Was für Konzerte besucht Ihr ??

#
An die Rammstein Konzertgänger...wurden die Tickets am Eingang abgeglichen da Personalisiert? Ich hab welche für nächstes Jahr und wir wissen jetzt schon das wer nicht kann und wir Sie einem anderen Kollegen geben wollen...
#
Ja, wird rigoros durchgezogen.
einmal Kartenkontrolle mit Ausweis, danach die Leibesvisitation.

Namenänderung und evtl. Verkauf geht nur über den Fansale von Eventim.
#
Ja, wird rigoros durchgezogen.
einmal Kartenkontrolle mit Ausweis, danach die Leibesvisitation.

Namenänderung und evtl. Verkauf geht nur über den Fansale von Eventim.
#
Kann ich bestätigen, in München gab es erst die Ausweiskontrolle und 10 Meter weiter dann die Leibesvisitation.
#
Noch eine Woche dann geht es os in den Norden Richtung Wacken

Gruß
tobago
#
tobago schrieb:

Noch eine Woche dann geht es os in den Norden Richtung Wacken

Gruß
tobago


Schlauchboot und/oder Stringtanga einpacken dürfte reichen soll ja auch nächste Woche heiß werden und anstatt Abkühlung nur kurze unwetter geben.

Ich hatte in Wacken bisher erst 1 mal "normales" Wetter. Entweder säuft man ab oder grillt vor sich hin. Ein Jahr war es mal halbwegs trocken aber tagsüber nur 16 Grad und nachts unter 10. Da waren am ersten Tag die Kapuzenpullis ausverkauft (auch an den Holländerständen)

25 Grad, leichte Brise und mal ein kleiner Schauer... 1 mal von 11 Wacken.
#
tobago schrieb:

Noch eine Woche dann geht es os in den Norden Richtung Wacken

Gruß
tobago


Schlauchboot und/oder Stringtanga einpacken dürfte reichen soll ja auch nächste Woche heiß werden und anstatt Abkühlung nur kurze unwetter geben.

Ich hatte in Wacken bisher erst 1 mal "normales" Wetter. Entweder säuft man ab oder grillt vor sich hin. Ein Jahr war es mal halbwegs trocken aber tagsüber nur 16 Grad und nachts unter 10. Da waren am ersten Tag die Kapuzenpullis ausverkauft (auch an den Holländerständen)

25 Grad, leichte Brise und mal ein kleiner Schauer... 1 mal von 11 Wacken.
#
Cyrillar schrieb:

tobago schrieb:

Noch eine Woche dann geht es os in den Norden Richtung Wacken

Gruß
tobago


Schlauchboot und/oder Stringtanga einpacken dürfte reichen soll ja auch nächste Woche heiß werden und anstatt Abkühlung nur kurze unwetter geben.

Ich hatte in Wacken bisher erst 1 mal "normales" Wetter. Entweder säuft man ab oder grillt vor sich hin. Ein Jahr war es mal halbwegs trocken aber tagsüber nur 16 Grad und nachts unter 10. Da waren am ersten Tag die Kapuzenpullis ausverkauft (auch an den Holländerständen)

25 Grad, leichte Brise und mal ein kleiner Schauer... 1 mal von 11 Wacken.


Ich glaube Stringtanga möchte bei mir nicht wirklich jemand sehen

Gruß
tobago
#
Cyrillar schrieb:

tobago schrieb:

Noch eine Woche dann geht es os in den Norden Richtung Wacken

Gruß
tobago


Schlauchboot und/oder Stringtanga einpacken dürfte reichen soll ja auch nächste Woche heiß werden und anstatt Abkühlung nur kurze unwetter geben.

Ich hatte in Wacken bisher erst 1 mal "normales" Wetter. Entweder säuft man ab oder grillt vor sich hin. Ein Jahr war es mal halbwegs trocken aber tagsüber nur 16 Grad und nachts unter 10. Da waren am ersten Tag die Kapuzenpullis ausverkauft (auch an den Holländerständen)

25 Grad, leichte Brise und mal ein kleiner Schauer... 1 mal von 11 Wacken.


Ich glaube Stringtanga möchte bei mir nicht wirklich jemand sehen

Gruß
tobago
#
Um mal kurz wieder das Thema anzusprechen. Am Freitag steht ja das Rammstein Konzert in Wien an. Ist Morgen schon jemand vor Ort und kann eine Fußball Bar in Wien empfehlen, wo man Morgen Abend das Spiel schauen kann?
#
Saga, Samstag 31.8., Burg Wertheim

Sehr geil, sie nach dem Konzert im Collos Saal noch mal zu sehen:

https://www.youtube.com/watch?v=h8v3HOIe-Kg
#
Doctor Krapula gestern in Hamburg. Vielleicht 100 Leute im stickigen, kleinen Nochtclub. Durchgeschwitzt und KO aber war richtig gut.
#
Avantasia gestern in Gießen, Klosterruine Schiffenberg, "Moonglow"-Tour 2019.

