Verschwörungstheorien der "Querfront" in Coronazeiten

#
reggaetyp schrieb:

Wer glaubt eigentlich immer noch, dass diese verfickte Iniative von besorgten SchauspielerInnen und nicht von knallharten Querdenken ins Leben gehoben wurde?


Ich nicht.
#
brodo schrieb:

reggaetyp schrieb:

Wer glaubt eigentlich immer noch, dass diese verfickte Iniative von besorgten SchauspielerInnen und nicht von knallharten Querdenken ins Leben gehoben wurde?


Ich nicht.

Ach, gibt hier ein paar Kandidaten.
#
Volker Bruch ist demnächst dann Mitglieder der Querdenkerpartei Die Basis.
Wer glaubt eigentlich immer noch, dass diese verfickte Iniative von besorgten SchauspielerInnen und nicht von knallharten Querdenken ins Leben gehoben wurde?

https://www.tagesspiegel.de/politik/allesdichtmachen-initiator-volker-bruch-hat-mitgliedsantrag-bei-querdenker-partei-gestellt/27156094.html
#
reggaetyp schrieb:

Wer glaubt eigentlich immer noch, dass diese verfickte Iniative von besorgten SchauspielerInnen und nicht von knallharten Querdenken ins Leben gehoben wurde?

Viel schlimmer finde ich das da Schauspieler mit gemacht haben die man für intelligenter gehalten hat... nein, die intelligenter hätten sein müssen um zu merken wer dahinter steht.
#
So, wir können ab heute alle beruhigt sein.

Wenn Gates Chips nicht mal dazu taugen, dass ihn seine Frau nicht verlässt, können die ja nicht wirklich was taugen :p
#
So, wir können ab heute alle beruhigt sein.

Wenn Gates Chips nicht mal dazu taugen, dass ihn seine Frau nicht verlässt, können die ja nicht wirklich was taugen :p
#
Da wäre ich mir nicht so sicher. Dahinter steckt doch sicher wieder irgendeine Teufelei.
#
Da wäre ich mir nicht so sicher. Dahinter steckt doch sicher wieder irgendeine Teufelei.
#
#
So, wir können ab heute alle beruhigt sein.

Wenn Gates Chips nicht mal dazu taugen, dass ihn seine Frau nicht verlässt, können die ja nicht wirklich was taugen :p
#
Vielleicht war das Ziel ja die Trennung. Wer weiß das schon.
#
Vielleicht war das Ziel ja die Trennung. Wer weiß das schon.
#
Luzbert schrieb:

Vielleicht war das Ziel ja die Trennung. Wer weiß das schon.


Die ist bereits auf dem Weg zurück zum Planet Claire
#
reggaetyp schrieb:

Wer glaubt eigentlich immer noch, dass diese verfickte Iniative von besorgten SchauspielerInnen und nicht von knallharten Querdenken ins Leben gehoben wurde?

Viel schlimmer finde ich das da Schauspieler mit gemacht haben die man für intelligenter gehalten hat... nein, die intelligenter hätten sein müssen um zu merken wer dahinter steht.
#
"Die Leute können nicht mehr.."
Und dann redet Mathias Richling Corona klein. Die Todesrate sei doch nur 0,1-2%, sehr wenig im Vergleich zu Aids (100%) oder Pest(60%)..
ARD-Maischberger twittert das mit dem Hinweis, es müssen auch psychologische und soziologische Aspekte berücksichtigt werden.
Na klar, aber das Kleinreden von Corona ist schon mehr als grenzwertig.
Oder habe ich da was falsch verstanden?
https://t.co/ZpviIHwYsS
#
#
Du impfshipst?
#
So, wir können ab heute alle beruhigt sein.

Wenn Gates Chips nicht mal dazu taugen, dass ihn seine Frau nicht verlässt, können die ja nicht wirklich was taugen :p
#
SemperFi schrieb:

So, wir können ab heute alle beruhigt sein.

