Wir steigen ab und den Rotweinfreunden ist das egal


Thread wurde von skyeagle am Montag, 01. Februar 2016, 10:57 Uhr um 10:57 Uhr gesperrt weil:
Aufgrund der abwertenden Beiträge in diesem Thread, teils auch Respektlosigkeiten nicht nur gegenüber den Verantwortlichen, sonder auch gegen User, wurde dieser Thread geschlossen. Zur konstruktiven Kritik kann gerne ein neuer Thread, mit einem etwas weniger polemischem Titel, eröffnet werden.
#
Also was ich jetzt schreibe meine ich auch so.

Ich bewundere schon diese Rotweinfreunderunde. Bei allem Versagen, sie sind loyal.
Etwas was man heute eigentlich nicht mehr findet.

Mich wuerde einfach interessieren ob die einen Punkt haben, wo sie sagen - jetzt muessen wir eingreifen. Eventuell ein Punkt den sie mit Veh abgesprochen haben.

Bin wirklich gespannt was am Samstag passiert. Sicher ist, dass es bei einem Sieg (musste erst mal nachschlagen wie man das schreibt) mit Veh weitergeht - eventiuell auch bei einem Unentschieden. Hat man sich eventuell vorgenommen den Vetrag zu kuendigen, wenn es eine Niederlage gibt?
#
Wehrheimer_Adler schrieb:

"ordentliche" Mitglieder.
Ich denke die Mehrheit der Fußballfans ist - wenn überhaupt - nur FuFa-Mitglied und damit nicht stimmberechtigt.

Blödsinn.
#
Bigbamboo schrieb:  


Wehrheimer_Adler schrieb:
"ordentliche" Mitglieder.
Ich denke die Mehrheit der Fußballfans ist - wenn überhaupt - nur FuFa-Mitglied und damit nicht stimmberechtigt.


Blödsinn.

Fakt ist, der große AUfschwung in den Mitgliederzahlen ist der FuFa zu verdanken.
Auch ich bin dort Mitglied. Ich zahle die 36,-€ gerne, spare mir aber die ca. 30,-€ mehr um ordentliches Mitglied mit Stimmrecht sein zu können, da ich als Auswärtiger sowieso nicht in den genuss des reichhaltigen Sportangebots kommen werde.
Ich denke, damit bin ich nicht Alleine. Nicht umsonst ist die FuFa die größte Abteilung des Vereins. Von daher kannst Du dir dein "Blödsinn" sparen oder mit ordentlichen Argumenten das Gegenteil beweisen.
#
Also was ich jetzt schreibe meine ich auch so.

Ich bewundere schon diese Rotweinfreunderunde. Bei allem Versagen, sie sind loyal.
Etwas was man heute eigentlich nicht mehr findet.

Mich wuerde einfach interessieren ob die einen Punkt haben, wo sie sagen - jetzt muessen wir eingreifen. Eventuell ein Punkt den sie mit Veh abgesprochen haben.

Bin wirklich gespannt was am Samstag passiert. Sicher ist, dass es bei einem Sieg (musste erst mal nachschlagen wie man das schreibt) mit Veh weitergeht - eventiuell auch bei einem Unentschieden. Hat man sich eventuell vorgenommen den Vetrag zu kuendigen, wenn es eine Niederlage gibt?
#
Das stimmt schon, loyal sind sie. Und auch wenn man Trainer und Vorstand noch so kritisieren kann und muss, wenn sie jetzt öffentlich sagen würden "bei einer Niederlage gegen Bremen ist Veh weg", wäre das auch nicht unbedingt förderlich für eine möglichst konzentrierte und ruhige Vorbereitung auf dieses wichtige Spiel. Was ich damit sagen will: Egal, wie die Vorstände zur Zukunft unseres Trainers stehen, sie können gar nicht anders, als ihm jetzt öffentlich den Rücken zu stärken. Auch wenn ich nichts lieber hören würde als dass man eingesehen hat, dass es so einfach nicht weiter gehen kann und jetzt sofort die Reißleine gezogen wird.

Das Problem ist allerdings, dass ich denen tatsächlich zutraue, dass sie auch bei einer weiteren, leider nicht besonders unwahrscheinlichen Niederlage, weiter zu Veh stehen und ihm die ein oder andere unnötige Neuverpflichtung (Innenverteidiger? Ernsthaft?) zur Seite stellen.

