Corona-Virus (Teil II)


Thread wurde von SGE_Werner am Sonntag, 20. Dezember 2020, 20:22 Uhr um 20:22 Uhr gesperrt weil:
#
Ich hoffe, du bekommst deswegen keine Alpträume heute Nacht.
Sry, der Ball lag so schön auf dem Punkt.
#
Zunächst vermutete ich eine mittelmäßige Anspielung auf Rechtschreibung. Dann habe ich ehrlich gesagt google bemüht und dann deinen Beitrag kapiert. Und endlich weiß ich auch, was der Nick des werten  Kollegen von 1982 inhaltlich bedeutet. Dieser Begriff für nächtliche Gruselträume war mir tatsächlich nicht bekannt.

Ein Kumpel, der wo in der gleichen Zunft tätig ist, wie du Motoguzzi, der sagt in solchen Fällen immer: "Ha, Lernerlebnis geschaffen!".
#
Zunächst vermutete ich eine mittelmäßige Anspielung auf Rechtschreibung. Dann habe ich ehrlich gesagt google bemüht und dann deinen Beitrag kapiert. Und endlich weiß ich auch, was der Nick des werten  Kollegen von 1982 inhaltlich bedeutet. Dieser Begriff für nächtliche Gruselträume war mir tatsächlich nicht bekannt.

Ein Kumpel, der wo in der gleichen Zunft tätig ist, wie du Motoguzzi, der sagt in solchen Fällen immer: "Ha, Lernerlebnis geschaffen!".
#
Brodowin schrieb:

"Ha, Lernerlebnis geschaffen!".


Damit sollte ein für allemal klar sein, dass es sich bei "Alpdruck" um ein Syndrom unter konkurrierenden Albinisten handelt.
#
Brodowin schrieb:

"Ha, Lernerlebnis geschaffen!".


Damit sollte ein für allemal klar sein, dass es sich bei "Alpdruck" um ein Syndrom unter konkurrierenden Albinisten handelt.
#
Pappnase, das ist mir schon bewusst, ich wollte euch mit der literarisch schöneren und etymologisch korrekteren Schreibweise halt nicht überfordert. Es geht aber beides...

https://de.wikipedia.org/wiki/Albtraum

Alb finde ich aber auch schöner....
#
Pappnase, das ist mir schon bewusst, ich wollte euch mit der literarisch schöneren und etymologisch korrekteren Schreibweise halt nicht überfordert. Es geht aber beides...

https://de.wikipedia.org/wiki/Albtraum

Alb finde ich aber auch schöner....
#
überfordern

Das mit der Autokorrektur ist doch ein teuflischer Plan der Amis, mit der Absicht,  gebildete Mitteleuropäer zu ****** oder?
#
überfordern

Das mit der Autokorrektur ist doch ein teuflischer Plan der Amis, mit der Absicht,  gebildete Mitteleuropäer zu ****** oder?
#
Und dass man hier nicht mal gepflegt ****** schreiben darf, daran ist doch bestimmt dieser Hellmann schuld.
#
So, mal die Monatsstatistik.

Fälle je 100.000



Todesfälle je 1.000.000

#
Danke für die tolle Übersicht Werner. Eine Frage: Gibt es eigentlich noch Zahlen aus China? Gefühlt hört man von dort gar nichts mehr, was ich sehr verwunderlich finde, dass dort ja der vermeintliche Ursprung war.
#
So, mal die Monatsstatistik.

Fälle je 100.000



Todesfälle je 1.000.000

#
Danke für die tolle Übersicht Werner. Eine Frage: Gibt es eigentlich noch Zahlen aus China? Gefühlt hört man von dort gar nichts mehr, was ich sehr verwunderlich finde, dass dort ja der vermeintliche Ursprung war.
#
Und dass man hier nicht mal gepflegt ****** schreiben darf, daran ist doch bestimmt dieser Hellmann schuld.
#
Motoguzzi999 schrieb:

Und dass man hier nicht mal gepflegt ****** schreiben darf, daran ist doch bestimmt dieser Hellmann schuld.

