Vorschlag: Atombutton annersrum

#
Hier kommt's ja immermal wieder zu Irritationen bezüglich gelöschter oder gesperrter Beiträge.

Gelegentlich ist in meinen Augen der Ärger schon zu verstehen. Immerhin denkt man sich (zumindest gelegentlich) auch was bei seinen Beiträgen.

Ein Lösung könnte doch ein Atombusen retoure sein: Die Mods könnten beim Löschen oder Sperren eines Beitrags mittels eines Auswahlfeldes (z.B. Spam, Beleidigung, Link zu unerwünschter Website, Sonsitges: ______) dem User per Klick automatisiert mitteilen, was er das nächste mal besser besser machen sollte.

Nur so 'ne Idee.
#
schönes Kind....trotzdem tot..
#
Bigbamboo schrieb:
Hier kommt's ja immermal wieder zu Irritationen bezüglich gelöschter oder gesperrter Beiträge.

Gelegentlich ist in meinen Augen der Ärger schon zu verstehen. Immerhin denkt man sich (zumindest gelegentlich) auch was bei seinen Beiträgen.

Ein Lösung könnte doch ein Atombusen retoure sein: Die Mods könnten beim Löschen oder Sperren eines Beitrags mittels eines Auswahlfeldes (z.B. Spam, Beleidigung, Link zu unerwünschter Website, Sonsitges: ______) dem User per Klick automatisiert mitteilen, was er das nächste mal besser besser machen sollte.

Nur so 'ne Idee.  


mein reden.

hier wird ja net mal informiert wenn gesperrt wird.
aber löschen und willkürlich hier rumsperren, wird ganz gerne gemacht von den herren mods.

persönliche beleidigungen werden dann aber selbst nach mehrfachen hinweisen weder gelöscht noch geahndet.

stellt man bilder ein statt links kommt sofort die forumspolizei und löscht. die tatsache das hier einige mods urheberrechtlich geschuetzte bilder in ihren eigenen profilen haben scheint dabei keinen zu interessieren.

ausserdem finde ich immer noch, dass mods einen klar erkenntlichen user namen verwenden (mod1 o.ä) wenn sie als mod ins forum posten. damit wird private von forumsmeinung klar getrennt ersichtlich.
#
Kilm77 schrieb:

ausserdem finde ich immer noch, dass mods einen klar erkenntlichen user namen verwenden (mod1 o.ä) wenn sie als mod ins forum posten. damit wird private von forumsmeinung klar getrennt ersichtlich.


Das ist aber schon vorhanden. Rote schrift, grau hinterlegt is Mod, "normal" is User
#
interessiert wie immer keinen. Schade.  aber war nicht anders zu erwarten.
#
Bigbamboo schrieb:
Hier kommt's ja immermal wieder zu Irritationen bezüglich gelöschter oder gesperrter Beiträge.

Gelegentlich ist in meinen Augen der Ärger schon zu verstehen. Immerhin denkt man sich (zumindest gelegentlich) auch was bei seinen Beiträgen.

Ein Lösung könnte doch ein Atombusen retoure sein: Die Mods könnten beim Löschen oder Sperren eines Beitrags mittels eines Auswahlfeldes (z.B. Spam, Beleidigung, Link zu unerwünschter Website, Sonsitges: ______) dem User per Klick automatisiert mitteilen, was er das nächste mal besser besser machen sollte.

Nur so 'ne Idee.  


Ist m.E. in die richtige Richtung gedacht, will aber nicht wissen, wieviel Schrott von den Mods gelöscht werden muss, von dem wir hier gar nichts mitbekommen.
Kann mir vorstellen, dass es in den Abendstunden, na gut, bei manchen auch schon vormittags   , zu alkoholbedingten Ausfällen kommt und dann die Mod-Tastaturen glühen.
Daher bleibt oft sicher nicht viel Zeit für persönliche Benachrichtigungen und dem Basteln von Auswahlfeldern.

So Mod's, für soviel Geschleime habe ich jetzt einen Aussetzter frei.

BRÜLL !!!!!!!!!!!!
#
Wenigstens eine automatische Antwort...das der AB gelesen wurde...würd fürn Anfang ja mal reichen...
#
Oder....der jenige auf dessen Beitrag man den AB drückt...bekommt die gleich Meldung wie die Mods...halt nur per PN...dann könnte er sehen wer den AB gedrückt hat und mit welcher Begründung...würde einiges hier..auf neudeutsch...transparenter machen und der AB wäre nicht mehr der Denunzianten Button der er ist...
#
Meinst du das tatsächlich ernst? Nenn mir eine Webseite oder Community, wo so verfahren wird!
#
yeboah1981 schrieb:
Meinst du das tatsächlich ernst? Nenn mir eine Webseite oder Community, wo so verfahren wird!

