Neues Unterforum "Rund um den Spieltag"? [#314 vorläufige Entscheidung]

#
Es scheint in Mode gekommen zu sein, nur noch ueber "Zweitnicks" Leute/Forum und was weiss ich anzugreifen. Mutig halt...diese doppelte Anonymitaet
#
Na ja, "Fakt" ist ja seit einigen Monaten der Obertroll im Forum. Einfach nur ignorieren. Mehr ist er nicht wert.
#
dawiede schrieb:
Tackleberry schrieb:
dawiede schrieb:


Mich wundert hier ein bisschen Deine Einstellung zu dem Ganzen - warst du es doch, der letztens eine Grundsatzdiskussion über "inhaltsleere" Schreds im Gebabbel mit mir führtest und damit im Zusammenhang das Forum als mittlerweile langweilig bezeichnet hattest. Und das ja auch an vielen Stellen meines Erachtens vollkommen zu Recht.

Zum UE herrscht ja durch die betreffenden 7-10 regelmäßigen Threads mittlerweile bei vielen eine ähnliche Meinung, daher halte ich den Vorschlag eines Unterforums für gut.

Und mal ehrlich: "wir wollen nicht wie die anderen Foren sein", "geliebtes Chaos", und was hier sonst noch von manchen in die Runde geworfen wurde - soll dies wirklich das sein, woran man sich orientiert? Oder sollte man nicht eher mit dem Zeitgeist bzw. der automatischenEntwicklung gehen, und punktuell an der ein oder anderen Stelle Veränderungen durchführen, die zudem nicht gleich das ganze System über den Haufen werfen?

Momentan mögen es außerdem 4 Threads sein, die den aktuellen Spieltag betreffen. Dazu können noch 2-3 weitere obligatorische hinzukommen, und nach dem Spiel gibt´s dann wieder unter anderem den Notenthread. Dies sind dann 6-10 Threads, die tagelang die Startseite des UE "beherrschen", und andere Dinge muss man suchen. Sei es zwischen diesen Threads, oder sei es auf Seite 2. Es gab ausch schon genügend Tage, in denen alle Threads auf Seite 1, teilweise auch Threads auf Seite 2, tagesaktuell den letzten Beitrag hatten.

Ich finde es schön, dass die Mods das Thema hier in eine offene Diskussionsrunde gestellt haben, und fände das neue Unterforum wäre durchaus einen Versuch wert.


Du bestaetigst mich doch. Ja, ich kritisiere inhaltsleere Threads, ich schrieb auch, dass ich im UE in die Notenthreads nicht reinguck. Ein neues UF wuerde ein statisches sein. Genau das kritisier ich doch auch in anderen UF (wo es an den Usern liegt) wie auch im UE...ich befuerchte einfach nur, dass eine begonnende Entwicklung immer mehr zu ende gefuehrt wird.

Das andere waren Fuer und Widers.

So ich versteh eigentlich deinen ersten Satz nicht.


Scheinbar reden wir gerade ein bisschen aneinander vorbei. Oder auch nicht. Jedenfalls stehe ich gerade ein bisschen auf dem Schlauch.

Du hast etwas gegen die inhaltsleeren Threads im Gebabbel, wie beispielsweise die Wochentags-Threads. Diese machen jenes UF aus Deiner Sicht "statisch".

Gleiches passiert derzeit im UE, Threads wie "Wie geil seiT ihr" machen jenes UF statisch. Die Möglichkeit, die hier besteht (anders als im Gebabbel) jene Threads auszuklammern und in einem eigenen UF zu beheimaten findest du aber auch nicht gut, da das neue UF dadurch von Beginn an "statisch" wäre.

Also besser alles so lassen wie es ist, und in Kauf nehmen dass das UE so "statisch" wird wie du es für andere UF anprangerst, nur um nicht ein neues statisches UF zu schaffen mit dem Ziel das Haupt-UF dieses Forum wieder ein bisschen übersichtlicher und interessanter zu gestalten?  
#
dawiede schrieb:
Es scheint in Mode gekommen zu sein, nur noch ueber "Zweitnicks" Leute/Forum und was weiss ich anzugreifen. Mutig halt...diese doppelte Anonymitaet

tja, alles eierlose Hosenscheisser
#
Und daher am besten erstmal Schluss mit dieser Konferenz und zurück zum Thema.

Meine Bedenken bezüglich eines eigenen Unterforums sind eigentlich die, dass ich thematisch keine Trennlinie sehe, die mir klar genug erscheint. "Formalisierte Threads" als Kriterium, was denn in das neue Forum kommt, ist mir zu weich. Denn inhaltlich werden sich vermutlich mal abgesehen von "User-Live-Kommentaren" rund um das Spiel auch Diskussionen zu Spielern, Strategie, Taktik etc. ergeben, die durchaus dann auch ins UE passen würden. Gerade wenn man Ereignisse in einem Spiel in einen größeren Zusammenhang setzen will und sich dann nicht mehr nur auf das aktuelle Spiel bezieht, ist man schnell an einem Punkt, an dem die Diskussion wieder ins UE passen würde. Andererseits würde z.B. ein Kommentar in einem Oka-Thread im UE, der sich nur auf ein bestimmtes Spiel bezieht wieder in das neue Spieltagsforum gehören...

Finde ich zu kompliziert, da inhaltlich zu viel Überlapp. Und ich denke es besteht die Gefahr, dass man dann noch viel mehr als bisher doppelt in beiden Foren aneinander vorbei diskutiertdurch dieses - meiner Meinung nach - künstliche Konstrukt.

Daher würde ich gerne erstmal nur ein verändertes UE antesten mit verstärktem Augenmerk auf z.B. den Analysethread, verschlanktes SAW-Gebabbel, ggf. mit grenzwertigen Threads wie "Wie geil seiT ihr" in anderen Unterforen und dann erst mal schauen, wie sich die Übersichtlichkeit gestaltet. Sollte es dann so anarchisch sein, dass keiner mehr was findet, kann man ja immer noch Struktur rein bringen.
#
Tackleberry schrieb:
dawiede schrieb:
Tackleberry schrieb:
dawiede schrieb:


Mich wundert hier ein bisschen Deine Einstellung zu dem Ganzen - warst du es doch, der letztens eine Grundsatzdiskussion über "inhaltsleere" Schreds im Gebabbel mit mir führtest und damit im Zusammenhang das Forum als mittlerweile langweilig bezeichnet hattest. Und das ja auch an vielen Stellen meines Erachtens vollkommen zu Recht.