Im besten Fall ist das alles ein ziemlich seltsamer Traum. Mein Strohhalm, an den ich mich klammere ist, dass ich nachher aufwache und mir verwundert die Augen reibe, wie ich soviel Blödsinn, der gerade um "meine" Eintracht herum passiert, zusammenphantasieren konnte. Das kann doch alles nicht mehr wahr sein!
#
Bigbamboo schrieb:  


Wehrheimer_Adler schrieb:
"ordentliche" Mitglieder.
Ich denke die Mehrheit der Fußballfans ist - wenn überhaupt - nur FuFa-Mitglied und damit nicht stimmberechtigt.


Blödsinn.

Fakt ist, der große AUfschwung in den Mitgliederzahlen ist der FuFa zu verdanken.
Auch ich bin dort Mitglied. Ich zahle die 36,-€ gerne, spare mir aber die ca. 30,-€ mehr um ordentliches Mitglied mit Stimmrecht sein zu können, da ich als Auswärtiger sowieso nicht in den genuss des reichhaltigen Sportangebots kommen werde.
Ich denke, damit bin ich nicht Alleine. Nicht umsonst ist die FuFa die größte Abteilung des Vereins. Von daher kannst Du dir dein "Blödsinn" sparen oder mit ordentlichen Argumenten das Gegenteil beweisen.
#
Es hat jeder die Chance stimmberechtigtes Mitglied zu werden.
#
Bigbamboo schrieb:  


Wehrheimer_Adler schrieb:
"ordentliche" Mitglieder.
Ich denke die Mehrheit der Fußballfans ist - wenn überhaupt - nur FuFa-Mitglied und damit nicht stimmberechtigt.


Blödsinn.

Fakt ist, der große AUfschwung in den Mitgliederzahlen ist der FuFa zu verdanken.
Auch ich bin dort Mitglied. Ich zahle die 36,-€ gerne, spare mir aber die ca. 30,-€ mehr um ordentliches Mitglied mit Stimmrecht sein zu können, da ich als Auswärtiger sowieso nicht in den genuss des reichhaltigen Sportangebots kommen werde.
Ich denke, damit bin ich nicht Alleine. Nicht umsonst ist die FuFa die größte Abteilung des Vereins. Von daher kannst Du dir dein "Blödsinn" sparen oder mit ordentlichen Argumenten das Gegenteil beweisen.
#
Wehrheimer_Adler schrieb:  


Bigbamboo schrieb:  


Wehrheimer_Adler schrieb:
"ordentliche" Mitglieder.
Ich denke die Mehrheit der Fußballfans ist - wenn überhaupt - nur FuFa-Mitglied und damit nicht stimmberechtigt.


Blödsinn.


Fakt ist, der große AUfschwung in den Mitgliederzahlen ist der FuFa zu verdanken.
Auch ich bin dort Mitglied. Ich zahle die 36,-€ gerne, spare mir aber die ca. 30,-€ mehr um ordentliches Mitglied mit Stimmrecht sein zu können, da ich als Auswärtiger sowieso nicht in den genuss des reichhaltigen Sportangebots kommen werde.
Ich denke, damit bin ich nicht Alleine. Nicht umsonst ist die FuFa die größte Abteilung des Vereins. Von daher kannst Du dir dein "Blödsinn" sparen oder mit ordentlichen Argumenten das Gegenteil beweisen.

Blödsinn.

Du könntest einfach mal auf der Eintracht-Seite nachschauen, bevor Du hier Bullshit raus haust.

Oder mal schauen, ob Du wirklich FuFa- oder doch nur Förder-Mitglied bist.
#
Eine tote Mannschaft, keine Einstellung, kein Herz, kein Kampf (abgesehen von den beiden Vics) und ein Trainer, dessen Arbeitseinstellung von außen gesehen, doch recht bescheiden zu sein scheint. Genau diese lockere Einstellung lebt die Mannschagft auf dem Platz aus. Nur nicht zu viel laufen, nicht zu viel grätschen und schon gar nicht alles geben.