Was spricht denn dagegen?
#
Brady schrieb:
yeboah1981 schrieb:
Meinst du das tatsächlich ernst? Nenn mir eine Webseite oder Community, wo so verfahren wird!

Was spricht denn dagegen?


Vielleicht eine Vendetta, die per Atombusendrückerei ausgetragen wird.
Drückst du den bei meinen Beiträgen, drück ich ihn bei deinen.
#
Brady schrieb:
yeboah1981 schrieb:
Meinst du das tatsächlich ernst? Nenn mir eine Webseite oder Community, wo so verfahren wird!

Was spricht denn dagegen?


Mods diskutieren ab und an z.B. über den Atombutton über Beiträge, ob evtl. eingegriffen werden soll, mögl. Sanktionen für den User.. usw. Das ist einfacher, als im internen Forum für jeden Quatsch einen neuen thread zu eröffnen und da Atombuttonmeldungen bei Mods "aufpoppen" und dann in der Forenübersicht der Reihe nach aufgelistet werden, bis sie bearbeitet und dann weggeklickt werden, hats auch jeder gleich aufm Schirm, wenns was gibt.

Den Quatsch braucht/will kein Mensch als PN.
#
Tube schrieb:

Den Quatsch braucht/will kein Mensch als PN.

   
#
Sehr vergnüglich. Denunziantenbutton. So habe ich das Ding gestern Abend auch genannt. Um ca . 19 Uhr.

Und genau das isser auch.
#
Es wäre ein Irrglauben, ohne diesen Button würden die Mods nicht mehr, oder weniger, auf Beiträge hingewiesen, die stören oder in den Augen des meldenden Users gegen die Netiquette verstoßen.
Dieser Button ist ja noch relativ jung und somit durchaus entsprechende Vergleichszeiträume gegeben.

Nur: So ist es eine wesentlich effizientere Lösung über diesen Button, weil er dazu führt dass alle Mods die entsprechende Meldung sehen und bearbeiten können (oder eben auch nicht) und Beiträge über diesen viel schneller gefunden werden können.

Über die Verpflichtung des Seitenbetreibers, Inhalte auf Wunsch zu löschen und sich verantwortlich zu zeigen für veröffentlichte Inhalte (und es geht bei den Meldungen noch eher um Nicht-Inhalte) muss man doch sicher nicht mehr viele Worte verlieren.

Gut fände ich allerdings eine automatische(!) Benachrichtigung an User, wenn ein Beitrag gesperrt oder gelöscht wird. Häufig bekommen diese das nämlich gar nicht mit, weil die Diskussion schon weiter fortgeschritten ist und keiner mehr nach seinen alten Beiträgen schaut. So jedenfalls meine damalige Erfahrung.
#
pipapo schrieb:


Gut fände ich allerdings eine automatische(!) Benachrichtigung an User, wenn ein Beitrag gesperrt oder gelöscht wird. Häufig bekommen diese das nämlich gar nicht mit, weil die Diskussion schon weiter fortgeschritten ist und keiner mehr nach seinen alten Beiträgen schaut. So jedenfalls meine damalige Erfahrung.
Wäre zumindest mal ein Anfang...
#
HeinzGründel schrieb:
Sehr vergnüglich. Denunziantenbutton. So habe ich das Ding gestern Abend auch genannt. Um ca . 19 Uhr.

Und genau das isser auch.

Word!
#
Brady schrieb:
HeinzGründel schrieb:
Sehr vergnüglich. Denunziantenbutton. So habe ich das Ding gestern Abend auch genannt. Um ca . 19 Uhr.

Und genau das isser auch.

Word!


Wenn man hinter allem was Böses vermutet, mag man das vielleicht so sehen.
Als er eingeführt wurde, war das aber eher dafür gedacht, die User ein bisschen mit in die Verantwortung zu nehmen und sie ein bisschen helfen zu lassen, wenn es z.b. darum geht, einen thread nicht ausufern zu lassen, einen thread eines windigen Kartendealers möglichst schnell wieder verschwinden zu lassen.. usw.
Kein Mensch liest jeden thread. Auch als Mod nicht. Und so kriegst du dann halt eher mal mit, dass sich in einem thread Dinge abspielen, bei denen ein Mod evtl. mal eingreifen sollte.
Zumindest zu der Zeit, als ich die Meldungen noch gesehen und "bearbeitet" habe, hatte das Teil mit einem Denunziantenbutton herzlich wenig zu tun. Warum auch? Wird ja nicht immer eingegriffen, nur weil User XY meint, dass ein Mod eingreifen sollte. Es ist ja nur ein Hinweis/eine Hilfestellung. Die letztliche Entscheidung trifft ein Mod/das Modteam. Ich lösche doch keinen Brady-Beitrag, den ich davor schon gelesen habe, bei dem mir nix aufgefallen ist, warum man vielleicht eingreifen sollte, nur weil jemand plötzlich per Atombutton mit abstrusen Behauptungen rüber kommt. Da kriegt höchstens derjenige ne PN, dass er sich wieder einkriegen soll.

