Problemfans in unserer Kurve

#
Am Adventssonntag darf man ruhig ein bisschen zündeln...Leute wir haben ganz andere Probleme in der Vereinsführung, auf der Trainerbank und auf dem Platz. Da brennt es so richtig !!! Dass die beschissene Situation im Verein auch in der Kurve für Fehlveralten sorgt ist doch logisch...der Frust muss raus. Das bedeutet natürlich nicht dass dies Gewalt in irgendeiner Form rechtfertigt. Aber wie gesagt...das bisschen Zündeln...die Geldstrafe wird ein Fliegenschiss im Vergleich zur Abfindung von Veh sein oder den Kosten des Abstiegs !
#
Mini-Me schrieb:

Dass die beschissene Situation im Verein auch in der Kurve für Fehlveralten sorgt ist doch logisch...der Frust muss raus.

Als ob es bei einem klaren Eintrachtsieg nicht gebrannt hätte
#
ismirdochegal! schrieb:  


#


ismirdochegal! 7.12.15 09:48
Zeuge Yeboahs schrieb:
mit der Pyroshow änderte sich dies jedoch. Vergessen ist die tolle Choreographie, vergessen die Unterstützung.


Vollkommen richtig! Und sie spielen den "richtigen" damit in die Hände!

Wobei ich das Gefühl nicht loswerde, dass die Choreo in der Form auch nur durchgeführt wurde, um in Ruhe und unerkannt zündeln zu können.

Das war heute mit das Schlechteste und Peinlichste was ich bisher von der eigenen Kurve erlebt hab, in meinem Empfinden noch ne Stufe mieser als der Platzsturm damals gegen Köln. Ich hätte nie gedacht, dass aus unserer Kurve jemals mit Laserpointern gegnerische Spieler angegangen werden, zumal noch ehemalige, eigene, die sich bei ihrem Abgang nichts haben zuschulden kommen lassen.

Man behauptet lauthals von sich eine der "besten Kurven Deutschlands" zu sein, andererseits kommt dann so ne Scheisse wie gestern. Da sind Anspruch und Realität weit, weit auseinander.
#
BRB schrieb:

Ich hätte nie gedacht, dass aus unserer Kurve jemals mit Laserpointern gegnerische Spieler angegangen werden, zumal noch ehemalige, eigene, die sich bei ihrem Abgang nichts haben zuschulden kommen lassen.

Das habe ich in der Zusammenfassung bei Eintracht TV auch gesehen und da frage ich mich, was dieser Scheiß soll. Das ist so was von unnötig und hilft weder den Spielern auf dem Platz, noch sonst irgendwem.

Und bei all dem Verhalten der UF überlege ich mir in Zukunft zweimal, ob ich für eine Choreo spende oder den NWK-Kalender kaufe. Denn mit so etwas will ich nicht auf einer Stufe stehen.
#
Mini-Me schrieb:

Dass die beschissene Situation im Verein auch in der Kurve für Fehlveralten sorgt ist doch logisch...der Frust muss raus.

Als ob es bei einem klaren Eintrachtsieg nicht gebrannt hätte
#
Taunusabbel schrieb:  


Mini-Me schrieb:
Dass die beschissene Situation im Verein auch in der Kurve für Fehlveralten sorgt ist doch logisch...der Frust muss raus.


Als ob es bei einem klaren Eintrachtsieg nicht gebrannt hätte

Die Fahnen hätten so oder so gebrannt. Weil dort sowieso die Leute stehen, die am nächsten Morgen eh erstmal in der Zeitung nachlesen müssen, beim welchem Spiel sie waren und wie das ausgegangen ist. Dieses hirnlose Pack interessiert sich eh nicht für unsere schöne SGE.
#
Fanaticjan schrieb:

Junge reg dich mal lieber über die wirklichen Probleme bei der Eintracht auf.
Unsere Fans sind es mit Sicherheit nicht

