Machs gut Armin!

#
Perspektive kann man auch in € ausdrücken. Keine Ahnung wie Stuttgart da aufgestellt ist, aber wenn sie was auf der hohen Kante haben, ist das ein Grund. Dann hat die Mannschaft nächste Saison ein neues Gesicht und dann gratuliert man auch nicht so oft dem Gegner zum Sieg. Erfolg im Fussball kann keiner Garantieren, Misserfolg auch nicht.
#
gizzi schrieb:
Wenn das stimmt, verstehe ich den Mann nicht.
Entweder es gab interne Probleme von denen wir alle nichts wissen oder Veh hat etwas den Überblick verloren.
Die großen Perspektiven mit Stuttgart sehe ich nicht. Und dass er jetzt nicht immer dem gegnerischen Trainerkollegen zu dessen Sieg gratulieren muss wie er mal merkwürdiger Weise geäußert hat, wage ich doch sehr zu bezweifeln.
Egal, er ist nicht mehr da und wir können durchatmen.


So sehe ich das auch.
Verstehe auch nicht, wieso AV von vielen hier so verehrt wird.
Ja, er hat den finanzstärksten Verein mit dem größten spielerischen Potential in die 1. Liga geführt - klasse Leistung! - Hätten viele andere Trainer genauso geschafft.
Am Neuaufbau der Mannschaft war er mit beteiligt, sicher hat er viele gute Leute entdeckt und nach Frankfurt geholt, aber auch die Flops bzw. die Spieler, die er für Millionen an Ablöse bekommen hat und die dann kaum gespielt haben sollte man nicht vergessen.
Die Weichen für den EL Einzug wurden in den ersten 6 Spielen der letzten Saison gestellt. Abgesehen von den starken Spielen der Mannschaft war auch jede Menge an Glück dabei, was uns in späteren Spielen dann leider gefehlt hat.
Die Saison 2013/14 war alles in allem enttäuschender als die meisten hier wahr haben wollen.
Gerade so den Klassenerhalt geschafft, im DFB Pokal, mit Ausnahme von Dortmund, nur unterklassige Gegner. In der EL hat man das Minimalziel K. O. Runde erreicht.
Der Unterschied zu der Situation vor drei Jahren ist, dass wir nicht abgestiegen sind. Finanziell stehen wir daher sicher etwas besser da als 2011. Hunderttausende Euro an TV Geldern wurden fahrlässig an Mannschaften wie Bremen, Hannover und Berlin verschenkt. Sportlich gesehen dagegen sieht es äußerst bescheiden aus.
Nominelle Neuverpflichtungen Fehlanzeige, dagegen stehen schon schmerzhafte Abgänge fest und es ist offen, ob und wieviele noch folgen werden.

Nun geht also ein Trainer, der sich nie wirklich zum Verein Eintracht Frankfurt bekannt hat, seine Entscheidung mit der mangelnden Perspektive des Clubs begründet hat, zu einem Verein, der in dieser Saison drei Trainer verschlissen hat, gerade so dem Abstieg entgangen ist und in der Tabelle hinter uns platziert ist.

Verstehen, muss man das nicht wirklich^^
#
Freiheitlicher schrieb:
gizzi schrieb:
Wenn das stimmt, verstehe ich den Mann nicht.
Entweder es gab interne Probleme von denen wir alle nichts wissen oder Veh hat etwas den Überblick verloren.
Die großen Perspektiven mit Stuttgart sehe ich nicht. Und dass er jetzt nicht immer dem gegnerischen Trainerkollegen zu dessen Sieg gratulieren muss wie er mal merkwürdiger Weise geäußert hat, wage ich doch sehr zu bezweifeln.
Egal, er ist nicht mehr da und wir können durchatmen.


