Nachbetrachtungsthread - 2. Spieltag SV Darmstadt 98 vs- SG Eintracht Frankfurt

#
Gerade in der Sportschau nochmal gesehen, wie unfassbar schlecht Darmstadt war. Der einzige, von dem ansatzweise Gefahr ausging, war Ben-Hatira und der wurde dann direkt ausgewechselt. War dem Nobbi wohl zu offensiv. Selten so einen unverdienten Sieg erlebt.

Sauer macht mich einfach nur der Egoismus von Huszti nach dem Freistoß. Es ist eigentlich unverzeihlich, da nicht auf Meier rüberzuspielen. Der hatte in 'nem Umkreis von 3 Metern keinen Gegenspieler und Huszti den Torwart genau vor sich, also jetzt nicht eine Position, in der man unbedingt selbst draufhalten muss. Ganz bitter.

Immerhin ein bisschen positiv: Oczipka hat mir ganz gut gefallen mit ein paar ansehnlichen Aktionen und Vallejo hat ordentlich gespielt und anscheinend problemlos durchgehalten.
#
Ahadler schrieb:  


friseurin schrieb:
Wer ist er?


Seferovic


friseurin schrieb:
Egal, klären wir beim nächsten Duden-Abend.


Ich sitze immer vorne links

Hm? Ich sprach davon, dass wir bislang viel zu wenig(e) Pflichtspiele gemacht haben, um zu sagen, wie gut oder wie schlecht die Mannschaft sowie die Transfers sind. Glaub ich...^^

In Spukweite des Dozenten, wie ein Streber.
#
#
Ich finde, das gehört hier noch eindeutig rein:

Trapp hätte den gehabt!
#
Ich finde, das gehört hier noch eindeutig rein:

Trapp hätte den gehabt!
#
Scherzkeks
#
Gerade in der Sportschau nochmal gesehen, wie unfassbar schlecht Darmstadt war. Der einzige, von dem ansatzweise Gefahr ausging, war Ben-Hatira und der wurde dann direkt ausgewechselt. War dem Nobbi wohl zu offensiv. Selten so einen unverdienten Sieg erlebt.

Sauer macht mich einfach nur der Egoismus von Huszti nach dem Freistoß. Es ist eigentlich unverzeihlich, da nicht auf Meier rüberzuspielen. Der hatte in 'nem Umkreis von 3 Metern keinen Gegenspieler und Huszti den Torwart genau vor sich, also jetzt nicht eine Position, in der man unbedingt selbst draufhalten muss. Ganz bitter.

Immerhin ein bisschen positiv: Oczipka hat mir ganz gut gefallen mit ein paar ansehnlichen Aktionen und Vallejo hat ordentlich gespielt und anscheinend problemlos durchgehalten.
#
JanFurtok4ever schrieb:

Sauer macht mich einfach nur der Egoismus von Huszti nach dem Freistoß.

Gerade in der Sportschau konnte man doch sehen, dass er den Alex vllt gar nicht sah und zudem lieber sofort abschließen wollte. Der hatte gar nicht die Zeit nach rechts zu gucken, weil der TW auf ihn zukam.
#
Ist zu hoffen das der DFB jetzt auch gegen Darmstadt als Wiederholungstäter reagiert und für Rückspiel das Geschwür von Fans außen vor lässt. Alles andere wäre nicht zu verantworten- ist jetzt schon klar was sonst passiert!
#
Gerade in der Sportschau nochmal gesehen, wie unfassbar schlecht Darmstadt war. Der einzige, von dem ansatzweise Gefahr ausging, war Ben-Hatira und der wurde dann direkt ausgewechselt. War dem Nobbi wohl zu offensiv. Selten so einen unverdienten Sieg erlebt.

Sauer macht mich einfach nur der Egoismus von Huszti nach dem Freistoß. Es ist eigentlich unverzeihlich, da nicht auf Meier rüberzuspielen. Der hatte in 'nem Umkreis von 3 Metern keinen Gegenspieler und Huszti den Torwart genau vor sich, also jetzt nicht eine Position, in der man unbedingt selbst draufhalten muss. Ganz bitter.

