Ehre der Gruppe Stadionverbot - wofür denn eigentlich?

#
Matthias81 schrieb:

Also verteufelt nicht alle Ultras, und schert nicht alle über einen Kamm, Lasst diesen Banner auf sich beruhen, als Vergangenheit ansehen und seit weiterhin stolz auf den positiven, durchaus wirkungsvollen Support der Ultras.


Danke für die Infos Matthias!

Aber ich kann es erst beruhen lassen, wenn ich weiß, dass die Strafe und die Konsequenzen nicht zu Lasten der SGE oder den Choreospenden gehen! Nach deinen Ausführungen sind Verantwortliche bekannt und können der Eintracht genannt werden. Diese sollen dann untereinander abklären, wie das Problem gelöst und der Schaden minimiert wird. Wie das im Detail aussieht, ist mir eigentlich egal und dann kann ich es auf sich beruhen lassen.
#
@Jay Peg...du darfst dir sicher sein, dass kein Cent der Choreospenden für den hier oft zitierten Banner verwendet wurde.  
#
Diegito schrieb:

Man muß aber auch die Frage stellen weshalb der DFB so rigoros gegen Pyrotechnik vorgeht und so hart bestraft.

Nun, ich denke, da gibt es eine einfache Erklärung. Ich weiß nicht, was der DFB, die DFL oder die Vereine als verantwortliche Veranstalter solcher Massenevents alles tun müssten, um nach einem evtl. Zwischen- oder Unglücksfall nicht zur Rechenschaft gezogen zu werden. Und so vollkommen ausgeschlossen ist so etwas ja nicht.

Ich will gar nicht mit der Love Parade kommen, aber wenn man sich vorstellt, dass die Veranstalter von Bundesligaspielen massenweise Auflagen hinsichtlich Treppenstufenhöhen, Neigungsgrade der Tribünen, Fluchtwege, Absperrungen vor Treppenaufgängen, Zugangswegen, Brandschutztüren, Abstände und Höhen von Wellenbrechern, Höhe der Rückenlehnen bei Sitzschalen und weiß der Geier was noch erfüllen müssen, und dann 1000 oder 2000 °C heiße Fackeln mitten in der Menge erlauben sollen? Das wäre doch irgendwie schon sehr seltsam, oder?
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Diegito schrieb:

Man muß aber auch die Frage stellen weshalb der DFB so rigoros gegen Pyrotechnik vorgeht und so hart bestraft.

Nun, ich denke, da gibt es eine einfache Erklärung. Ich weiß nicht, was der DFB, die DFL oder die Vereine als verantwortliche Veranstalter solcher Massenevents alles tun müssten, um nach einem evtl. Zwischen- oder Unglücksfall nicht zur Rechenschaft gezogen zu werden. Und so vollkommen ausgeschlossen ist so etwas ja nicht.

Ich will gar nicht mit der Love Parade kommen, aber wenn man sich vorstellt, dass die Veranstalter von Bundesligaspielen massenweise Auflagen hinsichtlich Treppenstufenhöhen, Neigungsgrade der Tribünen, Fluchtwege, Absperrungen vor Treppenaufgängen, Zugangswegen, Brandschutztüren, Abstände und Höhen von Wellenbrechern, Höhe der Rückenlehnen bei Sitzschalen und weiß der Geier was noch erfüllen müssen, und dann 1000 oder 2000 °C heiße Fackeln mitten in der Menge erlauben sollen? Das wäre doch irgendwie schon sehr seltsam, oder?


Ja das stimmt natürlich. Früher in den alten Stadien gab es diese Auflagen halt nicht. Oder zumindest nicht in dieser strengen Form. Für mich halt irgendwie eine traurige Entwicklung. Ich weiß noch wie locker und entspannt ein Stadionbesuch Anfang der 90er war. Man konnte seine Getränke mitnehmen, bei manchen Spielen sogar ohne zu zahlen unter dem Zaun hindurch krabbeln, da gab es einige versteckte Löcher
Und eben auch mal ein Bengalo zünden, ohne gleich ein Stadionverbot zu bekommen.

