Avatar profile square

aeiou

47

#
Weil oben angesprochen: Wäre es ihm um Geld gegangen, hätte er einen Wechsel zu Lazio oder nach England forciert. Beides war möglich. Wollte er nicht.

Zu heute: Der Einstand hätte blöder laufen können...
#
Ohne Hinti wären wir niemals in dieses denkwürdige Elfmeterschießen gekommen...hab noch das Steffen Freund Zitat im Ohr: "Hinteregger bricht sich fast das Bein!"
#
Tweet der Sportschau live beim Londonspiel: Tier mit 12 Beinen? Martin Hinteregger.

Uuuund so richtig treffend: Hinteregger heute mit der Zweikampfbilanz einer ganzen Saison
#
https://www.kicker.de/752929/artikel/kurzer-trainingsauftritt_hinteregger-wird-beim-fca-vorstellig

Wenn man dem Artikel glauben schenken will, liegen die Vorstellung der Eintracht bei 10, die von Augsburg bei 13 Mio. Mit ein Bissl Bauchweh trifft man sich bei den 11-12 Mio, die hier allenthalben als realistisch und angemessen betrachtet werden...
#
aeiou schrieb:

Das kriegen sie nur von Frankfurt. Damit hat das Zocken auch ein Limit nach oben. Wenn's blöd lauft, gehen Augsburg da ein paar Millionen Euro durch die Lappen.


Das sehe ich anders. Das Europa-League Halbfinale hat fast jeder Club gesehen.
Und da stellte Hinteregger den Top Torjäger in beiden Spielen total kalt plus Zusatzleistungen.
Alleine dafür sind große Clubs durchaus bereit mehr zu zahlen, wie wir das machen sollten.
Die interessiert dabei weniger, warum Hinteregger diese Leistungen bei uns brachte. Die hauen das Geld einfach raus.

Also ich halte es nicht für ausgeschlossen, das Hinteregger Augsburg verlässt und der neue Club ein anderer ist wie unsere Eintracht.
Sehe die Chancen bei 50:50.
Und das einzige warum die Fans von Augsburg sauer wären, wäre wenn Hinteregger in Ihren Augen zu günstig zu uns wechseln würde.
Alles andere können die verschmerzen.
Selbst wenn Hinteregger bleiben müsste und er nur noch auf Normalem Niveau spielen würde.
Kann uns übrigens auch passieren.
Deswegen würde ich keinesfalls mehr wie 15 Millionen bezahlen.
#
Das Argument mit dem dritten Verein zieht halt auch nur, wenn Hinteregger dort hin möchte. Ich würde (aus dem Bauch) Hinteregger so einschätzen, dass ihn ein großer Klub, in dem es eher Unruhe gibt, nicht reizt. Er scheint sehr sensibel auf sein Umfeld zu reagieren (und das meine ich jetzt in gar keiner Weise abwertend. Wie bei jedem Angestellten gibt's auch bei Fußballern unterschiedliche Typen. Manchen ist ein Haifischbecken wie bei Bayern egal, andere können ihre Leistungen nicht abrufen.). Hinteregger schätz ich so ein, dass er ein gutes Umfeld weit vor Geld und noch vor sportlichem Erfolg reihen würde...
#
Die Verhängungsposition der Augsburger ist nüchtern betrachtet gar nicht soooo übertrieben.

Sie haben jetzt die Möglichkeit, einen Spieler über seinem Marktwert zu verkaufen.

Frankfurt ist bereit, die 1 - 3 Mio für die besondere Vorliebe drauf zu legen.

Kein anderer Verein wird das tun (jetzt mal außer Acht gelassen, ob Hinteregger überhaupt woanders hin wollte, was ich tendenziell verneinen würde). Denn dass Hinteregger derart einschlägt war, bei all seinen unbestrittenen Qualitäten so nicht zu erwarten. Das war die perfekte Mischung aus gutem Einstand und Fanunterstützung. Kein anderer Verein kann sich aber darauf verlassen, dass der Cocktail wieder funktioniert. Auch Augsburg nicht. Sie riskieren also, dass sie einen leicht demotivierten durchschnittlichen Verteidiger zurück kriegen und nicht den Hinteregger von Frankfurt. Der Marktwert sinkt plötzlich wieder auf die einigermaßen akzeptablen 8 Mio. Bringt er die Leistung nicht, wird sich Reuter schnell anhören können, wieso er so deppert war, ihn nicht bei gutem Wind um 12-15 Mio zu verkaufen.