Jepp. Zusammen mit seinem Mitkollegen Gates hat er das ausgeheckt.
#
Negativ: Die Todeszahlen steigen deutlich an (analog zur Entwicklung vor zweieinhalb Wochen übrigens, was auch wohl ziemlich genau passen müsste zwischen Infektion und Tod im Durchschnitt)

Positiv: Der Anstieg zum jeweiligen Vorwochentag lag heute nur noch bei einem Drittel. Dieser Wert sinkt seit mehreren Tagen stetig ab. Demnach waren es heute unter 14.000 Neuinfektionen. Natürlich haben ca. 15 % der Kreise nicht gemeldet, aber letzte Woche war das auch schon so am Samstag (sogar noch mehr).

Ach ja, Oxxenbach mittlerweile mit Inzidenz 270, Marburg-Biedenkopf knapp dahinter. Frankfurt bei 229 immer noch mit steigenden Zahlen, aber nicht so stark wie zB der Nachbar im Osten.



Morgen dürften wohl etwas mehr als 13.000 Neuinfektionen zu erwarten sein, sofern der Anstieg so wie heute ist. Alles darunter wäre natürlich noch besser.

Zumindest scheint die Senkung der Kontakte seit letzter Woche ihre Wirkung zu haben.
#
SGE_Werner schrieb:

Morgen dürften wohl etwas mehr als 13.000 Neuinfektionen zu erwarten sein, sofern der Anstieg so wie heute ist. Alles darunter wäre natürlich noch besser.



Wir sind tatsächlich darunter geblieben. Damit nur noch 27 % mehr Neuinfektionen heute gegenüber dem letzten Sonntag und somit den 8. Tag in Folge sinkender Anstieg zum jeweiligen Vorwochentag. Sieht man mittlerweile auch schön bei "Veränderung zur Vorwoche" unterhalb der Neuinfektionen 7-Tage...

#
So, jetzt noch der Blick weltweit...

@ Unkel - China hatte diese Woche "nur" 207 Neuinfektionen, das ist sogar auch spürbar mehr als noch vor paar Wochen, aber ich veröffentliche China wie gesagt nicht, weil ich deren Zahlen nicht für voll nehme seit Beginn an...

Wie immer die aktuellen Daten

https://jwl869.wixsite.com/corona

Deutschland

Schon das meiste dazu geschrieben. 51 % mehr Neuinfektionen, aber immerhin weniger als in der Vorwoche (da waren es 74 % Anstieg). Insgesamt damit eben 106.704 Neuinfektionen in einer Woche.
Gestorben sind 489 Menschen, ganze 80 % mehr. Dazu kommen knapp 60 % mehr Intensivpatienten.

Mittlerweile sind nur noch 11 % der Stadt- und Landkreise unter der 50er-Inzidenz. Zu Beginn der Woche waren es noch 32 %:

Beim Anstieg der Infektionszahlen haben wir in allen Bundesländern eine ähnliche Entwicklung (zwischen 38 und 64 % mehr diese Woche, Hessen sogar am niedrigsten), Mecklenburg-Vorpommern ist sogar noch unter Inzidenz 50. Aber nur noch knapp drunter.

Die meisten Menschen sind übrigens diese Woche im Erzgebirgskreis ! gestorben, 20 an der Zahl. Dahinter folgt leider schon Frankfurt (16).

Europa

Ausgewählte Länder...

Belgien: Dramatische Zahlen. 124.000 Neuinfektionen in dem kleinen Land, 888 Todesfälle in dieser Woche. Einzig positiv ist hier das sich langsam abschwächende Plus bei den Neuinfektionen.
Belgien hat damit übrigens nun mehr als 1 Todesfall je 1.000 Einwohner. Es ist das erste europäische Land (außer San Marino) , das diese Marke erreicht. Weltweit ist nur Peru noch drüber.

Frankreich: 2.258 Todesopfer in einer Woche. Höchster Wert seit Anfang Mai. Immerhin schwächt sich auch hier der Anstieg der Infektionszahlen langsam ab.