Zum UE herrscht ja durch die betreffenden 7-10 regelmäßigen Threads mittlerweile bei vielen eine ähnliche Meinung, daher halte ich den Vorschlag eines Unterforums für gut.

Und mal ehrlich: "wir wollen nicht wie die anderen Foren sein", "geliebtes Chaos", und was hier sonst noch von manchen in die Runde geworfen wurde - soll dies wirklich das sein, woran man sich orientiert? Oder sollte man nicht eher mit dem Zeitgeist bzw. der automatischenEntwicklung gehen, und punktuell an der ein oder anderen Stelle Veränderungen durchführen, die zudem nicht gleich das ganze System über den Haufen werfen?

Momentan mögen es außerdem 4 Threads sein, die den aktuellen Spieltag betreffen. Dazu können noch 2-3 weitere obligatorische hinzukommen, und nach dem Spiel gibt´s dann wieder unter anderem den Notenthread. Dies sind dann 6-10 Threads, die tagelang die Startseite des UE "beherrschen", und andere Dinge muss man suchen. Sei es zwischen diesen Threads, oder sei es auf Seite 2. Es gab ausch schon genügend Tage, in denen alle Threads auf Seite 1, teilweise auch Threads auf Seite 2, tagesaktuell den letzten Beitrag hatten.

Ich finde es schön, dass die Mods das Thema hier in eine offene Diskussionsrunde gestellt haben, und fände das neue Unterforum wäre durchaus einen Versuch wert.


Du bestaetigst mich doch. Ja, ich kritisiere inhaltsleere Threads, ich schrieb auch, dass ich im UE in die Notenthreads nicht reinguck. Ein neues UF wuerde ein statisches sein. Genau das kritisier ich doch auch in anderen UF (wo es an den Usern liegt) wie auch im UE...ich befuerchte einfach nur, dass eine begonnende Entwicklung immer mehr zu ende gefuehrt wird.

Das andere waren Fuer und Widers.

So ich versteh eigentlich deinen ersten Satz nicht.


Scheinbar reden wir gerade ein bisschen aneinander vorbei. Oder auch nicht. Jedenfalls stehe ich gerade ein bisschen auf dem Schlauch.

Du hast etwas gegen die inhaltsleeren Threads im Gebabbel, wie beispielsweise die Wochentags-Threads. Diese machen jenes UF aus Deiner Sicht "statisch".

Gleiches passiert derzeit im UE, Threads wie "Wie geil seiT ihr" machen jenes UF statisch. Die Möglichkeit, die hier besteht (anders als im Gebabbel) jene Threads auszuklammern und in einem eigenen UF zu beheimaten findest du aber auch nicht gut, da das neue UF dadurch von Beginn an "statisch" wäre.

Also besser alles so lassen wie es ist, und in Kauf nehmen dass das UE so "statisch" wird wie du es für andere UF anprangerst, nur um nicht ein neues statisches UF zu schaffen mit dem Ziel das Haupt-UF dieses Forum wieder ein bisschen übersichtlicher und interessanter zu gestalten?    


Also...

UE is statisch ja. Und ja ich faende es toll, wenn diese genannten threads im UE und Gebabbel verschwinden wuerden, aber die Eroeffnung eines neuen UF verlagert doch das Problem nur.

Rest siehe Feigling
#
Feigling schrieb:
Und daher am besten erstmal Schluss mit dieser Konferenz und zurück zum Thema.

Meine Bedenken bezüglich eines eigenen Unterforums sind eigentlich die, dass ich thematisch keine Trennlinie sehe, die mir klar genug erscheint. "Formalisierte Threads" als Kriterium, was denn in das neue Forum kommt, ist mir zu weich. Denn inhaltlich werden sich vermutlich mal abgesehen von "User-Live-Kommentaren" rund um das Spiel auch Diskussionen zu Spielern, Strategie, Taktik etc. ergeben, die durchaus dann auch ins UE passen würden. Gerade wenn man Ereignisse in einem Spiel in einen größeren Zusammenhang setzen will und sich dann nicht mehr nur auf das aktuelle Spiel bezieht, ist man schnell an einem Punkt, an dem die Diskkussion der wieder ins UE passen würde. Andererseits würde ein z.B. Kommentar in einem Oka-Thread im UE, der sich nur auf ein bestimmtes Spiel bezieht wieder in das neue Spieltagsforum gehören...

Finde ich zu kompliziert, da inhaltlich zu viel Überlapp. Und ich denke es besteht die Gefahr, dass man dann noch viel mehr als bisher doppelt in beiden Foren aneinander vorbei diskutiertdurch dieses - meiner Meinung nach - künstliche Konstrukt.

Daher würde ich gerne erstmal nur ein verändertes UE antesten mit verstärktem Augenmerk auf z.B. den Analysethread, verschlanktes SAW-Gebabbel, ggf. mit grenzwertigen Threads wie "Wie geil seiT ihr" in anderen Unterforen und dann erst mal schauen, wie sich die Übersichtlichkeit gestaltet. Sollte es dann so anarchisch sein, dass keiner mehr was findet, kann man ja immer noch Struktur rein bringen.



Die von Dir beschriebene Gefahr sehe ich nicht.

Schau´ Dir doch noch mal die im Eröffnungsbeitrag aufgeführten exemplarischen Threads an:

-Spieltagsthread
-Spielanalysethread
-Notenthread
-Schiedsrichterthread
-was denkt/schreibt der Gegner
-wie geil seiT ihr...


Das sind allesamt Threads, die sich auf das "aktuelle" Spiel beziehen. Grundsatzdiskussionen, zum Beispiel über die Entwicklung von Taktik und Spielsystem während der Saison, könnten dann im UE in entsprechenden Threads geführt werden.

