Die Bengalo-Zündler Vol.II

#
Maxfanatic schrieb:
Peace@bbc schrieb:
SGE-URNA schrieb:
HeinzGründel schrieb:


 Was ist denn die Realität?
Bisher weiß keiner was. Zu möglichen  Strafmaßen kann man keine Aussagen treffen,, weil auch keiner die Rechtsgrundlage kennt , auf der ein Urteil gefällt wird.  Denkbar ist alles. Wohlgemerkt denkbar. Denkbar ist  sogar ,dass  die diejenigen die ein Urteil sprechen,  auf die feinsinnige Unterscheidung " Hand verläßt "etc verzichten. ... Dann wäre das wohl im wahrsten Sinne des Wortes ein Spiel mit dem Feuer gewesen.
Warten wirs mal ab. Wechselseitige Beschimpfungen zum jetzigen Zeitpunkt entbehren nicht einer gewissen Komik.

Ich finde Küppers liegt gar nicht so falsch. Man hat sich verrannt ...beidseitig.

http://www.11freunde.de/interview/ist-die-deutsche-fankultur-bedroht-hansi-kuepper


Ich diskutier nicht mehr über Sinn oder Unsinn von Pyro (das soll jeder für sich beurteilen)... hier ging es  um die heutigen "Medien"spekulationen über Teilausschlüsse... dazu gibt es eine beobachtbare Empirie und UEFA Direktiven, welche nullkommanull Anlass geben, einen Ausschluss als realistisches Szenario zu betrachten.  


Wie viele Vereine gab es bisher, die in der EL in 4 von 5 Gruppenspielen durch Pyro aufgefallen sind und im eigenen Verband Teilausschlüsse hatten?
Ich hab das nicht geprüft, aber wenn Du von "beobachtbare Empirie" sprichst Du vermutlich schon?


Bevor du anfängst zu quasseln lern erstmal bis 4 zu zählen.. Es waren nämlich nur 3, dein bejammerter 4.Vorfall waren Wunderkerzen (!) gegen Agdam, bekannterweise nicht in der Gruppenphase. Da fängt das mit der Empirie schon an- plötzlich sind es 3,5 von 7 Spielen (die Wunderkerzen zähle ich mal nur halb, die 15.000 waren sicher auch nicht nur dafür), statt 4 von 5.
Die Antwort auf die blöde, damit intendierte, Frage hat dir ja schon jemand gegeben: Es gibt sicherlich genügend solcher Vereine.

Und wenn von Seiten der Eintracht die Aussage: 'wir haben keine genauen Infos' kommt- woher soll dann bitte die verlässliche Info stammen, dass ein Ausschluss droht? Aber schön zu sehen, dass die Propagandamaschine funktioniert und wer hier alles so Bild-zeitungs-hörig ist..


Wenn man keine genauen Infos hat, ist es doch nur ein ganz kleiner Schritt, einen möglichen Teilausschluss in den Raum zu stellen.
#
DougH schrieb:
Andy schrieb:
aber mit keiner Silbe die tolle Geste der Eintrachtfans in Tel Aviv gewürdigt hat. Passt halt nicht ins Bild.


aus dem kacker: Außerdem ist noch ein Verfahren wegen des Spiel gegen Tel Aviv anhängig, indem es allerdings nicht um den Einsatz von Pyrotechnik geht.    



vielleicht ist damit auch das Heimspiel gemeint, da gabs doch einen kleinen Tumult auf der Osttribüne, würde mich aber erstaunen, wenn die selbst dem nachgeht...
#
Basaltkopp schrieb:

Wenn man keine genauen Infos hat, ist es doch nur ein ganz kleiner Schritt, einen möglichen Teilausschluss in den Raum zu stellen.


Ach Quatsch. Gleich für 5 Jahre von allen UEFA Wettbewerben ausschließen!
#
ach, guten Morgen, lieber hr. Auch schon wach und tapfer den dpa-Artikel abgeschrieben?
#
motsch schrieb:
Basaltkopp schrieb:

Wenn man keine genauen Infos hat, ist es doch nur ein ganz kleiner Schritt, einen möglichen Teilausschluss in den Raum zu stellen.


