Tschüss, D&D [Stellungnahme in #331]

#
Du und ich und manch anderer müssen das auch nicht verstehen sondern einfach nur akzeptieren!Mir würde auch Niemals in den Sinn kommen hier Politische Themen anzugehen!Wobei ich die "Politik" meine und nicht die Politik die uns 24 stunden umgibt ob beim Einkauf oder auf der Arbeit! oder sonstwo

Für mich ist das hier eine Plattfom zum rumalbern!Wo ich einfach mal für einen Moment dem Alltag entfliehe, den Kopf ausschalte um mal nicht an die Herausforderungen die das Leben so mit sich bringt Denken muss.

Zum Musik Hören, rumblödeln,mich mit Freunden via PN austausche usw.

Ob das hier jemand nutzt um sich Politisch,Religiös oder was auch immer auszutauschen ist jedem selbst überlassen!Du und ich müssen es uns ja nicht durchlesen!

Leben und Leben lassen

P:S
Die Rechtsschreibfehler,Satzbau usw. dürfte behalten
#
Steinat1975 schrieb:

Ob das hier jemand nutzt um sich Politisch,Religiös oder was auch immer auszutauschen ist jedem selbst überlassen!Du und ich müssen es uns ja nicht durchlesen!

richtig! Anscheinend stöbern aber Sponsoren gerne im D&D und entdecken "schlimme Dinge"
Spaß beiseite, ich finde es gut, dass die Moderatoren schon darauf achten, dass bspw. antisemitisches Gedankengut, ob direkt oder indirekt geäußert, im D&D verschwinden.
#
Steinat1975 schrieb:

Ob das hier jemand nutzt um sich Politisch,Religiös oder was auch immer auszutauschen ist jedem selbst überlassen!Du und ich müssen es uns ja nicht durchlesen!

richtig! Anscheinend stöbern aber Sponsoren gerne im D&D und entdecken "schlimme Dinge"
Spaß beiseite, ich finde es gut, dass die Moderatoren schon darauf achten, dass bspw. antisemitisches Gedankengut, ob direkt oder indirekt geäußert, im D&D verschwinden.
#
Tafelberg schrieb:

richtig! Anscheinend stöbern aber Sponsoren gerne im D&D und entdecken "schlimme Dinge"
Spaß beiseite, ich finde es gut, dass die Moderatoren schon darauf achten, dass bspw. antisemitisches Gedankengut, ob direkt oder indirekt geäußert, im D&D verschwinden.

Da bin ich völlig bei dir aber das war nicht der Kern meiner Aussage Tafelberg!Ich habe lediglich beschrieben wie ich das Forum nutze und noch kein Wort darüber verloren wie man mit extremen umgeht!
#
Basaltkopp schrieb:

Ach Du warst das, der das Zeug mitten in den Weg gestellt hat.

Nicht das du stolperst und dir die Haxn brichst...
#
Brady schrieb:  


Basaltkopp schrieb:
Ach Du warst das, der das Zeug mitten in den Weg gestellt hat.


Nicht das du stolperst und dir die Haxn brichst...

Ebend. Das kann ich nicht gebrauchen.
#
SGE-URNA schrieb:

Um nicht immer nur zu kritisieren... find ich insgesamt gut gelöst

Jep, sehr gut

@haustroll,
das D&D war mal eine wahre Fundgrube für wirklich schöne threads. Viele davon fingen mit "allwissendes Eintrachtforum, ich bräuchte mal Hilfe bei..." an. Und es war erstaunlich wie das geballte (unnütze smile: Wissen hier schon so einigen geholfen hat.
Man konnte sich über Bücher, Musik, Essen und was weiß ich alles austauschen.

Das D&D komplett zu schließen halte ich für falsch, vielleicht sollte man darüber nachdenken alles politische, entweder zu verbieten, oder wirklich mit eisernem Besen moderieren. Schließlich sind es ja wirklich nur die Politikthreads, die eine unangenehme Aussenwirkung haben könnten
#
Taunusabbel schrieb:

Das D&D komplett zu schließen halte ich für falsch, vielleicht sollte man darüber nachdenken alles politische, entweder zu verbieten, oder wirklich mit eisernem Besen moderieren.

Richtig. Ich würde Politdiskussionen generell verbieten. Für das Niveau, auf dem in diesen Threads verbreitet diskutiert wird, ist Facebook genau die richtige Plattform. Wäre ja sogar fast ein Wortspiel, wenn man die Betonung auf Platt legen würde.