[edit: Unterstellung entfernt, Xaver08]

Veh raus! Und nicht erst, wenn es schon zu spät ist. Lernt aus 2011!
#
Wichtig ist, dass es Hellmann jetzt wieder besser geht!
#
Wichtig ist, dass es Hellmann jetzt wieder besser geht!
#
HarryHirsch schrieb:

Wichtig ist, dass es Hellmann jetzt wieder besser geht!

Als ich das gelesen hatte, wurde mir höllisch angst und bange.
Warum, der Mann hat keine Ahnung und sagt dann Ihm geht es besser.
Sowas muss einem Angst machen.
Im Moment ist das ganze eh lächerlich.
Auch die Aussage von Hübner zu den Wintereinkäufen.

Ich bin gespannt, wen die holen wollen, der die Mannschaft verstärkt.
Vor allem im Winter ohne großes Geld.
Dann sollen sie wie immer zeitnah , zügig, bis zum Trainingslager usw da sein.

Da Frage ich mich, für wie blöd halten die uns Fans eigentlich und kommen die sich bei den falschen
Aussagen nicht selber blöd vor.
#
Wehrheimer_Adler schrieb:  


Bigbamboo schrieb:  


Wehrheimer_Adler schrieb:
"ordentliche" Mitglieder.
Ich denke die Mehrheit der Fußballfans ist - wenn überhaupt - nur FuFa-Mitglied und damit nicht stimmberechtigt.


Blödsinn.


Fakt ist, der große AUfschwung in den Mitgliederzahlen ist der FuFa zu verdanken.
Auch ich bin dort Mitglied. Ich zahle die 36,-€ gerne, spare mir aber die ca. 30,-€ mehr um ordentliches Mitglied mit Stimmrecht sein zu können, da ich als Auswärtiger sowieso nicht in den genuss des reichhaltigen Sportangebots kommen werde.
Ich denke, damit bin ich nicht Alleine. Nicht umsonst ist die FuFa die größte Abteilung des Vereins. Von daher kannst Du dir dein "Blödsinn" sparen oder mit ordentlichen Argumenten das Gegenteil beweisen.

Blödsinn.

Du könntest einfach mal auf der Eintracht-Seite nachschauen, bevor Du hier Bullshit raus haust.

Oder mal schauen, ob Du wirklich FuFa- oder doch nur Förder-Mitglied bist.
#
Bigbamboo schrieb:

Oder mal schauen, ob Du wirklich FuFa- oder doch nur Förder-Mitglied bist.

Hättest du diesen Satz statt deinem " Blödsinn" raus gehauen wäre das wesentlich zielführender gewesen.

Asche auf mein Haupt. Ich bin tatsächlich nur Fördermitglied und habe diese Mitgliedschaft mit "Förderabteilung" gleichgesetzt.

Die FuFa hat wohl 7000 Mitglieder, stimmberechtigt.
Fördermitglieder sind wohl um die 2500 (ohne Stimmrecht).

Andere Zahlen habe ich jetzt leider nicht gefunden.

... Und nochmal. Es ist wesentlich sinnvoller, Fehler zu berichtigen, als denjenigen, der den Fehler macht hier abzukanzeln und zu beschimpfen. Das ist wenig zielführend.
#
Bigbamboo schrieb:

Oder mal schauen, ob Du wirklich FuFa- oder doch nur Förder-Mitglied bist.

Hättest du diesen Satz statt deinem " Blödsinn" raus gehauen wäre das wesentlich zielführender gewesen.

Asche auf mein Haupt. Ich bin tatsächlich nur Fördermitglied und habe diese Mitgliedschaft mit "Förderabteilung" gleichgesetzt.

Die FuFa hat wohl 7000 Mitglieder, stimmberechtigt.
Fördermitglieder sind wohl um die 2500 (ohne Stimmrecht).

Andere Zahlen habe ich jetzt leider nicht gefunden.

... Und nochmal. Es ist wesentlich sinnvoller, Fehler zu berichtigen, als denjenigen, der den Fehler macht hier abzukanzeln und zu beschimpfen. Das ist wenig zielführend.
#
Wehrheimer_Adler schrieb:

... Und nochmal. Es ist wesentlich sinnvoller, Fehler zu berichtigen, als denjenigen, der den Fehler macht hier abzukanzeln und zu beschimpfen. Das ist wenig zielführend.