GB: Ähnlich wie Frankreich in der Entwicklung. 1.821 Todesopfer.

Italien: Dramatisch steigende Todeszahlen (ca. 1.500 diese Woche) , die Infektionszahlen auch noch stark im Plus (wenn auch etwas weniger als in der Vorwoche), aktuell knapp 185.000 pro Woche.

Österreich: Fast 150 Todesopfer diese Woche und fast 30.000 Neuinfektionen, in einem Land, das gut ein Zehntel so bevölkerungsstark ist. Entsprechend wurde jetzt hart reagiert.

Polen: Dramatisch steigende Zahlen, 1.345 Todesopfer.

Tschechien: 1.181 Todesopfer diese Woche. Auf Deutschland gerechnet wären das über 8.000.

Finnland: Einziges von mir erfasstes Land mit kaum Anstieg bei den Fallzahlen (1 %). Auch die Todeszahlen (3 in einer Woche) sehr niedrig.

Europa insgesamt bei 1,78 Millionen Neuinfektionen (ca. 28 % Anstieg). Tatsächlich hat sich der Anstieg verlangsamt ! In vielen Ländern, in denen aufgrund der steigenden Zahlen letzte Woche oder vorletzte Woche reagiert wurde, schwächt sich der Anstieg ab (zB Niederlande). Da dürften einige Länder nächste Woche sogar vllt. in sinkende Zahlen zurückkehren.

Verstorben sind 17.843 Menschen in Europa, das ist fast die Hälfte mehr als in der Vorwoche.

Nord- und Mittelamerika

Mäßig steigende Fallzahlen in Kanada und USA, leicht sinkend in Mexiko. In den USA sind die Todeszahlen aktuell wieder recht stabil (knapp unter 6.000 pro Woche) , in Mexiko und Kanada noch leicht steigend.

Südamerika

Ganz leicht sinkende Todeszahlen (vor allem dank Brasilien) in Südamerika. Argentinien zB bleibt aber noch auf hohem Niveau. Die Neuinfektionen sind nur in Kolumbien wirklich gestiegen, sonst zumeist sogar sinkende Infektionszahlen. Damit setzt sich der Trend fort, dass Südamerika aktuell nicht mehr Treiber der Corona-Zahlen ist, aber auf nicht niedrigem Niveau verharrt. Ein wenig dürfte da der kommende Sommer auch mit reinspielen. Bei denen ist ja praktisch Mai.

Afrika

Stark steigende Todeszahlen in Tunesien und Marokko, dafür sinkende in Ägypten und Südafrika. Daher wieder insgesamt Stagnation in Afrika (ca. 1.600 Todesfälle).

Nahost

Steigende Todesfallzahlen im Iran und Armenien, in Israel aktuell stabile Zahlen. In Israel sinken nach dem harten Lockdown weiterhin, wenn auch nicht mehr so stark, die Infektionszahlen.

Asien

Kasachstan mit stark steigenden Fallzahlen, hingegen der Rest Asiens meistens mit sinkenden oder stagnierenden Fallzahlen. So haben sich die Infektionszahlen in Indien in 5 Wochen halbiert.
Ähnlich sieht es dann auch bei den Todesfällen aus.

Ozeanien

Hier weiterhin sehr niedrige Zahlen in Australien und Neuseeland. Nicht so gut sieht es derzeit auf Guam aus, da gab es aber auch einige Nachzählungen.

Weltweit

Diese Woche 3,46 Millionen Neuinfektionen, 14 % mehr als in der Vorwoche. Der Anstieg hat sich damit etwas verlangsamt. Während Asien und Südamerika eher leicht sinkende Zahlen aufweisen, zeichnet sich Europa vor allem für das Gesamtplus aus. Insgesamt sind wir damit bei 46,6 Millionen bestätigten Infektionen. Entsprechend werden wir spätestens nächsten Sonntag wohl die 50 Millionen erreichen.

