Neuer Trainer im Sommer

#
strassenapotheker schrieb:
was haltet ihr von steffen freund?


Hatten wir glaube ich auch schon.  
Ist aber einer, über den man nachdenken kann, wobei Tottenham mitspielen müsste.
#
Mainhattener schrieb:
strassenapotheker schrieb:
was haltet ihr von steffen freund?


Hatten wir glaube ich auch schon.  
Ist aber einer, über den man nachdenken kann, wobei Tottenham mitspielen müsste.


Wo wir bei Tottenham sind.  
#
HuberWeisse hat recht! Einen jungen motivierten Trainer brauchen wir. So ein Kramer (Fürth) oder auch Thomas Oral!!!!
#
steps82 schrieb:
vonNachtmahr1982 schrieb:
steps82 schrieb:
vonNachtmahr1982 schrieb:
Mainhattener schrieb:
AnitaBonghit schrieb:
Was hat der Krämer eigentlich so toll gemacht, dass der hier so gelobt wird... Der ist in Bielefeld entlassen worden...


95% (gut weiß sicher nur SGE_Werner genau    ) aller Trainer die für uns infrage kommen sind entlassen worden.


Quatsch... wir bekommen nur Meistertrainer.    


Das behauptet auch keiner, aber Krämer hat bei einer, seiner einzigen Station nicht wirklich super Erfolg gehabt. Aufgestiegen, ja ok, aber in der 2.Liga nicht durch gesetzt.

Da ist mir Hasenhüttl 1000mal lieber, hat mit Aalen den gleichen Werdegang gemacht ist aber in der Liga geblieben (und der Kader war nicht viel besser als der von Bielefeld) und macht jetzt in Ingolstadt auch nen guten Job.
Wenn einen aus unterklassigen Ligen dann einer der Nachhaltig bewiesen hat das er es kann.

das haben Krämer, Breitenreiter, Schuster, Vrabec in meinen Augen noch nicht.


Hat das ein evtl. geforderter Jugendtrainer schon gemacht? Warum wird Schur gefordert? Hat der schon nachhaltig bewiesen das er Bundesliga kann?

Auf der einen Seite will man keine alten Schnarchsäcke wie Schaaf, Labbadia oder Stevens... auf der anderen sind aber dann junge Trainer zu viel Risiko weil sie nicht genug Erfahrung haben für die Bundesliga. Da kann man schon fest halten das, egal welcher Trainer Hübner holt, es definitiv der falsche sein wird.


er wird gefordert, von wem? von einigen hier, aber ich bezweifel das Bruno ihm die Chance gibt.

das man es nicht jeden recht macht ist doch auch klar. selbst wenn Mourinho kommen würde würden irgendwelche jammern.

was ich nur mit den Forderungen nach Breitenreiter, Verbec etc sagen will.
nur weil die ein paar Spiele erfolg hatten, heißt das nicht das die gute Trainer sind. über kurze Sicht hatten auch Labbadia, Babbel und Doll Erfolg. die will hier aber, und das zu recht, niemand sehen.


Tuchel hatte vorher bei Mainz auch nur die U-19 trainiert. Da wusste auch keiner ob er es hin bekommt die A-Mannschaft zu trainieren. Also was sollen wir deiner Meinung nach machen?

Oral fällt sowie so raus, der arbeitet mit Magath jetzt bei Fulham. Ich sehe uns nach wie vor nicht in der Position Trainer aus einem Vertrag heraus kaufen zu können.

Wenn wir Risiko gehen wollen holen wir Krämer, Schubert, Büskens oder ähnlich gelagerte die der freie Markt her gibt. Ich glaube es allerdings nicht und am Ende wird auf Nummer sicher gegangen und hier tanzt dann wirklich Labbadia, Foda (stand ja schon mal auf Brunos Liste), Schaaf oder Babbel an.
#
Mainhattener schrieb:
Mainhattener schrieb:
strassenapotheker schrieb:
was haltet ihr von steffen freund?


Hatten wir glaube ich auch schon.  
Ist aber einer, über den man nachdenken kann, wobei Tottenham mitspielen müsste.


Wo wir bei Tottenham sind.    


