Wir steigen ab und den Rotweinfreunden ist das egal


Thread wurde von skyeagle am Montag, 01. Februar 2016, 10:57 Uhr um 10:57 Uhr gesperrt weil:
Aufgrund der abwertenden Beiträge in diesem Thread, teils auch Respektlosigkeiten nicht nur gegenüber den Verantwortlichen, sonder auch gegen User, wurde dieser Thread geschlossen. Zur konstruktiven Kritik kann gerne ein neuer Thread, mit einem etwas weniger polemischem Titel, eröffnet werden.
#
@ Urban Spirit:
sorry, aber ich habe einen beträchtlichen Teil Deines Aufsatzes nicht verstanden. Du bist sauer und die Spieler bleiben unter ihren Möglichkeiten - so weit, so klar, so verständlich. Aber zum Großteil ist mir das ein bisschen zu unstrukturiert und ich weiß jeweils nicht, wem Du was genau vorwirfst. Mir kommt das eher vor, wie eine Aufzählung aller Beteiligten, die Du in den letzten Wochen irgendwo aufgeschnappt hast ... leider halt ohne auf die im Einzelnen einzugehen
#
Ich glaube es ist einfach ein bisschen von allen. Hauptsächlich sind es die, die über Veh stehen und zuschauen das wir weiter ohne ein wirkliches Konzept Leben und dafür sind die Verantwortlich die Entscheidungen für den Verein treffen.

Und somit kommen wir zum Thema Trainer, so wie Veh das Team führt und den Spieler es vorlebt geht meiner Ansicht nach überhaupt nicht. Alleine die Tatsache das unser Trainer sich am Riederwald nicht blicken lässt und somit ganz einfach zeigt das er mit der SGE wieder nicht langfristig plant. Hier werden evt wieder millionen aufs Spiel gesetzt (Mainz, Gladbach macht es nicht anders) und sogar Identifikationsfiguren für Fans.

Hier schaut der Vorstand einfach wieder zu ...

Zum Thema Spieler konnte man in der Vergangenheit auch aus den Zeilen heraus lesen, das es Gruppierungen gibt und somit kein wirklich erfolgreiches Team buillding möglich ist.

Also wie gesagt da stimmt es irgendwie vorne und hinten nicht vor allem wird viel zugeschaut und wenig reagiert...ein Arbeitgeber muss doch seinen angestellten sagen was sie sich vorstellen (damit meine ich auch die Jugend und den möglichen finanziellen Erfolg den man erwirtschaften kann) mal ganz davon abgesehen das Fans stolz auf ihr eigengewächs sein können.

Das Hauptproblem sind die Entscheider die das gut heissen was Veh, Trainer technisch so treibt.
Was mir mit am meisten zu schaffen macht an dieser Scheiss Situation, ist die sich anscheinend ausbreitende Gleichgültigkeit, von der man auch hier immer wieder und immer häufiger liest.
Ich beobachte es auch in meinem direkten Eintracht-Umfeld, wo die Leute mehr und mehr unemotionaler und zynischer werden gegenüber dem, was hier seit ein paar Jahren tut, oder aus reiner Routine ihre Dauerkarte erfüllen. Bei mir selber beobachte ich das übrigens auch seit einiger Zeit.

Es geht eigentlich nicht mehr darum, ob Bruchhagen und Hübner recht haben oder nicht, sondern vielmehr muss es einem zu denken geben, dass es den Leuten zusehends egal ist, weil sich die Geschichten zum x-ten Mal wiederholen, die Diskussionen schon zig Mal geführt wurden und irgendwann schlicht und ergreifend langweilig werden. Da brauch mir auch keiner was erzählen, dass die Forumstechnik die Leute vertreibt, letzen Endes liegt es am sportlichen Bild, dass in den letzten Jahren hier abgegeben wurde und das nur durch eine tolle Hinrunde und die Euro-League Highlights kurzzeitig und ohne jede sportliche Nachhaltigkeit unterbrochen wurde.

