Fredi Bobic Diskussion

#
Tut mir leid, eine genaue Quelle kann ich nicht nennen, meine gelesen zu haben das der Vertrag von Watzke 23 endet und der Vertrag von Zorc 2022 und er dieses nicht mehr verlängern möchte!

Jedenfalls ist in der RN nachzulesen, dass Dortmund eine Rückkehr von Mislintat prüft! Ich weiß nicht, wie ich hier einen Link reinsetzen kann.
#
nisol13 schrieb:

Tut mir leid, eine genaue Quelle kann ich nicht nennen, meine gelesen zu haben das der Vertrag von Watzke 23 endet und der Vertrag von Zorc 2022 und er dieses nicht mehr verlängern möchte!

Jedenfalls ist in der RN nachzulesen, dass Dortmund eine Rückkehr von Mislintat prüft! Ich weiß nicht, wie ich hier einen Link reinsetzen kann.


Ok, habe ich jetzt auch mitbekommen, dass Mislintat in Dortmund im Gespräch ist, weil Zorc 2022 aufhört. Klar wäre da dann Bobic zwangsläufig auch ein Kandidat. Wäre im Zweifel auch eher der nächste Karriereschritt für Bobic als die Hertha. Wir werden sehen.

Mittlerweile nervt das Thema tatsächlich. Verstehe auch nicht, weshalb Bobic nicht einfach unaufgeregt darauf hinweist, dass er hier noch Vertrag hat. Wäre ja nicht gelogen und es wäre Ruhe, egal was hinter den Kulissen läuft. So sehen sich Holzer, Körbel und Fischer genötigt sich zu dem Thema öffentlich zu äußern. Nicht nachvollziehbar.
#
Für mich ist Bobic Manager des Jahres. Umso weniger nachvollziehbar, ist seine Reaktion auf die immer weiter schwelenden Wechselgerüchte. Er öffnet durch sein öffentliches Zaudern, jeglicher Spekulation Tür und Tor. Dies ist unnötig und erinnert stark an die Kovac Wechselgeschichte zu den Bayern. Sein Nichtäußern impliziert eben nicht den Standpunkt , ich hab hier einen gültigen Vertrag, also was wollt ihr von mir.
#
Da ein Wechsel von Bobic nach dieser Saison im Raum steht, ist das Wort "kommende" im Zusammenhang mit Zorcs Vertragsende schon elementar.

Und wenn Du schon Bobic zwanghaft nach Dortmund schreiben willst, dann passt das nicht.
#
Basaltkopp schrieb:

Da ein Wechsel von Bobic nach dieser Saison im Raum steht, ist das Wort "kommende" im Zusammenhang mit Zorcs Vertragsende schon elementar.

Und wenn Du schon Bobic zwanghaft nach Dortmund schreiben willst, dann passt das nicht.


V.a., weil vermutlich Kehl auf den Zorc-Posten rückt: https://www.kicker.de/zorc_nachfolge_ab_2022_kehl_als_sportdirektor_in_spe-779725/artikel

Es hilft durchaus, wenn man sich die Organigramme der betreffenden Vereine anschaut. Bobic hat bei uns einen Vorstandsposten. Bei den Positionen, die im Gespräch sind, hätte er bei Hertha einen Vorgesetzten und beim BVB einen Vorgesetzten. Aktuell hat er keinen. Haltet ihr denn Mann für blöd oder was?
#
Ich sehe das so: es war vor Bobic möglich jemanden wie Bobic zu holen. Dementsprechend wird es auch im Falle eines Abschieds jemanden geben, der seine Rolle einnimmt.

Wenn man, und das unterstelle ich ihm ersteinmal nicht, bei der aktuellen Eintracht arbeitet und ernsthaft drüber nachdenkt zur Hertha zu gehen, dann wäre es vielleicht das Beste, der gute Mann in Berlin legt ein feines Sümmchen auf den Tisch und wir geben ihn ab.

Gleiches gilt im Übrigen auch für alle anderen "vakanten" Personalien.

Fischer hat das im Heimspiel ganz treffend gesagt. Die Eintracht darf nicht von einer Personalie abhängig sein und ist es auch nicht.


Teilen