Klar, im Leben ändern sich Dinge. Früher durfte man auch mit 0,7 Promille Autofahren. Heute eben nicht mehr.

Da die Ultras die Verwendung von Pyrotechnik aber zu ihren absoluten Grundidealen zählen wird es niemals eine zufriedenstellende Lösung zu diesem Thema geben. Vielleicht ist es mal ein halbes Jahr ruhig (wie bei uns), irgendwann aber brennt's wieder. Ich halte es für fast ausgeschlossen das sich die Ultras vom Thema Pyrotechnik distanzieren, auch wenn dann mit einem Schlag fast alle Probleme erledigt wären.

Ich wiederhole, "fast" alle. Denn asoziale Spruchbänder würde es dann trotzdem noch geben!
#
Zicolov schrieb:

Jedoch sind auch unzählige Fälle bekannt, nicht nur bei uns, sondern bundesweit, in denen es nachweislich zu Unrecht ein Stadionverbot für Unschuldige gab. Wie damals beim Derby Gladbach - Köln, als pro forma die komplette Gruppe Boyz ein Stadionverbot bekam, wohl gemerkt auch Leute, die nicht mal in Gladbach vor Ort waren. Diese wurden dann im Nachhinein wieder aufgehoben, aber es zeigt wie schnell es bisweilen gehen kann. Gerade wenn die Situation unübersichtlich ist, kann es manchmal schon reichen nur neben den falschen Leuten zu stehen. Das sollte man bei aller bisweilen gerechtfertigten Kritik im Hinterkopf behalten.


Du hast völlig recht, das lässt sich leider nicht komplett ausschliessen.
Wir sind dabei dann aber wieder einmal beim Thema Distanzierung von gewissen Dingen - wenn sich in meiner Nähe irgendetwas zusammenbraut, wo gehe ich hin? Richtig, ich gehe weg, und das schliesst solche - nennen wir es mal so - Kollateralschäden nahezu aus.
Wobei ich (für mich gesprochen) in 30 Jahren SGE (Heimspiele wohlgemerkt) noch nie auch nur annähernd in eine Situation gekommen bin, wo sich Stunk, Randale o.ä. auch nur zusammengebraut hätten.

Ich sehe das so: Wer durch sein Wegschauen bei Pyroaktionen etc. diese Aktionen deckt, wer das also dadurch auch noch gutheisst, der darf gerne auch als Kollateralschaden ein SV davontragen.

Keinesfalls sollte diese Gruppe aber geehrt werden - selbst wenn "Unschuldige" der Gruppe angehören sollten
#
SGEMeikel schrieb:

Wir sind dabei dann aber wieder einmal beim Thema Distanzierung von gewissen Dingen - wenn sich in meiner Nähe irgendetwas zusammenbraut, wo gehe ich hin? Richtig, ich gehe weg, und das schliesst solche - nennen wir es mal so - Kollateralschäden nahezu aus.


Diesbezüglich muss ich dir widersprechen. In einer großen, heterogenen Masse wie der Westkurve, aber auch zB in einem vollen Auswärtsblock, bist du nicht immer "mal schnell" wo anders hin gegangen. Außerdem gibt's auch keine Durchsagen "Achtung, gleich geht die Post ab" und du siehst nicht, ob sich "was zusammenbraut". Es gibt Ausnahmen, zB wenn in einem Block zum Beginn einer Halbzeit ein großes Banner als Blockfahne hochgezogen wird über ein paar Dutzend Köpfe - da kannste dann davon ausgehen, dass es bald rauch und leuchten wird. Aber das war's dann auch schon mit "ich hab's kommen sehen".

