[Bild-Gerücht] FC Bayern will Rode

#
sCarecrow schrieb:
neuehaaner schrieb:
Wohl im Gegensatz zu einigen anderen, sehe ich sowohl Jung, alsauch Rode als nahezu unersetzbar an. Ich denke, es gibt 4 Spieler in der Mannschaft, die tatsächlich fast nicht zu ersetzen sind: Schwegler, Meier, Trapp, Zambrano. Bei den anderen, inklusive Rode und Jung fallen mir ein paar realistische und qualitativ ähnliche Alternativen ein (alles schon im Forum genannte Namen, nx neues).

Trotzdem wäre es natürlich das Beste, wenn beide verlängern. Keine Frage.

MfG, Neuehaaner


Was Zambrano in dieser Aufzählung zu suchen hat, ist mir schleierhaft. In meinen Augen kann er froh sein, dass er einen Stammplatz hat.

Ein spielstarker, zweikampfstarker IV wäre bei mir im Sommer ganz oben auf der Liste. Leider findet man die nur recht selten...


Caio?
#
mit seiner aktuellen Form reicht es nichtmal für die Tribüne bei den Bayern. Ist natürlich nicht böse gemeint, aber es wäre vielleicht mal wieder besser auf seine eigene Leistung zu achten, als auf irgendwelche Gerüchte und Spekulationen in den Medien.
#
captain_tsubasa schrieb:
mit seiner aktuellen Form reicht es nichtmal für die Tribüne bei den Bayern. Ist natürlich nicht böse gemeint, aber es wäre vielleicht mal wieder besser auf seine eigene Leistung zu achten, als auf irgendwelche Gerüchte und Spekulationen in den Medien.


Seh ich genauso. Gleiches gilt für Jung. Die Fehlpassquote heute war mitentscheideng, dass nach vorne wenig ging.
#
etienneone schrieb:
sCarecrow schrieb:
neuehaaner schrieb:
Wohl im Gegensatz zu einigen anderen, sehe ich sowohl Jung, alsauch Rode als nahezu unersetzbar an. Ich denke, es gibt 4 Spieler in der Mannschaft, die tatsächlich fast nicht zu ersetzen sind: Schwegler, Meier, Trapp, Zambrano. Bei den anderen, inklusive Rode und Jung fallen mir ein paar realistische und qualitativ ähnliche Alternativen ein (alles schon im Forum genannte Namen, nx neues).

Trotzdem wäre es natürlich das Beste, wenn beide verlängern. Keine Frage.

MfG, Neuehaaner


Was Zambrano in dieser Aufzählung zu suchen hat, ist mir schleierhaft. In meinen Augen kann er froh sein, dass er einen Stammplatz hat.

Ein spielstarker, zweikampfstarker IV wäre bei mir im Sommer ganz oben auf der Liste. Leider findet man die nur recht selten...


Ich würde sogar soweit gehen und sagen, dass absolut jeder Spieler ersetzbar ist, weil wir auf keiner Position den Weltbesten haben. Insofern ist die ganze Panik nicht nachvollziehbar und zeigt einfach nur was Hype so ausmachen kann.


Also ich persönlich bilde mir schon ein, dass ein Nukleus um Trapp, Jung, Oczipka, Schwegler, Rode mit gezielter Verstärkung eine sehr gute Rolle in der Bundesliga spielen könnte, daher finde ich es schon sehr schade, dass das Gebilde zu bröckeln droht.
Jeder von denen hat das Zeug auf höchsten Niveau zu spielen, um jeden der genannten Spieler täte es mir sehr leid.
#
kokskarl schrieb:
sCarecrow schrieb:
neuehaaner schrieb:
Wohl im Gegensatz zu einigen anderen, sehe ich sowohl Jung, alsauch Rode als nahezu unersetzbar an. Ich denke, es gibt 4 Spieler in der Mannschaft, die tatsächlich fast nicht zu ersetzen sind: Schwegler, Meier, Trapp, Zambrano. Bei den anderen, inklusive Rode und Jung fallen mir ein paar realistische und qualitativ ähnliche Alternativen ein (alles schon im Forum genannte Namen, nx neues).

Trotzdem wäre es natürlich das Beste, wenn beide verlängern. Keine Frage.