Meine Meinung D&D beibehalten, ohne politische Themen.
#
Was ich seit Jahren nicht nachvollziehen kann....warum wird das gesamte D&D nicht einfach geschlossen? Das hier ist ein Fußballforum, mit Schwerpunkt Eintracht Frankfurt. Hier geht der normale User rein um sich entweder zu informieren, oder sich mit anderen Fußballfans auszutauschen. Wenn ich mich über Politik unterhalten will, kann ich das sicherlich auf anderen Plattformen machen. Es würde mir im Traum nicht einfallen meine politischen oder religiösen Ansichten hier zu diskutieren. Ob dies jetzt Auswirkungen auf Sponsoren hat, kann ich nicht beurteilen, weil ich ehrlich gesagt die Beiträge nicht gelesen habe, weil sie mich schlichtweg nicht interessieren.
#
Ich bin jemand, der auch gerne hier über politische Themen redet, aber ich glaube, eine Sache klappt nicht mehr. Die rechts/links Schiene. Die klappt wo anders schon nicht und die wird auch hier nicht mehr klappen. Smalltalk über Politik finde ich gut und auch hier ok, aber hier gibt es schon fast ideologische Grabenkämpfe, die nicht mal in anderen Politik-Foren von Zeitungen passieren, weil da die Beiträge gleich gar nicht freigeschaltet werden.

Leider ist es schwer, da eine Linie zu finden und eine klare Linie (gar keine politischen Themen) ist vermutlich einfacher zu bewerkstelligen.

Ich fände es jedenfalls schade, nicht mehr über die Wahlergebnisse reden zu können.

P.S. Das D&D ist das einzige Unterforum neben dem UE, das noch Beiträge bringt.
#
SGE-URNA schrieb:

Um nicht immer nur zu kritisieren... find ich insgesamt gut gelöst

Jep, sehr gut

@haustroll,
das D&D war mal eine wahre Fundgrube für wirklich schöne threads. Viele davon fingen mit "allwissendes Eintrachtforum, ich bräuchte mal Hilfe bei..." an. Und es war erstaunlich wie das geballte (unnütze smile: Wissen hier schon so einigen geholfen hat.
Man konnte sich über Bücher, Musik, Essen und was weiß ich alles austauschen.

Das D&D komplett zu schließen halte ich für falsch, vielleicht sollte man darüber nachdenken alles politische, entweder zu verbieten, oder wirklich mit eisernem Besen moderieren. Schließlich sind es ja wirklich nur die Politikthreads, die eine unangenehme Aussenwirkung haben könnten
#
Taunusabbel schrieb:

Das D&D komplett zu schließen halte ich für falsch, vielleicht sollte man darüber nachdenken alles politische, entweder zu verbieten, oder wirklich mit eisernem Besen moderieren. Schließlich sind es ja wirklich nur die Politikthreads, die eine unangenehme Aussenwirkung haben könnt

Bravo

Den eisernen Besen kannst du nicht erfinden , der dafür gebraucht würde.

Da prallen Welten aufeinander . Inhaltlich hat man es schnell erörtert. Die Teilnehmer bleiben natürlich bei ihren total konträren Ansichten . Finden die Einstellung des jeweils anderen aber so richtig grausam  : Und dann geht's los ..... versteckt, offen oder hintenrum .

Und das natürlich im Rahmen von lagern ,die sich naturgemäß bilden müßen , die sich ungerührt und unverzeihlich gegenüber stehen .

Das bekommt kein Forum der Welt hin .

Und die Mods haben ja auch eine polit. Meinung, finden sich zwangsläufig innerlich in einem Lager wieder.Aber das ist dabei nicht der wichtigste Punkt

Das Recht auf freie Meinung und das die Würde des Menschen unantastbar ist,,kann deshalb nur erhalten bleiben , wenn man diese Dinge ausschließt.

Und es soll sich bitte keiner zu wichtig nehmen , nur weil er diese 5. klassige Drama als billige Unterhaltung für sein Dasein ganz gerne liest .

Krieg der Sterne gehört ins Kino

Schließen . Und ich bin überzeugt, alle haben sich bald wieder lieb . Und überschütten danebn die Mods und die Eintracht nur noch mit Dank für die ehrenamtliche Tätigkeit bzw, wegen der Möglichkeitim Forum sein zu dürfen
Und die Sponsoren sind danebn auch zufrieden .
Und wir haben keine wie auch immer geartet Diskrepanz zw, dem Recht auf die jeweilige Meinung und dem Umstand , was ein Sponsor mutmaßlich lesen will .(siehe insoeit stellvertetend die AFD Diskussion ...aber es geht um viel mehr als die AFD Diskussion )

Bitte polit.einschlägige Diskussion ausschließen . Wäre schon vor Jahren sinnvoll und notwendig gewesen .Egal. Dann aber bitte jetzt
#
Das Problem ist (wie so oft) die Umsetzung eines solchen partiellen Ansatzes. Politik spielt ja in viele Themen rein. Man stelle sich vor, jemand möchte die Autobiographie von Helmut Kohl diskutieren in einem Bücher Thread. Oder die Indizierung eines Freiwild Albums, oder, oder, oder...

