>
Avatar profile square

Ibrakeforanimals

5354

#
Ibrakeforanimals schrieb:

ProjektAdler schrieb:

Sorry, aber Simoni und Santos sind noch zu weit weg.


Bis zum Start der nächsten Saison sind es noch 6 Monate. Das sollte genug Zeit sein, um Juniorennationalspieler bereit für einen Stammplatz im Tor zu machen.

sicherlich nicht. simoni und santos sind schlicht kostengünstige platzhalter, mehr nicht. und die werden genausowenig trapps nachfolger, wie es ramaj hätte werden sollen...
#
Lattenknaller__ schrieb:

sicherlich nicht. simoni und santos sind schlicht kostengünstige platzhalter, mehr nicht. und die werden genausowenig trapps nachfolger, wie es ramaj hätte werden sollen...


Also kostengünstig würde ich gerade einen Santos nicht bezeichnen, wenn es nur darum gehen sollte, einen Platzhalter zu verpflichten.

Ich glaube es gibt aktuell nicht gerade wenige, die Trapp schlechter als Ramaj performen sehen.

Ein junger Torwart braucht halt Einsätze und das absolute Vertrauen, damit er sich zu einem verlässlichen Rückhalt entwickeln kann. Das geht aber nunmal nicht, wenn er immer nur für ein oder zwei Spiele ran darf, wenn der durchschnittliche Stammkeeper mal verletzt ist.
#
Diegito schrieb:

Für mich war das heute ein klarer Schritt nach vorne.
Man hat es endlich mal geschafft über 90 min eine konzentrierte, kämpferisch starke und auch tlw spielerisch ordentliche Leistung abzurufen.

Das sehe ich komplett anders.
Die Gegentreffer waren allesamt geprägt von mangelnder Konzentration.
Pacho hätte dem Ganzen am Ende fast noch die Krone aufgesetzt.
Grundsätzlich hatte ich nie das Gefühl,dass die Mannschaft in der Defensive souverän war.
Am Ende fehlt mir ein starkes Mittelfeld. Götze hat sich versteckt, von Skhiri kamen wenige Impulse. Verschenkte Punkte gegen schlechte Freiburger,die wir stets haben ins Spiel zurückkommen lassen.
#
SGERafael schrieb:

Pacho hätte dem Ganzen am Ende fast noch die Krone aufgesetzt.


Das war nicht Pacho, sondern Trapp, der wieder einmal auf der Linie kleben blieb, obwohl er vollkommen unbedrängt zu dem, von Pacho, gut abgeschirmten Ball hätte gehen können und so die Situation souverän entschärft und zu einer Randnotiz im Liveticker hätte machen können. Aber nein, es wurde mal wieder eine äußerst gefährliche Situation, die ohne Tuta's Handlungsschnelligkeit in der späten Nierderlage geendet hätte.
#
Ibrakeforanimals schrieb:

ProjektAdler schrieb:

mit Trapp in Normalform bekommen wir 1-2 Tore weniger


Trapp in Normalform hat immer noch eine mangelhafte Strafraumbeherrschung und ist im Spielaufbau aus der Abwehr heraus, was ja offensichtlich unser Spielstil sein soll, keine Verstärkung. Ebenso ist er keine Verstärkung wenn dies nicht unser Spielstil sein sollte und es über gezielte Abschläge gehen sollte. Zimbo sollte jetzt bereits daran arbeiten, Simoni und Santos für die nächste Saison einsatzbereit für die Stammelf zu machen.


Ein Trapp in Normalform ist im 1 gegen 1 extrem schwer zu schlagen und hält auch den einen oder anderen Elfer. Denke auch, dass er den Ball zum 3:3 an einem guten Tag noch um den Pfosten gelenkt hätte. Aber ja, er ist (eigentlich schon seit dem 2. PAOK Spiel irgendwie etwas von der Rolle).