Immerhin ein bisschen positiv: Oczipka hat mir ganz gut gefallen mit ein paar ansehnlichen Aktionen und Vallejo hat ordentlich gespielt und anscheinend problemlos durchgehalten.
#
JanFurtok4ever schrieb:

Immerhin ein bisschen positiv: Oczipka hat mir ganz gut gefallen mit ein paar ansehnlichen Aktionen und Vallejo hat ordentlich gespielt und anscheinend problemlos durchgehalten.

Kam nicht Änis über Otsches Seite?
#
Ich bin immer noch mächtig angefressen..... So ein Spiel darf man nie und
nimmer verlieren.....
Ein Punkt wäre eigentlich schon zu wenig gewesen gegen diese biedere
Kloppertruppe aus Darmstadt... Am Ende stehen wir, nach so einem Darmstädter Glückstor, sogar mit null Punkten da..
80%  Ballbesitz alles gut und schön, aber irgendwann muss ich dann auch mal
eine unserer wenigen Chancen nutzen... Mir hat heute die unbedingte Gier
ein Tor schießen zu wollen gefehlt... Auch unsere Standards von Gacinovic oder
Huszti waren eine Katastrophe...

Heute wurden definitiv unnötig Punkte liegen gelassen..
Schade, dass wir unseren Sieg gegen Schalke nicht mit weiteren 3 Punkten
vergolden konnten...
#
was soll man denn zu so einem spiel sagen? so ähnlich hat sich dortmund vermutlich nach dem letzten spiel bei uns gefühlt. obwohl so krass war der leistungsunterschied da nicht. ich weiß nicht mal was wir besser machen könnten, außer eben das tor zu treffen.

nächsten samstag wird es ein schöneres spiel werden aber auch ein deutlich schwereres.
#
darmstadt hat die beiden pyro idioten schon geschnappt.
#
Zu Darmstadt ist ja schon alles gesagt. Die lassen sich jetzt abfeiern für ihre drittklassige Leistung.
Die ganze Euphorie nach einem Spiel bei uns ist jetzt wieder verpufft. Launische Diva.
Man hat gesehen, das wir halt keine Bayern sind, die was mit Ballbesitz anfangen können. Das Positive ist vielleicht, das kein anderer Gegner so destruktiv gegen uns spielen wird, höchstens Ingolstadt.
Die besten Szenen hatten wir über die linke Seite in Kombination von Otsche und Gacinovic, leider haben wir es dann fast nur noch durch die Mitte versucht. Rechts war ja quasi verwaist, weil Huszti immer in die Mitte gezogen ist. Gegen Schalke konnte er seine matte Vorstellung noch mit der Vorlage zum Tor kaschieren, aber heute war das echt gar nichts und es ist unverständlich, warum Kovac nicht früher reagiert und vielleicht sogar bisschen mehr Risiko geht. Ist die Frage, ob man unbedingt drei zentrale Mittelfeldspieler braucht gegen einen Gegner, der eigentlich nur auf 0-0 geht. Seferovic hätte sicherlich noch was bewegen kann. Und ist Fabian eigentlich wirklich so schlecht, das er gar keine Rolle spielt? Hradecky heute fast mit zwei Eigentoren. Ist ein klasse Kerl, aber bei allen Lobeshymnen muss man sagen, das er mit dem Fuß ziemlich schwach ist. Erinner mich z.B. an den Test gegen Sevilla wo er 3-4 Abschläge unbedrängt ins Aus geholzt hat. Vallejo war wirklich ein Lichtblick und ich hoffe, das uns Rebic gegen Leverkusen schon helfen kann. Wir müssen einfach unsere Außen stärken und da scheint mir die rechte Seite die Problemzone aktuell. Es ist momentan verdammt bitter und schwer zu verdauen, aber lebbe geht weider. Ich bin mir sicher, das wir am Ende der Saison vor den Lilien stehen und man darf jetzt nicht alles in Grund und Boden reden, was gegen Schalke noch gut war. Bobic und Hübner haben richtigerweise gewarnt, es wird Rückschläge geben.
#
AdlerVeteran schrieb:

Aha hat wieder das große Jammern eingesetzt.
Warum eigentlich?
Wir haben den 2 ten Spieltag.
Saudähmlich gegen Antifussballer verloren.
Mit dem Konzept haben sie eine kleine Schlacht gewonnen, aber noch lang nicht den ganzen Krieg.
(Bildlich gesprochen.)
Wenn schon so früh mit
diesem Konzept gearbeitet werden muss um Erfolg zu haben, merkt man schon das da nicht viel qualität vorhanden sein kann.
Einer solchen Taktik hast du  als überlegene Mannschaft schwer etwas entgegen zu setzen.
Statistisch waren wir in allen Punkten überlegen waren halt nicht effektiv im Ausnutzen der Torchancen.

