Verschwörungstheorien der "Querfront" in Coronazeiten

#
Luzbert schrieb:


Meinen die den Ort, an dem die Sonne nie scheint?

Richtig. Fachleute sprechen dann von "Brennende Aura". Eine höhere Erfahrungsstufe.
#
pipapo schrieb:

Fachleute sprechen dann von "Brennende Aura".

Corona also. So schließt sich der Kreis.
#
Luzbert schrieb:


Meinen die den Ort, an dem die Sonne nie scheint?

Richtig. Fachleute sprechen dann von "Brennende Aura". Eine höhere Erfahrungsstufe.
#
pipapo schrieb:

Luzbert schrieb:


Meinen die den Ort, an dem die Sonne nie scheint?

Richtig. Fachleute sprechen dann von "Brennende Aura". Eine höhere Erfahrungsstufe.



Vorher alles auspendeln und ein  Amulett für 1035E erwerben. Das hilft.   Ausserdem kann das Haus in  dem man wohnt nicht in der richtigen Richtung stehen , dann ist alles hinfällig. Die Mondphasen sind ebenfalls zu berücksichtigen. Wasseradern ebenfalls. Ganz schön schwierig.
Ahhhh , gerade eben : Die Ausserirdischen kommen. 4 Füße , rotes Fell und fressen Whiskas. Gut getarnt . Ganz schön klein , hab mir die mächtiger vorgestellt.  Sehen aus wie der Nachbarskater . Wir sind verloren
#
Damit kannst du jetzt zumindest gefahrlos nach Offenbach einreisen. Da gibt es am Marktplatz einen netten italienischen Laden, der dir gefallen dürfte und irgendwo eine Mozzarella-Käserei (homemade italian style).
#
Motoguzzi999 schrieb:

Damit kannst du jetzt zumindest gefahrlos nach Offenbach einreisen. Da gibt es am Marktplatz einen netten italienischen Laden, der dir gefallen dürfte und irgendwo eine Mozzarella-Käserei (homemade italian style).

Irgendwo beschreibt den Standort der Käserei sehr gut.
Die ist in einem Hinterhof und es gibt an der Straße kein Hinweischild.
Bei ersten Mal ohne "Maps" nicht zu finden.
Die verkaufen aber u.a. einen "gebackenen Ricotta", den ich jedem der sowas mag
sehr empfehlen kann.
#
Motoguzzi999 schrieb:

Damit kannst du jetzt zumindest gefahrlos nach Offenbach einreisen. Da gibt es am Marktplatz einen netten italienischen Laden, der dir gefallen dürfte und irgendwo eine Mozzarella-Käserei (homemade italian style).

Irgendwo beschreibt den Standort der Käserei sehr gut.
Die ist in einem Hinterhof und es gibt an der Straße kein Hinweischild.
Bei ersten Mal ohne "Maps" nicht zu finden.
Die verkaufen aber u.a. einen "gebackenen Ricotta", den ich jedem der sowas mag
sehr empfehlen kann.
#
Da um die Ecke gibt es auch eine belgische Brasserie mit ganz vielen Biersorten. Nicht alles in OF ist schlecht...
Um den Bogen zum Thema zu schlagen: Ich würde dann ein Leffe radieuse ("strahlend") empfehlen, das ist sicher gut für die Aura.
#
brodo schrieb:

Die rechts-braun-versiffte Leerdenk-Bubble feiert seit gestern unter dem Hashtag DiviGate ein weiteres Mal eine auf Fake basierende sogenannte wissenschaftliche Studie. Die noch dazu von Springer verbreitet wurde.

Ich bin wirklich froh, dass es Leute gibt, die sich jedes Mal aufs Neue die Mühe machen, diesen Schwachsinn zu widerlegen:

https://www.volksverpetzer.de/corona-faktencheck/welt-fakes-divi-intensivbetten/

Die WELT wird von Tag zu Tag schlimmer.
Und die machen das mit Absicht, das ist kein Versehen.
Dieses Blatt ist noch schlimmer als seine fette hässliche Schwester, denn bei ihr wissen sogar die Leser, dass nur Schrott drinsteht.
Aber die Welt hat immer noch den Anschein, halbwegs seriös zu sein.
Also bei zu vielen Menschen, bei mir nicht.
#
reggaetyp schrieb:

brodo schrieb:

Die rechts-braun-versiffte Leerdenk-Bubble feiert seit gestern unter dem Hashtag DiviGate ein weiteres Mal eine auf Fake basierende sogenannte wissenschaftliche Studie. Die noch dazu von Springer verbreitet wurde.