Hier allgemeingültige Grenzen zu ziehen dürfte bei allem guten Willen schwer fallen. Im übrigen geht es ja hauptsächlich um die aktuellen politischen Diskussionen, die ja auch recht speziell sind, weil eben relativ monoton auf ein spezifisches Thema fokussiert.  
#
Vllt. sollte man einfach die aus den Politik-Thread rauswerfen, die immer wieder sich nicht zur Mäßigung bewegen lassen. Es ist so, dass der AfD-Thread in den letzten Monaten ohne drei, vier bestimmte User nicht mal 10 % der Probleme gemacht hätte.
#
prothurk schrieb:

Vielleicht könnten dann die User, die gestern in genau diesem Thread alles andere als zum Thema gepostet haben, einfach mal in sich gehen und vor dem fröhlichen "weiter so" einfach mal nichts schreiben, wenn es nichts zu schreiben gibt und/oder wenn man nichts zu sagen hat. Danke daf

Ich merk schon , mit Lob können nicht alle umgehen . Deswegen hatte ich ja auch den anderen , an dem ihr euch mal ein Scheibsche abschneide.............

Nein , ernsthaft.

Wir sind alle schon lange genug dabei , haben jahrelange Erfahrungen gesammelt .

Ich kann mich sicherlich polit, Themen  schwer entziehen , aber die Dinge liegen doch insgesamt wie ein offenes Buch vor uns :Und das schon früher und nicht erst in diesen bewegten Zeiten

Einschlägige Themen führen zur Endlosschleife . Alles was zwangsläufig mit gut und böse . links gegen rechts in Endlosschleife   endet, sollten wir besser im Forum erst gar nicht mehr zulassen .

Dem Frieden unserer (Forums)Gemeinschaft, dem Miteinander zw. Mods und Teilnehmer, die Sorge wegen Sponsoren usw,usw wäre auf einen Schlag ein gutes Stück Rechnung getragen
#
Dirty-Harry schrieb:  


prothurk schrieb:
Vielleicht könnten dann die User, die gestern in genau diesem Thread alles andere als zum Thema gepostet haben, einfach mal in sich gehen und vor dem fröhlichen "weiter so" einfach mal nichts schreiben, wenn es nichts zu schreiben gibt und/oder wenn man nichts zu sagen hat. Danke daf


Ich merk schon , mit Lob können nicht alle umgehen . Deswegen hatte ich ja auch den anderen , an dem ihr euch mal ein Scheibsche abschneide.............


Nein , ernsthaft.

Ja, ernsthaft: Diese Lobhudelei ist doch nichts wert, wenn Du Dich an Dinge die eigentlich vereinbart sind, keine Spur hältst. Und dieses Böser Mod, guter Mod-Spiel nervt. Bitte verzeih die deutlichen Worte. Aber ich messe Dich wie jeden anderen auch an dem, was er verspricht und an dem was er hält.

Wir sind alle schon lange genug dabei , haben jahrelange Erfahrungen gesammelt .


Ich kann mich sicherlich polit, Themen  schwer entziehen , aber die Dinge liegen doch insgesamt wie ein offenes Buch vor uns :Und das schon früher und nicht erst in diesen bewegten Zeiten

Dann poste doch zum jeweiligen Thema. Da war gestern auch ein Beitrag von Dir dabei, Stichwort Wagenknecht, der war einfach nur peinlich. Und so lange das immer wieder passiert, ändert sich auch nichts zum guten. Wenn Du ein ernsthaftes Interesse am D&D und den dort -noch- offenen politischen Threads hast, dann leiste Deinen Teil dazu, dass diese Themen sachbezogen und vernünftig diskutiert werden können. Gilt nicht nur für Dich, sondern für jeden der dort postet.

Einschlägige Themen führen zur Endlosschleife . Alles was zwangsläufig mit gut und böse . links gegen rechts in Endlosschleife   endet, sollten wir besser im Forum erst gar nicht mehr zulassen .

Weil einige User nicht in der Lage sind, bei der Sache zu bleiben und sich in persönlichen Kleinkriegen die Zeit vertreiben oder irgendwelchen feuchten Träumen nachhängen, die mit dem Thema nix zu tun haben? Ja, dann machen wir lieber zu. Oder aber der Besen der dort geschwungen wird müsste entsprechend eisern sein und konsequenter als bisher geschwungen werden. Dann bleiben erstmal nur wenige übrig, die dann noch für die Threads freigeschaltet sind. Ich bin ja für die Variante Nummer zwei, denn ich glaube, dass man den Usern die vernünftig diskutieren wollen, diese Chance lassen müsste. Aber so wie es jetzt läuft, bin ich eher bei Taunusabbel, die sämtliche politischen Diskussionen aus dem Eintracht Forum raus haben möchte. Die Idee ist nicht neu, aber es würde einiges "einfacher" machen. Es geht aber auch ein Stück Forumskultur den Bach runter, wobei aktuell eher von Subkultur zu reden ist.

Dem Frieden unserer (Forums)Gemeinschaft, dem Miteinander zw. Mods und Teilnehmer, die Sorge wegen Sponsoren usw,usw wäre auf einen Schlag ein gutes Stück Rechnung getragen

Fang doch einfach mal bei Dir selbst an. Wenn das jeder täte, wären wir ein gutes Stück weiter!
#
Vllt. sollte man einfach die aus den Politik-Thread rauswerfen, die immer wieder sich nicht zur Mäßigung bewegen lassen. Es ist so, dass der AfD-Thread in den letzten Monaten ohne drei, vier bestimmte User nicht mal 10 % der Probleme gemacht hätte.
#
SGE_Werner schrieb:

Vllt. sollte man einfach die aus den Politik-Thread rauswerfen, die immer wieder sich nicht zur Mäßigung bewegen lassen. Es ist so, dass der AfD-Thread in den letzten Monaten ohne drei, vier bestimmte User nicht mal 10 % der Probleme gemacht hätte.

