>
Splash
Profile square

Robby1976

3489

#
Ehre dem Tennisball schmeißenden Mob, schön wenn man sieht das es doch noch Fans gibt dies nicht alles sang und klanglos hinnehmen. Ja Ja der Tennisball und wer hats erfunden.... Die SGEler waren´s

Scheiß auf Auslandsvermarktung, wir sind schon seit Jahren abgehängt, da hätte dieser Investor auch nichts dran ändern können, wie ich schon schrieb ist die 50+1 Regel der große Wiedersacher der Investoren und das ist auch gut so.
Wer im Ausland Bundesliga schauen will, der kann das auch ohne Investor, einfach mal eine VPN einrichten und gut ist, damit umgeht auch ein Laie die Geoblocksperre von Dazn oder Sky

Wenn wir finanziell nicht nachlegen können, müssen wir uns halt wieder mehr darum bemühen eigene Spieler zu entwickeln, wir bauen alle Top Leistungszentren aber die Talente kommen für großes Geld größtenteils aus anderen Ligen, ws man ja letztendlich auch der N11 ansieht, nur noch ein Schatten früherer Zeiten.

Daher kann man die Fraktion Tennisball gar nicht genug loben, für ihren Einsatz!!!
#
Er war doch Geschäftsführer bei der DFL und dort hat man sich womöglich Sorgen um das Lizensierungsverfahren der Hertha gemacht?
#
Geil, halbes Jahr DFL und gleich verdorben....
#
ich befürchte Alonso übernimmt beim FCB im Sommer

dann wäre mal wieder Trainer Wechsel Dich Spielchen angesagt
Alonso--> FCB
Hoeneß---> Leverkusen
zum VfB.?
#
Wenn Alonso mit Lederbusen Meister werden sollte,also das schier unmögliche erreichen mit denen,  dann denke ich nicht das er zu Bayern wechselt, wäre ja jetzt keine Steigerung und ich denke, er ist Leverkusen auch dankbar für die Chance die sie ihm gegeben haben.
Aber noch ist die Saison lang, und am Ende wird immer Bayern Meister.
Auch Klopp wird dem FCB nicht zur Verfügung stehen, denke nicht das Bayern auch nur ansatzweise interessanter oder ein Uprgrade zu Liverpool wäre. Für Klopp ist wohl nur noch eine Nationalmannschaft das I-Tüpfelchen, aber vielleicht hört er auch komplett auf und sagt alles erreicht, jetzt nur noch Familie und Geld ausgeben. Haare schön machen und so.

Denke eher das es Flick wird, nicht zu teuer, kommt mit deren Mentalität zu Recht und wurde nicht gefeuert, also nicht bei denen.
#
Insgesamt war es aber doch mal ein erfreuliches Lebenszeichen nach Gegentoren, zudem Auswärts.
Unser Problem ist der Ballbesitzfussball, den wir nicht beherrschen und den unser Kader auch nicht hergibt.
Mannschaften die solch einen Fussball zelebrieren, sind von anderer Qualität, haben zudem auch meistens oder fast immer einen Leader mit Edeltechnik Qualitäten im Kader, oder auch mehrere.
Wir haben Edeltechniker aber keine Leader, Götze ist nur alt aber kein leader, nie gewesen, wir haben sehr tolle Talente mit sehr hohen Potential, so das diese auch mal eine Star werden können, wenn sie nicht sofort nach einer Saison wechseln.
Aber diese fehlende Qualität in der Abwehr, also keine abgezockten Edeltechniker, führt beim Ballbesitzfussball zwangsläufig zu schwerwiegenden Fehlern, wir schaffen das Mittelfeld in sicheren Zonen anzuspielen, aber wir schaffen es nicht das Mittelfeld aus der Abwehr so zu bedienen das dadurch sich in der genreischen Abwehr Möglichkeiten anbieten.
Dafür ist unser Ballbesitzfussbal zu langsam und zu sehr auf Sicherheit bedacht.
Zudem hat Trapp gefühlt die letzten 10 Jahre nur schnelles Umschaltspiel bzw. Konterspiel trainiert, bzw. waren seine fussballerischen Fähigkeitend rauf auch ausgelegt, er ist halt kein Neuer, der technisch sehr beschlagen ist, aber auch in dieser Saison rettet er uns Punkte, aber seit seiner Verletzung fehlt die Konstanz.

