Nachbetrachtungsthread - 2. Spieltag SV Darmstadt 98 vs- SG Eintracht Frankfurt

#
Immerhin hat Huszti ja mitgespielt,was man von einem Alexander Maier nicht behaupten kann. Jetzt geht die Zitterei schon wieder los. Verlieren wir gehen Leverkusen, wird es schon wieder dunkel... Scheisse
#
MaRei schrieb:

Immerhin hat Huszti ja mitgespielt,was man von einem Alexander Maier nicht behaupten kann.

Stimmt, ein Alexander Maier hat nicht mitgepielt, nur ein Alexander Meier....

Zum Spiel: Mir fehlte heute der absolute Wille der Mannschaft das Tor zu machen. Wir waren sicherlich optisch überlegen und hatten auch die Chancen das Ding zu gewinnen, nur muss man die Buden dann halt auch machen.
Aus meiner Sicht wäre heute ein 2:0 locker drin gewesen, nein, hätte drin sein müssen!
Wenn du dann halt kurz vor Schluss so blöd einen fängst... naja, da machste halt nix...

Naja, das war der 2. Spieltag, die Saison ist noch lang - da kann (und muss) es nur besser werden.
#
Hauptsache hier wird rumgeheult, wie Darmstadt gespielt hat. Dieselben haben wahrscheinlich damals bei unserem 0:0 gegen Bayern, wo wir mit 11 Mann auf der Linie waren gesagt, dass es total geil ist, 1 Punkt geholt zu haben.

Eine Mannschaft kann spielen, wie sie will. Überlegt euch mal lieber, was es bedeutet, wenn wir gegen eine so spielende Mannschaft verlieren bzw. nicht mal ein Tor hinbekommen.

So lächerlich dieser Verein.
#
Muss ich dir Recht geben,aber viele hier sind nicht in der Lage zu schreiben was sie sehen!
#
Leverkusen wird ein ganz anderes Spiel...die haben trotz Sieg den HSV ja nicht in Grund und Boden gespielt....nehmen wirs als Betriebsunfall, mehr isses letztlich nicht....
#
cm47 schrieb:

.nehmen wirs als Betriebsunfall, mehr isses letztlich nicht....

Ob das die Schalker letzte Woche gegen uns auch gedacht haben?
#
Lasst doch endlich mal das mit Darmstadt, das bringt keinen weiter...die haben gespielt, was sie können, Beton und schauen, dass mal einer reinprallt. Dass das funktioniert hat, dafür trägt SGE selbst die Verantwortung.
#
Takashi007 schrieb:

Lasst doch endlich mal das mit Darmstadt, das bringt keinen weiter...die haben gespielt, was sie können, Beton und schauen, dass mal einer reinprallt. Dass das funktioniert hat, dafür trägt SGE selbst die Verantwortung.

Eben.
So haben wir letzte Saison gegen die Bayern gepunktet. So sind Mannschaften CL-Sieger und Europameister geworden. Das ist völlig legitim.
Niemand hat uns verboten heute trotzdem ein Tor zu schießen.
#
Stefan schrieb:

Fakten wie
Ballbesitz, optische Überlegenheit und Passanzahl entscheiden Gottseidank  keine Fußballspiele.


Es zählen auch Tugenden wie


Geilheit auf den Sieg, Gewinnermentalität und Esprit.


Ich kann diese "ich spiele auswärts bei einem unterdurchschnittlichen Verein und bin deshalb mit einem Unentschieden zufrieden" Mentalität niemals nachvollziehen, da bringt doch der Schalke Sieg wieder gar nix, man hängt irgendwo wieder im Mittelfeld fest und hätte heute doch mit einem 6 Punkte Polster schon souverän die Saison beginnen können.


War in der letzten Saison in Bremen genauso, die hatten doch die Hosen voll, aber man spielt auf 0:0, ging gehörig schief, aber man war mit einem Remis zufrieden, das muss endlich mal aufhören.