Ach Quatsch. Gleich für 5 Jahre von allen UEFA Wettbewerben ausschließen!


Am besten auch von den Nationalen!!!
#
MrBoccia schrieb:
ach, guten Morgen, lieber hr. Auch schon wach und tapfer den dpa-Artikel abgeschrieben?


gude hr

#
Nach welchem Feld-, Wald- und Wiesenkalender war das Spiel in Bordeaux am 12. November?
#
Basaltkopp schrieb:
Nach welchem Feld-, Wald- und Wiesenkalender war das Spiel in Bordeaux am 12. November?


jetzt verwirr den hr nicht. Da haben sie es schon geschafft, paar eigenständige Zeilen zur dpa-Meldung hinzuzubasteln, da kann sowas schon mal passieren.
#
Man kann sich natürlich darüber ärgern, wer was von wem abschreibt und wir übertrieben was dargestellt wird, keine Frage.

Was aber ausser Frage steht ist, dass Bengalos im Stadion verboten sind und Strafen nach sich ziehen. Äußerungen "ein bisschen gezündelt ist nicht schlimm..", "in der Türkei.." etc. sind fehl am Platz, da es schlichtweg verboten ist. Warum es verboten und ob dies sinnvoll ist kann von mir aus auch diskutiert werden. Es bleibt aber dabei, es hat lt. Fifa, UEFA, DFB nichts im Stadion verloren. Und das sollte nun mal akzeptiert werden.

Meine Meinung dazu: Es kostet unnötig Geld, unnötige Ressourcen werden mit dem Thema beschäftigt, unnötiger Image Verlust ergeht über den Verein. Ein gesunder Menschenverstand, der auch noch dem Verein Eintracht Frankfurt gutgesonnen ist, würde von sich aus schon zum Entschluss kommen, dass hier etwas schief läuft. Diese "Fans", die nur sich selbst feiern, schaden vorsätzlich dem Verein. Man könnte fast meinen, sie kommen vom anderen Ufer und verscuhen unseren Verein zu beschmutzen.
#
Maxfanatic schrieb:

Bevor du anfängst zu quasseln lern erstmal bis 4 zu zählen.. Es waren nämlich nur 3, dein bejammerter 4.Vorfall waren Wunderkerzen (!) gegen Agdam, bekannterweise nicht in der Gruppenphase. Da fängt das mit der Empirie schon an- plötzlich sind es 3,5 von 7 Spielen (die Wunderkerzen zähle ich mal nur halb, die 15.000 waren sicher auch nicht nur dafür), statt 4 von 5.
Die Antwort auf die blöde, damit intendierte, Frage hat dir ja schon jemand gegeben: Es gibt sicherlich genügend solcher Vereine.

Und wenn von Seiten der Eintracht die Aussage: 'wir haben keine genauen Infos' kommt- woher soll dann bitte die verlässliche Info stammen, dass ein Ausschluss droht? Aber schön zu sehen, dass die Propagandamaschine funktioniert und wer hier alles so Bild-zeitungs-hörig ist..


Ah, da ist ja wieder der nette aggressive Ton, den man hier so vermisst hat.
Ich hatte das auf die Gruppenphase gezählt. Gut, war falsch, sorry. 4 Verurteilungen wegen Pyro in 7 Spielen (Bei den Verbandsheinis interessiert keinen mehr, was für Pyro das war).
Da Du des Lesens mächtig erscheinst hast Du sicherlich lesen können, dass es meiner Meinung nach egal ist, wann es einen Teilausschluss gibt.
Wenn immer mehr gezündelt wird ist es irgendwann soweit (ich denke, das ist unstrittig).

Das Thema Empirie kam nicht von mir, sondern wurde von jemand anderem aufgebracht. Diese Empirie wurde als Grundlage genommen, dass es keinen Teilausschluss geben darf.
Auf konkrete Beispiele warte ich immer noch. "Vermutlich alle in Griechenland" ist schon etwas dünn...

