Avatar profile square

koelleadler

184

#
Hab gerade mal die Freds hier überflogen und glaube wirklich, das hier ein falscher Geist weht. Und schon mal gleich vorweg gestellt:
Das hat nix mit Bruchhagenscher Zementeinstellung zu tun.

Fakten:
1. Wir haben heute eine bescheidene Vorstellung gesehen, ja!
2. Wir haben in der Vorrunde ziemlich alt in den letzten Spielen ausgesehen, ja! Und das gegen vermeintlich schwächere Gegner.
3. Wir haben unsere 3 Büffel da vorne verloren und diese nicht adäquat ersetzt, ja!

Auch Fakten:
1. Wir haben 2019 mit insgesamt 51 Pflichtspiele im Jahresschnitt quasi jede Woche ein Spiel gehabt... ohne Sommerpause!
2. Wir haben bislang 25 Punkte geholt, davon 7 in der Rückrunde bei 3 Spielen.
3. Wir haben Bayern gedemüdigt, Leverkusen abgewatscht, Dortmund die Stirn geboten und gegen RB das Glück erzwungen, welches uns im Hinspiel gefehlt hat. Selbst Nageslmann hatte damals eingeräumt, dass der 2:1 Erfolg eher glücklich war.
4. Wir haben mit Dost und Paciencia zwei Stürmertypen, die wissen, wo das Tor steht.
5. Wir hatten in der Hinrunde ein deutlich höheres Verletzungspech, als 2018
6. Wir überwintern in der EL, haben dabei 2:1 bei Arsenal gewonnen. Wir spielen am Dienstag im Achtelfinale des DFB-Pokals. Wenn uns jemand zu Saisonbeginn nach 20 Spieltagen 25 Punkte + Teilnahme an EL+Pokal angeboten hätte, wären die meisten darauf angesprungen.
7. Der gesamte Verein boomt, wir erleben insbesondere seit der Übernahme von Bobic einen Wachstums- und Achtsamkeitsschub, den ich selbst Anfang der 90er mit dem Fußball 2000 so nie erleben durfte.

Wenn ich die Fakten aufzähle und meine WünschDirWas-Liste daneben halte, kommt immer noch ein fettes Plus bei raus. Ich persönlich halte die mittlerweile im Forum bestehende Erwartungshaltung für völlig überzogen. Ehrgeizige Ziele sind willkommen, utopisches Anspurchsdenken gehört hier nicht rein. Eintracht Frankfurt wird auch die nächsten Jahre keine Mannschaft sein, die jeden BuLi-Gegner im Vorbeigehen wegnascht.

Ich würde mir wirklich wünschen, dass hier wieder mehr Realismus einkehrt. Sprüche wie "kein Bock mehr auf EL" und "Abstieg besiegelt" zeugen von einer Fanseele, die keine historische Bindung mit unserer Diva hat...

... und ganz zum Schluß:

Lieber einen ganz dreckigen ekligen Punkt (oder 3) als mit Hurra und Begeisterungsfussball ständig leer auszugehen.

Euch ein schönes Wochenende und denkt mal nach.

Exil-Hesse
#
Exil-Hesse schrieb:

Wenn ich die Fakten aufzähle und meine WünschDirWas-Liste daneben halte, kommt immer noch ein fettes Plus bei raus. Ich persönlich halte die mittlerweile im Forum bestehende Erwartungshaltung für völlig überzogen. Ehrgeizige Ziele sind willkommen, utopisches Anspurchsdenken gehört hier nicht rein. Eintracht Frankfurt wird auch die nächsten Jahre keine Mannschaft sein, die jeden BuLi-Gegner im Vorbeigehen wegnascht.

101% Zustimmung für den gesamten Post. Du sprichst mir aus der Seele.
Einigen, insbesondere im Forum und SocialMedia, haben die  letzten 2 Jahre nicht gut getan...
#
Spende ist raus. Mit unserer Kraft wird er ein 5:1 oder ein 6:3 schaffen!
Kämpfen kleiner Mann!
#
Vielleicht sollten bei allen Überlegungen auch mal mit einbezogen werden, was Luka eigentlich will. Wir werden ihn kaum zwingen können, zu bleiben (und gute Leistung) zu bringen. Und wir werden ihn auch nicht gegen seinen Willen verkaufen können...
Es sind drei Parteien am Tisch, nicht nur real und die sge
#
Diese Saison hat mich schon so oft stolz gemacht, ein Adler zu sein. Diese Aktion und Idee ist ein weiterer Stein.
Habe selber keine Karten, aber Sollten nicht genügend Karten zusammenkommen, ich würde definitiv auch was spenden, um allen Kindern die Möglichkeit zu geben.
#
Ihr seid (fast) alle so negativ, nur weil mal paar Spiele in die Binsen gingen, wird hier alles auf den Kopp gestellt....von der Relegation ins EL-Halbfinale, das ist für Eintrachtverhältnisse von Null auf Hundert.
Ist es denn so schwer zu verstehen, welch gewaltiger Kraftakt das war und auch noch ist....?
Bis sowas zur Normalität wird, vergeht noch etliche Zeit.
Hier wollen manche einfach zu schnell zuviel....nochmals: alle Verantwortlichen einschl, Trainer, Mannschaft und Stab, arbeiten daran, das wir uns sukzessive verbessern.....
Und hier wird über schlechte Ecken, Standard usw. schlimmer gejammert, als ein Bettler, der ein Schild umhat....man muß alles mal im Kontext sehen....und wenn wir jetzt mal nicht international spielen sollten, bricht auch nichts zusammen.
Mein Gott, wie kleingeistig hier manche unterwegs sind.....seid alle froh, die wirklichen dunklen Stunden der Eintracht nicht erlebt zu haben, dann wüßtet ihr, über welche Marginalien hier gequasselt wird....
#
cm47 schrieb:

Ist es denn so schwer zu verstehen, welch gewaltiger Kraftakt das war und auch noch ist....?
Bis sowas zur Normalität wird, vergeht noch etliche Zeit.

Satz des Tages. Danke.
Bin auch total frustriert und echt leer, aber das sind wahre Worte.
#
hey fründe,
hier sind noch zwei Adler aus Kölle. Heimspiel hört sich gut an, wobei das Ding mir dann doch etwas zu FC-lastig ist. Wir sind auf jeden Fall im Stadion, wie immer eigentlich. Solltet ihr INteresse haben, mal mitzufahren, unser Auto ist zwar oft bereits voll, aber wer weiß. mailt an: stefan.laufer@web.de

Bin im übrigen heute im Heimpsiel wg. Fürth-FC.

Grüsse von der Schälsick und 3 Punkte morgen!
Stefan

Du befindest Dich im Netzadler Modus!