Flüchtlingsdrama in Europa - Teil 1


Thread wurde von SGE_Werner am Dienstag, 17. Juli 2018, 21:47 Uhr um 21:47 Uhr gesperrt weil:
Geht hier weiter: https://community.eintracht.de/forum/diskussionen/130980
#
Was soll das Gelaber immer. Niemand hier kuschelt. Niemand befürwortet unbegrenzte Zuwanderung bis zum St. Nimmerleinstag. Niemand ergeht sich in rosaroten Multikultiphantasien. Und niemand denkt, die Situation sei nicht hochkompliziert.
#
brockman schrieb:

Was soll das Gelaber immer. Niemand hier kuschelt. Niemand befürwortet unbegrenzte Zuwanderung bis zum St. Nimmerleinstag. Niemand ergeht sich in rosaroten Multikultiphantasien. Und niemand denkt, die Situation sei nicht hochkompliziert.

Das kannst Du noch tausend mal sagen, gibt für einige offensichtlich nur schwarz/weiß.

Ich habe auch Bauchschmerzen bei dem Gedanken wie das alles gestemmt werden soll, aber deswegen kann ich doch die Leute nicht wieder auf´s Meer raus schubsen.
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

Und vielleicht sind die Flüchtlinge in 4 oder 5 Jahren wieder da raus und es steht wieder leer in noch schlechterem Zustand.

Das eher nicht, die verpflichten sich normalerweise die Schäden, die durch die Bewohner entstanden sind zu beheben.
Der 5jährige Sohn der Familie in Mutters Haus meinte neulich es sei eine gute Idee auf dem Spitzboden ein Lagerfeuer zu machen und hätte bald das ganze Haus abgefacktelt.
Ging ratzfatz und die Gemeinde hat alles wieder herrichten lassen.
#
Taunusabbel schrieb:  


vonNachtmahr1982 schrieb:
Und vielleicht sind die Flüchtlinge in 4 oder 5 Jahren wieder da raus und es steht wieder leer in noch schlechterem Zustand.


Das eher nicht, die verpflichten sich normalerweise die Schäden, die durch die Bewohner entstanden sind zu beheben.
Der 5jährige Sohn der Familie in Mutters Haus meinte neulich es sei eine gute Idee auf dem Spitzboden ein Lagerfeuer zu machen und hätte bald das ganze Haus abgefacktelt.
Ging ratzfatz und die Gemeinde hat alles wieder herrichten lassen.

Wie gesagt, ich bin weder Immobilienmakler noch Haussanierer. Und mit rechtlichem kenne ich mich da auch nicht aus. Ich hab bei der Hütte nur immer das Gefühl das es sich anbieten würde es aber keiner will. Es würde auch nicht die Probleme aller Flüchtlinge im Marburger Zeltlager lösen aber für... naja 20 oder 25 Menschen wäre da bestimmt platz. Nicht viel aber ein Anfang.

Ich weiß aber auch das sich die Anwohner alleine gegen die Vorstellung sträuben. Sind halt auch alles eher so altdeutsche Wertkonservative in dem Ort....
#
Aragorn schrieb:

...und nun könnt ihr hier gerne weiterkuscheln.

Du willst ja net mehr.
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

Du willst ja net mehr.

Zwischen Dir und pelo in der Besucherritze? Das mögen alle guten Geister verhindern.
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

Du willst ja net mehr.

Zwischen Dir und pelo in der Besucherritze? Das mögen alle guten Geister verhindern.
#
Aragorn schrieb:  


vonNachtmahr1982 schrieb:
Du willst ja net mehr.


Zwischen Dir und pelo in der Besucherritze? Das mögen alle guten Geister verhindern.

Gibt bestimmt Menschen die dafür sogar Geld bezahlen würden.... wenn pelo die klappe hält.
#
Jasper von Altenbockum
#
Aragorn schrieb:  


vonNachtmahr1982 schrieb:
Du willst ja net mehr.


