SAW Gebabbel - Pfingstausgabe 11.-13.06

#
dealsen schrieb:
sympatisches interview vom kessler. find ich gut


oh ja  

und die rtl reporterin    
#
dealsen schrieb:
sympatisches interview vom kessler. find ich gut


find ich auch , ehrgeizig , bodenständig , zielstrebig.
auch das interview von veh ist äußerst erheiternd  

ich weiß nicht wie es euch geht , aber alter ich bin so heiß drauf die mannschaft in action zu sehen..

vergessen all der abstiegsschmerz, wenn jetzt noch bell und peszko wirklich kommen .. man alter was freu ich mich eintracht fan zu sein ! auf gehts!
#
         AAAH WIEDER POSTBANK WERBUNG
#
iran069 schrieb:
         AAAH WIEDER POSTBANK WERBUNG  


Unterm Strich zähl ich!
#
Wirklich sehr interessante Interviews. Machen Lust auf mehr.

Und endlich sagt Veh auch mal offen, dass nicht gleich jeder interessante Spieler an die Öffentlichkeit getragen wird, so dass auch der letzte Idiot merkt, dass im Hintergrund viel passiert wovon wir (noch) nichts mitbekommen.
#
korthaus schrieb:
Wirklich sehr interessante Interviews. Machen Lust auf mehr.

Und endlich sagt Veh auch mal offen, dass nicht gleich jeder interessante Spieler an die Öffentlichkeit getragen wird, so dass auch der letzte Idiot merkt, dass im Hintergrund viel passiert wovon wir (noch) nichts mitbekommen.



1. Gott ist die Ische von RTL dämlich...
2. Verdammt, da wollte ich mal einen Trainer nicht leiden und dann fängt der Babbsack Veh an mir symphatisch zu werden...
#
Sehr gute Eindrücke von Kess und dem Boss.Veh flößt vertrauen ein,man hat das Gefühl da ist jemand der wirklich sein Handwerk versteht: Sachlich, zurückhaltend und mit der nötigen Lockerheit.
Frage: "gibt es schon eine Tendenz wer die Nr. 1 wird"?
oder: Können Sie ihren Trainerstil beschreiben.
Die armen Kollegen konnten sich nicht mehr einholen.
auch beim Kess Interview waren die Fragen von Madame Radio Televion Luxemburg, tja,einfach nur banal.gibt es heutzutage kein kompetentes personal mehr bei den Fernsehanstalten?  
#
Kessler wirkt sympathisch und intelligent im Interview. Gefällt mir auch neben dem Platz
#
Cyrillar schrieb:
Willensausdauer schrieb:
MrBoccia schrieb:
Willensausdauer schrieb:
MrBoccia schrieb:
da wird schon wieder von 2 verschiedenen Sachen geschwätzt: Amanatidis wurde von HB in den Kader zurückbefohlen, Tosun war im Kader. Und HB hat sich nie in die Aufstellung eingemischt. Das wäre ein Gejammer geworden, wenn HB befohlen hätte, nicht Fenin sondern Tosun einzusetzen.
Es stellt sich die Frage, ob Amanatidis zu seinen Kurzeinsätzen kam, weil Skibbe ihn so besser unter Kontrolle halten konnte.
Wurde Amanatidis aus sportlichen Gründen eingewechselt oder rein aus "strategischen"?

Hat Skibbe Amanatidis einwechseln "müssen" (statt Tosun), weil potenzieller Ärger von Amanatidis durch Bruchhagen ein Stück weit "gedeckt" werden würde und Amanatidis und Skibbe das wussten/ahnten?

das ist mir alles im Grunde völlig egal. Skibbe ist weg, Ama ist weg. Feddisch.


Es ist halt die Frage, ob man Amanatidis, Bruchhagen und Tosun getrennt voneinander betrachten kann.

Wenn man obiger Theorie (mein vorheriger Beitrag) folgt, dann hätte Bruchhagen einen indirekten Einfluss auf die Einwechslungen von Amantidis gehabt. Und damit wäre auch eine Einwechslung von Tosun schwieriger geworden. (Gekas raus? Zwei Stürmer rein?)


