Die Bengalo-Zündler Vol.II

#
Zumindest (wie inzwischen ja auch erwartet) kein Geisterspiel.

Und auch die Strafe ist eigentlich ok, angesichts dessen dass wir Wiederholungstäter sind und die Raketen unkontrolliert auf den Platz flogen.

Eine andere Sache ist das mit den Bayern.

Deren Strafen sind so dermaßen lächerlich, und diese sind auch Wiederholungstäter. Nur halt nicht so von der Presse etc. hochgespielt (ich glaub bei der CL war es, wo beim zeigen von Pyro die "gute Stimmung" gelobt wurde).
Angesichts dessen, und unter Berücksichtigung wie reich der FCB ist, sind die Strafen hier einfach nur lächerlich und stehen in keinem Verhältnis zu Strafen anderer Vereine. Auch ein BVB muss regelmäßig mehr bezahlen, und diese sind ja auch nicht gerade als Krawall-Macher bekannt.
#
Ascheberscher_Bub schrieb:
stefank schrieb:
Aber die niedrigen Bayernstrafen verdanken sich einer geschickten Terminszusammenstellung sowie einem untypischen Verzicht auf Erhöhung im Wiederholungsfall.

Gibt halt auch beim DFB keine Gleichheit im Unrecht.

Wenigstens ein Rechtsgrundsatz der da beherzigt wird...


Das stimmt natürlich. Und es gibt noch mehr Übereinstimmungen mit der normalen Delinquenz. Im Grunde ist es so wie bei der Theorie von der kriminellen Karriere, wobei die Eintracht das Unterschichtskind und die Bayern das Oberschichtskind darstellen, inklusive aller zuschreibender Kriminalisierung.
#
Ascheberscher_Bub schrieb:
Highland-Eagle schrieb:
Fakt schrieb:
Sehe ich das richtig, dass einige die Strafe als unverhältnismäßig ansehen?


Natürlich ist die Strafe unverhältnismäßig.

Ich habe das schon im SaW gepostet.
Düsseldorf wurde für folgende 3 Vorfälle mit insgesamt 35.000 € bestraft:
Böllerwurf mit Verletzung eines Ordners, Spielunterbrechung durch Bengalos und Einsatz von "Rauchbomben" ohne Spielunterbrechung..

Kommt halt immer drauf an, womit man vergleicht. Dass wir eine höhere Vorbelastung haben als Düsseldorf sollte ja bekannt sein.

Personen die der Eintracht weniger gewogen sind vergleichen eher mit den Vorfällen die bei diversen Ost-Vereinen zu Geisterspielen geführt haben.
Ob man dann auch so einfach feststellen kann dass unsere neuerliche Strafe "natürlich unverhältnismäßig" ist?



Haben wir denn wirklich eine so viel höhere Vorbelastung?

Ohne unsere Vergehen kleinreden zu wollen, waren wir bspw. wegen Leverkusen wochen- und monatelang in allen Schlagzeilen, während die Spielunterbrechung durch Düsseldorfer Fans in Hoppenheim keinerlei Medienreaktion nach sich zieht.
Da findet sich auch kein DFB-Offizieller der Fortuna Düsseldorf als Wiederholungstäter hinstellt, obwohl beispielsweise bereits im Januar Düsseldorf eine Geldstrafe wegen eines Becherwurfs in Richtung Schiedsrichter und Pyortechnikeinsatz in Nürnberg bezahlen mussten.

Von den Vorgängen im Relegationsspiel gegen Berlin mal ganz zu schweigen!
In der 2. Liga gab es auch einen Platzsturm nach dem letzten Heimspiel gegen Duisburg und mehrere Pyrotechnik-Vorfälle, die ebenfalls eine Geldstrafe nach sich zogen.

Von daher ist die Vorbelastung zumindest auf einem vergleichbaren Niveau. Wodurch sich schon die Frage nach der Verhältnismäßigkeit der Strafen stellt.

Eine Vergleichbarkeit zwischen unseren Strafen und denen diverser Ost-Clubs sehe ich deswegen nicht, weil bei denen noch ganz andere Tatbestände als "nur" Pyrotechnik vorlagen, die zu einem Geisterspiel geführt haben.
#
Definitiv ist die Strafe unverhältnismäßig. Gerade die größeren Klubs kommen immer deutlich besser weg. Bei Dortmund und Bayern gab es in den letzten Jahren immer wieder Vorfälle mit lächerlichen Strafen. Genauso ist es mit Mönchengladbach und Düsseldorf. Auch Freiburg muss eine Witz-Strafe zahlen. Da hat es im Pokalspiel gegen Stuttgart aber ordentlich gebrannt. Protestmails an info@dfb.de
#
Ich sehe das so, der DFB sitzt in Frankfurt und behandelt die Eintracht wie ihr eigenes Kind. Da wird strenger geguckt, aber auch nicht zu streng (siehe Dresden), sonst würde man auf die Barikaden gehen.

