Nachbetrachtungsthread zum Auswärtssieg gegen Bielefeld

#
Reden wir jetzt ernsthaft darüber, ob wir ne Spitzenmannschaft sind? Das sind wir, wenn wir konstant ne halbe Saison unter den ersten 4 stehen. Aber doch nicht, weil wir mal paar wirklich gute Spiele in Folge gespielt haben.

Es hieß vor der Saison, dass wir um Europa mitspielen können mit dem Kader und das tun wir jetzt. Nicht mehr und nicht weniger. Und wie oft wir schon zusammen gebrochen sind, wenn wir mal auf Platz 4 standen, kann ich kaum noch an ner Hand aufzählen.

Aktuell denke ich nur an das nächste Spiel (Hertha). Darum, was wir sind und was wir letztlich erreichen können, mache ich mir Gedanken an Ostern.
#
Werner, im Prinzip ja...

Aber aktuell scheint die Mannschaft nicht einfach nur einen Lauf zu haben. Die Sieger der letzten Spiele haben wir geholt, weil Hütters Idee von Fußball jetzt greift.

Solange es Mannschaften nicht ähnlich wie Freiburg gelingt, uns niederzukämpfen, werden wir noch ein paar Punkte sammeln.

Dass wir keine Spitzenmannschaft sind ist dabei völlig richtig. Vielleicht gelingt es einem unserer kommenden Gegner, uns mit einem einfachen taktischen Mittel kalt zu stellen.
Aber bis das passiert, sind wir in den meisten der kommenden Spiele klarer Favorit.
#
Highlights DSC Bielefeld – Eintracht Frankfurt


6. Minute   Kamada mit einem Stürmchenlauf auf dem verwaisten rechten Flügel,
aber der verflixte Ball will lieber ins Aus rollen.

12. Freistoß von der 16er Kante. Ich wette, der geht in die Mauer, fast egal wer schießt.
Und wir haben einen Gewinner: Kamada ... zack, in die Mauer.
Der Abpraller verwirrt sich dank Sow zu Durm:
Der nagelt gar nicht mal so ungeschickt aufs kurze Eck, aber Ortega hält die Haxen zusammen

13. Kostic hat nach drei Jahren eine neue Anweisung von Hütter bekommen:
„Schau doch ab und zu mal auf dem rechten Flügel vorbei, da erwartet Dich niemand.
Überraschungseffekt, hoast mi?“

Hat er schon in Freiburg versucht, aber sein Weitschuss ist noch etwas schwach auf der Flatter.

Erste Viertelstunde: Eintracht gefühlt 90% Ballbesitz. Durm ungefähr 30 mal rechts vollkommen frei.
Die Arminen versuchen es wenn überhaupt mit Kontern.

19. Hasebe könnte schießen ... könnte schießen ... aber versucht den steilen, harten Flachpass auf Kamada, aber da isses im 16er doch zu eng, ... obwohl Kamada ja recht schmal ist ...

21. Younes schickt Silva, der wartet auf Kostic für einen Doppelpass am Fünfer, aber da fehlt die Präzision. Wie auch kurz später, als er Kamada tief schickt, aber dessen scharfe Reingabe von Silva hauchzart verpasst wird. Wär aber eh Abseits gewesen ...

23. Kunze verhindert, dass Younes den Freistoß schnell ausführt.
Andere Schiris geben da auch mal Gelb, gell, Herr Barkok ...

25. Younes schickt Kostic, während Hasebe im Feld mit Kunze zusammenrasselt. Kostic kullert den Ball Richtung Fünfer. Ein Bielefelder schießt einen anderen ab und so hüpft der Ball unserm Silva genau vor dem linken Huf. Das war schlau gemacht, denn sonst hätte er im Abseits gestanden. So aber volleyt er die Kugel aus 6 Metern ins Netz. Führung ...

27. Kamada erzwingt durch seine Abschlussschwäche eine Ecke. Die führt er kurz auf Younes aus, der legt weiter auf Kostic, der schon wieder von rechts kommt. Das war schon überraschend.
Noch überraschender allerdings: Kostic nagelt den Ball aus knapp 30 Metern ins rechte Toreck.
Ortega gibt sich nicht den Hauch einer Mühe irgendeine Reaktion zu zeigen ...

28. Es folgt ein wütender Angriff der Arminen, aber zu harmlos. Dann wieder Ballbesitz Eintracht.
Durm gefühlt zum 100sten Mal frei.
Man hat fast das Gefühl, die Arminen wären einer weniger ... oder zwei ...

33. Kamada lässt auf Silva durch, der mit einer Drehung einen no-look-Pass auf Durm, der – wie mittlerweile jeder weiß – rechts völlig frei steht. Der versucht mal wieder den Robben-Trick, und wieder wird sein Schussversuch abgelenkt, quer durch den 16er zu Kostic, der lässt den Ball für den einlaufenden Silva prallen. Und der kloppt das Ding schon wieder volley in die Maschen. Das war technisch ganz fein gemacht vom Portugiesen. Bei den meisten anderen landet der Ball aufm Stadiondach.
Krasse Sache das: 3:0 nach etwas mehr als eine halben Stunde ...

