SAW - "Ciao, Ciao Caio!" Gebabbel - 14.01.2008!

#
http://www.fr-online.de/in_und_ausland/sport/aktuell/?em_cnt=1271255

Trotz des Realismusflashs in diesem Interview gehe ich davon aus, dass die Ziele intern schon etwas erhöht wurden und in der Rückrunde wohl eine höhere Punktvorgabe gesteckt wird, als in der Hinrunde.
Auf der anderen Seite muss man natürlich sehen, dass Konkurrenten wie Hertha auch sehr viel Geld in die Hand nehmen und das Niveau in der Rückrunde wohl allgemein etwas höher sein wird.
#
Hertha ist ja auch eine reine Geldverbrennungsmaschine und das sind wir nicht!  
#
Das Treten der Euphoriebremse ist dringend erforderlich.
Die Rückrunde sollte den Neuzugängen als Karenzzeit zugebilligt werden. Ob das Umfeld da mitspielt bezweifele ich sehr.
Was mir an dem Interview mit der FR nicht gefällt ist HB´s Aussage zum angeblichen Wolfsburg-Angebot.
Ein klares Dementi sieht anders aus.
Sehr gespannt bin ich auf den von FF im Hr-Text avisierten weiteren neuen Stürmer.
#
Einerseits bin ich total ausm Häuschen, anderseits dürfen die Jungs aber nicht floppen.

Ich muss jetzt wieder runter kommen und werde auch wieder runterkommen. Bei vielen anderen Leuten hier wäre ich mir allerdings nicht so sicher.

Ich erinnere an den ungarischen Stehgeiger mit seinen bunten Schuhen. Was der sich hat alles anhören müssen nach den ersten Spielen. Und da gab es noch kein Forum.

Beide brauchen mindestens ein halbes Jahr, bis sie wirklich bei uns angekommen sind. Und mit Brasilianern ist es immer so eine Sache: Geile Kicker, können was, kosten mittlerweile richtig viel Geld, aber ob die Bundesliga die richtige Liga für sie ist, muss man bei jedem einzelnen abwarten.

Hertha und WOB haben immer gerne viel Geld für Südamerikaner ausgegeben. Meistens war man dann doch ernüchtert. Die einzigen, die das halbwegs im Griff hatten, waren die Leverkusener. Und die haben jetzt keine von denen mehr.

Ein gewises Risiko ist dabei.

Ich glaube dem Holz, dass er einen guten Mittelfeldspieler erkennt, wenn er ihn sieht. Hat mit Nickel zusamemngespielt, hat Bein geholt. Vertauensvorschuss ist da bei mir da.

Aber es geht mir jetzt fast schon wieder alles zu schnell. Bins ja gar nicht mehr gewohnt
#
bernie schrieb:
Das Treten der Euphoriebremse ist dringend erforderlich.
Die Rückrunde sollte den Neuzugängen als Karenzzeit zugebilligt werden. Ob das Umfeld da mitspielt bezweifele ich sehr.
Was mir an dem Interview mit der FR nicht gefällt ist HB´s Aussage zum angeblichen Wolfsburg-Angebot.
Ein klares Dementi sieht anders aus.
Sehr gespannt bin ich auf den von FF im Hr-Text avisierten weiteren neuen Stürmer.


Wer bremst verliert, Mückenstürmer

Nein im Ernst. Ich halte dieses Interview wieder für einen "echten  HB".
Warum sollte er denn Wob dementieren. Er wäre ein schlechter Kaufmann in eigener Sache. Zu deiner Beruhigung. Ist das nicht ein schöner Satz "Diese Mannschaft ist mir über die Jahre sehr ans Herz gewachsen."
#
die "neuen" sollen sich in der rückrunde warm spielen, wir werden 9. und das ohne angst nach unten haben zu müssen. und die nächste saison wird sehr, sehr spannend.

ich bin geduldig.  

peter
#
So isses. Die Rückrunde ist lediglich zum einspielen da. Ich bin dermaßen relaxt nach dem heutigen Tage, dass kann ich gar nicht schildern. Wielange hat man auf derartige Meldungen warten müssen.


Nochmal zu Holz. Ich kann mir gut vorstellen das in Brasilien sein Renommee als Weltmeister der um einen Spieler wirbt durchaus noch Gewicht hat.
Und ein Auge hat der Mann sowieso. Insofern hat Schusch ja schon einiges gesagt.
Ich glaube nicht das die Jungs floppen.
#
Was hier so passiert in den letzten Wochen, fühlt sich einigermaßen unwirklich an. Zwack misch ma aaner. Immerhin ist es vielleicht gar nicht so dumm, jetzt gleich zwei oder sogar drei vielversprechende Neuverpflichtungen zu tätigen. So verteilt sich die Last der gebündelten allgemeinen Erwartung gleich mal auf mehrere Schultern.