Ich bin wirklich froh, dass es Leute gibt, die sich jedes Mal aufs Neue die Mühe machen, diesen Schwachsinn zu widerlegen:

https://www.volksverpetzer.de/corona-faktencheck/welt-fakes-divi-intensivbetten/

Die WELT wird von Tag zu Tag schlimmer.
Und die machen das mit Absicht, das ist kein Versehen.
Dieses Blatt ist noch schlimmer als seine fette hässliche Schwester, denn bei ihr wissen sogar die Leser, dass nur Schrott drinsteht.

Jup. Ulf Poschardt bezeichnet Christian Drosten inzwischen auf Twitter als einen "Aktivist".

Deren Agenda ist es, mit Fake-News die gesellschaftliche Spaltung voran zu treiben. Und es gelingt ihnen.
Schlechte Menschen, die schlechte Dinge tun.
#
Und Xavier Naidoo macht auch keinen Hehl mehr daraus, endgültig im faschistischen Lager angekommen zu sein. Ich werde seine Propaganda hier nicht verlinken, sie ist in diesem Internet auffindbar.

Was denken diese Leute eigentlich, wie es nach Corona weiter geht? Es wird kein Vergessen und kein Verzeihen geben. Diese Nazis und Corona-Leugner sind einfach raus. Für immer.

Gesellschaftliche Spaltung, here we go...
#
Und Xavier Naidoo macht auch keinen Hehl mehr daraus, endgültig im faschistischen Lager angekommen zu sein. Ich werde seine Propaganda hier nicht verlinken, sie ist in diesem Internet auffindbar.

Was denken diese Leute eigentlich, wie es nach Corona weiter geht? Es wird kein Vergessen und kein Verzeihen geben. Diese Nazis und Corona-Leugner sind einfach raus. Für immer.

Gesellschaftliche Spaltung, here we go...
#
brodo schrieb:

Was denken diese Leute eigentlich, wie es nach Corona weiter geht?


Wenn ihnen die 10 % Schwurbler die Treue halten, verdienen die noch genug.
#
Und Xavier Naidoo macht auch keinen Hehl mehr daraus, endgültig im faschistischen Lager angekommen zu sein. Ich werde seine Propaganda hier nicht verlinken, sie ist in diesem Internet auffindbar.

Was denken diese Leute eigentlich, wie es nach Corona weiter geht? Es wird kein Vergessen und kein Verzeihen geben. Diese Nazis und Corona-Leugner sind einfach raus. Für immer.

Gesellschaftliche Spaltung, here we go...
#
Ich hab es auch auf diversen Kanälen gesehen bzw. die Analyse dessen.
brodo schrieb:

Es wird kein Vergessen und kein Verzeihen geben.

An diesem Punkt bin ich auch. No surrender. Es gibt auch ein Leben nach der Pandemie.
Und dann werde zumindest ich sehr genau hinsehen und mich erinnern.
Wird mich auch ein paar Leute kosten, mit denen ich vor März 2020 befreundet war.
Aber das ist dann so, und es ist auch okay so.
#
Und Xavier Naidoo macht auch keinen Hehl mehr daraus, endgültig im faschistischen Lager angekommen zu sein. Ich werde seine Propaganda hier nicht verlinken, sie ist in diesem Internet auffindbar.

Was denken diese Leute eigentlich, wie es nach Corona weiter geht? Es wird kein Vergessen und kein Verzeihen geben. Diese Nazis und Corona-Leugner sind einfach raus. Für immer.

Gesellschaftliche Spaltung, here we go...
#
Xavier Naidoo war doch schon immer „lost“, oder?

Ohnehin haben die üblichen Deppen mit schlafwandlerischer Sicherheit ihren Weg zu den Querdenkern gefunden. Da gab es wenig Überraschungen. Spontan fällt mir diesbezüglich eigentlich nur Volker Bruch ein.
#
Youtube hat den Kanal der Querdenker gelöscht.
#
Youtube hat den Kanal der Querdenker gelöscht.
#
Fireye schrieb:

Youtube hat den Kanal der Querdenker gelöscht.