Wer nicht zitieren kann, wird bestraft. Den C-E hab ich mir verdient.
#
Ich bin jemand, der auch gerne hier über politische Themen redet, aber ich glaube, eine Sache klappt nicht mehr. Die rechts/links Schiene. Die klappt wo anders schon nicht und die wird auch hier nicht mehr klappen. Smalltalk über Politik finde ich gut und auch hier ok, aber hier gibt es schon fast ideologische Grabenkämpfe, die nicht mal in anderen Politik-Foren von Zeitungen passieren, weil da die Beiträge gleich gar nicht freigeschaltet werden.

Leider ist es schwer, da eine Linie zu finden und eine klare Linie (gar keine politischen Themen) ist vermutlich einfacher zu bewerkstelligen.

Ich fände es jedenfalls schade, nicht mehr über die Wahlergebnisse reden zu können.

P.S. Das D&D ist das einzige Unterforum neben dem UE, das noch Beiträge bringt.
#
smile:u hast doch nur Schiss, um Deine Beitragszahlen und um die Statistiken!
#
Taunusabbel schrieb:

Das D&D komplett zu schließen halte ich für falsch, vielleicht sollte man darüber nachdenken alles politische, entweder zu verbieten, oder wirklich mit eisernem Besen moderieren. Schließlich sind es ja wirklich nur die Politikthreads, die eine unangenehme Aussenwirkung haben könnt

Bravo

Den eisernen Besen kannst du nicht erfinden , der dafür gebraucht würde.

Da prallen Welten aufeinander . Inhaltlich hat man es schnell erörtert. Die Teilnehmer bleiben natürlich bei ihren total konträren Ansichten . Finden die Einstellung des jeweils anderen aber so richtig grausam  : Und dann geht's los ..... versteckt, offen oder hintenrum .

Und das natürlich im Rahmen von lagern ,die sich naturgemäß bilden müßen , die sich ungerührt und unverzeihlich gegenüber stehen .

Das bekommt kein Forum der Welt hin .

Und die Mods haben ja auch eine polit. Meinung, finden sich zwangsläufig innerlich in einem Lager wieder.Aber das ist dabei nicht der wichtigste Punkt

Das Recht auf freie Meinung und das die Würde des Menschen unantastbar ist,,kann deshalb nur erhalten bleiben , wenn man diese Dinge ausschließt.

Und es soll sich bitte keiner zu wichtig nehmen , nur weil er diese 5. klassige Drama als billige Unterhaltung für sein Dasein ganz gerne liest .

Krieg der Sterne gehört ins Kino

Schließen . Und ich bin überzeugt, alle haben sich bald wieder lieb . Und überschütten danebn die Mods und die Eintracht nur noch mit Dank für die ehrenamtliche Tätigkeit bzw, wegen der Möglichkeitim Forum sein zu dürfen
Und die Sponsoren sind danebn auch zufrieden .
Und wir haben keine wie auch immer geartet Diskrepanz zw, dem Recht auf die jeweilige Meinung und dem Umstand , was ein Sponsor mutmaßlich lesen will .(siehe insoeit stellvertetend die AFD Diskussion ...aber es geht um viel mehr als die AFD Diskussion )

Bitte polit.einschlägige Diskussion ausschließen . Wäre schon vor Jahren sinnvoll und notwendig gewesen .Egal. Dann aber bitte jetzt
#
Dirty-Harry schrieb:

Bitte polit.einschlägige Diskussion ausschließen . Wäre schon vor Jahren sinnvoll und notwendig gewesen .Egal. Dann aber bitte jetzt

Es  entbehrt nicht einer gewissen Komik, dass einer der Dauerposter in den politischen Diskussionen hier wehement die Schließung politischer Diskussionen fordert.

Die eigene Unmündigkeit einzufordern ist anscheinend derzeit in Mode.
#
Dirty-Harry schrieb:

Bitte polit.einschlägige Diskussion ausschließen . Wäre schon vor Jahren sinnvoll und notwendig gewesen .Egal. Dann aber bitte jetzt

Es  entbehrt nicht einer gewissen Komik, dass einer der Dauerposter in den politischen Diskussionen hier wehement die Schließung politischer Diskussionen fordert.

Die eigene Unmündigkeit einzufordern ist anscheinend derzeit in Mode.
#
Brodowin schrieb:

Die eigene Unmündigkeit einzufordern ist anscheinend derzeit in Mode.

besonders beliebt bei usern die fulltime-poster sind. so nach dem motto: ihr seiT ja selbst schuld wenn ihr mich zulasst, aber antwortet mir endlich.
#
Dirty-Harry schrieb:

Bitte polit.einschlägige Diskussion ausschließen . Wäre schon vor Jahren sinnvoll und notwendig gewesen .Egal. Dann aber bitte jetzt

Es  entbehrt nicht einer gewissen Komik, dass einer der Dauerposter in den politischen Diskussionen hier wehement die Schließung politischer Diskussionen fordert.