Ich finde, ein Versuch wäre es zumindest mal wert.
#
dawiede schrieb:
Tackleberry schrieb:
dawiede schrieb:
Tackleberry schrieb:
dawiede schrieb:


Mich wundert hier ein bisschen Deine Einstellung zu dem Ganzen - warst du es doch, der letztens eine Grundsatzdiskussion über "inhaltsleere" Schreds im Gebabbel mit mir führtest und damit im Zusammenhang das Forum als mittlerweile langweilig bezeichnet hattest. Und das ja auch an vielen Stellen meines Erachtens vollkommen zu Recht.

Zum UE herrscht ja durch die betreffenden 7-10 regelmäßigen Threads mittlerweile bei vielen eine ähnliche Meinung, daher halte ich den Vorschlag eines Unterforums für gut.

Und mal ehrlich: "wir wollen nicht wie die anderen Foren sein", "geliebtes Chaos", und was hier sonst noch von manchen in die Runde geworfen wurde - soll dies wirklich das sein, woran man sich orientiert? Oder sollte man nicht eher mit dem Zeitgeist bzw. der automatischenEntwicklung gehen, und punktuell an der ein oder anderen Stelle Veränderungen durchführen, die zudem nicht gleich das ganze System über den Haufen werfen?

Momentan mögen es außerdem 4 Threads sein, die den aktuellen Spieltag betreffen. Dazu können noch 2-3 weitere obligatorische hinzukommen, und nach dem Spiel gibt´s dann wieder unter anderem den Notenthread. Dies sind dann 6-10 Threads, die tagelang die Startseite des UE "beherrschen", und andere Dinge muss man suchen. Sei es zwischen diesen Threads, oder sei es auf Seite 2. Es gab ausch schon genügend Tage, in denen alle Threads auf Seite 1, teilweise auch Threads auf Seite 2, tagesaktuell den letzten Beitrag hatten.

Ich finde es schön, dass die Mods das Thema hier in eine offene Diskussionsrunde gestellt haben, und fände das neue Unterforum wäre durchaus einen Versuch wert.


Du bestaetigst mich doch. Ja, ich kritisiere inhaltsleere Threads, ich schrieb auch, dass ich im UE in die Notenthreads nicht reinguck. Ein neues UF wuerde ein statisches sein. Genau das kritisier ich doch auch in anderen UF (wo es an den Usern liegt) wie auch im UE...ich befuerchte einfach nur, dass eine begonnende Entwicklung immer mehr zu ende gefuehrt wird.

Das andere waren Fuer und Widers.

So ich versteh eigentlich deinen ersten Satz nicht.


Scheinbar reden wir gerade ein bisschen aneinander vorbei. Oder auch nicht. Jedenfalls stehe ich gerade ein bisschen auf dem Schlauch.

Du hast etwas gegen die inhaltsleeren Threads im Gebabbel, wie beispielsweise die Wochentags-Threads. Diese machen jenes UF aus Deiner Sicht "statisch".

Gleiches passiert derzeit im UE, Threads wie "Wie geil seiT ihr" machen jenes UF statisch. Die Möglichkeit, die hier besteht (anders als im Gebabbel) jene Threads auszuklammern und in einem eigenen UF zu beheimaten findest du aber auch nicht gut, da das neue UF dadurch von Beginn an "statisch" wäre.

Also besser alles so lassen wie es ist, und in Kauf nehmen dass das UE so "statisch" wird wie du es für andere UF anprangerst, nur um nicht ein neues statisches UF zu schaffen mit dem Ziel das Haupt-UF dieses Forum wieder ein bisschen übersichtlicher und interessanter zu gestalten?    


Also...

UE is statisch ja. Und ja ich faende es toll, wenn diese genannten threads im UE und Gebabbel verschwinden wuerden, aber die Eroeffnung eines neuen UF verlagert doch das Problem nur.

Rest siehe Feigling


Dass sie nicht verschwinden werden ist klar. Dazu müsste man sie entweder den Usern verbieten, oder vehement löschen. Also kann man sich fragen, ob eine "Verlagerung" wirklich die schlechteste Lösung wäre. Du wärst ja nicht gezwungen, ins neue UF mit den von Dir nicht gemochten Threads reinzuschauen, und hättest dafür wieder ein "saubereres" UE.
#
Tackleberry schrieb:
dawiede schrieb:
Tackleberry schrieb:
dawiede schrieb:
Tackleberry schrieb:
dawiede schrieb:


Mich wundert hier ein bisschen Deine Einstellung zu dem Ganzen - warst du es doch, der letztens eine Grundsatzdiskussion über "inhaltsleere" Schreds im Gebabbel mit mir führtest und damit im Zusammenhang das Forum als mittlerweile langweilig bezeichnet hattest. Und das ja auch an vielen Stellen meines Erachtens vollkommen zu Recht.

Zum UE herrscht ja durch die betreffenden 7-10 regelmäßigen Threads mittlerweile bei vielen eine ähnliche Meinung, daher halte ich den Vorschlag eines Unterforums für gut.

Und mal ehrlich: "wir wollen nicht wie die anderen Foren sein", "geliebtes Chaos", und was hier sonst noch von manchen in die Runde geworfen wurde - soll dies wirklich das sein, woran man sich orientiert? Oder sollte man nicht eher mit dem Zeitgeist bzw. der automatischenEntwicklung gehen, und punktuell an der ein oder anderen Stelle Veränderungen durchführen, die zudem nicht gleich das ganze System über den Haufen werfen?

Momentan mögen es außerdem 4 Threads sein, die den aktuellen Spieltag betreffen. Dazu können noch 2-3 weitere obligatorische hinzukommen, und nach dem Spiel gibt´s dann wieder unter anderem den Notenthread. Dies sind dann 6-10 Threads, die tagelang die Startseite des UE "beherrschen", und andere Dinge muss man suchen. Sei es zwischen diesen Threads, oder sei es auf Seite 2. Es gab ausch schon genügend Tage, in denen alle Threads auf Seite 1, teilweise auch Threads auf Seite 2, tagesaktuell den letzten Beitrag hatten.