Wenn Gates Chips nicht mal dazu taugen, dass ihn seine Frau nicht verlässt, können die ja nicht wirklich was taugen :p


Achtung, schockierende Wendung:

vielleicht ist es gerade WEGEN des Chips, dass er sie (endlich?) loswerden kann
#
Der Nuhr wieder. Habe heute mal kurz reingezappt, um zu sehen, ob er immer noch so drauf ist.
Ist er:

"Was sollen denn die nächtlichen Ausgangssperren? Draußen steckt sich keine Sau an! Die Leute sollen doch nach draußen gehen!"
Hey Nuhr: Klar sollen sie nach draußen. Gerade in den letzten Monaten oder heute abend, bei gefühlt 1°C. Dass die Ausgangssperren nicht dazu da sind, nächtliche Treffen an Lagerfeuern zu verhindern, sondern dafür, zu verhindern, dass sich die Leute gegenseitig besuchen, um dann in beheizten Innenräumen sich gegenseitig anzustecken, hat dir auch noch niemand erklärt? 🙄

Und dann noch der obligatorische Brüller: "Der Lauterbach ist optimistisch für den Sommer. Das macht mir Angst. Wahrscheinlich sollen wir den Sommer nochmal genießen, bevor es im Herbst dann in den Klima-Lockdown geht."

Und schon war ich wieder weg. Was für ein Horst.
#
Der Nuhr wieder. Habe heute mal kurz reingezappt, um zu sehen, ob er immer noch so drauf ist.
Ist er:

"Was sollen denn die nächtlichen Ausgangssperren? Draußen steckt sich keine Sau an! Die Leute sollen doch nach draußen gehen!"
Hey Nuhr: Klar sollen sie nach draußen. Gerade in den letzten Monaten oder heute abend, bei gefühlt 1°C. Dass die Ausgangssperren nicht dazu da sind, nächtliche Treffen an Lagerfeuern zu verhindern, sondern dafür, zu verhindern, dass sich die Leute gegenseitig besuchen, um dann in beheizten Innenräumen sich gegenseitig anzustecken, hat dir auch noch niemand erklärt? 🙄

Und dann noch der obligatorische Brüller: "Der Lauterbach ist optimistisch für den Sommer. Das macht mir Angst. Wahrscheinlich sollen wir den Sommer nochmal genießen, bevor es im Herbst dann in den Klima-Lockdown geht."

Und schon war ich wieder weg. Was für ein Horst.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Der Nuhr wieder.

Der Typ ist so unfassbar schlecht. Ich kann mir den Mist von dem auch nicht mehr antun, seit dem er sich ganz weit rechtsaußen postioniert hat.
Ich glaube das war früher nicht so, aber offenbar hat ihn die AfD eingefangen.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Der Nuhr wieder.

Der Typ ist so unfassbar schlecht. Ich kann mir den Mist von dem auch nicht mehr antun, seit dem er sich ganz weit rechtsaußen postioniert hat.
Ich glaube das war früher nicht so, aber offenbar hat ihn die AfD eingefangen.
#
Adler_im_Exil schrieb:

Ich glaube das war früher nicht so, aber offenbar hat ihn die AfD eingefangen

       

Ab ca 5:50 Nuhrs "Freundlichkeiten" über die AfD und die Querdenker.
https://m.youtube.com/watch?v=pL0DsJ7tbXE
#
Adler_im_Exil schrieb:

Ich glaube das war früher nicht so, aber offenbar hat ihn die AfD eingefangen

       

Ab ca 5:50 Nuhrs "Freundlichkeiten" über die AfD und die Querdenker.
https://m.youtube.com/watch?v=pL0DsJ7tbXE
#
Ich hab Nuhr auch noch nie mit der AfD oder den Querdenkern in Verbindung gebracht. Dazu ist er viel zu eitel.
Er reitet aber schon seit Jahren auf der ultraliberalen Welle, die einst Westerwelle propagiert hat: alles ist gut, alles ist fein, wem es nicht so gut geht, hat Pech gehabt, die anderen sollen sich des Lebens freuen und sich nicht von Miesmachern wie Umweltschützern oder anderen Weltverbesserern die Laune vermiesen lassen.

Damit füllt er Säle, weil er den Leuten das schlechte Gewissen nimmt. Und fühlt sich super dabei, weil er anders ist als die ewigen Nörgler wie Schramm und Konsorten. Er möchte deshalb auch nicht als Kabarettist bezeichnet werden, denn Nuhr ist einzig und passt in keine Schublade.

Ganz nebenbei teilt er dann noch gegen Minderheiten aus, Islamisten kriegen eine mit, die Großen und Mächtigen aber nie. Über Diverse macht er sich ebenso lustig wie über Asylbewerber oder den Klimawandel, immer mit dem Zusatz: Freilich ist es schlimm, aber... Er fragt sich, wie man so dumm sein kann, seine eigene Schlüsselindustrie zu kritisieren. Allen rnstes.