Da sieht man wieder wie es um die Meinungsfreiheit steht. Mundtot gemacht werden die Leute, nur weil sie ne andere Meinung haben!
Skandalös
#
Fireye schrieb:

Youtube hat den Kanal der Querdenker gelöscht.

Da sieht man wieder wie es um die Meinungsfreiheit steht. Mundtot gemacht werden die Leute, nur weil sie ne andere Meinung haben!
Skandalös
#
Ja, das ist die linksgrünversifte Meinungsdiktatur. Deswegen mussten ja auch quasi alle führenden Köpfe der Bewegung inzwischen ins Ausland abhauen.
#
Und:

Wenn der linke "Propaganda-Blog" Volksverpetzer  nun nachweist, dass Björn Banane doch gar nicht geimpft ist, bedeutet das dann, dass die rechtsbraunversifte Leerdenk-Bubble jetzt erst recht denkt, dass er geimpft ist?

Da muss man doch irre werden, als so ein strammer Querdenker, bei all diesen verwirrenden Infos. Feuerwerk der  Synapsen.
#
Mal wieder das Labor in Wuhan

https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/wuhan-warum-biden-die-labor-these-wieder-ins-spiel-bringt-17361579-p2.html

Ich glaube nicht an so was. Die wollen möglicherweise die Geheimdienstddokumente freigeben , wenn der Kongress will. Das sind Zänkereien.
#
Mal wieder das Labor in Wuhan

https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/wuhan-warum-biden-die-labor-these-wieder-ins-spiel-bringt-17361579-p2.html

Ich glaube nicht an so was. Die wollen möglicherweise die Geheimdienstddokumente freigeben , wenn der Kongress will. Das sind Zänkereien.
#
fromgg schrieb:

Mal wieder das Labor in Wuhan

https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/wuhan-warum-biden-die-labor-these-wieder-ins-spiel-bringt-17361579-p2.html

Ich glaube nicht an so was. Die wollen möglicherweise die Geheimdienstddokumente freigeben , wenn der Kongress will. Das sind Zänkereien.


Wenn selbst die Geheimdienste den Infos nicht vertrauen, kann ich mir vorstellen, dass die Dems das durchwinken, damit nachvollziehbar wird, wie diese Infos zustande kommen um evtl. früheren Druck, dass es solche Infos geben muss *hust* an die Öffentlichkeit zu bringen.

Ist bisher recht effektiv so viel wie möglich aus der alten Administration ans Licht zu bringen, damit Ausschüsse & Co drüber schauen können.

Ach ja, da in den USA gerade die ganzen UFO Geschichten gerade publik werden, laut QAnon & Co dient das nur zur Ablenkung von der gar nicht existierenden Pandemie und dem Wahlbetrug und das sei alles nur erfunden.

Tja, wenn man zu wirr für UFO-Theorien wird, dann sollte einem das als Verschwörungstheoretiker zu denken geben

(Nur zur Erläuterung, keiner behauptet, dass es kleine grüne Männchen sind, es sind aber die freigegeben Bilder und Reports von Piloten, Schiffsbesatzungen etc., also keine Nutjobs mit Wackelkamera, sondern mehrere Crews, Kampfpiloten einer Rotte, Offiziere auf Schlachtschiffen, inkl. noch nicht freier Telemetriedaten, HD-Aufnahmen etc., wer also an den Besuch von Außerirdischen glaubt, ernsthafter war man noch nie dran, ich find es spannend)
#
Wedge schrieb:

Hat jemand 'ne gute Tonspur von "Wir impfen Euch alle!"

Sonntag ist QD Autokorso bei uns und wir wollen ein bisschen zurück schallen, aber YT gibt nix vernünftiges her.


So, Autokorso in Oberursel.

Laut Polizei 90 Autos, mindestens ein Drittel nur mit einer Person, selten mehr als 2.
Also insgesamt würde ich schätzen 120 - 150 in den Autos.

An der Strecke und bei der Abschlusskundgebung vielleicht nochmal 150 - 200 QD Sympathisanten dazu.