Danke für den Hinweis. Habe dadurch meinen Fehler berichtigt und Dich endlich auf die Igno-Liste gesetzt
#
HarryHirsch schrieb:

Wichtig ist, dass es Hellmann jetzt wieder besser geht!

Als ich das gelesen hatte, wurde mir höllisch angst und bange.
Warum, der Mann hat keine Ahnung und sagt dann Ihm geht es besser.
Sowas muss einem Angst machen.
Im Moment ist das ganze eh lächerlich.
Auch die Aussage von Hübner zu den Wintereinkäufen.

Ich bin gespannt, wen die holen wollen, der die Mannschaft verstärkt.
Vor allem im Winter ohne großes Geld.
Dann sollen sie wie immer zeitnah , zügig, bis zum Trainingslager usw da sein.

Da Frage ich mich, für wie blöd halten die uns Fans eigentlich und kommen die sich bei den falschen
Aussagen nicht selber blöd vor.
#
Hyundaii30 schrieb:  

HarryHirsch schrieb:
Wichtig ist, dass es Hellmann jetzt wieder besser geht!


Als ich das gelesen hatte, wurde mir höllisch angst und bange.
Warum, der Mann hat keine Ahnung und sagt dann Ihm geht es besser.
Sowas muss einem Angst machen.
Im Moment ist das ganze eh lächerlich.
Auch die Aussage von Hübner zu den Wintereinkäufen.


Ich bin gespannt, wen die holen wollen, der die Mannschaft verstärkt.
Vor allem im Winter ohne großes Geld.
Dann sollen sie wie immer zeitnah , zügig, bis zum Trainingslager usw da sein.


Da Frage ich mich, für wie blöd halten die uns Fans eigentlich und kommen die sich bei den falschen
Aussagen nicht selber blöd vor.

Dazu kann man viele Thesen aufstellen. Wie Blöd ist der Fan und in  wieweit kann man ihn für dumm verkaufen?
Schaut man sich die Hinrunde an und alles was gesagt worden ist, kann einem schon der Eindruck vermittelt werden, das die vorhandene Krise, künstlich herbei geführt wird.

Warum man dies tut möchte ich nicht öffentlich im Forum schreiben, klingt zu absurd und ist auch nur eine These.
Wer Ernsthaft was darüber wissen möchte kann mich ja mal mit PN anschreiben.

Bei mir macht sich immer mehr ratlosigkeit breit, warum punkt a) man das nicht sehen will was da abläuft?
punkt b) nichts dagegen unternommen wird, punkt c) alle mehr oder weniger schweigen oder nur mit phrasen der Öffentlichkeit gegenüber treten.

Ich haue auch mal ne Phrase raus: Das ist gewaltig was faul im Staate Dänemark.

3 Neue Spieler sollen das richten was der vorhandene Kader  letzte Saison bestens gestemmt hat?

So langsam gehen denjenigen die  in der Öffentlichkeit Aussagen machen, die Antworten aus.
Man lenkt ab, aber wenn mich mein Gefühl nicht täuscht, nicht aus unwissenheit, Blindheit usw.

Mal sehen wann die Bombe platzt.
#
Hyundaii30 schrieb:  

HarryHirsch schrieb:
Wichtig ist, dass es Hellmann jetzt wieder besser geht!


Als ich das gelesen hatte, wurde mir höllisch angst und bange.
Warum, der Mann hat keine Ahnung und sagt dann Ihm geht es besser.
Sowas muss einem Angst machen.
Im Moment ist das ganze eh lächerlich.
Auch die Aussage von Hübner zu den Wintereinkäufen.


Ich bin gespannt, wen die holen wollen, der die Mannschaft verstärkt.
Vor allem im Winter ohne großes Geld.
Dann sollen sie wie immer zeitnah , zügig, bis zum Trainingslager usw da sein.


Da Frage ich mich, für wie blöd halten die uns Fans eigentlich und kommen die sich bei den falschen
Aussagen nicht selber blöd vor.

Dazu kann man viele Thesen aufstellen. Wie Blöd ist der Fan und in  wieweit kann man ihn für dumm verkaufen?
Schaut man sich die Hinrunde an und alles was gesagt worden ist, kann einem schon der Eindruck vermittelt werden, das die vorhandene Krise, künstlich herbei geführt wird.

