Kinder und Schüler/innen müssen ja auch derzeit eine Masernimpfung nachweisen, um in den jeweiligen Institutionen betreut oder  unterrichtet zu werden. Einen breiten Widerstand dagegen habe ich bislang nicht wahrgenommen.
#
Luzbert schrieb:

Interessant. Gestern Abend lief in HR-Info ein Interview mit einem Journaslisten der nach meinem Verständnis genau an dem Impfprogramm als Proband teilnimmt.
Da fiel die Aussage, dass eine Zulassung nicht vor Ende 2021 möglich sei.
Das klingt ja hier völlig anders!

Mir klingt das auch etwas zu euphorisch. Zumal andere Medien weitaus zurückhaltender berichten.  So schön das auch alles wäre. Aber ich glaube erst dran, wenn offiziell vermeldet wurde, dass ein wirksamer Impfstoff zugelassen ist. Sofortige Normalität und ein Leben wie bis Anfang März 2020 wird aber vermutlich nicht sofort zurückkehren.  Keine Ahnung, ob es eine Impfpflicht geben wird. So ungewöhnlich wäre es aber nicht. Kita-Kinder und Schüler/innen müssen ja auch derzeit eine Masernimpfung nachweisen, um in den jeweiligen Institutionen betreut oder  unterrichtet zu werden. Einen breiten Widerstand dagegen habe ich bislang nicht wahrgenommen.
#
Mir graut es ehrlich gesagt ein bißchen davor, was uns da ins Haus steht. Ein Impfstoff wäre natürlich super, und eine Impfpflicht würde ich auch voll befürworten. Aber leider werden die Aluhüte erst so richtig loslegen, wenn der Impfstoff da ist. Und wenn man dann bedenkt, dass es Personen gibt, bei denen Impfungen nicht wirken, die also auf die Herdenimmunität angewiesen sind, bei der schon ein paar Prozent der Bevölkerung den Unterschied machen können...oh, ich fürchte, mein Hass auf diese Leute ist gerade mal im frühen Entwicklungsstadium.
#
Mir graut es ehrlich gesagt ein bißchen davor, was uns da ins Haus steht. Ein Impfstoff wäre natürlich super, und eine Impfpflicht würde ich auch voll befürworten. Aber leider werden die Aluhüte erst so richtig loslegen, wenn der Impfstoff da ist. Und wenn man dann bedenkt, dass es Personen gibt, bei denen Impfungen nicht wirken, die also auf die Herdenimmunität angewiesen sind, bei der schon ein paar Prozent der Bevölkerung den Unterschied machen können...oh, ich fürchte, mein Hass auf diese Leute ist gerade mal im frühen Entwicklungsstadium.
#
Darf ich fragen, warum du eine Impfpflicht voll befürwortest?
#
Mir graut es ehrlich gesagt ein bißchen davor, was uns da ins Haus steht. Ein Impfstoff wäre natürlich super, und eine Impfpflicht würde ich auch voll befürworten. Aber leider werden die Aluhüte erst so richtig loslegen, wenn der Impfstoff da ist. Und wenn man dann bedenkt, dass es Personen gibt, bei denen Impfungen nicht wirken, die also auf die Herdenimmunität angewiesen sind, bei der schon ein paar Prozent der Bevölkerung den Unterschied machen können...oh, ich fürchte, mein Hass auf diese Leute ist gerade mal im frühen Entwicklungsstadium.
#
Das wird besonders spannend, wenn es irgendwann völlig unterschiedliche Impfstoffe auf dem Markt geben wird. Wie wollen die denn da noch konsistent und konsequent wettern?

#
Das wird besonders spannend, wenn es irgendwann völlig unterschiedliche Impfstoffe auf dem Markt geben wird. Wie wollen die denn da noch konsistent und konsequent wettern?

#
Luzbert schrieb:

Das wird besonders spannend, wenn es irgendwann völlig unterschiedliche Impfstoffe auf dem Markt geben wird. Wie wollen die denn da noch konsistent und konsequent wettern?

Naja hallo? Welche Impfung hat dann ein echtes Bill Gates chippen inclusive? Warum bekommt Nachbar Horst nen Chip und ich muss die Popelimpfung aus Deutschland nehmen und brauch immer noch ein Handy ...
Da is Zündstoff drin ohne Ende!
#
Luzbert schrieb:

Das wird besonders spannend, wenn es irgendwann völlig unterschiedliche Impfstoffe auf dem Markt geben wird. Wie wollen die denn da noch konsistent und konsequent wettern?

Naja hallo? Welche Impfung hat dann ein echtes Bill Gates chippen inclusive? Warum bekommt Nachbar Horst nen Chip und ich muss die Popelimpfung aus Deutschland nehmen und brauch immer noch ein Handy ...
Da is Zündstoff drin ohne Ende!
#
Also wenn ich nur so einen billigen ChinaChip bekomme, gibt's Ärger!
#
Also wenn ich nur so einen billigen ChinaChip bekomme, gibt's Ärger!
#
Luzbert schrieb:

Also wenn ich nur so einen billigen ChinaChip bekomme, gibt's Ärger!

