Neuer Trainer im Sommer

#
Dirk Schuster.
Darmstadt 98.
#
hbh64 schrieb:
Dirk Schuster.
Darmstadt 98.


An den hatte ich noch gar nicht gedacht aber scheint bei den Lilien nen sehr guten Job zu machen.

Könnt ich mir jedenfalls eindeutig besser hier vorstellen als Babbel, Labbadia, Schaaf und Konsorten
#
von den erfahrenen Trainern kann ich mir Schaaf vorstellen, von den "jungen hungrigen" aus der 2. oder 3. Liga finde ich Breitenreiter, Neuhaus, evtl. Foda oder auch Schuster von Darmstadt vorstellen.
#
man sieht, abgesehen von denen, die grade mal als abschreckendes Beispiel taugen (Loddar, Babbel, etc.), gibts nen Haufen junger Trainer, die in diversen Ligen schon zeigen/gezeigt haben, dass sie nicht so schlecht arbeiten können. Daher wird mir in keinster Weise Bange. Ausser, BH schleppt tatsächlich sowas wie den Babbel an.
#
ich würde gerne sascha lewandowski von leverkusen hier sehen. franco foda fände ich auch interessant.

worst case wären für mich so trainerdarsteller wie stanislawski oder frontzeck.

leute der  kategorie  fink, babbel oder labbadia brauch ich hier aber auch nicht...
#
Schaaf, wenn Stuttgart nicht schneller ist...
#
Aufjedenfall sollte es ein Trainer werden der die Mannschaft taktisch und technisch weiterentwickeln kann. Von Trainern wie Labbadia, Fink, Babbel etc sollte man zwingend Abstand halten, alles Leute die nirgends konstant Erfolg hatten und überall gar schon gescheitert sind, der ein oder andere schon bei mehreren Vereinen sowas bringt die Eintracht doch nicht weiter. Vielleicht sich mal im Ausland umschauen, so einer wie z.B. Roberto Di Matteo wäre vllt was für die Eintracht.
#
etienneone schrieb:
Schaaf, wenn Stuttgart nicht schneller ist...


Neee lieber nicht. Der bringt auch schon lange keine Leistung mehr und ist stark abhängig davon, dass alles perfekt läuft. Lieber würde ich Lewandowski hier sehen.
#
Boban17 schrieb:
Mein absoluter Favorit - mit Abstand:
Roger Schmidt von Red Bull Salzburg

Gründe:
* lässt atemberaubenden Fussball spielen (seht Euch nur mal die Highlights von Ajax gg. RBS an), klare Handschrift des Trainers
* macht Spieler besser (Kampl, Mane etc.)
siehe Bericht von zdf.de...
http://www.zdfsport.de/die-sportreportage-ueber-das-fussball-imperium-red-bull-salzburg-32166072.html
*hat sicher neue Ideen im Bereich Scouting

In Salzburg wird er das Maximum dieses Jahr erreichen. Vielleicht hat er ja eine Ausstiegsklausel für die Bundesliga. Oder Rangnik versteht´s, wenn Roger zur Eintracht wechseln möchte....


Mein Favorit ist Roger auch! Ich finde den richtig gut und der würde was holen und auch sportlich die Eintracht voranbringen. Den kriegen wir da aber nicht losgeeist. Ich persönlich bin nicht wirklich für babbel.
#
GxOffmodd schrieb:
Ich hätte irgendwie Bock auf Lodda und irgendwie im Duo mit Effenberg

Wäre zumindest mal interessant was dann abgehen würde


Die beiden hätten in der Tat mal eine Chance verdient und sind wahrscheinlich gar nicht so schlecht, wie manch einer denkt. Allerdings muss ein Trainer auch immer ins Umfeld passen, also doch n echter Frankfurter?
Wie wäre es mit dem Lorant ?
Leider isser total abgetaucht, ganz alter Frankfurter. Allerdings nicht mehr auf der Höhe der Zeit.
#
Ehrmanntraut und Lippert.

Notfalls auch Steppi oder Toppmöller. Ich sag schon mal bye bye Bayern...
#
Nee, der Schaaf passt hier nicht hin.
#
Will der Schaaf überhaupt hierher? wir haben doch keine perspektive
#
Hab die Vorgängerbeiträge jetzt alle ausgeschlagen und tendiere meine eigene Kreuzigung befördernd zu Herrn Daum.
Warum: Motivation, Sachverstand, Charisma.  Passte zum Verein. Hat noch eine Kleinigkeit gut zu machen. Fehlt der Bundesliga.  Ist zwar extrem unrealistisch, aber besser als ein Fink oder Babbel oder sonstwer.
#
Ich denke HB soll mal bei Tottenham anfragen ob deren (Co-) Trainer nicht Böcke hätte bei unserer SGE sein erstes Bundesliga Engagement zu starten. Der Oberfuzzy (Manager) von denen, Senor Villas-Boyas musste am Wochenende nach einer 0:5 Packung gegen Liverpool seinen Hut nehmen und die denken über Van Gaal als Nachfolger nach. Vielleicht hat Steffen Freund darauf keinen Bock und wäre willig zu wechseln. Einen Anruf wäre es alle Mal Wert, denn was sollen all die Gescheiterten bei uns? Bruno kriegt nur eine Hinrunde hin und dann ist Schicht im Schacht, Schaaf ist einschläfernd und kann nur mit teueren Spielern, Loddar ist zwar Fachmann, kann aber nur mit Nationalmannschaften. Außerdem kann er nur Englisch und seinen Heimatdialekt. usw. usw.  Ich denke Steffen Freund hat in Tottenham bewiesen (momentan 5. Platz), dass er Premier League kann. Warum nicht Bundesliga?
#
Murat Yakin...
#
Steffen Freund finde ich interessant, war aber noch nie Chef Coach.
In der 2. Liga finde ich die Trainer Breitenreiter von Paderborn oder Neuhaus von Union Berlin überlegenswert. Es müssen ja nicht immer die üblichen Verdächtigen wie Babbel und Labbadia sein.
#
Mein Wunschtrainer wäre Horst Hrubesch.  
#
Mehmet Scholl, falls man ihn von Delling losoperieren kann  
#
Dann schmeiss ich auch noch mal Namen in die Runde, die ich mir gut vorstellen könnte:

Murat Yakin
Heiko Vogel
Marcel Koller
Marcus Sorg

Jetzt haben wir auch bald alle durch.  ,-)


Teilen