Die Bengalo-Zündler Vol.II

#
Hier wird ja schnell und gerne beleidigt,damit kann man leben.
Es zeigt schließlich nur die fehlenden Argumente.
Natürlich ging einem nach Leverkusen schon der Gaul durch,aber das war nach diesem Desaster irgendwie auch verständlich.
Ich hoffe eben nur,daß alle Beteiligten die Einsicht aufbringen,daß weitere dieser Aktionen der Eintracht und der Fanszene noch massiveren Schaden zufügen als es eh schon geschehen ist.
Das hoffe ich nun vor jedem Spiel.Nun in Dortmund...
Wollen wir mal zwei Kerzen anzünden.
1. Auswärtssieg
2. geiler Support ohne Randale und ohne Pyrotechnik
#
gotcha24 schrieb:
...und das steht genau wo?  


Zwischen den Zeilen.
#
Hallo,
habt ihr das SaW am Samstag nicht gelesen? Dort stand, dass sich der Kern bis zum Saisonende von Pyro etc. distanziert und andere aufgefordert werden, dies gleichzutun. Ich denke mal, dass der Einfluss seitens der UF stark genug ist, dass es zu keinem Oyroeinsatz kommen wird. Was am letzten Spieltag passiert, sollten wir uns tatsächlich fürs internationale Geschäft qualifizieren, weiß niemand, aber bis dahin, davon bin ich überzeugt, wird es zu keinem Pyroeinsatz kommen.

gruß
#
SGE_LJ schrieb:
Hallo,

...Oyroeinsatz.../... Pyroeinsatz...

gruß


Ein sicherlich unbeabsichtigter Schreibfehler, hat aber das gewisse Etwas.

Ansonsten hoffe ich mit Dir.
#
SGE_LJ schrieb:
Hallo,
habt ihr das SaW am Samstag nicht gelesen? Dort stand, dass sich der Kern bis zum Saisonende von Pyro etc. distanziert und andere aufgefordert werden, dies gleichzutun. Ich denke mal, dass der Einfluss seitens der UF stark genug ist, dass es zu keinem Oyroeinsatz kommen wird. Was am letzten Spieltag passiert, sollten wir uns tatsächlich fürs internationale Geschäft qualifizieren, weiß niemand, aber bis dahin, davon bin ich überzeugt, wird es zu keinem Pyroeinsatz kommen.
gruß


Bisher kannte ich nur die Aussagen, dass man gegen die Fackler nichts ausrichten kann weil sie ja erstens nicht nachweislich einer Gruppe zuzuordnen sind, aber selbst wenn es so wäre diese Gruppe keinen besonderen Einfluss auf die Verhaltensweisen Einzelner hat.

Das hat sich jetzt mit dieser einfachen Erklärung also ins Gegenteil gedreht? Dann ist ja alles super und dieser Fred, sowie alle anderen können zu

Gruß,
tobago
#
Peace@bbc schrieb:
paluschke schrieb:

Ich hätte prinzipiell nichts gegen kontrolliertes Abbrennen in sicheren Zonen, sobald es erlaubt ist.  


Das geht nicht gegen Dich, aber das habe ich schon öfter gehört.
Wie wollt Ihr sicher stellen, dass nichts passiert?
Selbst bei "sicherem" abbrennen von Feuerwerk kann was passieren (Museumsuferfest):
link

Bei unsicherem abbrennen empfehle ich mal folgende Bilder ACHTUNG   :
Link1
Link2

Hier mal ein Text:
Verletzte

Das nach 3-5 Minuten suchen im Internet.
Geht mal mit meiner Frau auf die Station im Krankenhaus für Verbrennungsopfer, wo immer mal wieder Pyro-Opfer zu finden sind.

Die Legalisierung in großen Menschenmengen kann NIEMALS eine Option sein

Nach dieser Argumentation muss dann aber auch Pyro/Feuerwerk generell (auch an Silvester und bei Festen) verboten werden...
#
SGE_LJ schrieb:
Hallo,
habt ihr das SaW am Samstag nicht gelesen? Dort stand, dass sich der Kern bis zum Saisonende von Pyro etc. distanziert und andere aufgefordert werden, dies gleichzutun.


