Aus "Schneefall" wird "Schneechaos"...

#
Was die mediale Hingabe über ein nicht wirklich beeinflussbare Tatsache betrifft, so ist es wohl Deutschlands Thema Nummer eins derzeit: Das Schneechaos. Ich gehe erst auf die 30 zu, meine mich aber erinnern zu können, dass damals noch einfach Schnee gefallen ist, ohne dass bei 5cm gleich Chaos ausgebrochen ist, bei denen TV-"Nachrichten" in festgefahrener Reihenfolge bis zum Erbrechen in Szene 1 über Durchdrehende Autoreifen, in Szene 2 über den Kommentar eines Winterdienstmitarbeiters und in Szene 3 über Schlitten fahrende Kinder berichten.
Infolgedessen ebenso auffällig: In der heutigen Zeit ist die Erwartungshaltung diesbezüglich eine ganze andere geworden. Nicht sofort geräumte Straßen? Skandal. Flugausfälle? Geht ja GAR nicht. Staus? Unfähige Autofahrer.
Und so sind wir ergeben sich die nächsten Ziele der Menschheit: Wetter beherrschen, meteorologische Machtübernahme, es wird Zeit!
#
Ich war auch entsetzt ob der Nachrichten: Schnee und Frost! Im Winter! Wahnsinn! Das gabs seit fast 10 Monaten nicht mehr!  
#
tutzt schrieb:
Ich war auch entsetzt ob der Nachrichten: Schnee und Frost! Im Winter! Wahnsinn! Das gabs seit fast 10 Monaten nicht mehr!  



Na ja, bei den Berliner Verkehrsbetrieben könnte man jedes Jahr aufs Neue meinen, daß so ein Winter vollkommen überraschend ist
#
Schnee?? Ihr Flachländer...
#
Der Verkehr hat auf der Strasse, auf der Schiene und im Flugverkehr in den letzten 20 Jahren um 50% zugenommen! Es tummeln sich im Jahr 2010 einfach viel mehr Autos, LKWs, ICEs (die mit Tempo 300 fahren sollen) und Flugzeuge auf den Verkehrswegen!

Klar gab es solche Winter, wie den vom letzten Jahr und den bis jetzt sehr kalten und Schneereichen Winter 2010/11  früher genauso oft. Aber damals lief das alles noch entspannter ab, weil einfach nicht so viel los war.

Ein Beispiel vom Airport Frankfurt: heute fliegen doppelt so viele Flieger in FRA ab als noch in den 80ern. Bei kaltem Schneewetter müssen die alle enteist werden. Bei der Landung müssen grössere Sicherheitsabstände eingehalten werden. Bei der Masse an Flugbewegungen kommt es unweigerlich zu Verspätungen! Man kann einen Bahnhof oder einen Flughafen nicht einfach abreissen und im nächsten Jahr einen doppelt so grossen wieder hinstellen. Da fehlt der Platz und........ (Stuttgart 21 lässt grüssen).

Das Wetter heutzutage löst bei Hildegard Müller auf irgendeinem Kaff sicher kein (Verkehrs)-Chaos aus. Aber an grossen Verkehrsknotenpunkten wie Hauptbahnhöfen, Autobahnen oder Flughafen-Drehkreuzen kommt es aufgrund des enorm grossen Verkehersaufkommens  eben zu Verspätungen und Unfällen.

Das wird in Zukunft noch zunehmen! Für Leute die Berufsbedingt viel unterwegs sein müssen, für Mitarbeiter von Transport- und Logistikbetrieben und für Passagiere waren die letzten Tage und Woche wirklich ein Chaos! Das betrifft sicher einige Millionen Menschen.

tuaniz
#
tuaniz schrieb:
Der Verkehr hat auf der Strasse, auf der Schiene und im Flugverkehr in den letzten 20 Jahren um 50% zugenommen! Es tummeln sich im Jahr 2010 einfach viel mehr Autos, LKWs, ICEs (die mit Tempo 300 fahren sollen) und Flugzeuge auf den Verkehrswegen!

Klar gab es solche Winter, wie den vom letzten Jahr und den bis jetzt sehr kalten und Schneereichen Winter 2010/11  früher genauso oft. Aber damals lief das alles noch entspannter ab, weil einfach nicht so viel los war.

