DANKE OKA NIKOLOV (Choreo gegen Augsburg, siehe #446)

#
Danke Oka! Viel Glück uns Spaß in den USA!
#
DANKE OKA!!!!
Du bist und bleibst eine Ikone in sportlicher und menschlicher Hinsicht. Tolle Jahre haben wir mit Dir erlebt!
#
Machs gut Oka ! Keiner hat Himmel & Hölle wohl besser verkörpert als du. Als Mensch bleibst du unersetzlich, und ich wünsche dir von ganzem Herzen das deine Träume in Erfüllung gehen.

Alles gute auf deinem neuen Weg, und komm irgendwann wieder.
#
Ich hab Pipi in den Augen..

DANKE Oka.. für alles. Und wenn es dein Herzenswunsch ist in die Staaten zu gehen, dann wünsche ich dir alles gute dabei.

Komm wieder!!
Bist immer herzlich willkommen..
#
Danke Oka!
Du wirst immer in unseren Herzen bleiben.
Ein Bild mit deiner Widmung hängt bei mir an der Wand,somit sehe ich dich jeden Tag.
#
  Schade aber wenn ich es einem gönne dann dem Oka. Mach noch nen bissl im Ausland rum und dann kommst als Torwarttrainer zurück zu uns  

Danke für die gute Zeit  
#
Danke Oka,
du bist (sportlich geshen) eine Diva, da war alles dabei von Weltklasse bis....na ja, nicht ganz so gut eben.
Wer hätte von daher besser zur Eintracht gepasst als du.
Ich kann mir eine Eintracht ohne Oka Nikolov nicht vorstellen, leider werde ich es aber müssen.

ich wünsche dir alles erdenklich Gute!
#
Dir, lieber Oka, kann man gar nicht oft genug DANKE sagen. Du bist ein einzigartiger Mensch und deswegenen wünsche dir von Herzen alles Gute für deine Zukunft.

Wenn du deine Profikarriere dann in 10-20 Jahren  ,-)  beendet haben wirst wirst du doch sicher im Trainerteam (Torwarttrainer, Jugendtrainer?) einsteigen  

Bis dann!
#
Schade, dass er geht, und Danke für über 20 Jahre!

Ein bisschen Rumeiern ist es aber schon. Zuerst den Vertrag verlängern und einen Monat später schon wieder auflösen.

Dass man ihm jetzt noch kein konkretes Angebot für eine Weiterbeschäftigung nach seiner Karriere machen kann,  ist doch wohl klar. Wer weiß denn, wann er wirklich aufhören wird, im Tor zu stehen?

Da hätte man vor zwei Jahren schon einen Job für ihn ausgucken müssen, den man jetzt Jahr für Jahr für ihn frei hält, weil er die kurzen Hosen doch noch nicht auszieht. Wie soll das denn laufen?

Mehr als eine Absichtserklärung, dass man ihn nach seiner aktiven Karriere unbedingt weiter im Team haben möchte, kann es gar nicht geben.

Dem Verein kann man diesbezüglich wahrlich keinen Vorwurf machen.

mit realistischem Gruß

JR
#
Eintracht Frankfurt nächste Saison ohne Oka, komisches Gefühl.

Ich gönne ihm das Abenteuer USA und finde es auch gut, dass die Eintracht seinem Wunsch nachgekommen ist. das hat er sich verdient.

Danke Oka, für die letzten Jahre mit allen Höhen und Tiefen. Die Abstiege hätten zwar nicht unbedingt sein müssen, aber ich werde dich immer in guter Erinnerung behalten und dich vermissen.

Mach's gut und viel Spaß und Erfolg in den USA - bleib gesund!
#
Alles Gute für das Abenteuer USA und viel Spass dabei! Wenn Du jetzt noch "Ami" wirst, wird der Klinsmann Dich bestimmt noch als Nationaltorwart einsetzen.  
#
[Edit von Shlomo: Folge eines gelöschten Beitrags]


Danke Oka und viel Spaß in den Staaten! Vielleicht besuchen wir dich mal, aber du weißt ja erstmal müssen wie nochn bißchen durch Europa reisen!    
#
Uli Stein, Köpke, Heinen, Pröll...alle kamen und gingen, Oka blieb.

Danke für Deine Treue, für Deine odenwälder Gelassenheit und Dein stets sympathische Art! Du wirst fehlen.
#
tschöööööööööööö d.h
#
#
Danke, alter Knopfaugen Oka! Alles Gute in den USA!
 
#
der bisher schlimmste Tag als Eintracht Fan, Oka stand für mich für die Eintracht, Oka war immer da.....immer Als kleiner 6 jähriger Junge hatte ich schon sein Trikot an und hab Ihn angefeuert.

22 Jahre!!!!!!!!





Bitte tu uns den gefallen und schenke uns noch ein Abschiedsspiel
#
Weil dieser Thread für die Verabschiedung von Oka und nicht fürs Nachtreten gedacht ist sind eben ein paar Beiträge über die Wupper gegangen. (Shlomo)
#
Vielen, vielen Dank für viele tolle Spiele die wir mit Dir erleben durften.
#
Mal sehen, wie schnell er wieder zurück ist.....
Ich weiß nicht, das passt irgendwie nicht.
Aber was von der Welt sehen wollen ist nachvollziehbar und ich hoffe, er findet den richtigen Verein.


Teilen