Kannst du da für die Begriffsstutzigen unter uns nochmal direkt verlinken? Ich finde weder im SaW noch auf der UF-Seite etwas dergleichen.
#
paluschke schrieb:
SGE_LJ schrieb:
Hallo,
habt ihr das SaW am Samstag nicht gelesen? Dort stand, dass sich der Kern bis zum Saisonende von Pyro etc. distanziert und andere aufgefordert werden, dies gleichzutun.


Kannst du da für die Begriffsstutzigen unter uns nochmal direkt verlinken? Ich finde weder im SaW noch auf der UF-Seite etwas dergleichen.  


Es geht ums saw im Stadion.
#
Oh - alles klar, vielen Dank!

Das lässt mich tatsächlich hoffen, dass für den Rest der Saison erstmal Ruhe ist.

Der Vollständigkeit halber: Hat jemand den entsprechenden Artikel im Wortlaut?
#
SGErob schrieb:
Peace@bbc schrieb:
paluschke schrieb:

Ich hätte prinzipiell nichts gegen kontrolliertes Abbrennen in sicheren Zonen, sobald es erlaubt ist.  


Das geht nicht gegen Dich, aber das habe ich schon öfter gehört.
Wie wollt Ihr sicher stellen, dass nichts passiert?
Selbst bei "sicherem" abbrennen von Feuerwerk kann was passieren (Museumsuferfest):
link

Bei unsicherem abbrennen empfehle ich mal folgende Bilder ACHTUNG   :
Link1
Link2

Hier mal ein Text:
Verletzte

Das nach 3-5 Minuten suchen im Internet.
Geht mal mit meiner Frau auf die Station im Krankenhaus für Verbrennungsopfer, wo immer mal wieder Pyro-Opfer zu finden sind.

Die Legalisierung in großen Menschenmengen kann NIEMALS eine Option sein

Nach dieser Argumentation muss dann aber auch Pyro/Feuerwerk generell (auch an Silvester und bei Festen) verboten werden...



Da es in dieser Diskussion nicht darum geht, bin ich da nicht näher eingegangen.

Off topic: Ja, es soll gar nicht so wenige Menschen geben, die es besser fänden zu Silvester organisiertes Feuerwerk zuzulassen und privates „bomben“ zu verbieten.
Gibt es in anderen Ländern übrigens und ist deutlich schöner anzusehen.
Ich empfehle Dir eine Hospitation an Silvester in der Notaufnahme. Frag mal die Menschen, die da arbeiten, was sie von einem solchen Verbot halten.

Back to topic.
Auf einer privaten Feier (mit „sicherem“ Abbrennen) kannst Du einfach weggehen, wenn ein Feuerwerk gestartet wird und danach wiederkommen.

Im Stadion ist es eine Großveranstaltung, an der Du nicht teilnehmen kannst, wenn Du Dich dem entziehen willst, da das abfackeln ja unmittelbar zum Spiel geschehen soll.
Ginge es den Pyrobefürwortern nur um das Bild könnten sie sich ja 10 Stunden vorher im Stadion treffen und „fackeln“, was das Zeug hält oder 1 Stunde danach.
Aber es geht darum sich zu präsentieren. In der Masse etwas darzustellen.

Vielen anderen geht es bei der Großveranstaltung Fussball um „Fussball“ (verrückt, ich weiss).
Auf diese zu verzichten, weil eine kleine Gruppe gerne auch noch gefährliche Brandgegenstände abfackeln will sollten ja wohl nicht zur Diskussion stehen oder?
#
::Kraftfeld:: schrieb:
+++ Absolution mon cheri +++

unter deiner käseglocke geht die welt ganz unter wenn ganze 8 wütende buben
am 19.01 die unerlaubten 5 raketen vom erlaubten 31.12 mit feuerzeug befreiten
an diesem gänzlich verbotenem ort. Wie gelegen.

es war ganz brutalster krieg und schlimmstes verbrechen ausgeburten in der hölle. nein wie wir werden es noch erleben die 980 krankenwagen unsere schwerverbrannten kinder und familien nicht mehr retten können aus dem terror inferno. Soweit darf es nicht kommen - 211 punkte müssen sofort abgezogen werden überall und zuschauerlos denn es herrscht das chaos im ausnahmezustand. Es ist jetzt alles berechtigt. Hurra.