Zwischen Dir und pelo in der Besucherritze? Das mögen alle guten Geister verhindern.

Gibt bestimmt Menschen die dafür sogar Geld bezahlen würden.... wenn pelo die klappe hält.
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

.... wenn pelo die klappe hält.

Pelo redet beim Kuscheln?
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

.... wenn pelo die klappe hält.

Pelo redet beim Kuscheln?
#
Aragorn schrieb:  


vonNachtmahr1982 schrieb:
.... wenn pelo die klappe hält.


Pelo redet beim Kuscheln?

Ununterbrochen!
#
Jasper von Altenbockum
#
Ffm60ziger schrieb:

Jasper von Altenbockum

Ganz rechte Socke. Ich weiß. Und dumm wie Brot.
#
crasher1985 schrieb:

Auch die Hoffnung nach einer Europäischen Lösung ist für mich reichlich naiv. Das würde vorraussetzen das die jeweiligen Flüchtlinge auch dort bleiben wo Sie "zugewiesen" wurden.

Du weißt aber schon dass die Asylbewerber sofort abgeschoben werden können wenn sie den ihnen auferlegten Wohnort/Bezirk verlassen ? Heißt wenn sie irgendwo registriert sind und das Asylverfahren läuft müssen sie dort bleiben. Wenn sie sich in der Zeit illegal nach Deutschland absetzen müssen sie hier komplett illegal leben, weil sie hier nicht nochmal Asyl beantragen können.
#
Taunusabbel schrieb:

Du weißt aber schon dass die Asylbewerber sofort abgeschoben werden können wenn sie den ihnen auferlegten Wohnort/Bezirk verlassen ? Heißt wenn sie irgendwo registriert sind und das Asylverfahren läuft müssen sie dort bleiben. Wenn sie sich in der Zeit illegal nach Deutschland absetzen müssen sie hier komplett illegal leben, weil sie hier nicht nochmal Asyl beantragen können.

Hab ich doch geschrieben oder? Aber schon heute wählen doch nicht wenige diesen Weg. Warum soll das da anders sein?
#
Ffm60ziger schrieb:

Jasper von Altenbockum

Ganz rechte Socke. Ich weiß. Und dumm wie Brot.
#
Deutsches Brot, herrrlich!
#
Söder, Friedrich und Seehofer scheinen momentan die einzigen zu sein, die noch nicht den Verstand ausgeschaltet haben und sich nur noch wie unsre Kanzlerin von Gefühlen leiten lassen.
Auch schön zu sehen, wie von den Medien immer nur in eine Richtung geschossen wird. "Terroristen unter den Flüchtlingen? Niemals, die sind ja schließlich vor denen geflohen." "Salafisten, die an Bahnhöfen und Asylbewerberheimen Flüchtlinge gezielt anwerben. Natürlich nur Einzelfälle, eher die Schuld der Regierung, da wir diese armen, sozial ausgegrenzten Personen nicht richtig integrieren."
Aber das pöse pöse Naziostdeutschland...
Das Maß ist voll, man muss sich nur mal diese "Zeltstädte" ansehen. Integration in den Arbeitsmarkt bleibt ein feuchter Traum unsrer Kanzlerin.
Einwanderungsgesetz eindeutig ja, aber die Mängel auf dem Arbeitsmarkt mit Asylbewerbern zu decken wäre fatal. Wenn wir unbedingt diesen Weg beschreiten wollen, dann sollten wir uns eher mit der Flüchtlingsproblematik in Lateinamerika auseinandersetzen. Gerade in Kolumbien gibt es genug Vertriebene, allerdings ist das in etwa die gleiche Kultur, sie sprechen schon eine europäische Sprache und wir ersparen uns die Salafistenaufmärsche.