Das zeitfenster das du aber gerade ansprichst ist extrem eng gesteckt. Als der große Ärger mit Ama war war Tosun doch schon mehr oder weniger weg.

Und ehrlich ... Tosun hätte ein noch größeres Fass aufgemacht wenn er genau 10 mal 2 minuten gespielt hätte.

Es ist schade das er nicht genug Geduld hatte aber zum damaligen Zeitpunkt hat HB einfach richtig gehandelt. Icvh glaube auch nicht das Tosun trotz der Flaute von Gekas den vorzug vor Fenin und Ama bekommen hätte ... die Verantwortlichen haben bis zu letzt gedacht wir halten die Klasse ... meinst du da hätte irgendjemand experimentiert ?

Und wenn er Einsätze bekommen hätte und nur irgendwie beteiligt gewesen wäre an so Ergebnissen wie gegen den FCB etc ... ruckzuck wäre Daum gesteinigt worden warum er den jungspund einem so erfahrenen Gottgleichen Ama vorgezogen hat.

Klar kann man jetzt mal ne Träne vergießen aber Tosun jahrelang nachheulen wie Marin ?

Bestes Bsp ist Alvarez ... wurd ja ähnlich hochgejubelt und hats bei Bayern II verkackt anstatt im Buch eines LvG zu stehen.


Was du noch so geschrieben hast, sehe ich ähnlich.

Aber mal zurück zum möglichen Zusammenhang Amanatidis-Bruchhagen-Tosun:

Enges Zeitfenster?
Es geht um die gesamte Hinrunde plus die ersten Spiele der Rückrunde.

Skibbe wird es möglicherweise mitgekriegt haben, dass Amanatidis eine "Sonderstellung" bei Bruchhagen hatte. Wieso sollte er das nicht mitgekriegt haben?

Ob Tosun ein größeres Fass aufgemacht hätte, wenn er ein paar Minuten-Einsätze bekommen hätte? Glaube ich eher nicht... so wirkt er nicht auf mich.

Hier sind die Einwechslungen von Amanatidis zu sehen. Die "2-Minuten-Einsätze" haben doch keinen sportlichen Hintergrund, oder? Da war doch eher die (schlechte) Idee von Skibbe, dass er dadurch zumindest etwas Amanatidis bei Laune halten kann, oder?

http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/vereine/1-bundesliga/2010-11/eintracht-frankfurt-32/23263/spieler_ioannis-amanatidis.html
#
Fireye schrieb:
Willensausdauer schrieb:
MrBoccia schrieb:
da wird schon wieder von 2 verschiedenen Sachen geschwätzt: Amanatidis wurde von HB in den Kader zurückbefohlen, Tosun war im Kader. Und HB hat sich nie in die Aufstellung eingemischt. Das wäre ein Gejammer geworden, wenn HB befohlen hätte, nicht Fenin sondern Tosun einzusetzen.


Es stellt sich die Frage, ob Amanatidis zu seinen Kurzeinsätzen kam, weil Skibbe ihn so besser unter Kontrolle halten konnte.
Wurde Amanatidis aus sportlichen Gründen eingewechselt oder rein aus "strategischen"?

Hat Skibbe Amanatidis einwechseln "müssen" (statt Tosun), weil potenzieller Ärger von Amanatidis durch Bruchhagen ein Stück weit "gedeckt" werden würde und Amanatidis und Skibbe das wussten/ahnten?


Das meinst du doch nicht ernst oder ????

Stelle mir grad vor:
MS: Eddi, ich wechsel den Fenin ein.
EB: Aber Michi, du weißt doch, dann gibt es Ärger mit Herri.
MS: Hätte ich doch fast vergessen. Also dann ruf mal den Ama


Dann hast du's falsch verstanden.

Nochmal langsam:

Amanatidis hat bereits unter Funkel Ärger gemacht. Aber Funkel war auch von Amanatidis abhängig, weil er keinen gleichwertigen Ersatz hatte. Funkels Strategie war: er hat ihn zum Kapitän gemacht. Somit herrschte mehr Ruhe.