Genau so siehts aus! Und ganz ehrlich, ich bin froh das gestern was passiert ist und man sich nicht mit Singsang und "wir sind alle Freunde" in den Abstieg feiert! Mag sein das ich die Einstellugn exklusiv habe aber ganz ehrlich, der Verein muss wachgerüttelt werden! Und wenn es mit dem ist, was wir eigentlich schon dachten hinter uns zu haben. Anders scheint es aber nicht zu gehen!
#
Endgegner schrieb:

Genau so siehts aus! Und ganz ehrlich, ich bin froh das gestern was passiert ist und man sich nicht mit Singsang und "wir sind alle Freunde" in den Abstieg feiert!

Wie man liest finden die Peinlichkeiten nun auch hier kein Ende. Aufgrund einiger "Vorkommnisse" der jüngsten Vergangenheit wurde die Fußball Welt gebeten Pros etc. doch wirklich einmal zu unterlassen. Und was machen die beiden hess. Fan Lager.  Die einen zünden, die andern fackeln lieber gleich....

Da vermummen sich die Teenies und pubertierende Baby-Puppen-Spielerinnen mosern unsre Spieler an. Wenn es nicht so peinlich-traurig wäre, "Mann" könnte glatt lachen wollen...jedoch herzhaft lachen musste ich dann doch als die Göre den Bastian "anmachte"....
#
Doch. Genau dort. Denn durch einen Problemtrainer oder eine Problemmannschaft oder einen Problemhellmann kommt niemand zu Schaden. Durch Problemfans durchaus.

Und jetzt kommt mir nicht mit "ist doch gar nichts passiert". Wenn ich so etwas lese wie in der FR, dann reicht´s mir echt:

"Und zu allem Überfluss kommen noch hausgemachte Probleme dazu: Nach Spielschluss war es zu gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen beiden Fanlagern außerhalb der Arena gekommen. Zeitweise musste die Polizei Frauen und Kinder in einem Biergarten vor aufgebrachten Anhängern in Sicherheit bringen. „Es war eine regelrechte Hetzjagd“, berichtete eine Frau, die mit ihrem Sohn das Spiel besucht hatte. „Ich habe erstmals richtig Angst gehabt. Um uns herum waren nur Hooligans, Polizei und Leuchtraketen."
#
fish74 schrieb:

"Und zu allem Überfluss kommen noch hausgemachte Probleme dazu: Nach Spielschluss war es zu gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen beiden Fanlagern außerhalb der Arena gekommen. Zeitweise musste die Polizei Frauen und Kinder in einem Biergarten vor aufgebrachten Anhängern in Sicherheit bringen. „Es war eine regelrechte Hetzjagd“, berichtete eine Frau, die mit ihrem Sohn das Spiel besucht hatte. „Ich habe erstmals richtig Angst gehabt. Um uns herum waren nur Hooligans, Polizei und Leuchtraketen."

Wo war das denn?
#
fish74 schrieb:

"Und zu allem Überfluss kommen noch hausgemachte Probleme dazu: Nach Spielschluss war es zu gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen beiden Fanlagern außerhalb der Arena gekommen. Zeitweise musste die Polizei Frauen und Kinder in einem Biergarten vor aufgebrachten Anhängern in Sicherheit bringen. „Es war eine regelrechte Hetzjagd“, berichtete eine Frau, die mit ihrem Sohn das Spiel besucht hatte. „Ich habe erstmals richtig Angst gehabt. Um uns herum waren nur Hooligans, Polizei und Leuchtraketen."

Wo war das denn?
#
Ich meine gelesen zu haben, dass es wohl am Bahnhof Sportfeld gewesen sein soll. Als ich mit dem Zug um 2015 dort abgefahren bin, war es jedoch seelenruhig. Fans entspannt und die Jungs und Mädels von der Polizei eben so.