Sehe ich ähnlich. Der Darmstädter Sieg war regelrecht lächerlich. Selbst das Tor war ja eigentlich keine Torchance. Der Darmstädter war selbst zu schlecht um eine gescheite Flanke reinzubringen. Und dann geht das Ding in den Winkel. Mehr Glück kann man schon gar nicht mehr haben.

Prinzipiell muss uns mit unserer heutigen Leistung nicht bange werden. In vorderster Linie werden wir aber an der Effizienz pfeilen müssen. Ansonsten, wird's halt ein Auf und Ab geben und wir sind auf Zufallsaktionen angewiesen. Allerdings werden die wenigsten Mannschaften gegen uns so spielen wir Darmstadt.

Schön zu sehen ist auch, dass die Neuzugänge mehrheitlich richtig gute Jungs sind. Vallejo hat ein prima Debüt abgegeben, auch wenn er beim Gegentor vielleicht einen Tick zu passiv war. Varela leider früh verletzt raus. Der ist da rechts ein guter Aktivposten. Mascarell spielt im DM als würde er schon seit Jahren Bundesliga spielen. Und Hrgota war ablösefrei auch ein richtig guter Griff. Wenn er mal sein erstes Bundesligator für uns macht, wird der Knoten auch endgültig platzen. Hector hat mir im ersten Spiel auch gut gefallen. Mal sehen was was Tarashaj noch so drauf hat...
#
arminho schrieb:

Schön zu sehen ist auch, dass die Neuzugänge mehrheitlich richtig gute Jungs sind. Vallejo hat ein prima Debüt abgegeben, auch wenn er beim Gegentor vielleicht einen Tick zu passiv war. Varela leider früh verletzt raus. Der ist da rechts ein guter Aktivposten. Mascarell spielt im DM als würde er schon seit Jahren Bundesliga spielen. Und Hrgota war ablösefrei auch ein richtig guter Griff. Wenn er mal sein erstes Bundesligator für uns macht, wird der Knoten auch endgültig platzen. Hector hat mir im ersten Spiel auch gut gefallen. Mal sehen was was Tarashaj noch so drauf hat...

Einer der wenigen vernünftigen Kommentare, die ich bis jetzt gelesen habe. Die 98er nach Bayern-Manier dominiert, woran auch das Glückstor in der Gesamtbewertung nichts ändert. Dortmund und Bayern gegen die SGE letztes Jahr lassen grüssen. Man muss auch das Erfeuliche sehen. Jesus hatte starke Szenen in der Spieleröffung und Mascarell hat erneut seine Bundesligatauglichkeit unter Beweis gestellt. Ansehnliches Kombinationsspiel bis zum Strafraum. Die Abschlussschwächen erscheinen am 2. Spieltag verzeihlich. Gegen Leverkusen werden wir ein anderes Spiel sehen.
#
arminho schrieb:

Schön zu sehen ist auch, dass die Neuzugänge mehrheitlich richtig gute Jungs sind. Vallejo hat ein prima Debüt abgegeben, auch wenn er beim Gegentor vielleicht einen Tick zu passiv war. Varela leider früh verletzt raus. Der ist da rechts ein guter Aktivposten. Mascarell spielt im DM als würde er schon seit Jahren Bundesliga spielen. Und Hrgota war ablösefrei auch ein richtig guter Griff. Wenn er mal sein erstes Bundesligator für uns macht, wird der Knoten auch endgültig platzen. Hector hat mir im ersten Spiel auch gut gefallen. Mal sehen was was Tarashaj noch so drauf hat...