Warum man dies tut möchte ich nicht öffentlich im Forum schreiben, klingt zu absurd und ist auch nur eine These.
Wer Ernsthaft was darüber wissen möchte kann mich ja mal mit PN anschreiben.

Bei mir macht sich immer mehr ratlosigkeit breit, warum punkt a) man das nicht sehen will was da abläuft?
punkt b) nichts dagegen unternommen wird, punkt c) alle mehr oder weniger schweigen oder nur mit phrasen der Öffentlichkeit gegenüber treten.

Ich haue auch mal ne Phrase raus: Das ist gewaltig was faul im Staate Dänemark.

3 Neue Spieler sollen das richten was der vorhandene Kader  letzte Saison bestens gestemmt hat?

So langsam gehen denjenigen die  in der Öffentlichkeit Aussagen machen, die Antworten aus.
Man lenkt ab, aber wenn mich mein Gefühl nicht täuscht, nicht aus unwissenheit, Blindheit usw.

Mal sehen wann die Bombe platzt.
#
AdlerVeteran schrieb:

Mal sehen wann die Bombe platzt.

spätestens wenn man absteigt.

Nochmals von mir: In der BL wird viel dummes Zeug geredet. Heute morgen Steubing in der FAZ " Veh wird zu 100 % in der Rückrunde Trainer sein und das positive ist derzeit die Geschlossenheit im Verein".....
einfach abwarten. Wie oft haben Kind, Beiersdorfer und andere Experten ihren Trainer mit Sprüchen gestärkt, um wenige Tage später das Gegenteil zu machen?
Ich kann die Führungskräfte nicht richtig einschätzen, was da in ihren Köpfen abgeht, wenn da überhaupt.....äh, lassen wir das
#
Alle 12 Jahre ist mW Großkampftag, dh Präsident, Verwaltungsrat und was war noch gleich das Dritte werden in der gleichen Versammlung gewählt. Ausschließlich zu diesem Termin kann man wirklich was reißen in dem Verein. Und das auch nur dann, wenn die Kanditaten durch den Wahlauschuss kommen. Man hat sich wahrlich ein Bollwerk von Satzung gegeben, um den Status Quo bewahren zu können.

DA
#
Alle 12 Jahre ist mW Großkampftag, dh Präsident, Verwaltungsrat und was war noch gleich das Dritte werden in der gleichen Versammlung gewählt. Ausschließlich zu diesem Termin kann man wirklich was reißen in dem Verein. Und das auch nur dann, wenn die Kanditaten durch den Wahlauschuss kommen. Man hat sich wahrlich ein Bollwerk von Satzung gegeben, um den Status Quo bewahren zu können.

DA
#
Dortelweil-Adler schrieb:

Alle 12 Jahre ist mW Großkampftag, dh Präsident, Verwaltungsrat und was war noch gleich das Dritte werden in der gleichen Versammlung gewählt. Ausschließlich zu diesem Termin kann man wirklich was reißen in dem Verein. Und das auch nur dann, wenn die Kanditaten durch den Wahlauschuss kommen. Man hat sich wahrlich ein Bollwerk von Satzung gegeben, um den Status Quo bewahren zu können.


DA

ich war damals bei der jahreshauptversammlung als die satzungsänderung durchgeboxt und die direkte wahl durch die mitglieder unmöglich gemacht wurde. damals wurde, das kam aus heiterem himmel, die behauptung in den raum gestellt eine solcher änderung werde von allen bundesligisten eingefordert, ansonsten gäbe es keine lizenz. im nachhinein kann man das bestenfalls als taktische unwahrheit darstellen.
#
Wahrscheinlich wäre es im ersten Schritt sogar einfacher, eine andere Satzung durchzusetzen als die bestehende Struktur regulär zu unterwandern.

DA
#
Wahrscheinlich wäre es im ersten Schritt sogar einfacher, eine andere Satzung durchzusetzen als die bestehende Struktur regulär zu unterwandern.

DA
#
Dortelweil-Adler schrieb:

Wahrscheinlich wäre es im ersten Schritt sogar einfacher, eine andere Satzung durchzusetzen als die bestehende Struktur regulär zu unterwandern.