Für mich als Orscheler beruhigend:
Ich kannte nur 2 Mitfahrer persönlich, obwohl ich hier einige Menschen kenne.
Dazu bestimmt 25% - 30% Ortsfremde Kennzeichen. F, FB, MZ

Für mich als SGE Fan kagge:
In einem der vorderen Wagen ein Typ, der ständig mit dem "Mitglied" Schal aus dem Fenster gewinkt hat.

Gegendemonstranten leider übers ganze Stadtgebiet verteilt, da es, ebenfalls laut Polizei, keine festgelegte Route gab, sondern die einfach kreuz und quer durch die Stadt gefahren sind.

War so'n bissl Katz-und-Maus.
Immer, wenn man die Lautsprecher gehört hat, hat man sich in die Richtung bewegt und wir haben es immerhin 3 Mal geschafft rechtzeitig zum Transparent ausrollen dran zu bleiben

Am Standort der Kundgebung dennoch alleine 60 - 80 Gegendemonstranten.

Soweit ich das über die entsprechenden Whatsapp Kontakte nachvollziehen kann, insgesamt im Stadtgebiet mindestens doppelt soviel wie die QD's.

Was mir ein Rätsel bleibt' Das ist 'ne angemeldete Demo.
Warum müssen die keine feste Strecke genehmigen lassen?
#
Wedge schrieb:

Wedge schrieb:

Hat jemand 'ne gute Tonspur von "Wir impfen Euch alle!"

Sonntag ist QD Autokorso bei uns und wir wollen ein bisschen zurück schallen, aber YT gibt nix vernünftiges her.


So, Autokorso in Oberursel.

Laut Polizei 90 Autos, mindestens ein Drittel nur mit einer Person, selten mehr als 2.
Also insgesamt würde ich schätzen 120 - 150 in den Autos.....


Nachklapp.

Am Samstag war wieder Querdenker Autokorso in Oberursel.
Statt der 90 Autos im Februar waren es diesmal ganze 3(!) Autos.

Wir haben nicht mal die Plakate ausgerollt, nur bissl beschimpft plus Mittelfinger als die vorbei gerollt sind.

Zur Info:
Die Lautsprecheransagen haben sich geändert.
Statt die Pandemie/das Virus zu leugnen verbreitet man jetzt Anit-Impf Blödsinn.
#
Wedge schrieb:

Wedge schrieb:

Hat jemand 'ne gute Tonspur von "Wir impfen Euch alle!"

Sonntag ist QD Autokorso bei uns und wir wollen ein bisschen zurück schallen, aber YT gibt nix vernünftiges her.


So, Autokorso in Oberursel.

Laut Polizei 90 Autos, mindestens ein Drittel nur mit einer Person, selten mehr als 2.
Also insgesamt würde ich schätzen 120 - 150 in den Autos.....


Nachklapp.

Am Samstag war wieder Querdenker Autokorso in Oberursel.
Statt der 90 Autos im Februar waren es diesmal ganze 3(!) Autos.

Wir haben nicht mal die Plakate ausgerollt, nur bissl beschimpft plus Mittelfinger als die vorbei gerollt sind.

Zur Info:
Die Lautsprecheransagen haben sich geändert.
Statt die Pandemie/das Virus zu leugnen verbreitet man jetzt Anit-Impf Blödsinn.
#
Drei Hansel ist ja sicherlich ein possierlicher Eindruck von Massenprotest gewesen.

Ich würde beim nächsten Mini-"Korso" an ein Plakat denken: "Wir klären die Impfrisiken im Biergarten, sobald Ihr auch rein dürft."

Ich bekomme seit einiger Zeit Briefe ohne Absender ins Büro. Zusammengeschnippselte und -getackerte "Infos" aus dem Web, die mich vor den dort geschilderten Risiken langsam echt schaudern lassen.

VT-Stalking quasi. Nervt auch. Wer was zu vermelden hat, soll wenigstens mitteilen, wem man im Bedarfsfall antworten kann. Bedauernswerte Gestalten allesamt.
#
Im Deutschlandfunk gibts gerade einen interessanten Artikel zum Umgang mit tatsächlich Verschwörungsgläubigen.

https://www.deutschlandfunk.de/leben-mit-verschwoerungsglaeubigen-hilfe-fuer-freunde-und.1769.de.html?dram:article_id=498092

Ich finde den Ansatz dieser Beratungsstelle für überaus wichtig.

