Spielthread Eintracht Frankfurt - VfB Stuttgart

#
JayJay125 schrieb:

Ich habe letzte Woche das Testspiel in Bad Vilbel gesehen. Auch wenn es "nur" ein EX-Oberligist war, die können auch Fußball spielen. Da haben beide genannten Spieler genau so gespielt wie heute, grottenschlecht. Die beiden Stürmer aus der Oberliga (Galm und Hess) haben in der 2. Halbzeit mal gezeigt, wie Theater im gegnerischen Strafraum gemacht wird  


...die am Samstag darauf, gegen Aschaffenburg in der Oberliga, kein Bein auf den Boden bekamen - weil sie in harte Manndeckung genommen wurden...

Ich will damit nur sagen das es ein großer Unterschied ist zwischen Freundschaftsspiel - Oberliga und Bundesliga.
#
---Oder denkst du, der KSC steht so weit oben wegen seinem bombigen Millionenkader?---
Nein, aber der KSC hat eine homogene Mannschaft, was man von uns nicht behaupten kann. Zur Zeit spielen wir einfach nur erbärmlich. Lieber hätten wir gegen die Bayern verloren und in Dortmund gewonnen.
Wir holen in der Hinrunde noch maximal einen Punkt. Mehr ist definitiv nicht drin.
#
so, bin eben erst nach hause gekommen und mir bleiben irgendwie trotz des spielstandes nur sehr wenig schlechte erinnerungen.

aber fangen wir von vorne an:

die ersten 15-20 minuten waren sehr gut gespielt von uns und wir hatten die ein oder andere chance den abschluss zu finden. danach wurds etwas schwammig und das tor von köhler war überraschend, aber auch irgendwie verdient.
der ausgleich hätte nicht sein müssen. aber gut, es war eine sehr spannende und unterhaltsame 1. hz!

zur 2. hz:
da gab es etwas mehr zu meckern. vor allem haben mich 2 dinge aufgeregt.
zum einen, dass köhler einfach keine ecken höher als 1,50m schießen kann und zum anderen die gewohnten hohen bälle nach vorne, unkontrolliert ins nirvana, die beim gegner landen.

die restlichen gegentore hätten vermeiden werden können und waren gßteils stellungsfehler der abwehr.

von fanseite her waren die letzten 30 minuten der hammer!!!!

es war zwar ein monotoner singsang, aber sehr beeindruckend. anscheinend so sehr beeindruckend, dass die stuttgarter beim 4:1 nicht mal mehr richtig gejubelt haben. man hätte meinen können, es steht 5:0 für uns, so sind wir abgegangen.

das war die beste halbe stunde seit langem, die wir da abgeliefert haben und obwohls ein 1:4 gewesen ist, haben wir die mannschaft am ende trotzdem noch gefeiert - keiner hat gepfiffen oder sonstwas gemacht.

sehr geil! so will ich unsere adler wieder sehen und so macht es spaß!
so kenne ich euch und so soll es weitergehen.

trotz des ergebnisses nen geilen abend gehabt, danke jungs und mädels!
#
Hi, bin meinerseits Stuttgarter, find aber die Eintracht recht sympathisch.
Ich hab jetzt hier ein bißchen durchgelesen und hoffe ihr nehmts nicht übel, wenn ich hier mal n Kommentar ablasse.
Also a) find ich eurwen Präsidenten (oder welche Funktion bekleidet Bruchhagen?) sehr sympathisch, von den Funktionären die ich kenne steht er mit am Ehesten für eine solide Politik "gegen den modernen Fußball". Na gut, das ist eine sehr vage Einschätzung, ich kann nur nach dem Wenigen gehen, was ich von ihm so im TV oder kicker mitgekriegt hab (bei weitem nicht alles)
b) euer Kader ist im Grunde sehr sympathisch und bis auf Streit [bad]*********[/bad]frei, mit Pröll habt ihr einen der besten Keeper (wenn er mal nicht verletzt ist, ok).
Ich bin absolut überzeugt davon, daß ihr nicht absteigen werdet, dafür seid ihr dann doch zu gut besetzt. Wenn ihr die Ruhe bewahrt, werdet ihr rechtzeitig die 40 Pkt. haben.
Funkel hat sich, glaub ich, auch weiterentwickelt. Letztes Jahr war doch die Unruhe mit Streit und/oder Jones kurzzeitig so groß, immerhin: Streit ist noch da und spielt ja auch ganz odrentlich.
Na, was ich sagen wollt: Kopf hoch, ich wünsch euch viel Glück in den restlichen Spielen (bis auf eines, versteht sich).
Ah ja, Amanatidis würd ich im offensiven Mittelfeld bzw. hängende Spitze einsetzen, bitte dem Friedhelm weitersagen  ,-)
#
erwin stein schrieb:
JayJay125 schrieb:

Ich habe letzte Woche das Testspiel in Bad Vilbel gesehen. Auch wenn es "nur" ein EX-Oberligist war, die können auch Fußball spielen. Da haben beide genannten Spieler genau so gespielt wie heute, grottenschlecht. Die beiden Stürmer aus der Oberliga (Galm und Hess) haben in der 2. Halbzeit mal gezeigt, wie Theater im gegnerischen Strafraum gemacht wird  


...die am Samstag darauf, gegen Aschaffenburg in der Oberliga, kein Bein auf den Boden bekamen - weil sie in harte Manndeckung genommen wurden...

Ich will damit nur sagen das es ein großer Unterschied ist zwischen Freundschaftsspiel - Oberliga und Bundesliga.



Der Unterschied ist mir schon klar, nur müssen 14 Buden in der Oberliga auch erst mal gemacht werden. Die würden sich jedenfalls reinknien, wenn sie die Chance bekämen und sich nicht so hängen lassen, wie es Taka zur Zeit tut. Und wer weiß denn, wie sie sich mit besseren Mitspielern präsentieren? In der Oberliga sind alle Blicke auf die beiden und Toski gerichtet, hier könnten sie unbekümmert loslegen, ohne dass irgendjemand Wunderdinge erwartet.
Wenn sogar Hitzfeld mit dem Millionenkader Oberligaspieler bringt .....  
#
Hallo Leute,

ich schreibe heute hier das erste mal im Forum. Habe eure Kommentare gelesen und muss veststellen, dass viele von euch die Problematik unserer Eintracht nicht erkennen. Bin seit 40. Jahren Fan der SGE und kann von mir behaupten, unserern Verein lange genug zu kennen. Die Probleme in den letzten Jahren liegen in der Einkaufspolitik, unser so gennannter Scout Bernd Hölzenbein garantiert zu 80% Fehleinkäufe. Nur einige Beispiele sind Thurk, Inamoto, Mahdavikia usw. gute Spieler, wie z.B.  Copado werden für 300 000 € verschenkt.
Durch Trainer Funkel konnte in den letzten beiden Bundesligajahren keine Weiterentwicklung der Mannschaft festgestellt werden. Mit vier bis fünf  guten Spielern im Kader kann es auf Dauer nicht gut gehen. FF ist ein Trainer für die 2. Liga, da er es versteht eine Manschaft so zu formen um mit dieser auch in die 1. Liga aufzusteigen (hat er schon einige male bewiesen), offensichtlich ist er jedoch nicht in der Lage eine Mannschaft so zu motivieren, dass sie stark genug ist zu den top ten der 1. Liga zugehören.

Gruß Ralfi
#
Hallo,

jo war heute auch live im Stadion, muss zu geben das es mein erstes mal war. BIn seid 2 Jahren Frankfurt Fan und muss sagen, es war das geilste was ich in meinem Leben erlebt hab. Die Stimmung der Eintracht war heute, trotz 1:4 so gut, das man glatt denken könnte wir haben gewonnen. Stuttgarts Fans sind einfach nur Peinlich, die haben so gut wie keine Stimmung gemacht. War gleich in der West Kurve wo es richtig ab geht und würde es jeder Zeit wieder machen. Auhc wenn die Eintracht verloren hat, gut gespielt haben sie an manchen stellen schon. Wir brauchen nur eben ein wenig mehr Ideen für das Mittelfeld, da ja Streit leider wechselt. Was ist mit Meier? Verletzung habsch eigentlich nix mitbekommen, naja, hoffe er spielt bald wieder.

greez
Tobi  
#
Ralfi59 schrieb:
Hallo Leute,

ich schreibe heute hier das erste mal im Forum.
Hölzenbein garantiert zu 80% Fehleinkäufe. Nur einige Beispiele sind Thurk, Inamoto, Mahdavikia usw. gute Spieler, wie z.B.  Copado werden für 300 000 € verschenkt.