Ich bete inständig und fast täglich dafür, dass die Chance ergriffen wird, sich im Sommer hier ganz neu aufzustellen. Und zwar nicht auf Mannschaftsebene, sondern dahingehend, dass von oben ein ernstgemeinter und brennender sportlicher Ehrgeiz vorgelebt wird. Und zusätzlich eine Dynamik einzieht, die sich nicht nur darauf beläuft, den Marketingbereich kundenfreundlich auszubauen und das Traningslager zum sog. Networken nach Dubai zu verlegen, sondern die den modernen aber nicht mehr ganz so neuen Verhältnissen im Bereich Taktik, Traingslehre, Menschenführung, und Motivaion Rechnung trägt.
Am Montag stand im kicker, dass Andre Schubert mit seinen Spielern gemeinsam die Taktik entwickelt und in einer Art gleichberechtigtem Diskussionsprozess die richtige Mannschaftsformation erarbeitet. Ich hab fast geheult vor Neid. Es tut mir sehr leid, denn als Mensch ist mir Bruchhagen mit seiner Bodenständigkeit und seiner Loyalität  sehr, sehr sympathisch aber diese bleierne Mittelmaßlangeweile mit Blick nach unten zieht mir am Ende gänzlich den Zahn.

Allein mir fehlt der Glaube, wenn man sich die Trainerfindungsprozesse der letzten Jahre anschaut, will man lieber garnicht dran denken, wie die Suche nach Bruchhagens Nachfolge aussieht und am Ende wird es wohl einer werden, der perfekt in Bruchhagens Lücke einfügt und die Sache mehr oder minder so weiterführt. Sollte ich mich irren, wäre ich mehr als dankbar!

Gruß
Knueller
#
Jugend hin, Jugend her. Ein Pep Guardiola stellt sich auch nicht auf den Platz um den Nachwuchs zu trainieren. Somit lasse ich dieses Argument nicht gelten, auch wenns mich persönlich stört das AV da so wenig macht. Wir haben grössere Probleme als die Förderung des Nachwuchses.

Diese Wohlfühloasen für alle das ist unser Problem. Kein Straftraining, keine extra Schichten durch mehr Training oder Testspiele, kein Konkurenzkampf. Das Otsche die Komplette Saison über schon Stamm spielen durfte ist z.B. ein Witz. Von diesen Sachen muss man die Änderunf durchführen.

Dann Spielsystem und Aufstellung, bei allem nötigem Respekt. Aber Hasebe war nicht einmal in dieser Saison wirklich eine Bombe als RV, sowas muss ein Trainer doch erkennen... Ein Trainer muss auch den Druck von der Mannschaft nehmen indem er sich hinstellt und sagt hey ich hab mist gebaut bla bla, aber nicht jedes mal alles schön reden und von Kopfproblemen sprechen. Die neuste Aussage im Kicker gefällt mir auch nicht, da meckert man über die schlechte Zweikampfbilanz, ja sie war grottig, aber man kann sich auch einfestehen das wechsel wie der von Gacinovic einfach Kacke waren.

Alle sind Schuld an dem Scheiss der gerade läuft nur nicht AV...

Und solange das so bleibt ändert sich rein gar nichts...
#
Dein Beitrag wurde von mir aufgrund der Provokation am Ende des Satzes gelöscht. Es ging gar nicht primär um das Wort "Rotweinfreunde". Wenn Du hier schon versuchst eine Erklärung zu bekommen, dann verdrehe bitte nicht die Tatsachen. Dass du die Androhung einer Sperre hier veröffentlichst ist das Eine. Da diese per PN erfolgte und ich dir nicht gestattete diese zu veröffentlichen, wenn auch nur auszugsweise, haben wir das erste Problem. Das zweite Problem folgt sogleich: Du hast meine PN wohl nicht verstanden. Ich bezog mich auf die provozierenden Äußerungen gegenüber der Moderation, nicht auf den editierten Beitrag. Insoweit handelt es sich dabei um zwei Sachverhalte. Bitte beachte das für deine nächste Kritik an Moderationshandlungen.
#
skyeagle schrieb:

Dein Beitrag wurde von mir aufgrund der Provokation am Ende des Satzes gelöscht. Es ging gar nicht primär um das Wort "Rotweinfreunde". Wenn Du hier schon versuchst eine Erklärung zu bekommen, dann verdrehe bitte nicht die Tatsachen. Dass du die Androhung einer Sperre hier veröffentlichst ist das Eine. Da diese per PN erfolgte und ich dir nicht gestattete diese zu veröffentlichen, wenn auch nur auszugsweise, haben wir das erste Problem. Das zweite Problem folgt sogleich: Du hast meine PN wohl nicht verstanden. Ich bezog mich auf die provozierenden Äußerungen gegenüber der Moderation, nicht auf den editierten Beitrag. Insoweit handelt es sich dabei um zwei Sachverhalte. Bitte beachte das für deine nächste Kritik an Moderationshandlungen.