MfG, Neuehaaner


Was Zambrano in dieser Aufzählung zu suchen hat, ist mir schleierhaft. In meinen Augen kann er froh sein, dass er einen Stammplatz hat.

Ein spielstarker, zweikampfstarker IV wäre bei mir im Sommer ganz oben auf der Liste. Leider findet man die nur recht selten...


Schon mal 'nen Eintrachtspiel diese Saison geschaut, du blinder Kasper?  

Zambrano ist genau das, was du forderst. Nur schauspielert er etwas gerne.


Ja, vermutlich auch bisschen besser hingeschaut als Du.
So hat Zambrano in Leverkusen gleich 2 Mal blind rumgesenst und nur die wenigsten kriegen das mit. Woran es bei Dir liegt, ist wohl schnell erklärt...
#
sCarecrow schrieb:
etienneone schrieb:
sCarecrow schrieb:
neuehaaner schrieb:
Wohl im Gegensatz zu einigen anderen, sehe ich sowohl Jung, alsauch Rode als nahezu unersetzbar an. Ich denke, es gibt 4 Spieler in der Mannschaft, die tatsächlich fast nicht zu ersetzen sind: Schwegler, Meier, Trapp, Zambrano. Bei den anderen, inklusive Rode und Jung fallen mir ein paar realistische und qualitativ ähnliche Alternativen ein (alles schon im Forum genannte Namen, nx neues).

Trotzdem wäre es natürlich das Beste, wenn beide verlängern. Keine Frage.

MfG, Neuehaaner


Was Zambrano in dieser Aufzählung zu suchen hat, ist mir schleierhaft. In meinen Augen kann er froh sein, dass er einen Stammplatz hat.

Ein spielstarker, zweikampfstarker IV wäre bei mir im Sommer ganz oben auf der Liste. Leider findet man die nur recht selten...


Ich würde sogar soweit gehen und sagen, dass absolut jeder Spieler ersetzbar ist, weil wir auf keiner Position den Weltbesten haben. Insofern ist die ganze Panik nicht nachvollziehbar und zeigt einfach nur was Hype so ausmachen kann.


Also ich persönlich bilde mir schon ein, dass ein Nukleus um Trapp, Jung, Oczipka, Schwegler, Rode mit gezielter Verstärkung eine sehr gute Rolle in der Bundesliga spielen könnte, daher finde ich es schon sehr schade, dass das Gebilde zu bröckeln droht.
Jeder von denen hat das Zeug auf höchsten Niveau zu spielen, um jeden der genannten Spieler täte es mir sehr leid.


Ich bin mir nicht sicher, ob Spieler wie Jung oder Oczipka nicht sehr von dem Gefüge "Eintracht Frankfurt" profitieren. Ob sie bei anderen Mannschaften ähnliche Leistungen abrufen können, bezweifel ich. Ähnliches gilt für Rode, der zwar großes Potential besitzt, aber doch sehr viele Schwankungen hat. Taktisch ist er n och sehr weit weg von einem Spieler, der sich bei einem Spitzenteam durchsetzen kann. Dieses blinde Zweikampfverhalten, wo er versucht, den Ball dem Gegenspieler abzunehmen und dann ausgespielt wird, hat häufig zu den Löchern im Mittelfeld geführt, die extreme Torgefahr heraufbeschworen haben. Einer der Gründe, warum häufig wenig Kompaktheit im zentralen Mittelfeld vorherrschte. Gestern gabs 4-5 Aktionen, in denen das Zentrum blank war, weil Laufwege nicht einfach zugestellt wurden, sondern ALL-IN ein Zweikampf im Mittelfeld genommen wurde,
#
auf jedenfall sollten jetzt zeitig bei Rode und auch bei Jung die Weichen gestellt sein... Wohin auch immer... Denn ich glaube das die Konzentration der beiden darunter leidet und dann ist der Eintracht und ihnen auch nicht geholfen... Zumindest macht es für mich diesen Eindruck...