Aber um mal etwas Sachlichkeit reinzubringen, weil ich keine Lust auf die Pöbeleien habe, bloß, weil Du anderer Meinung bist:
Strafen diese Saison im Überblick:
http://www.faszination-fankurve.de/index.php?head=Strafenkatalog-Sperrung-von-Lazios-Kurve&folder=sites&site=news_detail&news_id=6456

De facto gab es (fast) noch kein Geisterspiel alleine wegen Pyro.
Gab zwar eines, aber da war es Pyro, die während eines Geisterspieles mit Fallschirmen ins Stadion geschossen wurde (verrückt).
Würde ich mal nicht als Geisterspiel wegen Pyro werten.

Und vollkommen egal, was welches Blatt schreibt, bleibe ich bei meiner Meinung, dass es bei unserer Frequenz von Vorkommnissen sehr schnell gehen kann mit Teilausschluss.
Und ob das dieses mal oder bei einem der nächsten Vorkommnisse der Fall ist, ist doch eigentlich egal.
#
HeinzGründel schrieb:
SGE-URNA schrieb:
HeinzGründel schrieb:


 Was ist denn die Realität?
Bisher weiß keiner was. Zu möglichen  Strafmaßen kann man keine Aussagen treffen,, weil auch keiner die Rechtsgrundlage kennt , auf der ein Urteil gefällt wird.  Denkbar ist alles. Wohlgemerkt denkbar. Denkbar ist  sogar ,dass  die diejenigen die ein Urteil sprechen,  auf die feinsinnige Unterscheidung " Hand verläßt "etc verzichten. ... Dann wäre das wohl im wahrsten Sinne des Wortes ein Spiel mit dem Feuer gewesen.
Warten wirs mal ab. Wechselseitige Beschimpfungen zum jetzigen Zeitpunkt entbehren nicht einer gewissen Komik.

Ich finde Küppers liegt gar nicht so falsch. Man hat sich verrannt ...beidseitig.

http://www.11freunde.de/interview/ist-die-deutsche-fankultur-bedroht-hansi-kuepper


Ich diskutier nicht mehr über Sinn oder Unsinn von Pyro (das soll jeder für sich beurteilen)... hier ging es  um die heutigen "Medien"spekulationen über Teilausschlüsse... dazu gibt es eine beobachtbare Empirie und UEFA Direktiven, welche nullkommanull Anlass geben, einen Ausschluss als realistisches Szenario zu betrachten.  


Ich würde mich freuen wenn du recht behältst.
Mir sind die Uefa Direktiven nicht bekannt. Möglicherweise kennt sich damit jemand aus und benennt mal eine Quelle außerhalb der Medien.


Alles muß man hier selber machen , lieber Heinz...


Rechtsgrundlage ist  Art .53 der Uefa. Statuten

http://de.uefa.org/MultimediaFiles/Download/Regulations/uefaorg/General/01/47/70/00/1477000_DOWNLOAD.pdf

in Verbindung mit

Art  11,  und 14 der Rechtspflegeordnung der Uefa

http://de.uefa.org/MultimediaFiles/Download/Tech/uefaorg/General/01/64/85/54/1648554_DOWNLOAD.pdf

Interessant auch ein Blick auf Art 15  der RPO..
es gibt sogar eine Haftung natürlicher Personen...

Möglich ist also vieles.
#
Peace@bbc schrieb:


Das Thema Empirie kam nicht von mir, sondern wurde von jemand anderem aufgebracht. Diese Empirie wurde als Grundlage genommen, dass es keinen Teilausschluss geben darf.
Auf konkrete Beispiele warte ich immer noch. "Vermutlich alle in Griechenland" ist schon etwas dünn...