Ich finde es schön, dass die Mods das Thema hier in eine offene Diskussionsrunde gestellt haben, und fände das neue Unterforum wäre durchaus einen Versuch wert.


Du bestaetigst mich doch. Ja, ich kritisiere inhaltsleere Threads, ich schrieb auch, dass ich im UE in die Notenthreads nicht reinguck. Ein neues UF wuerde ein statisches sein. Genau das kritisier ich doch auch in anderen UF (wo es an den Usern liegt) wie auch im UE...ich befuerchte einfach nur, dass eine begonnende Entwicklung immer mehr zu ende gefuehrt wird.

Das andere waren Fuer und Widers.

So ich versteh eigentlich deinen ersten Satz nicht.


Scheinbar reden wir gerade ein bisschen aneinander vorbei. Oder auch nicht. Jedenfalls stehe ich gerade ein bisschen auf dem Schlauch.

Du hast etwas gegen die inhaltsleeren Threads im Gebabbel, wie beispielsweise die Wochentags-Threads. Diese machen jenes UF aus Deiner Sicht "statisch".

Gleiches passiert derzeit im UE, Threads wie "Wie geil seiT ihr" machen jenes UF statisch. Die Möglichkeit, die hier besteht (anders als im Gebabbel) jene Threads auszuklammern und in einem eigenen UF zu beheimaten findest du aber auch nicht gut, da das neue UF dadurch von Beginn an "statisch" wäre.

Also besser alles so lassen wie es ist, und in Kauf nehmen dass das UE so "statisch" wird wie du es für andere UF anprangerst, nur um nicht ein neues statisches UF zu schaffen mit dem Ziel das Haupt-UF dieses Forum wieder ein bisschen übersichtlicher und interessanter zu gestalten?    


Also...

UE is statisch ja. Und ja ich faende es toll, wenn diese genannten threads im UE und Gebabbel verschwinden wuerden, aber die Eroeffnung eines neuen UF verlagert doch das Problem nur.

Rest siehe Feigling


Dass sie nicht verschwinden werden ist klar. Dazu müsste man sie entweder den Usern verbieten, oder vehement löschen. Also kann man sich fragen, ob eine "Verlagerung" wirklich die schlechteste Lösung wäre. Du wärst ja nicht gezwungen, ins neue UF mit den von Dir nicht gemochten Threads reinzuschauen, und hättest dafür wieder ein "saubereres" UE.


is ja keine Loesung, wenn die anderen User drauf stehen. Das is mir zu egoistisch gedacht
#
Feigling schrieb:
"Formalisierte Threads" als Kriterium, was denn in das neue Forum kommt, ist mir zu weich.
Aber das wäre doch gar nicht das Kriterium, sondern alle Threads, die sich auf ein konkretes Spiel beziehen, nur sind die in der Regel halt formalisiert.
"Formalisiert" sind aber auch das SAW-Gebabbel oder die Match-to-Match-Analyse, die weiter im UE bleiben würden.
Und ansonsten ist mir auch gar nicht klar, warum sich Dinge thematisch nicht überlappen dürfen. Im Wunschkonzert wird auch mal die Transferpolitik diskutiert, um die es sich gleichzeitig im UE dreht.
Außerdem: Ob nun in zwei Threads im selben Unterforum parallel diskutiert wird oder in zwei Threads in unterschiedlichen Unterforen ist doch auch irgendwie Jacke wie Hose.
#
Ich habe mir jetzt alles hier und im KLA durchgelesen und bin wirklich hin- und hergerissen. Die Argumente beider Seiten haben etwas. Meine Tendenz geht allerdings nun doch gegen ein neues Unterforum.

Ich kann Jugger gut verstehen, wenn er mit Blick auf UE argumentiert, dass dort doch alles seinen Platz hat. Selbst jetzt - angeblich vollgestopft - findet sich auf der ersten Seite noch ein Thread, in dem der letzte Beitrag über 50 Stunden alt ist (vorhin betrug der Abstand noch fast 4 Tage). Wenn so lange nichts mehr geschrieben wird, ist es doch legitim, dass er auf S. 2 verschwindet. Jetzt sagt EmVasiSeinBruda, die User seien zu faul zum Scrollen. Wenn das aber stimmt (glaube ich kaum!), dann sind sie ja wohl erst Recht zu faul, ein weiteres Unterforum anzuklicken.

Dann gibt es die Argumentation, man könnte - wie damals ins Gebbabel, übrigens auch ins WKGK - uninteressantes Zeug aus dem UE "abschieben". Aber wenn ich mir den Eröffnungsbeitrag des Spieltagsthreads durchlese, dann ist dies das Beste, was ich diese Woche im Forum gelesen habe. Warum sollte man solche Klassebeiträge marginalisieren?

Entweder man sieht das neue UF konsequent nur für die benannten Serienthreads vor, dann ist es eine unattraktive Fast-Totgeburt (für die es m.E. keine echte Notwendigkeit gibt, s.o.).

Ansonsten - wenn man das neue UF tatsächlich thematisch für den Spieltag öffnet - erwarte ich Abgrenzungsprobleme. Feigling hat das oben schon beschrieben. (ZB geht es dann auch um die Leistung von Nikolov am letzten Spieltag und damit um eine Torwartdiskussion. Zugleich gibt es ev. eine Torwartdiskussion im UE, die vielleicht nicht durch die Leistung im letzten Spiel initiiert wurde, sondern durch die langfristige Perspektive und die Vertragssituation der Keeper. Wie will man verhindern, dass die Threads sich thematisch überschneiden?)

Kurz zusammengefasst: Auf jeden Fall möchte ich eine "Entkernung" des UE verhindern, dort ist der Kern des Forums, dort wird noch über Fußball, über die Eintracht diskutiert. Das sollte sich nicht ändern. Nur um nervige Serienthreads abzuschieben, braucht man wiederum kein Unterforum, da UE nicht so überlaufen ist, dass dort sonst für nichts Platz ist.

Ich gebe aber zu, man kann es sehr gut auch anders sehen, Stichwort Forumskultur, siehe beispielsweise die Beiträge von yeboah1981.