Sorry, aber Simoni und Santos sind noch zu weit weg. Dem Ramaj hätte ich zugetraut, in Bälde die Nachfolge anzutreten - er hatte auch ganz gute Spiele gemacht. Aber der ist ja jetzt bei Ajax. Trappo muss einfach die Kurve wieder kriegen und Grahl ranlassen, wenn er nicht 100% fit ist.
#
ProjektAdler schrieb:

Ein Trapp in Normalform ist im 1 gegen 1 extrem schwer zu schlagen und hält auch den einen oder anderen Elfer.


Ja, das sind seine Stärken. Aber es überwiegen, selbst wenn er in Normalform ist, dann immer noch die Schwächen. Und das sind leider Schwächen, die auch nicht mehr wegtrainiert werden können.
Jedes Spiel fliegen reihenweise lange Bälle in Richtung unseres 16ers und jedes Mal frage ich mich, wann Trapp denn endlich in den TV-Bildschirm gerannt kommt, nur um dann wieder einmal festzustellen, dass er seelenruhig auf der Linie klebt oder schon wieder auf dem Weg zurück zur Linie ist, weil er mal wieder gezögert hat. Heute auch diverse Male passiert. Das ist einfach kein sicherer Rückhalt und so etwas spürt eine Abwehr. Gerade in solch einer Phase in der wir uns derzeitig befinden.

ProjektAdler schrieb:

Sorry, aber Simoni und Santos sind noch zu weit weg.


Bis zum Start der nächsten Saison sind es noch 6 Monate. Das sollte genug Zeit sein, um Juniorennationalspieler bereit für einen Stammplatz im Tor zu machen. Zumindest sollte man sich so langsam mal Gedanken darüber machen, dass ein Wechsel auf der Torwartsituation auch im Rahmen des Möglichen liegt. UNd selbst wenn Simoni oder Santos noch nciht bereit sein sollten, sollte Ihnen wenigstens der Pokalwettbewerb gegeben werden, um Ihnen auch das Vertrauen auszusprechen und eine Perspektive aufzuzeigen. Sonst sind dies die nächsten Torwarttalente, die dann lieber das Weite suchen, während Trapp und Grahl immer älter werden.
#
Immerhin haben Trapp und Tuta am Ende noch den Punkt gerettet und Knauff hat einen Doppelpack geschnürt (ist ihm zu gönnen, gibt hoffentlich Selbstvertrauen). Trapp ist aber weit weg von seiner Normalform (immer noch wegen Rücken? Ggf. Dann solange Grahl ranlassen; mit Trapp in Normalform bekommen wir 1-2 Tore weniger). Dinos Philosophie mit "hinten raus kombinieren" nervt nur noch und kostet uns weiter Punkte. Den Dreierwechsel habe ich auch nicht verstanden - im USG STT fragte jemand, ob es Zufall sei, dass wir immer Tore kassieren, wenn Rode kommt-ist jedenfalls heute wieder passiert. Insgesamt enttäuschend, weil drei Punkte heute drin waren.
#
ProjektAdler schrieb:

mit Trapp in Normalform bekommen wir 1-2 Tore weniger


Trapp in Normalform hat immer noch eine mangelhafte Strafraumbeherrschung und ist im Spielaufbau aus der Abwehr heraus, was ja offensichtlich unser Spielstil sein soll, keine Verstärkung. Ebenso ist er keine Verstärkung wenn dies nicht unser Spielstil sein sollte und es über gezielte Abschläge gehen sollte. Zimbo sollte jetzt bereits daran arbeiten, Simoni und Santos für die nächste Saison einsatzbereit für die Stammelf zu machen.
#
Ich habe es nur am Rande gesehen… Kann man den Ball vorm 3:3 wegfausten?
#
HessiP schrieb:

Ich habe es nur am Rande gesehen… Kann man den Ball vorm 3:3 wegfausten?