Einer der wenigen vernünftigen Kommentare, die ich bis jetzt gelesen habe. Die 98er nach Bayern-Manier dominiert, woran auch das Glückstor in der Gesamtbewertung nichts ändert. Dortmund und Bayern gegen die SGE letztes Jahr lassen grüssen. Man muss auch das Erfeuliche sehen. Jesus hatte starke Szenen in der Spieleröffung und Mascarell hat erneut seine Bundesligatauglichkeit unter Beweis gestellt. Ansehnliches Kombinationsspiel bis zum Strafraum. Die Abschlussschwächen erscheinen am 2. Spieltag verzeihlich. Gegen Leverkusen werden wir ein anderes Spiel sehen.
#
Relaxa schrieb:

Gegen Leverkusen werden wir ein anderes Spiel sehen.

Ja, aber mit der gleichen Aufstellung werden wir den Leverkusen Ballbesitz von mehr als 70% sehen. Gelingt uns dann der Lucky Punsch? Ich habe meine Zweifel!
#
arminho schrieb:

Schön zu sehen ist auch, dass die Neuzugänge mehrheitlich richtig gute Jungs sind. Vallejo hat ein prima Debüt abgegeben, auch wenn er beim Gegentor vielleicht einen Tick zu passiv war. Varela leider früh verletzt raus. Der ist da rechts ein guter Aktivposten. Mascarell spielt im DM als würde er schon seit Jahren Bundesliga spielen. Und Hrgota war ablösefrei auch ein richtig guter Griff. Wenn er mal sein erstes Bundesligator für uns macht, wird der Knoten auch endgültig platzen. Hector hat mir im ersten Spiel auch gut gefallen. Mal sehen was was Tarashaj noch so drauf hat...

Einer der wenigen vernünftigen Kommentare, die ich bis jetzt gelesen habe. Die 98er nach Bayern-Manier dominiert, woran auch das Glückstor in der Gesamtbewertung nichts ändert. Dortmund und Bayern gegen die SGE letztes Jahr lassen grüssen. Man muss auch das Erfeuliche sehen. Jesus hatte starke Szenen in der Spieleröffung und Mascarell hat erneut seine Bundesligatauglichkeit unter Beweis gestellt. Ansehnliches Kombinationsspiel bis zum Strafraum. Die Abschlussschwächen erscheinen am 2. Spieltag verzeihlich. Gegen Leverkusen werden wir ein anderes Spiel sehen.
#
Relaxa schrieb:  


arminho schrieb:
Schön zu sehen ist auch, dass die Neuzugänge mehrheitlich richtig gute Jungs sind. Vallejo hat ein prima Debüt abgegeben, auch wenn er beim Gegentor vielleicht einen Tick zu passiv war. Varela leider früh verletzt raus. Der ist da rechts ein guter Aktivposten. Mascarell spielt im DM als würde er schon seit Jahren Bundesliga spielen. Und Hrgota war ablösefrei auch ein richtig guter Griff. Wenn er mal sein erstes Bundesligator für uns macht, wird der Knoten auch endgültig platzen. Hector hat mir im ersten Spiel auch gut gefallen. Mal sehen was was Tarashaj noch so drauf hat...


Einer der wenigen vernünftigen Kommentare, die ich bis jetzt gelesen habe. Die 98er nach Bayern-Manier dominiert, woran auch das Glückstor in der Gesamtbewertung nichts ändert. Dortmund und Bayern gegen die SGE letztes Jahr lassen grüssen. Man muss auch das Erfeuliche sehen. Jesus hatte starke Szenen in der Spieleröffung und Mascarell hat erneut seine Bundesligatauglichkeit unter Beweis gestellt. Ansehnliches Kombinationsspiel bis zum Strafraum. Die Abschlussschwächen erscheinen am 2. Spieltag verzeihlich. Gegen Leverkusen werden wir ein anderes Spiel sehen.