Viele Grüße, Alex
#
Internet-Team schrieb:
Ich habe mir jetzt alles hier und im KLA durchgelesen und bin wirklich hin- und hergerissen. Die Argumente beider Seiten haben etwas. Meine Tendenz geht allerdings nun doch gegen ein neues Unterforum.

Ich kann Jugger gut verstehen, wenn er mit Blick auf UE argumentiert, dass dort doch alles seinen Platz hat. Selbst jetzt - angeblich vollgestopft - findet sich auf der ersten Seite noch ein Thread, in dem der letzte Beitrag über 50 Stunden alt ist (vorhin betrug der Abstand noch fast 4 Tage). Wenn so lange nichts mehr geschrieben wird, ist es doch legitim, dass er auf S. 2 verschwindet. Jetzt sagt EmVasiSeinBruda, die User seien zu faul zum Scrollen. Wenn das aber stimmt (glaube ich kaum!), dann sind sie ja wohl erst Recht zu faul, ein weiteres Unterforum anzuklicken.

Dann gibt es die Argumentation, man könnte - wie damals ins Gebbabel, übrigens auch ins WKGK - uninteressantes Zeug aus dem UE "abschieben". Aber wenn ich mir den Eröffnungsbeitrag des Spieltagsthreads durchlese, dann ist dies das Beste, was ich diese Woche im Forum gelesen habe. Warum sollte man solche Klassebeiträge marginalisieren?

Entweder man sieht das neue UF konsequent nur für die benannten Serienthreads vor, dann ist es eine unattraktive Fast-Totgeburt (für die es m.E. keine echte Notwendigkeit gibt, s.o.).

Ansonsten - wenn man das neue UF tatsächlich thematisch für den Spieltag öffnet - erwarte ich Abgrenzungsprobleme. Feigling hat das oben schon beschrieben. (ZB geht es dann auch um die Leistung von Nikolov am letzten Spieltag und damit um eine Torwartdiskussion. Zugleich gibt es ev. eine Torwartdiskussion im UE, die vielleicht nicht durch die Leistung im letzten Spiel initiiert wurde, sondern durch die langfristige Perspektive und die Vertragssituation der Keeper. Wie will man verhindern, dass die Threads sich thematisch überschneiden?)

Kurz zusammengefasst: Auf jeden Fall möchte ich eine "Entkernung" des UE verhindern, dort ist der Kern des Forums, dort wird noch über Fußball, über die Eintracht diskutiert. Das sollte sich nicht ändern. Nur um nervige Serienthreads abzuschieben, braucht man wiederum kein Unterforum, da UE nicht so überlaufen ist, dass dort sonst für nichts Platz ist.

Ich gebe aber zu, man kann es sehr gut auch anders sehen, Stichwort Forumskultur, siehe beispielsweise die Beiträge von yeboah1981.

Viele Grüße, Alex


Heißt das nun, dass das die finale Entscheidung ist, und diese bedeutet: es bleibt so wie es ist?  
#
Tackleberry schrieb:
Internet-Team schrieb:
Ich habe mir jetzt alles hier und im KLA durchgelesen und bin wirklich hin- und hergerissen. Die Argumente beider Seiten haben etwas. Meine Tendenz geht allerdings nun doch gegen ein neues Unterforum.

Ich kann Jugger gut verstehen, wenn er mit Blick auf UE argumentiert, dass dort doch alles seinen Platz hat. Selbst jetzt - angeblich vollgestopft - findet sich auf der ersten Seite noch ein Thread, in dem der letzte Beitrag über 50 Stunden alt ist (vorhin betrug der Abstand noch fast 4 Tage). Wenn so lange nichts mehr geschrieben wird, ist es doch legitim, dass er auf S. 2 verschwindet. Jetzt sagt EmVasiSeinBruda, die User seien zu faul zum Scrollen. Wenn das aber stimmt (glaube ich kaum!), dann sind sie ja wohl erst Recht zu faul, ein weiteres Unterforum anzuklicken.

Dann gibt es die Argumentation, man könnte - wie damals ins Gebbabel, übrigens auch ins WKGK - uninteressantes Zeug aus dem UE "abschieben". Aber wenn ich mir den Eröffnungsbeitrag des Spieltagsthreads durchlese, dann ist dies das Beste, was ich diese Woche im Forum gelesen habe. Warum sollte man solche Klassebeiträge marginalisieren?

Entweder man sieht das neue UF konsequent nur für die benannten Serienthreads vor, dann ist es eine unattraktive Fast-Totgeburt (für die es m.E. keine echte Notwendigkeit gibt, s.o.).

Ansonsten - wenn man das neue UF tatsächlich thematisch für den Spieltag öffnet - erwarte ich Abgrenzungsprobleme. Feigling hat das oben schon beschrieben. (ZB geht es dann auch um die Leistung von Nikolov am letzten Spieltag und damit um eine Torwartdiskussion. Zugleich gibt es ev. eine Torwartdiskussion im UE, die vielleicht nicht durch die Leistung im letzten Spiel initiiert wurde, sondern durch die langfristige Perspektive und die Vertragssituation der Keeper. Wie will man verhindern, dass die Threads sich thematisch überschneiden?)

Kurz zusammengefasst: Auf jeden Fall möchte ich eine "Entkernung" des UE verhindern, dort ist der Kern des Forums, dort wird noch über Fußball, über die Eintracht diskutiert. Das sollte sich nicht ändern. Nur um nervige Serienthreads abzuschieben, braucht man wiederum kein Unterforum, da UE nicht so überlaufen ist, dass dort sonst für nichts Platz ist.

Ich gebe aber zu, man kann es sehr gut auch anders sehen, Stichwort Forumskultur, siehe beispielsweise die Beiträge von yeboah1981.

Viele Grüße, Alex


Heißt das nun, dass das die finale Entscheidung ist, und diese bedeutet: es bleibt so wie es ist?    


das ist eine weitere meinung, eine sehr gute, wie ich finde, zum brainstorming.
#
mickmuck schrieb:
Tackleberry schrieb:
Internet-Team schrieb:
Ich habe mir jetzt alles hier und im KLA durchgelesen und bin wirklich hin- und hergerissen. Die Argumente beider Seiten haben etwas. Meine Tendenz geht allerdings nun doch gegen ein neues Unterforum.