36. Man darf sich aber natürlich trotzdem nicht zu sicher fühlen. Eine weite Flanke der Arminen und einen schönen Kopfball später erzielt die Heimmannschaft sowas wie einen Ehrentreffer. Aber dass Arminia Kopfball kann, hat man vorher schon gewusst ...

39. N’Dicka etwas ungeschickt im Zweikampf mit Doan, das gibt Gelb.

41. Hasebe schickt Kostic, der macht Tricks und legt den Ball auf den eingelaufenen Younes, aber dessen Schuss geht weit drüber

45.+ In der Nachspielzeit holt sich Younes auf dem Rückweg von einer Ecke noch eine Karte ab. Der Bank der Arminen gefällt die Farbe nicht, aber es bleibt bei Gelb. Zu recht ...

Pausenfazit: hochverdiente Führung nach tollem Spiel. Erstaunlich wieviel Platz uns die Arminen zwischen den Linien lassen. Oder sind wir so gut?


2. HZ

46. Hinteregger klärt den zehnten oder zwölften hohen Ball auf Klos. Anscheinend halten die Arminen ihren Stürmer für so eine Art Koller oder Haller, aber bislang hat er noch keinen Stich gegen unseren Helikopter-Piloten gemacht

49. Kostic flankt, ein Armine köpft ihn zu Kostic zurück, der flankt nochmal. Zehn Sekunden später: Kostic flankt, ein Armine köpft ihn wieder zu Kostic zurück. Der flankt nochmal. So geht Deja-vu ...

51. Kamada rasiert einmal quer durch die Bielefelder Hälfte und legt dann auf Kostic ab, der den Ball in die Mitte peitscht. Aber die Arminen gönnen Silva seinen dritten Treffer nicht: „Nö, da schießen wir ihn lieber selber in unser Tor!“
Das ist jetzt schon der vierte „forced error“ seit dem Auswärtssieg in Augsburg. Und ja, das kommt halt dabei heraus, wenn man öfter mal nah auf die Grundlinie zieht und scharf reinpasst.

Ist nicht so, als ob die Arminen nicht wollten, aber sie bringen einfach nichts zustande, außer uns immer wieder Platz für schön ausgespielte Angriffe zu lassen.
Und wenn sie mal einen hohen Ball vors Tor bringen, ist Trapp heute zuverlässig da.
Ansonsten steht auch die Kette mit Tuta, Hinti und N’Dicka recht stabil.

60. Neuhaus wechselt seinen einzig erfolgreichen Stürmer gegen einen Mittelfeldspieler.
Kurz drauf rollt die Eintracht wieder auf Ortega zu, aber Younes Schuss wird ins Aus abgefälscht.

63. Younes mit einem weiteren Foul. Nicht schlimm, aber doch so, dass Hütter gerade beschlossen hat, in der 65ten Jovic für ihn zu bringen. Gutes timing ...

66. Gelb gegen Hartel für Majestätsbeleidigung. Tritt der doch unsern Hasebe von hinten um ...

71. Ilse und Touré kommen für Hasebe und Durm
Wir konzentrieren uns mittlerweile darauf, das Spiel energiesparend und verletzungsfrei hinter uns zu bringen

75. Schöner Doppelpass über Kostic und Kamada. Und wer steht da völlig ungedeckt am 11er? Da isser wieder, unser Jovic. Und wie er den Ball mit rechts stoppt und dann mit links an allen vorbei im Netz versenkt, das hat so seine ganz eigene, unnachahmliche Lässigkeit im Stile einer im 16er vergessenen Tippkickfigur ...

77. Hrustic und Rode kommen für Kamada und Sow

78. Von der Mittellinie: Traumpass aus der Drehung von Jovic auf Kostic hinter die gegnerischen Linien. Kostic geht fast allein auf Ortega zu und übersieht leider den parallel mitgelaufenen Silva. Auch hier wie so oft: ein Weltklassespieler legt den dann einfach rüber ...

Okay, so fühlt man sich also als Bayern-Fan. Die eigene Mannschaft drosselt auf 80% und beherrscht den Gegner trotzdem nach Belieben. Der einzige Unterschied: die Bazen spielen meist bis zur letzten Minute uneigennützig zusammen, unsere werden jetzt ein bissi eigennützig.
Sonst könnte es schon 6:1 oder 7:1 stehen
Aber wollen wir mal nicht gierig werden ...

Rode hat heute die Füße falschrum angeschraubt.
Der Rest ist Plätschern. Und es plätschert so laut, dass der Herr Schiedsrichter das Spiel nach 16 Sekunden Nachspielzeit beendet.