SGEMeikel schrieb:

Ich sehe das so: Wer durch sein Wegschauen bei Pyroaktionen etc. diese Aktionen deckt, wer das also dadurch auch noch gutheisst, der darf gerne auch als Kollateralschaden ein SV davontragen.


Das würde allerdings jede Rechtsstaatlichkeit mit Füßen treten, das ist dir klar? Dann müsste man zB auch eine Frau, die nicht dazwischen geht, wenn 10 Kampfsportler einen Hipster an der Bushalte krankenhausreif schlagen, gnadenlos rechtlich belangen. Oder Autofahrer zu Haftstrafen verurteilen, die sich nicht quer gestellt haben um einen Geisterfahrer zu blocken.

Emmkay schrieb:

Ich frag mich ja, warum hat EF solch eine beschämende Choreo überhaupt genehmigt?


Die SGE hat eine Choreo mit EDGS-Blockfahne und kleinen Fähnchen / Schildern genehmigt. Kein hirnverbranntes Spruchband.

#
Gibts eigentlich diese T-Shirts noch?
#
Die Strafe kommt ja vom DFB. Also musst du ihn, hassen er spricht die Strafe aus. Ein Verein hält sich für den Rechtsstaat, komisches System.
DFB Gericht was für ne Anmaßung das ist doch kein Gericht.
#
Normanprice schrieb:

Die Strafe kommt ja vom DFB. Also musst du ihn, hassen er spricht die Strafe aus. Ein Verein hält sich für den Rechtsstaat, komisches System.
DFB Gericht was für ne Anmaßung das ist doch kein Gericht.


Ich mag den DFB auch nicht gelinde gesagt, doch sitzt der leider immer am längeren Hebel.
Es wird Pyro gezündet um dem DFB zu zeigen das man Ihn hasst.
Es gibt dabei 2 Verlierer: Ihr und die Eintracht. Der DFB Gewinnt.
Im Grunde fütterst du mit deiner Aktion den jenigen, dem du eigentlich die Pest an den Hals wünschst.
Den Krieg kannst du nicht Gewinnen. Du wirst immer verlieren.

Das wäre so als wenn du einen Feind bekämpfst, ihn jedoch gleichzeitig mit deinen Waffen belieferst.

Ich bin weder ein Moralapostel noch will ich dich nicht bekehren oder erziehen.
Du bist dafür Verantwortlich was du machst. Jetzt ist alles noch Toll und man fühlt sich unantastbar.
Irgendwann kann es sein das du umdenkst, sei es von alleine oder durch ein Einschneidendes Erlebnis.

Politisch korrekt und dem Mainstream verfallen, bin ich bestimmt nicht. Das hat mit Politik auch rein gar nichts zu tun.
Vielleicht fehlt dir ein wenig der Gerechtigkeits Sinn, das Objektiv zu sehen. Im Block wird immer kolpotiert das wir die Westkurve sind, eine heilige Gemeinschaft.
Ich glaube nicht, das die gesamte Kurve das Toll findet, wenn pyro gezündet wird bzw. ob es einem Recht ist. Ich kann mich nicht erinnern, das ich in der Kurve jemals gefragt wurde ob man Pyros anzünden darf.
Es wird behauptet das schweigende Mehrheit das Toll findet. Genauso wie der  eine oder andere Spieler das Toll findet, obwohl er es nicht sagen darf.
Ziehmlich populistisch gedacht.
So eine Choreo wie gegen Schalke die überall in der Liga höchste Annerkennung fand, das ist ne coole Sache gewesen. Eine Menge Arbeit die höchste Anerkennung verdient hat und auch die schweigende  Mehrheit ziehmlich geil gefunden haben dürfte.
Auf das kann man als Westkurvler Stolz sein.
Man hat wieder einmal gegen Bewährungsauflagen verstoßent, nun bin ich mal Gespannt was der DFB sich diesmal einfallen lässt. Cool und Lustig finde ich das jedenfalls weniger.

















