ISIS

#
Brodowin schrieb:

Kannst du das wirklich seriös einschätzen?

Nein wie sollte ich das.

Das unsere Kinder bzw.mein Enkel durch was auch immer z.B. im Strasssenverkehr viel mehr gefährdet sind ist doch soweit klar, oder? Schau dir die Silvesterbilanzen an. Es hat gerade wieder z.B. eine Elfjärige im Frankenland erwischt.  
#
Das ist doch absurd, wenn man Unglücke oder Unfälle mit Terrorakten vergleicht.
#
Brodowin schrieb:

Kannst du das wirklich seriös einschätzen?

Nein wie sollte ich das.

Das unsere Kinder bzw.mein Enkel durch was auch immer z.B. im Strasssenverkehr viel mehr gefährdet sind ist doch soweit klar, oder? Schau dir die Silvesterbilanzen an. Es hat gerade wieder z.B. eine Elfjärige im Frankenland erwischt.  
#
Ffm60ziger schrieb:  


Brodowin schrieb:
Kannst du das wirklich seriös einschätzen?


Nein wie sollte ich das.


Das unsere Kinder bzw.mein Enkel durch was auch immer z.B. im Strasssenverkehr viel mehr gefährdet sind ist doch soweit klar, oder? Schau dir die Silvesterbilanzen an. Es hat gerade wieder z.B. eine Elfjärige im Frankenland erwischt.  

Diese Statistiken sind mir bekannt. Und ich habe heute gelesen, dass in den letzten 10 Jahren mehr Menschen an verschluckten Fischgräten gestorben sind, als an Terroranschlägen. Und ich habe mir daraufhin auch vorgenommen, der  Regenbogenforelle in meinem Kühlfach in Zukunft sehr viel feindlicher gegenüber zu treten.

Und wie gesagt: Ich beruhige mich ja auch durch diesen Sachen  und habe meine Kinder bislang  immer zum Weihnachtsmarkt mitgenommen (und es war jedesmal eine große Freude) und ich habe in meinem Leben bislang noch nix geändert. Aber allein die Tatsache, dass ich kurz drüber nachdenke - sei es nur eine Sekunde -  das ist anders als in den Jahren zuvor. Und das finde ich selber ziemlich scheiße.
#
^^ An alle, es gibt dafür keine Lösung!
#
^^ An alle, es gibt dafür keine Lösung!
#
Ffm60ziger schrieb:

^^ An alle, es gibt dafür keine Lösung!

Die Kleine ist erschossen worden...
#
Ffm60ziger schrieb:  


Brodowin schrieb:
Kannst du das wirklich seriös einschätzen?


Nein wie sollte ich das.


Das unsere Kinder bzw.mein Enkel durch was auch immer z.B. im Strasssenverkehr viel mehr gefährdet sind ist doch soweit klar, oder? Schau dir die Silvesterbilanzen an. Es hat gerade wieder z.B. eine Elfjärige im Frankenland erwischt.  

Diese Statistiken sind mir bekannt. Und ich habe heute gelesen, dass in den letzten 10 Jahren mehr Menschen an verschluckten Fischgräten gestorben sind, als an Terroranschlägen. Und ich habe mir daraufhin auch vorgenommen, der  Regenbogenforelle in meinem Kühlfach in Zukunft sehr viel feindlicher gegenüber zu treten.

Und wie gesagt: Ich beruhige mich ja auch durch diesen Sachen  und habe meine Kinder bislang  immer zum Weihnachtsmarkt mitgenommen (und es war jedesmal eine große Freude) und ich habe in meinem Leben bislang noch nix geändert. Aber allein die Tatsache, dass ich kurz drüber nachdenke - sei es nur eine Sekunde -  das ist anders als in den Jahren zuvor. Und das finde ich selber ziemlich scheiße.
#
Brodowin schrieb:  


Ffm60ziger schrieb:  


Brodowin schrieb:
Kannst du das wirklich seriös einschätzen?


Nein wie sollte ich das.


Das unsere Kinder bzw.mein Enkel durch was auch immer z.B. im Strasssenverkehr viel mehr gefährdet sind ist doch soweit klar, oder? Schau dir die Silvesterbilanzen an. Es hat gerade wieder z.B. eine Elfjärige im Frankenland erwischt.  


Diese Statistiken sind mir bekannt. Und ich habe heute gelesen, dass in den letzten 10 Jahren mehr Menschen an verschluckten Fischgräten gestorben sind, als an Terroranschlägen. Und ich habe mir daraufhin auch vorgenommen, der  Regenbogenforelle in meinem Kühlfach in Zukunft sehr viel feindlicher gegenüber zu treten.