Kann mir gut vorstellen würde der DFB z.B. ihren Sitz in Hamburg haben, wäre damals Frankfurt zwangsabgestiegen aufgrund der schlechten Bilanz.
#
planscher08 schrieb:


Kann mir gut vorstellen würde der DFB z.B. ihren Sitz in Hamburg haben, wäre damals Frankfurt zwangsabgestiegen aufgrund der schlechten Bilanz.


Kannst du mir das bitte näher erläutern?

Danke.
#
Mir tuts vor allem um die verschenkten Punkte leid. Hat echt Sinn gemacht den Spielfluß des eigenen Teams zu zerstören. Hat sich dann für Bayer ja auch ausgezahlt
#
Veni-vidi-vici schrieb:
planscher08 schrieb:


Kann mir gut vorstellen würde der DFB z.B. ihren Sitz in Hamburg haben, wäre damals Frankfurt zwangsabgestiegen aufgrund der schlechten Bilanz.


Kannst du mir das bitte näher erläutern?

Danke.


Wird irgendein OX- oder MZ-Schwätzer sein, andere labern net so einen Müll.
#
Moechte an dieser Stelle vorallem den Ultras meinen Dank aussprechen. Sie sind sich ihrer Verantwortung gegenueber unserer Eintracht bewusst geworden und haben offensichtlich jene erreicht, die nur von ihnen erreicht werden koennen.
#
stefank schrieb:
Ascheberscher_Bub schrieb:
stefank schrieb:
Aber die niedrigen Bayernstrafen verdanken sich einer geschickten Terminszusammenstellung sowie einem untypischen Verzicht auf Erhöhung im Wiederholungsfall.

Gibt halt auch beim DFB keine Gleichheit im Unrecht.

Wenigstens ein Rechtsgrundsatz der da beherzigt wird...


Das stimmt natürlich. Und es gibt noch mehr Übereinstimmungen mit der normalen Delinquenz. Im Grunde ist es so wie bei der Theorie von der kriminellen Karriere, wobei die Eintracht das Unterschichtskind und die Bayern das Oberschichtskind darstellen, inklusive aller zuschreibender Kriminalisierung.  


Stellt sich nur noch die Frage, wie oft es im realen Leben vorkommt, dass das Oberschichtkind das Unterschichtkind zwingt die Schuhe auszuziehen.
#
Welche Strafe haben eigentlich die 14 ermittelten Täter bekommen oder wurde noch kein Urteil gesprochen?
#
Haliaeetus schrieb:
stefank schrieb:
Ascheberscher_Bub schrieb:
stefank schrieb:
Aber die niedrigen Bayernstrafen verdanken sich einer geschickten Terminszusammenstellung sowie einem untypischen Verzicht auf Erhöhung im Wiederholungsfall.

Gibt halt auch beim DFB keine Gleichheit im Unrecht.

Wenigstens ein Rechtsgrundsatz der da beherzigt wird...


Das stimmt natürlich. Und es gibt noch mehr Übereinstimmungen mit der normalen Delinquenz. Im Grunde ist es so wie bei der Theorie von der kriminellen Karriere, wobei die Eintracht das Unterschichtskind und die Bayern das Oberschichtskind darstellen, inklusive aller zuschreibender Kriminalisierung.  


Stellt sich nur noch die Frage, wie oft es im realen Leben vorkommt, dass das Oberschichtkind das Unterschichtkind zwingt die Schuhe auszuziehen.


 Kein schlechter Ansatz.
Als ich mal angeregt habe, alle... ausnahmslos alle Bajucken , einer ähnlichen Prozedur zu unterziehen.. wegen dem Lerneffekt ..und wegen der Symbolik und so... Shitstürmchen
#
Ibrakeforanimals schrieb:
Welche Strafe haben eigentlich die 14 ermittelten Täter bekommen oder wurde noch kein Urteil gesprochen?


Wurden bereits standrechtlich erschossen.
#
Ibrakeforanimals schrieb:
Welche Strafe haben eigentlich die 14 ermittelten Täter bekommen oder wurde noch kein Urteil gesprochen?


Eine Woche mit dir unterhalten
#
Maxfanatic schrieb:
Ibrakeforanimals schrieb:
Welche Strafe haben eigentlich die 14 ermittelten Täter bekommen oder wurde noch kein Urteil gesprochen?


Wurden bereits standrechtlich erschossen.


Haha...total lustig...selten so gelacht...  

Hoffe trotzdem noch auf eine ernsthafte Antwort obwohl ich weiß, dass es schwer ist in einem Forum eine zu bekommen.
#
Ibrakeforanimals schrieb:
Maxfanatic schrieb:
Ibrakeforanimals schrieb:
Welche Strafe haben eigentlich die 14 ermittelten Täter bekommen oder wurde noch kein Urteil gesprochen?


Wurden bereits standrechtlich erschossen.


Haha...total lustig...selten so gelacht...  