Gestern hat man sehr gut gesehen wenn es schnell geht, kommen unsere schnellen Spieler auch gut in den gegnerischen Strafraum. Gefühlt waren das soviele Torchancen, wie in den letzten beiden Spielen zusammen.
Zudem auch ein fast ausgeglichen Ballbesitz, wir hatten sogar etwas weniger vom Spiel.
Meiner Meinung nach sollte Toppmöller etwas Abstand von dem favoriserten Ballbesitfussball nehmen, und statt dessen auch mal das eine oder andere Spiel auf schnelles Umschaltspiel umstellen. Auch der Abwehr die Möglichkeit geben das über schnelle lange Pässe einzuleiten, sollte erlaubt sein. Ich glaube auch diese Saison haben wir unsere besten Spiele gemacht wenn es schnell ging, wie z.B. gegen Bayern, da wusste man das man die Chancen die sich ein bieten auch nutzen muss und lieber Risiko geht, als den Ball in Sicherheit zu wiegen.
#
Robby1976 schrieb:

Das war es dann wohl 😂

Das freut Dich, Du Kasper, gell?
#
DBecki schrieb:

Robby1976 schrieb:

Das war es dann wohl 😂

Das freut Dich, Du Kasper, gell?

Du Vogel, von 10 Kommentaren sind neun persönlicher Mist, solltest dir mal freinehmen
#
Ja jetzt aber, Champions league wir kommen
#
Das war es dann wohl 😂
#
#
Jaaaa geht doch
#
6Punkte Spiel heute, Aufstellung egal, Mentalität wichtig. Heute kann das Team Toppmöller einen großen Dienst erweisen. Kämpfen sie diesmal bis zum Schluss und nicht nur 20minuten, ist das Team intakt. Freiburg ist in der selben Lage wie wir, Abwehr bei denen stellt sich auch von selbst auf, allerdings müssen die Freiburger gewinnen, was unseren Ballbesitzfussball entgegenkommen sollte. Auch denke ich, sollte das Testspiel noch in den Köpfen sein, und ich eine geschlossene Mannschaftsleistung, wo jeder für jeden kämpft, erwarte. Wenn Toppmöller so nah an dem Team dran sein sollte wie es  dargestellt wird,  sollten unsere Jungs auch dementsprechend eingestellt sein. 2:4 der Knoten platzt und mit dem Schwung wird es dann Donnerstag weitergehen, wenn nicht verschärft sich die Situation für Toppmöller ungemein und es wird schwer sein die Köpfe nochmal frei zu bekommen
#
Frankfurt denkt an Tuta-Verkauf im Sommer – Zweifel an weiterer Entwicklung
https://www.transfermarkt.de/-bild-quot-frankfurt-denkt-an-tuta-verkauf-im-sommer-zweifel-an-weiterer-entwicklung/view/news/434026
Einem „Bild“-Bericht zufolge denkt die SGE über einen Verkauf des Brasilianers im Sommer nach. Der 24-Jährige besitzt noch einen Vertrag bis 2026, könnte am Saisonende also eine Ablöse auf Marktwert-Niveau [15 Mio] einspielen. Intern herrschen demnach Zweifel, dass der Rechtsfuß, der Fehler im Spielaufbau und Unkonzentriertheiten nicht konstant abstellen kann, noch einen Schritt nach vorne macht.
#
Henk schrieb:

-Intern herrschen demnach Zweifel, dass der Rechtsfuß, der Fehler im Spielaufbau und Unkonzentriertheiten nicht konstant abstellen kann, noch einen Schritt nach vorne macht.[/i]

Zack gleich 5mio weniger Wert…..
#
Wenn wir morgen gewinnen und am Donnerstag weiterkommen, ist wieder alles paletti
#
ffm22 schrieb:

Wenn wir morgen gewinnen und am Donnerstag weiterkommen, ist wieder alles paletti





Dann geht es Richtung Champions league
#
zur Kaderplanung
ein zusätzlicher benötigter Verteidiger ist ja nicht verpflichtet worden. Mir klingen noch die Ohren nach dem Wutausbruch von Glasner "Qualität kann man nicht trainieren".  
Mittlerweile weiß man das damit Tuta gemeint war -> Es macht im Team schon viel aus wenn ein Sicherheitsrisiko mitspielt. Für mich sehen alle Wünsche erfüllt anders aus.

Das mit Götze im Zentrum ist der eigentliche Totbringer. Der Götze braucht eher Sows u. Rodes die ihm den Rücken freihalten. Mit Götze im Zentrum wird es nicht funktionieren! Wieso ein Hasebe überhaupt in dieser "komischen Phase" nicht spielt kann ich aus meinem Blickwinkel nicht erkennen.
#

Zeuge80 schrieb:

zur Kaderplanung
ein zusätzlicher benötigter Verteidiger ist ja nicht verpflichtet worden. Mir klingen noch die Ohren nach dem Wutausbruch von Glasner "Qualität kann man nicht trainieren".  


