Pegida, Kagida, Bogida, Dügida...

#
Aragorn schrieb:
reggaetyp schrieb:
Bigbamboo schrieb:
reggaetyp schrieb:
Bigbamboo schrieb:
reggaetyp schrieb:
Bissi alt, die Studie...


Welche?  


Na, die von Aragorn verlinkte.  


Irgendwas zwischen 6- 12 Monate älter, als die durch Franken-Adler verlinkte. Die ist dann natürlich völlig unbrauchbar.  


Die hab ich nicht gelesen. Ist mit Wischtelefon im Urlaub doof.
@Aragorn: Die Studie in Ehren.
Aber was sagst du denn zu den Argumenten der Pegida-Gegnern?
Also du selbst, nicht eine Studie aus 2007?


Ich gehe davon aus, dass Pegida der allgemeinen Politikverdrossenheit geschuldet ist. Da fällt es der sogenannten Politischen Elite natürlich leicht, diese Bewegung komplett in die rechtsextreme Ecke zu schieben ohne sich auch nur ansatzweise mit der Problematik beschäftigen zu wollen. Nicht zu leugnen ist allerdings, dass soetwas natürlich auch Nazis anzieht, die in der "bürgerlichen Masse" dann nicht so auffallen und ggf. ihre "Parolen" durchdrücken. Mir pers. ist Pegida völlig schnuppe, halte es aber für falsch, besonders von Politikern, sich dem Thema nicht annehmen zu wollen. Da ist es dann schon einfacher mal eben ein "Nazis in Nadelstreifen" rauszuhauen. Mehr habe ich bzw. möchte ich auch nicht dazu sagen.


Es wird hauptsächlich wegen Putin und dessem Einfluss "geschoben", da kannst du dir sicher sein und es ist gottverdammt richtig so. Pegida ist auch nicht "deutschlandgesteuert", sondern hat was mit dem FSB in Russland und dem Maidan-Platz zu tun. Im weiteren Sinne mit der Türkei und den Iran-Mullahs. Russlands Verhalten wird international schon seit mindestens 5 Jahren kritisiert, nur Waschlappen nehmen das nicht zur Kenntnis und glauben an die goldene Ananas. Auch in Deutschland gibt es Verfassungsschutz und BND sowie eine Presse, die dagegen feuert.

Im übrigen wird hinter dem IS Ankara, Moskau und Teheran vermutet, die gegeneinander "kämpfen", aber dann doch lieber bloß Flüchtlinge für Europa in ihrem Interesse über den IS generieren wollen, was diese Putin-Front da nämlich ganz elegant auch in Deutschland einwandern lassen möchte, um gegen "die da" losziehen zu können. . Da schickt man in Deutschland eben ein paar Nazis vorbei, und schon sind da die "Nazis in Nadelstreifen" am Start und Putin kann sich wieder verpissen.

In die rechte Ecke wird es im übrigen von "Linksextremen" Auftragsgebern geschoben, die auch sehr freizügig in der Definition von "Rassismus" usw. sind. Der "Anti-Rassismus" ist durchaus Hitler kompatibel. Gerüchten der Illuminaten zur Folge sind "Nazis in Nadelstreifen" im übrigen eine Umschreibung für Leute, die die Nazis nicht mochten.

Und der Vergleich von Muslimen zu Juden damals ist soziokulturell und geschichtlich wirklich völligst unhaltbar.

Schönen Gruß ans Protektorat und Gruß dahoim
#
Schon anstrengend, der S-G-Eintracht.  
#
FrankenAdler schrieb:
Eintracht-Er schrieb:
FrankenAdler schrieb:
Eintracht-Er schrieb:
FrankenAdler schrieb:
Eintracht-Er schrieb:
Ich werde nur noch mitlesen, die anderen wie Aaragon, Pelo haben schon genug, ich jetzt auch.


Echt jetzt? Ganz wirklich und versprochen?
Wieder einer weniger der den Rechtsradikalen öffentlich den Steigbügel hält. Ich erachte das als einen Erfolg für das Abendland!