Ich kann Jugger gut verstehen, wenn er mit Blick auf UE argumentiert, dass dort doch alles seinen Platz hat. Selbst jetzt - angeblich vollgestopft - findet sich auf der ersten Seite noch ein Thread, in dem der letzte Beitrag über 50 Stunden alt ist (vorhin betrug der Abstand noch fast 4 Tage). Wenn so lange nichts mehr geschrieben wird, ist es doch legitim, dass er auf S. 2 verschwindet. Jetzt sagt EmVasiSeinBruda, die User seien zu faul zum Scrollen. Wenn das aber stimmt (glaube ich kaum!), dann sind sie ja wohl erst Recht zu faul, ein weiteres Unterforum anzuklicken.

Dann gibt es die Argumentation, man könnte - wie damals ins Gebbabel, übrigens auch ins WKGK - uninteressantes Zeug aus dem UE "abschieben". Aber wenn ich mir den Eröffnungsbeitrag des Spieltagsthreads durchlese, dann ist dies das Beste, was ich diese Woche im Forum gelesen habe. Warum sollte man solche Klassebeiträge marginalisieren?

Entweder man sieht das neue UF konsequent nur für die benannten Serienthreads vor, dann ist es eine unattraktive Fast-Totgeburt (für die es m.E. keine echte Notwendigkeit gibt, s.o.).

Ansonsten - wenn man das neue UF tatsächlich thematisch für den Spieltag öffnet - erwarte ich Abgrenzungsprobleme. Feigling hat das oben schon beschrieben. (ZB geht es dann auch um die Leistung von Nikolov am letzten Spieltag und damit um eine Torwartdiskussion. Zugleich gibt es ev. eine Torwartdiskussion im UE, die vielleicht nicht durch die Leistung im letzten Spiel initiiert wurde, sondern durch die langfristige Perspektive und die Vertragssituation der Keeper. Wie will man verhindern, dass die Threads sich thematisch überschneiden?)

Kurz zusammengefasst: Auf jeden Fall möchte ich eine "Entkernung" des UE verhindern, dort ist der Kern des Forums, dort wird noch über Fußball, über die Eintracht diskutiert. Das sollte sich nicht ändern. Nur um nervige Serienthreads abzuschieben, braucht man wiederum kein Unterforum, da UE nicht so überlaufen ist, dass dort sonst für nichts Platz ist.

Ich gebe aber zu, man kann es sehr gut auch anders sehen, Stichwort Forumskultur, siehe beispielsweise die Beiträge von yeboah1981.

Viele Grüße, Alex


Heißt das nun, dass das die finale Entscheidung ist, und diese bedeutet: es bleibt so wie es ist?    


das ist eine weitere meinung, eine sehr gute, wie ich finde, zum brainstorming.


Ich will hier niemandem meine (offensichtlich nicht alleinige) Meinung aufzwängen, habe vielleicht auch schon zu viel hier reingeschrieben, darum soll dies nun mein letzter Beitrag zu dem Thema sein.

Ich finde Alex´ Beitrag auch gut, weil man sieht dass er sich mit beiden Seiten der Medaille auseinandergesetzt hat und selbst hin- und hergerissen ist. Dennoch finde ich weiterhin, dass vieles reine Spekulation zum Negativen hin ist.

Ein neues UF "Rund um den Spieltag" muss ja nicht gleich als Müll-Sammelbecken Missverstanden werden. Und ich bezweifle, dass Threads wie der Spieltagsthread dort untergehen würden. Vielleicht tritt sogar das Gegenteil ein, und dieser und z.B. der Notenthread finden noch mehr Aufmerksamkeit. Auf jeden Fall würden doch die, die bisher auch an den jeweiligen Threads teilnehmen, jene Threads auch im neuen UF aufsuchen. Weiterhin währen den Spielen ihr Meinung im Spieltagsthread kund tun, weiterhin vor den Spielen über mögliche Aufstellung und Ergebnis diskutieren. Und ich kann mir sogar sehr gut vorstellen, dass von der Grundthematik her "Rund um den Spieltag" nach dem UE zum zweitbedeutensten UF werden könnte. Auch für die, die hier nicht jeden Tag zu Gange sind, und sich neben den Belangen die UE betreffen in erster Linie für das interessieren, was konkret das nächste Spiel betrifft.

Außer dem "Wie geil seiT ihr" - Thread erkenne ich auch keine wirklich inhaltslosen Threads. Selbst wenn der Schiri-Thread immer in das obligatorische Gebabbel übergeht, ist dies für mich immer die erste Anlaufstelle um direkt im Eröffnungspost zu lesen wer uns im nächsten Spiel verpfeift. Was der Gegner über uns schreibt kann auch durchaus unterhaltsam sein. Den Notenthread finde ich persönlich immer sehr interessant, und die daraus resultierende Notenanalyse sind für mich ein Highlight dieses Forums. Ein Analyse-Thread nach einem Spiel könnte das Ganze noch weiter mit Substanz füllen. Kurzum: ich sehe hier genug Potenzial, dieses UE nicht als Müll-Sammelbecken verstehen zu müssen.

Themenüberschneidungen gab es immer und wird es immer geben. Vielleicht nehmen diese ja aber in Zukunft sogar ab, wenn im neuen UF über die miese oder gute Leistung im letzten Spiel diskutiert wird, und im UE die Saison im Gesamtbild betrachtet und analysiert wird. Überschneidungen gibt es hier auch bereits, wenn beides im UE in verschiedenen Threads diskutiert wird.