Du wirst lachen aber der Gedanke kam mir auch gestern schon. Dann bin ich aber aus meinem Tagtraum aufgewacht   Der is auch noch aus Porto, vielleicht hat er die Spiele ja gesehen und hält uns jetzt für einen unumstrittenen Top-Club (der wir ohne Frage ja auch sind.... )  
#
Ich glaube das wir uns alle damit anfreunden sollten das ein Kaliber wie Veh nicht mehr kommt. Wie HB sagte das er diese natürliche autorität hat, hat er schon recht. Das haben nur wenige. Klopp hat sie z.B. nicht.
Hauptsache kein Babbel, Labbadia oder Fink.
Wir brauchen so was wie den Nürnberger Trainer - einen mit konzept und Spass an der Arbeit mit Talenten gepaart mit Ehrgeiz.

Mein persönlciher Favorit wäre der Gisdol, aber der ist ja schon in Hoppenheim.
#
adlerjunge23FFM schrieb:
Mainhattener schrieb:
Mainhattener schrieb:
strassenapotheker schrieb:
was haltet ihr von steffen freund?


Hatten wir glaube ich auch schon.  
Ist aber einer, über den man nachdenken kann, wobei Tottenham mitspielen müsste.


Wo wir bei Tottenham sind.    


Du wirst lachen aber der Gedanke kam mir auch gestern schon. Dann bin ich aber aus meinem Tagtraum aufgewacht   Der is auch noch aus Porto, vielleicht hat er die Spiele ja gesehen und hält uns jetzt für einen unumstrittenen Top-Club (der wir ohne Frage ja auch sind.... )    


Der war selber bis jetzt aber nicht besonders erfolgreich
#
okaforever schrieb:
Christian Streich würde ich gut finden. Der passt hier rein. Vielleicht will er sich ja auch irgendwann weiter entwickeln. Ich glaube das könnte er bei uns gut. Kann mir auch gut vorstellen, dass er sich mit HB und BH gut verstehen würde.
Wenn man noch einen Dolmetscher holt, ja.
#
Adler-in-Wiesbaden schrieb:
okaforever schrieb:
Christian Streich würde ich gut finden. Der passt hier rein. Vielleicht will er sich ja auch irgendwann weiter entwickeln. Ich glaube das könnte er bei uns gut. Kann mir auch gut vorstellen, dass er sich mit HB und BH gut verstehen würde.
Wenn man noch einen Dolmetscher holt, ja.



Diese badische "Art", der Tonfall, die Sprechweise, das Lehrerhafte - da läuft dem Frankfurter der Schauer über den Rücken...
#
Hyundaii30 schrieb:
Also da ich krankgeschrieben bin, habe ich mir mal die Mühe gemacht
und viele der hier genannten Hauptkandidaten in eine Liste übertragen.



könntest du nicht vielleicht mal mit deinem Arzt sprechen, ob er dir auch mal die Hände eingibsen kann. So - sagen wir mal- für die nächsten 40 Wochen ,-)
#
Wie wärs mit Diego Maradona?  
#
Ich würd Christian Gross nicht unterschätzen. Hat Autorität, Erfolge vorzuweisen und hat jede Menge Talente bei Basel rausgebracht.

Aber den Bruno aus Darmstadt halte ich für am Wahrscheinlichsten.
#
Babbel, Labbadia, Fink, Foda? bitte nicht.

Ich wäre für Schur und/oder Corrochano.Doch ich glaube kaum, das HB, Schur diese Aufgabe eines "evtl" neuaufbaus der mannschaft zutraut.

Schur hat aktuell noch mit der U23 genug zutun, und kann sich bestimmt nicht noch zweiteilen. um die planung zur neuen saison voranzutreiben.

Es muss denoch, soschnell wie möglich ein Neuer Trainer gefunden werden. Damit die Spieler (auch welche die evtl an einen wechsel denken) wissen, wer der neue Trainer wird, um ggf sich nochmal umzuentscheiden. Selbst wenn wir jetzt Spieler zur neues saison verpflichten, vl sind dies nicht die Spieler, welche der neue Trainer "haben will". ergo, unnötige transfergelder verpulvert, oder spieler wurden unnötigerweise gehalten...

Sollte dies nicht gelingen, stehen wir wohlmöglich vor einem neuaufbau. und da gibts sicherlich nur ne Handvoll Trainer, die sich soetwas zutrauen.

Und es sollte ein Trainer sein, der nicht dieses "wir haben uns alle lieb" verinnerlicht hat.