Im Großen und Ganzen eben die Stimme des Volkes, erzkonservativ, wenn man genau hinhört, und ignorant gegenüber allem, was Kritik übt, denn das Leben ist viel zu schön und zu lustig, um es nicht einfach nur zu genießen.

In der Corona-Pandemie glänzt er mit Halbwissen, knapp an VTs vorbei, mit Vereinfachungen und - wie oben geschildert - größtenteils blankem Nichtwissen. Was wiederum einen beträchtlichen Teil seiner Fans in schiere Verzückung bringt, denn die haben die Schnauze von Corona ja ebenfalls gestrichen voll. Und er, der Verächter aller Nörgler und Kritiker, nörgelt am Impffortschritt und den Corona-Maßnahmen der Regierung am lautesten.

Ich mochte den mal. Denn witzig war er wirklich.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Der Nuhr wieder.

Der Typ ist so unfassbar schlecht. Ich kann mir den Mist von dem auch nicht mehr antun, seit dem er sich ganz weit rechtsaußen postioniert hat.
Ich glaube das war früher nicht so, aber offenbar hat ihn die AfD eingefangen.
#
Adler_im_Exil schrieb:

Ich kann mir den Mist von dem auch nicht mehr antun, seit dem er sich ganz weit rechtsaußen postioniert hat.

Ich habe den Eindruck, dass hier im Forum und insbesondere im Dies und Das, jeder der sich nicht auch am ultralinken Rand positioniert sofort als rechts abgestempelt wird.

Es gibt nicht nur ultralinks, es gibt auch noch links und eine politische Mitte. Es gibt sogar Mitte rechts. Und nicht nur rechtsaußen.

Und es steht auch nirgendwo in Stein gemeißelt, dass nur die Ultralinken gute Menschen sind!
#
Adler_im_Exil schrieb:

Ich kann mir den Mist von dem auch nicht mehr antun, seit dem er sich ganz weit rechtsaußen postioniert hat.

Ich habe den Eindruck, dass hier im Forum und insbesondere im Dies und Das, jeder der sich nicht auch am ultralinken Rand positioniert sofort als rechts abgestempelt wird.

Es gibt nicht nur ultralinks, es gibt auch noch links und eine politische Mitte. Es gibt sogar Mitte rechts. Und nicht nur rechtsaußen.

Und es steht auch nirgendwo in Stein gemeißelt, dass nur die Ultralinken gute Menschen sind!
#
Was verstehst du denn unter ultralinks?

Ich kann hier zwar verschiedene Ansätze gemäßigter Linker sehen, aber wirklich niemanden der ultralinks ist.
Wenn du mal nen Ausflug in ultralinke Gefilde möchtest schick ich dir gerne ein paar Links per WA. Das schauste dir dann mal gut an. Danach können wir dann bestimmt gemeinsam recht herzlich über deinen letzten Beitrag lachen.
#
Die Diskussion bringt uns jetzt auch kaum weiter, aber der Einwand mag schon erlaubt sein, dass man Nuhr wegen seiner Haltung nicht zwangsläufig in die AfD-Ecke stellen muss. Das ist wirklich dann problematisch, wenn jeder Gedanke an Umverteilung nun schon die KPD auf den Plan ruft und jede Kritik an den Corona-Maßnahmen oder auch mal Unfug-Gelaber direkt AfD ist.
#
Mein Problem mit Nuhr ist eher das ich den inzwischen einfach gar nicht mehr witzig/unterhaltsam finde. War vor 15 Jahren mal anders, inzwischen erzeugt der bei mir mehr Stirnrunzeln als lachen.
#
Was wünsche ich mir in diesen Zeiten den scharfsinnigen und analytischen Humor eines Volker Pispers zurück. Den könnte die Nation gerade gut vertragen.
#
Was wünsche ich mir in diesen Zeiten den scharfsinnigen und analytischen Humor eines Volker Pispers zurück. Den könnte die Nation gerade gut vertragen.
#
sonofanarchy schrieb:

Was wünsche ich mir in diesen Zeiten den scharfsinnigen und analytischen Humor eines Volker Pispers zurück. Den könnte die Nation gerade gut vertragen.


Da reichen auch oft seine alten Vorträge. Das Thema leicht umschreiben, die Namen ändern und es passt wieder.
Wie er schon mal gesagt hat, dass er auch schon alles schon mal gehört hatte und dann beim Lesen von Artikeln dachte "Der ist doch schon tooooot"


Teilen