Eure Erlebnisse aus Lautern

#
Das ist doch im Grund der Punkt, wie auch die damalige Diskussion endete, bzw. der Thread irgendwann gesperrt wurde.

Es erzürnen sich einige darüber, dass etwas rassistisches gesungen wird, schön und gut. Nur diesen Leuten geht es ausschließlich darum, dass nichts rassistisches  gesungen wird. Das Kartoffelbauer ebenso eine Beleidigung einer Gruppe ist, sehen sie nicht. Da haben wir das Argument, was ein Zigeuner denken soll, wenn er solche Gesänge hört. Was soll ein Kartoffelbauer denken? Was sollen Schwule denken, wenn der Gegner so betitelt wird? Es ist ein und das selbe, aber dann kommt wieder das Argument, dies seien ja keine ethnischen Gruppen. Völlig wurscht, so und so wird eine bestimmte Gruppe an Menschen beleidigt.

Zum Glück gibt es Angehörige einer Gruppe, denen das selber nicht so wichtig ist, und die sich dadurch gar nicht beleidigt fühlen. So kenne ich Schwule, die mitsingen, wenn ein anderer Verein als schwul betitelt wird, und ich kenne auch Türken, die ihre eigenen Landsleute hier hassen. So what...
#
Eagles-Revenge schrieb:
Türken, die ihre eigenen Landsleute hier hassen. So what...

Jo, alles egal.
#
Mein Gott...,
Zwar finde ich Judensterne und "...wir hassen die Türkei" auch übertrieben und hoffe daß nicht viele mitgesungen haben. Zigeunerpack wird aber schon länger in deutschen Stadien gerufen als mancher Adlerträger lebt. Dieser Spruch ist für mich o.k. Bitte interpretiert mir diese Aussage nicht so, als daß man Juden und Türken nicht, sehr wohl aber Zigeuner (für alle Gutmenschen Sinti und Roma) beleidigen darf.
"Eure Eltern..." haut keinen mehr vom Hocker... Und Lautern ist und bleibt ein "Haßspiel". Da koketiert man schon einmal mit Tabus.
Ich lasse an der Einlaßkontrolle auch gern die political correctness zurück.
Nur kurz zur BN: Als es der Eintracht sehr schlecht ging, damals nach dem ersten Abstieg in den 90 ern, haben die Jungs zusammen mit anderen etwas in der Fanszene aufgebaut, was dazu geführt hat, daß es in FFM eine der besten Szenen gibt. Und zu einenr unangepaßten Kurve gehören solche Leute dazu...
#
Ich finde Lieder über Judensterne nicht einfach übertrieben, sondern ein absolutes NoGo! Punkt. Wer das nicht rafft hat beim Juddeclub Eintracht Frankfurt nichts, aber auch gar nichts verloren.

Und wer Schmäh-Lieder über Zigeuner, Schwule, Türken irgendwie lustig und in einem Fußballstadion angebracht findet und das mit scherzhaften Äußerungen über Kartoffelbauern vergleicht hat genau gar nichts kapiert und befindet sich geistig-moralisch auf dem Niveau eines NPD-Dorffestes.

EOD
#
Deswegen sage ich doch die ganze Zeit schon, bitte schließt diesen Beitrag hier gibt es kein Ende und ich habe keine Lust das hier meine Gruppierung für etwas hingestellt wird was so nicht ist.

Lest die letzten Seiten und ihr werdet zig Leute pro und zig Leute contra finden genauso kann ich sagen das man Schei ße nciht im Stadion rufen soll wenn Kinder anwesend sind.

Ich bin mir bewusst das dies sehr weit hergeholt ist, jedoch gibt es bestimmt 500 Eltern die das auch aufregt.
#
Wie steht´s denn mit dem Aufruf zur schweren Körperverletzung, a la "Pflastersteine für die KXXXers Schweine"?

a) Es ist ok

b) Es ist nur ok, wenn der zu bewerfende Oxxe nicht homosexuell und/oder  Ausländer ist

c) Es ist nur ok, wenn es spaßhaft gemeint ist und der zu bewerfende Oxxe vorab darüber informiert wurde

d) Es ist völlig übertrieben, sich über jeden Stadiongesang Gedanken zu machen und ihn zwanghaft in irgendeine Ecke rücken zu wollen
#
Manche Leute haben hier echt keine Ahnung, da nehm ich mir jetzt einfach mal das Recht raus das zu sagen, und manche erinnern mich wirklich an diese Bild was man vom saublöden Trottelfascho hat, auch wenns größtenteils keine sind eigentlich.

Natürlich ist es ein riesiger Unterschied ob man [bad]****[/bad]nsohn ruft oder Zigeuner, Schwule oder sonst irgendwas. Das erste ist ne harte Beleidigung, die sich aber nicht gegen irgend ne Minderheit oder Gruppe richtet, ganz im Gegensatz zum zweiten.