Auch für FF ist es eine echte Herausforderung: 2-3 solcher Spieler während der Winterpause in die Mannschaft einzubauen. Gut möglich, dass wir mit ihnen zunächst mal weniger erfolgreich spielen als mit der alten Truppe. Am Saisonziel sollte jedenfalls kein Jota geändert werden.

@HG Der Spruch mit dem Bremsen ist klasse. Führt die Haxen direktemang aus dem Schnee in den Gips. Von wo schreibst Du eigentlich? Und wie war’s so  
#
HeinzGründel schrieb:
Zu deiner Beruhigung. Ist das nicht ein schöner Satz "Diese Mannschaft ist mir über die Jahre sehr ans Herz gewachsen."
Dieser Satz ließ auch mein Herz gleich wärmer werden. Ich hoffe mal sehr, dass es eben nicht HBs Ding wäre, 'nem VW-Vorstand mit der Schilderung von Visionen noch ein paar Millionen mehr aus dem Kreuz zu leiern - und das ohne Fans.

"Das Wort Mittelmaß und Niemandsland lese ich ja gerade in der Frankfurter Rundschau oft."
Wenn doch nur die FR sich mal wieder bemühen würde, wenigstens Mittelmaß zu liefern, wäre ihr zumindest regionale Bedeutung gewiss. Die bräuchten sich doch bloß ihren eigenen Größenwahn vom Flagschiff der links-liberalen Presse mit anschließender Beinahe-Pleite anzuschauen, um die Gedankengänge von HB verstehen zu müssen.
#
Ach ja, noch zum Floppen. Ich erwarte auch nicht, dass diese Jungs das tun. Fragt sich nur, wo die Meinungshoheit bezüglich dieser Frage liegt. Manche hier kriegen ja schon die Panik, wenn der Fenin in Halle und Freundschaftsspiel nicht gleich alles in Grund und Boden schießt.
#
HeinzGründel schrieb:
So isses. Die Rückrunde ist lediglich zum einspielen da. Ich bin dermaßen relaxt nach dem heutigen Tage, dass kann ich gar nicht schildern. Wielange hat man auf derartige Meldungen warten müssen.


Nochmal zu Holz. Ich kann mir gut vorstellen das in Brasilien sein Renommee als Weltmeister der um einen Spieler wirbt durchaus noch Gewicht hat.
Und ein Auge hat der Mann sowieso. Insofern hat Schusch ja schon einiges gesagt.
Ich glaube nicht das die Jungs floppen.




Mir geht in diesem Zusammenhang, sprich Eingewöhnungszeit usw. der Name Insua nicht aus dem Kopf. Der ist auch mit viel Vorschußloorbeeren nach Gladbach gekommen und nach einer Saison ham se ihn wieder vertickt.

Hoffe nicht das es so kommt, aber ein Risiko ist es trotzdem.

Finde es trotzdem richtig, mal ein kalkulierbares Risiko einzugehen denn wir ham ja durch Verkauf Streit Taka und Thurk auch wieder Geld gespart bzw. eingenommen
Das wird eine richtig spannende Rückrunde.

FORZA SGE
#
Der Fr Artikel ist aber ganz schön schlampig geschrieben....

FR schrieb:
Im Mittelfeld herrschte weitgehende kreative Flaute Und im Sturm hat Ioannis Amanatidis zwar die starke Form der letzten Vorrunden-Partien mit seinen beiden abgeklärt erzielten Treffern gegen den „Club“ und Wolfsburg bestätigt.


Ich warte lieber noch mitm Freuen bis morgen der Vertrag in trockenen Tüchern ist. Bin mal gespannt wer der Stürmer wird.
#
Ich wollte nur schreiben, dass Heribert wieder einen Anzug an hat  ,-)   ,-)
Die Verpflichtung scheint richtig gut zu sein und das Interview in der FR ist der Hammer, weil Heri wieder einmal alles auf den Punkt gebracht hat.
#
Carneval in Frankfurt - Samba Fussballer Caio Dos Santos*, steht künftig für einen Hauch Carioca de Futebol in der Mainmetropole. Sein Empfang wird stürmisch sein. Zuckerhut-Fussball, ala Selecao wird die Herzen der Eintracht-Fans höher schlagen lassen. Kaffebraune Südamerikanische Schönheiten werden zu Scharen ins Stadion pilgern - um neben Chris - den zweiten Brasilianer, beim Traditionsverein Eintracht Frankfurt - bewundern zu dürfen. Die restlichen Heimspiele werden ausverkauft sein. Seja Bemvindo Caio  