http://www.faz.net/aktuell/politik/europaeische-union/kommentar-zur-fluechtlingskrise-falsche-eu-signale-13795643.html
#
Söder, Friedrich und Seehofer scheinen momentan die einzigen zu sein, die noch nicht den Verstand ausgeschaltet haben und sich nur noch wie unsre Kanzlerin von Gefühlen leiten lassen.
Auch schön zu sehen, wie von den Medien immer nur in eine Richtung geschossen wird. "Terroristen unter den Flüchtlingen? Niemals, die sind ja schließlich vor denen geflohen." "Salafisten, die an Bahnhöfen und Asylbewerberheimen Flüchtlinge gezielt anwerben. Natürlich nur Einzelfälle, eher die Schuld der Regierung, da wir diese armen, sozial ausgegrenzten Personen nicht richtig integrieren."
Aber das pöse pöse Naziostdeutschland...
Das Maß ist voll, man muss sich nur mal diese "Zeltstädte" ansehen. Integration in den Arbeitsmarkt bleibt ein feuchter Traum unsrer Kanzlerin.
Einwanderungsgesetz eindeutig ja, aber die Mängel auf dem Arbeitsmarkt mit Asylbewerbern zu decken wäre fatal. Wenn wir unbedingt diesen Weg beschreiten wollen, dann sollten wir uns eher mit der Flüchtlingsproblematik in Lateinamerika auseinandersetzen. Gerade in Kolumbien gibt es genug Vertriebene, allerdings ist das in etwa die gleiche Kultur, sie sprechen schon eine europäische Sprache und wir ersparen uns die Salafistenaufmärsche.

http://www.faz.net/aktuell/politik/europaeische-union/kommentar-zur-fluechtlingskrise-falsche-eu-signale-13795643.html
#
Am3ise schrieb:

Söder, Friedrich und Seehofer scheinen momentan die einzigen zu sein, die noch nicht den Verstand ausgeschaltet haben und sich nur noch wie unsre Kanzlerin von Gefühlen leiten lassen.

Ich hab trotzdem weitergelesen.

Am3ise schrieb:

Einwanderungsgesetz eindeutig ja, aber die Mängel auf dem Arbeitsmarkt mit Asylbewerbern zu decken wäre fatal. Wenn wir unbedingt diesen Weg beschreiten wollen, dann sollten wir uns eher mit der Flüchtlingsproblematik in Lateinamerika auseinandersetzen. Gerade in Kolumbien gibt es genug Vertriebene, allerdings ist das in etwa die gleiche Kultur, sie sprechen schon eine europäische Sprache und wir ersparen uns die Salafistenaufmärsche.

Ich bin auch dafür, dass jedes Land ein Wahlrecht auf Flüchtlinge haben sollte.
#
Was soll das Gelaber immer. Niemand hier kuschelt. Niemand befürwortet unbegrenzte Zuwanderung bis zum St. Nimmerleinstag. Niemand ergeht sich in rosaroten Multikultiphantasien. Und niemand denkt, die Situation sei nicht hochkompliziert.
#
brockman schrieb:

Was soll das Gelaber immer. Niemand hier kuschelt. Niemand befürwortet unbegrenzte Zuwanderung bis zum St. Nimmerleinstag. Niemand ergeht sich in rosaroten Multikultiphantasien. Und niemand denkt, die Situation sei nicht hochkompliziert.

Du vergisst, dass dies ein Pflicht-Automatismus im Forum ist. Aus "Warum nicht mal mit Caio" wird Fanboy, Messiasverehrer und Meier-Basher. Und so wird aus Flüchtlingshelfer ein naiver Trottel, der nirgendwo die lauernden Gefahren sieht, ein Sozialromantiker und Wegbereiter für die totale Überfremdung und für Terroristen jedweder Couleur.
Damit muss man leben.
#
Naja .

Hab nur den Anfang gelesen und verzichtet.

dann kann ich alle Helfer in allen Bereichen auf die Schippe nehmen .

Eine Geselschaft lebt von hilfe und Ehrenamt.

In allen Bereichen !!

Ich erinner mich an den Kerl,als er in einer talkrunde vollkommen zusammnhnglos die bescheuerte Tuce  Manie einfließen hat lassen und sogar befeuert hat.