Gestorben sind diese Woche knapp 46.200 Menschen, das sind knapp 16 % mehr als in der Vorwoche, auch hier vor allem durch Europa. Das ist fast der höchste Wert seit Beginn der Pandemie, nur kurz nach Ostern waren wir (auch dank Nachmeldungen in den USA und generell sehr hohen Zahlen dort) mal drüber. Es spricht viel dafür, dass nächste Woche die 50.000er Marke wieder geknackt wird und evtl. auch ein neuer trauriger Rekord aufgestellt wird (bisher 51.280).

Verstorben sind bisher 1.204.000 Menschen.

Es sind keine schönen Zahlen diese Woche, aber tatsächlich erkennt man im Trend seit ein paar Tagen eine Abschwächung des Anstiegs in diversen Ländern Europas. Die Maßnahmen scheinen also langsam zu wirken.
#
So, jetzt noch der Blick weltweit...

@ Unkel - China hatte diese Woche "nur" 207 Neuinfektionen, das ist sogar auch spürbar mehr als noch vor paar Wochen, aber ich veröffentliche China wie gesagt nicht, weil ich deren Zahlen nicht für voll nehme seit Beginn an...

Wie immer die aktuellen Daten

https://jwl869.wixsite.com/corona

Deutschland

Schon das meiste dazu geschrieben. 51 % mehr Neuinfektionen, aber immerhin weniger als in der Vorwoche (da waren es 74 % Anstieg). Insgesamt damit eben 106.704 Neuinfektionen in einer Woche.
Gestorben sind 489 Menschen, ganze 80 % mehr. Dazu kommen knapp 60 % mehr Intensivpatienten.

Mittlerweile sind nur noch 11 % der Stadt- und Landkreise unter der 50er-Inzidenz. Zu Beginn der Woche waren es noch 32 %:

Beim Anstieg der Infektionszahlen haben wir in allen Bundesländern eine ähnliche Entwicklung (zwischen 38 und 64 % mehr diese Woche, Hessen sogar am niedrigsten), Mecklenburg-Vorpommern ist sogar noch unter Inzidenz 50. Aber nur noch knapp drunter.

Die meisten Menschen sind übrigens diese Woche im Erzgebirgskreis ! gestorben, 20 an der Zahl. Dahinter folgt leider schon Frankfurt (16).

Europa

Ausgewählte Länder...

Belgien: Dramatische Zahlen. 124.000 Neuinfektionen in dem kleinen Land, 888 Todesfälle in dieser Woche. Einzig positiv ist hier das sich langsam abschwächende Plus bei den Neuinfektionen.
Belgien hat damit übrigens nun mehr als 1 Todesfall je 1.000 Einwohner. Es ist das erste europäische Land (außer San Marino) , das diese Marke erreicht. Weltweit ist nur Peru noch drüber.

Frankreich: 2.258 Todesopfer in einer Woche. Höchster Wert seit Anfang Mai. Immerhin schwächt sich auch hier der Anstieg der Infektionszahlen langsam ab.

GB: Ähnlich wie Frankreich in der Entwicklung. 1.821 Todesopfer.

Italien: Dramatisch steigende Todeszahlen (ca. 1.500 diese Woche) , die Infektionszahlen auch noch stark im Plus (wenn auch etwas weniger als in der Vorwoche), aktuell knapp 185.000 pro Woche.

Österreich: Fast 150 Todesopfer diese Woche und fast 30.000 Neuinfektionen, in einem Land, das gut ein Zehntel so bevölkerungsstark ist. Entsprechend wurde jetzt hart reagiert.

Polen: Dramatisch steigende Zahlen, 1.345 Todesopfer.

Tschechien: 1.181 Todesopfer diese Woche. Auf Deutschland gerechnet wären das über 8.000.

Finnland: Einziges von mir erfasstes Land mit kaum Anstieg bei den Fallzahlen (1 %). Auch die Todeszahlen (3 in einer Woche) sehr niedrig.

Europa insgesamt bei 1,78 Millionen Neuinfektionen (ca. 28 % Anstieg). Tatsächlich hat sich der Anstieg verlangsamt ! In vielen Ländern, in denen aufgrund der steigenden Zahlen letzte Woche oder vorletzte Woche reagiert wurde, schwächt sich der Anstieg ab (zB Niederlande). Da dürften einige Länder nächste Woche sogar vllt. in sinkende Zahlen zurückkehren.