Den muss man noch nicht mal wegfausten. Da ist eine Kopfballkerze ewig lange Richtung Fünfmeterraum unterwegs und Trapp bleibt mal wieder auf der Linie kleben. Kerl, du bist ein Torwart, der seine Hände im Sprung in die Luft räcken darf. Da kommt kein anderer ran. Fisch den Ball runter...leg dich hin...nichts passiert und du holst noch ne halbe Minute Zeit von der Uhr.
#
Ab nächster Saison dann bitte gerne mal mit Santos oder Simoni in der Startelf loslegen.

Trapp heute auch wieder an zwei Gegentoren direkt beteiligt und wieder alles andere als ein sicherer Rückhalt. Das sind dann jetzt auch ein paar Spiele zuviel am Stück und keine gelegentlichen Aussetzer mehr. Er hat sicherlich seine Stärken, aber seine nicht mehr weg trainierbare Schwächen überwiegen doch leider sehr.

So haben wir halt wieder mal zwei Punkte hergeschenkt und sage und schreibe drei Führungen wieder hergegeben. Das scheint leider unsere einzige Konstante aktuell zu sein.
#
Findet eigentlich noch jemand, dass das die langweiligste Stadionsprecherin ist, die man jemals gehört hat? Selbst die Tore wurden runtergeleiert, als wären es die Lottozahlen vom Samstag.
#
N-tony Sabini schrieb:

Findet eigentlich noch jemand, dass das die langweiligste Stadionsprecherin ist, die man jemals gehört hat? Selbst die Tore wurden runtergeleiert, als wären es die Lottozahlen vom Samstag.


War mir auch aufgefallen. Die hat halt keinen Wumms und keine Passion in Ihren Toransagen.
#
Ibrakeforanimals schrieb:

Er "klärt" ihn doch mit dem Arm/Hand. Ansons

Ich meinte den Nachschuss, als er den Ausfallschritt macht.
Aber danke für deine Antwort
#
PhillySGE schrieb:

Ich meinte den Nachschuss, als er den Ausfallschritt macht.
Aber danke für deine Antwort        


Ah, okay. Sorry. Da hab ich bereits kopfschüttelnd ins Kissen gebissen, weil es fast schon klar war, dass es gleich klingelt.
#
Mal ne Frage an die ehemaligen Torhüter hier:
Wenn Trapp bei 1:1 anstelle des Fußes den Arm nimmt, hat er dann evt. bessere Chancen das Ding zu verteidigen?
#
PhillySGE schrieb:

Wenn Trapp bei 1:1 anstelle des Fußes den Arm nimmt, hat er dann evt. bessere Chancen das Ding zu verteidigen?


Er "klärt" ihn doch mit dem Arm/Hand. Ansonsten ist dies ein Ball den man durchaus mit dem Fuß klären könnte, aber das wird den meisten Torhütern leider bereits in der Jugend abtrainiert, dass die auch Ihre Füße regelmäßiger benutzen dürfen. Ich habe es nie verstanden und ermutige meine Torhüter immer dazu, die Fußabwehr als legitimes Mittel zu sehen. Es heißt allerdings, dass man mit dem Fuß nicht so kontrolliert klären kann, wie mit der Hand. Eine Meinung die ich übrigens nicht teile. Für den Klärungsversuch mit der Hand bist du nämlich meist erst später dran, weil du halt erst mal runter musst, während der Fuß bereits unten ist und die Klärung mit dem Fuß meist auch mit mehr Wucht erfolgt, was in genau solch einer Situation den Ball halt nicht einfach nur leicht abklatschen lässt, sondern wahrscheinlich ins Seiten- oder Toraus befördert hätte.

Zudem heißt es noch, dass man bei Klärungsversuchen mit dem Fuß eher auf dem Rücken liegend endet, was natürlich nicht immer von Vorteil ist. Auch diese Meinung teile ich nicht vollends, da man, bei regelmäßigem Training, eher dazu tendiert, auf der Seite liegend zu enden. Dabei gibt es dann auch kein verzögertes Aufstehen mehr.