Anstatt auszugrenzen, den Kontakt abzubrechen oder sich in unendlichen Diskussionen zu verlieren wird u.a. folgendes empfohlen:

„Was aber ein Zugang sein kann, ist die Frage zu stellen: Warum ist Dir das wichtig, dass ich weiß, dass es diese Verschwörung gibt? Dann kommen wir auf die Frage, dass es dort eine Beziehungsebene gibt, die geprägt ist von Angst, von Fürsorge, von Liebe zueinander. Und darüber ins Gespräch zu kommen, kann viel mehr bringen, als über Fakten zu diskutieren“


Es ist glaube ich - gerade bei nahen Angehörigen oder Menschen die einem wichtig sind - eine Chance den Kontakt mindestens mal zu halten und nicht immer wieder in Streit zu geraten.

Btw kann es gerade auch für tatsächlich in Verschwörungstheorien verfangene Menschen auch eine echte Hilfe sein, wenn man ihnen nicht mit irgendwelchen Fakten kommt sondern mit dem was sie - mutmasslich - tatsächlich brauchen.
#
Im Deutschlandfunk gibts gerade einen interessanten Artikel zum Umgang mit tatsächlich Verschwörungsgläubigen.

https://www.deutschlandfunk.de/leben-mit-verschwoerungsglaeubigen-hilfe-fuer-freunde-und.1769.de.html?dram:article_id=498092

Ich finde den Ansatz dieser Beratungsstelle für überaus wichtig.

Anstatt auszugrenzen, den Kontakt abzubrechen oder sich in unendlichen Diskussionen zu verlieren wird u.a. folgendes empfohlen:

„Was aber ein Zugang sein kann, ist die Frage zu stellen: Warum ist Dir das wichtig, dass ich weiß, dass es diese Verschwörung gibt? Dann kommen wir auf die Frage, dass es dort eine Beziehungsebene gibt, die geprägt ist von Angst, von Fürsorge, von Liebe zueinander. Und darüber ins Gespräch zu kommen, kann viel mehr bringen, als über Fakten zu diskutieren“


Es ist glaube ich - gerade bei nahen Angehörigen oder Menschen die einem wichtig sind - eine Chance den Kontakt mindestens mal zu halten und nicht immer wieder in Streit zu geraten.

Btw kann es gerade auch für tatsächlich in Verschwörungstheorien verfangene Menschen auch eine echte Hilfe sein, wenn man ihnen nicht mit irgendwelchen Fakten kommt sondern mit dem was sie - mutmasslich - tatsächlich brauchen.
#
MTony schrieb:

Btw kann es gerade auch für tatsächlich in Verschwörungstheorien verfangene Menschen auch eine echte Hilfe sein, wenn man ihnen nicht mit irgendwelchen Fakten kommt sondern mit dem was sie - mutmasslich - tatsächlich brauchen

Meine Erfahrung dazu ist eher schwierig.
Ich habe noch vor der Pandemie einem Kollegen häufig mein Ohr geliehen und mir seine Thesen zum Klimawandel, zur schleichenden Enteignung und zu Targetsalden angehört. Je mehr Gehör ich ihm schenkte, desto abstruser wurde es. Als ich irgendwann mit Links von einschlägigen Seiten gefüttert wurde, war mir klar, dass er einfach froh war, jemanden gefunden zu haben, der seine Sichtweise versteht und scheinbar übernimmt.
Aber ja, gerade weil der Austausch von Fakten in solchen Fällen wenig bringt, ist das gegenseitige Zuhören vielleicht wertvoll. Schwierig ist dabei der Umgang mit Grenzen.
#
Es ist ja seit längerem bekannt das Naidoo einen an der Klatsche hat. Jetzt scheint er komplett angekommen, macht er ein Musikprojekt mit Kategorie C Sänger Ostendorf. Obwohl, er hat ja auch schon Hildmann bei seinem Gehetze zugestimmt. Da können jetzt wohl entgültig einige ihren Plattenschrank aufräumen und dieses Naidoogejammer entsorgen.


Teilen