Sehe ich auch so. Das war einfach ein Scheißspiel und wenn wir in der ersten Hälfte einen reingemacht hätten, wäre es anders gelaufen. In der Tat hat mir Vallejo auch sehr gut gefallen. Am Anfang wohl noch etwas nervös, hat er immer besser reingefunden und seine Klasse aufblitzen lassen.
Wenn Oczipka nicht im eigenen Straufraum so ein Risikopass gespielt hätte, würde er auch ein Sonderlob von mir bekommen. Wie oft ich den in der letzten Saison verflucht habe... Heute ist er aber mit großer Ballsicherheit und einem Zuckerpass auf Gacinovic positiv aufgefallen. Hoffe er bleibt so stabil.
AMFG halt mal wieder auf Tauchstation und ohne den genialen Torabschluss. Normal.
So wie wir heute müssen sich die Bayern fühlen, wenn sie gegen uns nur 0:0 spielen oder Preuß ihnen sogar noch einen Fallrückzieher einschenkt. So läufts halt im Fußball.
Ich hoffe die Jungs sind jetzt geerdet und gehen mit umso mehr Konzentration ins Spiel gegen die Pillen. Dann bin ich doch weitesgehend optimistisch.
#
Relaxa schrieb:  


arminho schrieb:
Schön zu sehen ist auch, dass die Neuzugänge mehrheitlich richtig gute Jungs sind. Vallejo hat ein prima Debüt abgegeben, auch wenn er beim Gegentor vielleicht einen Tick zu passiv war. Varela leider früh verletzt raus. Der ist da rechts ein guter Aktivposten. Mascarell spielt im DM als würde er schon seit Jahren Bundesliga spielen. Und Hrgota war ablösefrei auch ein richtig guter Griff. Wenn er mal sein erstes Bundesligator für uns macht, wird der Knoten auch endgültig platzen. Hector hat mir im ersten Spiel auch gut gefallen. Mal sehen was was Tarashaj noch so drauf hat...


Einer der wenigen vernünftigen Kommentare, die ich bis jetzt gelesen habe. Die 98er nach Bayern-Manier dominiert, woran auch das Glückstor in der Gesamtbewertung nichts ändert. Dortmund und Bayern gegen die SGE letztes Jahr lassen grüssen. Man muss auch das Erfeuliche sehen. Jesus hatte starke Szenen in der Spieleröffung und Mascarell hat erneut seine Bundesligatauglichkeit unter Beweis gestellt. Ansehnliches Kombinationsspiel bis zum Strafraum. Die Abschlussschwächen erscheinen am 2. Spieltag verzeihlich. Gegen Leverkusen werden wir ein anderes Spiel sehen.

Sehe ich auch so. Das war einfach ein Scheißspiel und wenn wir in der ersten Hälfte einen reingemacht hätten, wäre es anders gelaufen. In der Tat hat mir Vallejo auch sehr gut gefallen. Am Anfang wohl noch etwas nervös, hat er immer besser reingefunden und seine Klasse aufblitzen lassen.
Wenn Oczipka nicht im eigenen Straufraum so ein Risikopass gespielt hätte, würde er auch ein Sonderlob von mir bekommen. Wie oft ich den in der letzten Saison verflucht habe... Heute ist er aber mit großer Ballsicherheit und einem Zuckerpass auf Gacinovic positiv aufgefallen. Hoffe er bleibt so stabil.
AMFG halt mal wieder auf Tauchstation und ohne den genialen Torabschluss. Normal.
So wie wir heute müssen sich die Bayern fühlen, wenn sie gegen uns nur 0:0 spielen oder Preuß ihnen sogar noch einen Fallrückzieher einschenkt. So läufts halt im Fußball.
Ich hoffe die Jungs sind jetzt geerdet und gehen mit umso mehr Konzentration ins Spiel gegen die Pillen. Dann bin ich doch weitesgehend optimistisch.
#
Puuuh.... was will man zu so einem Spiel sagen

Darmstadt noch defensiver als erwartet, überlassen uns zum größten Teil das Spiel. Eigentlich recht clever, da wir meist Probleme haben wenn wir das Spiel machen müssen. Uns ist es nur selten gelungen mit genug Tempo auf den Darmstädter 16er zu zukommen um die Abwehrketten etwas zu lockern.Dementsprechend wenige Chancen, die wir eben nicht machen.
Zu den Leuten die auf Alex Meier schimpfen: Das erste Spiel von ihm gesehen? Fande das ein typisches Spiel von ihm wenn wir gegen tief stehende Gegner spielen. Hat ja auch kaum Bälle bekommen, da aus dem Mittelfeld zu wenig schnelle Anspiele kamen. Hat sich mehrfach bis zur Mittellinie fallen lassen um überhaupt mal einen Ball zu bekommen.
Ich hätte mir auch etwas frühere Wechsel gewünscht, zumindest bei Seferovic. Wenn man weiss dass Alex in so Spielen selten helfen kann, dann brauch ich einen anderen Typ von Spieler.
Ein Freund von Huszti werde ich wohl nicht mehr...aber den schnellen Umschaltspieler haben wir wohl einfach nicht.