Ein Beispiel vom Airport Frankfurt: heute fliegen doppelt so viele Flieger in FRA ab als noch in den 80ern. Bei kaltem Schneewetter müssen die alle enteist werden. Bei der Landung müssen grössere Sicherheitsabstände eingehalten werden. Bei der Masse an Flugbewegungen kommt es unweigerlich zu Verspätungen! Man kann einen Bahnhof oder einen Flughafen nicht einfach abreissen und im nächsten Jahr einen doppelt so grossen wieder hinstellen. Da fehlt der Platz und........ (Stuttgart 21 lässt grüssen).

Das Wetter heutzutage löst bei Hildegard Müller auf irgendeinem Kaff sicher kein (Verkehrs)-Chaos aus. Aber an grossen Verkehrsknotenpunkten wie Hauptbahnhöfen, Autobahnen oder Flughafen-Drehkreuzen kommt es aufgrund des enorm grossen Verkehersaufkommens  eben zu Verspätungen und Unfällen.

Das wird in Zukunft noch zunehmen! Für Leute die Berufsbedingt viel unterwegs sein müssen, für Mitarbeiter von Transport- und Logistikbetrieben und für Passagiere waren die letzten Tage und Woche wirklich ein Chaos! Das betrifft sicher einige Millionen Menschen.

tuaniz


zusätzlich gab es vor 30 Jahren noch nicht dermaßen viele Sender, welche darüber berichteten. Da muss ja alles mittlerweile dramatisch sein, sonst kann man keine Werbezeit verkaufen a la USA Vorbild.
#
An manchen Orten ist es "dramatisch", wie Du es nennst. An anderen wiederum nicht! Das stimmt so.

Was machst Du, wenn Du stundenlang mitten auf der Strecke in einem Zug feststeckst oder Dein Flug annuliert wurde? Könnte mir vorstellen, das Du ziemlich angepisst bist und ein empörtes Interview in ein RTL Mikrofon schreist.
#
Anzumerken ist allerdings auch, dass in den letzten Zwanzig Jahren sich die zu füllenden Newsmedien (PrivatTv und Internet) mindestens verzwanzigfacht haben....
#
Das stimmt absolut. Mit dem Internet gab es einen noch nie dagewesenen Schub an Information für die gesamte Welt.

Aber ändert das etwas am Chaos oder Nichtchaos im Verkehr im Winter?

tuaniz
#
die leut die damals in stalingrad warn, die haben für so einen winter nur ein müdes lächeln übrig. Und schnee im winter kommt auch jedes jahr im dezember überraschent. Was fürn rumgeflenne teilweise.man man man.
#
es würde schon mal helfen, jedem Trottel, der noch mit Sommerreifen rumrutscht, den Führerschein für laaaange Zeit abzunehmen.

Ansonsten? Lächerlich, was ein Geschiss wegen ein paar Zentimeter Schnee.
#
+++++breaking news+++++

Streik der Auslieferer bei der Firma Bofrost.

Die Gewerkschaft IG dAtteL (Industriegewerkschaft der Auslieferer teurer tiefgefrohrener ekelerregender Lebensmittel) fordert den sofortigen Stop des Einsatzes von Cabrios bei der Firma Bofrost. Ein seit Tagen vermisster Angestellter wurde schockgefrostet im Eisschrank der Rentnerin H. Waitost aufgefunden. Laut Auskunft der Gerichtsmedizin in Rothenburg a.d. Fulda ist der Zustand der Leiche stabil, es wird jedoch mit einer Zunahme der Geruchsbelästigung bei Tauwetter gerechnet.

Räuders internäschonell
#
Wer mal die Bilder gesehen hat vom Schneechaos vor 30 Jahren in Norddeutschland (auch auf Rügen in Ostdeutschland und anderen Regionen) oder weiß, wie es ist, wenn in einem Mittelgebirge über 100cm liegen (selbst schon erlebt), der hat für so ein Wetter ein müdes Lächeln übrig.

