Nachbetrachtung 18. Spieltag - SC Freiburg - SG Eintracht Frankfurt

#
Basaltkopp schrieb:
cgrudolf schrieb:
SGE_Werner schrieb:
Paderborn-Spiel reloaded.


ich war in PB und FR live dabei, und jedesmal die gleiche Fassungslosigkeit der Fans beim Abpfiff. Beide Male 1:0 geführt, beide Gegner im Sack gehabt, da harmlos, bis die Trainer jeweils einen neuen Mittelstürmer brachten, die das Spiel dann in ein paar Minuten kippten!
CZ ist die Lebensversicherung der Abwehr, mit ihm in der IV wäre gestern ein Petersen nicht so rumgeturnt bzw. ein Firmino in Hoffe.
Vielleicht nur ein Gerücht, aber die Nichtaufstellung sei die vereinsinterne Strafe für die "Streif" vom letzten WE gewesen ..


Ein selbst an den Haaren herbei gezogenen oder aus den eigenen Fingern gesaugtes Gerücht?  


Ich denke eher ein Hoffnungsschimmer. Ich hoffe auch darauf das Zambrano den Laden hinten besser zusammenhalten kann. Und das er defensiv einiges drauf hat ist ziemlich unbestritten.

Ob mit ihm die erwähnten Partien zumindest nicht in Niederlagen geendet hätten sei mal dahin gestellt, denn auch Carlos kann nicht überall sein und macht gelegentlich, wie jeder andere Spieler auch, mal ab und zu  Fehler.
#
Basaltkopp schrieb:
Dir kann man es auch nicht recht machen. Wie oft hast Du hier schon schwadroniert, dass die Jungs zu wenig Ehrgeiz haben.
Zudem reden wir von einem Spiel, also ist große Klappe und nichts dahinter selbst für Dein regelmäßig  gegen Null tendierendes Niveau echt noch niveaulos.  


Doch der Meier hat es richtig gemacht.
Er spricht die ganze Zeit davon das man an 2011 denken sollte und erstmal die kleinen Ziele erreichen sollte.

Und habe ich Meier dafür kritisiert ???
#
Immer wieder lustig hier.  

Nach 2 Seiten Expertenmeinungen in diesem Fred bin ich eigentlich fast schon wieder optimistisch für die Rückrunde.  
#
Ah, okay.Es ging bei dieser Gerüchte Sache gar nicht um die Frage ob mit Zambrano die Spiele anders ausgegangen wären. Hab cgrudolfs Beitrag nicht bis zum Ende gelesen
#
DelmeSGE schrieb:
Hyundaii30 schrieb:
Basaltkjopp schrieb:
Hyundaii30 schrieb:
Adler2229 schrieb:
Verstehe das ganze Geheule nicht! Für Europa reicht es nicht, wo soll es denn auch her kommen, Schaaf kann auch nicht zaubern. Immer das Gejammere, Trainer, B.H, H.B und wer alles schuld sein soll. Solche Spiele wird es immer geben und Freiburg ist bei weitem nicht so schlecht.


Das haben doch diese tollen Spieler selber zum Ziel gemacht und es ausgesprochen


Sagen sie, dass es nur um den Klassenerhalt gehen kann, ist es auch nicht richtig.
Und nach dem ersten schlechten Pflichtspiel nach der Winterpause herabwürdigend von "diesen tollen Spielern" zu sprechen ist auch daneben.  


Kannst du gerne so sehen.
Ich persönlich habe aber ein großes Problem mit menschen die eine große klappe haben und die aber einen dann so enttäuschen.
Dann sollte man lieber keine großen reden schwingen.