Juhu  



Weißt du was? Genau deswegen werde ich jetzt noch weitermachen, dass du weiter schön abrotzen kannst! Gefällt Dir doch, oder?
Bringe mal bitte ein Zitat, wo ich denen den Steigbügel halte!


     


Beeindruckend! Ich fühle mich zutiefst schuldig und bin wie gesagt voller Bewunderung für Deine höchst präzise Argumentation! Hast ja 40 Zitate gefunden!


Oh mein Gott, aus welchem Rattenloch bist du denn jetzt rausgekrochen? Tagelang abgetaucht (Gott sei Dank) und dann die Scheice vom letzten Jahr aufwärmen.
Aber gut, deine Art zu "diskutieren" ...    


Sag mal, mit Dir ist Diskussion gar nicht möglich, du greifst Leute an, wenn sie Belege für die Vorwürfe verlangen, leere Menge. Und dann ist das neue Jahr gerade 5 Tage alt, klar, eine Ewigkeit. Und wieder gleich aggressiv werden (Rattenloch). Besser kann man sein "Ich weiß nichts mehr Sinnvolles zu entgegnen" nicht demonstrieren.
#
Nyet schrieb:
Aragorn schrieb:
reggaetyp schrieb:
Bigbamboo schrieb:
reggaetyp schrieb:
Bigbamboo schrieb:
reggaetyp schrieb:
Bissi alt, die Studie...


Welche?  


Na, die von Aragorn verlinkte.  


Irgendwas zwischen 6- 12 Monate älter, als die durch Franken-Adler verlinkte. Die ist dann natürlich völlig unbrauchbar.  


Die hab ich nicht gelesen. Ist mit Wischtelefon im Urlaub doof.
@Aragorn: Die Studie in Ehren.
Aber was sagst du denn zu den Argumenten der Pegida-Gegnern?
Also du selbst, nicht eine Studie aus 2007?


Ich gehe davon aus, dass Pegida der allgemeinen Politikverdrossenheit geschuldet ist. Da fällt es der sogenannten Politischen Elite natürlich leicht, diese Bewegung komplett in die rechtsextreme Ecke zu schieben ohne sich auch nur ansatzweise mit der Problematik beschäftigen zu wollen. Nicht zu leugnen ist allerdings, dass soetwas natürlich auch Nazis anzieht, die in der "bürgerlichen Masse" dann nicht so auffallen und ggf. ihre "Parolen" durchdrücken. Mir pers. ist Pegida völlig schnuppe, halte es aber für falsch, besonders von Politikern, sich dem Thema nicht annehmen zu wollen. Da ist es dann schon einfacher mal eben ein "Nazis in Nadelstreifen" rauszuhauen. Mehr habe ich bzw. möchte ich auch nicht dazu sagen.


Es wird hauptsächlich wegen Putin und dessem Einfluss "geschoben", da kannst du dir sicher sein und es ist gottverdammt richtig so. Pegida ist auch nicht "deutschlandgesteuert", sondern hat was mit dem FSB in Russland und dem Maidan-Platz zu tun. Im weiteren Sinne mit der Türkei und den Iran-Mullahs. Russlands Verhalten wird international schon seit mindestens 5 Jahren kritisiert, nur Waschlappen nehmen das nicht zur Kenntnis und glauben an die goldene Ananas. Auch in Deutschland gibt es Verfassungsschutz und BND sowie eine Presse, die dagegen feuert.

Im übrigen wird hinter dem IS Ankara, Moskau und Teheran vermutet, die gegeneinander "kämpfen", aber dann doch lieber bloß Flüchtlinge für Europa in ihrem Interesse über den IS generieren wollen, was diese Putin-Front da nämlich ganz elegant auch in Deutschland einwandern lassen möchte, um gegen "die da" losziehen zu können. . Da schickt man in Deutschland eben ein paar Nazis vorbei, und schon sind da die "Nazis in Nadelstreifen" am Start und Putin kann sich wieder verpissen.

