[Lukas Hradecky] "Geh oder unterschreib" - Gebabbel


Thread wurde von Kadaj am Mittwoch, 23. Mai 2018, 23:36 Uhr um 23:36 Uhr gesperrt weil:
Thema ist ja nun durch, er geht. https://community.eintracht.de/forum/diskussionen/130618
#
Ich bin inzwischen wieder optimistisch dass er zu vernünftigen Konditionen verlängern wird.
#
Basaltkopp schrieb:

Ich bin inzwischen wieder optimistisch dass er zu vernünftigen Konditionen verlängern wird.


Darf er ja gerne, wenn er an seine ersten 1,5  Jahre anknüpft. Wäre für alle die beste Lösung.
#
Ich bin inzwischen wieder optimistisch dass er zu vernünftigen Konditionen verlängern wird.
#
"Ein Jahressalär von mehr als drei Millionen Euro wird da gewiss fällig sein. "

Ob das so vernünftig ist?

"Die Verantwortlichen haben Hradecky ihre Wertschätzung dargelegt, und sie werden nun in Ruhe an einem Vertragskonstrukt basteln, um dem Schlussmann eine längerfristige Zusammenarbeit zu deutlich verbesserten Konditionen schmackhaft zu machen."

Was haben die denn dann die letzten 9 Monate gemacht? Hat man da  etwa nicht in Ruhe an einem Vertrgskonstrukt gearbeitet?

"Ein vorzeitiger Wechsel ist vom Tisch. Damit ist nicht gesagt, dass der Torwächter seinen Kontrakt verlängern wird,"
"....gab es für Eintracht Frankfurt eine gute Nachricht: Torwart Lukas Hradecky wird nämlich auch in der kommenden Saison den Kasten der Hessen hüten."

Auf was sollen wir Fans uns jetzt genau freuen? Das er seinen Vertrag erfüllt? Das er dann ablösefrei wechselt?

http://www.fr.de/sport/eintracht/eintracht-torwart-hradecky-bleibt-in-frankfurt-a-1316007


Das ganze ist und bleibt eine Farce----



#
municadler schrieb:

wir wissen noch gar nicht was für eine Art von Ende das jetzt sein soll..

Wenn Bobic sagte wir finden einen Weg, dass er bleibt und der Weg darin besteht, dass er seinen Vetrag aussitzt um ablösefrei gehen zu können, dann wird hier ein Erfolg suggeriert der keiner ist.

Muss ja wirklich total einfach sein so eine Vertragsverlängerung. Erkläre das doch mal der Eintracht wie man sowas macht.

Da glaubt wirklich jemand, weil er in München mal auf dem gleichen Klo wie Uli Hoeness war, das er sich jetzt mit sowas auskennt.
#
propain schrieb:

Da glaubt wirklich jemand, weil er in München mal auf dem gleichen Klo wie Uli Hoeness war, das er sich jetzt mit sowas auskennt.

Das ist schlicht und einfach eine bodenlose Frechheit. Ich bin aus München und Eintracht Fan. Ich weiss nicht ob du die Eier dazu hättest. Vielleicht solltest mal drüber nachdenken wie primitiv diese Beleidigung war an jemanden den du nicht kennst.
#
municadler schrieb:

wir wissen noch gar nicht was für eine Art von Ende das jetzt sein soll..

Wenn Bobic sagte wir finden einen Weg, dass er bleibt und der Weg darin besteht, dass er seinen Vetrag aussitzt um ablösefrei gehen zu können, dann wird hier ein Erfolg suggeriert der keiner ist.


Und deine Aussage suggeriert eine Niederlage die keine ist.

Aussitzen wird Lukas das Ding nicht. Es wurde ein Vertrag geschlossen und es wurde (bisher)  keine Lösung gefunden ihn zu verlängern. Ein Abnehmer würde auch nicht gefunden und ob aktuell genug Geld da ist einen gleichwertigen Ersatz zu finden um ihm "eins auszuwischen"  wage ich zu bezweifeln.

Also haben wir diese Saison noch einen durchaus guten Torwart und zur nächsten Saison oder schon im Winter frisches Geld.