Und wie gesagt: Ich beruhige mich ja auch durch diesen Sachen  und habe meine Kinder bislang  immer zum Weihnachtsmarkt mitgenommen (und es war jedesmal eine große Freude) und ich habe in meinem Leben bislang noch nix geändert. Aber allein die Tatsache, dass ich kurz drüber nachdenke - sei es nur eine Sekunde -  das ist anders als in den Jahren zuvor. Und das finde ich selber ziemlich scheiße.

Im Ernst bite nicht depressiv werden. Ja ich weiß leicht gesagt.
Aber das ist dann ein wirkliches Problem, für die Familie usw.
#
Ffm60ziger schrieb:

^^ An alle, es gibt dafür keine Lösung!

Die Kleine ist erschossen worden...
#
Brady schrieb:  


Ffm60ziger schrieb:
^^ An alle, es gibt dafür keine Lösung!


Die Kleine ist erschossen worden...

Ja, mit einem KK. Schlimm!
#
Brodowin schrieb:  


Ffm60ziger schrieb:  


Brodowin schrieb:
Kannst du das wirklich seriös einschätzen?


Nein wie sollte ich das.


Das unsere Kinder bzw.mein Enkel durch was auch immer z.B. im Strasssenverkehr viel mehr gefährdet sind ist doch soweit klar, oder? Schau dir die Silvesterbilanzen an. Es hat gerade wieder z.B. eine Elfjärige im Frankenland erwischt.  


Diese Statistiken sind mir bekannt. Und ich habe heute gelesen, dass in den letzten 10 Jahren mehr Menschen an verschluckten Fischgräten gestorben sind, als an Terroranschlägen. Und ich habe mir daraufhin auch vorgenommen, der  Regenbogenforelle in meinem Kühlfach in Zukunft sehr viel feindlicher gegenüber zu treten.


Und wie gesagt: Ich beruhige mich ja auch durch diesen Sachen  und habe meine Kinder bislang  immer zum Weihnachtsmarkt mitgenommen (und es war jedesmal eine große Freude) und ich habe in meinem Leben bislang noch nix geändert. Aber allein die Tatsache, dass ich kurz drüber nachdenke - sei es nur eine Sekunde -  das ist anders als in den Jahren zuvor. Und das finde ich selber ziemlich scheiße.

Im Ernst bite nicht depressiv werden. Ja ich weiß leicht gesagt.
Aber das ist dann ein wirkliches Problem, für die Familie usw.
#
Ffm60ziger schrieb:

Im Ernst bite nicht depressiv werden. Ja ich weiß leicht gesagt.
Aber das ist dann ein wirkliches Problem, für die Familie usw.

Hä? Depressiv? Jetzt gehts aber los....
#
Brady schrieb:  


Ffm60ziger schrieb:  


Brodowin schrieb:
So eine Art Verschwörung oder irgendsowas.


Nein, nein, es werden nur ganz einfach "Wasserstandsmeldungen" missbraucht. Wir haben eine Gefährdung/ Gefärdungslage.
Und nun wie solls gehen?
So wie in Hannover oder in München sicher nicht, m.M.


Wie solls denn deiner Meinung gehn?

Ich weiß es doch nicht allgemein gesagt.
Es geht aber nicht, ständig den Menschen zu raten, das Leben "aufzugeben".  Und sie werden eben nicht z.B. einen oder gar zwei Buli.Spieltag/e mit all seinem Drumherum absagen. Werden Sie nicht!
Jedenfalls nicht aus den bisherigen Gründen. Beim Rund um Eschborn Radrennen wurde es ja mal versucht bzw. auch durchgesetzt.
#
Ffm60ziger schrieb:

Es geht aber nicht, ständig den Menschen zu raten, das Leben "aufzugeben".  

Genau das Gegenteil wird aber von Politikern, Journalisten u. den Menschen selbst gesagt.

Wer also rät den Menschen das Leben aufzugeben ?
#
Ffm60ziger schrieb:

Im Ernst bite nicht depressiv werden. Ja ich weiß leicht gesagt.
Aber das ist dann ein wirkliches Problem, für die Familie usw.

Hä? Depressiv? Jetzt gehts aber los....
#
Brodowin schrieb:  


Ffm60ziger schrieb:
Im Ernst bite nicht depressiv werden. Ja ich weiß leicht gesagt.
Aber das ist dann ein wirkliches Problem, für die Familie usw.


Hä? Depressiv? Jetzt gehts aber los....