In die rechte Ecke wird es im übrigen von "Linksextremen" Auftragsgebern geschoben, die auch sehr freizügig in der Definition von "Rassismus" usw. sind. Der "Anti-Rassismus" ist durchaus Hitler kompatibel. Gerüchten der Illuminaten zur Folge sind "Nazis in Nadelstreifen" im übrigen eine Umschreibung für Leute, die die Nazis nicht mochten.

Und der Vergleich von Muslimen zu Juden damals ist soziokulturell und geschichtlich wirklich völligst unhaltbar.

Schönen Gruß ans Protektorat und Gruß dahoim


Die Geschlossene wieder mal offen?
#
HB bestimmt nicht da.

Fragida besprechung Im main plaza
https://twitter.com/RTLHessen/status/552168510743666689/photo/1
#
reggaetyp schrieb:
Schon anstrengend, der S-G-Eintracht.    


Mein Gehirn juckt
#
FrankenAdler schrieb:
Eintracht-Er schrieb:
FrankenAdler schrieb:
Eintracht-Er schrieb:
Raggamuffin schrieb:
Eintracht-Er schrieb:
Foofighter schrieb:
Mal was Pesönliches:
meine Tochter kam gerade vor 10 Minuten von ihrem türkischen Freund nach Hause.
Was bringt se mit:
Geschenke zu Weihnachten!
Neben Süßigkeiten und anderem Gedönse auch einen Weihnachstsengel. Ein christliches Symbol!!!!!!!
Unsere Moslems hier sind so viel mehr offen, als es PEGIDA und seine Anhänger je sein werden.....
Ich könnt sowas von abkotzen, wenn ich diese Shice sehe!
Hallelujah......


Das ist auch immer Dasselbe, als Argument gegen z. T. nicht gelingende Integration, gelungene Beispiele zu setzen. Das ist ja schön, dass es die zuhauf gibt, nur es gibt eben auch leider einige Problemfälle, wo das nicht gelungen ist. Gelungene Beispiele beweisen eben nicht, dass es immer gelingt.


Es gibt aber viel mehr positive als negative Beispiele.  


DAS BESTREITE ICH DOCH GAR NICHT!!!!!!
Nur das ist eben kein Beweis, dass das alles super gut läuft, es gibt (zu) viele Fälle, wo das nicht klappt!


Find ich auch. Ich nutze das jetzt dann mal folgendermaßen:

Immer wieder wird bekannt, dass Menschen die Dinge gegen Einwanderer sagen Nazis sind. Angeblich sollen bei PEGIDA nicht alle Nazis sein, aber man muss klar sagen, das ist kein Beweis, dass bei PEGIDA Demonstrationen alles "brave deutsche Bürger" sind, es gibt zu viele Fälle wo das tatsächlich Nazis sind.

Jetzt wo ich das schreibe, verstehe ich den Eintracht-Er viel besser    


"Immer wieder wird bekannt, dass Menschen die Dinge gegen Einwanderer sagen Nazis sind."
Ach ja? Ist es schon etwas gegen Einwanderer sagen, wenn man sagt, dass da Probleme sind? Dann lieber alles totschweigen und gut sein. Dann aber in demonstrativer Betroffenheit wieder so schockiert sein, dass manche Menschen es wagen,  der gewollten veröffentlichten Meinung zu widersprechen. Aber das sind ja zu 99 % Nazis, Diskussion von daher unnötig.
Du wirst es kaum glauben, auch die Präsentation von offensichtlichen nicht-Nazis bei Pegida beweist nicht, dass da keine Nazis dabei sind.


Hast du eigentlich gemerkt, dass ich deinen verallgemeinernden Dünnpfiff einfach auf Pegida umgemünzt habe? Du hast gemerkt, dass es Dünnpfiff ist, das wäre bei dir eigentlich ein Fortschritt, du hast aber nicht gemerkt, dass selbiger von dir stammt. Das ist, je nach Lesart entweder besorgniserregend oder einfach nur total zum schlapp lachen.
Halt dein Niveau!