Ein perfekter Sommerabend für ein Open-air-Konzert, T-Shirt-Wetter, aber nicht zu warm, eine angenehme leichte Brise.

Das Drumherum gut organisiert, Shuttlebusse vom Uni-Parkplatz (war irgendwie ein komisches Gefühl, da nach gut 20 Jahren mal wieder zu sein, leichte Nostalgieattacke) funktionierten reibungslos und flott, nette Ordner, genügend Getränkestände, nirgendwo Schlangen. Hat man auch schon anders erlebt! Entspanntes Publikum quer durch alle Altersgruppen, genügend Platz, gute Sicht, kein Gewühl (außer direkt vor der Bühne). Auch der Sound absolut ok, der vorsorglich mitgebrachte Gehörschutz kam nicht zum Einsatz.

Bandleader Tobi Sammet wie immer gut drauf, kommunizierte intensiv mit dem Publikum, stets einen flockigen Spruch auf den Lippen, man merkt halt dass er im Nebenjob Radiomoderator ist (und manche sagen auch er babbelt bei seinen Konzerten ein bisschen zuviel, fand ich aber nicht). Und wie immer bei Avantasia tolle Gastmusiker, z.B. Bob Catley von Magnum (mit 72 noch ziemlich gut drauf!), Eric Martin von Mr. Big und Geoff Tate von Queensryche (verzeiht mir die unkorrekte Schreibweise, ich habe kein y mit zwei Pünktchen drauf gefunden).... Und ein echter Hingucker Backgroundsängerine Adrienne Cowen!

Und sie gaben Alles: fast drei Stunden lang eine sehr abwechslungsreiche Show (viel Power, aber dazwischen auch orchestrale Sequenzen, schöne lange Stücke) inklusive Zugaben. Ein wunderbarer Konzertabend. Ich kann Avantasia auch Nicht-Metal-Fans oder Leuten, die in diese Musikrichtung nur mal reinschnuppern wollen, vorbehaltlos empfehlen, es ist wirklich ein Erlebnis!
#
Avantasia gestern in Gießen, Klosterruine Schiffenberg, "Moonglow"-Tour 2019.

Ein perfekter Sommerabend für ein Open-air-Konzert, T-Shirt-Wetter, aber nicht zu warm, eine angenehme leichte Brise.

Das Drumherum gut organisiert, Shuttlebusse vom Uni-Parkplatz (war irgendwie ein komisches Gefühl, da nach gut 20 Jahren mal wieder zu sein, leichte Nostalgieattacke) funktionierten reibungslos und flott, nette Ordner, genügend Getränkestände, nirgendwo Schlangen. Hat man auch schon anders erlebt! Entspanntes Publikum quer durch alle Altersgruppen, genügend Platz, gute Sicht, kein Gewühl (außer direkt vor der Bühne). Auch der Sound absolut ok, der vorsorglich mitgebrachte Gehörschutz kam nicht zum Einsatz.

Bandleader Tobi Sammet wie immer gut drauf, kommunizierte intensiv mit dem Publikum, stets einen flockigen Spruch auf den Lippen, man merkt halt dass er im Nebenjob Radiomoderator ist (und manche sagen auch er babbelt bei seinen Konzerten ein bisschen zuviel, fand ich aber nicht). Und wie immer bei Avantasia tolle Gastmusiker, z.B. Bob Catley von Magnum (mit 72 noch ziemlich gut drauf!), Eric Martin von Mr. Big und Geoff Tate von Queensryche (verzeiht mir die unkorrekte Schreibweise, ich habe kein y mit zwei Pünktchen drauf gefunden).... Und ein echter Hingucker Backgroundsängerine Adrienne Cowen!

Und sie gaben Alles: fast drei Stunden lang eine sehr abwechslungsreiche Show (viel Power, aber dazwischen auch orchestrale Sequenzen, schöne lange Stücke) inklusive Zugaben. Ein wunderbarer Konzertabend. Ich kann Avantasia auch Nicht-Metal-Fans oder Leuten, die in diese Musikrichtung nur mal reinschnuppern wollen, vorbehaltlos empfehlen, es ist wirklich ein Erlebnis!
#
Fantastisch schrieb:


Bandleader Tobi Sammet wie immer gut drauf, kommunizierte intensiv mit dem Publikum, stets einen flockigen Spruch auf den Lippen, man merkt halt dass er im Nebenjob Radiomoderator ist (und manche sagen auch er babbelt bei seinen Konzerten ein bisschen zuviel


Sammet "Ich brauche keinen hessischen Bundesligisten" redet tatsächlich zu viel im Radio!