Aus diesem Grund würde ich Stefan Effenberg bervorzugen. Er war als Spieler schon einer, der sein Mund aufgemacht hat und wird es als Trainer sicher auch. Und er wäre sich auch sicherlich nicht zufein. ein Team zubetreuen, welches gerade im Abstiegskampf ist.
#
Es muss ein Trainer sein der keinen Stein auf dem anderen lässt ( Scouting, Jugendarbeit ), sich idendifiziert mit der Aufgabe, Emotionen mitbringt und vielleicht ähnlich wie Veh auch polarisiert. Weinzierl, Robert Schmidt, Effenberg, Ziege ( Vertrag wird beim DFB nicht verlängert ), vielleicht auch ein absoluter Newcomer im Erstligafussball wie Runajic oder Sschuster wobei dieses "Risiko" siehe Stuttgart ja nicht unbedingt funktionieren könnte. Gisdol in Hoffenheim ist wieder dieses Gegenbeispiel für den eingeschlagenen Weg. Das sind so meine Favoriten dafür.
Tuchel sagte im September " wenn es in der U23, U19 und der U17 genau so mies laufen würde wie bei uns, dann würde ich alle handelnden Personen hinterfragen". Genau so jemand brauchen wir auch hier. Denn die Eintracht ist ein Verein der unter diesen Aspekten geführt werden muss. Sie ist kein "Kaufverein" sondern einer der ausbilden und entwickeln muss. Von daher ist der Abgang Veh auch zu verschmerzen. Babbel, Labbadia, Schaaf u.s.w. denke ich unter den gegebenen Umständen als nicht die richtigen an.
#
Carlos Bernegger vom FC Luzern ist nicht uninteressant. Der hat bei Basel und den Grashoppers über viele Jahre im Nachwuchsbereich erfolgreich gearbeitet und vor einem Jahr den FC Luzern übernommen. Es gibt einige sehr Positive Artikel über dem Herrn. Auch als Person ist er mit der Vergangenheit CH/ARG ein Farbtupfer. Vielleicht käme man so auch mehr an interessante Spiele aus Südamerika.

Er steht aber leider noch ein Jahr unter Vertrag in Luzern…
#
Noch ein Name:

Christian Ziege.
Muss jetzt den DFB verlassen!
#
Ritzle schrieb:
Noch ein Name:

Christian Ziege.
Muss jetzt den DFB verlassen!


boah ne. Wirklich nicht.
#
goodKID schrieb:
Ritzle schrieb:
Noch ein Name:

Christian Ziege.
Muss jetzt den DFB verlassen!


boah ne. Wirklich nicht.  


Warum nicht?
#
Roger Schmidt kann ich nur bestätigen, da ich selbst aus Salzburg komme (aber nat. SGE Fan bin) RBS spielt seit Schmidt einen berauschenden Fußball der Frankfurt stehen würde.
Allerdings hat er gerade bis 2016 verlängert, dürfte also einiges an Ablöse kosten, wenn sie Ihn überhaupt gehen lassen und er überhaupt möchte. Denn bei Salzburg spielt er vielleicht bald Champions League (und Super Cup gegen Bayern smile:

Ich möchte noch Franco Foda ins Spiel bringen, der ist zwar in Kaiserslautern nicht weit gekommen aber in Graz hat er, für die Möglichkeiten die er zur Verfügung hatte, gute Arbeit geleistet.
Ansonsten bin ich der Meinung, dass Namen wie Stevens, Schaaf oder Keller nicht geeignet sind. Auch Stevens kenne ich aus seiner Zeit in Salzburg, und seine Verpflichtung würde mich sehr enttäuschen.
#
step02 schrieb:
Roger Schmidt kann ich nur bestätigen, da ich selbst aus Salzburg komme (aber nat. SGE Fan bin) RBS spielt seit Schmidt einen berauschenden Fußball der Frankfurt stehen würde.
Allerdings hat er gerade bis 2016 verlängert, dürfte also einiges an Ablöse kosten, wenn sie Ihn überhaupt gehen lassen und er überhaupt möchte. Denn bei Salzburg spielt er vielleicht bald Champions League (und Super Cup gegen Bayern smile:

Ich möchte noch Franco Foda ins Spiel bringen, der ist zwar in Kaiserslautern nicht weit gekommen aber in Graz hat er, für die Möglichkeiten die er zur Verfügung hatte, gute Arbeit geleistet.
Ansonsten bin ich der Meinung, dass Namen wie Stevens, Schaaf oder Keller nicht geeignet sind. Auch Stevens kenne ich aus seiner Zeit in Salzburg, und seine Verpflichtung würde mich sehr enttäuschen.


Ich glaube Schmidt würde gerne in der Bundesliga arbeiten..manchmal muss der Rufer das eigene Heim verlassen um in den Fokus zu gelangen. RB ist sicherlich eine Größe in Österreich, aber ich denke nicht das die die Champions League  aufmischen. es sei denn, der Konzern überlegt sich das noch..


Teilen