Dünnpfiff, klar. So geht man nicht mit Meinungen in einer Diskussion um. Dann erklär mal, warum das Dünnpfiff ist. Man könnte auch sagen, das sehe ich anders. Aber bei Einigen ist hier die pure Aggressivität mit Schaum vor dem Mund zu beobachten. Aber die Antwort wird bestimmt wieder persönliche Angriffe und/oder Beleidigungen enthalten.
#
Eintracht-Er schrieb:
FrankenAdler schrieb:
Eintracht-Er schrieb:
FrankenAdler schrieb:
Eintracht-Er schrieb:
Raggamuffin schrieb:
Eintracht-Er schrieb:
Foofighter schrieb:
Mal was Pesönliches:
meine Tochter kam gerade vor 10 Minuten von ihrem türkischen Freund nach Hause.
Was bringt se mit:
Geschenke zu Weihnachten!
Neben Süßigkeiten und anderem Gedönse auch einen Weihnachstsengel. Ein christliches Symbol!!!!!!!
Unsere Moslems hier sind so viel mehr offen, als es PEGIDA und seine Anhänger je sein werden.....
Ich könnt sowas von abkotzen, wenn ich diese Shice sehe!
Hallelujah......


Das ist auch immer Dasselbe, als Argument gegen z. T. nicht gelingende Integration, gelungene Beispiele zu setzen. Das ist ja schön, dass es die zuhauf gibt, nur es gibt eben auch leider einige Problemfälle, wo das nicht gelungen ist. Gelungene Beispiele beweisen eben nicht, dass es immer gelingt.


Es gibt aber viel mehr positive als negative Beispiele.  


DAS BESTREITE ICH DOCH GAR NICHT!!!!!!
Nur das ist eben kein Beweis, dass das alles super gut läuft, es gibt (zu) viele Fälle, wo das nicht klappt!


Find ich auch. Ich nutze das jetzt dann mal folgendermaßen:

Immer wieder wird bekannt, dass Menschen die Dinge gegen Einwanderer sagen Nazis sind. Angeblich sollen bei PEGIDA nicht alle Nazis sein, aber man muss klar sagen, das ist kein Beweis, dass bei PEGIDA Demonstrationen alles "brave deutsche Bürger" sind, es gibt zu viele Fälle wo das tatsächlich Nazis sind.

Jetzt wo ich das schreibe, verstehe ich den Eintracht-Er viel besser    


"Immer wieder wird bekannt, dass Menschen die Dinge gegen Einwanderer sagen Nazis sind."
Ach ja? Ist es schon etwas gegen Einwanderer sagen, wenn man sagt, dass da Probleme sind? Dann lieber alles totschweigen und gut sein. Dann aber in demonstrativer Betroffenheit wieder so schockiert sein, dass manche Menschen es wagen,  der gewollten veröffentlichten Meinung zu widersprechen. Aber das sind ja zu 99 % Nazis, Diskussion von daher unnötig.
Du wirst es kaum glauben, auch die Präsentation von offensichtlichen nicht-Nazis bei Pegida beweist nicht, dass da keine Nazis dabei sind.


Hast du eigentlich gemerkt, dass ich deinen verallgemeinernden Dünnpfiff einfach auf Pegida umgemünzt habe? Du hast gemerkt, dass es Dünnpfiff ist, das wäre bei dir eigentlich ein Fortschritt, du hast aber nicht gemerkt, dass selbiger von dir stammt. Das ist, je nach Lesart entweder besorgniserregend oder einfach nur total zum schlapp lachen.
Halt dein Niveau!


Dünnpfiff, klar. So geht man nicht mit Meinungen in einer Diskussion um. Dann erklär mal, warum das Dünnpfiff ist. Man könnte auch sagen, das sehe ich anders. Aber bei Einigen ist hier die pure Aggressivität mit Schaum vor dem Mund zu beobachten. Aber die Antwort wird bestimmt wieder persönliche Angriffe und/oder Beleidigungen enthalten.


Hab gar nicht gemerkt, dass das ja auch der Franke war!
#
Ffm60ziger schrieb:
HB bestimmt nicht da.

Fragida besprechung Im main plaza
https://twitter.com/RTLHessen/status/552168510743666689/photo/1


Ich vermute sogar, dass weder der Dalai Lama noch Uli Hoeneß vor Ort waren.