Diesen Scheissdreck immer und immer wieder zu wiederholen macht ihn nicht wahrer oder besser. Eine Information, die mir schriftlich oder wie auch immer zugeht gehört mir und ich kann damit machen was ich will. Und die Nachricht, dass man möglicherweise bald gesperrt wird betrifft ausschließlich die Persönlichkeitsrechte des Empfängers, Falls wieder jemand mit diesem Einzelfallgerichtsurteil um die Ecke kommt.

Viel schlimmer als die rechtliche Unschärfe wiegt aber immer wieder, mit welcher geradezu kindlichen Naivität da drauf herumgeritten wird. Das ist ja schlimmer als mit dem Schäufelchen im Sandkasten. Was zur Hölle ist dabei?

Ach ja, und kommunikationstheoretisch ist der Absender der Nachricht dafür verantwortlich, dass der Empfänger sie auch versteht. Arrogant-süffisant zu schreiben, dass der Empfänger dich "wohl nicht verstanden" hat zusammen mit dem Hinweis, in Zukunft besser aufzupassen ist hingegen ganz kleines Kino.

Ich würde sagen, du hast einen neuen Tiefpunkt gesetzt. So frühzeitig nach Ernennung hat sich mW noch kein Mod so derartig dämlich in Szene gesetzt.

DA
#
Jugend hin, Jugend her. Ein Pep Guardiola stellt sich auch nicht auf den Platz um den Nachwuchs zu trainieren. Somit lasse ich dieses Argument nicht gelten, auch wenns mich persönlich stört das AV da so wenig macht. Wir haben grössere Probleme als die Förderung des Nachwuchses.

Diese Wohlfühloasen für alle das ist unser Problem. Kein Straftraining, keine extra Schichten durch mehr Training oder Testspiele, kein Konkurenzkampf. Das Otsche die Komplette Saison über schon Stamm spielen durfte ist z.B. ein Witz. Von diesen Sachen muss man die Änderunf durchführen.

Dann Spielsystem und Aufstellung, bei allem nötigem Respekt. Aber Hasebe war nicht einmal in dieser Saison wirklich eine Bombe als RV, sowas muss ein Trainer doch erkennen... Ein Trainer muss auch den Druck von der Mannschaft nehmen indem er sich hinstellt und sagt hey ich hab mist gebaut bla bla, aber nicht jedes mal alles schön reden und von Kopfproblemen sprechen. Die neuste Aussage im Kicker gefällt mir auch nicht, da meckert man über die schlechte Zweikampfbilanz, ja sie war grottig, aber man kann sich auch einfestehen das wechsel wie der von Gacinovic einfach Kacke waren.

Alle sind Schuld an dem Scheiss der gerade läuft nur nicht AV...

Und solange das so bleibt ändert sich rein gar nichts...
#
Da passt doch nichts mehr. Wo ist ein System zu erkennen? Die Aussagen zu den Trainingseinheiten lassen einem die Haare zu Berge stehen. Die Spieler, die gekommen sind, haben ihre beste Form vorher gehabt und bauen hier immer mehr ab, die schon da waren wie Hasebe, einer der Leistungsträger der letzten Saison, werden hier auf völlig falschen Positionen herunter gewirtschaftet oder laufen auch einfach Ihrer Form der letzten Saison hinterher. Letztes Jahr war ein Hasebe ein Muster an Stabilität und Einsatzfreude, dieses Jahr nach immer wieder denselben Versuchen als LV ... Dann Otsches Entwicklung (gilt auch für andere), alles ohne Konsequenzen ...
Und jetzt diese Aussagen. Ich bin gespannt, wie nachhaltig das sein wird. Bisher konnten doch bestimmte Spieler (Arrivierte) machen, was sie wollten. Die Anderen konnten dabei doch nur in die innere Immigration gehen, woraus Ihnen dann schön öffentlichkeitswirksam Stricke gedreht wurden. Quo vadis Eintracht?

dominosffm schrieb:

Jugend hin, Jugend her. Ein Pep Guardiola stellt sich auch nicht auf den Platz um den Nachwuchs zu trainieren. Somit lasse ich dieses Argument nicht gelten, auch wenns mich persönlich stört das AV da so wenig macht. Wir haben grössere Probleme als die Förderung des Nachwuchses.