Der Unterschied für mich ist nur, dass wir zwischen 2000 und 2008 fast keinen starken Winter hatten bzw. eigentlich gar keinen richtigen Winter hatten. Die Winter 2009/10 und 2010/11 entsprechen den Wintern, die ich in meiner Kindheit, sprich Anfang der 90er, jedes Jahr erlebt habe.
#
SGE_Werner schrieb:
Wer mal die Bilder gesehen hat vom Schneechaos vor 30 Jahren in Norddeutschland (auch auf Rügen in Ostdeutschland und anderen Regionen) oder weiß, wie es ist, wenn in einem Mittelgebirge über 100cm liegen (selbst schon erlebt), der hat für so ein Wetter ein müdes Lächeln übrig.

Der Unterschied für mich ist nur, dass wir zwischen 2000 und 2008 fast keinen starken Winter hatten bzw. eigentlich gar keinen richtigen Winter hatten. Die Winter 2009/10 und 2010/11 entsprechen den Wintern, die ich in meiner Kindheit, sprich Anfang der 90er, jedes Jahr erlebt habe.


Ich gebe dir in allen Punkten recht
#
@dawiede: Gibt es in Norwegen eigentlich eine ähnlich stringente Räumpflicht wie in Deutschland? Oder sehen die das etwas gelassener nach dem Motto: "Wer ausrutscht hat halt die falschen Schuhe an."?
#
Johann_Gambolputty schrieb:
@dawiede: Gibt es in Norwegen eigentlich eine ähnlich stringente Räumpflicht wie in Deutschland? Oder sehen die das etwas gelassener nach dem Motto: "Wer ausrutscht hat halt die falschen Schuhe an."?


Also ausserhalb der Staedte leben die Bauern im WInter davon fuer Staat und Privatpersonen die Strassen freizuraeumen.

In der Stadt wird ebenfalls sofort geraeumt und wenn der Schnee schmilzt knirscht es unter den Fuessen, soviel streuen die.

Dennoch habe ich nicht selten beinahe Unfaelle, weil es doch irgendwie auf den Wegen immer wieder mal vereist ist.

Am schlimmsten aber ist es beim Langlauf. Waehrend ich beim Bergabfahren immer auf die Fresse fliege, die 3jaehrigen hier aber mit Skiern geboren wurde, ist meine Unfallgefahr immer am groessten, wenn die bei einer Abfahrt pløtzlich stehenbleiben, ich aber das nicht kann  
#
kein Wunder, wenn die Blöd sogar nen Live-Ticker einrichtet  
#
wettervorhersage für bangkok

leichter Regen
22 / 32°C
» Details
Montag
20.12.2010
leicht bewölkt
23 / 34°C
» Details
Dienstag
21.12.2010
leicht bewölkt
24 / 34°C
» Details
Mittwoch
22.12.2010
sonnig
25 / 35°C
Donnerstag
23.12.2010
leicht bewölkt
25 / 34°C
Freitag
24.12.2010
sonnig
23 / 36°C
Samstag
25.12.2010
sonnig
23 / 35°C
Sonntag
26.12.2010
leicht bewölkt
23 / 35°C
Montag
27.12.2010
leicht bewölkt
24 / 34°C
Dienstag
28.12.2010
leicht bewölkt
24 / 33°C
Mittwoch
29.12.2010
leicht bewölkt
24 / 32°C
Donnerstag
30.12.2010
sonnig
22 / 31°C

kein schnee in sicht



#
also ich war bis Montag in Finnland und in Helsinki lag über ein halber Meter Schnee. Da funktioniert der öffentliche Nahverkehr, der Flugverkehr und der Individualverkehr ohne Probleme. Darüber hinaus haben sie aber mit den Ostblock LKWs die gleichen Probleme wie wir: Keine Winterreifen. Da stellt sich auch schon mal einer quer. Abgesehen davon würde ich bei uns die Spediteure persönlich haftbar für Unfälle machen, die aufgrund mangelnder Winterausrüstung entstehen.
#
Jaja, so ist das. Immer Extreme schaffen um die Bevölkerung auf Kurs zu halten.

Auf der einen Seite, die "vom Menschen gemachte Klimaveränderung"   mit Meldungen, es würde das heißeste Jahr werden... bla bla bla... usw.

Dann das Winterchaos, welches schon vor 100 Jahre nicht anders gewesen sein wird. Winter halt, mal heftiger dann mal wieder milder. So ist das eben.

Lasst euch doch net so verrückt machen!  
Wobei ich nicht abstreiten möchte, dass dieser Winter besonders hart werden könnte/wird.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!