So sehe ich das auch.
Verstehe auch nicht, wieso AV von vielen hier so verehrt wird.
Ja, er hat den finanzstärksten Verein mit dem größten spielerischen Potential in die 1. Liga geführt - klasse Leistung! - Hätten viele andere Trainer genauso geschafft.
Am Neuaufbau der Mannschaft war er mit beteiligt, sicher hat er viele gute Leute entdeckt und nach Frankfurt geholt, aber auch die Flops bzw. die Spieler, die er für Millionen an Ablöse bekommen hat und die dann kaum gespielt haben sollte man nicht vergessen.
Die Weichen für den EL Einzug wurden in den ersten 6 Spielen der letzten Saison gestellt. Abgesehen von den starken Spielen der Mannschaft war auch jede Menge an Glück dabei, was uns in späteren Spielen dann leider gefehlt hat.
Die Saison 2013/14 war alles in allem enttäuschender als die meisten hier wahr haben wollen.
Gerade so den Klassenerhalt geschafft, im DFB Pokal, mit Ausnahme von Dortmund, nur unterklassige Gegner. In der EL hat man das Minimalziel K. O. Runde erreicht.
Der Unterschied zu der Situation vor drei Jahren ist, dass wir nicht abgestiegen sind. Finanziell stehen wir daher sicher etwas besser da als 2011. Hunderttausende Euro an TV Geldern wurden fahrlässig an Mannschaften wie Bremen, Hannover und Berlin verschenkt. Sportlich gesehen dagegen sieht es äußerst bescheiden aus.
Nominelle Neuverpflichtungen Fehlanzeige, dagegen stehen schon schmerzhafte Abgänge fest und es ist offen, ob und wieviele noch folgen werden.

Nun geht also ein Trainer, der sich nie wirklich zum Verein Eintracht Frankfurt bekannt hat, seine Entscheidung mit der mangelnden Perspektive des Clubs begründet hat, zu einem Verein, der in dieser Saison drei Trainer verschlissen hat, gerade so dem Abstieg entgangen ist und in der Tabelle hinter uns platziert ist.

Verstehen, muss man das nicht wirklich^^



+1
#
Freiheitlicher schrieb:

Gerade so den Klassenerhalt geschafft


Wir hatten letztlich am 26. Spieltag die notwendigen Punkte zusammen, stehen 9 Punkte und 7 Tore vor dem Relegationsplatz  
#
Das mit Stuttgart und Veh muss ich wirklich nicht verstehen.

Der geht bei uns wegen fehlender perspektive weg um bei den verschuldeten Stuttgartern noch mehr schulden zu machen.

So gern ich Veh habe, aber wenn er das macht, wünsche ich Stuttgart den Abstieg.

Er geht von einem ordentlich geführten Verein weg, damit er einen verschuldeten verein der tabellarisch sogar unter der Eintracht landete zu trainieren.

Unfassbar.
#
Was isn eigentlich hier los? Karneval? Der sog. "Kapitän" wechselt nach Sinsheim, der Trainer zum Perspektiv-Verein Stuttgart?!
#
Morphium schrieb:
Was isn eigentlich hier los? Karneval? Der sog. "Kapitän" wechselt nach Sinsheim, der Trainer zum Perspektiv-Verein Stuttgart?!


Ich glaube der Guardiola und Sammer halten vor panik gerade eine Krisensitzung, wie sie verhindern können, das Stuttgart Meister vor den Bayern wird.

Ich glaube dem sammer seine Unterhose wurde ganz braun als er das laß
#
Also wegen fehlender Perspektive die Eintracht verlassen und zu Stuttgart gehen?

Ach stimmt

http://www.gmx.net/themen/sport/fussball/1liga/68azguw-vfb-praesident-bisschen-risiko

Die wollen notfalls ja Schulden aufnehmen, wir nicht. Und wenn es nach 1-2 Jahren nicht geklappt hat und Stuttgart Schulden hat, aber trotzdem nur auf unserem Niveau bleibt, dann ist das eben so.

Also Armin, ernsthaft... Kannst ja sagen, dass der VFB deine Liebe ist und Du zu der zurückkehrst, aber dann komm ned mitm Perspektive-Gelaber vorher.
#
Morphium schrieb:
Was isn eigentlich hier los? Karneval? Der sog. "Kapitän" wechselt nach Sinsheim, der Trainer zum Perspektiv-Verein Stuttgart?!


Man kann nur hoffen, daß die Entscheider hierzulande nicht ganz so beschwipst sind und das Steuer nun einem Bernd Schuster in die Hand drücken.
Sonst folgt nämlich die nächste Bruch(hagen)landung, wie mit dem vollgekoksten Herrn D. 2011 !
#
Vielleicht ist ihm der Ebbelwei nicht bekommen.
Oder er hat in Stuttgart den Stein der Weisen, wie man aus Sch.... Gold macht.
Doch Wahrscheinlich hat einfach die Nähe zu Augsburg die Entscheidung begünstigt.
"Wo die Ziege angebunden ist, da muss sie grasen" heißt es bei Moliere.
Leben Sie lange, glücklich und in Frieden Herr Veh.
#
Freiheitlicher schrieb:
Morphium schrieb:
Was isn eigentlich hier los? Karneval? Der sog. "Kapitän" wechselt nach Sinsheim, der Trainer zum Perspektiv-Verein Stuttgart?!