Verstorben sind 17.843 Menschen in Europa, das ist fast die Hälfte mehr als in der Vorwoche.

Nord- und Mittelamerika

Mäßig steigende Fallzahlen in Kanada und USA, leicht sinkend in Mexiko. In den USA sind die Todeszahlen aktuell wieder recht stabil (knapp unter 6.000 pro Woche) , in Mexiko und Kanada noch leicht steigend.

Südamerika

Ganz leicht sinkende Todeszahlen (vor allem dank Brasilien) in Südamerika. Argentinien zB bleibt aber noch auf hohem Niveau. Die Neuinfektionen sind nur in Kolumbien wirklich gestiegen, sonst zumeist sogar sinkende Infektionszahlen. Damit setzt sich der Trend fort, dass Südamerika aktuell nicht mehr Treiber der Corona-Zahlen ist, aber auf nicht niedrigem Niveau verharrt. Ein wenig dürfte da der kommende Sommer auch mit reinspielen. Bei denen ist ja praktisch Mai.

Afrika

Stark steigende Todeszahlen in Tunesien und Marokko, dafür sinkende in Ägypten und Südafrika. Daher wieder insgesamt Stagnation in Afrika (ca. 1.600 Todesfälle).

Nahost

Steigende Todesfallzahlen im Iran und Armenien, in Israel aktuell stabile Zahlen. In Israel sinken nach dem harten Lockdown weiterhin, wenn auch nicht mehr so stark, die Infektionszahlen.

Asien

Kasachstan mit stark steigenden Fallzahlen, hingegen der Rest Asiens meistens mit sinkenden oder stagnierenden Fallzahlen. So haben sich die Infektionszahlen in Indien in 5 Wochen halbiert.
Ähnlich sieht es dann auch bei den Todesfällen aus.

Ozeanien

Hier weiterhin sehr niedrige Zahlen in Australien und Neuseeland. Nicht so gut sieht es derzeit auf Guam aus, da gab es aber auch einige Nachzählungen.

Weltweit

Diese Woche 3,46 Millionen Neuinfektionen, 14 % mehr als in der Vorwoche. Der Anstieg hat sich damit etwas verlangsamt. Während Asien und Südamerika eher leicht sinkende Zahlen aufweisen, zeichnet sich Europa vor allem für das Gesamtplus aus. Insgesamt sind wir damit bei 46,6 Millionen bestätigten Infektionen. Entsprechend werden wir spätestens nächsten Sonntag wohl die 50 Millionen erreichen.

Gestorben sind diese Woche knapp 46.200 Menschen, das sind knapp 16 % mehr als in der Vorwoche, auch hier vor allem durch Europa. Das ist fast der höchste Wert seit Beginn der Pandemie, nur kurz nach Ostern waren wir (auch dank Nachmeldungen in den USA und generell sehr hohen Zahlen dort) mal drüber. Es spricht viel dafür, dass nächste Woche die 50.000er Marke wieder geknackt wird und evtl. auch ein neuer trauriger Rekord aufgestellt wird (bisher 51.280).

Verstorben sind bisher 1.204.000 Menschen.

Es sind keine schönen Zahlen diese Woche, aber tatsächlich erkennt man im Trend seit ein paar Tagen eine Abschwächung des Anstiegs in diversen Ländern Europas. Die Maßnahmen scheinen also langsam zu wirken.
#
SGE_Werner schrieb:

@ Unkel - China hatte diese Woche "nur" 207 Neuinfektionen, das ist sogar auch spürbar mehr als noch vor paar Wochen, aber ich veröffentliche China wie gesagt nicht, weil ich deren Zahlen nicht für voll nehme seit Beginn an...