Kann mich dem nur anschließen.
Unterschied zwischen Spitzenteam und Durchschnitt bzw. einer der Unterschiede:
Ersteres macht seine Hausaufgaben, Zweiteres glänzt nur gegen (potenziell) bessere Gegner, lässt aber dafür Punkte gegen Underdogs liegen.
#
friseurin schrieb:

Unterschied zwischen Spitzenteam und Durchschnitt bzw. einer der Unterschiede:
Ersteres macht seine Hausaufgaben, Zweiteres glänzt nur gegen (potenziell) bessere Gegner, lässt aber dafür Punkte gegen Underdogs liegen.

Hier wär wahrscheinlich jeder froh wenn wir am Ende "Durchschnitt" sind. Natürlich konnt man trotz der Niederlage erkennen, dass wir Welten stärker sind allgemein als Darmstadt (Wann hatten wir mal fast 80% Ballbesitz auswärts und fast 4 mal so viele Pässe???) aber wenn wir es nicht endlich gebacken bekommen nen Spieler zu finden, der halbwegs regelmäßig trifft, stehen wir sehr dumm da.

Das hat mit glänzen gar nix zutun. Hätte Meier den gegen Schalke net gemacht hätten wir da auch nicht gewonnen, hätte Huszti sich heut nicht seltendämlich vor dem Tor angestellt und Meier sein 2.Tor geschenkt hätten wir heute gewonnen. DAS ist der Unterschied zwischen guten und weniger guten Teams.
#
Unfassbar dass die Darmstädter mit diesem N.Meier Mauerreiantifussball noch so ein Glückstor machen.
Unter Schuster war der Fussball zwar auch nicht schön, aber da hat man noch was Offensiv gemacht, bei dem Meier Mauereiantifussball zum Leid der SGE mit Glück noch immer einen Fuss dazwischen gehabt.
Mein Trost, diese Saison wird man mit dem Scheiß nicht durchkommen und untergehen, nächste Woche geht es Daheim gegen Leverkusen, da wird es dann besser laufen für die SGE.
#
Naja....genau den Mauerfussball haben wir letztes Jahr geg Bayern und Dortmund gespielt und auch gepunktet. Also mal die Bälle flachhalten. Ein grottenschlechtes Spiel zweier Mannschaften die bis zum Ende um den Klassenerhalt spielen.  

Mainhattener schrieb:

Unfassbar dass die Darmstädter mit diesem N.Meier Mauerreiantifussball noch so ein Glückstor machen.
Unter Schuster war der Fussball zwar auch nicht schön, aber da hat man noch was Offensiv gemacht, bei dem Meier Mauereiantifussball zum Leid der SGE mit Glück noch immer einen Fuss dazwischen gehabt.
Mein Trost, diese Saison wird man mit dem Scheiß nicht durchkommen und untergehen, nächste Woche geht es Daheim gegen Leverkusen, da wird es dann besser laufen für die SGE.

#
Yoannmiguel schrieb:

Gegen leverkusen zuhause werden wir sicher nicht gewinnen.

Das ist bei Eintracht Frankfurt nicht gesagt.
#
Brodowin schrieb:  


Yoannmiguel schrieb:
Gegen leverkusen zuhause werden wir sicher nicht gewinnen.


Das ist bei Eintracht Frankfurt nicht gesagt.

Wahrscheinlich gegen Leverkusen ein 3er und dann Ingolstadt den ersten Saisonsieg schenken.
#
grossaadla schrieb:

Auswechslungen so spät oder gar nicht gegen so eine maue Truppe habe ich heut auch nicht verstanden.

7, 65, 89...
#
Stimmt hatte die frühe Auswechslung nicht mehr aufm Schirm.
Aber Sefe 10 Minuten früher hätte trotzdem mehr Sinn gemacht.
#
Takashi007 schrieb:

Lasst doch endlich mal das mit Darmstadt, das bringt keinen weiter...die haben gespielt, was sie können, Beton und schauen, dass mal einer reinprallt. Dass das funktioniert hat, dafür trägt SGE selbst die Verantwortung.

Eben.
So haben wir letzte Saison gegen die Bayern gepunktet. So sind Mannschaften CL-Sieger und Europameister geworden. Das ist völlig legitim.
Niemand hat uns verboten heute trotzdem ein Tor zu schießen.
#
Michael@Owen schrieb:  


Takashi007 schrieb:
Lasst doch endlich mal das mit Darmstadt, das bringt keinen weiter...die haben gespielt, was sie können, Beton und schauen, dass mal einer reinprallt. Dass das funktioniert hat, dafür trägt SGE selbst die Verantwortung.