Diese gefährlichen terroristen molotovhooligan schlägerarmee bedrohung Frankfurt ein echo same same der tsunami mit nur 230.000 toten und 1,7 millionen obdachlosen eine ganze woche länger an primetime mega schlagzeilen erhielt.

dein miau miau ..
ein plötzlicher druck mit zeigefinger böse auf dich media lautsprechern erschaffte in dir einfach eins irgendwelche Angst.

jene eben Angst du schau auf deine ist der prima haken garderobi – ganz einfach endlich bereinigt von unkontrollierbarer emotion. aus der reihe womöglich in die reihe du Quadrat.

aha schnell kopf verloren so wütend du mancher - mindestens leise oder laut die quelle der angst zum ersticken bringen musst – alle – der ganze block es gibt ein ungewolltes problem. Nicht das system. Kauf dir doch was.

aber es verzeihe dir mensch die angst um deine lieben diva wird so real.
kontrolle nur ich dir verspreche als energie form der sinn ist ein ganz anderer.

sieh gottseidank sterben somehow komplett weniger kinder an pitbull attacken um diese rasse wurde wohl gänzlich ausgemerzt. hingegen ganz leise täglich geleite das aluminium deiner rexona unter ihre axe zum malignom für schöne yachten das leben der anderen.
schnell burma invest dein wirtschafts hero angesehen für eine million in ein paar flüsschen mit schwermetall unter dem tisch auskippt ganz günstig – unglaublich ganz sauber sind die anderen korrupt.
es ist der fokus . eine praline Im Jahr der schlange.
so genug..nun helfe noch deutlich und bring deinen müll den grossen kinderaugen in afrika aber ganz ruhig weil du arbeitest so hart für deinen wohlstand wirklich immens wie dir gesagt nur explodiert ein 5 raketen feuerwerk in deinem kopf. unglaublich und gefährlich in deiner arena unter deinen augen. Ein grosses Herz !

..Ich dir für heute noch wünschte.

für immer dein Itoku
Oho Yamatohiko Sukitomo no Mikoto


Der Kraft - Das Feld
hat geschlagen seinen Kopf 9876 mal gegen die Wand
Kaputt 987656321 Neuronen im Kopf diesen zu denken er nicht mehr braucht.

Fuer immer der Afrigaaner
Der Typ aus Afrikas Sueden.
#
Meine ganz persönlichen Meinung ist, dass man über dieses Thema eigentlich überhaupt nicht sachlich diskutieren kann / braucht.

Ich wüsste nicht wirklich, welche eolquenten Denkanstöße man hier von unserer Seite aus machen sollte, die das Problem an den Wurzeln packen. Die, die hier schreiben sind sowieso 99% contra Kokelspielchen, was nützt es der Eintracht, wenn wir uns hier jetzt gegenseitig bestätigen, wie scheiBe sich diese 10 Vollpfosten mit dem Feuerwerksmist benehmen? Das weiß von uns doch jeder. Ich fand den alten Thread gut, in dem ungefiltert deutlich wurde, was "das Stadion" von diesen Heinis hält. Und die lesen hier mit, da leg ich meine Hand für ins Feuer.

Ganz ehrlich? Ich fände es nicht verkehrt, diese Idioten mit 100% Misachtung zu bedenken. Medialen und sozialen Zündstoff zu liefern, das ist doch deren einziges Ziel. Die paar tausend Leute im Stadion jucken die doch nicht. Die wollen im Fernsehen Thema sein, die wollen Gesprächsgrundlage im Radio sein. "Wow, Geisterspiel erreicht, geil" - "haha, wir sind öfter in der Sportschau als die Dresdener" - "Guck mal, wie geil das bei uns geleuchtet hat" usw.
Und jedes mal wenn HB wieder mal verzweifelt in die Kamera sagt, dass er keine Ideen mehr gegen diese Leute hat, dann wächst denen doch was zwischen den Beinen.