Die Eintracht klettert weiter in Richtung internationaler Fußball.
In einem Wort: cool!
Bleibt unser größtes Forum-Problem: Bier oder Ebbelwoi ...


#
Hatten wir überhaupt schon mal am 18. Spieltag nur 2 Niederlagen kassiert? In der toppmöller Saison?
#
J_Boettcher schrieb:

Hatten wir überhaupt schon mal am 18. Spieltag nur 2 Niederlagen kassiert? In der toppmöller Saison?

Da waren es drei am Stück.
0:3, 0:3 und 0:1 glaube ich...
#
Adlerhorst  schrieb:

Spitzenteam ist vieleicht übertrieben


Wir sind im Moment ein Spitzenteam.

Zweitbeste Offensive der Liga.
Zweitbesten Torschützen der Liga.
Zweitbesten Scorer der Liga.
Zweitbesten Vorbereiter der Liga.

Wir sind auf Platz 6 mit der aktuell längsten Serie ohne Niederlage in der Bundesliga.

Ich weiß, es fühlt sich seltsam an, aber wenn wir aktuell kein Spitzenteam sind, dann gibt es keine.
Das kann sich natürlich in einigen Wochen komplett ändern.
#
SemperFi schrieb:

Adlerhorst  schrieb:

Spitzenteam ist vieleicht übertrieben


Wir sind im Moment ein Spitzenteam.

Zweitbeste Offensive der Liga.
Zweitbesten Torschützen der Liga.
Zweitbesten Scorer der Liga.
Zweitbesten Vorbereiter der Liga.

Wir sind auf Platz 6 mit der aktuell längsten Serie ohne Niederlage in der Bundesliga.

Ich weiß, es fühlt sich seltsam an, aber wenn wir aktuell kein Spitzenteam sind, dann gibt es keine.
Das kann sich natürlich in einigen Wochen komplett ändern.



Könnt ihr euch alle noch daran erinnern wie es vor lediglich zwei Monaten war?
Die Niederlage gegen Wob und wir haben so richtig sch...lecht gespielt, Die Stimmung war hier im Forum teilweise so richtig im arx. Und meine auch.
Seit Augsburg ist es als ob jemand einfach einenSchalter umgelegt hätte und es läuft.
Lasst und jede verdammte Sekunde genießen, wenn es jemand verdient hat, dann wir
#
J_Boettcher schrieb:

Hatten wir überhaupt schon mal am 18. Spieltag nur 2 Niederlagen kassiert? In der toppmöller Saison?

Da waren es drei am Stück.
0:3, 0:3 und 0:1 glaube ich...
#
Luzbert schrieb:

Da waren es drei am Stück.
0:3, 0:3 und 0:1 glaube ich...

Krass, ohne nachschauen?
#
was mir heute auch positiv aufgefallen ist:
ab der zweiten halbzeit wurden die wenigen angriffsbemühungen der arminen sehr oft durch ein kleines taktisches foul von uns unterbunden. wenn sich mal ein armine 1:1 durchgesetzt hat lag der schnell am boden. keine bösen fouls, sondern geklammert oder das bein dazwischen gestellt - und alle können sich wieder sortieren.

clever.
#
Henk schrieb:

was mir heute auch positiv aufgefallen ist:
ab der zweiten halbzeit wurden die wenigen angriffsbemühungen der arminen sehr oft durch ein kleines taktisches foul von uns unterbunden. wenn sich mal ein armine 1:1 durchgesetzt hat lag der schnell am boden. keine bösen fouls, sondern geklammert oder das bein dazwischen gestellt - und alle können sich wieder sortieren.

clever.

Weiß nicht, ob das Cleverness war. Ich denke eher, unsere haben nach dem 4:1 das Gas rausgenommen und sind dann halt öfter mal den halben Schritt zu spät gekommen
#
Werner, im Prinzip ja...

Aber aktuell scheint die Mannschaft nicht einfach nur einen Lauf zu haben. Die Sieger der letzten Spiele haben wir geholt, weil Hütters Idee von Fußball jetzt greift.

Solange es Mannschaften nicht ähnlich wie Freiburg gelingt, uns niederzukämpfen, werden wir noch ein paar Punkte sammeln.

Dass wir keine Spitzenmannschaft sind ist dabei völlig richtig. Vielleicht gelingt es einem unserer kommenden Gegner, uns mit einem einfachen taktischen Mittel kalt zu stellen.
Aber bis das passiert, sind wir in den meisten der kommenden Spiele klarer Favorit.
#
Luzbert schrieb:

Werner, im Prinzip ja...

Aber aktuell scheint die Mannschaft nicht einfach nur einen Lauf zu haben. Die Sieger der letzten Spiele haben wir geholt, weil Hütters Idee von Fußball jetzt greift.

Solange es Mannschaften nicht ähnlich wie Freiburg gelingt, uns niederzukämpfen, werden wir noch ein paar Punkte sammeln.