Und das lächerlichste hier sind ja wohl die Leute sagen, lasst die Leute doch, ihr müsst ja nicht mitsingen. Ja genau, ihr seid auch jenseits von gut und böse.

Und jetzt mal angenommen es zeigen welche den Hitlergruß, dann machen wir auch nichts, lassen wir den Leuten doch ihre Meinung. So wie damals bei Hitler, lassen wir den mal machen der richtets schon und dann ach gott ach gott jetzt werden ja die Juden vergast.

Jeder der irgendson Spruch ablässt beweist seine große Dummheit, denn mir ist bewusst, dass die meisten der BN nicht Nazis sind, umso blöder ist es trotzdem so was zu rufen und das dann als normal darzustellen.

Das wird ja in andere Stadien auch gerufen, deshalb können wir es rufen. Und wenn es in anderen Stadien Massenschlägereien gibt, dann ist das bei uns auch normal. Und wenn das bei denen gerufen wird, dürfen wir das auch. Was geht eigentlich ab.

Ach und das mit den linken Parolen jaja, vielleicht wisst ihr ja, dass es 1.mal die Droogs gibt, linksgerichtete Eintracht Fans und 2. wären Sprüche gegen Nazis etc. ja wohl kein Problem und auch nicht unbedingt links. Ich denke gegen Faschismus und auch gegen solche Sprüche wie "Zick, zack, Zigeunerpack" sollte jeder was haben.

Wo landen wir denn, wenn das jetzt schon als Normalität angsehen wird? Und die ganze andere Scheiße von wegen schwul etc. als Schimpfwörter ist genauso schlecht.
#
Schobberobber72 schrieb:
Wie steht´s denn mit dem Aufruf zur schweren Körperverletzung, a la "Pflastersteine für die KXXXers Schweine"?

a) Es ist ok

b) Es ist nur ok, wenn der zu bewerfende Oxxe nicht homosexuell und/oder  Ausländer ist

c) Es ist nur ok, wenn es spaßhaft gemeint ist und der zu bewerfende Oxxe vorab darüber informiert wurde

d) Es ist völlig übertrieben, sich über jeden Stadiongesang Gedanken zu machen und ihn zwanghaft in irgendeine Ecke rücken zu wollen









Gabs schon mal Pflastersteine auf "Kickers Schweine"? Also, der Spruch ist Ironie, haste selbst gemerkt ne. 2. Wird damit irgendeine Minderheit oder Gruppe diskriminiert? Diskriminiert nicht, denn der Aufruf zur Gewalt ist Ironie, es sind noch nie Steine auf Offenbach Fans geflogen bzw. war das Ziel die Diffamierung des Gegners, nicht die brutale Auslöschung und 3. ich finds  blöd das "schwein" als beleidigung benutzt wird, aber dieser Spruch ist nicht zu vergleichen mit dem anderen
#
eagleadler92 schrieb:
... es sind noch nie Steine auf Offenbach Fans geflogen ...

 
eagleadler92 schrieb:
.... war das Ziel die Diffamierung des Gegners, ....

Und das ist bei Zick-Zack nicht der Fall?

Es soll übrigens noch Eistee da sein.
#
eagleadler92 schrieb:
Schobberobber72 schrieb:
Wie steht´s denn mit dem Aufruf zur schweren Körperverletzung, a la "Pflastersteine für die KXXXers Schweine"?

a) Es ist ok

b) Es ist nur ok, wenn der zu bewerfende Oxxe nicht homosexuell und/oder  Ausländer ist

c) Es ist nur ok, wenn es spaßhaft gemeint ist und der zu bewerfende Oxxe vorab darüber informiert wurde

d) Es ist völlig übertrieben, sich über jeden Stadiongesang Gedanken zu machen und ihn zwanghaft in irgendeine Ecke rücken zu wollen









Gabs schon mal Pflastersteine auf "Kickers Schweine"? Also, der Spruch ist Ironie, haste selbst gemerkt ne. 2. Wird damit irgendeine Minderheit oder Gruppe diskriminiert? Diskriminiert nicht, denn der Aufruf zur Gewalt ist Ironie, es sind noch nie Steine auf Offenbach Fans geflogen bzw. war das Ziel die Diffamierung des Gegners, nicht die brutale Auslöschung und 3. ich finds  blöd das "schwein" als beleidigung benutzt wird, aber dieser Spruch ist nicht zu vergleichen mit dem anderen


Also, ich habe in meiner Zeit als Fußballfan auch schon einige male mitgerufen, als "Zickzack" gerufen wurde. Und ich kann dir versichern, dass mein Ziel niemals die brutale Auslöschung von irgendwem war.
#
Schobberobber72 schrieb:
Also, ich habe in meiner Zeit als Fußballfan auch schon einige male mitgerufen, als "Zickzack" gerufen wurde. Und ich kann dir versichern, dass mein Ziel niemals die brutale Auslöschung von irgendwem war.  