Wenn es aus dem Spiel heraus nicht klappt, dann muss mal ein Standard herhalten. Da gab es ja einige, aber nicht einer strahlte Ansatzweise Gefahr aus. Vielleicht sollte mal einen Trainingsschwerpunkt hier setzen.

Am Ende verlierst du dann wegen so ner verunglückten Flanke. Passt dann ins Bild. Hilft nix. Mund abbutze und gegen Leverkusen neu angreifen.
#
Klar ist, dass man einen Glücksschuss eingefangen hat. Eine verrutschte Flanke. Kann immer mal vorkommen.Aber wenn man nach vorher  vorne zu wenig Zwingendes zustande bringt, ist das natürlich schmerzhaft.Fakt ist gegen diese limitierten Darmstädter zu verlieren sind 3 verschenkte Punkte. Aber warum?
Entscheidend für mich ist die Spielweise der Eintracht. Sie ist gekennzeichnet durch Ballsicherung und Ballbesitz. Dafür gibt es aber keine Punkte. Wenn ich vorzugsweise aus einer Balleroberung quer oder zurück spiele, habe ich natürlich deutlich mehr Spielanteile.Aber keine Torchancen.Hier liegt das Kernproblem der Mannschaft.
Das Spiel aus der Abwehr erfolgt viel zu oft aus Quer-und Rückpässen. Dies betrifft nicht nur die 4-er Kette sondern auch die 6 er. Wer das Spiel und auch das Schalker Spiel gesehen hat, kann dies bestätigen.Man schiebt erst mal quer oder zurück. Hauptsache kein Fehler. Dadurch kann sich der Gegner ausreichend wieder formieren und die Räume dichtmachen. Dazu kommt noch, dass im OM Spieler wie Huszti diese Sicherheitsspielweise fortführt.
Ergebnis war, dass nach einer längeren Spielzeit keine Chance erarbeitet wurde.
So hat man vor ca. 15 Jahren gespielt. Heute geht das nicht mehr, Darmstadt war ein extrem schwacher Gegner. Das war eigentlich zu erwarten.Hier muss ich schnell und risikoreich nach vorne spielen. An die Philosophie von Schaaf sollte man sich erinnern: Der erste Pass geht immer nach vorne.
Wenn die Spielweise sich nicht ändert wird das eine sehr schwere Saison.Das ist keine Schwarzmalerei, sondern das Ergebnis struktureller Überlegungen. Die Eintracht hat technisch sehr gute Spieler.Deshalb ist schnelles Umschaltspiel mit risikoreichen Passelementen und Einzelaktionen unabdingbar, um erfolgreich zu sein.Gacinovic macht dies in Ansätzen.
Ballbesitz bringt keine Punkte!
Ich hoffe das Trainerteam sieht die Probleme.Wenn jetzt Gegener kommen, die eine andere technische Qualität besitzen und aggressiv nachvorne spielen wird es schwer.
#
Für mich hat der Trainer heute eine große Mitschuld an der Niederlage. Sowohl Gacinovic, als auch Huszti, waren permanent in der Mitte. Es war für Darmstadt sehr leicht diesen Raum zu verteidigen.
Kovacs hätte spätestens zur Halbzeit reagieren müssen. Entweder durch eine klare Ansage an seinen rechten und linken Mittelfeldspieler, das Spiel endlich mal breit zu machen und die Flügel zu bearbeiten.
Stattdessen wartet er bis zur 60. Minute, wechselt einen Stürmer aus und schickt Blum ganz nach vorne. Außer einer Aktion war von ihm nichts zu sehen, Er hat ja auch keine Bälle bekommen. Er oder Sefwrovic hätten die rechte Aussenposition besetzen müssen.
Warum erkennt Kovacs das nicht ? Durch die Mitte ging gar nichts.
Bisher hat Niko Kovacs taktisch( Ausnahme Bremen) überzeugt. Heute hat er wesentlich dazu beigetragen, dass wir verloren haben.