DA

davon bin ich fest überzeugt. allerdings wirst du gegen den e.v mit fischer an der spitze keine satzungsänderung hin bekommen. fischer gelingt es jegliche opposition zu absorbieren und selbst die von ihm zu verantwortende finanzlage des e.v. ist an ihm abgeprallt wie nichts. genau das war ja das ziel der satzungsänderung und als die damals durchgeboxt wurde gab es eine kleine opposition, angeführt von, oh wunder, herrn schäfer, die danach erst einmal wieder im nichts verschwand.

damals gab es auch im fanlager und umfeld größeren unmut, übrig geblieben ist davon nichts bis wenig. und wenn man heute so liest wer für all das ungemach verantwortlich gemacht wird, dann hält sich der e.v. aus der schusslinie obwohl fast alle handelnden personen der ag aus dem e.v. kommen.

damit ich da nicht falsch verstanden werde, ich unterstelle da niemandem böses und glaube, dass alle im sinn der eintracht agieren möchten. aber einige karrieren waren absehbar und zu dicke seilschaften und ein hohes maß an betriebsblindheit verstellen einem manchemal den blick auf die realität.

das hat die eintracht damals schon an den rande der insolvenz und zu gewaltigen umbrüchen geführt. mit octagon waren wir der bestandteil des beginns einer entwicklung, die uns heute sorgenfalten auf die stirn zaubert, wenn wir an die entwicklung im fussball denken.

die weiterwicklung war aber absehbar und deswegen bin ich irgendwann aus dem verein ausgetreten. was soll ich in einem verein in dem mitglieder nur als mitläufer gebraucht werden? meiner liebe zur eintracht hat das allerdings keinen abbruch getan, man sollte halt seine grenzen kennen.
#
Dortelweil-Adler schrieb:

Wahrscheinlich wäre es im ersten Schritt sogar einfacher, eine andere Satzung durchzusetzen als die bestehende Struktur regulär zu unterwandern.


DA

davon bin ich fest überzeugt. allerdings wirst du gegen den e.v mit fischer an der spitze keine satzungsänderung hin bekommen. fischer gelingt es jegliche opposition zu absorbieren und selbst die von ihm zu verantwortende finanzlage des e.v. ist an ihm abgeprallt wie nichts. genau das war ja das ziel der satzungsänderung und als die damals durchgeboxt wurde gab es eine kleine opposition, angeführt von, oh wunder, herrn schäfer, die danach erst einmal wieder im nichts verschwand.

damals gab es auch im fanlager und umfeld größeren unmut, übrig geblieben ist davon nichts bis wenig. und wenn man heute so liest wer für all das ungemach verantwortlich gemacht wird, dann hält sich der e.v. aus der schusslinie obwohl fast alle handelnden personen der ag aus dem e.v. kommen.

damit ich da nicht falsch verstanden werde, ich unterstelle da niemandem böses und glaube, dass alle im sinn der eintracht agieren möchten. aber einige karrieren waren absehbar und zu dicke seilschaften und ein hohes maß an betriebsblindheit verstellen einem manchemal den blick auf die realität.

das hat die eintracht damals schon an den rande der insolvenz und zu gewaltigen umbrüchen geführt. mit octagon waren wir der bestandteil des beginns einer entwicklung, die uns heute sorgenfalten auf die stirn zaubert, wenn wir an die entwicklung im fussball denken.

die weiterwicklung war aber absehbar und deswegen bin ich irgendwann aus dem verein ausgetreten. was soll ich in einem verein in dem mitglieder nur als mitläufer gebraucht werden? meiner liebe zur eintracht hat das allerdings keinen abbruch getan, man sollte halt seine grenzen kennen.
#
peter schrieb:

die weiterwicklung war aber absehbar und deswegen bin ich irgendwann aus dem verein ausgetreten. was soll ich in einem verein in dem mitglieder nur als mitläufer gebraucht werden? meiner liebe zur eintracht hat das allerdings keinen abbruch getan, man sollte halt seine grenzen kennen.

dito
#
Dortelweil-Adler schrieb:

Wahrscheinlich wäre es im ersten Schritt sogar einfacher, eine andere Satzung durchzusetzen als die bestehende Struktur regulär zu unterwandern.