Eben.
So haben wir letzte Saison gegen die Bayern gepunktet. So sind Mannschaften CL-Sieger und Europameister geworden. Das ist völlig legitim.
Niemand hat uns verboten heute trotzdem ein Tor zu schießen.

#
cm47 schrieb:

.nehmen wirs als Betriebsunfall, mehr isses letztlich nicht....

Ob das die Schalker letzte Woche gegen uns auch gedacht haben?
#
amananana schrieb:  


cm47 schrieb:
.nehmen wirs als Betriebsunfall, mehr isses letztlich nicht....


Ob das die Schalker letzte Woche gegen uns auch gedacht haben?

Ich weiß nicht, ob oder was die denken...ich denke, das das eine unnötige, aber auch selbstverschuldete Niederlage war....wenn man nur zu 2-3 Chancen kommt, muß man wenigstens mal eine nutzen, dann hätte es wenigstens 1 Punkt gegeben....gegen Maurer mußte eben die große Kelle rausholen und kein Teelöffelchen.....
#
friseurin schrieb:

Unterschied zwischen Spitzenteam und Durchschnitt bzw. einer der Unterschiede:
Ersteres macht seine Hausaufgaben, Zweiteres glänzt nur gegen (potenziell) bessere Gegner, lässt aber dafür Punkte gegen Underdogs liegen.

Hier wär wahrscheinlich jeder froh wenn wir am Ende "Durchschnitt" sind. Natürlich konnt man trotz der Niederlage erkennen, dass wir Welten stärker sind allgemein als Darmstadt (Wann hatten wir mal fast 80% Ballbesitz auswärts und fast 4 mal so viele Pässe???) aber wenn wir es nicht endlich gebacken bekommen nen Spieler zu finden, der halbwegs regelmäßig trifft, stehen wir sehr dumm da.

Das hat mit glänzen gar nix zutun. Hätte Meier den gegen Schalke net gemacht hätten wir da auch nicht gewonnen, hätte Huszti sich heut nicht seltendämlich vor dem Tor angestellt und Meier sein 2.Tor geschenkt hätten wir heute gewonnen. DAS ist der Unterschied zwischen guten und weniger guten Teams.
#
Schreckofant schrieb:  


friseurin schrieb:
Unterschied zwischen Spitzenteam und Durchschnitt bzw. einer der Unterschiede:
Ersteres macht seine Hausaufgaben, Zweiteres glänzt nur gegen (potenziell) bessere Gegner, lässt aber dafür Punkte gegen Underdogs liegen.


Hier wär wahrscheinlich jeder froh wenn wir am Ende "Durchschnitt" sind. Natürlich konnt man trotz der Niederlage erkennen, dass wir Welten stärker sind allgemein als Darmstadt (Wann hatten wir mal fast 80% Ballbesitz auswärts und fast 4 mal so viele Pässe???) aber wenn wir es nicht endlich gebacken bekommen nen Spieler zu finden, der halbwegs regelmäßig trifft, stehen wir sehr dumm da.


Das hat mit glänzen gar nix zutun. Hätte Meier den gegen Schalke net gemacht hätten wir da auch nicht gewonnen, hätte Huszti sich heut nicht seltendämlich vor dem Tor angestellt und Meier sein 2.Tor geschenkt hätten wir heute gewonnen. DAS ist der Unterschied zwischen guten und weniger guten Teams.

Darmstadt hat uns doch den Ball überlassen, d.h. noch lange nicht, dass wir stärker sind. Und selbst wenn wir stärker sind, a) das dürfte im Vergleich zu Darmstadt für nahezu jede Mannschaft der Liga gelten und b) wenn wir schon gegen 98 nicht gewinnen, gegen wen dann? ...keine Sorge, bloß eine überspitzte Frage.

Zugunsten der Mannschaft nehme ich an, dass die Chancenverwertung besser wird.