Ich will auf jeden Fall auch den teuren Chip! Der Bill-Gates-Chip ist mit meinem I-Phone gar nicht kompatibel, habe ich gerade erfahren. Da können die wichtigen Daten gar nicht ausgelesen werden, wenn ich zur jährlichen Inspektion zum Hausarzt muss.
#
Nur kurz zur Info für die, die an meinen Zahlen Interesse haben: Ich werde zukünftig wieder in kürzeren Abständen (täglich oder alle zwei Tage) die Daten auf der kleinen Homepage veröffentlichen, dazu ein paar kurze Infos zum aktuellen Stand oder zu Besonderheiten. Aber ausschließlich dort.

https://jwl869.wixsite.com/corona

Bleibt gesund!
#
Nur kurz zur Info für die, die an meinen Zahlen Interesse haben: Ich werde zukünftig wieder in kürzeren Abständen (täglich oder alle zwei Tage) die Daten auf der kleinen Homepage veröffentlichen, dazu ein paar kurze Infos zum aktuellen Stand oder zu Besonderheiten. Aber ausschließlich dort.

https://jwl869.wixsite.com/corona

Bleibt gesund!
#
Danke - Bringst Du denn hier weiterhin die Wochenzusammenfassung rein?
Die finde ich richtig richtig gut!
#
Darf ich fragen, warum du eine Impfpflicht voll befürwortest?
#
sonofanarchy schrieb:

Darf ich fragen, warum du eine Impfpflicht voll befürwortest?

Nunja, weil ich keinen anderen Weg seh, wie wir in absehbarer Zeit aus diesem Alptraum rauskommen. Und wie gesagt: Es gibt Menschen, bei denen Impfungen nicht wirken. Es ist eben nicht so, dass Oppa Rainer dann halt nur stirbt, wenn er sich nicht nicht impfen lassen wollte...er stirbt vielleicht auch, weil wegen seiner Chemo der Impfstoff nicht wirkt, und wir keine Herdenimmunität haben, weil ein Teil der Bevölkerung die Impfung verweigert.
#
sonofanarchy schrieb:

Darf ich fragen, warum du eine Impfpflicht voll befürwortest?

Nunja, weil ich keinen anderen Weg seh, wie wir in absehbarer Zeit aus diesem Alptraum rauskommen. Und wie gesagt: Es gibt Menschen, bei denen Impfungen nicht wirken. Es ist eben nicht so, dass Oppa Rainer dann halt nur stirbt, wenn er sich nicht nicht impfen lassen wollte...er stirbt vielleicht auch, weil wegen seiner Chemo der Impfstoff nicht wirkt, und wir keine Herdenimmunität haben, weil ein Teil der Bevölkerung die Impfung verweigert.
#
Ganz schwierige Diskussion. Die gesellschaftliche Sprengkraft einer Impfpflicht kann ich nicht so ganz einordnen. Ich vermute aber, dass da der Widerstand heftig und Ausdauernd wäre. Wir leben im Land der Zauberkügelchen und bekommen diese sogar auf Rezept, weil ne große Menge an Leuten an was glauben muss. Denen mit Impflicht kommen, hieße ihren Glauben in Frage zu stellen.
Das könnte tatsächlich unschön werden.
#
Ganz schwierige Diskussion. Die gesellschaftliche Sprengkraft einer Impfpflicht kann ich nicht so ganz einordnen. Ich vermute aber, dass da der Widerstand heftig und Ausdauernd wäre. Wir leben im Land der Zauberkügelchen und bekommen diese sogar auf Rezept, weil ne große Menge an Leuten an was glauben muss. Denen mit Impflicht kommen, hieße ihren Glauben in Frage zu stellen.
Das könnte tatsächlich unschön werden.
#
Wie gesagt: Bei Masern gibt es die Impfpflicht auch. Zumindest für Kinder und Personen in bestimmten Berufen. Daraus hat sich ja bislang auch keine enorme  gesellschaftliche Sprengkraft entwickelt.
#
Wie gesagt: Bei Masern gibt es die Impfpflicht auch. Zumindest für Kinder und Personen in bestimmten Berufen. Daraus hat sich ja bislang auch keine enorme  gesellschaftliche Sprengkraft entwickelt.
#
Das kannst du aber nicht vergleichen. Oder anders formuliert: das war ein anderes Bedingungsgefüge. Da ist nicht schon gefühlt ne stabile und laute Minderheit am Abdrehen gewesen. Da jetzt noch eins drauf setzen?
Ich weiß nicht.

Versteht mich nicht falsch. Ich persönlich fände ne Impfpflicht angesichts der Situation sehr knorke.
Aber wir müssen halt auch nach der Pandemie noch hinreichend geselkschaftlich stabil sein, damit uns nicht die nächste Krise wegbläst.
#
Das kannst du aber nicht vergleichen. Oder anders formuliert: das war ein anderes Bedingungsgefüge. Da ist nicht schon gefühlt ne stabile und laute Minderheit am Abdrehen gewesen. Da jetzt noch eins drauf setzen?
Ich weiß nicht.

Versteht mich nicht falsch. Ich persönlich fände ne Impfpflicht angesichts der Situation sehr knorke.
Aber wir müssen halt auch nach der Pandemie noch hinreichend geselkschaftlich stabil sein, damit uns nicht die nächste Krise wegbläst.
#
Guter Einwand. Dann warte ich erstmal ab, was Corona-Experte Thomas Berthold sagt und werde mich dann seiner Meinung anschließen.
#
Perfekte Situation wäre: Impfung verfügbar und freiwillig; weil zugleich Medikament zur Behandlung am Start. Dann könnte ein jeglicher gelassen für sich entscheiden.


Teilen