Das wurde diesem leider zum Verhängnis, unter anderem.
Meine Meinung zu Glasner sollte bekannt sein.

Letztendlich entscheidet unser Verantwortlicher der Abteilung Fussball was die Mannschaft braucht und was nicht, er ist halt der Meinung nach wie vor das es auch ohne geht.... bzw. das was da ist, reichen sollte
Aber auch ein Glasner schaffte den Turnaround, in der entscheidenen Phase und qualifizierte uns International. Das war vielen angesichts des so tollen Kaders ja damals schon zu wenig, mal schauen wie sie einen ädequaten Platz eines Toppmöllers beurteilen würden.
#
Deswegen sage ich ja dnoch ist nix verloren, und einneuer Trainer ist auch kein Garant für Erfolg, absteigen können wir definitiv nicht mehr. Selnbst wenn wir kein Spiel mehr gewinnen sollten, und deswegen macht es auch keinen Sinn den Trainer zu entlassen. Aber wenn du am Ende als der Verein der wir mittlerweile sind, Ausgabentechnisch und Einahmentechnisch, gepaart mit den Erfolgen der letzten Jahre, solltest du Dich schon hinterfragen ob das alles richtig war.
Es kann ja auch sein das wir uns fangen, die Spiele besser werden und wir am Ende 6.ter bleiben, dann war es eine sehr gute Saison.
#

Aber wenn du am Ende als der Verein der wir mittlerweile sind, Ausgabentechnisch und Einahmentechnisch, gepaart mit den Erfolgen der letzten Jahre, nicht die Ziele erreicht die du dir selbst gesetzthast, also International dabei zu sein, solltest du Dich schon hinterfragen ob das alles richtig war.

#
Robby1976 schrieb:

Noch ist ja nix verloren und es gibt ja einige die hier viel positives in der Saison erkennen, ich zwar nicht, aber ein neuen Trainer in so einer verunsicherten Mannschaft zu implementieren ist schon nicht ohne und verbrennt schlimmstenfalls diesen und dann heisst es im Sommer noch einen Neuen zu holen.

Wenn wir halt in dieser Saison grandios scheitern und trotz dieser Verpflichtungen nächste Saison nicht international spielen, muss ich auch ein Krösche hinterfragen lassen.
Er war der Meinung es muss sich was ändern und hat alles so gemacht wie er es am besten hält. Auch wenn man keinen Stürmer parat hatte, hat man jetzt in der Winterpause den Kader nach besten Gedenken und Wünschen des Trainers zusammengestellt, was aus SGE Sicht fast schon einmalig ist.
Scheitert sein Wunschtrainer trotzdem, ist es auch sein Fehler.Vielleicht dachte er auch, wenn ein Glasner jedes Jahr ein Finale erreicht kann das jeder.


Die haben auswärts international unentschieden gespielt und stehen in der Buli auf Platz 6. Da schmeißen die doch jetzt nicht den Trainer raus. Zudem das noch mehr Unruhe rein bringen würde. Wenn dann setzen die sich nach der Saison hin und analysieren. Sicher ist die Art und Weise alles andere als schön z.Z. aber wenn Sasa das 3:0 macht, geht das Spiel dann in eine andere Richtung
#
Deswegen sage ich ja dnoch ist nix verloren, und einneuer Trainer ist auch kein Garant für Erfolg, absteigen können wir definitiv nicht mehr. Selnbst wenn wir kein Spiel mehr gewinnen sollten, und deswegen macht es auch keinen Sinn den Trainer zu entlassen. Aber wenn du am Ende als der Verein der wir mittlerweile sind, Ausgabentechnisch und Einahmentechnisch, gepaart mit den Erfolgen der letzten Jahre, solltest du Dich schon hinterfragen ob das alles richtig war.
Es kann ja auch sein das wir uns fangen, die Spiele besser werden und wir am Ende 6.ter bleiben, dann war es eine sehr gute Saison.
#
Ich bringe keine Lösungsansätze?
Toppmöller die Zeit zuzugestehen, welche Alonso und Hoeneß auch hatten ist kein Lösungsansatz? Natürlich ist das kein Lösungsansatz, zumindest wenn man der Ansicht ist ein Trainer müsste, mit einem Kader der ihm erst ab dem 20. Spieltag zur Verfügung steht, schon ab dem 01. Spieltag perfekt orchestrierten Fussball spielen lassen.