Ok, dann ist ja alles gut.  ich bin raus. Nacht
#
Nur nochmal kurz Brady, du hast scheinbar gestern Abend, in einem ganz anderen nächtliche Fehlalarm gesteckt. Die zweite Terrorwarnung in M-Pasing war zum Glück auch nur ein Irrläufer.

"Die Sprengstoffexperten konnten bei ihrer Untersuchung im Anschluss keine Bombe oder ähnliche gefährliche Vorrichtungen finden. Die seltsame Installation enpuppte sich als nicht verkabelte Kamera, wer diese in dem Telefon abgelegt hatte, blieb zunächst ebenso unklar, wie die Frage, warum der Sprengstoffhund anschlug. Möglicherweise habe ihn Geruch von Silvesterböllern irritiert. "Es ist eine schwierige Zeit für Sprengstoffhunde", sagte der Polizeisprecher. Etwa fünf Stunden nach Beginn des Alarms konnte die Sperre dem BR zufolge wieder aufgehoben werden."

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/terrorwarnung-naechtliche-fehlalarme-halten-polizei-in-muenchen-auf-trab-1.2804024
#
Nur nochmal kurz Brady, du hast scheinbar gestern Abend, in einem ganz anderen nächtliche Fehlalarm gesteckt. Die zweite Terrorwarnung in M-Pasing war zum Glück auch nur ein Irrläufer.

"Die Sprengstoffexperten konnten bei ihrer Untersuchung im Anschluss keine Bombe oder ähnliche gefährliche Vorrichtungen finden. Die seltsame Installation enpuppte sich als nicht verkabelte Kamera, wer diese in dem Telefon abgelegt hatte, blieb zunächst ebenso unklar, wie die Frage, warum der Sprengstoffhund anschlug. Möglicherweise habe ihn Geruch von Silvesterböllern irritiert. "Es ist eine schwierige Zeit für Sprengstoffhunde", sagte der Polizeisprecher. Etwa fünf Stunden nach Beginn des Alarms konnte die Sperre dem BR zufolge wieder aufgehoben werden."

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/terrorwarnung-naechtliche-fehlalarme-halten-polizei-in-muenchen-auf-trab-1.2804024
#
Zumal irgendwelche Spinner gegen 23 Uhr 10 Böller nacheinander gezündet haben...Vollidioten!
#
Zumal irgendwelche Spinner gegen 23 Uhr 10 Böller nacheinander gezündet haben...Vollidioten!
#
Brady schrieb:

Zumal irgendwelche Spinner gegen 23 Uhr 10 Böller nacheinander gezündet haben...Vollidioten!

Abgesehn von den ganzen Tatütata war die Nacht relativ kurz....
#
Nach Warnung in München Terrorzelle oder Phantom?

Ich sage das ganze ist ein Phantom. Ja was haben die denn bisher gemacht

De Maizière will mehr Geheimdienst-Kooperation

"Bundesinnenminister Thomas de Maizière will Konsequenzen aus dem Terroralarm in München ziehen. „Auch im neuen Jahr bleibt die Lage sehr ernst“, sagte de Maizière der „Bild“-Zeitung. Künftig werde es daher „noch intensiver als bisher darauf ankommen, dass wir mit den Sicherheitsbehörden anderer Staaten eng zusammenarbeiten und Informationen austauschen“."

Zu deu Maizière habe ich noch ein kleines ...

Georg Schramm über Thomas de Maiziere
#
Ffm60ziger schrieb:

Nach Warnung in München Terrorzelle oder Phantom?


Ich sage das ganze ist ein Phantom.

^^ das musste dazu
FAZ
http://www.faz.net/aktuell/politik/kampf-gegen-den-terror/nach-warnung-in-muenchen-terrorzelle-oder-phantom-13993721.html

...

Nun ich bin ja eh froh das nix passiert ist. Die besorgten Bürger möglicherweise auch. Oder?

Ich sagte ja das ganze ist ein Phantom. Und weiter es ist eine gefakten Warnung gewesen. Der Rest meiner Anrwort....

Spon

"Alle Warnhinweise beurteilte das Bundeskriminalamt (BKA) in einer Glaubwürdigkeitsanalyse mittlerweile als "eher unwahrscheinlich" - auch den eines französischen Nachrichtendienstes, der den Ausschlag für die Evakuierung gegeben hatte. Die Münchner Polizei konnte weder die angeblichen Täter ermitteln, noch fand sie Sprengstoff oder Waffen. In den Sicherheitsbehörden diskutiert man deshalb, ob die Hinweise eine Desinformation des "Islamischen Staates" (IS) waren.