Daum hat Amanatidis auf die Bank gesetzt. Sinngemäß sagte er: Amanatidis ist ganz wichtig für die Mannschaft. Er muss uns von der Bank aus unterstützen.

Hier ging es doch auch darum eine Strategie zu entwickeln, damit Amanatidis keine größere Unruhe anrichtet.

Kurz gesagt: Amanatidis schien ein ernstzunehmendes "Problem" zu sein.

Jetzt zum eigentlichen Thema.
Sommerpause 2010:
Skibbe weiß, dass Bruchhagen Amanatidis sehr schätzt.
Amanatidis weiß schon lange, dass Bruchhagen hinter ihm steht.

Für Skibbe spielt Amanatidis aber bei den meisten Gegnern keine wichtige sportliche Rolle mehr.

Damit Amanatidis Ruhe gibt, bekommt er dennoch auch Kurzeinsätze.
Hier sieht man nochmal u.a. Amanatidis Mini-Kurz-Einsätze: http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/vereine/2009-10/23263/vereinsspieler_ioannis-amanatidis.html

Hätte Skibbe Amanatidis noch weniger Aufmerksamkeit geschenkt, dann hätte Amanatidis potenziell für mehr Unruhe gesorgt. Zumindest kann man als Trainer so denken.

Hätte Amanatidis im Herbst Unruhe gemacht, dann hätte Bruchhagen ihn aber wohl nicht suspendiert (hat man ja dann später erlebt, dass Bruchhagen Amanatidis "schützt").

Also was bleibt Skibbe übrig, außer Überlegungen anzustellen, wie er Amanatidis möglichst "ruhig" hält?

Das Ergebnis dieser Überlegungen, waren eventuell die "3-Minuten-Einsätze".
#
Morgen, Ihr Absteiger! (dazke @gereizt )

13 Stunden kein Beitrag im Gebabbel. Soweit ist es schon gekommen.
#
Leider spielen wir nicht im neuen Stadion in Halle. Es wird erst gegen den HSV im September eingeweiht. Ausweichort Leipzig wäre mir lieber als Dessau. Halle bevorzugt Dessau aber dann gibts wenig Tickets für uns.
#
Peszko, Bell u Hoffer fänd ich Klasse, aber bitte keine Ablöse für Maierhofer der verstolpert mir zu viele Bälle u in der Bundesliga sehe ich keine Perspektive für ihn. Wenn wir die anderen drei bekommen wäre ich aber überglücklich!
#
erikeasy schrieb:
Leider spielen wir nicht im neuen Stadion in Halle. Es wird erst gegen den HSV im September eingeweiht. Ausweichort Leipzig wäre mir lieber als Dessau. Halle bevorzugt Dessau aber dann gibts wenig Tickets für uns.


Mich mich wird ein-kleiner- Traum wahr, da ich gebürtiger Hallenser bin!

Aber wieso sollen die denn Dessau bevorzugen? Woher hastn die Info?
#
MarcoB schrieb:
erikeasy schrieb:
Leider spielen wir nicht im neuen Stadion in Halle. Es wird erst gegen den HSV im September eingeweiht. Ausweichort Leipzig wäre mir lieber als Dessau. Halle bevorzugt Dessau aber dann gibts wenig Tickets für uns.


FÜR mich wird ein-kleiner- Traum wahr, da ich gebürtiger Hallenser bin!

Aber wieso sollen die denn Dessau bevorzugen? Woher hastn die Info?
#
MarcoB schrieb:
MarcoB schrieb:
erikeasy schrieb:
Leider spielen wir nicht im neuen Stadion in Halle. Es wird erst gegen den HSV im September eingeweiht. Ausweichort Leipzig wäre mir lieber als Dessau. Halle bevorzugt Dessau aber dann gibts wenig Tickets für uns.


FÜR mich wird ein-kleiner- Traum wahr, da ich gebürtiger Hallenser bin!