Wenn ich den entsprechenden Artikel finde, verlink ich ihn nachträglich.
#
Es gab Singsang bis zum Schlusspfiff und teilweise war manchen offensichtlich die Bambule mit den Lilienfans wichtiger, als der Spielverlauf. Gegnerische Fahnen anzünden hat mit Kritik an der Mannschaft so viel zu tun, wie wir aktuell mit der Strophe "wir holen den DFB Pokal und wir werden Deutscher Meister" im Tankard Lied.
#
prothurk schrieb:

Es gab Singsang bis zum Schlusspfiff und teilweise war manchen offensichtlich die Bambule mit den Lilienfans wichtiger, als der Spielverlauf. Gegnerische Fahnen anzünden hat mit Kritik an der Mannschaft so viel zu tun, wie wir aktuell mit der Strophe "wir holen den DFB Pokal und wir werden Deutscher Meister" im Tankard Lied.

Dem ist nichts hinzuzufügen... dieses Problem, bzw. diese Entwicklung beobachte ich schon seit Jahren. Es geht eigentlich immer weniger um unseren Verein, sondern immer mehr darum die "anderen" zu dissen. Das war bei der UF früher anders, in dieser Hinsicht hat man sich ganz klar negativ entwickelt. Das ist auch einer der Gründe warum ich mich der Anti-Lilien-Stimmung im Vorfeld mit Absicht verweigert habe. Gestern habe ich sogar in Richtung Lilienfans applaudiert, aus Anerkennung. Vielleicht auch aus Trotz und Wut.

Trotz allem kann es aber schon sein das die Vorkommnisse gestern eine reinigende Wirkung haben könnten. Spätestens jetzt sollte jedem im Verein klar sein was die Stunde geschlagen hat. Wir sind MITTENDRIN im nackten Abstiegskampf.
Monatelang war es ruhig, haben sich die Fans zurückgehalten, schlimme Niederlagen ertragen müssen, es gab außer ein paar einzelnen Missfallsbekundungen keine klare Reaktion aus der Kurve. Es schien als sei nicht nur der Verein sondern auch die Fans eingeschlafen.... das hat gestern definitiv ein Ende gefunden! Die Art und Weise sicherlich nicht glücklich, aber das was daraus folgt könnte vielleicht aufrüttelnden Charakter haben!
#
fish74 schrieb:

"Und zu allem Überfluss kommen noch hausgemachte Probleme dazu: Nach Spielschluss war es zu gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen beiden Fanlagern außerhalb der Arena gekommen. Zeitweise musste die Polizei Frauen und Kinder in einem Biergarten vor aufgebrachten Anhängern in Sicherheit bringen. „Es war eine regelrechte Hetzjagd“, berichtete eine Frau, die mit ihrem Sohn das Spiel besucht hatte. „Ich habe erstmals richtig Angst gehabt. Um uns herum waren nur Hooligans, Polizei und Leuchtraketen."

Wo war das denn?
#
#
fish74 schrieb:

"Und zu allem Überfluss kommen noch hausgemachte Probleme dazu: Nach Spielschluss war es zu gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen beiden Fanlagern außerhalb der Arena gekommen. Zeitweise musste die Polizei Frauen und Kinder in einem Biergarten vor aufgebrachten Anhängern in Sicherheit bringen. „Es war eine regelrechte Hetzjagd“, berichtete eine Frau, die mit ihrem Sohn das Spiel besucht hatte. „Ich habe erstmals richtig Angst gehabt. Um uns herum waren nur Hooligans, Polizei und Leuchtraketen."

Wo war das denn?
#
reggaetyp schrieb:  


fish74 schrieb:
"Und zu allem Überfluss kommen noch hausgemachte Probleme dazu: Nach Spielschluss war es zu gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen beiden Fanlagern außerhalb der Arena gekommen. Zeitweise musste die Polizei Frauen und Kinder in einem Biergarten vor aufgebrachten Anhängern in Sicherheit bringen. „Es war eine regelrechte Hetzjagd“, berichtete eine Frau, die mit ihrem Sohn das Spiel besucht hatte. „Ich habe erstmals richtig Angst gehabt. Um uns herum waren nur Hooligans, Polizei und Leuchtraketen."


