BL - 28.Spieltag

#
Die Paulianer reden sich alle gerade um Kopf und Kragen.
#
...haha und der Vogel ist Polizist
#
der kommisar

aber klar.
in den restlichen 2minuten hätte pauli mit 8 feldspielern das spiel noch gedreht und dem abstieg entronnen.
es lag in der luft.........
#
Ich weiß gar nicht warum man das diskutieren muss. Einen vollen Becher (egal ob Hartplastik oder nicht) gezielt auf den Schiriassi werfen ist einfach nur saudumm.
#
EvilRabbit schrieb:
gelnhausen schrieb:
nein diese kack becher gibt es auch im gästeblock...
bei unserem auswärtsspiel musste ein m,ädel ins krankenhaus weil es von einem am kopf getroffen wurde und eine blutende wunde davontrug

Die hat geschauspielert. Kannste hier die Experten fragen  




Zu dir muss man nix mehr sagen
#
Sven77 schrieb:
wegen nem Bierbecher!!! Spiel abgebrochen, einfach nur lächerlich  


Bei Gesundheitsgefährdung des Schiris oder seiner Assistenten durch Spieler, Verantwortliche oder Zuschauer ist der Schiedsrichter berechtigt, eigentlich schon angehalten, zum Schutze der eigenen Person bzw. seiner Kollegen, abzubrechen.

Der Wurf eines vollen Bierbechers in den Nacken ist eine Gesundheitsgefährdung.

Natürlich ist es nicht so, dass der Linienrichter nicht hätte weitermachen können, aber irgendwo und irgendwann muss man die Grenze ziehen.

Und zu was volle Becher führen können:

http://www.eintracht.de/meine_eintracht/forum/2/11177700/
#
Nicht das der DFB nachher im Stadion Bierbecher verbieten läßt.
#
gelnhausen schrieb:
EvilRabbit schrieb:
gelnhausen schrieb:
nein diese kack becher gibt es auch im gästeblock...
bei unserem auswärtsspiel musste ein m,ädel ins krankenhaus weil es von einem am kopf getroffen wurde und eine blutende wunde davontrug

Die hat geschauspielert. Kannste hier die Experten fragen  




Zu dir muss man nix mehr sagen  


Falsch verstanden!!

ER prangert (zu Recht) die Verharmlosungsdiskussion an!!
#
SgeBasti85 schrieb:
Ich habe beim Neuer Interview bei Sky Böller aus dem Stadion gehört.


Feuerwerk am Rüdelshofer Platz aufgrund der 125 jährigen Jubiläums der Neustädter Fischwehr
#
SgeBasti85 schrieb:
Nicht das der DFB nachher im Stadion Bierbecher verbieten läßt.


Immer noch nicht gerafft? Die DFL wird beim nächsten Pauliheimspiel wahrscheinlich Zuschauer verbieten lassen,
#
Das ist mir auch sofort aufgefallen: Der Becher-Wurf war - vom physikalischen Standpunkt aus betrachtet - völlig unmöglich!
Ein unverschlossenes Behältnis über diese Entfernung (ca. 20 m (!) Flugbahn) ohne Verlust des flüssigen (!) Inhaltes zu katapultieren - hier waren für einen kurzen Moment die Naturgesetze offensichtlich außer Kraft gesetzt.
Der volle Becher trifft den Linienrichter mit dem Becherboden (!) voran.
Wie um Himmelswillen wurde die deutlich schwere Masse (Bier) in Bewegung gesetzt? Ein Jahrtausendwurf?
#
SgeBasti85 schrieb:
Nicht das der DFB nachher im Stadion Bierbecher verbieten läßt.


Wäre mir egal - ich trinke im Stadion ohnehin kein Bier (Aramark-Boykott), sondern nur vor dem Stadion!

Im Stadion schau ich Fußball und feuer die Mannschaft an...  
#
In RSA gibt es erst gar kein Bier im Stadion.

Die Becher für andere Getränke sind aus Pappe.

Vielleicht auch eine Idee?!
#
Afrigaaner schrieb:
In RSA gibt es erst gar kein Bier im Stadion.

Die Becher für andere Getränke sind aus Pappe.

Vielleicht auch eine Idee?!


Kein Internet in RSA wäre auch eine Idee.

Bernie, Wette gefällig, dass es kein Geisterspiel geben wird?
#
Afrigaaner schrieb:
In RSA gibt es erst gar kein Bier im Stadion.

Die Becher für andere Getränke sind aus Pappe.

Vielleicht auch eine Idee?!



Sehr gute Idee, muß man auch saufen im Stadion ???
#
Afrigaaner schrieb:
Ich frag mich, wie kann man aus so ner Entfernung so genau treffen?


Wenigstens einer, der am Millerntor Zielwasser getrunken hatte.

Naja, Bartels ja auch.  
#
Randale schrieb:
EvilRabbit schrieb:
Randale schrieb:
Ein Bierbecher.

Klar, da kann man schon mal in die Knie gehen  

Und jetzt auch noch Spielabbruch. Peinlich.  

Dich will ich sehen, wie du einen vollen Becher ins Kreuz bekommst. Grandioser Kommentar.


Schon passiert. Und? Außer Feuchtigkeit nix zu spüren.


Hartplastikbecher?
#
unity schrieb:
Das ist mir auch sofort aufgefallen: Der Becher-Wurf war - vom physikalischen Standpunkt aus betrachtet - völlig unmöglich!
Ein unverschlossenes Behältnis über diese Entfernung (ca. 20 m (!) Flugbahn) ohne Verlust des flüssigen (!) Inhaltes zu katapultieren - hier waren für einen kurzen Moment die Naturgesetze offensichtlich außer Kraft gesetzt.
Der volle Becher trifft den Linienrichter mit dem Becherboden (!) voran.
Wie um Himmelswillen wurde die deutlich schwere Masse (Bier) in Bewegung gesetzt? Ein Jahrtausendwurf?


Das ist für mich auch sensationell. Hätte gedacht bis der ankommt ist der leer.
#
Afrigaaner schrieb:
In RSA gibt es erst gar kein Bier im Stadion.

Die Becher für andere Getränke sind aus Pappe.

Vielleicht auch eine Idee?!



Das finde ich spannend - zumal man bei der WM tausende Zuschauer mit Glasflaschen in der Hand auf den Tribünen tanzten!

Die WM 2010 war doch in RSA, oder?!

Da hat die Liga dort wohl schärfere Kriterien als die FIFA...!?


Teilen