Ich bin daher weiterhin der Meinung, dass man dem neuen UF eine Chance geben sollte. So - und nun habe ich fertig!  
#
Ich habe grundsätzliche Zweifel, ob durch das Umschichten von Threads in ein Unterforum bessere, interessantere Diskussionen in "Unsere Eintracht"  (UE) entstehen.
Die Perlen sind rar, das waren sie meiner Meinung nach aber auch früher, als die Teilnehmerzahl im Forum kleiner war. Und ich mag die Mischung im UE ganz gern. Dass es eben nicht standardisierte Threads gibt, beispielsweise zu jedem Spieler einen Thread, wie das in anderen Foren oft der Fall ist.
Über die selbst kreierten, aus dem Forum heraus entstandenen Threads kann man sicher diskutieren. Brauchen wir ein "Wie geil seiT Ihr"-Gebabbel im UE?
Ich finde, ja    
Ein kleines Gegengewicht ist das, eine Erinnerung daran, dass wir alle spinnen und dass Fußball trotz allerlei Engagements in BuLi-Managerspielen nicht planbar ist und zumindest ein Teil von uns zum Spiel geht, weil das eine aufregende Sache ist mit dem Fußball.  
Deshalb -- zurück zum Thema -- würde ich einen "Analyse"-Thread auch sehr begrüßen, als Mod sowieso, ihn aber aufgrund der Bedenken weiter oben (dawiedes Beiträge) nicht so nennen, damit es keine Missverständnisse gibt. Ich finde es wünschenswert, nach dem Spiel unaufgeregter zu diskutieren, aber lebendig (nicht: ausfallend) sollte das schon sein.
Und damit ganz zurück, zum Anfang: Gute, fundierte Überlegungen sind hier eigentlich nie untergegangen. Es herrscht mehr Verkehr, ja, und das macht es manchmal schwer, alles vielleicht Interessante zu verfolgen. Aber concordia-eagles Überlegungen zu Skibbe zum Beispiel, im Herbst letzten Jahres (glaube ich), hatten viele Resonanzen. Trotz Bibi (Gruß an den Gereizten   )
Gute Themen gehen meiner Ansicht nach hier nicht unter. Sie müssen aber beschrieben werden -- ohne das Gefühl, Perlen vor die Säue zu werfen. Sicher ist ein Gespräch unter vier Leuten fruchtbarer und schöner als unter 30. Aber gerade die Schriftsprache eines Forums ermöglicht es doch, in einer kleinen Gruppe zum Kern zu kommen, nachdem alle mal etwas gesagt haben. Diese Geduld muss man auf einem Marktplatz haben.
Und wer bejammert, früher sei alles so viel schöner gewesen,  muss sich dann auch mal reinhängen.
#
Internet-Team schrieb:
Jetzt sagt EmVasiSeinBruda, die User seien zu faul zum Scrollen. Wenn das aber stimmt (glaube ich kaum!), dann sind sie ja wohl erst Recht zu faul, ein weiteres Unterforum anzuklicken.

Fokussiert euch bitte nicht auf diesen einen Aspekt, das war/ist nicht mein Hauptargument. Ich denke einfach, dass solche Threads das UE "verwässern" und somit schleichend zu einer neuen Forumskultur führen, die ich nicht so gut finde. Die zentrale Frage sollte doch sein, denke ich - und da sehe ich eigentlich eine Übereinstimmung fast aller hier - wie kann man vielfältige, tiefgründige, langfristige Diskussionen & Threads wieder vermehrt aufleben lassen und verhindert eine zunehmende "Verspamung".

Ein Punkt, den die Mods wohl schon in Angriff nehmen wollen, ist, dass man nicht mehr alles "zwangsweise" ins SAW-Gebabbel packt, das man reinpacken könnte. Ich hätte z.B. auch kein Problem damit, dass teilweise die Mods bei Themen, bei denen absehbar ist, dass es über einen längeren Zeitraum beschäftigt, selbst einen eigenen Diskussionsthread eröffnen - wie bspw. bei der Ama-Abfindung geschehen. Was natürlich nicht heißen soll, dass die Mods alle Threads selbst eröffnen (sollen).

Verbieten kann man die Spieltagsthreads natürlich schlecht, es gibt also im Prinzip hier nur drei Varianten:
- alles diesbezüglich so lassen und sich andere Dinge überlegen
- verschieben in ein eigenes Unterforum
- was ich auch angeregt habe, die Threads zusammenzufassen: praktisch jeweils einer für vor, (wie bisher) während und (eventuell neu) nach dem Spiel. Mir erschließt sich z.B. nicht so ganz, warum man bspw. Tipps & Aufstellungen in einem Thread diskutieren kann, aber wie geil man ist, wer Schiri ist, was der Gegner sagt usw. nicht. Ich verstehe hier den Einwand, dass man befürchtet, dass würde nur ein neuer Mammutthread mit noch mehr Spams, aber ich glaube eher, dass die Vielzahl dieser (regelmäßigen) Threads eines der zentralen Probleme ist, da sie unterbewusst suggerieren, diese Art der "Diskussion" ist hier erwünscht/gewollt
#
EmVasiSeinBruda schrieb:
Und ein weiterer Grund für mich ist auch, dass ich den Eindruck habe, dass der Spamanteil immer mehr zunimmt, es ist irgendwie en vogue, Threads zu füllen oder regelmäßige Threads einzurichten, obwohl der Diskussionswert gegen Null geht. Diese Threads stehen dann automatisch weiter oben bis neue Mitglieder irgendwann denken, das gehört so, ist ja auch irgendwie lustig, also mache ich das auch...


Das ist für mich ein ziemlich wichtiger Punkt und zeigt die Entwicklung des Forums vielleicht ganz gut. Ich bin selbst noch nicht so lange dabei wie manche, die sich hier schon zu Wort gemeldet haben. Deshalb kenne ich das "gute alte Forum" (vor allem das aus den ersten Jahren nach seiner Entstehung) nur aus Erzählungen. Damals gab es aus einem einfachen Grund noch nicht so viel "Spam": man bezahlte für seinen Internetzugang noch nach Dauer des Nutzung. Deshalb hat mancher wohl sogar Beiträge fürs Forum in Word vorgeschrieben und sie dann hier reingesetzt. Heute wäre das überflüssig. Man bemüht höchstens mal den Zwischenspeicher, falls die Verbindung abbricht.