Dass wir keine Spitzenmannschaft sind ist dabei völlig richtig. Vielleicht gelingt es einem unserer kommenden Gegner, uns mit einem einfachen taktischen Mittel kalt zu stellen.
Aber bis das passiert, sind wir in den meisten der kommenden Spiele klarer Favorit.


Ich glaube, dass dieser Lauf, den wir grade haben, auch etwas über eine "normale"  Erfolgsserie hinaus geht. Und zwar, weil man in der sieglosen Phase vor dem Augsburgspiel schon die ganze Zeit das Gefühl hatte, mensch da steckt doch viel mehr Potenzial in der Truppe, weil man auch da schon oft die bessere Mannschaft war und einfach die Ernte nicht einfuhr. Dafür spricht ja auch die Tatsache, dass man nur 2 Spiele verlor und bei den zahlreichen Remis bzgl Chancen und Spielanteile dem Sieg oft näher war als der Gegner. Durch Kleinigkeiten wie taktischen und personelle Anpassungen, der psychologischen Effekt des Knotenlösers in Augsburg usw klappt es nun auch mit dem Einfahren der Ernte.
Als "Spitzenmannschaft" würde ich uns jetzt auch nicht bezeichnen, wir performen grad sicher ziemlich am Limit und werden auch Mal wieder schlechtere Tage haben. Dennoch hatten wir von Anfang an eine Mannschaft, die um die Europapokal-Ränge mitspielen kann. Und ich bin vorsichtig optimistisch, dass wir dank der nötigen Kaderbreite/ Qualität und der diesmal nicht existenten Doppel/Dreifachbelastung mal keinen  Einbruch, zumindest keinen ganz großen, kriegen.
Man darf jedenfalls gespannt sein, Spass macht es jedenfalls aktuell sehr.
Was nur los wäre mit Fans.. Mann, man darf net drüber nachdenken..
#
Hatten wir überhaupt schon mal am 18. Spieltag nur 2 Niederlagen kassiert? In der toppmöller Saison?
#
J_Boettcher schrieb:

Hatten wir überhaupt schon mal am 18. Spieltag nur 2 Niederlagen kassiert? In der toppmöller Saison?


92/93 hatten wir sogar nur eine. Diese Saison ist diesbezüglich Platz 2.
#
Luzbert schrieb:

Da waren es drei am Stück.
0:3, 0:3 und 0:1 glaube ich...

Krass, ohne nachschauen?
#
bla_blub schrieb:

Luzbert schrieb:

Da waren es drei am Stück.
0:3, 0:3 und 0:1 glaube ich...

Krass, ohne nachschauen?

Ja. Das hat sich bei mir eingebrannt.
Danach folgte ein Unentschieden. Ich glaube 0:0 gegen Bremen.

#
Luzbert schrieb:

Werner, im Prinzip ja...

Aber aktuell scheint die Mannschaft nicht einfach nur einen Lauf zu haben. Die Sieger der letzten Spiele haben wir geholt, weil Hütters Idee von Fußball jetzt greift.

Solange es Mannschaften nicht ähnlich wie Freiburg gelingt, uns niederzukämpfen, werden wir noch ein paar Punkte sammeln.

Dass wir keine Spitzenmannschaft sind ist dabei völlig richtig. Vielleicht gelingt es einem unserer kommenden Gegner, uns mit einem einfachen taktischen Mittel kalt zu stellen.
Aber bis das passiert, sind wir in den meisten der kommenden Spiele klarer Favorit.


Ich glaube, dass dieser Lauf, den wir grade haben, auch etwas über eine "normale"  Erfolgsserie hinaus geht. Und zwar, weil man in der sieglosen Phase vor dem Augsburgspiel schon die ganze Zeit das Gefühl hatte, mensch da steckt doch viel mehr Potenzial in der Truppe, weil man auch da schon oft die bessere Mannschaft war und einfach die Ernte nicht einfuhr. Dafür spricht ja auch die Tatsache, dass man nur 2 Spiele verlor und bei den zahlreichen Remis bzgl Chancen und Spielanteile dem Sieg oft näher war als der Gegner. Durch Kleinigkeiten wie taktischen und personelle Anpassungen, der psychologischen Effekt des Knotenlösers in Augsburg usw klappt es nun auch mit dem Einfahren der Ernte.
Als "Spitzenmannschaft" würde ich uns jetzt auch nicht bezeichnen, wir performen grad sicher ziemlich am Limit und werden auch Mal wieder schlechtere Tage haben. Dennoch hatten wir von Anfang an eine Mannschaft, die um die Europapokal-Ränge mitspielen kann. Und ich bin vorsichtig optimistisch, dass wir dank der nötigen Kaderbreite/ Qualität und der diesmal nicht existenten Doppel/Dreifachbelastung mal keinen  Einbruch, zumindest keinen ganz großen, kriegen.
Man darf jedenfalls gespannt sein, Spass macht es jedenfalls aktuell sehr.
Was nur los wäre mit Fans.. Mann, man darf net drüber nachdenken..
#
Ich will da ja jetzt nicht Bier in den Ebbelwoi schütten, aber man muss sich auch noch mal ins Gedächtnis rufen, gegen wen wir da jetzt diese Serie geholt haben. Von wegen Spitzenteam und so ...
Das waren mit Augsburg, Mainz, Schalke und Bielefeld doch eher Vereine aus dem unteren Regal dieser Saison. Einzig Bayer stand noch über uns in der Tabelle, hat sich aber im Januar auch generell nicht so mit Ruhm bekleckert ...
Das Pokalspiel klammer ich mal aus

