Avatar profile square

AdlerViki

1680

#
positiv: ra_jott

Sehr nett, hat alles super geklappt.
#
AdlerViki schrieb:

Wenn sich Leute die DK teilen oder man die DK weitergibt ist das ja in völlig in Ordnung. Aber es gibt auch Leute die dann einfach nicht hingehen und die Karte dann zu Hause liegt. Andere Vereine haben sowas ja auch schon mal überprüft, wie oft DK benutzt werden und haben dann den Leuten diese weggenommen. Man nimmt damit einfach Leuten eine Chance regelmäßig zum Fußball zu gehen, die vielleicht bei fast jedem Spiel wären. Warum man eine Dauerkarte braucht wenn man vielleicht nur zu 5 Spielen geht, verstehe ich sowieso nicht.

Warum hast du dir keine DK geholt als es möglich war, nämlich nach dem letzten Abstieg, da wurden ca 4000 Plätze frei. Achso, da war es noch nicht so interessant wie heute.
#
Ich hab eine Dauerkarte trotzdem leide ich immer wieder mit Leuten mit die keine haben. Und ja 2 Liga bin ich auch hingefahren und habe meine Dauerkarte nicht abgegeben.
#

Das gab es aber auch in der anderen Richtung. Ich saß im letzten Block wo noch T-Shirts verteilt wurden. Der nächste Block war dann wohl schon ein Block mit Karten über den DFB.

Da kam dann ein recht aufdringlicher Kerl zu mir, hielt seine Karte mir so ins Gesicht, dass nur die Reihe und der Platz lesbar waren. Dann schrie er mich an, dass ich auf seinem Platz sitze und sein T-Shirt anhabe.

Nachdem er dann nach mehrmaligen nachfragen von meiner Seite endlich mal seine Finger von der Karte nahm, stellte sich schnell raus, dass er halt im Block nebenan war und wollte sich wohl auf diese dreiste Art die Plätze und die T-Shirts bei mir im Block ergaunern.

Kein gutes Beispiel für seine Kinder, die er dabei hatte.

Jemand anderes wäre hier ggf. aufgrund seines sehr bestimmenden Auftretens vielleicht so eingeschüchtert gewesen, dass er den Platz und das T-Shirt hergegeben hätte.  



elche2011 schrieb:

Auf meinem Platz saß auch ein anderer Typ. Bis ich dann gerafft habe, dass er dann mein T-Shirt anhaben musste, war er auch schon verschwunden.

#
Es war auch das Problem, dass viele vom Oberrang in den Unterrang gingen und anstatt sich das T-Shirt dort zu holen wo auch ihr Platz war, haben Sie anderen die T-Shirts weggenommen. Habe auch erzählt bekommen, dass im Oberrang noch einige T-Shirts frei waren.

Man sollte ja T-Shirts tauschen, warum man dann allerdings nicht ein T-Shirt runternehmen kann und das andere vom eigenen Stuhl wieder hinhängen kann ist mir auch ein Rätsel.

Ich kann nur jedem raten, wenn wieder sowas gemacht wird, frühzeitig reinzugehen und bevor man irgendwas anderes macht erstmal auf seinen Platz zu gehen. Verstehe nicht, warum man es nicht schafft, sich mal an Regeln zu halten. Am liebsten wäre es mir, dass diejenigen die sich die ganzen T-Shirts eingesackt haben, zu keinem Spiel der Eintracht noch irgendeine Karte erhalten, denn sowas ist ein Dolchstich in jedes Fanherz.
#
Jojo1994 schrieb:

Bestes Beispiel meine DK Nachbarn Rechts von mir. Die waren gefühlt bei 3 Spielen da. Sonst saß da immer wer anders.

Also wurde die DK benutzt. Manche werden es nicht glauben, aber es gibt Leute die teilen sich eine DK und daran ist nix verwerfliches.