Ich erwarte keinen Glanz, sondern eine sichtbare Idee und daraus resultierende Erfolge. Hab schon immer gepredigt, dass mir egal ist, ob wir schönen oder hässlichen Fußball spielen, Hauptsache, wir haben Erfolg. Alles Andere interessiert nur Hater und sonst niemanden.
Es fragt auch keiner mehr, wie Chelsea damals gegen den FCB gewonnen hat.
#
Naja....genau den Mauerfussball haben wir letztes Jahr geg Bayern und Dortmund gespielt und auch gepunktet. Also mal die Bälle flachhalten. Ein grottenschlechtes Spiel zweier Mannschaften die bis zum Ende um den Klassenerhalt spielen.  

Mainhattener schrieb:

Unfassbar dass die Darmstädter mit diesem N.Meier Mauerreiantifussball noch so ein Glückstor machen.
Unter Schuster war der Fussball zwar auch nicht schön, aber da hat man noch was Offensiv gemacht, bei dem Meier Mauereiantifussball zum Leid der SGE mit Glück noch immer einen Fuss dazwischen gehabt.
Mein Trost, diese Saison wird man mit dem Scheiß nicht durchkommen und untergehen, nächste Woche geht es Daheim gegen Leverkusen, da wird es dann besser laufen für die SGE.

#
Ich denke da sind die Kräfteverhältnisse auch ein wenig anders verteilt.
Gegen Bayern haben letzte Saison bis auf 2-3 Mannschaften alle gemauert.
#
Yoannmiguel schrieb:

Gegen leverkusen zuhause werden wir sicher nicht gewinnen.

Das ist bei Eintracht Frankfurt nicht gesagt.
#
Brodowin schrieb:  


Yoannmiguel schrieb:
Gegen leverkusen zuhause werden wir sicher nicht gewinnen.


Das ist bei Eintracht Frankfurt nicht gesagt.

Genau! Gegen D98 hat jeder mit einem Sieg gerechnet und gegen Bayer verlieren die sowieso. Also gibt das ein 3:2...die Diva lebt
#
amananana schrieb:  


cm47 schrieb:
.nehmen wirs als Betriebsunfall, mehr isses letztlich nicht....


Ob das die Schalker letzte Woche gegen uns auch gedacht haben?

Ich weiß nicht, ob oder was die denken...ich denke, das das eine unnötige, aber auch selbstverschuldete Niederlage war....wenn man nur zu 2-3 Chancen kommt, muß man wenigstens mal eine nutzen, dann hätte es wenigstens 1 Punkt gegeben....gegen Maurer mußte eben die große Kelle rausholen und kein Teelöffelchen.....
#
cm47 schrieb:

dann hätte es wenigstens 1 Punkt gegeben

Lasse mich gern vom Duden belehren, aber es müsste einEN Punkt heißen. Sorry, aber dieses durchs Internet provozierte Un-Deutsch nervt ein wenig.
Fehlt nur noch ein "...das", wo eigentlich ein "...KOMMA dass" geschrieben werden müsste.
#
Ist der Gegner stark, sind wirs auch, ist er schwach, sind wirs auch....dieses seltsame Phänomen gehört zu Eintracht wie Attila und beobachte ich schon seit Jahrzehnten.
Deshalb leite ich die (Nicht)leistung von heute nicht auf nächste Woche ab, das wird ganz anders...
#
Ich hätte es wissen müssen. Habe heute im Vorübergehen einem Gespräch zweier südeuropäischer Damen gelauscht, als die eine sagte, Du weiß ja wie ist, die Gute kriegen Scheiße.
#
So eine sch...
Frust pur
#
Ich sehe Probleme im Spielaufbau. Huszti und Hasebe sind nicht in der Lage, das Spiel schnell zu machen. Und auf ein 0 zu 0 zu spielen geht meistens in die Hose. Bremen war ja auch so eine Kiste, wieder betteln und warten aufs Gegentor. Für mich geht es eindeutig wieder gegen den Abstieg und wir können froh sein, Schalke mit starken 20 Minuten geschlagen zu haben.
#
Schreckofant schrieb:  


friseurin schrieb:
Unterschied zwischen Spitzenteam und Durchschnitt bzw. einer der Unterschiede:
Ersteres macht seine Hausaufgaben, Zweiteres glänzt nur gegen (potenziell) bessere Gegner, lässt aber dafür Punkte gegen Underdogs liegen.