Gruß Ralfi  


Ich bin heute auch das erste Mal angemeldet. Wieso ist Inamoto ein Fehleinkauf? Er und Galindo sind gute Einkäufe, vielleicht auch, weil der schwarze Abt    ausnahmsweise mal nicht seine Finger im Spiel hatte. Ich lasse mich gerne berichtigen. Ich habe heute mindestens 3 Situationen gesehen, wo Inamoto etwa 18 Meter vor dem Tor grätschend Schüsse von Hitzlsperger abblockt. Wer weiß wo die gelandet wären. Ich glaube nicht, daß Holz das Problem ist. Für mich ist Gerster "Staatsfeind Nr. 1". Der jubelt uns seit Jahrzehnten seine Gurken unter und kassiert immer schön 10 % mit ab.
Unfassbar.    
#
Cino schrieb:
das war die beste halbe stunde seit langem, die wir da abgeliefert haben und obwohls ein 1:4 gewesen ist, haben wir die mannschaft am ende trotzdem noch gefeiert - keiner hat gepfiffen oder sonstwas gemacht.

Die Mannschaft wurde gefeiert? Wohl eher haben die Fans sich selbst und die Eintracht gefeiert, um sich nicht die zarten Stuttgarter Jubelgesänge anhören zu müssen. Mit dem momentanen sportlichen Personal und deren Darbietungen hatte die letzte halbe Stunde jedenfalls nicht besonders viel zu tun.
#
emjott schrieb:
Cino schrieb:
das war die beste halbe stunde seit langem, die wir da abgeliefert haben und obwohls ein 1:4 gewesen ist, haben wir die mannschaft am ende trotzdem noch gefeiert - keiner hat gepfiffen oder sonstwas gemacht.

Die Mannschaft wurde gefeiert? Wohl eher haben die Fans sich selbst und die Eintracht gefeiert, um sich nicht die zarten Stuttgarter Jubelgesänge anhören zu müssen. Mit dem momentanen sportlichen Personal und deren Darbietungen hatte die letzte halbe Stunde jedenfalls nicht besonders viel zu tun.


zum einen hast du recht, eine 1:4 niederlage hat bestimmt keinen grund dazu gegeben zu feiern.
aber haben wir uns denn wirklich nur selbst gefeiert?
ich nicht.
und auch die leute um mich herum nicht.
aber du kannst mir nicht erzählen, dass du dich in der 60. minute selbst gefeiert hast.
denn dann wärst du für mich am ziel vorbei geschossen.
die letzten minuten hatten was ironisches, das gebe ich zu, aber wenn wir uns nur selbst gefeiert hätten, wären spätestens 2 minuten nach abpfiff pfiffe gekommen - kamen aber nicht.

ich weiß nicht, wie du das erlebt hast, aber für mich war das kein kino sondern echt.
ich habe heute eine mannschaft gegen dem amtierenden meister kämpfen gesehen (wohl mit einigen schwächen, wie bereits gesagt), offensives spiel (oder warum ist taka für ochs gekommen?), einiges riskiert und halt verloren.

kann man nichts machen, aber dieses spiel hat mich angesprochen und man hat wille gesehen. da geht noch was. wenn du anderer meinung bist, ist mir das recht und kann ich nachvollziehen, aber nach wochenlanger lustlosigkeit war das mal sehr erfrischend.
weiteres habe ich bereits erläutert - positive wie negative kritik.
#
Cino schrieb:
emjott schrieb:
Cino schrieb:
das war die beste halbe stunde seit langem, die wir da abgeliefert haben und obwohls ein 1:4 gewesen ist, haben wir die mannschaft am ende trotzdem noch gefeiert - keiner hat gepfiffen oder sonstwas gemacht.

Die Mannschaft wurde gefeiert? Wohl eher haben die Fans sich selbst und die Eintracht gefeiert, um sich nicht die zarten Stuttgarter Jubelgesänge anhören zu müssen. Mit dem momentanen sportlichen Personal und deren Darbietungen hatte die letzte halbe Stunde jedenfalls nicht besonders viel zu tun.


zum einen hast du recht, eine 1:4 niederlage hat bestimmt keinen grund dazu gegeben zu feiern.
aber haben wir uns denn wirklich nur selbst gefeiert?
ich nicht.
und auch die leute um mich herum nicht.
aber du kannst mir nicht erzählen, dass du dich in der 60. minute selbst gefeiert hast.
denn dann wärst du für mich am ziel vorbei geschossen.
die letzten minuten hatten was ironisches, das gebe ich zu, aber wenn wir uns nur selbst gefeiert hätten, wären spätestens 2 minuten nach abpfiff pfiffe gekommen - kamen aber nicht.