Man kann nur hoffen, daß die Entscheider hierzulande nicht ganz so beschwipst sind und das Steuer nun einem Bernd Schuster in die Hand drücken.
Sonst folgt nämlich die nächste Bruch(hagen)landung, wie mit dem vollgekoksten Herrn D. 2011 !


Bitte nicht diesen Namen Bernd Schuster erwähnen.
Da krieg ich so einen Hals.
#
Joa, dem BH erzählen, dass er wieder Champions-League und mögliche Titel sammeln will und dann das.
#
Freidenker schrieb:
Joa, dem BH erzählen, dass er wieder Champions-League und mögliche Titel sammeln will und dann das.  


Vllt hat man Veh nicht mitgeteilt, dass Stuttgart nicht mehr so stark ist wie 2007.  
#
Freidenker schrieb:
Joa, dem BH erzählen, dass er wieder Champions-League und mögliche Titel sammeln will und dann das.  


bruchhagen hat von anderen gründen gesprochen, die veh im januar nannte. vielleicht hat er einfach gemerkt, dass er nach 3 jahren hier am ende ist. offiziell kann man sowas aber natürlich nicht sagen.
#
zappzerrapp schrieb:
Freiheitlicher schrieb:

Gerade so den Klassenerhalt geschafft


Wir hatten letztlich am 26. Spieltag die notwendigen Punkte zusammen, stehen 9 Punkte und 7 Tore vor dem Relegationsplatz    


2001 und 2003 sind wir mit 35 Punkten abgestiegen, 2011 waren es 34.
Auch diese Saison haben wir bis nach dem 32. Spieltag und dem erzitterten 0-0 bei SAP 1899 um den Klassenerhalt gebangt.
Dazu 1 mickriges Pünktchen aus den letzten 5 Spielen.
Der relativ deutliche Abstand zum Relegationsplatz ist nicht der spielerischen Klasse unserer Mannschaft, sondern dem erschreckenden Schlußspurt der letzten drei Mannschaften zu verdanken.
#
Freidenker schrieb:
Joa, dem BH erzählen, dass er wieder Champions-League und mögliche Titel sammeln will und dann das.  


Vielleicht führt die DFL ab nächster Saison ja auch die Regel ein, dass ab sofort die Tabelle nach den wenigsten Punkten geordnet wird. Dann kann ich mir schon vorstellen, dass der VfB oben mitspielt.
#
Bei den Favoriten für eine vorzeitige Trainerentlassung in der nächsten Saison wird er bestimmt unter den Top 5 landen....  ,-)
#
Freiheitlicher schrieb:
Morphium schrieb:
Was isn eigentlich hier los? Karneval? Der sog. "Kapitän" wechselt nach Sinsheim, der Trainer zum Perspektiv-Verein Stuttgart?!


Man kann nur hoffen, daß die Entscheider hierzulande nicht ganz so beschwipst sind und das Steuer nun einem Bernd Schuster in die Hand drücken.
Sonst folgt nämlich die nächste Bruch(hagen)landung, wie mit dem vollgekoksten Herrn D. 2011 !


vollgekokst warst ja wohl eher du während der zeit, wenn du den abstieg jetzt ernsthaft daum und bruchhagen in die schuhe schieben willst. erbärmlich..
#
Freiheitlicher schrieb:
Morphium schrieb:
Was isn eigentlich hier los? Karneval? Der sog. "Kapitän" wechselt nach Sinsheim, der Trainer zum Perspektiv-Verein Stuttgart?!


Man kann nur hoffen, daß die Entscheider hierzulande nicht ganz so beschwipst sind und das Steuer nun einem Bernd Schuster in die Hand drücken.
Sonst folgt nämlich die nächste Bruch(hagen)landung, wie mit dem vollgekoksten Herrn D. 2011 !


Du kannst sicherlich belegen, dass CD 2011 hier "vollgekokst" war. Ansonsten wäre ich mit solchen Behauptungen extrem vorsichtig. Womit man nicht vorsichtig sein muss, ist, Dich als Hohlbrot zu bezeichnen. Das belegst Du einwandfrei mit Deinen Posts.


Teilen