Aber ist klar, die Eintracht sollte auch die Sitze überprüfen ob der DK-Besitzer dort sitzt oder jemand anderes, sitzt jemand anderes dort das sofort auf der Anzeigetafel anzeigen.
#
Wenn sich Leute die DK teilen oder man die DK weitergibt ist das ja in völlig in Ordnung. Aber es gibt auch Leute die dann einfach nicht hingehen und die Karte dann zu Hause liegt. Andere Vereine haben sowas ja auch schon mal überprüft, wie oft DK benutzt werden und haben dann den Leuten diese weggenommen. Man nimmt damit einfach Leuten eine Chance regelmäßig zum Fußball zu gehen, die vielleicht bei fast jedem Spiel wären. Warum man eine Dauerkarte braucht wenn man vielleicht nur zu 5 Spielen geht, verstehe ich sowieso nicht.
#
Die Warteliste (bei den Bayern Beispielsweise, da kann man sich nichtmal mehr drauf schreiben lassen), gibts nur bei Clubs die keine DK mehr ausgeben. Wenns son System wie hier gäbe, das man Jährlich aufstockt, so bräuchte man keine Warteliste mehr.
#
Irgendwann kannst du aber halt auch nicht mehr aufstocken. Ein paar Karten müssen ja auch noch in den freien Verkauf. Auf Jahre wird das mit der Dauerkartenaufstockung bei uns auch nicht weitergehen. Ich würde es aber auch gut finden, den Leuten die Dauerkarten wegzunehmen, deren DK nur eine bestimmte Anzahl an Spielen benutzt wird. Finde es immer wieder merkwürdig, dass manche die DK horten.
#
Gude

Suche 2 bis 4 Karten. Sitzer oder Steher.

Wäre super wenn es klappt.
#
Gude,

suche für das Spiel in Bremen noch 1 Steher Karte.

[EDIT bils 30/03/2018 - Update]
#
Ich hab keine Ahnung, ob das eine Ultras Mitglied im NWK den Täter namentlich kennt. Ich halte es aber für durchaus nicht unwahrscheinlich, dass er den Täter nicht kennt. Die Ultras sind kein 15 köpfiger EFC aus dem gleichen Dorf, sondern haben meherer hundert Mitglieder + Mitfahrer aus befreundeten Gruppierungen anderer Vereine. Die Zusammentzung dürfte sowohl zeitlich, als auch regional sehr heterogen sein. Zusätzlich nehmen auch vereinzelt Personen ausserhalb der Ultras verbotene Utensilien mit zu Auswärtsspielen.

Abgesehen davon lässt sich aus dem Text nichts dergleichen (Täter bekannt, aber protegiert) rauslesen... rein gar nichts. Aber strickt ruhig weiter an euren Legenden.
#
SGE-URNA schrieb:

Ich hab keine Ahnung, ob das eine Ultras Mitglied im NWK den Täter namentlich kennt. Ich halte es aber für durchaus nicht unwahrscheinlich, dass er den Täter nicht kennt. Die Ultras sind kein 15 köpfiger EFC aus dem gleichen Dorf, sondern haben meherer hundert Mitglieder + Mitfahrer aus befreundeten Gruppierungen anderer Vereine. Die Zusammentzung dürfte sowohl zeitlich, als auch regional sehr heterogen sein. Zusätzlich nehmen auch vereinzelt Personen ausserhalb der Ultras verbotene Utensilien mit zu Auswärtsspielen.


Abgesehen davon lässt sich aus dem Text nichts dergleichen (Täter bekannt, aber protegiert) rauslesen... rein gar nichts. Aber strickt ruhig weiter an euren Legenden.

Der Nordwestkurve Rat hat relativ viel mit den Ultras zu tun. Ich kenne genug Leute, die sich deswegen von dem Nordwestkurve Rat distanzieren.
#
SGE-URNA schrieb:  


clakir schrieb:
Und das Statement des NWK auf seiner Website auch nicht.


Vielleicht ist deine Lesebegabung wesentlich höher als meine... ich kann das dort zumindest nicht rauslesen.

http://www.nordwestkurve.net/

nochmals zum nachlesen ---> Distanziert haben sie sich, aber nicht so elementar wie bspw die FuFA, aber immerhin
#
Tafelberg schrieb:  


SGE-URNA schrieb:  


clakir schrieb:
Und das Statement des NWK auf seiner Website auch nicht.


Vielleicht ist deine Lesebegabung wesentlich höher als meine... ich kann das dort zumindest nicht rauslesen.


http://www.nordwestkurve.net/


nochmals zum nachlesen ---> Distanziert haben sie sich, aber nicht so elementar wie bspw die FuFA, aber immerhin

Jeder weiß doch, dass im NWK Rat Ultras sitzen. Glaubt ihr wirklich die wissen nicht, wer die Täter waren? Natürlich wird es nur Gespräche geben. Man schützt die Leute aus den eigenen Reihen.
#
crasher1985 schrieb:

Auch die Annahme das die UF das ganze gutheisst halte ich in diesem Fall für falsch.