Seither wechsel ich den Sender wenn seine Musik läuft.
#
Fantastisch schrieb:


Bandleader Tobi Sammet wie immer gut drauf, kommunizierte intensiv mit dem Publikum, stets einen flockigen Spruch auf den Lippen, man merkt halt dass er im Nebenjob Radiomoderator ist (und manche sagen auch er babbelt bei seinen Konzerten ein bisschen zuviel


Sammet "Ich brauche keinen hessischen Bundesligisten" redet tatsächlich zu viel im Radio!

Seither wechsel ich den Sender wenn seine Musik läuft.
#
Edguy war mehr so 1998 und Avanatsia hab ich noch nie gebraucht. Zumal ich Sammet auch weder besonders lustig noch unterhaltsam finde...
#
Fantastisch schrieb:


Bandleader Tobi Sammet wie immer gut drauf, kommunizierte intensiv mit dem Publikum, stets einen flockigen Spruch auf den Lippen, man merkt halt dass er im Nebenjob Radiomoderator ist (und manche sagen auch er babbelt bei seinen Konzerten ein bisschen zuviel


Sammet "Ich brauche keinen hessischen Bundesligisten" redet tatsächlich zu viel im Radio!

Seither wechsel ich den Sender wenn seine Musik läuft.
#
ASAP schrieb:

Sammet "Ich brauche keinen hessischen Bundesligisten" redet tatsächlich zu viel im Radio!
Wo und wann hat er das denn gesagt mit dem Bundesligisten?

Und ich höre seine Radio-Show gerne, habe dadurch schon viele interessante Bands entdeckt, die ich vorher nicht so auf dem Schirm hatte.
#
ASAP schrieb:

Sammet "Ich brauche keinen hessischen Bundesligisten" redet tatsächlich zu viel im Radio!
Wo und wann hat er das denn gesagt mit dem Bundesligisten?

Und ich höre seine Radio-Show gerne, habe dadurch schon viele interessante Bands entdeckt, die ich vorher nicht so auf dem Schirm hatte.
#
Fantastisch schrieb:

Wo und wann hat er das denn gesagt mit dem Bundesligisten?


Diese Aussage von Sammet kam abends in einem Interview auf dem Radiosender ein paar Monate bevor er dann dort als Moderator angeheuert hat.
#
Fantastisch schrieb:

Wo und wann hat er das denn gesagt mit dem Bundesligisten?


Diese Aussage von Sammet kam abends in einem Interview auf dem Radiosender ein paar Monate bevor er dann dort als Moderator angeheuert hat.
#
Hm, das wirft natürlich einen leichten Schatten auf ihn...
#
Im November geht's zu John Diva and the rockets of love.
#
[:SITD:] 11.10.2019 - Rüsselsheim, Das Rind

Eisheilige Nächte 21.12.2019 - Gießen, Hessenhallen
(Subway To Sally, Fiddler’s Green, Knasterbart, Vogelfrey)
#
ich war am samstag bei annenmaykantereit in der wuhlheide zu köpenick. das ist sowieso meine lieblings open-air-bühne. jetzt ist straßenmusik nicht mein bevorzugtes genre, höre eine ballade mit der westerngitarre vorgetragen eher gerne mal zum durchschnaufen, aber die bühnenpräsenz und spielfreude der truppe ist echt mitreißend!
#
Jetzt am Samstag (7.9.19)  Zeltinger Band

40 Jahre Assi mit Niwoh - 70 Jahre Jürgen Zeltinger - Jubiläumstour....

Cafe Central - Weinheim

freu mich.....
#
Am Wochenende das Masters of the Unjcorn. Demonical, Coffins, LIK, Dosenbier, Festivalsiff... was will man mehr.
#
[:SITD:] 11.10.2019 - Rüsselsheim, Das Rind

Eisheilige Nächte 21.12.2019 - Gießen, Hessenhallen
(Subway To Sally, Fiddler’s Green, Knasterbart, Vogelfrey)
#
DeMuerte schrieb:

[:SITD:] 11.10.2019 - Rüsselsheim, Das Rind




Vielen Dank für die Info. Das lasse ich mir doch nicht entgehen. Die Jungs haben auf dem diesjährigen Mera den Hangar wieder zum Brodeln gebracht.

An dem WE ist spielfrei d.h. es kommt aucxh garantiert kein SGE-Freitagabendspel dazwischen.. Sehr schön.

Lass uns an dem Abend im Rind ein Bierchen zusammen trinken ( leider nur eins, muss ja dann noch mit dem Auto nach Hause fahren)
#
Grönemeyer, heute, Waldstadion


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!