Ich hoffe ich irre mich und es war gestern einfach ein Tag, an dem einfach nix ging...
#
Handkäs_mit_musik schrieb:
sCarecrow schrieb:
etienneone schrieb:
sCarecrow schrieb:
neuehaaner schrieb:
Wohl im Gegensatz zu einigen anderen, sehe ich sowohl Jung, alsauch Rode als nahezu unersetzbar an. Ich denke, es gibt 4 Spieler in der Mannschaft, die tatsächlich fast nicht zu ersetzen sind: Schwegler, Meier, Trapp, Zambrano. Bei den anderen, inklusive Rode und Jung fallen mir ein paar realistische und qualitativ ähnliche Alternativen ein (alles schon im Forum genannte Namen, nx neues).

Trotzdem wäre es natürlich das Beste, wenn beide verlängern. Keine Frage.

MfG, Neuehaaner


Was Zambrano in dieser Aufzählung zu suchen hat, ist mir schleierhaft. In meinen Augen kann er froh sein, dass er einen Stammplatz hat.

Ein spielstarker, zweikampfstarker IV wäre bei mir im Sommer ganz oben auf der Liste. Leider findet man die nur recht selten...


Ich würde sogar soweit gehen und sagen, dass absolut jeder Spieler ersetzbar ist, weil wir auf keiner Position den Weltbesten haben. Insofern ist die ganze Panik nicht nachvollziehbar und zeigt einfach nur was Hype so ausmachen kann.


Also ich persönlich bilde mir schon ein, dass ein Nukleus um Trapp, Jung, Oczipka, Schwegler, Rode mit gezielter Verstärkung eine sehr gute Rolle in der Bundesliga spielen könnte, daher finde ich es schon sehr schade, dass das Gebilde zu bröckeln droht.
Jeder von denen hat das Zeug auf höchsten Niveau zu spielen, um jeden der genannten Spieler täte es mir sehr leid.


Ich bin mir nicht sicher, ob Spieler wie Jung oder Oczipka nicht sehr von dem Gefüge "Eintracht Frankfurt" profitieren. Ob sie bei anderen Mannschaften ähnliche Leistungen abrufen können, bezweifel ich. Ähnliches gilt für Rode, der zwar großes Potential besitzt, aber doch sehr viele Schwankungen hat. Taktisch ist er n och sehr weit weg von einem Spieler, der sich bei einem Spitzenteam durchsetzen kann. Dieses blinde Zweikampfverhalten, wo er versucht, den Ball dem Gegenspieler abzunehmen und dann ausgespielt wird, hat häufig zu den Löchern im Mittelfeld geführt, die extreme Torgefahr heraufbeschworen haben. Einer der Gründe, warum häufig wenig Kompaktheit im zentralen Mittelfeld vorherrschte. Gestern gabs 4-5 Aktionen, in denen das Zentrum blank war, weil Laufwege nicht einfach zugestellt wurden, sondern ALL-IN ein Zweikampf im Mittelfeld genommen wurde,


Ich persönlich denke, dass beides möglich ist:
Dass sie in diesem Umfeld, in einer jungen aufstrebenden Mannschaft am besten aufgehoben sind (also wie Du es für möglich hältst), jedoch auch, dass sie in einem hochklassigem Gefüge den nächsten Schritt tätigen können und sich weiter verbessern.
Das gilt insbesondere für Jung und Rode.

Die größten Zweifel habe ich da noch bei Oczipka.
#
sCarecrow schrieb:
kokskarl schrieb:
sCarecrow schrieb:
neuehaaner schrieb:
Wohl im Gegensatz zu einigen anderen, sehe ich sowohl Jung, alsauch Rode als nahezu unersetzbar an. Ich denke, es gibt 4 Spieler in der Mannschaft, die tatsächlich fast nicht zu ersetzen sind: Schwegler, Meier, Trapp, Zambrano. Bei den anderen, inklusive Rode und Jung fallen mir ein paar realistische und qualitativ ähnliche Alternativen ein (alles schon im Forum genannte Namen, nx neues).

Trotzdem wäre es natürlich das Beste, wenn beide verlängern. Keine Frage.

MfG, Neuehaaner


Was Zambrano in dieser Aufzählung zu suchen hat, ist mir schleierhaft. In meinen Augen kann er froh sein, dass er einen Stammplatz hat.

Ein spielstarker, zweikampfstarker IV wäre bei mir im Sommer ganz oben auf der Liste. Leider findet man die nur recht selten...


Schon mal 'nen Eintrachtspiel diese Saison geschaut, du blinder Kasper?  

Zambrano ist genau das, was du forderst. Nur schauspielert er etwas gerne.