Warum bringst Du ausgerechnet Bruchhagen ins Spiel?
#
Eintracht-Er schrieb:
FrankenAdler schrieb:
Eintracht-Er schrieb:
FrankenAdler schrieb:
Eintracht-Er schrieb:
FrankenAdler schrieb:
Eintracht-Er schrieb:
Ich werde nur noch mitlesen, die anderen wie Aaragon, Pelo haben schon genug, ich jetzt auch.


Echt jetzt? Ganz wirklich und versprochen?
Wieder einer weniger der den Rechtsradikalen öffentlich den Steigbügel hält. Ich erachte das als einen Erfolg für das Abendland!

Juhu  



Weißt du was? Genau deswegen werde ich jetzt noch weitermachen, dass du weiter schön abrotzen kannst! Gefällt Dir doch, oder?
Bringe mal bitte ein Zitat, wo ich denen den Steigbügel halte!


     


Beeindruckend! Ich fühle mich zutiefst schuldig und bin wie gesagt voller Bewunderung für Deine höchst präzise Argumentation! Hast ja 40 Zitate gefunden!


Oh mein Gott, aus welchem Rattenloch bist du denn jetzt rausgekrochen? Tagelang abgetaucht (Gott sei Dank) und dann die Scheice vom letzten Jahr aufwärmen.
Aber gut, deine Art zu "diskutieren" ...    


Sag mal, mit Dir ist Diskussion gar nicht möglich, du greifst Leute an, wenn sie Belege für die Vorwürfe verlangen, leere Menge. Und dann ist das neue Jahr gerade 5 Tage alt, klar, eine Ewigkeit. Und wieder gleich aggressiv werden (Rattenloch). Besser kann man sein "Ich weiß nichts mehr Sinnvolles zu entgegnen" nicht demonstrieren.  


Lies dich durch die letzten Tage, dann hast du genug sachliches Material zur Verfügung.
Belege für welche Vorwürfe? Du Horst bist doch nicht in der Position irgendwelche Vorwürfe zu machen. Du bist hier zuständig für geistien Dünnpfiff. Im Übrigen werde ich bei Leuten wie dir natürlich aggressiv, werde ich Leute wie dich immer mit der gebotenen Schärfe angreifen. Das bin ich mir und meiner Umgebung mal sowas von schuldig.
Solltest du mit meiner Diskussionskultur nicht klar kommen, dann ist das für mich völlig ok.

Sorry Mods, das musste raus. Soll mich der Naziversteher doch mit seinem Gelaber verschonen ...
#
FrankenAdler schrieb:
Eintracht-Er schrieb:
FrankenAdler schrieb:
Eintracht-Er schrieb:
FrankenAdler schrieb:
Eintracht-Er schrieb:
FrankenAdler schrieb:
Eintracht-Er schrieb:
Ich werde nur noch mitlesen, die anderen wie Aaragon, Pelo haben schon genug, ich jetzt auch.


Echt jetzt? Ganz wirklich und versprochen?
Wieder einer weniger der den Rechtsradikalen öffentlich den Steigbügel hält. Ich erachte das als einen Erfolg für das Abendland!

Juhu  



Weißt du was? Genau deswegen werde ich jetzt noch weitermachen, dass du weiter schön abrotzen kannst! Gefällt Dir doch, oder?
Bringe mal bitte ein Zitat, wo ich denen den Steigbügel halte!


     


Beeindruckend! Ich fühle mich zutiefst schuldig und bin wie gesagt voller Bewunderung für Deine höchst präzise Argumentation! Hast ja 40 Zitate gefunden!


Oh mein Gott, aus welchem Rattenloch bist du denn jetzt rausgekrochen? Tagelang abgetaucht (Gott sei Dank) und dann die Scheice vom letzten Jahr aufwärmen.
Aber gut, deine Art zu "diskutieren" ...    


Sag mal, mit Dir ist Diskussion gar nicht möglich, du greifst Leute an, wenn sie Belege für die Vorwürfe verlangen, leere Menge. Und dann ist das neue Jahr gerade 5 Tage alt, klar, eine Ewigkeit. Und wieder gleich aggressiv werden (Rattenloch). Besser kann man sein "Ich weiß nichts mehr Sinnvolles zu entgegnen" nicht demonstrieren.  