Diese Wohlfühloasen für alle das ist unser Problem. Kein Straftraining, keine extra Schichten durch mehr Training oder Testspiele, kein Konkurenzkampf. Das Otsche die Komplette Saison über schon Stamm spielen durfte ist z.B. ein Witz. Von diesen Sachen muss man die Änderunf durchführen.


Dann Spielsystem und Aufstellung, bei allem nötigem Respekt. Aber Hasebe war nicht einmal in dieser Saison wirklich eine Bombe als RV, sowas muss ein Trainer doch erkennen... Ein Trainer muss auch den Druck von der Mannschaft nehmen indem er sich hinstellt und sagt hey ich hab mist gebaut bla bla, aber nicht jedes mal alles schön reden und von Kopfproblemen sprechen. Die neuste Aussage im Kicker gefällt mir auch nicht, da meckert man über die schlechte Zweikampfbilanz, ja sie war grottig, aber man kann sich auch einfestehen das wechsel wie der von Gacinovic einfach Kacke waren.


Alle sind Schuld an dem Scheiss der gerade läuft nur nicht AV...


Und solange das so bleibt ändert sich rein gar nichts...

#
skyeagle schrieb:

Dein Beitrag wurde von mir aufgrund der Provokation am Ende des Satzes gelöscht. Es ging gar nicht primär um das Wort "Rotweinfreunde". Wenn Du hier schon versuchst eine Erklärung zu bekommen, dann verdrehe bitte nicht die Tatsachen. Dass du die Androhung einer Sperre hier veröffentlichst ist das Eine. Da diese per PN erfolgte und ich dir nicht gestattete diese zu veröffentlichen, wenn auch nur auszugsweise, haben wir das erste Problem. Das zweite Problem folgt sogleich: Du hast meine PN wohl nicht verstanden. Ich bezog mich auf die provozierenden Äußerungen gegenüber der Moderation, nicht auf den editierten Beitrag. Insoweit handelt es sich dabei um zwei Sachverhalte. Bitte beachte das für deine nächste Kritik an Moderationshandlungen.

Diesen Scheissdreck immer und immer wieder zu wiederholen macht ihn nicht wahrer oder besser. Eine Information, die mir schriftlich oder wie auch immer zugeht gehört mir und ich kann damit machen was ich will. Und die Nachricht, dass man möglicherweise bald gesperrt wird betrifft ausschließlich die Persönlichkeitsrechte des Empfängers, Falls wieder jemand mit diesem Einzelfallgerichtsurteil um die Ecke kommt.

Viel schlimmer als die rechtliche Unschärfe wiegt aber immer wieder, mit welcher geradezu kindlichen Naivität da drauf herumgeritten wird. Das ist ja schlimmer als mit dem Schäufelchen im Sandkasten. Was zur Hölle ist dabei?

Ach ja, und kommunikationstheoretisch ist der Absender der Nachricht dafür verantwortlich, dass der Empfänger sie auch versteht. Arrogant-süffisant zu schreiben, dass der Empfänger dich "wohl nicht verstanden" hat zusammen mit dem Hinweis, in Zukunft besser aufzupassen ist hingegen ganz kleines Kino.

Ich würde sagen, du hast einen neuen Tiefpunkt gesetzt. So frühzeitig nach Ernennung hat sich mW noch kein Mod so derartig dämlich in Szene gesetzt.

DA
#
Dortelweil-Adler schrieb:

Arrogant-süffisant zu schreiben, dass der Empfänger dich "wohl nicht verstanden" hat zusammen mit dem Hinweis, in Zukunft besser aufzupassen ist hingegen ganz kleines Kino.

Sehr richtig - und ich finde es total klasse, dass gerade Du in diesem Punkt immer wieder mit gutem Beispiel vorangehst und Dir ein solches Schreibverhalten im Forum völlig fremd ist.
#
Dortelweil-Adler schrieb:

Arrogant-süffisant zu schreiben, dass der Empfänger dich "wohl nicht verstanden" hat zusammen mit dem Hinweis, in Zukunft besser aufzupassen ist hingegen ganz kleines Kino.

Sehr richtig - und ich finde es total klasse, dass gerade Du in diesem Punkt immer wieder mit gutem Beispiel vorangehst und Dir ein solches Schreibverhalten im Forum völlig fremd ist.
#
Knueller schrieb:  


Dortelweil-Adler schrieb:Arrogant-süffisant zu schreiben, dass der Empfänger dich "wohl nicht verstanden" hat zusammen mit dem Hinweis, in Zukunft besser aufzupassen ist hingegen ganz kleines Kino.