In der Silvesternacht hatte in München nach dem Terroralarm Ausnahmezustand geherrscht, die Polizei setzte zusätzliche Kräfte ein, sperrte den Münchner Hauptbahnhof und den Pasinger Fernbahnhof ab. Auch in den Tagen danach war die Polizei mit mehr Beamten in München vor Ort."

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/muenchen-silvester-terrorwarnung-basierte-auf-nur-einer-quelle-a-1071140.html
#
#
Die vereinten Streitkräfte der syrischen Armee, der Hezbollah und des Iran - unter der Mithilfe russischer Luftschläge -  sind derzeit drauf und dran die ehemals größte syrische Stadt Aleppo zurückzuerobern.

Neben dem Prestige / der die "Kriegsmoral" hebende / senkenden Bedeutung beim Kampf um diese Stadt - ist Aleppo und die umlegende Gegend auch kriegstaktisch äußerst relevant, da so den "moderate rebels" / ISIS die Nachschubrouten aus der Türkei abgeschnitten wären.

Die Türkei, Saudi-Arabien und die anderen Allierten von ISIS / den "moderate rebels" sind daher nun gezwungen ihren Einsatz zu erhöhen, wenn sie eine weitere Stärkung des Assad-Regimes unterbinden möchten.

Nachdem die türkische Armee bereits am vergangenen Wochenende damit begonnen hat, Stellungen der kurdischen YPG  sowie der regulären syrischen Armee SAA mit Artilleriefeuer einzudecken, haben nun gestern erstmals türkische Truppen die Grenze nach Syrien überschritten um dort offensive militärische Aktionen durchzuführen - laut Ankara "um die türkische Grenze vor feindlichen Übergriffen zu schützen" (Gleiwitz, ick hör dir trapsen...).

"Lustigerweise" wird die kurdische YPG unter anderem von den Amerikanern bewaffnet / trainiert (schließlich wollen die Amis Assad ebenfalls loswerden und funden daher jegliche Gruppen in Syrien die gegen die Assad-Regierung kämpfen) - und besitzt die Möglichkeit amerikanische Luftschläge anzufordern... - die von der türkischen Airbase in Incirlik starten. Die selbe YPG wird nun direkt von der türkischen Armee beschossen...

Derweilen massiert Saudi-Arabien derzeit im Rahmen des Manövers "North Thunder" massiv Truppen / Luftstreitkräfte an der syrischen Grenze... - angeblich um die eigenen Fähigkeiten zu testen; aber der Verdacht liegt nahe dass diese Truppenbewegungen Vorbereitungen zu einer bevorstehenden "ground invasion" in Syrien sind.

Da die "moderate rebels" / ISIS zunehmend Boden verlieren im Kampf gegen Assad - ist man in Ankara / Riyadh nun wohl bereit direkt mit eigenen regulären Truppen in Syrien einzugreifen - vorgeblich um "ISIS zu bekämpfen"... - die ebenfalls "lustigerweise" nach rund 1,5 Jahren vergeblichem "Kampf" der West-Allierten unter Führung der USA... - nun erstmals nach dem Eingreifen von Russland / dem Iran ernstlich in Bedrängnis  geraten. Interessanter Zeitpunkt sicherlich, dass man gerade jetzt den Zeitpunkt gekommen sieht um "ISIS zu bekämpfen"...

Sollten erstmals iranische / russische Truppen durch direktes Feuer regulärer türkischer / saudischer Truppen fallen... - haben wir die nächste Eskalationsstufe erreicht (bislang haben beide Seiten sich gegenseiting nur via diverser Proxy-Armeen Verluste beschert).
#
Es ist erschütternd. Explosionen an Brüsseler Flughafen und in Metro-Station
Wann trifft es Deutschland?
#
Es ist erschütternd. Explosionen an Brüsseler Flughafen und in Metro-Station
Wann trifft es Deutschland?
#
S-G-E-Fan schrieb:

Wann trifft es Deutschland?

darüber möchte ich nicht nachdenken.
#
S-G-E-Fan schrieb:

Wann trifft es Deutschland?

darüber möchte ich nicht nachdenken.
#
Erstmal mein Beileid den Angehörigen in Brüssel.

Aber wir müssen uns eben darauf einstellen, dass im Krieg gegen den Terror jedes Jahr auch in der westlichen Welt eine min. dreistellige Zahl an Menschen sterben wird. Und natürlich zählt Deutschland auch dazu. So makaber das klingen mag. Den islamistischen Terror kann man nur langfristig ausmerzen.
#
Ich kriege mal wieder so krasse Aggression gegen diese Missgeburten, die solche Anschläge wegen ihrer Drecks-Religion ausüben und auch gegen die, die mit diesen Taten sympathisieren.

Daran werde ich mich nicht gewöhnen.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!