Ja, vermutlich auch bisschen besser hingeschaut als Du.
So hat Zambrano in Leverkusen gleich 2 Mal blind rumgesenst und nur die wenigsten kriegen das mit. Woran es bei Dir liegt, ist wohl schnell erklärt...  


Zambrano führt deutlich mehr Zweikämpfe als Anderson (329 vs 261), gewinnt auch deutlich mehr Zweikämpfe am Boden(63,2% vs 60,9%) und in der Luft (69,4% vs 56,8%).  

Das wichtigste ist aber, dass nicht nur ich und die Statistik Zambrano als unseren mit Abstand besten IV sehen  - das interessiert nämlich eh keinen -, sondern Veh das auch tut.
#
Sonnenklar Uli Hoeneß Strategie! Gegner schwächen, wenn auch nur über Berater und Printmedien.
#
Bayern und BVB sind so dermaßen überbesetzt im Mittelfeld, da kann keine Entwicklung stattfinden weil diese nur im Training dann stattfinden würde.
Seine BErater und er sollten wissen das er dort nur auf der Bank sitzt.

Bei Schalke würde Rode sicher spielen - neben Neustädter.
Daher sehe ich Schalke als ersten Konkurrenten um Rode.

Alle anderen Vereine haben nix was wir nicht auch haben (außer vielliecht etwas mehr Gehalt bei Stuttgart, HSV , Leverkusen oder WOB).

Aber das kann man kompensieren durch Familiennähe, Erfolg und ein gutes Team. Schaut euch doch an was bei S04, WOB oder HSV los ist  / war. Da ist die Eintracht ne deutlich stimmigere Einheit.
#
Ich muss sagen, ich wart erst mal ab. Wenn er es nicht schafft die Leistung der Hinrunde zu wiederholen wird sich das Thema eh schneller erledigt haben als so mancher hier glaubt.
#
sCarecrow haste ein bisschen zuviel von deinem Nervengas inhaliert? Du bist doch sonst ein Fuchballfachmann

Zambrano ist definitv mit der wichtigste Spieler der Eintracht. Das war am Samstag wieder sehr schön zu beobachten. Eventuell klärt Bamba manchmal spektakulärer, aber das wars auch.

Trapp - Zambrano - Schwegler - Meier plus Aigner und Inui(wobei die leichter zu ersetzen wären) sind das Grundgerüst dieser Saison.
Hat einer von den vieren nicht gespielt oder nicht Normalform erreicht, haben wir noch nicht gewonnen. (Hoffenheim gilt auch, da wurde Schwegler ja eingewechselt )
Rode ist hier meiner Meinung nach nicht zu nennen. Das war auch in der Hinrunde schon absehbar und ist zur Zeit ja sowieso offensichtlich. Er braucht noch 1-2 Jahre bis er ohne Schwegler im Rücken sein bestes Niveau erreichen kann. Jung und Ozcipka sind wichtig, aber nicht unersetzlich.
#
Also Zambrano halt ich bei uns auch für den besten Innenverteidiger seit... keine Ahnung... der Ära Bruchhagen?
#
etienneone schrieb:
Also Zambrano halt ich bei uns auch für den besten Innenverteidiger seit... keine Ahnung... der Ära Bruchhagen?


Vasi?

Defensiv sicher mindestens gleichwertig.
#
Galindo war auch kein schlechter.
#
und die haben zumindest auch nicht in jedem Spiel geschauspielert...
#
sCarecrow schrieb:
Was Zambrano in dieser Aufzählung zu suchen hat, ist mir schleierhaft. In meinen Augen kann er froh sein, dass er einen Stammplatz hat.


Sehe ich genau anders rum. Für mich ist das unser bester IV, den bezeichnet Veh nicht umsonst als unseren Abwehrchef. Danach kommen in der Rangfolge Bamba und etwa gleichauf für mich Russ und Butscher. Zambrano spielt intensiv, hat aber auch eine gute Übersicht und ist relativ ruhig am Ball. Definitiv der Pfeiler in der Abwehr.