Sehr richtig - und ich finde es total klasse, dass gerade Du in diesem Punkt immer wieder mit gutem Beispiel vorangehst und Dir ein solches Schreibverhalten im Forum völlig fremd ist.

Hallo knueller,
freu mich drauf dich mal wieder am GD zu sehen.
#
Knueller schrieb:  


Dortelweil-Adler schrieb:Arrogant-süffisant zu schreiben, dass der Empfänger dich "wohl nicht verstanden" hat zusammen mit dem Hinweis, in Zukunft besser aufzupassen ist hingegen ganz kleines Kino.


Sehr richtig - und ich finde es total klasse, dass gerade Du in diesem Punkt immer wieder mit gutem Beispiel vorangehst und Dir ein solches Schreibverhalten im Forum völlig fremd ist.

Hallo knueller,
freu mich drauf dich mal wieder am GD zu sehen.
#
Grüß Dich, dazu müsstest Du mal wieder ins Stadion kommen. Bin aber nächstes Jahr bestimmt mal wieder in Hanau
#
Steigt HB aus der Rotweinrunde aus? Wirkte nicht so amoused vom Spiel
#
Nächstes Jahr heißen unsere Gegner dann nicht mehr Bayern, BVB und Schalke, sondern  Großaspach,  Heidenheim und Sandhausen.
Vielen Dank!!!  
#
Dafür brauchen wir dann nicht gegen RB ran
#
Steigt HB aus der Rotweinrunde aus? Wirkte nicht so amoused vom Spiel
#
Frankfurt050986 schrieb:

Steigt HB aus der Rotweinrunde aus? Wirkte nicht so amoused vom Spiel

der war da nie drin.
#
Frankfurt050986 schrieb:

Steigt HB aus der Rotweinrunde aus? Wirkte nicht so amoused vom Spiel

der war da nie drin.
#
mickmuck schrieb:  


Frankfurt050986 schrieb:
Steigt HB aus der Rotweinrunde aus? Wirkte nicht so amoused vom Spiel


der war da nie drin.

Ist das nicht Mobbing?
Was mir mit am meisten zu schaffen macht an dieser Scheiss Situation, ist die sich anscheinend ausbreitende Gleichgültigkeit, von der man auch hier immer wieder und immer häufiger liest.
Ich beobachte es auch in meinem direkten Eintracht-Umfeld, wo die Leute mehr und mehr unemotionaler und zynischer werden gegenüber dem, was hier seit ein paar Jahren tut, oder aus reiner Routine ihre Dauerkarte erfüllen. Bei mir selber beobachte ich das übrigens auch seit einiger Zeit.

Es geht eigentlich nicht mehr darum, ob Bruchhagen und Hübner recht haben oder nicht, sondern vielmehr muss es einem zu denken geben, dass es den Leuten zusehends egal ist, weil sich die Geschichten zum x-ten Mal wiederholen, die Diskussionen schon zig Mal geführt wurden und irgendwann schlicht und ergreifend langweilig werden. Da brauch mir auch keiner was erzählen, dass die Forumstechnik die Leute vertreibt, letzen Endes liegt es am sportlichen Bild, dass in den letzten Jahren hier abgegeben wurde und das nur durch eine tolle Hinrunde und die Euro-League Highlights kurzzeitig und ohne jede sportliche Nachhaltigkeit unterbrochen wurde.

Ich bete inständig und fast täglich dafür, dass die Chance ergriffen wird, sich im Sommer hier ganz neu aufzustellen. Und zwar nicht auf Mannschaftsebene, sondern dahingehend, dass von oben ein ernstgemeinter und brennender sportlicher Ehrgeiz vorgelebt wird. Und zusätzlich eine Dynamik einzieht, die sich nicht nur darauf beläuft, den Marketingbereich kundenfreundlich auszubauen und das Traningslager zum sog. Networken nach Dubai zu verlegen, sondern die den modernen aber nicht mehr ganz so neuen Verhältnissen im Bereich Taktik, Traingslehre, Menschenführung, und Motivaion Rechnung trägt.
Am Montag stand im kicker, dass Andre Schubert mit seinen Spielern gemeinsam die Taktik entwickelt und in einer Art gleichberechtigtem Diskussionsprozess die richtige Mannschaftsformation erarbeitet. Ich hab fast geheult vor Neid. Es tut mir sehr leid, denn als Mensch ist mir Bruchhagen mit seiner Bodenständigkeit und seiner Loyalität  sehr, sehr sympathisch aber diese bleierne Mittelmaßlangeweile mit Blick nach unten zieht mir am Ende gänzlich den Zahn.