Habt Ihr letzt Woche mal HR1 live gehört, mit welcher Tonierung der Reporter von den Nürnberger Idioten außerhalb des Stadions gesprochen hat? Das klang nach "au, gefährlich und böse". Dito Dortmund - HSV bei den Feuerzeugwürden bei den Ecken. Respekt, Angst, das klingt da durch. und dazu gleich wieder das gezeichnet, womit diese Heinis sich werden brüsten können - Strafen, Reduzierte Zuschauerzahlen. Wohlgemerkt, all das noch während der live-Übertragung.
Vielleicht könnte man im Radio stattdessen einfach mal Witze über diese Typen machen? Sie in den Dreck ziehen, Ihre Erbärmlichkeit hervorheben. Das tut denen weh. Nicht, wenn man mit Respekt über ihre Taten spricht und in den Zeitungen die Bilder bon qualmenden Blöcken auf die Sport-Titelseite druckt.

Wenn man mal damit anfangen und z.B. senderübergreifend einen Konsens schließen würde, dass man derartige Vorfälle ausnahmslos aus den Berichten herausschneidet und nicht mal ansatzweise erwähnt, wäre das ein Anfang. Genau das selbe später dann in den Nachrichten und Radionreportagen.

Ich bin mir relativ sicher, diese Typen nehmen sich ihr eigenes Benehmen immer schön auf Video auf und protzen damit bei all ihren tollen Freunden.

Entzieht diesen Verlierern jede mögliche Bühne. Und legt alle Anstrengungen in eine noch effektivere Einlasskontrolle, stellt Zaunwachen hin, macht ne zweite Zaunreihe.
Andere ideen hab ich keine.
#
videotext des HR:

DFB läßt der Eintracht 2 weitere WochenZeit die Täter zu ermitteln.Es wird erneut daraud abgestellt, daß die Eintracht die Strafe damit deutlich absenken könne.
Der DFb möchte insgesamt weg von den Ausschlüßen unbeteilter Fans und sich mehr an die Täter halten.



Ein eigenartig anmutender Weg des DFB.

Aber das vom DFB ausgerufene Ziel macht zumindest sehr viel Mut, daß es evtl.besser wird .

Bin mal gespannt , wie sich dies insgesamt entwickelt beim DFB: Zumindest mal ein Ansatz in eine halbwegs vernünftige Richtung !!!
#
Peace@bbc schrieb:
SGErob schrieb:
Peace@bbc schrieb:
paluschke schrieb:

Ich hätte prinzipiell nichts gegen kontrolliertes Abbrennen in sicheren Zonen, sobald es erlaubt ist.  


Das geht nicht gegen Dich, aber das habe ich schon öfter gehört.
Wie wollt Ihr sicher stellen, dass nichts passiert?
Selbst bei "sicherem" abbrennen von Feuerwerk kann was passieren (Museumsuferfest):
link

Bei unsicherem abbrennen empfehle ich mal folgende Bilder ACHTUNG   :
Link1
Link2

Hier mal ein Text:
Verletzte

Das nach 3-5 Minuten suchen im Internet.
Geht mal mit meiner Frau auf die Station im Krankenhaus für Verbrennungsopfer, wo immer mal wieder Pyro-Opfer zu finden sind.

Die Legalisierung in großen Menschenmengen kann NIEMALS eine Option sein

Nach dieser Argumentation muss dann aber auch Pyro/Feuerwerk generell (auch an Silvester und bei Festen) verboten werden...



Da es in dieser Diskussion nicht darum geht, bin ich da nicht näher eingegangen.

Off topic: Ja, es soll gar nicht so wenige Menschen geben, die es besser fänden zu Silvester organisiertes Feuerwerk zuzulassen und privates „bomben“ zu verbieten.
Gibt es in anderen Ländern übrigens und ist deutlich schöner anzusehen.
Ich empfehle Dir eine Hospitation an Silvester in der Notaufnahme. Frag mal die Menschen, die da arbeiten, was sie von einem solchen Verbot halten.

Back to topic.
Auf einer privaten Feier (mit „sicherem“ Abbrennen) kannst Du einfach weggehen, wenn ein Feuerwerk gestartet wird und danach wiederkommen.