ich weiß nicht, wie du das erlebt hast, aber für mich war das kein kino sondern echt.
ich habe heute eine mannschaft gegen dem amtierenden meister kämpfen gesehen (wohl mit einigen schwächen, wie bereits gesagt), offensives spiel (oder warum ist taka für ochs gekommen?), einiges riskiert und halt verloren.

kann man nichts machen, aber dieses spiel hat mich angesprochen und man hat wille gesehen. da geht noch was. wenn du anderer meinung bist, ist mir das recht und kann ich nachvollziehen, aber nach wochenlanger lustlosigkeit war das mal sehr erfrischend.
weiteres habe ich bereits erläutert - positive wie negative kritik.



Äh, ja, wo war denn da der Wille?...der war die ersten 15 Minuten vll da, das 1:0 eher glücklich als gekonnt und ab dem 1:1 war GAR NICHTS mehr zu sehen von uns! aber kennt man von unserer Eintracht ja schon seit 2 1/2 Jahren nicht anders, seit dem besteht das Problem nähmlich das nach vorne so gut wie nichts geht! Funkel hatdie Spieler alle bekommen die er wollte...also soll er gefälligst endlich mal dafür sorgen das die auch so spielen wie er es sich vorstellt. Wie ich schon mal sagte, keine andere Mannschaft in der Buli bettelt förmlich um die Gegentore wie unsere...
#
Gruß aus Stuttgart.
10 Mannschaften haben mehr oder gleich viel Gegentore wie ihr.
#
Cretin schrieb:
Gruß aus Stuttgart.
10 Mannschaften haben mehr oder gleich viel Gegentore wie ihr.


Gruß aus Frankfurt. Du machst deinem Namen alle Ehre.
#
Cino schrieb:
so, bin eben erst nach hause gekommen und mir bleiben irgendwie trotz des spielstandes nur sehr wenig schlechte erinnerungen.

aber fangen wir von vorne an:

die ersten 15-20 minuten waren sehr gut gespielt von uns und wir hatten die ein oder andere chance den abschluss zu finden. danach wurds etwas schwammig und das tor von köhler war überraschend, aber auch irgendwie verdient.
der ausgleich hätte nicht sein müssen. aber gut, es war eine sehr spannende und unterhaltsame 1. hz!

zur 2. hz:
da gab es etwas mehr zu meckern. vor allem haben mich 2 dinge aufgeregt.
zum einen, dass köhler einfach keine ecken höher als 1,50m schießen kann und zum anderen die gewohnten hohen bälle nach vorne, unkontrolliert ins nirvana, die beim gegner landen.

die restlichen gegentore hätten vermeiden werden können und waren gßteils stellungsfehler der abwehr.

von fanseite her waren die letzten 30 minuten der hammer!!!!

es war zwar ein monotoner singsang, aber sehr beeindruckend. anscheinend so sehr beeindruckend, dass die stuttgarter beim 4:1 nicht mal mehr richtig gejubelt haben. man hätte meinen können, es steht 5:0 für uns, so sind wir abgegangen.

das war die beste halbe stunde seit langem, die wir da abgeliefert haben und obwohls ein 1:4 gewesen ist, haben wir die mannschaft am ende trotzdem noch gefeiert - keiner hat gepfiffen oder sonstwas gemacht.

sehr geil! so will ich unsere adler wieder sehen und so macht es spaß!
so kenne ich euch und so soll es weitergehen.

trotz des ergebnisses nen geilen abend gehabt, danke jungs und mädels!


hab dich schätzen gelernt die letzten Wochen,
konnte heute leider nicht da sein,
meine Süße hat mir aber exakt das gleiche berichtet wie du,
so habe ich die Eintracht und deren Fans lieben gelernt!
Wie geil ist das denn?:
verloren und trotzdem kein gellendes Pfeifkonzert,grad so wie früher...

KLASSSE!
#
Cretin schrieb:
Gruß aus Stuttgart.
10 Mannschaften haben mehr oder gleich viel Gegentore wie ihr.



