Nachbetrachtungsthread vom 08.03.2015 / 24. Spieltag: 1. FC Köln - SG Eintracht Frankfurt

#
Aha, Herr Schaaf ist also nicht ratlos? Warum werden wir dann immer wieder so vorgeführt?
#
segler schrieb:
Jetzt nochmal meine Frage: Ist schon mal eine Mannschaft des Torschützenkönigs abgestiegen? Soll keine Provokation sein, sondern nur mal zum Nachdenken von "Ewig-Gesundbetern" anregen.


Bisher noch nicht! Wir könnten also zumindest in dieser Hinsicht Geschichte schreiben.
#
War ein Prima Spiel von uns, sehe Positiv in die Zukunft. Paderborn und Stuttgart wird jetzt schon der ***** auf Grundeis gehen...

Was soll ich sonst noch schreiben... es geht nicht um die Niederlagen, sondern immer noch darum wie diese Zustande kommen... das kostet alle soooo viel Kraft. Spieler, Trainer, Fans...
#
cyberboy schrieb:
segler schrieb:
Jetzt nochmal meine Frage: Ist schon mal eine Mannschaft des Torschützenkönigs abgestiegen? Soll keine Provokation sein, sondern nur mal zum Nachdenken von "Ewig-Gesundbetern" anregen.


Nürnberg -> Mintal?
Aber mach dir keine Hoffnung, die Bayern werden nicht absteigen...

Wir übrigens auch nicht.


Die Eintracht steigt auch nicht ab. Die nötigen Punkte zum Klassenerhalt werden noch eingefahren.

In der kommenden Woche bin ich mal auf die Aussagen der Offiziellen und Spielern neugierig.

(Und Nürnberg stieg nicht ab als Mintal Torschützenkönig wurde.)
#
"wir sind nicht ratlos"

na dann is ja gut.

wie wärs mal mit dem satz: ich war so selten dämlich inui für hasebe zu wechseln.?
#
1:4 in Freibug,
1:3 in Mainz
und 2:4 in Köln.
Alles direkte Gegner auf Augenhöhe, die uns regelrecht abgemetzelt haben.
Beschämend ist das! So halten wir nicht die Klasse, das gaht gar nicht. Vor allem schenken wir das Spiel immer innerhalb von Minuten ab. Vor Risses 2:1 waren wir klar besser. Der kommt und trifft und wir fallen auseinander.
Als Krönung fest der Ujah den Zigenbock noch an die Hörner. Übel.
#
Solange wir die Heimspiele gewinnen, ist es doch wurscht ob man auswärts verliert. Und EL schaffen wir nicht. Da wo wir sind, bleiben wir auch.
#
Alphakeks schrieb:
EintrachtLenz schrieb:
Freidenker schrieb:
Stimmt das hier im kicker, dass Köln 4 mal gewechselt hat?


Einwechslungen:
63. Osako     für Deyverson
87. Mavraj für Ujah
89. Svento für Risse
90. Brecko für Olkowski


Geil. 2:0 Sieg    


Leider nein. Köln hatte nur drei Wechsel. Folgendes ist passiert:

63. Osako für Deyverson
87. Mavraj für Ujah
89. Svento für Risse

In der 90. verletzt sich dann Olkowksi und geht vom Platz, ohne (!) ersetzt zu werden. Gleichzeitig zeigt der 4. Schiri die "2" für zwei Minuten Nachspielzeit. Da haben dann alle gedacht, dass der Spieler mit der 2 (Brecko) für Olkowksi eingewechselt wurde/wird. Wurde er aber nicht.


Ich will trotzdem 3 Grüne Punkte  
#
Also wenn ich nicht 500km weit weg wohnen würde, würde ich den Herren profis am dienstag mal ganz genau sagen was ich von ihnen und ihrer einstellung halte. das war heute ein absolutes armutszeugnis. man muss sich wirklich mal gedanken über die einstellung der herren machen. da will ein zambrano millionen verdienen ( wie andere auch) und lässt sich c- jugendhaft den ball stibitzen. ein chandler joggt zum gegner und kommt zu spät. ein chandler hat seit gefühlt 10 sielen keinen einzigen einwurf zum spieler bekommen. unglaublich. ich bin sowas von bedient. was machen die eigentlich die woche über. skat spielen? mein gott 4 tore gegen köln. wenn man denkt das man mit dem abstieg nichts mehr zu tun hat, weit gefehlt.
es ist so zum k....
#
Kadaj schrieb:
"wir sind nicht ratlos"

na dann is ja gut.

wie wärs mal mit dem satz: ich war so selten dämlich inui für hasebe zu wechseln.?


