Pyro-Diskussion neu entfacht

#
vonNachtmahr1982 schrieb:
Kann mich gut dran erinnern das in den letzten 2 jahren in einem Auswärtsspiel-Thread stand das von jemanden die Hose verbrannt war nach so einer Aktion.


Diese Saison in Leverkusen.
#
LM_Adler_2005 schrieb:
die konsequenzen aus nürnberg....
http://www.sport1.de/de/fussball/fussball_bundesliga/newspage_209283.html


Und wieder ist es wie immer... es leiden alle drunter.  
#
LM_Adler_2005 schrieb:
die konsequenzen aus nürnberg....
http://www.sport1.de/de/fussball/fussball_bundesliga/newspage_209283.html


und personalisierte tickets hätten so einen unfall nun wie verhindert?
#
http://www.fcn.de/news/archiv/2010/maerz/03/artikel/kriminellen-keine-chance-geben-den-1-fcn-zu-missbrauchen/

Warum werden die Leute mit SV bestraft? Die sind ja wohl kaum verantwortlich für die Pyroaktion in Bochum
#
Cino schrieb:
LM_Adler_2005 schrieb:
die konsequenzen aus nürnberg....
http://www.sport1.de/de/fussball/fussball_bundesliga/newspage_209283.html


und personalisierte tickets hätten so einen unfall nun wie verhindert?
 


Mein Highlight ist das mit den Stadionverbotlern und den Meldeauflagen.
Wage mal zu vermuten dass die SVler es tendenziell eher nicht waren, die das Zeug gezündet haben...  
#
Maxfanatic schrieb:
Cino schrieb:
LM_Adler_2005 schrieb:
die konsequenzen aus nürnberg....
http://www.sport1.de/de/fussball/fussball_bundesliga/newspage_209283.html


und personalisierte tickets hätten so einen unfall nun wie verhindert?
 


Mein Highlight ist das mit den Stadionverbotlern und den Meldeauflagen.
Wage mal zu vermuten dass die SVler es tendenziell eher nicht waren, die das Zeug gezündet haben...    


damit wären wir wieder bei den populistischen restriktionen, die völlig an der ursache vorbei gehen und rein gar nichts bewirken außer aktionismus vorzutäuschen und die leute für dumm zu verkaufen.
#
Cino schrieb:
Maxfanatic schrieb:
Cino schrieb:
LM_Adler_2005 schrieb:
die konsequenzen aus nürnberg....
http://www.sport1.de/de/fussball/fussball_bundesliga/newspage_209283.html


und personalisierte tickets hätten so einen unfall nun wie verhindert?
 


Mein Highlight ist das mit den Stadionverbotlern und den Meldeauflagen.
Wage mal zu vermuten dass die SVler es tendenziell eher nicht waren, die das Zeug gezündet haben...    


damit wären wir wieder bei den populistischen restriktionen, die völlig an der ursache vorbei gehen und rein gar nichts bewirken außer aktionismus vorzutäuschen und die leute für dumm zu verkaufen.


Welche ursachengerechten Restriktionen würdest Du denn empfehlen um Pyro im Stadion zu verhindern?

Und was ist hier überhaupt die Ursache?

Natürlich sind Meldepflicht, personalisierte Karten , SVs mit der Gießkanne shice, aber wirklich wundern wird sich doch über diese Reaktion keiner oder?

Ich gehe übrigens davon aus, dass es bei uns Bzw. bei allen Proficlubs nach den fast schon regelmässigen Pyro-Auftritten in letzter Zeit demnächst ähnlich aussehen wird.
#
fcn.de schrieb:
Personen, für die Stadionverbot besteht, dürfen sich zudem ab sofort bei Heimspielen dem easyCredit-Stadion in einem Umkreis von ca einem Kilometer nicht mehr nähern.


Nicht schlecht. Ein Besuchs des Dokumentationszentrums Reichsparteitagsgelände fällt damit als Alternative zum Kick auch flach.

Hat der FCN überhaupt die Möglichkeit dies zu entscheiden?
#
LM_Adler_2005 schrieb:
die konsequenzen aus nürnberg....
http://www.sport1.de/de/fussball/fussball_bundesliga/newspage_209283.html


Der übliche blinde und hirnlose Aktionismus für die Öffentlichkeit, bringen tut das garnix.
#
Wedge schrieb:
Cino schrieb:
Maxfanatic schrieb:
Cino schrieb:
LM_Adler_2005 schrieb:
die konsequenzen aus nürnberg....
http://www.sport1.de/de/fussball/fussball_bundesliga/newspage_209283.html


und personalisierte tickets hätten so einen unfall nun wie verhindert?
 


Mein Highlight ist das mit den Stadionverbotlern und den Meldeauflagen.
Wage mal zu vermuten dass die SVler es tendenziell eher nicht waren, die das Zeug gezündet haben...    


damit wären wir wieder bei den populistischen restriktionen, die völlig an der ursache vorbei gehen und rein gar nichts bewirken außer aktionismus vorzutäuschen und die leute für dumm zu verkaufen.


Welche ursachengerechten Restriktionen würdest Du denn empfehlen um Pyro im Stadion zu verhindern?

Und was ist hier überhaupt die Ursache?

Natürlich sind Meldepflicht, personalisierte Karten , SVs mit der Gießkanne shice, aber wirklich wundern wird sich doch über diese Reaktion keiner oder?