Lies dich durch die letzten Tage, dann hast du genug sachliches Material zur Verfügung.
Belege für welche Vorwürfe? Du Horst bist doch nicht in der Position irgendwelche Vorwürfe zu machen. Du bist hier zuständig für geistien Dünnpfiff. Im Übrigen werde ich bei Leuten wie dir natürlich aggressiv, werde ich Leute wie dich immer mit der gebotenen Schärfe angreifen. Das bin ich mir und meiner Umgebung mal sowas von schuldig.
Solltest du mit meiner Diskussionskultur nicht klar kommen, dann ist das für mich völlig ok.

Sorry Mods, das musste raus. Soll mich der Naziversteher doch mit seinem Gelaber verschonen ...


Es hat definitiv keinen Sinn mehr, auf Dich zu antworten, ich gebs auf. Das ist eine Endlosschleife, aus der ich aussteige. Du wirst mir jetzt unterstellen, ich wüsste keine Argumente. Machs nur, es geht mir sonstwo vorbei!
#
Andy schrieb:
peter schrieb:
jemandem vorzuwerfen, dass er alkohol verschmäht und kein schwein futtert finde ich extrem albern.


Noch mal der Satz, auf den ich mich beziehe. Für mich sieht das nach in den Mund gelegt aus. Ich habe das nämlich tatsächlich noch nie als Vorwurf der fremdenfeindlichen Fraktion gehört. Und in den letzten Tagen / Wochen habe ich einige dieser Sorte kennen gelernt...  Seis drum. Werde mich dazu nicht mehr äußern.

Zum Topic reicht mir eigentlich Panorama uncut. Wüsste nicht was es dazu noch groß zu diskutieren gibt. Einen neuen Holocaust sehe ich aber auch nicht am Horizont. Dazu sehe ich unser Land nach 65 (west) bzw. 25 (ost) Jahren gelebte Demokratie als zu gefestigt an. Wir sind nicht die Weimarer Republik untermalt mit irgendwelchen Dolchstoß-Legenden und traditionell gelebten Antisemitismus. Etwas mehr Sachlichkeit würde auch dem D&D gut tun. Allerdings erstmal ohne mich. Mein guter Vorsatz für 2015.



ok, ich sehe ein, dass der satz extrem missverständlich ist und nehme ihn zurück. was ich tatsächlich aussagen wollte habe ich ja schon klar gestellt.

und natürlich sehe auch ich keine rückkehr zu weimarer verhältnissen und einem erneuten holocaust. als konservativer mensch möchte ich allerdings bewahren was mir am herzen liegt: eine offene und tolerante gesellschaft. und da sich toleranz und rassismus diametral gegenüber stehen werde ich mich immer dazu äußern.

ich glaube das nennt man wehrhafte demokratie.
#
Nyet schrieb:


Deutschlands faktischer Ausländer + Migrationsanteil liegt nach Schweizer Definition gleichauf. In Deutschland ist er von Amtswegen kleingerechnet, um diverse Statistiken zu verschleiern.  


Ich kann Dir gerne Kollegen vom BFS in Neuchatel empfehlen, die Dir das Gegenteil beweisen können. Zumindest bezogen auf den Migrationsstatus sind die Zahlen über die OECD-Definitionen harmonisiert. Genauso sind mittlerweile die europäischen Statistik-Standards angeglichen worden.

Deutschland geht, wenn überhaupt, einen Eigenweg bzgl. der Definition des Ausländers über den entsprechenden Artikel des GG.

Ich arbeite damit wirklich jeden Tag und kann massenweise Argumente für beide Seiten hier bringen, was Zahlen angeht.