"nichts hat mich so sehr bewegt wie"

Er gehört von daher für mich z.Zt nicht unbedingt zur ersten Sahne des Kabaretts .

Muß noch etwas reifen .........
#
Naja .

Hab nur den Anfang gelesen und verzichtet.

dann kann ich alle Helfer in allen Bereichen auf die Schippe nehmen .

Eine Geselschaft lebt von hilfe und Ehrenamt.

In allen Bereichen !!

Ich erinner mich an den Kerl,als er in einer talkrunde vollkommen zusammnhnglos die bescheuerte Tuce  Manie einfließen hat lassen und sogar befeuert hat.

"nichts hat mich so sehr bewegt wie"

Er gehört von daher für mich z.Zt nicht unbedingt zur ersten Sahne des Kabaretts .

Muß noch etwas reifen .........
#
Serdar nimmt einfach jede Gruppe auf die Schippe und das ist auch gut so. Gute Satire trifft einen auch mal selbst.
Er hat allerdings nicht unbedingt Recht, wenn er jetzt den "Willkommensheißern" eine Doppelmoral unterstellt, sie hätten vorher noch Angst vor dem Islam gehabt und würden jetzt mit Teddybären winken. Das sind wohl doch größtenteils nicht dieselben Leute.
#
Serdar nimmt einfach jede Gruppe auf die Schippe und das ist auch gut so. Gute Satire trifft einen auch mal selbst.
Er hat allerdings nicht unbedingt Recht, wenn er jetzt den "Willkommensheißern" eine Doppelmoral unterstellt, sie hätten vorher noch Angst vor dem Islam gehabt und würden jetzt mit Teddybären winken. Das sind wohl doch größtenteils nicht dieselben Leute.
#
Mag sein.

Wie gesagt:

Auf dem Höhepunkt der Manie vollkommen zusammenhanglos den tugce Fall noch befeuern

.... darf einem guten Kabarettisten  nicht passieren ,

Im Interesse des verstorbenen Mädchens , des Täters und insgesamt.

Da erwarte ich gerade in diesem Bereich Tiefgang
#
Mag sein.

Wie gesagt:

Auf dem Höhepunkt der Manie vollkommen zusammenhanglos den tugce Fall noch befeuern

.... darf einem guten Kabarettisten  nicht passieren ,

Im Interesse des verstorbenen Mädchens , des Täters und insgesamt.

Da erwarte ich gerade in diesem Bereich Tiefgang
#
Wahrheit oder Lüge?

Orban sagte:  


Diese Migranten kommen ja nicht aus dem Kriegsgebiet zu uns, sondern aus Lagern in den Nachbarstaaten Syriens. (...) Dort waren sie in Sicherheit.

http://www.n-tv.de/politik/Es-gibt-kein-Grundrecht-auf-ein-besseres-Leben-article15915546.html
#
brockman schrieb:

Was soll das Gelaber immer. Niemand hier kuschelt. Niemand befürwortet unbegrenzte Zuwanderung bis zum St. Nimmerleinstag. Niemand ergeht sich in rosaroten Multikultiphantasien. Und niemand denkt, die Situation sei nicht hochkompliziert.

Du vergisst, dass dies ein Pflicht-Automatismus im Forum ist. Aus "Warum nicht mal mit Caio" wird Fanboy, Messiasverehrer und Meier-Basher. Und so wird aus Flüchtlingshelfer ein naiver Trottel, der nirgendwo die lauernden Gefahren sieht, ein Sozialromantiker und Wegbereiter für die totale Überfremdung und für Terroristen jedweder Couleur.
Damit muss man leben.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Du vergisst, dass dies ein Pflicht-Automatismus im Forum ist.

Lustig hier, wie man sich über "kuscheln" echauffieren kann. Von mir kam der Vorschlag nicht, die beiden sollten sich ein Zimmer nehmen. Ich hab den Gedanken nur "weitergesponnen".

"Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten." *Ironie aus *


Teilen