Trotzdem sind da auch ein paar Gegner drunter gewesen, die uns in der Vergangenheit nicht so gelegen haben. in Augsburg war der Sieg schon außergewöhnlich, in Mainz gar eine Premiere. Und auch die Höhe des Sieges heute ist ja eher selten.
Mit Hertha, Hoffenheim und Köln kommen jetzt erstmal noch drei schwächer einzuschätzende Gegner auf uns zu. Aber dann zieht es von Niveau langsam wieder an. Dann müssen wir zeigen, wie sehr wir schon ein Spitzenteam sind. Ich hätte nix dagegen wenn es so wie heute weiterläuft ...
Unsere Crunchtime ist dann der Dreierpack mit BVB, VW und MGB hintereinander. Da geht's dann um die CL/EL-Plätze.
#
SemperFi schrieb:

Adlerhorst  schrieb:

Spitzenteam ist vieleicht übertrieben


Wir sind im Moment ein Spitzenteam.

Zweitbeste Offensive der Liga.
Zweitbesten Torschützen der Liga.
Zweitbesten Scorer der Liga.
Zweitbesten Vorbereiter der Liga.

Wir sind auf Platz 6 mit der aktuell längsten Serie ohne Niederlage in der Bundesliga.

Ich weiß, es fühlt sich seltsam an, aber wenn wir aktuell kein Spitzenteam sind, dann gibt es keine.
Das kann sich natürlich in einigen Wochen komplett ändern.



Könnt ihr euch alle noch daran erinnern wie es vor lediglich zwei Monaten war?
Die Niederlage gegen Wob und wir haben so richtig sch...lecht gespielt, Die Stimmung war hier im Forum teilweise so richtig im arx. Und meine auch.
Seit Augsburg ist es als ob jemand einfach einenSchalter umgelegt hätte und es läuft.
Lasst und jede verdammte Sekunde genießen, wenn es jemand verdient hat, dann wir
#
Homer_SGE schrieb:

Könnt ihr euch alle noch daran erinnern wie es vor lediglich zwei Monaten war?
Die Niederlage gegen Wob und wir haben so richtig sch...lecht gespielt, Die Stimmung war hier im Forum teilweise so richtig im arx. Und meine auch.
Seit Augsburg ist es als ob jemand einfach einen Schalter umgelegt hätte und es läuft.
Lasst und jede verdammte Sekunde genießen, wenn es jemand verdient hat, dann wir

So siehts aus. Die Eintracht hat zögerlich gespielt, etwas hasenfüßig. Keine besonders mutigen Aufstellungen, keine zügige Spieleröffnung, vorne kein Zug zum Tor, kaum einer der letzten Pässe kam an. Adi Hütter hat genauso zögerlich, und wenn dann spät gewechselt, das Kontingent oft nicht ausgeschöpft.

Glaube eigentlich schon, dass ich Geduld aufbringen kann. Erst recht bei einem Trainer, der uns mit der Mannschaft die Jahre davor dermaßen ekstatische Momente geschenkt hat. Aber ich muss gestehen: es hat nicht viel gefehlt, und ich wäre unruhig geworden.
#
...und es hat sich Gelohnt. Wir erleben jetzt in diesem Moment ein Möglichkeitsfenster. Es kann soo viel passieren. Und wenn nicht, ist es auch Ok. Achter zu werden ist Ok, vierter zu werden ist möglich.
#
Werner, im Prinzip ja...

Aber aktuell scheint die Mannschaft nicht einfach nur einen Lauf zu haben. Die Sieger der letzten Spiele haben wir geholt, weil Hütters Idee von Fußball jetzt greift.

Solange es Mannschaften nicht ähnlich wie Freiburg gelingt, uns niederzukämpfen, werden wir noch ein paar Punkte sammeln.

Dass wir keine Spitzenmannschaft sind ist dabei völlig richtig. Vielleicht gelingt es einem unserer kommenden Gegner, uns mit einem einfachen taktischen Mittel kalt zu stellen.
Aber bis das passiert, sind wir in den meisten der kommenden Spiele klarer Favorit.
#
Luzbert schrieb:

Werner, im Prinzip ja...