DA

davon bin ich fest überzeugt. allerdings wirst du gegen den e.v mit fischer an der spitze keine satzungsänderung hin bekommen. fischer gelingt es jegliche opposition zu absorbieren und selbst die von ihm zu verantwortende finanzlage des e.v. ist an ihm abgeprallt wie nichts. genau das war ja das ziel der satzungsänderung und als die damals durchgeboxt wurde gab es eine kleine opposition, angeführt von, oh wunder, herrn schäfer, die danach erst einmal wieder im nichts verschwand.

damals gab es auch im fanlager und umfeld größeren unmut, übrig geblieben ist davon nichts bis wenig. und wenn man heute so liest wer für all das ungemach verantwortlich gemacht wird, dann hält sich der e.v. aus der schusslinie obwohl fast alle handelnden personen der ag aus dem e.v. kommen.

damit ich da nicht falsch verstanden werde, ich unterstelle da niemandem böses und glaube, dass alle im sinn der eintracht agieren möchten. aber einige karrieren waren absehbar und zu dicke seilschaften und ein hohes maß an betriebsblindheit verstellen einem manchemal den blick auf die realität.

das hat die eintracht damals schon an den rande der insolvenz und zu gewaltigen umbrüchen geführt. mit octagon waren wir der bestandteil des beginns einer entwicklung, die uns heute sorgenfalten auf die stirn zaubert, wenn wir an die entwicklung im fussball denken.

die weiterwicklung war aber absehbar und deswegen bin ich irgendwann aus dem verein ausgetreten. was soll ich in einem verein in dem mitglieder nur als mitläufer gebraucht werden? meiner liebe zur eintracht hat das allerdings keinen abbruch getan, man sollte halt seine grenzen kennen.
#
peter schrieb:

davon bin ich fest überzeugt. allerdings wirst du gegen den e.v mit fischer an der spitze keine satzungsänderung hin bekommen. fischer gelingt es jegliche opposition zu absorbieren und selbst die von ihm zu verantwortende finanzlage des e.v. ist an ihm abgeprallt wie nichts. genau das war ja das ziel der satzungsänderung und als die damals durchgeboxt wurde gab es eine kleine opposition, angeführt von, oh wunder, herrn schäfer, die danach erst einmal wieder im nichts verschwand.

Jede Gemeinschaft wählt die Führung, die sie verdient hat. Ich bin schon von einigen Leuten - mit Entsetzen im Gesicht - gefragt worden wieso Eintracht Frankfurt so einen Präsidenten hat. Mir fällt dann nicht mehr ein als zu sagen, dass der Mann halt gross ist und ein bischen Labern kann.

Der hohe Intellekt ist bei der SGE fehl am Platz. Ich frage mich schon seit vielen Jahren wieso das so ist.
#
peter schrieb:

davon bin ich fest überzeugt. allerdings wirst du gegen den e.v mit fischer an der spitze keine satzungsänderung hin bekommen. fischer gelingt es jegliche opposition zu absorbieren und selbst die von ihm zu verantwortende finanzlage des e.v. ist an ihm abgeprallt wie nichts. genau das war ja das ziel der satzungsänderung und als die damals durchgeboxt wurde gab es eine kleine opposition, angeführt von, oh wunder, herrn schäfer, die danach erst einmal wieder im nichts verschwand.

Jede Gemeinschaft wählt die Führung, die sie verdient hat. Ich bin schon von einigen Leuten - mit Entsetzen im Gesicht - gefragt worden wieso Eintracht Frankfurt so einen Präsidenten hat. Mir fällt dann nicht mehr ein als zu sagen, dass der Mann halt gross ist und ein bischen Labern kann.

Der hohe Intellekt ist bei der SGE fehl am Platz. Ich frage mich schon seit vielen Jahren wieso das so ist.
#
SGE_1 schrieb:

[...] bischen Labern [...]


Der hohe Intellekt ist bei der SGE fehl am Platz.

q.e.d.
#
Dortelweil-Adler schrieb:

Wahrscheinlich wäre es im ersten Schritt sogar einfacher, eine andere Satzung durchzusetzen als die bestehende Struktur regulär zu unterwandern.