#
Fragwürdige Choreo...
#
Moin,
aus aktuellem Anlass möchte ich den Fred noch einmal hocholen.
Ich hatte mich am vergangenen Samstag in Hoppenheim wieder geärgert. Tatsächlich hatten wir dort auch eine Choreo in der es schon wieder um die "ruhmreiche Gruppe" ging.
Nun lese ich im FuFa Newsletter folgenden Aufruf der UF:

Gude Eintrachtfans,
es ist unfassbar: So dürfen wir nach 2006 tatsächlich nochmal ein Pokalfinale erleben. Selbstverständlich möchten wir an unseren magischen Auftritt in der Kurve anknüpfen und entsprechend arbeiten ALLE schon auf Hochtouren. Wir benötigen hier jedoch auch Eure Hilfe vor Ort aber auch im Vorfeld bei den Choreospenden. Mindestens 25.000 Adler werden in Berlin sein und dementsprechend umfangreich wird auch die Choreo sein. Deswegen werden wir ab dem Wolfsburg Heimspiel Choreospenden sammeln und bitten Euch um Eure großzügige Unterstützung. EFC's können gerne auch größere Beträge direkt am Container abgeben. Danke für Eure Hilfe. Und denkt dran auch in Berlin gilt: Mit dem Adler auf der Brust und dem 12. Mann im Rücken. (....)


Grundsätzlich hätte ich sofort 20 Euro gegeben, aber nach den beiden letzten Aktionen fällt mir das schwer....


#
Hier auch ein Bild der Hoppenheim Choreo:

https://ultras-frankfurt.de/bilder/1617/31_hoffenheim/06.JPG
#
Moin,
aus aktuellem Anlass möchte ich den Fred noch einmal hocholen.
Ich hatte mich am vergangenen Samstag in Hoppenheim wieder geärgert. Tatsächlich hatten wir dort auch eine Choreo in der es schon wieder um die "ruhmreiche Gruppe" ging.
Nun lese ich im FuFa Newsletter folgenden Aufruf der UF:

Gude Eintrachtfans,
es ist unfassbar: So dürfen wir nach 2006 tatsächlich nochmal ein Pokalfinale erleben. Selbstverständlich möchten wir an unseren magischen Auftritt in der Kurve anknüpfen und entsprechend arbeiten ALLE schon auf Hochtouren. Wir benötigen hier jedoch auch Eure Hilfe vor Ort aber auch im Vorfeld bei den Choreospenden. Mindestens 25.000 Adler werden in Berlin sein und dementsprechend umfangreich wird auch die Choreo sein. Deswegen werden wir ab dem Wolfsburg Heimspiel Choreospenden sammeln und bitten Euch um Eure großzügige Unterstützung. EFC's können gerne auch größere Beträge direkt am Container abgeben. Danke für Eure Hilfe. Und denkt dran auch in Berlin gilt: Mit dem Adler auf der Brust und dem 12. Mann im Rücken. (....)


Grundsätzlich hätte ich sofort 20 Euro gegeben, aber nach den beiden letzten Aktionen fällt mir das schwer....


#
Es wird niemand gezwungen was zu geben...
#
Hier auch ein Bild der Hoppenheim Choreo:

https://ultras-frankfurt.de/bilder/1617/31_hoffenheim/06.JPG
#
hab ich was verpasst oder seit wann sind new balance die offizielen ultra schuhe?