Es geht nicht um die Anzahl der Gegentore im Vergleich zu anderen Mannschaften, sondern um die Art und Weise wie wir die Dinger fangen.
Dieses ewige 1 Tor schießen ( die auch noch meist Zufallsprodukte sind )dann hinten reinstellen und den kommenden Druck dann doch nicht standhalten geht mir echt aufm Piss...aber genau das ist das einzige was Funkel der SGE in 2 1/2 Jahren perfekt beigebracht hat...Ich für mein Teil jubel schon lange nicht mehr wenn wir 1:0 in Führung gehen, da ich genau weiss das es dann nur noch ein Spiel auf ein Tor gibt...Warum stellt Funkel überhaupt noch Mittelfeldspieler und Stürmer auf frag ich mich...
#
NAch dem 3-1 wurde aber schön bis zum Ende gesungen... das fand ich richitig geil zum spiel.. na ja LEBEN GEHT WEITER =)
#
babbsack67 schrieb:
Cino schrieb:
so, bin eben erst nach hause gekommen und mir bleiben irgendwie trotz des spielstandes nur sehr wenig schlechte erinnerungen.

aber fangen wir von vorne an:

die ersten 15-20 minuten waren sehr gut gespielt von uns und wir hatten die ein oder andere chance den abschluss zu finden. danach wurds etwas schwammig und das tor von köhler war überraschend, aber auch irgendwie verdient.
der ausgleich hätte nicht sein müssen. aber gut, es war eine sehr spannende und unterhaltsame 1. hz!

zur 2. hz:
da gab es etwas mehr zu meckern. vor allem haben mich 2 dinge aufgeregt.
zum einen, dass köhler einfach keine ecken höher als 1,50m schießen kann und zum anderen die gewohnten hohen bälle nach vorne, unkontrolliert ins nirvana, die beim gegner landen.

die restlichen gegentore hätten vermeiden werden können und waren gßteils stellungsfehler der abwehr.

von fanseite her waren die letzten 30 minuten der hammer!!!!

es war zwar ein monotoner singsang, aber sehr beeindruckend. anscheinend so sehr beeindruckend, dass die stuttgarter beim 4:1 nicht mal mehr richtig gejubelt haben. man hätte meinen können, es steht 5:0 für uns, so sind wir abgegangen.

das war die beste halbe stunde seit langem, die wir da abgeliefert haben und obwohls ein 1:4 gewesen ist, haben wir die mannschaft am ende trotzdem noch gefeiert - keiner hat gepfiffen oder sonstwas gemacht.

sehr geil! so will ich unsere adler wieder sehen und so macht es spaß!
so kenne ich euch und so soll es weitergehen.

trotz des ergebnisses nen geilen abend gehabt, danke jungs und mädels!


hab dich schätzen gelernt die letzten Wochen,
konnte heute leider nicht da sein,
meine Süße hat mir aber exakt das gleiche berichtet wie du,
so habe ich die Eintracht und deren Fans lieben gelernt!
Wie geil ist das denn?:
verloren und trotzdem kein gellendes Pfeifkonzert,grad so wie früher...

KLASSSE!


vielen dank mein lieber, auch ich schätze deine beiträge sehr und finde, sie tragen sehr dazu bei unseren geist aufrecht zu erhalten.

auch wenn manche den heutigen abend etwas anders einstufen, so bleibt mir letztendlich die erkenntnis, dass wir heute abend wieder etwas mehr zusammen gewachsen sind.
sei es die spontane aktion am anfang oder der banner, welcher die ganze zeit auf der ost gehangen hat und uns daran erinnert, wie schnell ein leben vorei sein kann bzw. welch schöne erlebnisse unsere letzten sein können...

gerade in der letzten halbzeit, als alles am brodeln war habe ich öfters auf das banner "echte frankfurter bleiben unvergessen - willi + tobias" geblickt um danach einen blick nach rechts zu werfen und hunderte von uns fahnenschwenkend, schalwedelnd, sich die kehle aus dem leib schreiend zu sehen.

und um zu denken: 'hier bin ich richtig und nirgendwo sonst will ich sein'

so manch einer urteilt nach der qualität der lieder, der spontanität, dem angebrachten singen zum spielverlauf, vielleicht auch urteilt manch einer nach der qualität des spiels, der mannschaft, des trainers...

aber viele vergessen das gesamtbild. und das hat heute gestimmt.

natürlich war es nicht so grandios wie gegen bröndby oder newcastle. es war etwas anders. aber für mich und für die bedeutung einiger, mit denen ich mich heute unterhalten habe war es etwas besonderes.
ein zusammengehörigkeitsgefühl, wie man es lange nicht mehr erlebt hat.

um es kurz zu sagen, wir sind heute dem wort 'eintracht' gerecht geworden.

manche von euch mögen meine emotionale bindung vielleicht nicht verstehen, aber die stimmung, die auch nach diesem spiel geherrscht hat, war anders, als man es von solch einer niederlage erwarten mag.
zumindest war sie es für mich so und für einige andere auch. und ich finde es immer wieder erstaunlich solchen menschen von spieltag zu spieltag zu begegnen.

für mich ist das eintracht.
#
Moin in die Runde!