Allein mir fehlt der Glaube, wenn man sich die Trainerfindungsprozesse der letzten Jahre anschaut, will man lieber garnicht dran denken, wie die Suche nach Bruchhagens Nachfolge aussieht und am Ende wird es wohl einer werden, der perfekt in Bruchhagens Lücke einfügt und die Sache mehr oder minder so weiterführt. Sollte ich mich irren, wäre ich mehr als dankbar!

Gruß
Knueller
#
Knueller schrieb:

Es tut mir sehr leid, denn als Mensch ist mir Bruchhagen mit seiner Bodenständigkeit und seiner Loyalität  sehr, sehr sympathisch aber diese bleierne Mittelmaßlangeweile mit Blick nach unten zieht mir am Ende gänzlich den Zahn.


Allein mir fehlt der Glaube, wenn man sich die Trainerfindungsprozesse der letzten Jahre anschaut, will man lieber garnicht dran denken, wie die Suche nach Bruchhagens Nachfolge aussieht und am Ende wird es wohl einer werden, der perfekt in Bruchhagens Lücke einfügt und die Sache mehr oder minder so weiterführt. Sollte ich mich irren, wäre ich mehr als dankbar!

Dir ist aber schon aufgefallen, dass hier momentan so´n bisschen was schief läuft und das hauptsächlich mit HBs bevorstehendem Abgang zu tun hat, ja!?
#
mickmuck schrieb:  


Frankfurt050986 schrieb:
Steigt HB aus der Rotweinrunde aus? Wirkte nicht so amoused vom Spiel


der war da nie drin.

Ist das nicht Mobbing?
#
Frankfurt050986 schrieb:  


mickmuck schrieb:  


Frankfurt050986 schrieb:
Steigt HB aus der Rotweinrunde aus? Wirkte nicht so amoused vom Spiel


der war da nie drin.


Ist das nicht Mobbing?

Wenn einem soviel gutes Widerfährt dann ist das eher einen Asbach Uralt wert.
#
Der Threadtitel ist so was von richtig gewählt! Wenn den "Rotweinfreunden" noch etwas an Eintracht Frankfurt liegt übergeben sie ihre Ämter an Menschen, die den Verein lieben und etwas von dem Geschäft verstehen!
#
Was machen denn unsere Rotweinfreunde? Ich höre und sehe nichts. Sind die schon wieder in einer feuchtfröhlichen Runde zusammen? Aber ich glaube die sind beschäftigt.
Die schaffen den Rotwein schon nach Dubai ins Trainingslager um auf die großen Geschäftsabschlüsse vom Hellmann, in Asien,anzustossen.
#
ismirdochegal! schrieb:

Als Herr Veh nach dem 10.Spieltag sein Ziel "wir müssen drei Mannschaften hinter uns lassen" verkündete - spätestens da hätte doch auffallen müssen, dass er doch nicht der richtige Mann ist.

Ganz ehrlich.
Mir ist vollkommen wurst, wer Herrn Veh als Trainer folgen wird. Es gibt für mich 2 Ausschlußkriterien:

  • Keine Rückholaktion mehr! Egal ob Spieler oder Trainer. Da liegt kein Segen drinnen. Russ ist wohl noch ein bissi die Ausnahme... aber sonst? Gaudino, Möller, Charly, Steppi, Veh... deshalb würde ich auch eine Jung-Rückholaktion arg skeptisch betrachten
  • Den oben genannten Satz möchte ich nie wieder von irgendeinem Frankfurter Trainer nach einem Drittel der Saison hören (eigentlich am besten überhaupt nicht mehr). Das Ausrufen des Abstiegskampfes kann so Anfang bis Mitte der Rückrunde als Motivator dienen, wenn die Mannschaft sich tatsächlich in eben diesen Regionen befindet. Soll dann heißen: Auch wenn ihr limitiert seid... ihr müsst kämpfen... geht an die Schmerzgrenze, es geht um den Abstieg! Auf Platz 12 von zu hoher Erwartungshaltung  zu sprechen um danach den Abstiegskampf in einer Situation zu verkünden, die vollkommen unnötig ist, dient nur einem: Zielheruntersetzung und Ablenkung auf die Mannschaft, um die eigenen Fehler aus dem Fokus zu nehmen. Steht die Eintracht dann in der Rückrunde wider Erwarten tasächlich im Mittelfeld, so im Bereich des letzten Jahres, kann man dann sagen: Trotz Verletzter (die es auch letztes Jahr gab) und einer technisch limitierten Mannschaft haben wir Ordentliches erreicht. Bleibt die Eintracht im Abstiegskampf, dann heißt es: Habe ich ja schon früh verkündet. Eigene Absicherung auf Kosten der Mannschaftsmotivation.
#
Adler_Steigflug schrieb:

Ganz ehrlich.
Mir ist vollkommen wurst, wer Herrn Veh als Trainer folgen wird. Es gibt für mich 2 Ausschlußkriterien:


Keine Rückholaktion mehr! Egal ob Spieler oder Trainer. Da liegt kein Segen drinnen. Russ ist wohl noch ein bissi die Ausnahme... aber sonst? Gaudino, Möller, Charly, Steppi, Veh... deshalb würde ich auch eine Jung-Rückholaktion arg skeptisch betrachten

Naja, da könnte man als Gegenbeispiele neben Russ aber auch noch weitere Heimkehrer nennen, deren Rückkholung sich durchaus gelohnt hat: Falkenmayer, Preuß, Amanatidis, Jones oder auch Andersen und vor allem: Berger. Und Möller hat, nachdem man ihn aus Dortmund zurückgeholt hatte, für die Eintracht in 69 Spielen 28 Tore geschossen - wohl nicht sooo schlecht - aber Du meintest vermutlich die zweite Rückholung 2003, als er von Willi Reimann gemobbt wurde.

Jedenfalls war ich zwar von Anfang an vehement gegen die erneute Verpflichtung von Armin Veh, aber man kann nicht sagen, dass ehemalige Spieler oder Trainer grundsätzlich nichts taugen, da sollte man jeden Einzelfall genau prüfen.
#
der Scheiß mit den Genusscheinen war doch nur ein Trick, um an die Macht im eV (Hellmann) und Aufsichtsrat zu kommen. Was hat sich denn seither konkretes getan, als dass man ein bisschen rumgeprüft hat, was dabei rauskommt? fress ich einen Besen, wenn das noch mal realisiert wird. und wenn wir das charitymäßige Engagement von Herrn Steubing bei der SGE gelobt wird, sollte man sich auch mal angucken, zu welchen Konditionen er die Anteile bekommen hat. Solche Geschäfte haben genau dazu geführt, daß überhaupt nur noch 12% unserer Anteile verfügbar sind und zu Geld gemacht werden können. wenn jemand so bescheuert wäre, aktuell in die Eintracht zu investieren. Und dann noch seinen Rotweinkumpel zurückgeholt -- Wahnsinn, was die Rotweingang der Eintracht schon geschadet hat.
#
der Scheiß mit den Genusscheinen war doch nur ein Trick, um an die Macht im eV (Hellmann) und Aufsichtsrat zu kommen. Was hat sich denn seither konkretes getan, als dass man ein bisschen rumgeprüft hat, was dabei rauskommt? fress ich einen Besen, wenn das noch mal realisiert wird. und wenn wir das charitymäßige Engagement von Herrn Steubing bei der SGE gelobt wird, sollte man sich auch mal angucken, zu welchen Konditionen er die Anteile bekommen hat. Solche Geschäfte haben genau dazu geführt, daß überhaupt nur noch 12% unserer Anteile verfügbar sind und zu Geld gemacht werden können. wenn jemand so bescheuert wäre, aktuell in die Eintracht zu investieren. Und dann noch seinen Rotweinkumpel zurückgeholt -- Wahnsinn, was die Rotweingang der Eintracht schon geschadet hat.
#
Wie kannst Du nur Leute kritisieren, die demokratisch mit 99% Mehrheit legitimiert wurden?
Wenn der Scheich-Vorstand und der Genussschein-Guru die ersten 100 Mio generiert haben, wirst Du auf Knien rutschen vor Dankbarkeit, die Eintracht aus ihrer Mittelmäßigkeit erlöst zu haben. Falls Dich bis dahin nicht die Altersarthrose daran hindert.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!