Grabow schrieb:
Man lernt immer am besten aus eigener Erfahrung!
Jugendliche hören auch oft nicht auf die Ratschläge der Eltern, obwohl diese richtig sind.
Sowohl Dortmund als auch München sind auf der Position klar besser besetzt und zudem hat Rode die Leistungen aus der Hinrunde noch nicht bestätigt, er schwächelt meiner Ansicht nach etwas in der Form, möglicherweise denkt er viel darüber nach, was er tun soll.
Bei Bayern oder Dortmund besteht kein Bedarf´auf diesen Positionen aber um uns zu schwächen könnten sie ihn kaufen und ihn dann auf der Bank versauern lassen; eine Taktik die man den Bayern zumindest teilweise unterstellen kann.
Ich bin der Ansicht, so sehr ich in mag und schätze, wenn es sein Wunsch ist, sollte man ihm entsprechen und ihn nicht ablösefrei ziehen lassen, sondern lieber eine nette Summe kassieren. Er ist nicht unersetzbar. Zumal ich sowieso der Meinung bin, dass Schwegler der wichtigere Spieler für uns im def. Mittelfeld ist, auch als Typ. Aber Rode wird seinen Weg schon machen.
Und wenn die Eintracht sich internation qualifiziert und Veh bleibt, dann verlängern möglicherweise auch Rode und Jung! Also abwarten!


Stimmt, Bedarf haben im Grunde beide nicht. Der BVB jetzt mit Sahin schon mal gar nicht und die Bayern haben ebenfalls ein Überangebot. Vermute da eher, dass Pep im Sommer Spieler von anderem Kaliber holen lässt. Zumal Rode in der Rückrunde bisher überwiegend neben den Schuhen steht. Die Leichtigkeit ist erst mal flöten gegangen, der Kopf scheint nicht frei zu sein. Überhaupt kann es denke ich nicht schaden, wenn er noch mal 1-2 Jahre bei uns spielt. Ich meine die Hinrunde war überragend, ohne Zweifel. Aber bevor er wirklich zu einem Topclub geht, sollte er mal über 2 Jahre dieses Niveau halten können. Sonst macht er uns den Baumjohann   .
Dass die Bayern ihn trotzdem holen könnten, einfach damit ihn kein anderer hat, ist auch vorstellbar und wäre nicht das erst mal.

Zur Unverzichtbar-Diskussion:

Trapp - Schwegler - Meier - Zambrano, weil die auch am konstantesten sind. Vielleicht noch Oczipka. Aigner und Inui sind an guten Tagen überragend, an schlechten aber nur ein Schatten ihrer selbst. Und Sebi Jung muss unbedingt seine Flanken verbessern, er macht zwar immer viel Betrieb über seine Seite, aber er sorgt meiner Meinung nach noch für zu wenig direkte Torgefahr. Ein Rode in Hinrundenform darf ebenfalls in die Kategorie "nicht zu ersetzen" gepackt werden im aktuellen Kader. Sollte man wirklich eine stadtliche Ablöse kassieren, wäre es allerdings durchaus möglich für das Geld einen anderen guten Mann zu bekommen.  Eine Verlängerung wäre mir trotzdem natürlich am liebsten, schon allein weil er einfach so gut zu Pirmin passt.
#
Einer der beiden Sebastians wird uns im Sommer wohl verlassen, vielleicht auch Beide. Wenn die Bayern Rode für 6,5 Mio im Sommer kaufen würden und an uns für 2 Jahre ausleihen würden und der Jung verlängert, dann könnte ich damit leben.
#
JJ_79 schrieb:
Einer der beiden Sebastians wird uns im Sommer wohl verlassen, vielleicht auch Beide. Wenn die Bayern Rode für 6,5 Mio im Sommer kaufen würden und an uns für 2 Jahre ausleihen würden und der Jung verlängert, dann könnte ich damit leben.


Wir drehen uns im Kreis. Der von dir als akzeptabel hingestellte Deal zwischen der Eintracht, Rode und den Bayer etbehrt doch jedem Sinn für die Realität. Warum glauben so viele, dass bei den Bayern irgendwelche inkompetenten Geldverschwänder sitzen, wie etwa in Hoffenheim? Rode kann nächstes Jahr für umme zum FCB oder sonstwo hinwechseln!!!! Aber gut, warum für einen Spieler im nächsten Jahr 0 Euro ausgeben, wenn man ihn auch für 6,5 Millionen bekommen kann und er einem erst ein Jahr später zur Verfügung steht.  


Teilen