Warum distanziert man sich dann nicht davon?

crasher1985 schrieb:

Das nächste ist Pyro abbrennen im eigenen Block unddas schiessen jener auf eine Stufe zu stellen. Für mich sind das zwei komplett verschiedene Sachen und haben rein garnichts miteinander zu tun.

Nun, das war mal so. Inzwischen hat sich die Befürchtung der Pyroskeptiker, dass sich das Ganze irgendwann mal in eine böse Richtung verselbständigen könnte (durch Alkohol, Unachtsamkeit, Provokation, aus Versehen, Vorsatz, als Waffe) leider bewahrheitet. Eine neue Situation, meinst du nicht auch?
Das Argument "die wissen, was sie tun und es ist noch nie was passiert" ist jedenfalls wohl hinfällig.
#
WuerzburgerAdler schrieb:  


crasher1985 schrieb:
Auch die Annahme das die UF das ganze gutheisst halte ich in diesem Fall für falsch.


Warum distanziert man sich dann nicht davon?


crasher1985 schrieb:
Das nächste ist Pyro abbrennen im eigenen Block unddas schiessen jener auf eine Stufe zu stellen. Für mich sind das zwei komplett verschiedene Sachen und haben rein garnichts miteinander zu tun.


Nun, das war mal so. Inzwischen hat sich die Befürchtung der Pyroskeptiker, dass sich das Ganze irgendwann mal in eine böse Richtung verselbständigen könnte (durch Alkohol, Unachtsamkeit, Provokation, aus Versehen, Vorsatz, als Waffe) leider bewahrheitet. Eine neue Situation, meinst du nicht auch?
Das Argument "die wissen, was sie tun und es ist noch nie was passiert" ist jedenfalls wohl hinfällig.

Naja die wissen schon was sie tun und genau da liegt das Problem. Es war ja Absicht. Es wäre nicht auszudenken, was los wäre, wenn noch mehr solcher Vollidioten auf so ne Idee kämen. Möchte keiner von so nem Ding abgeschossen werden.
#
clakir schrieb:

Am Samstag gegen Schalke werden sie ja eh nicht im Stadion sein; sollte man zumindest annehmen.

Guter Witz... nahezu der komplette 40er wird Samstag im Stadion sein, nur an anderer Stelle. Ich hab auch ne 40er DK und hab mir einen Sitzer bestellt. Allerdings gehöre ich zu der Fraktion die lediglich friedlich ein Fussballspiel sehen möchte.

Das ganze birgt sicherlich wieder ne Menge Konfliktpotential. Auf der Ost werden auch außerhalb des Gästebereichs viele Schalker sitzen (das ist der Unterschied zum Spiel gegen Stuttgart letzte Saison). Und zwei Wochen später in Darmstadt können wir auch alle nochmal die Luft anhalten. Ich denke der DFB wird mit der Strafe noch diese beiden Spiele abwarten. Dann gibt's gleich das Geisterspiel-Rundum-sorglos Paket!

Ich selbst werde für mich die Konsequenz ziehen das ich vorerst kein Auswärtsspiel mehr besuchen werde, solange es keine deutlich spürbare Veränderung in unserer Szene gibt. Und eine deutliche Distanzierung der UF von ihrem radikalen, die Eintracht verachtenden Klientel. Die bereits erworbenden Karten für Ingolstadt werde ich verkaufen. Ich kann das für mich momentan nicht mehr vereinbaren...
#
Diegito schrieb:  


clakir schrieb:
Am Samstag gegen Schalke werden sie ja eh nicht im Stadion sein; sollte man zumindest annehmen.


Guter Witz... nahezu der komplette 40er wird Samstag im Stadion sein, nur an anderer Stelle. Ich hab auch ne 40er DK und hab mir einen Sitzer bestellt. Allerdings gehöre ich zu der Fraktion die lediglich friedlich ein Fussballspiel sehen möchte.


Das ganze birgt sicherlich wieder ne Menge Konfliktpotential. Auf der Ost werden auch außerhalb des Gästebereichs viele Schalker sitzen (das ist der Unterschied zum Spiel gegen Stuttgart letzte Saison). Und zwei Wochen später in Darmstadt können wir auch alle nochmal die Luft anhalten. Ich denke der DFB wird mit der Strafe noch diese beiden Spiele abwarten. Dann gibt's gleich das Geisterspiel-Rundum-sorglos Paket!