der labert da bei sky einen schwachsinn das ist unglaublich. beratungsressistent ist dieser mann!
#
blamabel, einfach nur blamabel.  

wobei mich die schönrednerei einiger leute hier noch mehr ankotzt als die leistung heute selbst.

ja, wir hatten einen umbruch, ja, wir haben einen neuen trainer - aber permanent solche nicht-leistungen gegen klare(re) abstiegskandidaten wie freiburg, m1, köln und davor stuttgart oder hertha! das ist doch unerklärlich! was machen die im training, wenn die sich von einer maurertruppe wie dem fc fast soviele buden einschenken lassen, wie die in allen heimspielen zuvor erzielt haben?

wir können nur hoffen, dass man gg. paderborn nicht wieder die einstellung in der kabine lässt und drei punkt holt, sonst wird es zappenduster. allein: ich glaub nicht dran, denn paderborn ist eine kampftruppe, die um jeden zentimeter boden fighten wird, insbesondere, wenn sie sieht, das man was holen kann - und genau das ist bei uns ja der fall... ohne einsatz und kampf wird das nix.    
#
Brodowin schrieb:
Es bleibt festzuhalten, dass wir eine Mannschaft haben, die fußballerisch durchaus veranlagt ist. Sie kann in der Budesliga durchaus mithalten. Von ihren rein fußballerischen Qualitäten wäre sie sogar in der Lage in oberen Drittel der Liga mitzuhalten.



Da bin ich anderer Meinung. Unser Team steht da wo sie hingehören, im Mittelfeld. Für das obere Drittel fehlt es hier und da an Klasse. Die Defensivarbeit der ganzen Mannschaft ist richtig schlecht. Unsere Außenverteidiger sind mMn die größte Schwachstelle. Sie stehen defensiv nicht sicher und haben auch keine guten Offensiv Qualitäten.
#
eintracht069 schrieb:


Gerde du Dauer-Optimist darfst auch mal ne Meinung zu Leistung von Trainer & Mannschaft schreiben.

Würde mich ernsthaft mal interessieren!


Ich bin kein Dauer-Optimist. Als Veh erfolgreich war, habe ich schon vor den Dingen gewarnt, die im Folgejahr gekommen sind, als noch die ganzen Leute, die hier heute am meisten rumstänkern, in Jubellaune waren.

Ich hab ja Anfang des Threads geschrieben, dass es die selbe Leier ist wie alle zwei Wochen. Ich muss das auch nicht mehr ausführen, weil die Probleme offensichtlich sind. Wir verkacken gegen Teams, die unter uns stehen und fangen dann gerne auch noch zwei, drei Tore in kurzer Zeit. Unsere Defensivarbeit ist eine Katastrophe.

Mir ist es lieber, bei Siegen zu mahnen und bei Niederlagen zu relativieren. Es geht mir aufn Sack, dass es hier eine bestimmte Gruppe von Usern gibt, die bei Niederlagen immer auf der Matte stehen, bei Siegen aber nie auftauchen.

Und meine Statistik sollte ein kleiner Trost für mich selbst sein. Die Teams, die von uns mit drei Punkten regelrecht beschenkt wurden, sind danach noch tiefer in den Abstiegskampf geraten.

Mich kotzt derzeit vor allem die Unkonstanz an (ähnlich wie sie Hoffenheim auch hat).
#
Wahrscheinlich müssen wir erst 10 x in den blauen Trikots verlieren bis es die Verantwortlichen geschnallt haben......

Contra blaue Trikots....Bäähh...
#
Schaaf grad bei sky.
Redet wie immer um den heissen brei herum.. "Wir werden unseren weg weiter gehen usw.. Er will mehr erreichen, sind aber nicht soweit.. 1.hz war ganz schlecht"
#
Wo spielen wir denn "tollen Fußball"? Nur, weil mal jeder siebzehnte Pass ankommt?
Der Schaaf blickt es einfach nicht.
#
Ich hätte ja verstanden, wenn für Hasebe Flum oder Medo gekommen wäre. Aber den einzige Stabilisator im DM gegen Inui zu wechseln, zeugt von Harakiri.
#
eagleadler92 schrieb:
Wir brauchen mal nen jungen Trainer, einen Motivator, der noch frisch ist und sich selbst auch mal überdenkt.


So wie Korkut und Zinnbauer und Dardai. Da läufts richtig prima mit dem jungen Trainer.

Das Alter ist scheissegal beim Trainer. Auch ein alter Trainer kann gut sein, solange er das Richtige tut.
#
Typisch Eintracht, abgesehen vom Elfmeter vielleicht. Der Hasebe-Wechsel war für mich völlig unverständlich, was hat sich Schaaf dabei gedacht?!
#
In Kölle kannste halt auch mal verlieren.


Teilen