Diskutieren ja... dazudichten oder verfälschen nein

Ich schrieb nicht, dass es keinen Ausschluss geben darf (dafür ist die Verbandsgerichtsbearkeit auch viel zu willkürlich und schwammig), sondern dass es noch keinen gegeben hat und deswegen die Annahme der Bildzeitung ebenso völlig willkürlich und sensationsgeil zu bewerten ist, eben empirisch nicht haltbar.

Du fragtest nach Vereinen, die regelmässig Pyro zünden. Da es dazu nach meiner Kenntnis keine Listen gibt, zählte ich dir ein paar Beispiele auf, die dir sicher jeder ernsthaft Fussballinteressierte so bestätigen würde... Beweise und Zahlen gibts dafür nicht (regelmässig europäischen Fussball schauen kann da aber Abhilfe schaffen)
#
HeinzGründel schrieb:
HeinzGründel schrieb:
SGE-URNA schrieb:
HeinzGründel schrieb:


 Was ist denn die Realität?
Bisher weiß keiner was. Zu möglichen  Strafmaßen kann man keine Aussagen treffen,, weil auch keiner die Rechtsgrundlage kennt , auf der ein Urteil gefällt wird.  Denkbar ist alles. Wohlgemerkt denkbar. Denkbar ist  sogar ,dass  die diejenigen die ein Urteil sprechen,  auf die feinsinnige Unterscheidung " Hand verläßt "etc verzichten. ... Dann wäre das wohl im wahrsten Sinne des Wortes ein Spiel mit dem Feuer gewesen.
Warten wirs mal ab. Wechselseitige Beschimpfungen zum jetzigen Zeitpunkt entbehren nicht einer gewissen Komik.

Ich finde Küppers liegt gar nicht so falsch. Man hat sich verrannt ...beidseitig.

http://www.11freunde.de/interview/ist-die-deutsche-fankultur-bedroht-hansi-kuepper


Ich diskutier nicht mehr über Sinn oder Unsinn von Pyro (das soll jeder für sich beurteilen)... hier ging es  um die heutigen "Medien"spekulationen über Teilausschlüsse... dazu gibt es eine beobachtbare Empirie und UEFA Direktiven, welche nullkommanull Anlass geben, einen Ausschluss als realistisches Szenario zu betrachten.  


Ich würde mich freuen wenn du recht behältst.
Mir sind die Uefa Direktiven nicht bekannt. Möglicherweise kennt sich damit jemand aus und benennt mal eine Quelle außerhalb der Medien.


Alles muß man hier selber machen , lieber Heinz...


Rechtsgrundlage ist  Art .53 der Uefa. Statuten

http://de.uefa.org/MultimediaFiles/Download/Regulations/uefaorg/General/01/47/70/00/1477000_DOWNLOAD.pdf

in Verbindung mit

Art  11,  und 14 der Rechtspflegeordnung der Uefa

http://de.uefa.org/MultimediaFiles/Download/Tech/uefaorg/General/01/64/85/54/1648554_DOWNLOAD.pdf

Interessant auch ein Blick auf Art 15  der RPO..
es gibt sogar eine Haftung natürlicher Personen...

Möglich ist also vieles.


Vielen Dank für die Arbeit.
Wäre aber auch komisch gewesen, wenn der Strafenkatalog sich von Fifa, Uefa und DFB krass unterscheiden würde?
#
Peace@bbc schrieb:


Wenn immer mehr gezündelt wird ist es irgendwann soweit (ich denke, das ist unstrittig).
[...]
Und vollkommen egal, was welches Blatt schreibt, bleibe ich bei meiner Meinung, dass es bei unserer Frequenz von Vorkommnissen sehr schnell gehen kann mit Teilausschluss.
Und ob das dieses mal oder bei einem der nächsten Vorkommnisse der Fall ist, ist doch eigentlich egal.


Aha. Du bist ja scheinbar ein echter Experte in Sachen UEFA-Strafen. Da habe ich natürlich nichts entgegenzusetzen. Ist ja eh unstrittig.      