Aber aktuell scheint die Mannschaft nicht einfach nur einen Lauf zu haben. Die Sieger der letzten Spiele haben wir geholt, weil Hütters Idee von Fußball jetzt greift.

Das ist es eben.  Mit "Spitzenmannschaft" brauch mir auch auch noch keiner kommen, aber das ist spielerisch schon hohe Kunst, was unsere Mannschaft da seit Wochen auf den Rasen bringt. Und Ansätze davon waren ja auch davor schon zu sehen, das ist schon kein Zufall oder "überperformen", sondern hat System.
So, wie es auch kein Zufall ist, wenn man von 18 Ligaspielen nur 2 verliert.
Klar ist es noch ein langer und schwerer Weg bis in den Europapokal, aber wer so Fußball spielen kann, und so schwer zu schlagen ist, der hat auch das Zeug fürs obere Tabellendrittel.
#
So ein Spiel wie heute habe ich mir jetzt seit einigen Wochen mal gewünscht. Das haben wir uns mit unseren Leistungen auch mal verdient, ein Spiel mit einem Vorsprung von drei bis fünf Toren locker über die Bühne zu bringen. Heute haben wir auch endlich mal relativ konsequent unsere Chancen verwertet, auch wenn bei der Entstehung des ersten Treffers eine Portion Glück dabei war. Freut mich auch für Silva, dass er heute zwei richtig starke Tore erzielt hat, nachdem in den letzten Spielen doch die eine oder andere Fahrkarte aus guter Position dabei war.

Umso ärgerlicher, dass wir unser Problem in der Defensive nicht auch abstellen konnten. Bielefeld hatte mehr oder weniger einen ernstzunehmenden Ball aufs Tor und der war prompt wieder drin. Es ist echt ärgerlich, dass seit Wochen fast immer die erste Chance vom Gegner reingeht. Leider hält auch Trapp aktuell mal keinen vermeintlich unhaltbaren Ball. Gegen einen stärkeren Gegner hätte das Gegentor vor der Pause durchaus noch einmal zu Problemen führen können.

Ansonsten kann man durchweg zufrieden sein, auch wenn es sicherlich nicht die beste Leistung der letzten Wochen war. Alle waren mindestens mal solide unterwegs, auch wenn Tuta und Hasebe teilweise negative Tendenzen aus dem letzten Spiel übernommen haben. Aber sowohl für den Frischling als auch den Methusalem im Team wird die englische Woche auch mit am anstrengendsten gewesen sein. Und wie gesagt, insgesamt gesehen war die Leistung sowieso absolut okay.

Besonders positiv hervorheben muss man sicherlich Kostić. Seit Luka wieder da ist, sprüht er wirklich vor Spielfreude und hat sich heute auch mit einem Monsterspiel belohnt. In den letzten drei Spielen hat er jetzt fünf Scorerpunkte gesammelt und auch beim heutigen ersten Tor hat er mehr oder weniger die Vorlage gegeben. Dazu sein erstes Tor seit langer Zeit. Dieses persönliche Erfolgserlebnis freut mich auch deshalb besonders, weil Filip nach dem Abgang von Kohr der einzige Spieler im Kader ist, der regelmäßig mal von außerhalb des Strafraums draufhält. Das ist eine Komponente, die uns schon in unserem Spiel fehlt. Auch heute hat man mehrmals in guten Schusspositionen noch einmal quergelegt oder ist ins Dribbling gegangen.

Aber auch Luka muss ich ein Sonderlob aussprechen, weil er ebenfalls zwei neue Komponenten in unser Spiel bringt. Wie schon zu Büffelzeiten lässt er sich immer mal wieder tief fallen, um ins Kombinationsspiel eingebunden zu werden. Dadurch hat er heute auch zwei Riesenpässe in die Tiefe gespielt, unter anderem bei der vergebenen Großchance von Filip. Darüber hinaus besetzt er bei Flanken immer sehr schlau den Rückraum der Abwehr. Das war schon beim ersten Tor gegen Schalke so und auch heute hat er sich da im Strafraum super abgesetzt und dann schnell und technisch überragend abgeschlossen. Lange Zeit hatten wir diesen Raum selten besetzt, sodass auch so manch eigentlich kluger Pass von der Grundlinie in die Leere ging.

Gerade diesen Wohlfühleffekt bei unseren beiden Serben und auch andere zwischenmenschliche Komponenten vergessen manche Leute leider gerne mal bei der Betrachtung der Gesamtsituation. Das war meiner Meinung nach beispielsweise auch bei Mijat ein sehr großer Faktor oder auch aktuell und seit Jahren bei Timmy. Den würden wahrscheinlich auch einige sofort abgeben, aber das hat für mich tatsächlich einen hohen Stellenwert. Das macht schon etwas aus. Und solange die Jungs auch sportlich noch eine Rolle spielen und mit dieser nicht unzufrieden sind, würde ich solche Spieler nicht abgeben.