Die eigene Unmündigkeit einzufordern ist anscheinend derzeit in Mode.
#
Brodowin schrieb:  


Dirty-Harry schrieb:
Bitte polit.einschlägige Diskussion ausschließen . Wäre schon vor Jahren sinnvoll und notwendig gewesen .Egal. Dann aber bitte jetzt


Es  entbehrt nicht einer gewissen Komik, dass einer der Dauerposter in den politischen Diskussionen hier wehement die Schließung politischer Diskussionen fordert.


Die eigene Unmündigkeit einzufordern ist anscheinend derzeit in Mode.

ich denke , wir sind alt genug , um die sich zwangsläufig bei politischen Themen ergebenden Dinge nicht noch hier auszutragen  .

Ich hab aufgezeigt, daß ich mich polit.themn schwer entziehen kann . Ich glaub , da unterscheidet sich zw. uns zumindest insofern  nicht sooooo viel .

Ansonsten bin ich kompl. überzeugt, daß es bestenfalls eine Gier nach schlechter Unterhaltung , wo es aber so richtig abgeht ,ist die uns alle dorthin zieht.

Sucht ist mir insoweit nicht die mündigste Entscheidung

Das meine ich jetzt nicht persönlich . und ich wäre dir dankbar, wenn wir uns wenigstens hier nicht auf die persönliche Schiene begeben  würden
#
prothurk schrieb:

Taunusabbel schrieb:  


prothurk schrieb:
Nein, da es immer wieder die selben User sind, die sich im Ton vergreifen, drohen, beleidigen, wundert es mich nicht. Aber es ist eben nur ein kleiner Teil der User, die zugegeben in einer hohen Schlagzahl posten.



Das mit dem drohen hast Du eben in der pn schon geschrieben, dafür hätte ich dann doch mal gerne einen Beleg. Das Du, oder ein anderer mod bedroht wurden nehme ich Dir nämlich nicht ab.
Besonders nicht von uns Dauernörglern, wir bellen vielleicht, aber handgreiflich werden ? Never.

Ich habe Dir begründet, warum Deine beiden Beiträge gesperrt wurden. Ob Du das dann glaubst oder nicht, das bleibt Dir unbenommen.
#
prothurk schrieb:  


Taunusabbel schrieb:  


prothurk schrieb:
Nein, da es immer wieder die selben User sind, die sich im Ton vergreifen, drohen, beleidigen, wundert es mich nicht. Aber es ist eben nur ein kleiner Teil der User, die zugegeben in einer hohen Schlagzahl posten.


Das mit dem drohen hast Du eben in der pn schon geschrieben, dafür hätte ich dann doch mal gerne einen Beleg. Das Du, oder ein anderer mod bedroht wurden nehme ich Dir nämlich nicht ab.
Besonders nicht von uns Dauernörglern, wir bellen vielleicht, aber handgreiflich werden ? Never.


Ich habe Dir begründet, warum Deine beiden Beiträge gesperrt wurden. Ob Du das dann glaubst oder nicht, das bleibt Dir unbenommen.

Ich finde das eine total spannende Frage. Diese beiden Beiträge wurden gesperrt mit der Begründung,
(1) dass jemand hineininterpretiert, es sei eine Bedrohung gegen die Mods ausgesprochen worden obwohl jeder der für drei ct Hirn im Kopf hat sieht, dass B1, B2 und ich gemeint sind (was übrigens die interessante Frage aufwirft, warum nicht auch gesperrt worden wäre, wenn man das erkannt hätte, scheinbar darf man User bedrohen, nicht aber Mods) und
(2) weil die Mods, speziell prothurk, ja angeblich schonmal bedroht worden sein soll(en). Warum wird die Frage nach einem Beleg für diese Behauptung nicht geliefert? Also mal abgesehen davon, dass das nicht passiert, also dann wenigstens die eingebildete Begründung?

DA
#
Brodowin schrieb:  


Dirty-Harry schrieb:
Bitte polit.einschlägige Diskussion ausschließen . Wäre schon vor Jahren sinnvoll und notwendig gewesen .Egal. Dann aber bitte jetzt


Es  entbehrt nicht einer gewissen Komik, dass einer der Dauerposter in den politischen Diskussionen hier wehement die Schließung politischer Diskussionen fordert.


Die eigene Unmündigkeit einzufordern ist anscheinend derzeit in Mode.

ich denke , wir sind alt genug , um die sich zwangsläufig bei politischen Themen ergebenden Dinge nicht noch hier auszutragen  .

Ich hab aufgezeigt, daß ich mich polit.themn schwer entziehen kann . Ich glaub , da unterscheidet sich zw. uns zumindest insofern  nicht sooooo viel .