Wo war das denn?

Das frage ich mich auch. Wenn es solche Vofälle gegeben hätte, wären heute die Blätter voll von entsprechenden Berichten. Und ein Biergarten irgendwo rund ums Waldstadion?
#
Ich meine gelesen zu haben, dass es wohl am Bahnhof Sportfeld gewesen sein soll. Als ich mit dem Zug um 2015 dort abgefahren bin, war es jedoch seelenruhig. Fans entspannt und die Jungs und Mädels von der Polizei eben so.

Wenn ich den entsprechenden Artikel finde, verlink ich ihn nachträglich.
#
Danke dir.
Ich kenne in der näheren Stadionumgebung keinen Biergarten.
Und am Haupteingang, bei der Trambahn war auch alles ruhig.

Mal grundsätzlich zu den brennenden Fahnen und den paar Typen auf dem Platz:
Wir haben das von der Gegentribüne ganz gut sehen können. Fanden das nicht besonders toll, aber auch nicht so skandalös und als kurz vor der Katastophe stehend.
Ähnlich wie es in der FNP ohne allzu viel Adrenalin beschrieben ist.
Die Spieler sahen mir auch nicht besonders ängstlich aus, als sie dahin gingen. Von den Fans im Innenraum waren vielleicht maximal vier, fünf vermummt, wenn überhaupt.
Und die paar, die auf den Rasen gingen, schlenderten ja eher.
Da brauchte es auch keine Hundertschaft Polizei um ein "Desaster zu verhindern" (sportschau.de)

Vielleicht einfach mal einen Gang zurückschalten und durchschnaufen, nachdenken und das Geschehene sachlicher einordnen.
Die Fresse polieren und lebenslanges Stadionverbot, weil einer mit ner Maske auf dem kopf im Innenraum die seit Monaten unter aller Sau spielenden Profis zur Rede stellt, ist vielleicht bissi übers Ziel hinausgeschossen.
#
reggaetyp schrieb:  


fish74 schrieb:
"Und zu allem Überfluss kommen noch hausgemachte Probleme dazu: Nach Spielschluss war es zu gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen beiden Fanlagern außerhalb der Arena gekommen. Zeitweise musste die Polizei Frauen und Kinder in einem Biergarten vor aufgebrachten Anhängern in Sicherheit bringen. „Es war eine regelrechte Hetzjagd“, berichtete eine Frau, die mit ihrem Sohn das Spiel besucht hatte. „Ich habe erstmals richtig Angst gehabt. Um uns herum waren nur Hooligans, Polizei und Leuchtraketen."


Wo war das denn?

Das frage ich mich auch. Wenn es solche Vofälle gegeben hätte, wären heute die Blätter voll von entsprechenden Berichten. Und ein Biergarten irgendwo rund ums Waldstadion?
#
Basaltkopp schrieb:

Und ein Biergarten irgendwo rund ums Waldstadion?

Könnte der an der Flughafenstraße gemeint sein.
#
Jetzt mal ganz im ernst, es wurden ein paar fahnen und banner verbrannt, lass es 100 leute gewesen sein die daran beteiligt waren. Es wurde niemand verletzt und da wird so ein fass aufgemacht.

Unsere fans sind die unbeliebtesten weit und breit das ändert sich auch ncht. So krass übertreiben muss man jetzt nicht. Wieviele verletzte gab es denn?
#
Jetzt mal ganz im ernst, es wurden ein paar fahnen und banner verbrannt, lass es 100 leute gewesen sein die daran beteiligt waren. Es wurde niemand verletzt und da wird so ein fass aufgemacht.