Du kannst einen auf Vorschlaghammer machen und deinen Unsinn hier täglich 50 mal wiederholen, während du weiterhin alle plausiblen Gründe für unsere Probleme ignorierst. Unsinn wird aber nicht irgendwann zur Wahrheit wenn man ihn nur oft genug wiederholt.

Du willst Erklärungen? Die gab es hier zuhauf, nicht nur von mir, und du hast dich entschieden sie konsequent zu ignorieren. Ich werde ganz sicher nicht meine Zeit darauf verschwenden es wieder zu erklären, nur damit du es wieder ignorieren kannst.
Setz mich halt auf deine Ignorierliste wenn es dir nicht gefällt von mir Widerspruch für deinen Unsinn zu erhalten.
#
Roger, brauchst Dich aber nicht so aufzuführen als ob dir jemand an die Wäsche will, einfach mal durch die Hose atmen. Noch ist die Saison lang und man wird sehen ob all das eintritt was du voraussiehst, oder aber halt nicht. Aber um eins klar zustellen sollten wir nächste Sasion nicht International vertreten sein, ist es für mich keine so tolle Saison, du siehst das dann sicherlich anders und es sei dir auch gegönnt. Nur hat sich dann in meinen Augen der Aufwand nicht gelohnt, aber wer weiß vielleicht spielen wir dann nächste Saison ja um die Meisterschaft, wie die von dir favoriserten Trainer.
#
Offensichtlich nicht.
Schau dir nur Tuta an. Ein paar Kleinigkeiten konnte Toppmöller bei ihm ändern oder abmildern, durch individuelles Training und indem er Tuta andere Aufgaben gegeben hat. Größtenteils macht er aber die gleichen Fehler wie schon seit Jahren und Toppmöller ist nun schon der dritte Trainer, der unfähig ist ihn richtig weiterzuentwickeln. Es scheint also doch eine, wenn auch nur extrem geringe, Chance zu bestehen dass die Fehler an der mangelnden Qualität des Spielers liegen. Aber eine wirklich nur sehr geringe Chance. Quasi mikroskopisch gering. Ach was. atomisch!

Wir verlieren ständig die Spielkontrolle, weil unser Spielaufbau ungenau wird und die Bälle dann nur noch nach vorne geschlagen werden. Und die Lösung der Kritiker sieht so aus dass Toppmöller die Spieler anweisen soll den Ball nach vorne zu schlagen. Komische Logik aber mit Logik hat so mancher User hier offensichtlich so seine Probleme. Oder nur anscheinend statt offensichtlich, weil er absichtlich seinen Unsinn verbreitet.

Man holt sich Spielkontrolle nicht zurück indem man dem Gegner den Ball gibt. Klar, Jose Mourinho bekommt das hin. Aber das ist auch Mourinho und der hat die Spieler dafür.
Generell holt man sich die Spielkontrolle, indem man sich den Ball holt und ihn hält. Dafür muss man den Ball dann eben auch sauber aus der Abwehr rausspielen. Und ihn lang schlagen wenn ein Kurzpass zu gefährlich ist. Genau daran scheitert bei uns aktuell aber so viel. An der individuellen Ausführung und Entscheidungsfindung.
Steht Toppmöller an der Seitenlinie und weist Skhiri an so einen komplett bescheuerten Rückpass zu spielen? Weist er tuta an so einen Fehlpass zu spielen wie gegen Bochum? Verlangt er von Nkounkou so einen Fehler zu machen wie gegen Köln? Steht er mit dem Playstation-Controller an der Seitenlinie und kontrolliert Knauffs Aktionen? Verspringt Knauff ständig der Ball weil das Trainerimitat und Noob-Gamer an der Seitenlinie auf dem Controller ständig Kästchen statt Dreieck drückt?

Die Kritiker merken an dass Stuttgart kein besseres Spielermaterial hat als wir und das wir in der Lage sein sollten den gleichen Fussball zu spielen. Wenn Toppmöller versucht diesen Kombinationsfussball umzusetzen wird gemeckert dass er Kombinationsfussball wie Stuttgart spielen lässt obwohl unsere Spieler das nicht können.
Ja was jetzt? Können unsere Spieler jetzt Kombinationsfussball wie Stuttgart spielen oder nicht? Mal so und mal so, wie es gewissen Usern in den Kram passt. Bei einem Teil der Fans ist die Meinung durch Unwissenheit begründet und diese Fans will ich hier garnicht kritisieren. Wissen fällt nicht vom Baum und man kann die Meinung dieser Fans ändern indem man ihnen dieses Wissen vermittelt.
Aber eine nicht geringe Anzahl an Usern, und die möchte ich an dieser Stelle explizit als User und nicht als Fans bezeichnen, ist hingegen garnicht an Wissen und Fakten interessiert. Diese User wissen ganz genau was sie den ganzen Tag lang für einen Unsinn von sich geben und tun das mit voller Absicht.