Und: Nee, es ist mir echt zu blöde, jetzt alle Spiele durchzugucken und ne Strichliste zu machen, bei welchen Vereinen wie oft Pyro gezündet wurde, die konkreten Beispiele musst du dir also selber suchen, aber selbst als Nikosia in einem Spiel MIT Teilausschluss erneut Pyro gezündet hat, gab es keinen weiteren Teilausschluss. Seltsam, nicht?
Bei www.ultras-tifo.net findest du für jeden EL/CL-Spieltag ne Übersicht mit Fotos. Kannst ja mal durchklicken. Außer Eintrachtfans zündet da quasi natürlich niemand Pyro.

Einfach nur ein wunderbares Beispiel für die Dummheit der Menschen in diesem Land und für den Niedergang des Journalismus hier...
Die BILD erfindet was, dpa und sid tippen es ab, jedes Kackblatt macht ne Meldung draus und die Pawlowschen Hunde im Eintrachtforum springen sabbernd und geifernd auf und ab.

Wir sprechen uns wieder wenn die Strafe da ist, dann kanns mit der neuen Diskussion losgehen, ob die 50.000 EUR nicht in den rechten Fußzeh von irgendeinem neuen Spieler, der das Tor auch ned trifft, besser investiert gewesen wären und dass die bösen Fans ja mal wieder das Image des Vereins kaputtmachen, aber dann sprechen wir wenigstens über Fakten, nicht über das, was aus Sensationsgeilheit von sogenannten "Journalisten" entsteht und von Axel-Springer-Lemmingen quasi ekstatisch aufgenommen wird.
#
Maxfanatic schrieb:
Peace@bbc schrieb:


Wenn immer mehr gezündelt wird ist es irgendwann soweit (ich denke, das ist unstrittig).
[...]
Und vollkommen egal, was welches Blatt schreibt, bleibe ich bei meiner Meinung, dass es bei unserer Frequenz von Vorkommnissen sehr schnell gehen kann mit Teilausschluss.
Und ob das dieses mal oder bei einem der nächsten Vorkommnisse der Fall ist, ist doch eigentlich egal.


Aha. Du bist ja scheinbar ein echter Experte in Sachen UEFA-Strafen. Da habe ich natürlich nichts entgegenzusetzen. Ist ja eh unstrittig.      

Und: Nee, es ist mir echt zu blöde, jetzt alle Spiele durchzugucken und ne Strichliste zu machen, bei welchen Vereinen wie oft Pyro gezündet wurde, die konkreten Beispiele musst du dir also selber suchen, aber selbst als Nikosia in einem Spiel MIT Teilausschluss erneut Pyro gezündet hat, gab es keinen weiteren Teilausschluss. Seltsam, nicht?
Bei www.ultras-tifo.net findest du für jeden EL/CL-Spieltag ne Übersicht mit Fotos. Kannst ja mal durchklicken. Außer Eintrachtfans zündet da quasi natürlich niemand Pyro.

Einfach nur ein wunderbares Beispiel für die Dummheit der Menschen in diesem Land und für den Niedergang des Journalismus hier...
Die BILD erfindet was, dpa und sid tippen es ab, jedes Kackblatt macht ne Meldung draus und die Pawlowschen Hunde im Eintrachtforum springen sabbernd und geifernd auf und ab.

Wir sprechen uns wieder wenn die Strafe da ist, dann kanns mit der neuen Diskussion losgehen, ob die 50.000 EUR nicht in den rechten Fußzeh von irgendeinem neuen Spieler, der das Tor auch ned trifft, besser investiert gewesen wären und dass die bösen Fans ja mal wieder das Image des Vereins kaputtmachen, aber dann sprechen wir wenigstens über Fakten, nicht über das, was aus Sensationsgeilheit von sogenannten "Journalisten" entsteht und von Axel-Springer-Lemmingen quasi ekstatisch aufgenommen wird.



Ist das nicht etwas kurzsichtig (und dumm), erstmal zu handeln und sich dann Gedanken über sein Tun zu machen? Nur mal angenommen, entgegen aller Erwartungen wird ein Ausschluss der Zuschauer wahr, was dann? Dann ist es die unfähige Presse, die dazu geführt hat. Die Schuld bloß nicht bei sich selbst suchen.