Ansonsten bin ich kompl. überzeugt, daß es bestenfalls eine Gier nach schlechter Unterhaltung , wo es aber so richtig abgeht ,ist die uns alle dorthin zieht.

Sucht ist mir insoweit nicht die mündigste Entscheidung

Das meine ich jetzt nicht persönlich . und ich wäre dir dankbar, wenn wir uns wenigstens hier nicht auf die persönliche Schiene begeben  würden
#
Dirty-Harry schrieb:  


ich denke , wir sind alt genug , um die sich zwangsläufig bei politischen Themen ergebenden Dinge nicht noch hier auszutragen  .


Ansonsten bin ich kompl. überzeugt, daß es bestenfalls eine Gier nach schlechter Unterhaltung , wo es aber so richtig abgeht ,ist die uns alle dorthin zieht.


Sucht ist mir insoweit nicht die mündigste Entscheidung

Ignore-Liste finde ich dämlich. Aber Du machst es einem wirklich richtig schwer, das so zu sehen.

Es kann doch nicht angehen, dass Du selbst auch nur ansatzweise verstehst, was du sagen willst.

Und komm mir bitte jetzt niemand mit Off Topic. Das ist sowas von zum Thema "Tschüss, D&D":
#
Dirty-Harry schrieb:  


ich denke , wir sind alt genug , um die sich zwangsläufig bei politischen Themen ergebenden Dinge nicht noch hier auszutragen  .


Ansonsten bin ich kompl. überzeugt, daß es bestenfalls eine Gier nach schlechter Unterhaltung , wo es aber so richtig abgeht ,ist die uns alle dorthin zieht.


Sucht ist mir insoweit nicht die mündigste Entscheidung

Ignore-Liste finde ich dämlich. Aber Du machst es einem wirklich richtig schwer, das so zu sehen.

Es kann doch nicht angehen, dass Du selbst auch nur ansatzweise verstehst, was du sagen willst.

Und komm mir bitte jetzt niemand mit Off Topic. Das ist sowas von zum Thema "Tschüss, D&D":
#
Misanthrop schrieb:

Ignore-Liste finde ich dämlich.

fand ich am anfang auch. bis ich begriffen habe wie viel lebenszeit es mich teilweise kostet alleine nur zu versuchen zu verstehen was manche schreiben. und dass es tatsächlich köpfe gibt in denen ich nicht eine einzige sekunde verweilen möchte. aber da jedes töpfchen sein deckelchen findet gibt es ja genug user die sich mit den von mir ignorierten beschäftigen. also: alles gut!

andere meinungen ignoriere ich nicht, wenn denn irgend eine meinung hervorschimmert. aber jedem akt der selbstdarstellung möchte ich denn doch nicht beiwohnen. 3 personen haben es auf meine liste geschafft, tendenz gleichbleibend. da reicht mir wenn ich, über bande, deren beiträge anlese wenn sie zitiert werden.
#
SGE_Werner schrieb:

skyeagle schrieb:
Aber hier backt niemand von uns eigene Brötchen

Das würde ich dir nie unterstellen .

Aber im hinblick auf meine eben etnfernetn Beiträge , du du mir per PN noch ausführlich beantworten wolltest (alles ok. von deiner ART dies so zu vermitteln )

Bitte ich um öffentliche Erklärung hier

Mit dm hinweis auf Sponsoren ist es alleine nicht getan

Ich stell in den Raum, daß hier E Mod Miso und Partner Stefank einen Freibrief erhalten .(ungeachte ,wer jetzt wirklich am PV sitzt, geleegntlich verechsel die beiden dies mal,,, wie Stefank eingeräumt hat )

Und das wäre ganz ganz übel . Einer Moderation unwürdig  

Und im Hinblick auf die angekündigte Erklärung wegen der Sponsoren , bitte ich mir zu erklären :, ob der Schutz der Person vor ungebührlichen seitlichen Angriffen , ihr Recht auf Meinungsfreiheit im angemessenen Rahmen  nicht auch ein Gut sind , das ihr selbstverständlich schützen müßt
#
Sag mal Harry, hattest Du heute Morgen noch einen im Tee?

Dirty-Harry schrieb:

Ich stelle in den Raum, dss hier Ex-Mod Miso und Partner stefank einen Freibrief erhalten .(ungeachtet ,wer jetzt wirklich am PC sitzt, gelegentlich verwechseln die beiden dies mal,,, wie stefank eingeräumt hat )

Ich habe mir mal erlaubt, dies zu korrigieren!
Inhaltlich gebe ich Dir natürlich vollkommen Recht, Grammatikal war das aber eine 5- !
Wobei, was die letzten Beiträge hier im Thread angeht:
Ich hab mal in einem Straßenkaffee in Oberursel gesessen und zwei Frauen beobachtet, die haben sich geschlagene 2 Stunden über einen Rosinenkuchen unterhalten. Das war interessanter!
#
prothurk schrieb:  


Taunusabbel schrieb:  


prothurk schrieb:
Nein, da es immer wieder die selben User sind, die sich im Ton vergreifen, drohen, beleidigen, wundert es mich nicht. Aber es ist eben nur ein kleiner Teil der User, die zugegeben in einer hohen Schlagzahl posten.