Sich Ziele setzen hat nichts mit grosser Klappe zu tun...Sondern spricht durchaus für Ehrgeiz und Motivation...
Das ist Megamüll,Koreaner...
Wir haben eine Mannschaft,die durchaus dieses Ziel erreichen kann,wenn sie eben als Mannschaft funktioniert und im Sinne der Mannschaft agiert...
daran hapert es,das muss der Trainer hinkriegen...
Wenn ein Spieler dieser Mannschaft sich mit diesem Kader den Platz 15 als Ziel setzen würde,herrje,dann bloss weg mit dem...




Natürlich hat das was mit großer klappe zu tun , wenn man sich hohe Ziele setzt und dann so vorgeführt wird.
Aber heutzutage ist das ja bei den meisten Menschen Standard.

Ich mag sowas aber nicht.
Auch weil ich die oft Erfahrung mache ,
Das die meisten Menschen mit großer klappe
Meistens erheblich weniger können als sie behaupten.
#
spiele verlierste, spiele gewinnste.

nur das mit Kadlec, ich sags nochmal, find das sooo unverständlich, das ärgert mich so sehr. lasst doch dem bub ma zeigen was er kann... it immer nur piazon 90 Minuten abfall spielen lassen.
#
Chaos-Adler schrieb:
Ah, okay.Es ging bei dieser Gerüchte Sache gar nicht um die Frage ob mit Zambrano die Spiele anders ausgegangen wären. Hab cgrudolfs Beitrag nicht bis zum Ende gelesen


So wie die Freiburger uns ausgekontert haben hätte Zambrano wohl auch wenig ausrichten können. Man muss neidlos oder doch neidisch anerkennen, dass die Freiburger in der Lage waren, unsere Schwächen eiskalt auszunutzen. Wir haben es aber nicht geschafft, eine in der ersten zwanzig Minuten total verunsicherte und völlig lethargisch agierende Mannschaft abzuschießen und das Spiel schon in der ersten halben Stunde klar für uns zu entscheiden.
#
Basaltkopp schrieb:
Chaos-Adler schrieb:
Ah, okay.Es ging bei dieser Gerüchte Sache gar nicht um die Frage ob mit Zambrano die Spiele anders ausgegangen wären. Hab cgrudolfs Beitrag nicht bis zum Ende gelesen


So wie die Freiburger uns ausgekontert haben hätte Zambrano wohl auch wenig ausrichten können. Man muss neidlos oder doch neidisch anerkennen, dass die Freiburger in der Lage waren, unsere Schwächen eiskalt auszunutzen. Wir haben es aber nicht geschafft, eine in der ersten zwanzig Minuten total verunsicherte und völlig lethargisch agierende Mannschaft abzuschießen und das Spiel schon in der ersten halben Stunde klar für uns zu entscheiden.  


korrekt
#
Basaltkopp schrieb:
Chaos-Adler schrieb:
Ah, okay.Es ging bei dieser Gerüchte Sache gar nicht um die Frage ob mit Zambrano die Spiele anders ausgegangen wären. Hab cgrudolfs Beitrag nicht bis zum Ende gelesen


So wie die Freiburger uns ausgekontert haben hätte Zambrano wohl auch wenig ausrichten können. Man muss neidlos oder doch neidisch anerkennen, dass die Freiburger in der Lage waren, unsere Schwächen eiskalt auszunutzen. Wir haben es aber nicht geschafft, eine in der ersten zwanzig Minuten total verunsicherte und völlig lethargisch agierende Mannschaft abzuschießen und das Spiel schon in der ersten halben Stunde klar für uns zu entscheiden.  


Und warum haben wir das dann nicht einfach gemacht ?
#
Hyundaii30 schrieb:
Basaltkopp schrieb:
Chaos-Adler schrieb:
Ah, okay.Es ging bei dieser Gerüchte Sache gar nicht um die Frage ob mit Zambrano die Spiele anders ausgegangen wären. Hab cgrudolfs Beitrag nicht bis zum Ende gelesen


So wie die Freiburger uns ausgekontert haben hätte Zambrano wohl auch wenig ausrichten können. Man muss neidlos oder doch neidisch anerkennen, dass die Freiburger in der Lage waren, unsere Schwächen eiskalt auszunutzen. Wir haben es aber nicht geschafft, eine in der ersten zwanzig Minuten total verunsicherte und völlig lethargisch agierende Mannschaft abzuschießen und das Spiel schon in der ersten halben Stunde klar für uns zu entscheiden.  