Danke dir. Wenn man das ins Verhältnis zu den Zahlen in Europa setzt, kann da nicht jede Menge Schönfärberei dabei sein. Totalitärer Staat mit entsprechenden Maßnahmen hin oder her.
#
Pappnase, das ist mir schon bewusst, ich wollte euch mit der literarisch schöneren und etymologisch korrekteren Schreibweise halt nicht überfordert. Es geht aber beides...

https://de.wikipedia.org/wiki/Albtraum

Alb finde ich aber auch schöner....
#
Motoguzzi999 schrieb:

Pappnase, das ist mir schon bewusst, ich wollte euch mit der literarisch schöneren und etymologisch korrekteren Schreibweise halt nicht überfordert. Es geht aber beides...

https://de.wikipedia.org/wiki/Albtraum

Alb finde ich aber auch schöner....

Dass beides geht, ist aber auch bereits ein Dekadenzphänomen. Weiland, als ich noch ein Jüngling war mit lockigem Haar, gab's des noch net.
#
Motoguzzi999 schrieb:

Und dass man hier nicht mal gepflegt ****** schreiben darf, daran ist doch bestimmt dieser Hellmann schuld.

Jepp. Zusammen mit seinem Mitkollegen Gates hat er das ausgeheckt.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Motoguzzi999 schrieb:

Und dass man hier nicht mal gepflegt ****** schreiben darf, daran ist doch bestimmt dieser Hellmann schuld.

Jepp. Zusammen mit seinem Mitkollegen Gates hat er das ausgeheckt.

Beide sollte man allmählich mal dazu überreden, von Kinderblut auf Wuerzburger Stein überzuwechseln. Ich meine, was soll das? Und Pfand kriegt man auch keines.
#
He Mods, die da, der WA, der Brodowin und erst recht dieser Motofuzzi locken einen andauernd in die OT-Falle. Sollte man mal kaltstellen für eine Weile, die Jungs.

Besten Dank, Werner. Ermutigend ist ja tatsächlich die nachlassende Dynamik in der Aufwärtsbewegung der Fallzahlen. Kann man gespannt sei wie es sich in der kommenden Woche weiter entwickelt. Deutschland zwar mit starkem Anstieg noch, aber ausgehend von einer tieferen Level - mit diesem im Frühjahr erarbeiteten Pfund kann nun etwas gewuchert werden.

Weiter oben wurde die Frage nach China aufgeworfen. Habe heute eine ganz interessante Reportage gelesen: One Night in Wuhan https://www.spiegel.de/politik/ausland/corona-und-das-nachtleben-in-china-one-night-in-wuhan-a-c30f139e-c3aa-4433-b3a9-3f02a7e12053
#
Zunächst vermutete ich eine mittelmäßige Anspielung auf Rechtschreibung. Dann habe ich ehrlich gesagt google bemüht und dann deinen Beitrag kapiert. Und endlich weiß ich auch, was der Nick des werten  Kollegen von 1982 inhaltlich bedeutet. Dieser Begriff für nächtliche Gruselträume war mir tatsächlich nicht bekannt.

Ein Kumpel, der wo in der gleichen Zunft tätig ist, wie du Motoguzzi, der sagt in solchen Fällen immer: "Ha, Lernerlebnis geschaffen!".
#
Und damit wir auch gleich nochmal fürs Fach Englisch machen: Nachtmahr. Nightmare.