Im Stadion ist es eine Großveranstaltung, an der Du nicht teilnehmen kannst, wenn Du Dich dem entziehen willst, da das abfackeln ja unmittelbar zum Spiel geschehen soll.
Ginge es den Pyrobefürwortern nur um das Bild könnten sie sich ja 10 Stunden vorher im Stadion treffen und „fackeln“, was das Zeug hält oder 1 Stunde danach.
Aber es geht darum sich zu präsentieren. In der Masse etwas darzustellen.

Vielen anderen geht es bei der Großveranstaltung Fussball um „Fussball“ (verrückt, ich weiss).
Auf diese zu verzichten, weil eine kleine Gruppe gerne auch noch gefährliche Brandgegenstände abfackeln will sollten ja wohl nicht zur Diskussion stehen oder?


Sorry aber das ist doch Quatsch. Wenn ich mich der Gefahr durch Zündelei entziehen will, dann stehen mir dazu ca. 98% des Stadions zur Verfügung, in denen mit Sicherheit nicht gezündelt wird. Im Prinzip ist damit das Stadion für den Einzelnen sicherer, als an Silvester an der frischen Luft zu sein.
Ich für meinen Teil kam bisher im Stadion noch nie in die Verlegenheit, mir Sorgen um pyroverursachte Brandwunden zu haben.
#
::Kraftfeld:: schrieb:
+++ Absolution mon cheri +++

unter deiner käseglocke geht die welt ganz unter wenn ganze 8 wütende buben
am 19.01 die unerlaubten 5 raketen vom erlaubten 31.12 mit feuerzeug befreiten
an diesem gänzlich verbotenem ort. Wie gelegen.

es war ganz brutalster krieg und schlimmstes verbrechen ausgeburten in der hölle. nein wie wir werden es noch erleben die 980 krankenwagen unsere schwerverbrannten kinder und familien nicht mehr retten können aus dem terror inferno. Soweit darf es nicht kommen - 211 punkte müssen sofort abgezogen werden überall und zuschauerlos denn es herrscht das chaos im ausnahmezustand. Es ist jetzt alles berechtigt. Hurra.

Diese gefährlichen terroristen molotovhooligan schlägerarmee bedrohung Frankfurt ein echo same same der tsunami mit nur 230.000 toten und 1,7 millionen obdachlosen eine ganze woche länger an primetime mega schlagzeilen erhielt.

dein miau miau ..
ein plötzlicher druck mit zeigefinger böse auf dich media lautsprechern erschaffte in dir einfach eins irgendwelche Angst.

jene eben Angst du schau auf deine ist der prima haken garderobi – ganz einfach endlich bereinigt von unkontrollierbarer emotion. aus der reihe womöglich in die reihe du Quadrat.

aha schnell kopf verloren so wütend du mancher - mindestens leise oder laut die quelle der angst zum ersticken bringen musst – alle – der ganze block es gibt ein ungewolltes problem. Nicht das system. Kauf dir doch was.

aber es verzeihe dir mensch die angst um deine lieben diva wird so real.
kontrolle nur ich dir verspreche als energie form der sinn ist ein ganz anderer.

sieh gottseidank sterben somehow komplett weniger kinder an pitbull attacken um diese rasse wurde wohl gänzlich ausgemerzt. hingegen ganz leise täglich geleite das aluminium deiner rexona unter ihre axe zum malignom für schöne yachten das leben der anderen.
schnell burma invest dein wirtschafts hero angesehen für eine million in ein paar flüsschen mit schwermetall unter dem tisch auskippt ganz günstig – unglaublich ganz sauber sind die anderen korrupt.
es ist der fokus . eine praline Im Jahr der schlange.
so genug..nun helfe noch deutlich und bring deinen müll den grossen kinderaugen in afrika aber ganz ruhig weil du arbeitest so hart für deinen wohlstand wirklich immens wie dir gesagt nur explodiert ein 5 raketen feuerwerk in deinem kopf. unglaublich und gefährlich in deiner arena unter deinen augen. Ein grosses Herz !