Und warum haben wir das dann nicht einfach gemacht ?  


Du bist doch der,  der immer alles besser weiss und das meistens schon vorher gewusst haben will.
#
Basaltkopp schrieb:
Hyundaii30 schrieb:
Basaltkopp schrieb:
Chaos-Adler schrieb:
Ah, okay.Es ging bei dieser Gerüchte Sache gar nicht um die Frage ob mit Zambrano die Spiele anders ausgegangen wären. Hab cgrudolfs Beitrag nicht bis zum Ende gelesen


So wie die Freiburger uns ausgekontert haben hätte Zambrano wohl auch wenig ausrichten können. Man muss neidlos oder doch neidisch anerkennen, dass die Freiburger in der Lage waren, unsere Schwächen eiskalt auszunutzen. Wir haben es aber nicht geschafft, eine in der ersten zwanzig Minuten total verunsicherte und völlig lethargisch agierende Mannschaft abzuschießen und das Spiel schon in der ersten halben Stunde klar für uns zu entscheiden.  


Und warum haben wir das dann nicht einfach gemacht ?  


Du bist doch der,  der immer alles besser weiss und das meistens schon vorher gewusst haben will.  


Das stimmt nicht.
Ich sage meine Meinung.
Das manche das immer alles gleich als Fakten ansehen ( was unmöglich ist) dafür kann ich nichts.
#
Hyundaii30 schrieb:
Basaltkopp schrieb:
Chaos-Adler schrieb:
Ah, okay.Es ging bei dieser Gerüchte Sache gar nicht um die Frage ob mit Zambrano die Spiele anders ausgegangen wären. Hab cgrudolfs Beitrag nicht bis zum Ende gelesen


So wie die Freiburger uns ausgekontert haben hätte Zambrano wohl auch wenig ausrichten können. Man muss neidlos oder doch neidisch anerkennen, dass die Freiburger in der Lage waren, unsere Schwächen eiskalt auszunutzen. Wir haben es aber nicht geschafft, eine in der ersten zwanzig Minuten total verunsicherte und völlig lethargisch agierende Mannschaft abzuschießen und das Spiel schon in der ersten halben Stunde klar für uns zu entscheiden.  


Und warum haben wir das dann nicht einfach gemacht ?  


Musste mal die lieben Herren Spieler fragen..  

Weil wir einfach nicht die unbedingte Geilheit hatten, dass 2:0 zu erzwingen..
So nach dem Motto: " Jo es läuft ja, wir haben die Freiburger ja im Griff und
irgendwann werden wir schon unser zweites Tor machen..."...
Bezeichnend der Pass von Aigner auf Haris in der zweiten Halbzeit...  
Da hat die letzte Konzentration gefehlt..
Dann bekommst du hinten so ein blöden Elfer.. Die Freiburger bekommen
Oberwasser und die Eintracht gab sich in ihr Schicksal und war leider nicht
mehr in der Lage, den Schalter nochmal umzulegen..
Hinten haben sich dann Chandler und Co. total überrumpeln lassen..
Aber nicht nur dort.. Vorne wurde auch nicht mehr richtig draufgegangen..  
#
Rabimbolin schrieb:
Also ich bin mir ziemlich sicher das wir absteigen werden,nach diesem Spiel wurd mal richtig aufgezeigt das wir keine BULI taugliche Abwehr haben,und da nützen uns auch unsere Stürmer nichts,beim Tabellenletzen so abgeschlachtet zu werden,und das das grauen am Dienstag weitergeht ist selbstverständlich,gott was werden das schlimme Monate bis Saisonende.Auch wenn ich jetzt im Forum zerhackt werde,wenn die Jungs im Defensivtaktischem Bereich nichts dazulernen,wars das mit der 1.Liga