Hoffe trotzdem noch auf eine ernsthafte Antwort obwohl ich weiß, dass es schwer ist in einem Forum eine zu bekommen.



warum interessiert dich das denn? ernstgemeinte frage.
#
mickmuck schrieb:
Ibrakeforanimals schrieb:
Maxfanatic schrieb:
Ibrakeforanimals schrieb:
Welche Strafe haben eigentlich die 14 ermittelten Täter bekommen oder wurde noch kein Urteil gesprochen?


Wurden bereits standrechtlich erschossen.


Haha...total lustig...selten so gelacht...  

Hoffe trotzdem noch auf eine ernsthafte Antwort obwohl ich weiß, dass es schwer ist in einem Forum eine zu bekommen.



warum interessiert dich das denn? ernstgemeinte frage.  


Darum! Ernstgemeinte Antwort!
#
Ibrakeforanimals schrieb:
Maxfanatic schrieb:
Ibrakeforanimals schrieb:
Welche Strafe haben eigentlich die 14 ermittelten Täter bekommen oder wurde noch kein Urteil gesprochen?


Wurden bereits standrechtlich erschossen.


Haha...total lustig...selten so gelacht...  

Hoffe trotzdem noch auf eine ernsthafte Antwort obwohl ich weiß, dass es schwer ist in einem Forum eine zu bekommen.



Also in der Regel mahlen die Mühlen der Justiz deutlich länger als 6 Monate, so zumindest in Deutschland. Es sei denn es gibt einfache Strafbefehle, ohne Verhandlung (die sind dann aber vergleichsweise i.d.R. auch nicht besonders hoch an Strafe. Wenngleich das gut möglich sein kann, dass es nur solche gibt, denn strafrechtlich ist und bleibt das ja alles eine Lappalie).

Was ich dir sagen kann ist, dass von den 14 "Tätern" lange nicht alle fürs Pyro-Zünden ermittelt wurden, aber gut... Man nimmt halt bei der dortigen Staatsanwaltschaft wohl alles was man kriegen kann, damit es sich besser liest.
#
Maxfanatic schrieb:
Ibrakeforanimals schrieb:
Maxfanatic schrieb:
Ibrakeforanimals schrieb:
Welche Strafe haben eigentlich die 14 ermittelten Täter bekommen oder wurde noch kein Urteil gesprochen?


Wurden bereits standrechtlich erschossen.


Haha...total lustig...selten so gelacht...  

Hoffe trotzdem noch auf eine ernsthafte Antwort obwohl ich weiß, dass es schwer ist in einem Forum eine zu bekommen.



Also in der Regel mahlen die Mühlen der Justiz deutlich länger als 6 Monate, so zumindest in Deutschland. Es sei denn es gibt einfache Strafbefehle, ohne Verhandlung (die sind dann aber vergleichsweise i.d.R. auch nicht besonders hoch an Strafe. Wenngleich das gut möglich sein kann, dass es nur solche gibt, denn strafrechtlich ist und bleibt das ja alles eine Lappalie).

Was ich dir sagen kann ist, dass von den 14 "Tätern" lange nicht alle fürs Pyro-Zünden ermittelt wurden, aber gut... Man nimmt halt bei der dortigen Staatsanwaltschaft wohl alles was man kriegen kann, damit es sich besser liest.  


Na vielen Dank auch...Geht also doch mit ner ordentlichen Antwort...Das die Mühlen der Justiz in Deutschland ziemlich lange brauchen, um mal in Schwung zu kommen, ist mir bewusst...Also gehe ich mal davon aus, dass noch kein Urteil gesprochen wurde.
#
Maxfanatic schrieb:
Ibrakeforanimals schrieb:
Maxfanatic schrieb:
Ibrakeforanimals schrieb:
Welche Strafe haben eigentlich die 14 ermittelten Täter bekommen oder wurde noch kein Urteil gesprochen?


Wurden bereits standrechtlich erschossen.


Haha...total lustig...selten so gelacht...  

Hoffe trotzdem noch auf eine ernsthafte Antwort obwohl ich weiß, dass es schwer ist in einem Forum eine zu bekommen.



Also in der Regel mahlen die Mühlen der Justiz deutlich länger als 6 Monate, so zumindest in Deutschland. Es sei denn es gibt einfache Strafbefehle, ohne Verhandlung (die sind dann aber vergleichsweise i.d.R. auch nicht besonders hoch an Strafe. Wenngleich das gut möglich sein kann, dass es nur solche gibt, denn strafrechtlich ist und bleibt das ja alles eine Lappalie).

Was ich dir sagen kann ist, dass von den 14 "Tätern" lange nicht alle fürs Pyro-Zünden ermittelt wurden, aber gut... Man nimmt halt bei der dortigen Staatsanwaltschaft wohl alles was man kriegen kann, damit es sich besser liest.  

Was war denn sonst noch so im Angebot?
Allgemein dürfte die dortige Staatsanwaltschaft mit ihrem Vorgehen ja nicht grade ne große Ausnahme sein.,,


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!