Biiiing.
#
Ich hab das Gefühl, ein Teil der Bevölkerung ist irgendwie im August stehen geblieben.
Heute wieder mal ne kurze Diskussion, in der ich mir was von erhöhten Tests und symptomfreien Infizierten usw. anhören durfte.
Dann eine andere Dame (Freundin eines Freundes), die das Thema zwar sehr ernst nimmt, aber dafür plädiert, man müsse die Menschen doch mehr einbeziehen und abholen (Skyeagles Lieblingswort 😁), statt auf Verbote zu setzen.
Kann es sein, dass 80% der Bundesbürger einfach zu wenig im Eintracht-Forum lesen?
#
Ich hab das Gefühl, ein Teil der Bevölkerung ist irgendwie im August stehen geblieben.
Heute wieder mal ne kurze Diskussion, in der ich mir was von erhöhten Tests und symptomfreien Infizierten usw. anhören durfte.
Dann eine andere Dame (Freundin eines Freundes), die das Thema zwar sehr ernst nimmt, aber dafür plädiert, man müsse die Menschen doch mehr einbeziehen und abholen (Skyeagles Lieblingswort 😁), statt auf Verbote zu setzen.
Kann es sein, dass 80% der Bundesbürger einfach zu wenig im Eintracht-Forum lesen?
#
Jau. Ich miete mir nen Bus und dann pack ich mal einige von denen rein, die gern abgeholt werden wollen und fahre mit ihnen mal ins Wallis. Da dürfen sie sich dann mal die Intensivstationen anschauen und mit abgewiesenen Patienten sprechen. Nur damit sie mal sehen, was die Realität in einem unserer Nachbarländer ist und was auch uns blühen könnte. Vielleicht bringt Anschauungsunterricht ja noch was.
#
Ich hab das Gefühl, ein Teil der Bevölkerung ist irgendwie im August stehen geblieben.
Heute wieder mal ne kurze Diskussion, in der ich mir was von erhöhten Tests und symptomfreien Infizierten usw. anhören durfte.
Dann eine andere Dame (Freundin eines Freundes), die das Thema zwar sehr ernst nimmt, aber dafür plädiert, man müsse die Menschen doch mehr einbeziehen und abholen (Skyeagles Lieblingswort 😁), statt auf Verbote zu setzen.
Kann es sein, dass 80% der Bundesbürger einfach zu wenig im Eintracht-Forum lesen?
#
Adlerdenis schrieb:

Ich hab das Gefühl, ein Teil der Bevölkerung ist irgendwie im August stehen geblieben.
Heute wieder mal ne kurze Diskussion, in der ich mir was von erhöhten Tests und symptomfreien Infizierten usw. anhören durfte.
Dann eine andere Dame (Freundin eines Freundes), die das Thema zwar sehr ernst nimmt, aber dafür plädiert, man müsse die Menschen doch mehr einbeziehen und abholen (Skyeagles Lieblingswort 😁), statt auf Verbote zu setzen.
Kann es sein, dass 80% der Bundesbürger einfach zu wenig im Eintracht-Forum lesen?

Abgeholt wird man dann
vom Sensenmann.
(Denn manches reimt sich.)
#
Die Mathelehrerin und die Deutschlehrerin meiner einen Tochter haben jetzt auch CoViD19. Um den Laden einigermaßen am Laufen zu halten, fährt man jetzt im Gesundheitsamt mit der Regel, dass man 15 Minuten Kontakt ohne Maske in einem ungelüfteten Raum haben muss, damit man als Kontaktperson gilt und ein Betretungsverbot bekommt. Das kommt natürlich im Schulalltag kaum vor. Außer vielleicht, ich bitte einen Schüler zu mir ans Pult und lasse ihn ohne Maske Schillers Glocke aufsagen. Bei uns rechnet man intern damit, dass bald die Pandemiestufe 3 kommt, dann muss die Politik reagieren und es gibt vielleicht geteilte Gruppen. Wenn dann noch Lehrer da sind...
#
Die Mathelehrerin und die Deutschlehrerin meiner einen Tochter haben jetzt auch CoViD19. Um den Laden einigermaßen am Laufen zu halten, fährt man jetzt im Gesundheitsamt mit der Regel, dass man 15 Minuten Kontakt ohne Maske in einem ungelüfteten Raum haben muss, damit man als Kontaktperson gilt und ein Betretungsverbot bekommt. Das kommt natürlich im Schulalltag kaum vor. Außer vielleicht, ich bitte einen Schüler zu mir ans Pult und lasse ihn ohne Maske Schillers Glocke aufsagen. Bei uns rechnet man intern damit, dass bald die Pandemiestufe 3 kommt, dann muss die Politik reagieren und es gibt vielleicht geteilte Gruppen. Wenn dann noch Lehrer da sind...
#
Nicht schön wie man mit der Gesundheit der Schüler und Lehrer spielt und sich die Regel so hinbiegt wie man sie gerade braucht.


Teilen