In den nächsten drei Wochen geht es jetzt gegen die Hertha, Hoffenheim und Köln. Da können wir die Serie fortsetzen. Sorgen mache ich mir aktuell keine, denn es ist schon längst mehr als nur eine Serie. Falls wir jetzt aus den drei Spielen weitere 7-9 Punkte holen sollten, hätten wir für den Rest der Saison nicht nur eine sehr gute Form, sondern auch ein enormes Selbstvertrauen. Ich sehe deshalb bei uns immer noch Verbesserungspotential, während die Topmannschaften schon seit Wochen abbauen und sich dieser Prozess mit dem erneuten Einsetzen der Doppelbelastung voraussichtlich noch verstärken wird.

Wie ich schon seit einiger Zeit sage, die Champions League sehe ich mit all den Umständen in diesem Jahr bei einem guten Saisonverlauf als absolut realistische Option. Da können wir jetzt die Basis für legen. Die Qualität dafür haben wir, auch im Vergleich zu den anderen Mannschaften da oben. Ob man das dann Spitzenmannschaft nennt, ist mir ehrlich gesagt egal. Genau wie mir bis zum 34. Spieltag die Tabellenposition relativ egal ist. Entscheidend sind die Punktabstände. Wir waren die letzten Jahre öfter mal einige Wochen auf einem Rang für die CL, aber es hat am Ende nicht gereicht. Vor zwei Jahren waren wir beispielsweise noch vor dem vorletzten Spieltag Vierter, aber am Ende der Saison eben nur noch Siebter. Ich hätte kein Problem damit, wenn es dieses Jahr genau umgekehrt laufen würde.
#
Das war beeindruckend heute. Ein verdienter Sieg gegen einen Gegner, der anderen Mannschaften noch das Leben schwer machen wird. Nur ein kleines bisschen hat mich geärgert, dass zum wiederholten Male der erste Ball auf unser Tor drin war.
Richtig enttäuscht hat heute niemand. Kostic und Silva für mich überragend. Kamada hat mir heute besser gefallen als Barkok in den letzten Spielen. So kann das was werden mit... ja, mit was eigentlich? Ich halte von Platz 3 (in Worten Drei) bis Platz 9 alles für möglich. Gegen Berlin sind wir nächste Woche wieder Favorit.
#
Ich will da ja jetzt nicht Bier in den Ebbelwoi schütten, aber man muss sich auch noch mal ins Gedächtnis rufen, gegen wen wir da jetzt diese Serie geholt haben. Von wegen Spitzenteam und so ...
Das waren mit Augsburg, Mainz, Schalke und Bielefeld doch eher Vereine aus dem unteren Regal dieser Saison. Einzig Bayer stand noch über uns in der Tabelle, hat sich aber im Januar auch generell nicht so mit Ruhm bekleckert ...
Das Pokalspiel klammer ich mal aus

Trotzdem sind da auch ein paar Gegner drunter gewesen, die uns in der Vergangenheit nicht so gelegen haben. in Augsburg war der Sieg schon außergewöhnlich, in Mainz gar eine Premiere. Und auch die Höhe des Sieges heute ist ja eher selten.
Mit Hertha, Hoffenheim und Köln kommen jetzt erstmal noch drei schwächer einzuschätzende Gegner auf uns zu. Aber dann zieht es von Niveau langsam wieder an. Dann müssen wir zeigen, wie sehr wir schon ein Spitzenteam sind. Ich hätte nix dagegen wenn es so wie heute weiterläuft ...
Unsere Crunchtime ist dann der Dreierpack mit BVB, VW und MGB hintereinander. Da geht's dann um die CL/EL-Plätze.
#
philadlerist schrieb:

Ich will da ja jetzt nicht Bier in den Ebbelwoi schütten, aber man muss sich auch noch mal ins Gedächtnis rufen, gegen wen wir da jetzt diese Serie geholt haben. Von wegen Spitzenteam und so ...
Das waren mit Augsburg, Mainz, Schalke und Bielefeld doch eher Vereine aus dem unteren Regal dieser Saison. Einzig Bayer stand noch über uns in der Tabelle, hat sich aber im Januar auch generell nicht so mit Ruhm bekleckert ...
Das Pokalspiel klammer ich mal aus

Trotzdem sind da auch ein paar Gegner drunter gewesen, die uns in der Vergangenheit nicht so gelegen haben. in Augsburg war der Sieg schon außergewöhnlich, in Mainz gar eine Premiere. Und auch die Höhe des Sieges heute ist ja eher selten.
Mit Hertha, Hoffenheim und Köln kommen jetzt erstmal noch drei schwächer einzuschätzende Gegner auf uns zu. Aber dann zieht es von Niveau langsam wieder an. Dann müssen wir zeigen, wie sehr wir schon ein Spitzenteam sind. Ich hätte nix dagegen wenn es so wie heute weiterläuft ...
Unsere Crunchtime ist dann der Dreierpack mit BVB, VW und MGB hintereinander. Da geht's dann um die CL/EL-Plätze.