Aber, um auf den Punkt zu kommen: Die Kurzantworten haben immer mehr zugenommen, ebenso die kurzen Threaderöffnungen. Das ist nur mein Gefühl, wird aber von den meisten glaub ich so geteilt. Wenn davon geschrieben wird, was heute schlecht ist im Forum, geht es doch häufig um einige der bereits genannten Threads (Wiegeilseitihr wird eigentlich bei der Kritik immer zuerst gennant). Bloß: wenn man sie nicht grundsätzlich verbieten will - und eine Verschiebung ins Gebabbel ist für mich auch keine wirkliche Lösung des Problems - was will man dann machen?

Ein schlankeres SaW-Gebabbel und ein gleichzeitiges Mehr an extra Threads, die sonst im SaW-Gebabbel "verwurstet" werden. Und das frühere Schließen von Einzelspielerthreads. Wäre möglich, würde sicherlich helfen. Ich fände es aber zusätzlich reizvoll, wenn, wie Tosh schreibt, die Threads im UE "mehr Luft zum atmen" haben.

Außerdem (und das wurde auch schon geschrieben): Von den aktuell 14 Unterforen ist das UE das wohl wichtigste. Und trotzdem konzentriert sich hier zu einem sehr weiten Thema alles in einem einzigen Unterforum. Wogegen zum Beispiel das Ticketing und das Rund ums Stadion parallel bestehen. Zwei Themengebiete, die sich mMn nicht so unähnlich sind. Und die werden weitaus seltener besucht. Deshalb gefällt mir die Idee, dass das UE durch ein weiteres Unterforum entlastet wird.
#
yeboah1981 schrieb:
Feigling schrieb:
"Formalisierte Threads" als Kriterium, was denn in das neue Forum kommt, ist mir zu weich.
Aber das wäre doch gar nicht das Kriterium, sondern alle Threads, die sich auf ein konkretes Spiel beziehen, nur sind die in der Regel halt formalisiert.
"Formalisiert" sind aber auch das SAW-Gebabbel oder die Match-to-Match-Analyse, die weiter im UE bleiben würden.
Und ansonsten ist mir auch gar nicht klar, warum sich Dinge thematisch nicht überlappen dürfen. Im Wunschkonzert wird auch mal die Transferpolitik diskutiert, um die es sich gleichzeitig im UE dreht.
Außerdem: Ob nun in zwei Threads im selben Unterforum parallel diskutiert wird oder in zwei Threads in unterschiedlichen Unterforen ist doch auch irgendwie Jacke wie Hose.


Käme dann ein "Köhler gegen XY unter aller Sau" in das neue UF und "Köhler unter aller Sau", ohne konkreten Bezug zum Spiel, ins UE? Oder müsste man nicht konsequenter Weise dann auch noch ein Forum "Unsere Spieler" aufmachen, in dem es für jeden Spieler einen (und zwar nur einen) eigenen Thread gibt?   Und was genau käme dann noch ins UE? Threads zum Vorstand und Trainer, aber nur dann, wenn sie keinen direkten Bezug zu einem bestimmten Spiel oder dessen unmittelbaren Folgen haben? Und wo fängt der Bezug zum Spieltag an und wo hört er auf?

Ich weiß, die Köhler Threads würden gesperrt Aber ich denke du weißt, worauf ich hinaus will.
#
dann macht halt mal eine Testphase auf Zeit
aber eigentlich mag und meide ich das chaotische UE so wie es ist
das unterscheidet uns doch sehr von anderen Vereinsforen
und wer da neu rein kommt, sollte sich doch auch mal erst reinlesen/-finden
bevor "Dummheiten" den Fingerchen entfliehen
aber das schaffen doch *Altuser* in jedem Forumsbereich hier mit links  
#
Feigling schrieb:
Und daher am besten erstmal Schluss mit dieser Konferenz und zurück zum Thema.

Meine Bedenken bezüglich eines eigenen Unterforums sind eigentlich die, dass ich thematisch keine Trennlinie sehe, die mir klar genug erscheint. "Formalisierte Threads" als Kriterium, was denn in das neue Forum kommt, ist mir zu weich. Denn inhaltlich werden sich vermutlich mal abgesehen von "User-Live-Kommentaren" rund um das Spiel auch Diskussionen zu Spielern, Strategie, Taktik etc. ergeben, die durchaus dann auch ins UE passen würden. Gerade wenn man Ereignisse in einem Spiel in einen größeren Zusammenhang setzen will und sich dann nicht mehr nur auf das aktuelle Spiel bezieht, ist man schnell an einem Punkt, an dem die Diskkussion der wieder ins UE passen würde. Andererseits würde ein z.B. Kommentar in einem Oka-Thread im UE, der sich nur auf ein bestimmtes Spiel bezieht wieder in das neue Spieltagsforum gehören...

Finde ich zu kompliziert, da inhaltlich zu viel Überlapp. Und ich denke es besteht die Gefahr, dass man dann noch viel mehr als bisher doppelt in beiden Foren aneinander vorbei diskutiertdurch dieses - meiner Meinung nach - künstliche Konstrukt.

Daher würde ich gerne erstmal nur ein verändertes UE antesten mit verstärktem Augenmerk auf z.B. den Analysethread, verschlanktes SAW-Gebabbel, ggf. mit grenzwertigen Threads wie "Wie geil seiT ihr" in anderen Unterforen und dann erst mal schauen, wie sich die Übersichtlichkeit gestaltet. Sollte es dann so anarchisch sein, dass keiner mehr was findet, kann man ja immer noch Struktur rein bringen.  


Im Prinzip einverstanden. Nur, 'Wie geilt seiT' sollte bleiben, da bin ich ganz bei Miso. Ich persönlich les ihn nicht (allenfalls beim Zahnarzt im Wartezimmer    ), aber atmosphärisch gehört er dazu und es beruhigt enorm, ihn an seinem Platz zu wissen  

Zu den Fundamentalzweiflern: mit ein paar Forumsjährscher uffm Buckel ist es zwar verführerisch leicht zu meinen, früher sei alles besser gewesen. Ich glaube aber, so ist es nicht. Das Forum ist immer noch gut und, soweit ich vergleichen kann, besser als alles andere in der Art.


Teilen