Sorry, ich finde diese Einstellung echt daneben.
#
wie definieren eigentlich die medien "ausschreitungen"? da wurden ein paar bengalische fackeln gezündet. das sind ausschreitungen?

wie nennen die dann tatsächliche ausschreitungen? krieg?
#
mickmuck schrieb:
wie definieren eigentlich die medien "ausschreitungen"? da wurden ein paar bengalische fackeln gezündet. das sind ausschreitungen?

wie nennen die dann tatsächliche ausschreitungen? krieg?  


Bürgerkrieg.
Oder, um es mit Silvie vdV zu sagen: Guerillakrieg. Ach, quatsch. Das hat sie über ihre ehelichen Dissonanzen mit dem Rafa gesagt. Und danach wurde ein kleiner Bub präsentiert, dem sie in Syrien das Gesicht weggeschossen haben. RTL, Günther Jauch, Jahresdebilenrückblick.
Sorry für das offtopic, aber über diese vorsichtig ausgedrückt, geschmacklose Sauerei hab ich mich geärgert.
#
Shooter schrieb:
Maxfanatic schrieb:
Peace@bbc schrieb:


Wenn immer mehr gezündelt wird ist es irgendwann soweit (ich denke, das ist unstrittig).
[...]
Und vollkommen egal, was welches Blatt schreibt, bleibe ich bei meiner Meinung, dass es bei unserer Frequenz von Vorkommnissen sehr schnell gehen kann mit Teilausschluss.
Und ob das dieses mal oder bei einem der nächsten Vorkommnisse der Fall ist, ist doch eigentlich egal.


Aha. Du bist ja scheinbar ein echter Experte in Sachen UEFA-Strafen. Da habe ich natürlich nichts entgegenzusetzen. Ist ja eh unstrittig.      

Und: Nee, es ist mir echt zu blöde, jetzt alle Spiele durchzugucken und ne Strichliste zu machen, bei welchen Vereinen wie oft Pyro gezündet wurde, die konkreten Beispiele musst du dir also selber suchen, aber selbst als Nikosia in einem Spiel MIT Teilausschluss erneut Pyro gezündet hat, gab es keinen weiteren Teilausschluss. Seltsam, nicht?
Bei www.ultras-tifo.net findest du für jeden EL/CL-Spieltag ne Übersicht mit Fotos. Kannst ja mal durchklicken. Außer Eintrachtfans zündet da quasi natürlich niemand Pyro.

Einfach nur ein wunderbares Beispiel für die Dummheit der Menschen in diesem Land und für den Niedergang des Journalismus hier...
Die BILD erfindet was, dpa und sid tippen es ab, jedes Kackblatt macht ne Meldung draus und die Pawlowschen Hunde im Eintrachtforum springen sabbernd und geifernd auf und ab.

Wir sprechen uns wieder wenn die Strafe da ist, dann kanns mit der neuen Diskussion losgehen, ob die 50.000 EUR nicht in den rechten Fußzeh von irgendeinem neuen Spieler, der das Tor auch ned trifft, besser investiert gewesen wären und dass die bösen Fans ja mal wieder das Image des Vereins kaputtmachen, aber dann sprechen wir wenigstens über Fakten, nicht über das, was aus Sensationsgeilheit von sogenannten "Journalisten" entsteht und von Axel-Springer-Lemmingen quasi ekstatisch aufgenommen wird.



Ist das nicht etwas kurzsichtig (und dumm), erstmal zu handeln und sich dann Gedanken über sein Tun zu machen? Nur mal angenommen, entgegen aller Erwartungen wird ein Ausschluss der Zuschauer wahr, was dann? Dann ist es die unfähige Presse, die dazu geführt hat. Die Schuld bloß nicht bei sich selbst suchen.

Sorry, ich finde diese Einstellung echt daneben.