Der Vorteil dann könnte sein , das genau diese Gegner die Doppel bzw dreifach Belastung haben und wir nicht . Es geht ja ab Anfang Februar , Schlag auf Schlag , bis zur Länderspielpause  im März . Ich denke das könnte uns sehr gut in die Karten spielen .
#
Das war beeindruckend heute. Ein verdienter Sieg gegen einen Gegner, der anderen Mannschaften noch das Leben schwer machen wird. Nur ein kleines bisschen hat mich geärgert, dass zum wiederholten Male der erste Ball auf unser Tor drin war.
Richtig enttäuscht hat heute niemand. Kostic und Silva für mich überragend. Kamada hat mir heute besser gefallen als Barkok in den letzten Spielen. So kann das was werden mit... ja, mit was eigentlich? Ich halte von Platz 3 (in Worten Drei) bis Platz 9 alles für möglich. Gegen Berlin sind wir nächste Woche wieder Favorit.
#
AJK78 schrieb:

Das war beeindruckend heute. Ein verdienter Sieg gegen einen Gegner, der anderen Mannschaften noch das Leben schwer machen wird. Nur ein kleines bisschen hat mich geärgert, dass zum wiederholten Male der erste Ball auf unser Tor drin war.
Richtig enttäuscht hat heute niemand. Kostic und Silva für mich überragend. Kamada hat mir heute besser gefallen als Barkok in den letzten Spielen. So kann das was werden mit... ja, mit was eigentlich? Ich halte von Platz 3 (in Worten Drei) bis Platz 9 alles für möglich. Gegen Berlin sind wir nächste Woche wieder Favorit.


Es wird auch ein Platz zwischen 3 und 9 am Ende sein
mit diesem Kader ist alles möglich
Die Wahrheit wird sich mit Gegnern auf Augenhöhe zeigen
Eintracht nächstes Jahr CL ...wäre natürlich der Wahnsinn
Wir könnten um km zu den Topmannschaften aufholen
Träumen ist ja erlaubt
#
Ich weiss, ich weiss... andere. Mannschaft lassen auch Punkte liegen. Aber mit 9 Unentschieden kann man schon sagen, sind wir ganz oben dabei. Wenn man überlegt wie leichtfertig wir einige Punkte verschenkt haben, dann könnte man safe sagen, dass wir um die Meisterschaft mitspielen würden... ODER BIN ICH VERRÜCKT?!
#
Nö, bist nicht verrückt, ich empfinde die Saison als relativ offen was das Leistungsvermögen aller Vereine angeht da oben rum gurken , die Bauern sind alles andere als Übermächtig,keine andere Truppe ist super überlegen, ich denke, diese Saison kann es eine große Überraschung geben.
#
Nö, bist nicht verrückt, ich empfinde die Saison als relativ offen was das Leistungsvermögen aller Vereine angeht da oben rum gurken , die Bauern sind alles andere als Übermächtig,keine andere Truppe ist super überlegen, ich denke, diese Saison kann es eine große Überraschung geben.
#
SGE6274 schrieb:

Nö, bist nicht verrückt, ich empfinde die Saison als relativ offen was das Leistungsvermögen aller Vereine angeht da oben rum gurken , die Bauern sind alles andere als Übermächtig,keine andere Truppe ist super überlegen, ich denke, diese Saison kann es eine große Überraschung geben.



Die Bauern brauchen garnicht überlegen sein
Dieses Dusel das die haben macht sie so gut wie unschlagbar
Lewi und Neuer raus dann wird’s evtl eng
Spielen schlecht und gewinnen trotzdem
Und wenn sie nicht gewinnen dann spielen sie noch heute
Ohhh was würde ich geben wenn wir denen mal richtig in den A.... treten könnten
( ja ich weiß ich bin böse )
Am besten nächstes Jahr in der CL
#
Nö, bist nicht verrückt, ich empfinde die Saison als relativ offen was das Leistungsvermögen aller Vereine angeht da oben rum gurken , die Bauern sind alles andere als Übermächtig,keine andere Truppe ist super überlegen, ich denke, diese Saison kann es eine große Überraschung geben.
#
SGE6274 schrieb:

Nö, bist nicht verrückt, ich empfinde die Saison als relativ offen was das Leistungsvermögen aller Vereine angeht da oben rum gurken , die Bauern sind alles andere als Übermächtig,keine andere Truppe ist super überlegen, ich denke, diese Saison kann es eine große Überraschung geben.


Stimmt es fehlt Stand jetzt die Spitzenmannschaft. Wenn die Bayern aber heute auf 12 Punkte stellen sind sie fast durch. Aber auf den CL-Plätzen ist überhaupt nicht absehbar wie das ausgeht.


Teilen