Mal schauen wer sich vom letzten Absatz angesprochen fühlt und erklärt dass er garkein Troll ist, sondern einfach nur keine Ahnung hat und Fakten selbst beim 20. Versuch nicht aufnehmen kann
#
Das mit Qualität kann man nicht trainieren sorgte hier aber für sehr große Empörung letztes Jahr....
Aber egal, also ist Toppmöller machtlos und erreicht das Team nicht mehr? Was willst du damit sagen?
Was sollte man jetzt trainieren? Ballannahme? Passpiel, oder es kommt wie es kommt, irgendwann wird es besser, dafür hast du ja schon etliche Beispiele genannt in dieser Saison, trotzdem folgen einem Guten Spiel etliche unsinspirierte, mutlose schlechte Spiele. Woran mangelt es denn nun? Ist der Kader zu schlecht zusammengestellt, hat Krösche das verbockt? Muss man sich als SGE demütig an alte Zeiten errinnern und froh sein wenn man nicht absteigt? Du gehst hier jeden an der Toppmöller kritisiert, es gibt hier auch viel unsachliche Kritik, welche klar übers Ziel hinausschießt und ich kann verstehen das da einen die Hutschnur reißt, aber Lösungsansätze bringst du keine.
#
Zeuge80 schrieb:

ich sehe es genauso ...die Saison ausklingen lassen (13 BL Spiele) und die Sportliche Führung auf den Prüfstand stellen.

Gute Idee. Wir lassen, auf Platz 6 stehend, die Saison ausklingen und pendeln uns gemütlich zwischen, sagen wir mal, Platz 10 und 14 ein.
Und wenn es nächste Saison wieder nicht klappt mit der Herbstmeisterschaft, lassen wir halt wieder ausklingen.
#
Noch ist ja nix verloren und es gibt ja einige die hier viel positives in der Saison erkennen, ich zwar nicht, aber ein neuen Trainer in so einer verunsicherten Mannschaft zu implementieren ist schon nicht ohne und verbrennt schlimmstenfalls diesen und dann heisst es im Sommer noch einen Neuen zu holen.

Wenn wir halt in dieser Saison grandios scheitern und trotz dieser Verpflichtungen nächste Saison nicht international spielen, muss ich auch ein Krösche hinterfragen lassen.
Er war der Meinung es muss sich was ändern und hat alles so gemacht wie er es am besten hält. Auch wenn man keinen Stürmer parat hatte, hat man jetzt in der Winterpause den Kader nach besten Gedenken und Wünschen des Trainers zusammengestellt, was aus SGE Sicht fast schon einmalig ist.
Scheitert sein Wunschtrainer trotzdem, ist es auch sein Fehler.Vielleicht dachte er auch, wenn ein Glasner jedes Jahr ein Finale erreicht kann das jeder.


#
Nach so einem großen Umbruch brauchen wir nicht auch noch eine Trainerdiskussion.

Sonst haben wir wieder eine Situation wie unter Hütter/Glasner, wo es wieder einen Umbruch in der Mannschaft gibt. Evtl. gesellt sich das Management dann auch noch dazu. Brauche ich nicht nochmal!

Wie ich finde, sollte man jetzt auf keinen Fall überreagieren, sondern einfach an der weiteren Entwicklung der Mannschaft arbeiten. Selbst wenn wir gegen Freiburg verlieren, bleiben wir auf dem sechsten Platz.

Die Endabrechnung gibt es am Ende der Saison. Eine internationale Platzierung wäre toll, bloß muss sich das die Mannschaft mit so vielen neuen Spielern hart erarbeiten. Mit den Neuverpflichtungen hat man ganz klar den Blick auf das internationale Geschäft gerichtet. Es wurde allerdings auch erwähnt, dass man sogar ohne auskäme.

Platz6+Conference League. Momentan sind wir also noch auf Zielkurs, auch wenn es momentan eine sehr holprige Fahrt ist. Bloß das gehört eben auch zum Geschäft dazu.

Die Mannschaft und Toppmöller werden das schon wuppen!
#


Endless schrieb:

Nach so einem großen Umbruch brauchen wir nicht auch noch eine Trainerdiskussion.....



Ist das ein Template...
#
Schätze er hat Heavy Metal mit Trash Metal verwechselt, das würde die gestrige Performance erklären.
#
Oder er meinte Bon Jovi im Duett mit Doro....