Ich selbst werde für mich die Konsequenz ziehen das ich vorerst kein Auswärtsspiel mehr besuchen werde, solange es keine deutlich spürbare Veränderung in unserer Szene gibt. Und eine deutliche Distanzierung der UF von ihrem radikalen, die Eintracht verachtenden Klientel. Die bereits erworbenden Karten für Ingolstadt werde ich verkaufen. Ich kann das für mich momentan nicht mehr vereinbaren...

Aber das ist doch genau der falsche Ansatz, sich zurückzuziehen. Das bedeutet doch, dass man Chaoten das Feld überlässt. Das kann und will ich so nicht akzeptieren. Das ist nicht zielführend, einem kleinen Anteil von Fans, die dem Verein schaden, das Feld zu überlassen. Aber es ist auch nicht unsere Aufgabe dafür zu sorgen, die Täter aus den Reihen zu kriegen. Eintracht Frankfurt muss hier durchgreifen, ansonsten wird das der DFB tun und dann bekommen wir Strafen, die niemandem gefallen.

Mit einem Teilausschluss bestrafst du die Ultras nicht. Verraten werden Sie ihre Leute noch weniger. Sollte was gegen Schalke passieren, wäre das wirklich dumm. Sie sollten sich jetzt auf jeden Fall nichts mehr leisten.
#
reggaetyp schrieb:

FR von heuteie Frage ist freilich, wie man, wie Eintracht Frankfurt, wie DFB und DFL diese Problematik in den Griff kriegen will. Die bisherigen Strafen – Geldbußen, Teilausschluss der Zuschauer, Sperrung ganzer Blöcke, Punktabzug, Besuchsverbot bei Auswärtsspielen – sind weitgehend wirkungslos verpufft.


Es gibt freilich noch eine Option: Abschaffung der Stehplätze, Verteuerung der Ticketpreise, Verbot von Fahnen und Choreographie, und die Anfeuerung fürs Team kommt künftig vom Band. Das will niemand. Womöglich wird man dazu gezwungen.


Das ganze Dillemma...
Wobei ich glaube, dass dieses Szenario auch ohne Gefahr für Leib und Leben schon länger Wunsch von DFB und DFL ist.

Dann kommen noch Cheerleader dazu und dann isses eine Eventveranstaltung für "Kunden"......mit fanbezogenem Fußball hat das nix mehr zu tun....
#
cm47 schrieb:  


reggaetyp schrieb:
FR von heuteie Frage ist freilich, wie man, wie Eintracht Frankfurt, wie DFB und DFL diese Problematik in den Griff kriegen will. Die bisherigen Strafen – Geldbußen, Teilausschluss der Zuschauer, Sperrung ganzer Blöcke, Punktabzug, Besuchsverbot bei Auswärtsspielen – sind weitgehend wirkungslos verpufft.


Es gibt freilich noch eine Option: Abschaffung der Stehplätze, Verteuerung der Ticketpreise, Verbot von Fahnen und Choreographie, und die Anfeuerung fürs Team kommt künftig vom Band. Das will niemand. Womöglich wird man dazu gezwungen.


Das ganze Dillemma...
Wobei ich glaube, dass dieses Szenario auch ohne Gefahr für Leib und Leben schon länger Wunsch von DFB und DFL ist.


Dann kommen noch Cheerleader dazu und dann isses eine Eventveranstaltung für "Kunden"......mit fanbezogenem Fußball hat das nix mehr zu tun....

Mit der Aktion am Sonntag hat man den Leuten in die Karten gespielt, die nur noch eine Eventveranstaltung haben wollen
#
Glaube auch nicht, dass wir gegen Hoffenheim, Darmstadt und Bremen jeweils 3 Punkte holen. Ich lasse mich aber gerne positiv überraschen. Die Eintracht hat sich schon immer leichter getan, wenn es über spielerisch starke Mannschaften ging, haben aber oft den Aufbaugegner gespielt, wenn es gegen Abstiegskandidaten ging.
#
clakir schrieb:

Inhaltlich muss man Dir weitgehend Recht geben, wenn ich es auch nicht ganz so schwarz sehe wie Du. Ich lege viel Hoffnung auf Luc.

