RB Leipzig

#
GPAdler schrieb:

Mich würde interessieren, ob dann genauso eine Hasswelle über den guten Mann reinbrechen würde, wie über Hopp.


Ja!
#
GPAdler schrieb:

Ich denke auch das hat nichts mit dem Projekt zu tun.
Der Ösi denkt doch rein wirtschaftlich und will nur profit machen. Ihm geht Leipzig und die Region dort am A... vorbei.

Ist das so?

Gruß,
tobago
#
tobago schrieb:
GPAdler schrieb:

Ich denke auch das hat nichts mit dem Projekt zu tun.
Der Ösi denkt doch rein wirtschaftlich und will nur profit machen. Ihm geht Leipzig und die Region dort am A... vorbei.

Ist das so?

Gruß,
tobago


Ich denke doch, es ist wohl so.
#
tobago schrieb:
GPAdler schrieb:
Ich denke auch das hat nichts mit dem Projekt zu tun. Der Ösi denkt doch rein wirtschaftlich und will nur profit machen. Ihm geht Leipzig und die Region dort am A... vorbei.
Ist das so?

Gruß,
tobago

jep, dem ist Leipzig und Umgebung völlig egal. Wichtig war ihm nur, einen Verein zu finden, bei dem er sich mit seinem Brausegesöff marketingmässig reindrängen kann und bei dem es einfacher ist, die Umgebung zu vereinnahmen. Und das scheint in Leipzig ideal zu sein - Verein da, Stadion da, keine natürliche sportliche Koknurrenz. In einem paar Jahren rennen die ihm da drüben die Bude ein und wollen alle dabei sein beim RasenBall.
#
schöner Satz, der die Gründe darlegt, warum Mateschitz nach Deutschland wollte:

"Der Grund für den Sprung ins große Fußballeuropa läge auf der Hand. "Wir machen in Österreich nicht einmal vier Prozent unseres Gesamtumsatzes", so Mateschitz in den "SN"."

http://sportv1.orf.at/070521-10095/10096bigstory_txt.html
#
#
Danke, ich kannte die Vorgeschichte nicht.

Gruß,
tobago
#
Grüße...

Heute findet also das Spiel gg Schalke statt...
Werbung wurde viel gemacht in Le und Umgebung!
Mal gespannt wie viele heute ins Stadion gehen werden
#
und wie is ausgegangen?
#
2:1 für Schalke.
#
Jop...

Schalke gewinnt 2-1 ( waren keine Unbekannten auf dem Spielfeld bei Schalke! )
RB ging nach 10 Minuten in Führung... danach hat Schalke relativ schnell die anderen Tore erzielt. 2HZ hatte RB noch Chancen auf UE!
Ich selber war nicht im Stadion!

Zuschauer: 21.655 ( oder so ähnlich )
#
bsg_chemie schrieb:
Jop...

Ich selber war nicht im Stadion!





#
eintracht-grenzenlos schrieb:
Bedenklich....

http://www.fr-online.de/in_und_ausland/sport/aktuell/2885293_Traditionsklubs-Leipziger-Bullenmarkt.html


Und man kann sehr schön ablesen, welche hire-and-fire Mentalität dahinter steckt, Zitat:

Red Bull Salzburg, immerhin amtierender österreichischer Meister, soll Schritt für Schritt zu einer Kaderschmiede für Leipzig umgemodelt werden - Champions League sei in Österreich auf Dauer nicht machbar, lässt Mateschitz neuerdings verkünden.

Erst wird man als Verein hochgepäppelt und dann zum Trainingslager degradiert.

Wem hier nicht aufstösst, dass der eigene Verein wie eine Umsatzschwache Filliale eines Unternehmens behandelt und je nach Marktlage und Organisationsform des Fußballkonzerns Mateschitz seine Rolle zugeteilt bzw genommen bekommt, dem gehört's auch nicht besser.

Und alle die hier, oder auch im Zusammenhang mit 18,99 Hoppenheim verlauten lassen, dass sie sich einen ähnlichen "Mäzen" für die Eintracht wünschen sollten sich mal überlegen, ob sie sich noch wohlfühlen, wenn RB Frankfurt die Kaderschmiede für RB München  wird.

Gruss

Wedge
#
Wedge schrieb:
eintracht-grenzenlos schrieb:
Bedenklich....

http://www.fr-online.de/in_und_ausland/sport/aktuell/2885293_Traditionsklubs-Leipziger-Bullenmarkt.html


Und man kann sehr schön ablesen, welche hire-and-fire Mentalität dahinter steckt, Zitat:

Red Bull Salzburg, immerhin amtierender österreichischer Meister, soll Schritt für Schritt zu einer Kaderschmiede für Leipzig umgemodelt werden - Champions League sei in Österreich auf Dauer nicht machbar, lässt Mateschitz neuerdings verkünden.

Erst wird man als Verein hochgepäppelt und dann zum Trainingslager degradiert.

Wem hier nicht aufstösst, dass der eigene Verein wie eine Umsatzschwache Filliale eines Unternehmens behandelt und je nach Marktlage und Organisationsform des Fußballkonzerns Mateschitz seine Rolle zugeteilt bzw genommen bekommt, dem gehört's auch nicht besser.