1. Zu viele Kommas

2. Aha. Ich weiß allerdings nicht was die Abwehr machen soll, wenn sie extrem hoch steht und die Leute davor sich katastrophale Fehler leisten. Aus dem Mittelfeld kamen in Freiburg ja nun die Fehler, da konnte die Abwehr dann nicht mehr viel ausrichten. Die waren genauso allein gelassen wie der Trapper. Vielleicht sollte man da mal ansetzen und nicht auf den bösen Verteidigern rumhacken. Da muss einfach davor schon jeder voll mitgehen und sich zusammenreißen; dass die Abwehr andernfalls scheiße aussieht, ist dann natürlich klar. Will sagen: Auch wenn die Abwehrreihe nicht immer ganz glücklich aussieht (schon die ganze Saison), so ist sie doch drauf angewiesen was davor im Mittelfeld passiert und auf das was der Trainer als Marschrichtung vorgibt. Möglicherweise kommt das Team hinten besser zurecht, wenn man mit einem zweiten  6er agieren würde. Zum Beispiel jemandem mit einem gewissen Gefühl für Taktung, der sicher am Ball ist. Joe Flum, ich sehe in ihre Richtung. Ich setze auch viel Hoffnung in einen Carlos in Normalform.
#
Adlersupporter schrieb:

Weil wir einfach nicht die unbedingte Geilheit hatten, dass 2:0 zu erzwingen..


Das ist übrigens der Punkt, der mich eigentlich seit Jahren am meisten ankotzt. Mit Ausnahme der genialen Veh Hinrude der Saison 12/13. Diese absolute Geilheit, dieser unbändige Siegeswillen, die pure Leidenschaft. Ich kann eigentlich mit jeder Niederlage leben, solange ich das Gefühl habe die Jungs haben alles gegeben. Allergisch reagiere ich auf mangelnden Einsatz und Kampf.
Würde gerne mal wissen, warum das immer wieder ein Thema bei uns ist. Ist das ne Frage der Motivation? Der Fitness? Der Einstellung einzelner Spieler, die sich dann überträgt? Ich versteh das einfach nicht.
#
etienneone schrieb:
Adlersupporter schrieb:

Weil wir einfach nicht die unbedingte Geilheit hatten, dass 2:0 zu erzwingen..


Das ist übrigens der Punkt, der mich eigentlich seit Jahren am meisten ankotzt. Mit Ausnahme der genialen Veh Hinrude der Saison 12/13. Diese absolute Geilheit, dieser unbändige Siegeswillen, die pure Leidenschaft. Ich kann eigentlich mit jeder Niederlage leben, solange ich das Gefühl habe die Jungs haben alles gegeben. Allergisch reagiere ich auf mangelnden Einsatz und Kampf.
Würde gerne mal wissen, warum das immer wieder ein Thema bei uns ist. Ist das ne Frage der Motivation? Der Fitness? Der Einstellung einzelner Spieler, die sich dann überträgt? Ich versteh das einfach nicht.


Ich bin deiner Meinung. Ich würde sagen.. Sie bekommen es vorgelebt.  Man tut hier eben nicht mehr als man muss. 11(!!) Platz. yeah...
Teilnehmer an der deutschen Mitspielmeisterschaft als höchstes der Gefühle . Das ist es was von oben gesagt wird... da muss man sich über diese regelmäßig auftretende shice nicht wundern. Interessant ist allerdings ,dass diese Demutshaltung mittlerweile von den meisten verinnerlicht worden ist.
#
HeinzGründel schrieb:
(...) Ich bin deiner Meinung. Ich würde sagen.. Sie bekommen es vorgelebt.  Man tut hier eben nicht mehr als man muss. 11(!!) Platz. yeah...
Teilnehmer an der deutschen Mitspielmeisterschaft als höchstes der Gefühle . Das ist es was von oben gesagt wird... da muss man sich über diese regelmäßig auftretende shice nicht wundern. Interessant ist allerdings ,dass diese Demutshaltung mittlerweile von den meisten verinnerlicht worden ist.