Ertapp mich grad beim ersten "nachlesen"  was mich am meisten beschäftigt:

Warum war die letzte halbe Stunde so wie sie war ?

Warum habe ich dabei mitgemacht?

Habe ich mich dabei gut gefühlt ?

Ich waases net stell ich fest. Im Fan-forum gibts ja einen eigenen fred dazu. Der hilft mir mit seinen bieherigen Aussagen auch net weiter.

Da klau ich mal schnell aus nem ganz anderen Forum und zitiere :

"Seien wir mal realistisch: Wir haben nun wirklich extrem geile Fans. Das Problem ist vielleicht: Speednasen-Manpower ist da eben extrem angesagt. Das gibt es in dieser Intensität vielleicht nirgendwo sonst. Die Fans sind im Clubrausch; das ist eine anhooliganisierte Ibiza-Stimmung auf Heavy Rotation. Offen, tolerant, exzessiv - fast Loveprade-mäßig kommt das ganze Pippi Langstrumpf-Motiv rüber. So eine Atmosphäre kann man sich eigentlich nur wünschen - oder vielleicht doch lieber im Club? Es kommt eben nicht von ungefähr, dass die Leute notwendig am Spiel vorbeiFEIERN. Die sind druff. Das ist eben das Charisma von Eintracht Frankfurt. Und das ist extrem toll aber auch das Problem. Kaum aufzulösen dieser Widerspruch…"

Ziemlich provokant wie ich meine.

Ich geh schon ne halbe Ewigkeit in den Wald. Aber mein ganz persönlicher eigener Nachgeschmack zu gestern ist einfach nur schal.
Moll halt und net Dur.

Weiss auch net ob ich ein zweites mal auf so einer miesen Basis des gebotenen so abgehen würde...

Nachdenklich
xmaz
#
ich war gestern auch in der kurve und kann einigen vorschreibern nur zustimmen: die letzte halbe stunde war der hammer! ja, vielleicht war es verzweiflung, was uns nach vorne getrieben hat, was immer mehr fahnen und schals zum schwenken brachte, was die stimmen immer lauter und stärker werden ließ. und im endeffekt hat´s doch nichts genutzt. mir hat es dennoch eines gezeigt: wir haben die besten fans der liga. der zusammenhalt war besonders gestern einfach nur groß und mächtig. keine pfiffe, sondern eine 1A fangemeinschaft, die mit leib und seele und ganzem herzen dabei ist, egal was kommt.

enttäuschung über die vier gegentore verspüre ich deshalb nur minder. mehr ist da der stolz und das wissen, dass zigtausende da draußen weiter an ihren verein glauben und hinter ihm stehen.

danke an alle, die gestern da waren und solch eine klasse stimmung abgeliefert haben. ihr wart geil, geil, geil!!! ich war definitiv im rausch ...  

lg,
missr6
#
Cino schrieb:

von fanseite her waren die letzten 30 minuten der hammer!!!!

es war zwar ein monotoner singsang, aber sehr beeindruckend. anscheinend so sehr beeindruckend, dass die stuttgarter beim 4:1 nicht mal mehr richtig gejubelt haben. man hätte meinen können, es steht 5:0 für uns, so sind wir abgegangen.

das war die beste halbe stunde seit langem, die wir da abgeliefert haben und obwohls ein 1:4 gewesen ist, haben wir die mannschaft am ende trotzdem noch gefeiert - keiner hat gepfiffen oder sonstwas gemacht.

sehr geil! so will ich unsere adler wieder sehen und so macht es spaß!
so kenne ich euch und so soll es weitergehen.

trotz des ergebnisses nen geilen abend gehabt, danke jungs und mädels!



fette entschädigung für das leider maue spiel und die nasen die mal wieder nicht ihr maul aufbekommen haben !!!

zu geil waren dann immer die fotoblitze aus der stuttgarter kurve  
die waren wohl einwenig beeindruckt ...
ja sind wir denn im zoo ?!?


Teilen