..Ich dir für heute noch wünschte.

für immer dein Itoku
Oho Yamatohiko Sukitomo no Mikoto



Das dürfte ein unter akuter syntaktischer u. orthografischer  Legasthenie leidender und obendrein mit stärkeren Drogen geimpfter Pitbullfan aus dem Ultra-Umfeld sein -oft genug klingen Verlautbarungen von dorten genauso oder so ähnlich- jedenfalls Fussball- geschweige denn Eintracht-Fan wohl kaum.
#
Jawohl...
#
SGErob schrieb:
Peace@bbc schrieb:
SGErob schrieb:
Peace@bbc schrieb:
paluschke schrieb:

Ich hätte prinzipiell nichts gegen kontrolliertes Abbrennen in sicheren Zonen, sobald es erlaubt ist.  


Das geht nicht gegen Dich, aber das habe ich schon öfter gehört.
Wie wollt Ihr sicher stellen, dass nichts passiert?
Selbst bei "sicherem" abbrennen von Feuerwerk kann was passieren (Museumsuferfest):
link

Bei unsicherem abbrennen empfehle ich mal folgende Bilder ACHTUNG   :
Link1
Link2

Hier mal ein Text:
Verletzte

Das nach 3-5 Minuten suchen im Internet.
Geht mal mit meiner Frau auf die Station im Krankenhaus für Verbrennungsopfer, wo immer mal wieder Pyro-Opfer zu finden sind.

Die Legalisierung in großen Menschenmengen kann NIEMALS eine Option sein

Nach dieser Argumentation muss dann aber auch Pyro/Feuerwerk generell (auch an Silvester und bei Festen) verboten werden...



Da es in dieser Diskussion nicht darum geht, bin ich da nicht näher eingegangen.

Off topic: Ja, es soll gar nicht so wenige Menschen geben, die es besser fänden zu Silvester organisiertes Feuerwerk zuzulassen und privates „bomben“ zu verbieten.
Gibt es in anderen Ländern übrigens und ist deutlich schöner anzusehen.
Ich empfehle Dir eine Hospitation an Silvester in der Notaufnahme. Frag mal die Menschen, die da arbeiten, was sie von einem solchen Verbot halten.

Back to topic.
Auf einer privaten Feier (mit „sicherem“ Abbrennen) kannst Du einfach weggehen, wenn ein Feuerwerk gestartet wird und danach wiederkommen.

Im Stadion ist es eine Großveranstaltung, an der Du nicht teilnehmen kannst, wenn Du Dich dem entziehen willst, da das abfackeln ja unmittelbar zum Spiel geschehen soll.
Ginge es den Pyrobefürwortern nur um das Bild könnten sie sich ja 10 Stunden vorher im Stadion treffen und „fackeln“, was das Zeug hält oder 1 Stunde danach.
Aber es geht darum sich zu präsentieren. In der Masse etwas darzustellen.

Vielen anderen geht es bei der Großveranstaltung Fussball um „Fussball“ (verrückt, ich weiss).
Auf diese zu verzichten, weil eine kleine Gruppe gerne auch noch gefährliche Brandgegenstände abfackeln will sollten ja wohl nicht zur Diskussion stehen oder?


Sorry aber das ist doch Quatsch. Wenn ich mich der Gefahr durch Zündelei entziehen will, dann stehen mir dazu ca. 98% des Stadions zur Verfügung, in denen mit Sicherheit nicht gezündelt wird. Im Prinzip ist damit das Stadion für den Einzelnen sicherer, als an Silvester an der frischen Luft zu sein.
Ich für meinen Teil kam bisher im Stadion noch nie in die Verlegenheit, mir Sorgen um pyroverursachte Brandwunden zu haben.


Du standest scheinbar noch nie?
Oder darf ich nur im Stadion sitzen, um sicher zu vermeiden, dass kein Pyro, Rauch oder sonstiges in unmittelbarer nähe losgeht? Darf mir ein anderer Personenkreis vorschreiben, dass ich mit meinem Sohn nicht in die Stehblöcke darf?
Warum? Soll ich Dir jetzt Bilder über die Rauchentwicklung im Stadion zeigen, die das halbe Stadion einnebeln?
Klar, keine Verbrennungen, aber gesund?