DA

davon bin ich fest überzeugt. allerdings wirst du gegen den e.v mit fischer an der spitze keine satzungsänderung hin bekommen. fischer gelingt es jegliche opposition zu absorbieren und selbst die von ihm zu verantwortende finanzlage des e.v. ist an ihm abgeprallt wie nichts. genau das war ja das ziel der satzungsänderung und als die damals durchgeboxt wurde gab es eine kleine opposition, angeführt von, oh wunder, herrn schäfer, die danach erst einmal wieder im nichts verschwand.

damals gab es auch im fanlager und umfeld größeren unmut, übrig geblieben ist davon nichts bis wenig. und wenn man heute so liest wer für all das ungemach verantwortlich gemacht wird, dann hält sich der e.v. aus der schusslinie obwohl fast alle handelnden personen der ag aus dem e.v. kommen.

damit ich da nicht falsch verstanden werde, ich unterstelle da niemandem böses und glaube, dass alle im sinn der eintracht agieren möchten. aber einige karrieren waren absehbar und zu dicke seilschaften und ein hohes maß an betriebsblindheit verstellen einem manchemal den blick auf die realität.

das hat die eintracht damals schon an den rande der insolvenz und zu gewaltigen umbrüchen geführt. mit octagon waren wir der bestandteil des beginns einer entwicklung, die uns heute sorgenfalten auf die stirn zaubert, wenn wir an die entwicklung im fussball denken.

die weiterwicklung war aber absehbar und deswegen bin ich irgendwann aus dem verein ausgetreten. was soll ich in einem verein in dem mitglieder nur als mitläufer gebraucht werden? meiner liebe zur eintracht hat das allerdings keinen abbruch getan, man sollte halt seine grenzen kennen.
#
peter schrieb:

davon bin ich fest überzeugt. allerdings wirst du gegen den e.v mit fischer an der spitze keine satzungsänderung hin bekommen. fischer gelingt es jegliche opposition zu absorbieren und selbst die von ihm zu verantwortende finanzlage des e.v. ist an ihm abgeprallt wie nichts.

Fischers Unantastbarkeit in den letzten Jahren rührt m. E. aber daher, dass Bruchhagen in der AG die richtige Arbeit gemacht und dann die AG die Fehlbeträge des e. V. ausgeglichen hat. So hatte die finanzielle Schieflage des e. V. keine schmerzhaften Auswirkungen. Deshalb hab ich Fischer auch gewählt, nach dem Motto: "Der ist zwar unfähig, aber HB ist ja da."
Jetzt wo HB auf Abschiedstour ist und Fischer seinen "besten" Mann (Maserati-Poser Hellmann) in der AG installiert hat, rutscht ja auch die AG in die Krise, wenn man z. B. den Verlust von Alfa als Sponsor sieht.
Und wenn die AG keine Schecks für den e. V. mehr ausstellt, wird es für Fischer vielleicht auch keine 100%-Ergebnisse mehr geben.
#
peter schrieb:

davon bin ich fest überzeugt. allerdings wirst du gegen den e.v mit fischer an der spitze keine satzungsänderung hin bekommen. fischer gelingt es jegliche opposition zu absorbieren und selbst die von ihm zu verantwortende finanzlage des e.v. ist an ihm abgeprallt wie nichts.

Fischers Unantastbarkeit in den letzten Jahren rührt m. E. aber daher, dass Bruchhagen in der AG die richtige Arbeit gemacht und dann die AG die Fehlbeträge des e. V. ausgeglichen hat. So hatte die finanzielle Schieflage des e. V. keine schmerzhaften Auswirkungen. Deshalb hab ich Fischer auch gewählt, nach dem Motto: "Der ist zwar unfähig, aber HB ist ja da."
Jetzt wo HB auf Abschiedstour ist und Fischer seinen "besten" Mann (Maserati-Poser Hellmann) in der AG installiert hat, rutscht ja auch die AG in die Krise, wenn man z. B. den Verlust von Alfa als Sponsor sieht.
Und wenn die AG keine Schecks für den e. V. mehr ausstellt, wird es für Fischer vielleicht auch keine 100%-Ergebnisse mehr geben.
#
kai1977 schrieb:

Und wenn die AG keine Schecks für den e. V. mehr ausstellt, wird es für Fischer vielleicht auch keine 100%-Ergebnisse mehr geben.

Selbst wenn die Schecks für den e.V. weiter ausgestellt werden - anscheinend sind schon mal zwei Mitglieder da, die Herrn Fischer nicht mehr wiederwählen würden.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!