Naja, ganz schwarz sehe ich nicht.
Ich habe schon noch eine kleine Resthoffnung, das unsere Offensivleute wieder treffen, weil sie weiter hart arbeiten,
wird wie gesagt, allerdings schwer und auf das Glück wird es da auch sehr ankommen.
Wer dabei seine Flaute beendet ist mir völlig egal, ich mag jeden unserer Stürmer und gönne jedem das er trifft.
Das möchte ich mal deutlich betonen. Hauptsache es trifft bald mal wieder einer.
#
Ich sehe es schon als Problem an, wenn keiner unserer Mannschaft mehr das Tor trifft. Da können Sie alle noch so gut spielen, ohne Tore holen wir keine 3 Punkte. Wer treffen soll, ist wirklich total egal. Es stehen genug Leute auf dem Platz. Für Seferovic, ist es bald zu Ende. Ich glaube nicht, dass er aus seinem Tief nochmal herausfindet.
#
AdlerViki schrieb:

Wir kennen die Klapper bereits, waren früher nach jedem Heimspiel dort, aber eben auch dort haben sich die Leute verändert.

Wenn man die Klapper mal außen vor lässt... es gibt noch die Kneipe G-Block, außerdem findet regelmäßig die Bembelbar statt... oft in der Stereobar, was ne coole Location ist!

Eintrachtfans sieht man doch zu Hauf in Altsachs abends nach einem Spiel, eigentlich fast überall in allen Kneipen verteilt... aber natürlich würde es nicht schaden wenn man noch eine weitere Alternative hätte, zumal es in der Klapper meist rappelvoll ist und im G-Block das Publikum nicht jedermanns Sache ist
#
Glaub mir wir gehen schon recht lange nach den heimspielen nach altsachs. Klar sind dort noch Eintracht Fans aber eben nicht mehr so viele, man vermerkt leider grundsätzlich einen ziemlichen rückwärtstrend. Seit nem 3/4 Jahr macht es kaum noch Spaß in altsachs rumzulaufen. So leer wie am Samstag war die Klapper nach nem Eintracht Spiel noch nie und wenn dort mehr mantelträger sitzen als Leute in Trikots dann macht das nun wirklich keinen Spaß mehr. Weiß ja nicht ob ihr altsachs noch so kennt wie ich, vor paar Jahren hast du dort nur Fußballfans nach nem Spiel angetroffen, selbst wenn wir verloren haben.
#
Empfehlenswert ist die Klapper 33, da ist immer was los nachm Spiel
#
Wir kennen die Klapper bereits, waren früher nach jedem Heimspiel dort, aber eben auch dort haben sich die Leute verändert.
#
Nach dem Köln Spiel wollten wir mit ein paar Leuten in Alt-Sachs feiern gehen. Zu unserem erschrecken stellten wir nun zum dritten Mal fest wie wenige Eintracht Fans oder generell Fußball Fans dort mittlerweile rumlaufen. Früher sind kaum Normalos dort rumgelaufen und jetzt macht es gar keinen Spaß mehr dort hin zu gehen. Wohin sind die ganzen Eintracht Fans verschwunden? Wo kann man denn noch gut feiern gehen nach einem Spiel? Vielleicht habt ihr ja ein paar Tipps für uns. Finden es einfach schade, dass man früher so viele nette Leute dort kennengelernt hat und heute eben ganz andere Leute dorthin gehen. Vielleicht geht es ja noch ein paar Leuten von euch genauso wie uns.
#
Hildebrand 3
Madlung 3
Chandler 3
Oczipka 3
Stendera 3
Piazon 3
Kittel 3
Seferovic 3.5
Meier 3.5
Anderson 2.5
Hasebe 2.5
Inui 2.5
#
Jung und Rode wollen sicherlich abwarten ob wir nächste Saison in der Europa League oder Champions League spielen werden. Was man auch sehr gut nachvollziehen kann. Wenn sie es schaffen sollte der Vertragsverlängerung nichts mehr im Weg stehen.

Sie wollen die Perspektive international zu spielen.

Für Veh ist es sicherlich auch wichtig wo wir am Ende der Saison stehen.

Es hat jetzt jeder mal daran geschnuppert und es nicht zu erreichen wäre für alle sicherlich eine große Enttäuschung.

Früher oder später wird es sicherlich sowieso schwierig sein sie zu halten.
#
also das ist echt mal eine geile Idee.

Ist zwar ganz schön viel zu lesen, aber ich finds echt klasse wenn sich jemand so viel Mühe gibt.

Eintracht Fans sind eben kreativ