Dieses Verharmlosen und so tun, als könnten alle anderen ja weggehen, weil die Pyrofanatiker ihre Ego-Show abziehen wollen?
#
Peace@bbc schrieb:
SGErob schrieb:
Peace@bbc schrieb:
SGErob schrieb:
Peace@bbc schrieb:
paluschke schrieb:

Ich hätte prinzipiell nichts gegen kontrolliertes Abbrennen in sicheren Zonen, sobald es erlaubt ist.  


Das geht nicht gegen Dich, aber das habe ich schon öfter gehört.
Wie wollt Ihr sicher stellen, dass nichts passiert?
Selbst bei "sicherem" abbrennen von Feuerwerk kann was passieren (Museumsuferfest):
link

Bei unsicherem abbrennen empfehle ich mal folgende Bilder ACHTUNG   :
Link1
Link2

Hier mal ein Text:
Verletzte

Das nach 3-5 Minuten suchen im Internet.
Geht mal mit meiner Frau auf die Station im Krankenhaus für Verbrennungsopfer, wo immer mal wieder Pyro-Opfer zu finden sind.

Die Legalisierung in großen Menschenmengen kann NIEMALS eine Option sein

Nach dieser Argumentation muss dann aber auch Pyro/Feuerwerk generell (auch an Silvester und bei Festen) verboten werden...



Da es in dieser Diskussion nicht darum geht, bin ich da nicht näher eingegangen.

Off topic: Ja, es soll gar nicht so wenige Menschen geben, die es besser fänden zu Silvester organisiertes Feuerwerk zuzulassen und privates „bomben“ zu verbieten.
Gibt es in anderen Ländern übrigens und ist deutlich schöner anzusehen.
Ich empfehle Dir eine Hospitation an Silvester in der Notaufnahme. Frag mal die Menschen, die da arbeiten, was sie von einem solchen Verbot halten.

Back to topic.
Auf einer privaten Feier (mit „sicherem“ Abbrennen) kannst Du einfach weggehen, wenn ein Feuerwerk gestartet wird und danach wiederkommen.

Im Stadion ist es eine Großveranstaltung, an der Du nicht teilnehmen kannst, wenn Du Dich dem entziehen willst, da das abfackeln ja unmittelbar zum Spiel geschehen soll.
Ginge es den Pyrobefürwortern nur um das Bild könnten sie sich ja 10 Stunden vorher im Stadion treffen und „fackeln“, was das Zeug hält oder 1 Stunde danach.
Aber es geht darum sich zu präsentieren. In der Masse etwas darzustellen.

Vielen anderen geht es bei der Großveranstaltung Fussball um „Fussball“ (verrückt, ich weiss).
Auf diese zu verzichten, weil eine kleine Gruppe gerne auch noch gefährliche Brandgegenstände abfackeln will sollten ja wohl nicht zur Diskussion stehen oder?


Sorry aber das ist doch Quatsch. Wenn ich mich der Gefahr durch Zündelei entziehen will, dann stehen mir dazu ca. 98% des Stadions zur Verfügung, in denen mit Sicherheit nicht gezündelt wird. Im Prinzip ist damit das Stadion für den Einzelnen sicherer, als an Silvester an der frischen Luft zu sein.
Ich für meinen Teil kam bisher im Stadion noch nie in die Verlegenheit, mir Sorgen um pyroverursachte Brandwunden zu haben.


Du standest scheinbar noch nie?
Oder darf ich nur im Stadion sitzen, um sicher zu vermeiden, dass kein Pyro, Rauch oder sonstiges in unmittelbarer nähe losgeht? Darf mir ein anderer Personenkreis vorschreiben, dass ich mit meinem Sohn nicht in die Stehblöcke darf?
Warum? Soll ich Dir jetzt Bilder über die Rauchentwicklung im Stadion zeigen, die das halbe Stadion einnebeln?
Klar, keine Verbrennungen, aber gesund?

Dieses Verharmlosen und so tun, als könnten alle anderen ja weggehen, weil die Pyrofanatiker ihre Ego-Show abziehen wollen?