Picknicker82 schrieb:

Hier auch ein Bild der Hoppenheim Choreo:

https://ultras-frankfurt.de/bilder/1617/31_hoffenheim/06.JPG

#
Moin,
aus aktuellem Anlass möchte ich den Fred noch einmal hocholen.
Ich hatte mich am vergangenen Samstag in Hoppenheim wieder geärgert. Tatsächlich hatten wir dort auch eine Choreo in der es schon wieder um die "ruhmreiche Gruppe" ging.
Nun lese ich im FuFa Newsletter folgenden Aufruf der UF:

Gude Eintrachtfans,
es ist unfassbar: So dürfen wir nach 2006 tatsächlich nochmal ein Pokalfinale erleben. Selbstverständlich möchten wir an unseren magischen Auftritt in der Kurve anknüpfen und entsprechend arbeiten ALLE schon auf Hochtouren. Wir benötigen hier jedoch auch Eure Hilfe vor Ort aber auch im Vorfeld bei den Choreospenden. Mindestens 25.000 Adler werden in Berlin sein und dementsprechend umfangreich wird auch die Choreo sein. Deswegen werden wir ab dem Wolfsburg Heimspiel Choreospenden sammeln und bitten Euch um Eure großzügige Unterstützung. EFC's können gerne auch größere Beträge direkt am Container abgeben. Danke für Eure Hilfe. Und denkt dran auch in Berlin gilt: Mit dem Adler auf der Brust und dem 12. Mann im Rücken. (....)


Grundsätzlich hätte ich sofort 20 Euro gegeben, aber nach den beiden letzten Aktionen fällt mir das schwer....


#
Picknicker82 schrieb:

Grundsätzlich hätte ich sofort 20 Euro gegeben, aber nach den beiden letzten Aktionen fällt mir das schwer....


Geht mir ähnlich... auch wenn man nicht vergessen sollte das es in der Vergangenheit auch schon Choreo's für bestimmte Gruppierungen gegeben hat (Bad Schwalbach, Droogs etc.), da hat es keine Sau gejuckt. Aber auch da fand ich es etwas komisch Teil einer Choreo zu sein die einer Gruppe gewidmet ist wo ich keinen Mensch kenne und Null Bezug habe. Die UF muß halt einfach aufpassen das sie den Bogen in dieser Hinsicht nicht überspannen.

Allerdings kann ich mir kaum vorstellen das die UF so dämlich sein wird auf der großen Bühne DFB-Pokalfinale eine diskussionswürdige oder gewaltverherrlichende Choreo aufzuziehen, das Echo wäre fatal und wenn Hellmann nach dem Augsburg-Spiel schon wütend war will ich nicht wissen wie er dann drauf sein wird. Irgendwann gibt's halt mal Konsequenzen.
#
Es wird niemand gezwungen was zu geben...
#
Du wirst auch nicht gezwungen alles zu kommentieren....
Aber danke für den Hinweis - soweit hatte ich noch gar nicht gedacht....
#
Ich hab nichts dagegen wenn bsp bei der Choreo in Hoffenheim der Adler ein Tshirt von den Ultras oder sonstige Gruppen hat. Die Botschaften dahinter ist doch klar. Kämpfen und Siegen! War das vielleicht eine Botschafter an und für die UF Mitglieder?? Nein natürlich an die Mannschaft.
Das ab und zu Choreo's für bestimmte Gruppen gemacht werden, kann ich auch verstehen. Klar wollen die Droogs, UF etc auch mal groß "präsentieren" wer für die Choreos verantwortlich ist. Aber da sollten sie, wie mein Vorredner schon sagte, den Bogen nicht überspannen. Was sie mMn momentan auch nicht tun.
Das damals mit den "Bullen töten" war scheiße, keine Frage. Dennoch machen wir die geilsten Choreo's im Lande. Grade deswegen sollte man die UF mit einer Spende für Berlin unterstützen. Wollt ihr nicht wieder eine großartige Choreo von uns im Finale sehen?
Hab gestern 7 EUR gesependet und hoffe die Jungs bekommen noch einiges zusammen, damit wir solch (einmalige) Choreo's wie gegen Schalke wieder sehen können.
#
Ich hab nichts dagegen wenn bsp bei der Choreo in Hoffenheim der Adler ein Tshirt von den Ultras oder sonstige Gruppen hat. Die Botschaften dahinter ist doch klar. Kämpfen und Siegen! War das vielleicht eine Botschafter an und für die UF Mitglieder?? Nein natürlich an die Mannschaft.
Das ab und zu Choreo's für bestimmte Gruppen gemacht werden, kann ich auch verstehen. Klar wollen die Droogs, UF etc auch mal groß "präsentieren" wer für die Choreos verantwortlich ist. Aber da sollten sie, wie mein Vorredner schon sagte, den Bogen nicht überspannen. Was sie mMn momentan auch nicht tun.
Das damals mit den "Bullen töten" war scheiße, keine Frage. Dennoch machen wir die geilsten Choreo's im Lande. Grade deswegen sollte man die UF mit einer Spende für Berlin unterstützen. Wollt ihr nicht wieder eine großartige Choreo von uns im Finale sehen?
Hab gestern 7 EUR gesependet und hoffe die Jungs bekommen noch einiges zusammen, damit wir solch (einmalige) Choreo's wie gegen Schalke wieder sehen können.
#
Daniel_SGE7 schrieb:

Ich hab nichts dagegen wenn bsp bei der Choreo in Hoffenheim der Adler ein Tshirt von den Ultras oder sonstige Gruppen hat. Die Botschaften dahinter ist doch klar. Kämpfen und Siegen! War das vielleicht eine Botschafter an und für die UF Mitglieder?? Nein natürlich an die Mannschaft.
Das ab und zu Choreo's für bestimmte Gruppen gemacht werden, kann ich auch verstehen. Klar wollen die Droogs, UF etc auch mal groß "präsentieren" wer für die Choreos verantwortlich ist. Aber da sollten sie, wie mein Vorredner schon sagte, den Bogen nicht überspannen. Was sie mMn momentan auch nicht tun.

Da siehste mal... selbst ich als langjähriger Stadiongeher hab das gar nicht realisiert, dass das ein Ultra-Trikot war. Für mich war das eine ganz normale Eintracht-Choreo mit "Kämpfen und siegen".

Was Choreos im allgemeinen angeht, so hat sich doch ein ziemlicher Wandel in der Wahrnehmung eingestellt. Vor noch gar nicht allzu langer Zeit galten Choreos als reine Selbstbeweihräucherung sowie Massenverdummungs- und einlullungsaktion seitens totalitärer Regime, z. B. in China, der UdSSR oder Nordkorea.
O tempora o mores!
#
Ich hab nichts dagegen wenn bsp bei der Choreo in Hoffenheim der Adler ein Tshirt von den Ultras oder sonstige Gruppen hat. Die Botschaften dahinter ist doch klar. Kämpfen und Siegen! War das vielleicht eine Botschafter an und für die UF Mitglieder?? Nein natürlich an die Mannschaft.
Das ab und zu Choreo's für bestimmte Gruppen gemacht werden, kann ich auch verstehen. Klar wollen die Droogs, UF etc auch mal groß "präsentieren" wer für die Choreos verantwortlich ist. Aber da sollten sie, wie mein Vorredner schon sagte, den Bogen nicht überspannen. Was sie mMn momentan auch nicht tun.
Das damals mit den "Bullen töten" war scheiße, keine Frage. Dennoch machen wir die geilsten Choreo's im Lande. Grade deswegen sollte man die UF mit einer Spende für Berlin unterstützen. Wollt ihr nicht wieder eine großartige Choreo von uns im Finale sehen?
Hab gestern 7 EUR gesependet und hoffe die Jungs bekommen noch einiges zusammen, damit wir solch (einmalige) Choreo's wie gegen Schalke wieder sehen können.
#
Daniel_SGE7 schrieb:

Wollt ihr nicht wieder eine großartige Choreo von uns im Finale sehen?