Ich hoffe, dass das nächste Woche besser wird. Da müssen wir wenigstens nicht das Spiel machen.
#
Für mich hat der Trainer heute eine große Mitschuld an der Niederlage. Sowohl Gacinovic, als auch Huszti, waren permanent in der Mitte. Es war für Darmstadt sehr leicht diesen Raum zu verteidigen.
Kovacs hätte spätestens zur Halbzeit reagieren müssen. Entweder durch eine klare Ansage an seinen rechten und linken Mittelfeldspieler, das Spiel endlich mal breit zu machen und die Flügel zu bearbeiten.
Stattdessen wartet er bis zur 60. Minute, wechselt einen Stürmer aus und schickt Blum ganz nach vorne. Außer einer Aktion war von ihm nichts zu sehen, Er hat ja auch keine Bälle bekommen. Er oder Sefwrovic hätten die rechte Aussenposition besetzen müssen.
Warum erkennt Kovacs das nicht ? Durch die Mitte ging gar nichts.
Bisher hat Niko Kovacs taktisch( Ausnahme Bremen) überzeugt. Heute hat er wesentlich dazu beigetragen, dass wir verloren haben.

Ich hoffe, dass das nächste Woche besser wird. Da müssen wir wenigstens nicht das Spiel machen.
#
mtkv1 schrieb:

Für mich hat der Trainer heute eine große Mitschuld an der Niederlage. Sowohl Gacinovic, als auch Huszti, waren permanent in der Mitte. Es war für Darmstadt sehr leicht diesen Raum zu verteidigen.
Kovacs hätte spätestens zur Halbzeit reagieren müssen. Entweder durch eine klare Ansage an seinen rechten und linken Mittelfeldspieler, das Spiel endlich mal breit zu machen und die Flügel zu bearbeiten.
Stattdessen wartet er bis zur 60. Minute, wechselt einen Stürmer aus und schickt Blum ganz nach vorne. Außer einer Aktion war von ihm nichts zu sehen, Er hat ja auch keine Bälle bekommen. Er oder Sefwrovic hätten die rechte Aussenposition besetzen müssen.
Warum erkennt Kovacs das nicht ? Durch die Mitte ging gar nichts.
Bisher hat Niko Kovacs taktisch( Ausnahme Bremen) überzeugt. Heute hat er wesentlich dazu beigetragen, dass wir verloren haben.


Ich hoffe, dass das nächste Woche besser wird. Da müssen wir wenigstens nicht das Spiel machen.

Ich bin da auch extrem enttäuscht heute von Kovac. Ich dachte wir sind so flexibel, mehrere Systeme einstudiert?
Komischerweise gabs heute dauerhaft denselben Einheitsbrei. Taktische Flexibilität sieht für mich anders aus. Grandios gescheitert!

Aber Kovac wird daraus lernen und daran wachsen. Genau wie die Mannschaft, dem bin ich mir sicher
#
Lukas Hradecky (Frankfurter Torwart): "Das 0:1 war der einzige Darmstädter Schuss auf das Tor. Ich konnte ihn nicht halten. Dachte, der Ball geht drüber oder an die Latte. Wir waren generell nicht gut genug. Es war von hinten langweilig anzuschauen. Wir waren in vielen Bereichen viel zu langsam. Das war kein Bundesliga-Niveau."

Richtig.Wir konnten gegen so eine grottenschlechte mannschaft wie darmstadt nicht treffen.Deswegen ist die Niederlage mehr als verdient.
#
Ich weiss net...
Irgendwie ist meine seit letzter Woche vorhanden gewesene Hoffnung auf eine ruhige Saison mit dem Schlusspfiff heute wieder komplett verschwunden. Drei Punkte verloren, drei an diese unsägliche Holztruppe verloren - 6 punktespiel völlig unnötig verlorn,...das kann uns noch lange weh tun. Hoffe ich täusche mich.

Und wenn nicht schon alles schlimm genug wär gewinnt red bull auch noch durch ein Tor eines von der Schwestergesellschaft aus Salzburg verpflichteten Spieler.


Teilen