Unsere fans sind die unbeliebtesten weit und breit das ändert sich auch ncht. So krass übertreiben muss man jetzt nicht. Wieviele verletzte gab es denn?
#
perrycox316 schrieb:

Unsere fans sind die unbeliebtesten weit und breit das ändert sich auch ncht. So krass übertreiben muss man jetzt nicht. Wieviele verletzte gab es denn?

Weil die so unbeliebt sind, können sie sich daneben benehmen wie es ihnen passt? Komische Logik.
#
Und schon wird alles wieder schön heruntergespielt...
#
Es sind keine 50-100. Es sind vielleicht 50-100, die es machen aber sie haben die Rückendeckung eines Großteils der Kurve. Das muss man einfach mal feststellen. Wir haben halt einfach viele Asoziale.
#
eagleadler92 schrieb:

Es sind keine 50-100. Es sind vielleicht 50-100, die es machen aber sie haben die Rückendeckung eines Großteils der Kurve. Das muss man einfach mal feststellen. Wir haben halt einfach viele Asoziale.

Sehe ich auch so. Und das verdirbt mir gerade weitaus mehr die die Lust an meinem Verein als die dürftige Leistung auf dem Platz.  
#
Basaltkopp schrieb:

Und ein Biergarten irgendwo rund ums Waldstadion?

Könnte der an der Flughafenstraße gemeint sein.
#
Raggamuffin schrieb:

Könnte der an der Flughafenstraße gemeint sein.

Wenn man den Wach als Biergarten bezeichnen möchte, dann ja.
#
Und schon wird alles wieder schön heruntergespielt...
#
fish74 schrieb:

Und schon wird alles wieder schön heruntergespielt...

Ich glaub eher, da wird bissi was aufgebauscht.

Was die zitierte Familie in der FR angeht, zum Beispiel. Da scheint mir blühende Fantasie zu walten.
Leuchtkugeln, Hetztjagd?
Und außer der Dame weiß niemand davon, nicht ein mal die Polizei, die unter den Umständen eine zufriedene Bilanz zieht?
#
Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich etwas vom Bahnhof Sportfeld gelesen habe; auch wenn ich es jetzt nicht mehr finde. Dort würde die Angabe mit dem "Biergarten" passen. Kurz vom Bahnhof ist doch eine Bar/ Kneipe. Die war Gestern offen und es saßen auch Menschen draußen.

Mehr würde mir zum Thema Biergarten auch nicht einfallen.
#
Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich etwas vom Bahnhof Sportfeld gelesen habe; auch wenn ich es jetzt nicht mehr finde. Dort würde die Angabe mit dem "Biergarten" passen. Kurz vom Bahnhof ist doch eine Bar/ Kneipe. Die war Gestern offen und es saßen auch Menschen draußen.

Mehr würde mir zum Thema Biergarten auch nicht einfallen.
#
Parodie schrieb:

Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich etwas vom Bahnhof Sportfeld gelesen habe; auch wenn ich es jetzt nicht mehr finde.

Vielleicht im blog-g: http://www.blog-g.de/advent-ein-stadion-brennt/
Kommentar 29
#
fish74 schrieb:

Und schon wird alles wieder schön heruntergespielt...

Ich glaub eher, da wird bissi was aufgebauscht.

Was die zitierte Familie in der FR angeht, zum Beispiel. Da scheint mir blühende Fantasie zu walten.
Leuchtkugeln, Hetztjagd?
Und außer der Dame weiß niemand davon, nicht ein mal die Polizei, die unter den Umständen eine zufriedene Bilanz zieht?
#
reggaetyp schrieb:

Was die zitierte Familie in der FR angeht, zum Beispiel. Da scheint mir blühende Fantasie zu walten.

Blühende Phantasie sieht dann doch eher so aus:

reggaetyp schrieb:

Von den Fans im Innenraum waren vielleicht maximal vier, fünf vermummt, wenn überhaupt.



Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!