Nein. Ich möchte eine großartige Eintracht im Finale sehen. Die selbstbeweiräucherung geht mir persönlich ziemlich auf den Kecks.
#
Picknicker82 schrieb:

Grundsätzlich hätte ich sofort 20 Euro gegeben, aber nach den beiden letzten Aktionen fällt mir das schwer....


Geht mir ähnlich... auch wenn man nicht vergessen sollte das es in der Vergangenheit auch schon Choreo's für bestimmte Gruppierungen gegeben hat (Bad Schwalbach, Droogs etc.), da hat es keine Sau gejuckt. Aber auch da fand ich es etwas komisch Teil einer Choreo zu sein die einer Gruppe gewidmet ist wo ich keinen Mensch kenne und Null Bezug habe. Die UF muß halt einfach aufpassen das sie den Bogen in dieser Hinsicht nicht überspannen.

Allerdings kann ich mir kaum vorstellen das die UF so dämlich sein wird auf der großen Bühne DFB-Pokalfinale eine diskussionswürdige oder gewaltverherrlichende Choreo aufzuziehen, das Echo wäre fatal und wenn Hellmann nach dem Augsburg-Spiel schon wütend war will ich nicht wissen wie er dann drauf sein wird. Irgendwann gibt's halt mal Konsequenzen.
#
Diegito schrieb:

Picknicker82 schrieb:

Grundsätzlich hätte ich sofort 20 Euro gegeben, aber nach den beiden letzten Aktionen fällt mir das schwer....


Geht mir ähnlich... auch wenn man nicht vergessen sollte das es in der Vergangenheit auch schon Choreo's für bestimmte Gruppierungen gegeben hat (Bad Schwalbach, Droogs etc.), da hat es keine Sau gejuckt. Aber auch da fand ich es etwas komisch Teil einer Choreo zu sein die einer Gruppe gewidmet ist wo ich keinen Mensch kenne und Null Bezug habe. Die UF muß halt einfach aufpassen das sie den Bogen in dieser Hinsicht nicht überspannen.

Allerdings kann ich mir kaum vorstellen das die UF so dämlich sein wird auf der großen Bühne DFB-Pokalfinale eine diskussionswürdige oder gewaltverherrlichende Choreo aufzuziehen, das Echo wäre fatal und wenn Hellmann nach dem Augsburg-Spiel schon wütend war will ich nicht wissen wie er dann drauf sein wird. Irgendwann gibt's halt mal Konsequenzen.

Danke. Volle Zustimmung. Freue mich auf die Choreo in Berlin. Habe 20,00€ gespendet.
#
Du wirst auch nicht gezwungen alles zu kommentieren....
Aber danke für den Hinweis - soweit hatte ich noch gar nicht gedacht....
#
Picknicker82 schrieb:

Du wirst auch nicht gezwungen alles zu kommentieren....
Aber danke für den Hinweis - soweit hatte ich noch gar nicht gedacht....

Also wenn mich nicht alles täuscht, kommentiert er bis auf die Schiris, die Fortuna und den Effzeh so ziemlich gar nichts. Da von "alles" zu sprechen, wirkt auf mich dann doch überzogen.
#
Du wirst auch nicht gezwungen alles zu kommentieren....
Aber danke für den Hinweis - soweit hatte ich noch gar nicht gedacht....
#
Picknicker82 schrieb:

Du wirst auch nicht gezwungen alles zu kommentieren....
Aber danke für den Hinweis - soweit hatte ich noch gar nicht gedacht....



Ich?
#
Ihr könnt euch sicher sein, das die Ultragruppierungen mit der Hauptfraktion UF97 keine vereinsschädliche Choreographie für unser DFB Pokalfinale in Berlin geplant haben.
#
Ihr könnt euch sicher sein, das die Ultragruppierungen mit der Hauptfraktion UF97 keine vereinsschädliche Choreographie für unser DFB Pokalfinale in Berlin geplant haben.
#
Na dann schaue ich mir das an und lasse dann ggf. beim nächsten Pokalfinale wieder was springen...


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!