Und alle die hier, oder auch im Zusammenhang mit 18,99 Hoppenheim verlauten lassen, dass sie sich einen ähnlichen "Mäzen" für die Eintracht wünschen sollten sich mal überlegen, ob sie sich noch wohlfühlen, wenn RB Frankfurt die Kaderschmiede für RB München  wird.

Gruss

Wedge


Der Kerl ist doch kein Mäzen von Salzburg oder Leipzig! Da könntest du auch sagen er ist Mäzen von jeder Werbetafel für Red Bull.
#
Wuschelblubb schrieb:
Wedge schrieb:
eintracht-grenzenlos schrieb:
Bedenklich....

http://www.fr-online.de/in_und_ausland/sport/aktuell/2885293_Traditionsklubs-Leipziger-Bullenmarkt.html


Und man kann sehr schön ablesen, welche hire-and-fire Mentalität dahinter steckt, Zitat:

Red Bull Salzburg, immerhin amtierender österreichischer Meister, soll Schritt für Schritt zu einer Kaderschmiede für Leipzig umgemodelt werden - Champions League sei in Österreich auf Dauer nicht machbar, lässt Mateschitz neuerdings verkünden.

Erst wird man als Verein hochgepäppelt und dann zum Trainingslager degradiert.

Wem hier nicht aufstösst, dass der eigene Verein wie eine Umsatzschwache Filliale eines Unternehmens behandelt und je nach Marktlage und Organisationsform des Fußballkonzerns Mateschitz seine Rolle zugeteilt bzw genommen bekommt, dem gehört's auch nicht besser.

Und alle die hier, oder auch im Zusammenhang mit 18,99 Hoppenheim verlauten lassen, dass sie sich einen ähnlichen "Mäzen" für die Eintracht wünschen sollten sich mal überlegen, ob sie sich noch wohlfühlen, wenn RB Frankfurt die Kaderschmiede für RB München  wird.

Gruss

Wedge


Der Kerl ist doch kein Mäzen von Salzburg oder Leipzig! Da könntest du auch sagen er ist Mäzen von jeder Werbetafel für Red Bull.


er hält sich halt ein paar Vereine, daher ist das doch Mäzenentum
#
FredSchaub schrieb:
Wuschelblubb schrieb:
Wedge schrieb:
eintracht-grenzenlos schrieb:
Bedenklich....

http://www.fr-online.de/in_und_ausland/sport/aktuell/2885293_Traditionsklubs-Leipziger-Bullenmarkt.html


Und man kann sehr schön ablesen, welche hire-and-fire Mentalität dahinter steckt, Zitat:

Red Bull Salzburg, immerhin amtierender österreichischer Meister, soll Schritt für Schritt zu einer Kaderschmiede für Leipzig umgemodelt werden - Champions League sei in Österreich auf Dauer nicht machbar, lässt Mateschitz neuerdings verkünden.

Erst wird man als Verein hochgepäppelt und dann zum Trainingslager degradiert.

Wem hier nicht aufstösst, dass der eigene Verein wie eine Umsatzschwache Filliale eines Unternehmens behandelt und je nach Marktlage und Organisationsform des Fußballkonzerns Mateschitz seine Rolle zugeteilt bzw genommen bekommt, dem gehört's auch nicht besser.

Und alle die hier, oder auch im Zusammenhang mit 18,99 Hoppenheim verlauten lassen, dass sie sich einen ähnlichen "Mäzen" für die Eintracht wünschen sollten sich mal überlegen, ob sie sich noch wohlfühlen, wenn RB Frankfurt die Kaderschmiede für RB München  wird.

Gruss

Wedge


Der Kerl ist doch kein Mäzen von Salzburg oder Leipzig! Da könntest du auch sagen er ist Mäzen von jeder Werbetafel für Red Bull.


er hält sich halt ein paar Vereine, daher ist das doch Mäzenentum


"Ein Mäzen ist eine Person, die eine Institution, kommunale Einrichtung oder Person mit Geld oder geldwerten Mitteln bei der Umsetzung eines Vorhabens unterstützt, ohne eine direkte Gegenleistung zu verlangen."

Also da denke ich eher an sowas wie Hopp.

In Leipzig und Salzburg usw. geht es nur um eines: Marketing. Wenn jemand irgendwo einen Werbespott im Fernsehn platziert, dann ist er ja auch kein Mäzen des Senders. Er erwartet sich davon was.

Für mich ist und bleibt das, was in Leipzig und Salzburg gemacht wird, nichts anderes als Marketing. Das könnte genauso ein Schachclub oder ne Rockband sein, scheiss egal, da geht es nur darum in die Medien zu kommen und Präsenz in diesen zu haben.
#
Wuschelblubb schrieb:
FredSchaub schrieb:
Wuschelblubb schrieb:
Wedge schrieb:
eintracht-grenzenlos schrieb:
Bedenklich....

http://www.fr-online.de/in_und_ausland/sport/aktuell/2885293_Traditionsklubs-Leipziger-Bullenmarkt.html


Und man kann sehr schön ablesen, welche hire-and-fire Mentalität dahinter steckt, Zitat:

Red Bull Salzburg, immerhin amtierender österreichischer Meister, soll Schritt für Schritt zu einer Kaderschmiede für Leipzig umgemodelt werden - Champions League sei in Österreich auf Dauer nicht machbar, lässt Mateschitz neuerdings verkünden.