Das kriegen sie nur von Frankfurt. Damit hat das Zocken auch ein Limit nach oben. Wenn's blöd lauft, gehen Augsburg da ein paar Millionen Euro durch die Lappen.
#
https://www.laola1.at/de/red/fussball/international/deutschland/bundesliga/news/beste-karriere-phase--aber-hintereggers-zukunft-ist-offen/

Falls es interessiert. Ein Bericht über ihn...

Was die Ablöse angeht. Augsburg hat ohne Frage gute Karten. Andererseits müssen sie in Betracht ziehen, dass sie ihn besser als um das Geld, das Frankfurt bietet, nicht wegbringen werden. Die Eintracht ist sicher bereit, ein paar Prozent auf den "angemessenen" Wert draufzulegen. Vereine wie Bayern und aus England werden kaum kommen und wenn heißt das nicht, dass Hinteregger die in Betracht zieht. Ich denke, dass Typen wie er den Wohlfühlfaktor (Stadt, Trainer, Umfeld) klar über das Geld stellen. Noch dazu, wenn sie dafür ins Haifischbecken müssen.

Augsburg kann also zocken; aber zum Risiko, dass sie einen demotivierten Spieler zurückbekommen, der bei ihnen wieder unter seiner derzeitigen Topform spielt.
#
Zwickt's mi, I glaab I tram!
Des derf net wohr sein, wo sammer daham?
Zwickt's mi, egal wohin!
I kann's net glaubn, des gibt doch koan Sinn!
Aber zwickn huilft mer nix, I steh danebm–
Könnt mer net vielleicht irgendwer a Watschn gebm?
Danke, jetzt is mer klor:
Es is wohr, es is wohr!
#
clakir schrieb:

I kann's net glaubn, des gibt doch koan Sinn!
Aber zwickn huilft mer nix, I steh danebm–
Könnt mer net vielleicht irgendwer a Watschn gebm?


I kanns net glauben, dass I angsoffen bin!
Aber I glaub, da hülft ka Zwickn
Kann ma net vielleicht irgenwer
Ane pickn?

#
Effenbergfohlen schrieb:

Hinteregger mit 100 % Zweikampfquote !!!

Für mich Spieler des Spiels.


Das war eindeutig Rode.
#
+1
#
Hatte nicht gerade alle Hände voll zu tun, aber was kam hat er abgeräumt. Am Boden und in der Luft. Ganz, ganz abgeklärt.

Wenn er in der Situation auftaucht, bekommt man einfach nie das Gefühl, dass jetzt irgendetwas schief gehen könnte. Einfach in Topform.
#
In der Wiederholung auf den Schieri schauen. Hat er die Hand beim Pfiff nach oben gestreckt, hat er Abseits gegeben (indirekter Freistoß). Bei hands hätte er direkten Freistoß gegeben...
#
Je besse Hinteregger spielt, um so mehr macht er sich für Vereine mit dem großen Geldkoffer interessant. Es liegt allein an dem Spieler was ihm die Eintracht wert ist. Schaut er nur aufs Geld ist er im Sommer weg.
#
Zumindest das lässt sich bei Hinteregger ausschließen... ich denke, wie kaum ein anderer, steht bei ihm der Wohlfühlfaktor weit vor dem Geld (zumal man ja auch bei Augsburg nicht ganz verarmen dürfte...).

Weils oben erwähnt wurde; seine Qualität besteht nicht nur darin, dass einer gestandener IV ist. Dazu kommt ein prima Spielaufbau... das macht ihn übrigens auch im Nationalteam - bei starker Konkurrenz - zum Stammspieler.

Du befindest Dich im Netzadler Modus!