Bin ich mir nicht so sicher. Bei den Bossen scheint es da ja unterschiedliche Haltungen zu geben, und selbst wenn der Trainer nach außen den Knuddel gibt: Spiele wie z.B. gegen Dortmund, Hoffenheim, Hertha, Stuttgart, Leverkusen wurden ganz schön passioniert durchgefightet. Wenngleich mit unterschiedlichem Erfolg. Aber adorierend auf Knien haben die Buben da nun wirklich nicht gekickt.
#
Eigentlich gehofft das man in der Vorbereitung am Defensivkonzept gearbeitet hat, aber nichts ist. Es scheint schlimmer zu sein als zuvor. Einer wie Petersen macht gegen uns den ersten und vermutlich einzigen Hattrick seiner Bundesligakarriere und damit ist eigentlich alles gesagt!

Da überbieten sich einige Spieler in der Winterpause gegenseitig in der Presse und phantasieren was von Europacup und dergleichen und dann so eine Leistung. Mir ein Rätsel wie man so ein Spiel noch in der Art und Weise und vorallem Höhe zu verlieren kann. Das muss man wirklich auch erstmal schaffen.
#
raideg schrieb:
Post Nr. 9
http://www.blog-g.de/da-simmer-dabei/#comment-582036



Tschulligung, da mußte viel Frust raus, auch nach einer Nacht drüber schlafen.

Persönlich finde ich Post  Nr. 21 noch etwas gelungener.

Die Annern haben dort übrigens durchaus Lesenswerteres hinterlassen.
#
vielleicht habe ich ja andere spiele gesehen als einige andere hier, aber ich fand dass wir gegen ende der vorrunde genau das gezeigt haben, siegeswille und absolute leidenschaft. genau mit solchen mitteln haben wir zum teil hohe rückstände noch gedreht und punkte mitgenommen. und die chancenauswertung war ja alles andere als schlecht, teilweise war fast jeder angriff auch ein tor, dazu gehört natürlich auch glück.

ich glaube nicht, dass es am siegeswillen liegt, dass die abwehr regelmäßig über einen gewissen zeitraum völlig einbricht, wenn wir ein tor fangen knallt es ziemlich häufig im direkten anschluß wieder und die fast komplette mannschaft wirkt dann unsortiert. für mich sind das eher defizite in der konzentration als in der motivation. das einsteigen von aigner beim verschuldeten elfmeter (eigene stürmer im eigenen strafraum, da war doch was) war völlig übermotiviert.

und dass die aussagen von bruchhagen, dass der gemeint ist ist ja offensichtlich, chandler dazu bewegen sich ständig überlaufen zu lassen, erscheint mir doch als extrem gewagte theorie und alberne schuldzuweisung. als könnten wir davon ausgehen, dass nach bruchhagen eine psychologische hemmung weg fällt und wir um die meisterschaft mitspielen würden. das ist albern und wertet die einastzbereitschaft der mannschaft, in meinen augen unfair, herab.

ich war am samstag ab dem 1:2 super sauer, auch weil es völlig überflüssig war und absehbar, dass es so weiter gehen würde, abschlachten lassen mit ansage. ich glaube aber nicht, dass auch nur ein einziger spieler die mentaltät hatte zu denken, dass sei egal weil hb keine hohen ziele gesetzt hat. dann ließe sich nämlich eine weitestgehend gute erste halbzeit nicht erklären und auch nicht der aufschwung in den letzten spielen der vorrunde.


Teilen