Was für Konzerte besucht Ihr ??

#
Das finde ich ja durchaus interessant, dass es doch wieder einige Ansätze gibt, Kunst und Kultur Raum zu verschaffen.
Thees Uhlmann kenne ich nur, weil ich eines seiner Bücher einmal gelesen habe. Das hat mir sehr zugesagt.
#
Mein nächstes Konzert wird an 17.12. "Midge Ure" sein wenn es nicht wie andere geplanten abgesagt oder verschoben wird.
Der Name wird den Jüngeren nix sagen, er wa kurz Mitglied bei Thin Lizzy, dann recht lange bei Ultravox "Vienna" ist von denen.
Dann war er Teil des Projekts Visage " "Fade to Grey" Platz 1 in Deutschland und mit Bob Geldorf verwrklichte er das Band Aid Projekt.
Und ja, er hatte auch Solo Erfolg "If I Was"  1985  Platz 2 in den Deutschen Charts.

Mein erstes Konzrt war 1976 Status Quo in Berlin und direkt am nächsten Tag Queen
es folgten noch viele Konzerte und als "Alter Sack" gehe ich heute noch in den Colos-Saal
#
Also das mit dem "ersten Konzert" stimmt ja garnicht, ab mitte der 60er gab es ja überall die Amateur Beatbands und die haben dann Sonntags Mittags in irgendwelchen Öffentlich Räumlichkeiten geschrammelt für 0,99 DM Eintritt. Ab 1 DM wären Steuern fällig gewesen

#
Finde ich gut diesen Fred auch dafür zu nutzen mal die ersten Konzerte auszutauschen. Mein erstes Rockkonzert muss um 1981 im Bürgerhaus Sprendlingen gewesen sein. Eine lokale Größe (Tom Turner) spielte damals auf und ist zu Beginn des Konzert aus einem Sarg ausgestiegen, das hat mich nachhaltig beeindruckt. Richtig los ging es dann bei mir mit Konzerten ab 84 und hat bis heute nicht aufgehört bzw. sich immer weiter gesteigert.

Gruß
tobago
#
Das finde ich ja durchaus interessant, dass es doch wieder einige Ansätze gibt, Kunst und Kultur Raum zu verschaffen.
Thees Uhlmann kenne ich nur, weil ich eines seiner Bücher einmal gelesen habe. Das hat mir sehr zugesagt.
#
Luzbert schrieb:

Das finde ich ja durchaus interessant, dass es doch wieder einige Ansätze gibt, Kunst und Kultur Raum zu verschaffen.
Thees Uhlmann kenne ich nur, weil ich eines seiner Bücher einmal gelesen habe. Das hat mir sehr zugesagt.


Thees ist ein wirklich Guter. Ich glaube die Musik ist durchaus nicht jedermanns Sache, aber die Texte sind phänomenal.
#
Luzbert schrieb:

Das finde ich ja durchaus interessant, dass es doch wieder einige Ansätze gibt, Kunst und Kultur Raum zu verschaffen.
Thees Uhlmann kenne ich nur, weil ich eines seiner Bücher einmal gelesen habe. Das hat mir sehr zugesagt.


Thees ist ein wirklich Guter. Ich glaube die Musik ist durchaus nicht jedermanns Sache, aber die Texte sind phänomenal.
#
Da fühle ich mich spontan an Bodo Wartke erinnert.
#
Habe mir eben für den 14.11. eine Karte für "Suzzie Q" Reserviert,
eine CCR Tribute Band  


Teilen