Aber wieso sollen die denn Dessau bevorzugen? Woher hastn die Info?





In Halle wird der Landespokalsieger Sachsen-Anhalts den Zweitligisten nicht empfangen können, da die neue Fußball-Arena erst am 21. September mit einem Freundschaftsspiel gegen den Hamburger SV eingeweiht wird. «Das Paul Greifzu-Stadion in Dessau-Roßlau wäre eine interessante Option.

http://www.mz-web.de/servlet/ContentServer?pagename=ksta/page&atype=ksArtikel&aid=1307773028711
#
also ich möchte mal bemerken, das bis dato die Neueinkäufe einen sehr guten Eindruck machen. Sollten wir wirklich noch den Peszko bekommen, wäre das ein Sahnehäubchen. Hoffer und Bell fände ich auch sehr gut und trotz allem Trauer kommt dann doch eine gewisse Vorfreude zum Tragen. Auch Veh macht mir einen sehr guten Eindruck - also weiter so, schöne Grüße aus Japan
#
Schon ewig nichts mehr gehört vom Doktore.
Er war immer einer meiner Lieblingsspieler.
Tja das waren noch Zeiten bei der Eintracht und der Bernd Nickel Shop das Mekka in Frankfurt.
Dieses Zitat find ich geil:

»Was soll ich machen? In Offenbach habe ich Spieler, die sind wie Rennpferde. Rennpferde müssen laufen. Aber ihr, ihr könnt spielen Fußball!«

Bernd,du bist ein ehrenvolles Mitglied der Eintracht Familie.
#
BananaJoe schrieb:
MarcoB schrieb:
MarcoB schrieb:
erikeasy schrieb:
Leider spielen wir nicht im neuen Stadion in Halle. Es wird erst gegen den HSV im September eingeweiht. Ausweichort Leipzig wäre mir lieber als Dessau. Halle bevorzugt Dessau aber dann gibts wenig Tickets für uns.


FÜR mich wird ein-kleiner- Traum wahr, da ich gebürtiger Hallenser bin!

Aber wieso sollen die denn Dessau bevorzugen? Woher hastn die Info?





In Halle wird der Landespokalsieger Sachsen-Anhalts den Zweitligisten nicht empfangen können, da die neue Fußball-Arena erst am 21. September mit einem Freundschaftsspiel gegen den Hamburger SV eingeweiht wird. «Das Paul Greifzu-Stadion in Dessau-Roßlau wäre eine interessante Option.

http://www.mz-web.de/servlet/ContentServer?pagename=ksta/page&atype=ksArtikel&aid=1307773028711


Ok, da würde sich für mich persönlich der Kreis schließen-in Halle geboren und aufgewachsen, dann ca 5 Jahe in Dessau gewohnt und schließlich seit 10 Jahren hier im schönen Ffm

Un das alles verpackt in einem Pokalspiel^^
#
RonS schrieb:
Schon ewig nichts mehr gehört vom Doktore.
Er war immer einer meiner Lieblingsspieler.
Tja das waren noch Zeiten bei der Eintracht und der Bernd Nickel Shop das Mekka in Frankfurt.
Dieses Zitat find ich geil:

»Was soll ich machen? In Offenbach habe ich Spieler, die sind wie Rennpferde. Rennpferde müssen laufen. Aber ihr, ihr könnt spielen Fußball!«

Bernd,du bist ein ehrenvolles Mitglied der Eintracht Familie.


Ein wunderbares Interview! Die ganzen Geschichten von früher. Vor ein paar Jahren spielte die Eintracht in Grävenwiesbach gegen eine Hochtaunusauswahl, in der einer der Nickel-Söhne mitwirkte. Deshalb war der Bernd auf dem Platz und stand an einer Getränkebude, im Gespräch mit einem Zuschauer. Als ich vorbeikam, bin ich vor Ehrfurcht fast erstarrt - das war in dem Moment nur der Respekt vor seinen großartigen Leistungen für die Eintracht. Bernd hat sehr, sehr viel für die Eintracht getan und gegeben.


Teilen