Erst wird man als Verein hochgepäppelt und dann zum Trainingslager degradiert.

Wem hier nicht aufstösst, dass der eigene Verein wie eine Umsatzschwache Filliale eines Unternehmens behandelt und je nach Marktlage und Organisationsform des Fußballkonzerns Mateschitz seine Rolle zugeteilt bzw genommen bekommt, dem gehört's auch nicht besser.

Und alle die hier, oder auch im Zusammenhang mit 18,99 Hoppenheim verlauten lassen, dass sie sich einen ähnlichen "Mäzen" für die Eintracht wünschen sollten sich mal überlegen, ob sie sich noch wohlfühlen, wenn RB Frankfurt die Kaderschmiede für RB München  wird.

Gruss

Wedge


Der Kerl ist doch kein Mäzen von Salzburg oder Leipzig! Da könntest du auch sagen er ist Mäzen von jeder Werbetafel für Red Bull.


er hält sich halt ein paar Vereine, daher ist das doch Mäzenentum


"Ein Mäzen ist eine Person, die eine Institution, kommunale Einrichtung oder Person mit Geld oder geldwerten Mitteln bei der Umsetzung eines Vorhabens unterstützt, ohne eine direkte Gegenleistung zu verlangen."

Also da denke ich eher an sowas wie Hopp.

In Leipzig und Salzburg usw. geht es nur um eines: Marketing. Wenn jemand irgendwo einen Werbespott im Fernsehn platziert, dann ist er ja auch kein Mäzen des Senders. Er erwartet sich davon was.

Für mich ist und bleibt das, was in Leipzig und Salzburg gemacht wird, nichts anderes als Marketing. Das könnte genauso ein Schachclub oder ne Rockband sein, scheiss egal, da geht es nur darum in die Medien zu kommen und Präsenz in diesen zu haben.


ok die Argumentation ist stimmig  
#
FredSchaub schrieb:
Wuschelblubb schrieb:
FredSchaub schrieb:
Wuschelblubb schrieb:
Wedge schrieb:
eintracht-grenzenlos schrieb:
Bedenklich....

http://www.fr-online.de/in_und_ausland/sport/aktuell/2885293_Traditionsklubs-Leipziger-Bullenmarkt.html


Und man kann sehr schön ablesen, welche hire-and-fire Mentalität dahinter steckt, Zitat:

Red Bull Salzburg, immerhin amtierender österreichischer Meister, soll Schritt für Schritt zu einer Kaderschmiede für Leipzig umgemodelt werden - Champions League sei in Österreich auf Dauer nicht machbar, lässt Mateschitz neuerdings verkünden.

Erst wird man als Verein hochgepäppelt und dann zum Trainingslager degradiert.

Wem hier nicht aufstösst, dass der eigene Verein wie eine Umsatzschwache Filliale eines Unternehmens behandelt und je nach Marktlage und Organisationsform des Fußballkonzerns Mateschitz seine Rolle zugeteilt bzw genommen bekommt, dem gehört's auch nicht besser.

Und alle die hier, oder auch im Zusammenhang mit 18,99 Hoppenheim verlauten lassen, dass sie sich einen ähnlichen "Mäzen" für die Eintracht wünschen sollten sich mal überlegen, ob sie sich noch wohlfühlen, wenn RB Frankfurt die Kaderschmiede für RB München  wird.

Gruss

Wedge


Der Kerl ist doch kein Mäzen von Salzburg oder Leipzig! Da könntest du auch sagen er ist Mäzen von jeder Werbetafel für Red Bull.


er hält sich halt ein paar Vereine, daher ist das doch Mäzenentum


"Ein Mäzen ist eine Person, die eine Institution, kommunale Einrichtung oder Person mit Geld oder geldwerten Mitteln bei der Umsetzung eines Vorhabens unterstützt, ohne eine direkte Gegenleistung zu verlangen."

Also da denke ich eher an sowas wie Hopp.

In Leipzig und Salzburg usw. geht es nur um eines: Marketing. Wenn jemand irgendwo einen Werbespott im Fernsehn platziert, dann ist er ja auch kein Mäzen des Senders. Er erwartet sich davon was.

Für mich ist und bleibt das, was in Leipzig und Salzburg gemacht wird, nichts anderes als Marketing. Das könnte genauso ein Schachclub oder ne Rockband sein, scheiss egal, da geht es nur darum in die Medien zu kommen und Präsenz in diesen zu haben.


ok die Argumentation ist stimmig    


Desdeweesche hat' Ich den "Mäzen" ja auch in Anführungszeichen...  
#
Vergrößert Red Bull sein Fußball-Imperium?

http://www.laola1.at/911+M5bc1d959862.html


Teilen