Und bevor wieder was dagegen kommt. Ich bin viel zu direkt, als dass ich unrechtmäßige Definitionen verschleiern würde, da gibt es in der amtlichen Statistik genug kritische Felder, über die wir gerne diskutieren können. Der Migrationsstatus jedenfalls gehört am wenigsten dazu. Das sind andere Dinge, die von oben zu Tode reglementiert werden, um die Zahlen schön zu bekommen. Siehe Arbeitslosenstatistik, die wird so auf den europäischen Index runter gebrochen in ihrer Definition, dass wir irgendwann noch mal hunderttausende weniger haben (noch sind wir nämlich nicht am Ende der Fahnenstange angekommen). Kleinster gemeinsamer Nenner und so.

Statistische Grüße.  
#
Wü heute abend: 300 Pegidas vor verdunkelter Neubaukirche. 1700 NoPegidas.
#
Danke, eagle-1899, für den Beitrag. Er passt übrigens sehr gut auf dieses Forum. Was hier an Hass öffentlich wird ist schlimm.
#
Kommt mir so vor als fühle man sich im Osten Deutschlands wie das dritte Kind der Nation. Das Aschenputtel der Bundesrepublik quasi. Man will doch nichts lieber als mehr Beachtung als das 2. Besonders, wo dieses doch adoptiert ist. Andernorts sind die "Bewegungen" doch recht klein oder werden von reichlich Gegendemonstranten belagert.

Ooooder... Die Sachsen machen einfach da weiter, wo sie unter Widukind aufgehört haben. Das einzige was sich geändert hat, ist die abrahamitische Ausrichtung gegen die sie sind. Also alles wie gehabt  
#
einziemlich interessanter deutunbgsversuch zur pegida und die reaktion auf sie in den medien

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2015-01/pegida-erklaerungen-theorien

viele der denkansätze sind ziemlich gut nach zu vollziehen, finde ich.
#
Originalmitteilung: http://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-4611643,00.html

"Speaking both German and Arabic"

http://www.tagesspiegel.de/berlin/antisemitismus-in-berlin-jude-aus-israel-geschlagen-und-bespuckt/11183708.html?utm_content=buffer2d89f&utm_medium=social&utm_source=facebook.com&utm_campaign=buffer

Der Tagesspiegel baut einen "rechtsextremen Hintergrund" daraus, denn der moderne "Nazi in Nadelstreifen" spricht fließend arabisch und wohnt in Kreuzberg. Muss man wissen.

http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/21117

Differenziert das ganze etwas.
#
peter schrieb:
einziemlich interessanter deutunbgsversuch zur pegida und die reaktion auf sie in den medien

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2015-01/pegida-erklaerungen-theorien

viele der denkansätze sind ziemlich gut nach zu vollziehen, finde ich.  


Dermitunter naheliegenste Grund ist, dass in Dresden und Umland die Unternehmen in russischem Staatsbesitz liegen, die von den EU-Sanktionen bezüglich den Erzeugnissen doppelter Zweckbestimmung (Rüstungsgüter) Richtung Russland betroffen sind und da mal eben ein paar Russenknechte mobilisiert wurden, um im russischen Staatsinteresse (auch von Gazprom) zu demonstrieren, weil Putins und Russlands Weg zurück zu Stalin erstmal beschnitten wurde. Drum wittern die Kommunisten in Russland "Landesverrat", weil die Zentralbank als Folge reagieren muss, statt mal den Tatsachen ins Auge zu schauen, dass Sozialismus immer in den Untergang führt.

Weine nicht, wenn der Rubel fällt, Put Put, Put Put

http://shchart.finanzen.net/cst/FinanzenNet/Share/chart.aspx?instruments=1,946869,148,860&style=instrument_double_precision&period=OneYear

#
Nyet schrieb:
Es wird hauptsächlich wegen Putin und dessem Einfluss "geschoben", da kannst du dir sicher sein und es ist gottverdammt richtig so. Pegida ist auch nicht "deutschlandgesteuert", sondern hat was mit dem FSB in Russland und dem Maidan-Platz zu tun. Im weiteren Sinne mit der Türkei und den Iran-Mullahs.


Alder, geh mal zum Arzt. Die Medizin ist heute schon recht weit was Patienten mit Wahnvorstellungen betrifft.
Aber schön das die alte Witzfigur mal wieder vorbeischaut.


Teilen