Ganz anders sieht es natürlich bei den Leuten aus, die bei 'Hey Mr. Taliban' mit einstimmen. Das sind alles schlimme Islamisten. Vor allem die Frauen.
#

Ganz anders sieht es natürlich bei den Leuten aus, die bei 'Hey Mr. Taliban' mit einstimmen. Das sind alles schlimme Islamisten. Vor allem die Frauen.


Genau alle die das rufen nach Guantanamo  ,-)  
#
eagleadler92 schrieb:
2. Wird damit irgendeine Minderheit oder Gruppe diskriminiert? Diskriminiert nicht, denn der Aufruf zur Gewalt ist Ironie, es sind noch nie Steine auf Offenbach Fans geflogen


   
#
Was ich aber sehr amüsant finde, der DFB hat bei Zigeuner-Rufen noch nie gehandelt, bei Juden-Rufen aber schon? Zweierlei Maß? Ich schreib mal ne E-Mail an den DFB. Wollt ich schon beim letzten Mal machen. Jetzt mach ichs. Bin mal gespannt wie die sich rauswinden.  
#
eagleadler92 schrieb:

Gabs schon mal Pflastersteine auf "Kickers Schweine"?

Weiss ich nicht, aber Bierbänke hab ich schon fliegen sehen.
#
SGE_Werner schrieb:
Was ich aber sehr amüsant finde, der DFB hat bei Zigeuner-Rufen noch nie gehandelt, bei Juden-Rufen aber schon? Zweierlei Maß? Ich schreib mal ne E-Mail an den DFB. Wollt ich schon beim letzten Mal machen. Jetzt mach ichs. Bin mal gespannt wie die sich rauswinden.    

Da Dietmar Hopp weder in eine Kristallkugel schaut, noch ein Fabel für Paprika hat, gibt es für den DFB keinen Grund Verunglimpfungen von Zigeunern bzw. Sinti und Roma zu verfolgen.
#
@eagleadler92
Es gibt linke Eintrachtfans und wohl auch ein paar rechte. Und nun?
Für den schwarzen_geier ist das Z-Pack ein nogo, für andere ist es tragbar. Wie kommen wir aus der Bredouille wieder raus?
Ich für meinen Teil möchte weder im 3. reich noch im Sozialismus leben. Hat beides nicht geklappt. Aber das gehört nicht hierher.
Die Kurve ist nun mal eine Spiegel der Gesellschaft. Wenn die Rufe dumm sind, dann sind sie dumm. Die Kurve ist keine Versammlung der Grünen.Und es ist auch nicht so, daß jeder der nicht die Meinung vom schwarzen_geier u.s.w. hat eine Nazi ist.
Was jetzt zählt ist einzig und allein der Derbysieg.
Paßt auf, daß am Sonntag beim "Marsch in weiß keiner eine weiße Sturmhaube trägt... Wegen White Power, KKK und ähnlichem Schwachsinn...  
#
SGE_Werner schrieb:
Was ich aber sehr amüsant finde, der DFB hat bei Zigeuner-Rufen noch nie gehandelt, bei Juden-Rufen aber schon? Zweierlei Maß? Ich schreib mal ne E-Mail an den DFB. Wollt ich schon beim letzten Mal machen. Jetzt mach ichs. Bin mal gespannt wie die sich rauswinden.    


Hört sich nach Eigentor an...
Sinn des Threads ist irgendwie auch, sich zu hinterfragen ob bestimmte Rufe wirklich nötig sind und einfach mal kurz nachzudenken, bevor mitgeschrien wird. Da hat scheinbar jeder eine etwas andere Hemmschwelle, was zB das Zick Zack angeht. Politische Hintergründe gibt es da aber keine (zumindest hier im Thread und auch nicht bei der BN), was ich sehr gut finde! United Colors ist ja nicht nur so ein Spruch, sondern ist Eintracht.

Die Diskussion finde ich daher ok. Nur, den DFB und seine Pseudo-Moralapostel brauche ich dafür nicht. Überhaupt nicht.  
#
Jaja, wenn's diskriminierend wird, ist nicht so schlimm, man braucht ja nicht mitzumachen, alles nicht so ernst. Aber wehe, einer hängt sein Banner an die falsche Stelle, wenn grad mal wieder "Boykott" ist...
#
War schon länger nicht mehr im Stadion. Berufsbedingt geht nicht mehr viel bei mir.

Aber eins kann ich sehr wohl sagen zum User eagleadler92 - ja Steine sind schon desöfteren auf Offenbacher geflogen. Nicht nur einmal.

Unglaublich über welchen Käse sich hier Leute aufregen. Hätte Frankfurt ne Fanszene wie sie hier im Forum anzutreffen ist, würde sich ganz Lautern über und schlapp lachen.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!