Ich gehe übrigens davon aus, dass es bei uns Bzw. bei allen Proficlubs nach den fast schon regelmässigen Pyro-Auftritten in letzter Zeit demnächst ähnlich aussehen wird.


wenn ich sinnvolle vorschläge hätte, dann hätte ich es wohl schon geschrieben.
aber was von den verantwortlichen da grade gemacht wird hilft denen mit sicherheit nicht.
sich einmal gemeinsam an einen tisch setzen, alles ausdiskutieren mit den beteiligten fangruppen, zuhören, vielleicht sogar gemeinsam ein konzept erarbeiten... das würde ich an deren stelle versuchen.
aber das ist ja mit persönlichem aufwand verbunden, dann doch lieber die keule ausgepackt und auf den sack hauen, die richtigen wirds schon irgendwie treffen...
so lange man der meinung ist, dass pyro gut aussieht, stimmung fördert und spaß macht wird man es nicht aus den stadien bekommen. die einen freuen sich darüber, die anderen keifen dagegen oder wollen es nicht wahrhaben.
und wie es bei solchen dingen nunmal so ist, verbote und restriktion bringen rein gar nichts außer eben handeln vorzutäuschen.
#
Wedge schrieb:

Welche ursachengerechten Restriktionen würdest Du denn empfehlen um Pyro im Stadion zu verhindern?


Auf eine vernünftige Antwort hierauf wirst du lange warten können. Man zerpflückt dann doch lieber erstmal die völlig falschen, überzogenen und populistischen Reaktionen.
#
besonders der Punkt mit den Meldeauflagen für die SV-Leute ist absolut sinnlos und reine Schikane...absolut übertrieben Reaktion der Nürnberger Vereinsführung...
#
derjens schrieb:
Wedge schrieb:

Welche ursachengerechten Restriktionen würdest Du denn empfehlen um Pyro im Stadion zu verhindern?


Auf eine vernünftige Antwort hierauf wirst du lange warten können. Man zerpflückt dann doch lieber erstmal die völlig falschen, überzogenen und populistischen Reaktionen.



Das hier nix selbstkritisches kommt ist schon klar...

Die genannten Maßnahmen find ich selbst überzogen und warscheinlich wird's erstmal wenig helfen, sie waren aber genau so und in Zukunft warscheinlich noch härter zu erwarten.

Prügelnde Cops, die Zündler direkt aus Blöcken holen oder so?
Scannerdusche zur Gesichtserkennung am Blockeingang?
Kann ich mir leider alles vorstellen.

Das Thema Hools hat man seinerzeit über Repressalien, Einschränkung der Bewegungsfreiheit (Meldepflichten) und Dauerkontrolle zumindest aus den grossen Stadien und oberen Ligen vertrieben, dabei wurde auch oft genug drauf geshicen, wen's da grade trifft oder ob alle über einen Kamm geschoren wurden.

Ähnlich wird's auch hier laufen und es wird wie früher alle betreffen, ob Pyro- oder Fußballfan. Am Ende werden die Pyros aus den Stadien verschwunden, die Beschränkungen und Kontrollen aber geblieben sein.
#
9000 Euro Geldstrafe für Borussia Mönchengladbach

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den Bundesligisten Borussia Mönchengladbach im Einzelrichter-Verfahren nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss wegen zweier Fälle von nicht ausreichendem Ordnungsdienst sowie wegen eines unsportlichen Verhaltens, begangen durch drei rechtlich selbstständige Handlungen, mit einer Geldstrafe in Höhe von 9000 Euro belegt.

Zwischen der 12. und 15. Spielminute des Bundesliga-Meisterschaftsspiels zwischen Borussia Mönchengladbach und dem VfL Bochum am 16. Januar 2010 in Mönchengladbach wurden im Bochumer Zuschauerblock insgesamt drei Rauchbomben gezündet.

In der 29. Spielminute des Bundesliga-Meisterschaftsspiels zwischen Borussia Mönchengladbach und Werder Bremen am 30. Januar 2010 in Mönchengladbach wurde im Bremer Zuschauerblock eine Leucht-/Rauchfackel gezündet.

Vor Beginn des Bundesliga-Meisterschaftsspiels zwischen der TSG 1899 Hoffenheim und Borussia Mönchengladbach am 19. Februar 2010 in Sinsheim wurden zwei pyrotechnische Gegenstände aus dem Mönchengladbacher Zuschauerblock in den Innenraum geworfen. Des Weiteren wurde in der 4. Spielminute ein weiterer pyrotechnischer Gegenstand im Mönchengladbacher Zuschauerblock gezündet.

Der Verein hat dem Urteil bereits zugestimmt, es ist somit rechtskräftig.

Dafür hätten sie uns den laden dicht gemacht
#
was ist denn in nürnberg passiert, dass sich dabei 9 menschen verletzen konnten ???
#
wenn man lange genug darüber quatscht, kann man bestimmt auch Afgahnistan zum super Urlaubsland schönreden
#
Matzel schrieb:
http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/521806/artikel_Club-zieht-Konsequenzen.html

Quod erat expectandum.



Bin jetzt auch nicht sonderlich überrascht.
#
passt zwar nicht zur diskussion, aber ist sehr interessant

http://www.fc-hansa.de/index.php?id=154&oid=11024


Teilen