Hier wär wahrscheinlich jeder froh wenn wir am Ende "Durchschnitt" sind. Natürlich konnt man trotz der Niederlage erkennen, dass wir Welten stärker sind allgemein als Darmstadt (Wann hatten wir mal fast 80% Ballbesitz auswärts und fast 4 mal so viele Pässe???) aber wenn wir es nicht endlich gebacken bekommen nen Spieler zu finden, der halbwegs regelmäßig trifft, stehen wir sehr dumm da.


Das hat mit glänzen gar nix zutun. Hätte Meier den gegen Schalke net gemacht hätten wir da auch nicht gewonnen, hätte Huszti sich heut nicht seltendämlich vor dem Tor angestellt und Meier sein 2.Tor geschenkt hätten wir heute gewonnen. DAS ist der Unterschied zwischen guten und weniger guten Teams.

Darmstadt hat uns doch den Ball überlassen, d.h. noch lange nicht, dass wir stärker sind. Und selbst wenn wir stärker sind, a) das dürfte im Vergleich zu Darmstadt für nahezu jede Mannschaft der Liga gelten und b) wenn wir schon gegen 98 nicht gewinnen, gegen wen dann? ...keine Sorge, bloß eine überspitzte Frage.

Zugunsten der Mannschaft nehme ich an, dass die Chancenverwertung besser wird.

Ich erwarte keinen Glanz, sondern eine sichtbare Idee und daraus resultierende Erfolge. Hab schon immer gepredigt, dass mir egal ist, ob wir schönen oder hässlichen Fußball spielen, Hauptsache, wir haben Erfolg. Alles Andere interessiert nur Hater und sonst niemanden.
Es fragt auch keiner mehr, wie Chelsea damals gegen den FCB gewonnen hat.
#
Gemeinhin überlässt man Teams den Ball, die man als stärker einschätzt. Gegen Köln war Darmstadt auch nicht annähernd dermaßen passiv, die hatten da deutlich mehr Spielanteile, was durch die Kölner Tore natürlich bedingt war. Aber wenn man völlig ohne Not 2 seiner ""besten"" Torschützen abgibt und durch Wundertüten ersetzt brauch man sich da nicht zu wundern von unserer Seite. Ob die Chancenverwertung besser wird mag ich nicht beurteilen zur Zeit - aber wir müssen beten, dass sie es wird.

Ohne Meier stünde da in 2 Spielen in denen man 140 Minuten klarst überlegen war eine 0. Da müssen sich einige auch net wundern, wieso er nicht ausgewechselt wird früher - Kovac weiß halt auch, dass er 90 Minuten am Seitenrand schlafen könnte, wir aber selbst dann noch abhängig davon wären, dass er irgendwie einen reingurkt.

Wir haben uns personell diese Saison halt in eine sehr fragwürdige Ecke gedrängt. Spielerisch wars okay die ersten 2 Spiele, aber am Ende gewinnt dann halt das Team, dass ne grottige Flanke ins Tor gurkt...

friseurin schrieb:

Darmstadt hat uns doch den Ball überlassen, d.h. noch lange nicht, dass wir stärker sind. Und selbst wenn wir stärker sind, a) das dürfte im Vergleich zu Darmstadt für nahezu jede Mannschaft der Liga gelten und b) wenn wir schon gegen 98 nicht gewinnen, gegen wen dann? ...keine Sorge, bloß eine überspitzte Frage.


Zugunsten der Mannschaft nehme ich an, dass die Chancenverwertung besser wird.


Ich erwarte keinen Glanz, sondern eine sichtbare Idee und daraus resultierende Erfolge. Hab schon immer gepredigt, dass mir egal ist, ob wir schönen oder hässlichen Fußball spielen, Hauptsache, wir haben Erfolg. Alles Andere interessiert nur Hater und sonst niemanden.
Es fragt auch keiner mehr, wie Chelsea damals gegen den FCB gewonnen hat.

#
Gegen leverkusen zuhause werden wir sicher nicht gewinnen.
#
Yoannmiguel schrieb:

Gegen leverkusen zuhause werden wir sicher nicht gewinnen.

Und wenn doch muss man Deine sinnfreien Ergüsse wenigstens nicht ertragenn ...


Teilen