Das mit dem drohen hast Du eben in der pn schon geschrieben, dafür hätte ich dann doch mal gerne einen Beleg. Das Du, oder ein anderer mod bedroht wurden nehme ich Dir nämlich nicht ab.
Besonders nicht von uns Dauernörglern, wir bellen vielleicht, aber handgreiflich werden ? Never.


Ich habe Dir begründet, warum Deine beiden Beiträge gesperrt wurden. Ob Du das dann glaubst oder nicht, das bleibt Dir unbenommen.

Ich finde das eine total spannende Frage. Diese beiden Beiträge wurden gesperrt mit der Begründung,
(1) dass jemand hineininterpretiert, es sei eine Bedrohung gegen die Mods ausgesprochen worden obwohl jeder der für drei ct Hirn im Kopf hat sieht, dass B1, B2 und ich gemeint sind (was übrigens die interessante Frage aufwirft, warum nicht auch gesperrt worden wäre, wenn man das erkannt hätte, scheinbar darf man User bedrohen, nicht aber Mods) und
(2) weil die Mods, speziell prothurk, ja angeblich schonmal bedroht worden sein soll(en). Warum wird die Frage nach einem Beleg für diese Behauptung nicht geliefert? Also mal abgesehen davon, dass das nicht passiert, also dann wenigstens die eingebildete Begründung?

DA
#
Dortelweil-Adler schrieb:  


prothurk schrieb:  


Taunusabbel schrieb:  


prothurk schrieb:
Nein, da es immer wieder die selben User sind, die sich im Ton vergreifen, drohen, beleidigen, wundert es mich nicht. Aber es ist eben nur ein kleiner Teil der User, die zugegeben in einer hohen Schlagzahl posten.


Das mit dem drohen hast Du eben in der pn schon geschrieben, dafür hätte ich dann doch mal gerne einen Beleg. Das Du, oder ein anderer mod bedroht wurden nehme ich Dir nämlich nicht ab.
Besonders nicht von uns Dauernörglern, wir bellen vielleicht, aber handgreiflich werden ? Never.


Ich habe Dir begründet, warum Deine beiden Beiträge gesperrt wurden. Ob Du das dann glaubst oder nicht, das bleibt Dir unbenommen.


Ich finde das eine total spannende Frage. Diese beiden Beiträge wurden gesperrt mit der Begründung,
(1) dass jemand hineininterpretiert, es sei eine Bedrohung gegen die Mods ausgesprochen worden obwohl jeder der für drei ct Hirn im Kopf hat sieht, dass B1, B2 und ich gemeint sind (was übrigens die interessante Frage aufwirft, warum nicht auch gesperrt worden wäre, wenn man das erkannt hätte, scheinbar darf man User bedrohen, nicht aber Mods) und

Es ist durchaus üblich, dass sich User die sich gut kennen auch gegenseitig "ärgern" (dürfen). Ein Depp oder Du Hur oder ein "in den Sack stecken" ist sicherlich da kein Grund, jemanden zu sperren. Dich, grade Dich würde ich da gerne hören, wenn es so gehandhabt würde, wie Du hier nun mit "scheinbar darf man User bedrohen" nun suggerieren willst. Lass doch so eine vorgeschobene Frage einfach sein. Das ist sonst nicht konstruktiv, sondern einfach nur provokativ und auch peinlich.

(2) weil die Mods, speziell prothurk, ja angeblich schonmal bedroht worden sein soll(en). Warum wird die Frage nach einem Beleg für diese Behauptung nicht geliefert? Also mal abgesehen davon, dass das nicht passiert, also dann wenigstens die eingebildete Begründung?


DA

Ich bin Dir keinen Beleg oder irgendeine Rechenschaft schuldig und ich habe auch nichts zu "liefern". Ich habe meine Gründe für die Sperre dieser 3 Beiträge den beiden Usern mittels PN mitgeteilt. Die betroffenen User haben das akzeptiert. Das mit den "für drei ct Hirn im Kopf" wäre ziemlich unverschämt, würde man sich von Dir angesprochen fühlen. Daher möchte ich Dich bitten auf Deinen Ton zu achten. Danke!
#
Dortelweil-Adler schrieb:  


prothurk schrieb:  


Taunusabbel schrieb:  


prothurk schrieb:
Nein, da es immer wieder die selben User sind, die sich im Ton vergreifen, drohen, beleidigen, wundert es mich nicht. Aber es ist eben nur ein kleiner Teil der User, die zugegeben in einer hohen Schlagzahl posten.


Das mit dem drohen hast Du eben in der pn schon geschrieben, dafür hätte ich dann doch mal gerne einen Beleg. Das Du, oder ein anderer mod bedroht wurden nehme ich Dir nämlich nicht ab.
Besonders nicht von uns Dauernörglern, wir bellen vielleicht, aber handgreiflich werden ? Never.


Ich habe Dir begründet, warum Deine beiden Beiträge gesperrt wurden. Ob Du das dann glaubst oder nicht, das bleibt Dir unbenommen.