Aber wat solls. Brady mags halt nicht, wenns Dinge im Forum gibt, von denen er nix weiß. Klar fuchst es ihn dann, wenn er Atombuttonmeldungen nicht lesen kann.
Ich kann sie auch nicht mehr lesen. Von mir verschwindet auch mal ein Beitrag, wenn ich bissi übertrieben habe.

Und weiter?
#
Ich bin kein Mod von daher interessiert es mich relativ wenig...wie die das intern lösen...wenn ich den AB drücke und es passiert nix...dann wäre es vielleicht auch gut zu wissen....welcher Mod den AB bearbeitet hat oder auch nicht um ggf. mal eine Antwort zu erhalten. Wäre auch ein Anfang...aber ich werde den AB nicht mehr drücken...von daher juckt mich dieser Punkt nicht...
Ausserdem sag ich ja nicht...das der AB ein Teufelswerk ist...sicher ist er ab und an nötig...aber dann sollte der jenige den es betrifft halt auch ne Info darüber bekommen...wer und warum der AB gedrückt wurde und ja dann wird eine Vendetta ausgelöst und die Kleinkrieger steigen ins unermessliche usw usf....vielleicht wirds aber dann auch einfach mal das Gegenteil und die Leute überlegen sich genauer was sie melde und wie sie es melden...

Aber ist eh Perlen vor die Säue weil es ja schon als Quatsch abgehandelt ist...
DaZke für Nichts mal wieder...anstatt sich mal ernsthaft darüber Gedanken zu machen und vielleicht dies auch mal aus Sicht der User zu sehen...

Denunziantenbutton RuleZ...
#
Brady schrieb:
..aber dann sollte der jenige den es betrifft halt auch ne Info darüber bekommen...wer und warum der AB gedrückt wurde

Wieso sollte mich das interessieren wer wann wieso den AB gedrückt hat? Ich leide weder unter Kontrollzwang, noch unter Verfolgungswahn.


und ja dann wird eine Vendetta ausgelöst und die Kleinkrieger steigen ins unermessliche usw usf....vielleicht wirds aber dann auch einfach mal das Gegenteil und die Leute überlegen sich genauer was sie melde und wie sie es melden...

Wie kommst du eigentlich darauf, dass das, was gemeldet wird und vor allem wie es gemeldet wird, nicht okay wäre? Du weißt doch weder was, noch wie es gemeldet wird. Wieso witterst du immer erst mal irgendetwas Negatives?
Entschieden wird von einem Mod/mehreren Mods. Wenn du mit irgendeiner Entscheidung nicht zufrieden bist, setz dich mit dem betroffenen Mod auseinander. Oh, ich vergaß, das geht ja nie. Mit niemandem. Weil die alle hinter dir her sind, Dinge verheimlichen und nur dein Schlechtestes wollen. Oder so.


Aber ist eh Perlen vor die Säue weil es ja schon als Quatsch abgehandelt ist...

Und dafür gibts Gründe. Dass du die nicht einsiehst, sei dir unbenommen, kann dann halt aber auch keiner ändern.


DaZke für Nichts mal wieder...anstatt sich mal ernsthaft darüber Gedanken zu machen und vielleicht dies auch mal aus Sicht der User zu sehen...

Und du meinst, wenn am Ende nicht das von dir gewünscht ERgebnis bei raus kommt, hat sich natürlich keiner ernsthaft Gedanken darüber gemacht? Interessante Einstellung.

Außerdem. Wenn ein Beitrag gesperrt wird, steht in der Regel doch eine Begründung dabei. Kriegst halt keine PN. Aber du weißt, wieso der Beitrag gesperrt wurde.

Wenn ein Beitrag gelöscht wird, wäre es in der Tat nett, wenn man das per PN gesagt bekommen würde.

Auch wenn mir persönlich auch das egal wäre, weil mir in meinen zig Jahren in diesem Forum noch nicht untergekommen ist, dass ein 0815 Beitrag einfach so gelöscht wurde. Bisher wars immer so: wenn ein Beitrag von mir verschwunden ist, wusste ich immer genau warum. Aber, in diesem Punkt verstehe ich dein Ansinnen und teile deine Meinung.

Was diskutiere ich hier eigentlich... könntet ihr eigentlich auch selber machen @ Mods.


Teilen