(Bin auch dafür, dass die Euphorie gebremst werden sollte)  
#
Ich habe weder Fenin noch Caio jemals spielen sehen (youtube Videos zählen net) und ich gehe davon aus, dass es praktisch allen, die sich hier dazu äußern genauso geht. Mit anderen Worten: die Euphorie hier im Forum und auch abseits davon hat überhaupt keine stabile Grundlage.
Ich vertraue Holz und ich vertraue HB, aber ich glaube auch, dass beide unter enormem Druck gehandelt haben. Ich werde mich optimistisch und entspannt zurücklehnen und mal abwarten, was die Jungspunde so reißen und es ist recht wahrscheinlich, dass beide eine signifikante Anlaufzeit brauchen. Alles andere ist ziemlicher Quatsch.
#
Für mich zählen die Neuverpflichtungen auf gesunder wirtschaftlicher Basis zur vernünftigen Politik der kleinen Schritte, um die Eintracht peu à peu an das vordere Ligadrittel heranzuführen. Damit tritt genau das ein, was auch hier im Forum seit Sommer 2006 vielstimmig für Wünschenswert erörtert wurde. Prima!

Ich freue mich riesig über die beiden Neuen, finde jedoch die in anderen Threads geäusserte Euphorie für etwas überzogen - wir reden von zwei jungen Talenten, die sich erst einmal zurechtfinden und beweisen müssen (wobei ich bei Martin Fenin ein super Gefühl habe  ,-) ).

Dass HB ein bisschen Marktwertsteigerung in eigener Sache betreibt, wenn sein auslaufender Vertrag zur Sprache kommt: sei es ihm vergönnt!  
#
Sehr schön aus der Frankfurter Rundschau:
Aber Mittelmaß befriedigt doch niemanden.

Das Wort Mittelmaß und Niemandsland lese ich ja gerade in der Frankfurter Rundschau oft. Meine Hauptaufgabe in den nächsten Jahren ist, dass solche Begriffe positiv und nicht negativ besetzt werden. Sie besetzen sie negativ, aber Sie liegen damit falsch. Wenn sich Ihre Meinung durchsetzt, dann sieht Eintracht Frankfurt schweren Zeiten entgegen.

Warum?

Noch mal: Weil dadurch eine Erwartungshaltung geschürt wird, die nicht zu erfüllen ist. Und das führt dann zu Enttäuschung, und Enttäuschung führt zu Aggressivität. Diese Kausalkette ist vorgegeben. Dann geht die Spirale nach unten los. Dann wird der Ruf nach Leuten mit Visionen laut. Die kommen dann auch, und dann geht es wieder bergab. Das ist vorhersehbar. Aber das ist mit mir nicht zu machen.

Viele in Frankfurt würden die Eintracht aber gerne in der Spitzengruppe sehen. Ist das an einem Standort wie Frankfurt wirklich so verwunderlich?

Nein, diese hohen Türme, dieser Flughafen, der in Europa die Nummer eins ist, diese Bankenstadt, die nach London die Nummer eins ist. Es schreit vieles danach, im Konzert der Großen mitzuspielen. Aber der Realitätssinn geht dabei verloren.
#
mittelkreis schrieb:
Carneval in Frankfurt - Samba Fussballer Caio Dos Santos*, steht künftig für einen Hauch Carioca de Futebol in der Mainmetropole. Sein Empfang wird stürmisch sein. Zuckerhut-Fussball, ala Selecao wird die Herzen der Eintracht-Fans höher schlagen lassen. Kaffebraune Südamerikanische Schönheiten werden zu Scharen ins Stadion pilgern - um neben Chris - den zweiten Brasilianer, beim Traditionsverein Eintracht Frankfurt - bewundern zu dürfen. Die restlichen Heimspiele werden ausverkauft sein. Seja Bemvindo Caio  

(Bin auch dafür, dass die Euphorie gebremst werden sollte)    



wird zeit das ich mir so ne Loge miete,SAMBAAAAAAAA
#
HeinzGründel schrieb:
So isses. Die Rückrunde ist lediglich zum einspielen da.  


Hab ja noch weniger Zeit als du hier zu sein

Und bin nach der Lektüre der letzten Stunde hier  auch recht gelöst was unsere Zukunft angeht.

Aber eine Rückrunde - gerade bei der SGE - ist mehr als für kömmendes einspielen.

Du weisst : Es kann alles passieren.


Kämpfen Eintracht ! Kämpfen !
#
Wenn sich das ganze als Mannschafft findet und wir durch die "Neuen" mehr Tore erzielen als bisher, erwartet uns alle eine tolle Rückrunde.
Auch mit einem Blick nach oben   .


Teilen