Was für Konzerte besucht Ihr ??

#
Xmas Rock Night - Ennepetal - 8. Dezember
#
Wolfgang Ambros auch am 08.12.2018
#
War am 01.12. in der Zeche Bochum ... live on stage Doro Pesch ... Hammer die Frau und das nach 35 Bühnen-Jahren
#
Mantar und Skeletonwitch am 8.12 in Wiesbaden.,
#
Mantar und Skeletonwitch am 8.12 in Wiesbaden.,
#
Hoffentlich hast du Glück, die letzten beiden Konzerte wurden wegen Krankheit abgesagt
#
SLY & ROBBIE meet NILS PETTER MOLVAER feat. EIVIND AARSET & VLADISLAV DELAY

Die Riddimtwins, der berühmteste Reggaedrummer und Reggaebassist, mit norwegischen Jazzern am 23.11. im Mousonturm.

Extrem interessantes Projekt.
#
reggaetyp schrieb:

SLY & ROBBIE meet NILS PETTER MOLVAER feat. EIVIND AARSET & VLADISLAV DELAY

Die Riddimtwins, der berühmteste Reggaedrummer und Reggaebassist, mit norwegischen Jazzern am 23.11. im Mousonturm.

Extrem interessantes Projekt.

Es war übirgens ziemlich geil.

Einen Drummer wie Sly Dunbar habe ich mein Leben noch nicht live gesehen. Ein König.
#
reggaetyp schrieb:

SLY & ROBBIE meet NILS PETTER MOLVAER feat. EIVIND AARSET & VLADISLAV DELAY

Die Riddimtwins, der berühmteste Reggaedrummer und Reggaebassist, mit norwegischen Jazzern am 23.11. im Mousonturm.

Extrem interessantes Projekt.

Es war übirgens ziemlich geil.

Einen Drummer wie Sly Dunbar habe ich mein Leben noch nicht live gesehen. Ein König.
#
Glaub ich gerne, auch wenn ich leider nicht da sein konnte.
Sly & Robbie vor etlichen Jahren mal auf dem Summerjam gesehen. Selten hat mich etwas so umgeblasen.

Zum Thema: Heute Abend "RAG" in Wiesbaden. Die Helden meiner Jugend  
#
Hoffentlich hast du Glück, die letzten beiden Konzerte wurden wegen Krankheit abgesagt
#
tobago schrieb:

Hoffentlich hast du Glück, die letzten beiden Konzerte wurden wegen Krankheit abgesagt


Hat statt gefunden auch wenn Hanno  noch sichtlich mit genommen war.

Gewinner des Abends waren aber für mich Evil Invaders. Noch mehr 80er Jahre Speed Metal im Geiste von Anvil, Exciter, frühen Anthrax und dem Metallica Demo geht fast nicht mehr. fand es ziemlich großartig was sich auch in einem T-Shirt kauf und erstandenen 2 CDs geäußert hat.

Skeletonwitch haben ein wenig abestunken. Ich kenne von denen nur ihre ersten 3 Alben welche eine nette Melange aus melodischen Thrash und Death metal sind mit leichtem Black einschlag. Leider find ich den ihren neuen Sänger sehr eintönig und das neue Material, was überwiegend gespielt wurde, hat ein en dezenten Core-Einschlag. Hat mich nicht so vom Hocker gehauen.

Und Mantar waren trotz einem angeschlagenen Hanno (der laut eigenen Aussagen einen  apokalyptische Erkältung in London hinter sich hat) sind live einfach ne Macht. Auch wenn mir das neue Album ein wenig zu musikalisch ist im Mantar Kontext. Ich steh da mehr auf das "Mitten in die Fresse" zeug.
#
tobago schrieb:

Hoffentlich hast du Glück, die letzten beiden Konzerte wurden wegen Krankheit abgesagt


Hat statt gefunden auch wenn Hanno  noch sichtlich mit genommen war.

Gewinner des Abends waren aber für mich Evil Invaders. Noch mehr 80er Jahre Speed Metal im Geiste von Anvil, Exciter, frühen Anthrax und dem Metallica Demo geht fast nicht mehr. fand es ziemlich großartig was sich auch in einem T-Shirt kauf und erstandenen 2 CDs geäußert hat.

Skeletonwitch haben ein wenig abestunken. Ich kenne von denen nur ihre ersten 3 Alben welche eine nette Melange aus melodischen Thrash und Death metal sind mit leichtem Black einschlag. Leider find ich den ihren neuen Sänger sehr eintönig und das neue Material, was überwiegend gespielt wurde, hat ein en dezenten Core-Einschlag. Hat mich nicht so vom Hocker gehauen.

Und Mantar waren trotz einem angeschlagenen Hanno (der laut eigenen Aussagen einen  apokalyptische Erkältung in London hinter sich hat) sind live einfach ne Macht. Auch wenn mir das neue Album ein wenig zu musikalisch ist im Mantar Kontext. Ich steh da mehr auf das "Mitten in die Fresse" zeug.
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

tobago schrieb:

Hoffentlich hast du Glück, die letzten beiden Konzerte wurden wegen Krankheit abgesagt


Hat statt gefunden auch wenn Hanno  noch sichtlich mit genommen war.

Gewinner des Abends waren aber für mich Evil Invaders. Noch mehr 80er Jahre Speed Metal im Geiste von Anvil, Exciter, frühen Anthrax und dem Metallica Demo geht fast nicht mehr. fand es ziemlich großartig was sich auch in einem T-Shirt kauf und erstandenen 2 CDs geäußert hat.

Skeletonwitch haben ein wenig abestunken. Ich kenne von denen nur ihre ersten 3 Alben welche eine nette Melange aus melodischen Thrash und Death metal sind mit leichtem Black einschlag. Leider find ich den ihren neuen Sänger sehr eintönig und das neue Material, was überwiegend gespielt wurde, hat ein en dezenten Core-Einschlag. Hat mich nicht so vom Hocker gehauen.

Und Mantar waren trotz einem angeschlagenen Hanno (der laut eigenen Aussagen einen  apokalyptische Erkältung in London hinter sich hat) sind live einfach ne Macht. Auch wenn mir das neue Album ein wenig zu musikalisch ist im Mantar Kontext. Ich steh da mehr auf das "Mitten in die Fresse" zeug.

Danke für den Konzertkurzbericht, ich konnte nämlich aus Zeitgründen nicht hin und hatte mich schon ziemlich geärgert. Evil Invaders habe ich dieses Jahr in Wacken gesehen und war nachhaltig beeindruckt. Die Erklärung passt ganz genau zu dem was ich von ihnen gesehen habe.

Gruß
tobago


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!