Ich finde das eine total spannende Frage. Diese beiden Beiträge wurden gesperrt mit der Begründung,
(1) dass jemand hineininterpretiert, es sei eine Bedrohung gegen die Mods ausgesprochen worden obwohl jeder der für drei ct Hirn im Kopf hat sieht, dass B1, B2 und ich gemeint sind (was übrigens die interessante Frage aufwirft, warum nicht auch gesperrt worden wäre, wenn man das erkannt hätte, scheinbar darf man User bedrohen, nicht aber Mods) und

Es ist durchaus üblich, dass sich User die sich gut kennen auch gegenseitig "ärgern" (dürfen). Ein Depp oder Du Hur oder ein "in den Sack stecken" ist sicherlich da kein Grund, jemanden zu sperren. Dich, grade Dich würde ich da gerne hören, wenn es so gehandhabt würde, wie Du hier nun mit "scheinbar darf man User bedrohen" nun suggerieren willst. Lass doch so eine vorgeschobene Frage einfach sein. Das ist sonst nicht konstruktiv, sondern einfach nur provokativ und auch peinlich.

(2) weil die Mods, speziell prothurk, ja angeblich schonmal bedroht worden sein soll(en). Warum wird die Frage nach einem Beleg für diese Behauptung nicht geliefert? Also mal abgesehen davon, dass das nicht passiert, also dann wenigstens die eingebildete Begründung?


DA

Ich bin Dir keinen Beleg oder irgendeine Rechenschaft schuldig und ich habe auch nichts zu "liefern". Ich habe meine Gründe für die Sperre dieser 3 Beiträge den beiden Usern mittels PN mitgeteilt. Die betroffenen User haben das akzeptiert. Das mit den "für drei ct Hirn im Kopf" wäre ziemlich unverschämt, würde man sich von Dir angesprochen fühlen. Daher möchte ich Dich bitten auf Deinen Ton zu achten. Danke!
#
prothurk schrieb:  


Dortelweil-Adler schrieb:  


prothurk schrieb:  


Taunusabbel schrieb:  


prothurk schrieb:
Nein, da es immer wieder die selben User sind, die sich im Ton vergreifen, drohen, beleidigen, wundert es mich nicht. Aber es ist eben nur ein kleiner Teil der User, die zugegeben in einer hohen Schlagzahl posten.


Das mit dem drohen hast Du eben in der pn schon geschrieben, dafür hätte ich dann doch mal gerne einen Beleg. Das Du, oder ein anderer mod bedroht wurden nehme ich Dir nämlich nicht ab.
Besonders nicht von uns Dauernörglern, wir bellen vielleicht, aber handgreiflich werden ? Never.


Ich habe Dir begründet, warum Deine beiden Beiträge gesperrt wurden. Ob Du das dann glaubst oder nicht, das bleibt Dir unbenommen.


Ich finde das eine total spannende Frage. Diese beiden Beiträge wurden gesperrt mit der Begründung,
(1) dass jemand hineininterpretiert, es sei eine Bedrohung gegen die Mods ausgesprochen worden obwohl jeder der für drei ct Hirn im Kopf hat sieht, dass B1, B2 und ich gemeint sind (was übrigens die interessante Frage aufwirft, warum nicht auch gesperrt worden wäre, wenn man das erkannt hätte, scheinbar darf man User bedrohen, nicht aber Mods) und


Es ist durchaus üblich, dass sich User die sich gut kennen auch gegenseitig "ärgern" (dürfen). Ein Depp oder Du Hur oder ein "in den Sack stecken" ist sicherlich da kein Grund, jemanden zu sperren. Dich, grade Dich würde ich da gerne hören, wenn es so gehandhabt würde, wie Du hier nun mit "scheinbar darf man User bedrohen" nun suggerieren willst. Lass doch so eine vorgeschobene Frage einfach sein. Das ist sonst nicht konstruktiv, sondern einfach nur provokativ und auch peinlich.


(2) weil die Mods, speziell prothurk, ja angeblich schonmal bedroht worden sein soll(en). Warum wird die Frage nach einem Beleg für diese Behauptung nicht geliefert? Also mal abgesehen davon, dass das nicht passiert, also dann wenigstens die eingebildete Begründung?


DA


Ich bin Dir keinen Beleg oder irgendeine Rechenschaft schuldig und ich habe auch nichts zu "liefern". Ich habe meine Gründe für die Sperre dieser 3 Beiträge den beiden Usern mittels PN mitgeteilt. Die betroffenen User haben das akzeptiert. Das mit den "für drei ct Hirn im Kopf" wäre ziemlich unverschämt, würde man sich von Dir angesprochen fühlen. Daher möchte ich Dich bitten auf Deinen Ton zu achten. Danke!

Dann solltest du vielleicht in deinem Sperrtext zurück rudern und nicht was von wegen "jetzt ist hier eine Grenze überschritten" schreiben...wenn es ja durch ausüblich ist "sich mal gegenseitig" in den Sack zu stecken...


Teilen