Was willst du mir mit dem wertvollen Beitrag jetzt sagen? Pyro blöd? Okay. Dann viel Erfolg beim Verhindern. Denke mit noch so 2-3 sozialpädagogisch angehauchten Beiträgen von dir wird es in Zukunft keine Pyrotechnik mehr geben.
#
mickmuck schrieb:
wie definieren eigentlich die medien "ausschreitungen"? da wurden ein paar bengalische fackeln gezündet. das sind ausschreitungen?

wie nennen die dann tatsächliche ausschreitungen? krieg?  


Bürgerkrieg!!!
#
Shooter schrieb:
Man kann sich natürlich darüber ärgern, wer was von wem abschreibt und wir übertrieben was dargestellt wird, keine Frage.

Was aber ausser Frage steht ist, dass Bengalos im Stadion verboten sind und Strafen nach sich ziehen. Äußerungen "ein bisschen gezündelt ist nicht schlimm..", "in der Türkei.." etc. sind fehl am Platz, da es schlichtweg verboten ist. Warum es verboten und ob dies sinnvoll ist kann von mir aus auch diskutiert werden. Es bleibt aber dabei, es hat lt. Fifa, UEFA, DFB nichts im Stadion verloren. Und das sollte nun mal akzeptiert werden.

Meine Meinung dazu: Es kostet unnötig Geld, unnötige Ressourcen werden mit dem Thema beschäftigt, unnötiger Image Verlust ergeht über den Verein. Ein gesunder Menschenverstand, der auch noch dem Verein Eintracht Frankfurt gutgesonnen ist, würde von sich aus schon zum Entschluss kommen, dass hier etwas schief läuft. Diese "Fans", die nur sich selbst feiern, schaden vorsätzlich dem Verein. Man könnte fast meinen, sie kommen vom anderen Ufer und verscuhen unseren Verein zu beschmutzen.


Ich gehe einmal davon aus, dass es auf Seiten der Pyro-Befürworter nicht nur die Abenteurer und "Selbstfeierer" gibt, sondern eben auch Personen, die das Thema eher politisch angehen:

[ulist]
  • Gerechtigkeit
  • (1) - Warum werden Vereine unterschiedliche bestraft?
  • Gerechtigkeit
  • (2) - Warum werden wesentlich schlimmere Vergehen (z.B. Katar) nicht hinterfragt?
  • Selbstbestimmung - Warum dürfen die Verbände uns vorschreiben, wie gefeiert werden darf?
  • Usw.
  • [/ulist]

    Alles berechtigte Fragen. Aber die Konsequenz daraus müsste doch sein, eine politische Lösung zu finden - wenn z.B. ein Sepp Blatter als Wurzel des Übels angesehen wird, muss man danach streben, dass er nicht mehr gewählt wird. Leider wird er von Menschen gewählt, die von Menschen gewählt werden, die... Mist, hier kann der einfache Fan aus der XYZ-Kurve herzlich wenig Einfluss nehmen! Dann muss man eben den mühsamen Weg über Fanvertreter gehen, die bei manchen Vereinen ja schon im Vorstand sitzen und hoffen, dass das Anliegen irgendwann oben ankommt.

    Der immer wieder eingeschlagene Weg der Konfrontation ("Wir machen es einfach trotzdem!") kann m.E. nicht zum Erfolg führen, wird die Fansszene eher spalten ("Wegen euch xxx muss mein Verein wieder Strafe zahlen!") und ist gefundenes Fressen für unreflektierte Medien und Personenkreise.

    Zum Schluss noch meine eigene Pyro-Erfahrung (im Sinne von mittendrin statt nur dabei), die sich auf ein Zweitliga-Auswärtsspiel in Essen (4:4) beschränkt: Es wurde in meiner Nähe eine Rauchbombe gezündet - hat zwar weder meinen Kumpel noch mich umgebracht; wenn einem aber die Luft wegbleibt und man nicht ausweichen kann, dennoch unangenehm!
    Auch wenn Pyro m.M. nach schön aussieht - ich kann die Sicherheitsbedenken nachvollziehen.


    Teilen