Bin seit Jahr und Tag Steher-DK Besitzer und stehe auch auswärts (meistens) ,-)
Ich stand noch nie so nah an jemandem mit Pyro, als dass es hätte irgendwie gefährlich werden können.
Das mit den Rauchbomben... Weiß jetzt nicht genau, inwiefern das schädlich bzw. schädlicher als z.B. Zigarettenrauch ist, um den du ja heutzutage 0 rum kommst, deshalb will ich dazu gar nicht viel sagen.
Insgesamt geht es mir eigentlich nur darum mal klarzustellen, dass dieses Gerede a lá "Stadionbesuche sind lebensgefährlich" doch im Prinzip völliger Blödsinn sind. Ich für meinen Teil fühle mich in deutschen Stadien sicher und kenne niemanden, der ernsthaft anderes von sich behaupten kann.
#
Viele Leute sehen die Debatte emotional, so kann man aber keine Debatte führen.

Warum stellt man denn überhaupt diese Fragen hier und warum verändert sich die Wahrnehmung der Kurve? In erster Linie ist jegliches Bestreben eine Legalisierung anzustreben schlichtweg Dummfug. Das hat eine Reihe von stichhaltigen Gründen und nicht weniger gibt es dafür keine haftungsrechtliche Grundlage.

War früher der Pyroeinsatz eher vereinzelt, auch mal nur mit Rauch, ist doch seit einiger Zeit - trotz gegenteiligem Bekunden der Ultras - praktisch immer ein Böllerwurf dabei und die Pyrotechnik verlässt den (vollen) Block. Egal wohin, hauptsache raus aus dem Block.

Jetzt soll es Menschen geben, die waren schonmal in Marseille, Rom oder Istanbul im Stadion. Und da sind die Personen, die Brandverletzungen erlitten haben relativ gut ersichtlich. Dort herrscht aber kulturell - in der inneren Zusammensetzung der Kurve - auch gefühlt ein anderes Anspruchsdenken und eine Egalität gegenüber Brandverletzungen. Dass es solche Leute auch in Frankfurt gibt, ist unbestreitbar und dies nimmt eindeutig zu. Da kann mir auch keiner erzählen, dass die Grenze zwischen Privatleben, Arbeit und Fandarsein bei einigen wenigen sich nicht in der Auflösung befindet und religiöse Züge annimmt.

Das ist ja ganz lustig für den Circus Sarrasani. Der überwiegende Teil ist aber einfach mega genervt, auch wenn manche im Stadion das ganze mit erhöhtem Alkoholpegel noch huldigen, damit die Stimmung nicht abstürzt.

Es zeigt aber ganz einfach, dass hier schon recht eigenwillig eingestellte Personen, von einem gewissen Teil überholt werden. So sind da mitlerweile nicht mehr 3 oder 4 "Blutgruppen" anwesend, sondern locker noch zwei weitere. Hier fehlt einfach der Mut, selbstständig durchzugreifen. Es ist aber auch alles einfacher gesagt als getan. Jedenfalls verlieren die Ultras definitiv an Anerkennung, und haben sich schon 2008 mit der Karlsruhe-Aktion ordentlich einen vor den eigenen Bug gesetzt. Es sind aber sicher nicht nur die Ultras an sich gefragt, sondern eben gerade diejenigen, die das Echo transportieren "Alles nicht so schlimm", "Pyro ohnehin geil", "Eintracht International wird der Nebel bis nach Moskau gehen". Alles in allem, teilweise eben eine scheinheilige Debatte, wo es darum geht, die normaldenkenden Kräfte mit etwas Weitsicht auszuschalten oder zur Diskussion zu schicken, während man hintenrum denkt: Fuck you all.
#
PS: Das ganze kostet die Eintracht permanent Geld und im Grunde niemanden anderes. Es droht der Entzug eines Heimspiels und oder Ausschluss der Auswärtszuschauer. Damit wird also in den "Fanalltag" mehrerer tausend Leute eingegriffen, weil sich einige für zu wichtig nehmen und dies sogar mit fragwürdigem, gesellschaftlichen Rückhalt.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!