#
Das geht schon beim Querpass von Hasebe auf Pacho los.
Der war zu lang für Trapp und zu kurz für pacho.
Der darf dann auch niemals kurz auf Götze spielen im eigenen 16er.
Dessen Ball auf Tuta im übrigen dann auch viel zu kurz. So das der Köpfen muss.
Der Kopfball auch Scheiße und Hasebe auch am Pennen.

Also waren da insgesamt 5 Fehler dabei in einer Situation
#
iRON_FFM schrieb:

Das geht schon beim Querpass von Hasebe auf Pacho los.
Der war zu lang für Trapp und zu kurz für pacho.
Der darf dann auch niemals kurz auf Götze spielen im eigenen 16er.
Dessen Ball auf Tuta im übrigen dann auch viel zu kurz. So das der Köpfen muss.
Der Kopfball auch Scheiße und Hasebe auch am Pennen.

Also waren da insgesamt 5 Fehler dabei in einer Situation


Stimmt mich positiv. Aus 5 Fehlern "nur" ein Gegentor kassiert. Es geht bergauf!
#
Ich würde gerne mal wieder einen vollkommen ungefährdeten Sieg mit mindestens 3 Toren Unterschied von unserer Eintracht sehen.
Die Hoffnung darauf tendiert aber leider gegen Null. Die drei Punkte heute wären immens wichtig, um den Abstand nach unten zu halten, weil scheinbar nicht nur die Freiburger so langsam um Platz 6 mitspielen möchte. Da wir aber sicher alle wissen, wie gut unsere Eintracht darin ist, solch wichtige Punkte unter solchen Voraussetzungen einzufahren, rechne ich hier leider eher mit einer klaren Auswärtsniederlage.

Zudem steht wieder einmal eine Mannschaft auf dem Platz, die so wahrscheinlich noch nie ein Pflichtspiel zusammen bestritten hat. Das macht das Ganze dann auch nicht wirklich leichter.
#
Sehe niemanden, der im Moment sehr stark auf Platz 6 drängt.
#
Caramac schrieb:

Sehe niemanden, der im Moment sehr stark auf Platz 6 drängt.


Am Sonntag gegen das Streichquartett wird ein richtungsweisendes Spiel.
#
Ibrakeforanimals schrieb:

Jetzt erst so richtig in der Nahaufnahme gesehen, dass Trapp den Ball sogar aufnehmen wollte. Unfassbar. Spring da rein und fauste das Ding mit aller Wucht zur Mittellinie!

Einen Jochbeinbruch wollte er halt nicht riskieren
#
SGERafael schrieb:

Einen Jochbeinbruch wollte er halt nicht riskieren


Tja...dann hast du aber auch nichts im Tor eines Profivereins zu suchen, wenn du so etwas noch abwägst und nicht kompromisslos, in einem KO-Spiel, in solch eine Szene gehst.
#
So, ich komme jetzt erst zum Gucken. Hab ich was verpasst? ^^
#
Adler_Steigflug schrieb:

So, ich komme jetzt erst zum Gucken. Hab ich was verpasst? ^^



       

Das Übliche...Wir gehen souverän in Führung. Schenken dem gegner dann ein Tor und verlieren dann komplett die Kontrolle und die Nerven. Und mit viel Glück geht das Spiel wenigstens unentschieden aus.
#
Jetzt erst so richtig in der Nahaufnahme gesehen, dass Trapp den Ball sogar aufnehmen wollte. Unfassbar. Spring da rein und fauste das Ding mit aller Wucht zur Mittellinie!
#
Ein einzelner nervöser Hühnerhaufen da hinten und ein, wie immer, viel zu langsam herauskommender Keeper.
#
Unfuckingfassbar!
#
Man, Chaibi...Lauf doch durch!
#
So einen Freistoß darf Trapp auch gerne mal ganz locker abfangen. Dann gibt es keine Ecke und es ist erstmal Ruhe im Spiel.
#
Häää?
Wie kann er da pro Union pfeifen?
#
Anthrax schrieb:

Häää?
Wie kann er da pro Union pfeifen?        


Weil Sasa vorher schubst.