Aber ok. Ein Vertrag ist für die Fans ja noch weniger wert als für die Spieler (die der Fan dann abwertend Söldner nennt)
#
Ich versteh nicht warum ein neuer Fall Rode bzw Seferovic jetzt auf einmal hier als völlig normal dargestellt wird.
Vor der Saison hies es noch sowas sollte wenn möglich nicht mehr passieren.
Natürlich kann man nichts machen wenn der Spieler sich dagegen sperrt, feiern muss man es nicht
#
Ich versteh nicht warum ein neuer Fall Rode bzw Seferovic jetzt auf einmal hier als völlig normal dargestellt wird.
Vor der Saison hies es noch sowas sollte wenn möglich nicht mehr passieren.
Natürlich kann man nichts machen wenn der Spieler sich dagegen sperrt, feiern muss man es nicht
#
municadler schrieb:

Ich versteh nicht warum ein neuer Fall Rode bzw Seferovic jetzt auf einmal hier als völlig normal dargestellt wird.
Vor der Saison hies es noch sowas sollte wenn möglich nicht mehr passieren.
Natürlich kann man nichts machen wenn der Spieler sich dagegen sperrt, feiern muss man es nicht


mir würde diese lösung deutlich mehr behagen, als eine summe wie die zuletzt von der fr spekulierten 3 mio aufwärts für herrn hradeckys dienste von der eintracht berappt zu sehen... dann lieber ablösefreier wechsel und noch ein jahr für 750k gespielt und gut ist.
#
Lukas geht mit Schließung des Trasferfensters, sagt mein Bauch
#
municadler schrieb:

Ich versteh nicht warum ein neuer Fall Rode bzw Seferovic jetzt auf einmal hier als völlig normal dargestellt wird.
Vor der Saison hies es noch sowas sollte wenn möglich nicht mehr passieren.
Natürlich kann man nichts machen wenn der Spieler sich dagegen sperrt, feiern muss man es nicht


mir würde diese lösung deutlich mehr behagen, als eine summe wie die zuletzt von der fr spekulierten 3 mio aufwärts für herrn hradeckys dienste von der eintracht berappt zu sehen... dann lieber ablösefreier wechsel und noch ein jahr für 750k gespielt und gut ist.
#
Mit 7-8 spekuliert die FR. Gar mit bis zu 9 Mio die FNP.
Wie auch immer die da drauf kommen, denn es gibt ja keinerlei Angebote für ihn.
Letztlich soll er ja gar bleiben und seinen Vertrag erfüllen, das sind die heutigen "guten" Nachrichten.
Und man möchte sich jetzt endlich mal in Ruhe mal zusammensetzen, um ein werthaltiges Angebot abgeben das ihn überzeugen soll evt- doch noch zu verlängern.
#
Mit 7-8 spekuliert die FR. Gar mit bis zu 9 Mio die FNP.
Wie auch immer die da drauf kommen, denn es gibt ja keinerlei Angebote für ihn.
Letztlich soll er ja gar bleiben und seinen Vertrag erfüllen, das sind die heutigen "guten" Nachrichten.
Und man möchte sich jetzt endlich mal in Ruhe mal zusammensetzen, um ein werthaltiges Angebot abgeben das ihn überzeugen soll evt- doch noch zu verlängern.
#
PhillySGE schrieb:

Mit 7-8 spekuliert die FR. Gar mit bis zu 9 Mio die FNP.

es ging bei meinem posting um die summe von 3+ mio an gehalt, die von der fr spekuliert wurde. die von dir genannten summen sind hoffentlich ablösesummen, die man gerne erlöst sehen würde. als gehalt wären sie schlicht aberwitzig...
#
Lukas geht mit Schließung des Trasferfensters, sagt mein Bauch
#
Hoffentlich, der Typ geht mir ehrlich gesagt nur noch auf den Sack, Gute Einkäufe diese Saison wie ich finde, die Stimmung ist auch nicht schlecht, jetzt noch einen guten Torwart kaufen und Sir Lukas nach China und Tschüss.
#
Lukas geht mit Schließung des Trasferfensters, sagt mein Bauch
#
Ganz ausschließen kann man sowas nicht, vieleicht kommt noch DAS Angebot rein, aber dann zaubert Moppes schon eine Lösung aus dem Hut.
#
Ich betrachte das Transferfenster für LH als geschlossen!
#
Ich versteh nicht warum ein neuer Fall Rode bzw Seferovic jetzt auf einmal hier als völlig normal dargestellt wird.
Vor der Saison hies es noch sowas sollte wenn möglich nicht mehr passieren.
Natürlich kann man nichts machen wenn der Spieler sich dagegen sperrt, feiern muss man es nicht
#
municadler schrieb:

Ich versteh nicht warum ein neuer Fall Rode bzw Seferovic jetzt auf einmal hier als völlig normal dargestellt wird.

Weil beides auch normal ist. Es ist ein völlig normales Handeln eines Spielers, dass er seinen Vertrag auslaufen lässt und nicht verlängert. Rode hatte das ja sehr klar kommuniziert, bei Sefe gab es noch die HOffnung, ihn vielleicht vorher zu verkaufen. Wobei es ja Teil des Jovic Deals gewesen sein könnte, dass Benfica Sefe im Sommer für umme bekommt.

PhillySGE schrieb:

Mit 7-8 spekuliert die FR. Gar mit bis zu 9 Mio die FNP.

Das zeugt entweder davon, dass die überhaupt keine Ahnung haben, was sie ja in einer Tour beweisen oder sie spekulieren absichtlich so hoch, damit sie anschließend einen Grund gehabt hätten, die Führung für unfähig zu erklären, wenn es nur 5 Mio gegeben hätte.
Trapp hat diese 9 Mio (plus) gebracht, der hatte aber auch noch 3 (4?) Jahre Vertrag und nicht nur ein Jahr.
#
municadler schrieb:

Ich versteh nicht warum ein neuer Fall Rode bzw Seferovic jetzt auf einmal hier als völlig normal dargestellt wird.

Weil beides auch normal ist. Es ist ein völlig normales Handeln eines Spielers, dass er seinen Vertrag auslaufen lässt und nicht verlängert. Rode hatte das ja sehr klar kommuniziert, bei Sefe gab es noch die HOffnung, ihn vielleicht vorher zu verkaufen. Wobei es ja Teil des Jovic Deals gewesen sein könnte, dass Benfica Sefe im Sommer für umme bekommt.

PhillySGE schrieb:

Mit 7-8 spekuliert die FR. Gar mit bis zu 9 Mio die FNP.

Das zeugt entweder davon, dass die überhaupt keine Ahnung haben, was sie ja in einer Tour beweisen oder sie spekulieren absichtlich so hoch, damit sie anschließend einen Grund gehabt hätten, die Führung für unfähig zu erklären, wenn es nur 5 Mio gegeben hätte.
Trapp hat diese 9 Mio (plus) gebracht, der hatte aber auch noch 3 (4?) Jahre Vertrag und nicht nur ein Jahr.
#
Grundsätzlich ist es normal. Jedoch nicht in der Causa Hradecky. Und das haben sich die Verantwortlichen selbst zuzuschreiben.
Nicht falsch verstehen: Der Vorstand macht einen bemerkenswerten Job, tolle und interessante Transfers, Hellmannn mit tollen Abschlüssen und neuen lukrativen Partnern., Internationalisierung etc.
Da kann man hochzufrieden sein.
Bei Hradecky haben allerdings alle versagt. Unmögliche Kommunikation, wecken von Erwartungshaltungen, Setzen und Nichteinhaltung von Fristen, unglückliche Äusserungen und Interviews aller Verantwortlicher in der Öffentlichkeit/Presse, erneute Verhandlungen obwohl die mehrfach für beendet erklärt wurden. Da hat man sich hochgradig lächerlich gemacht

Und letztlich holt man sich nun die erwartete Hradecky Ablöse über Dritte rein, weil man merkt das man ihn nicht verkaufen kann/er sich nicht einfach verkaufen lässt.
#
Grundsätzlich ist es normal. Jedoch nicht in der Causa Hradecky. Und das haben sich die Verantwortlichen selbst zuzuschreiben.
Nicht falsch verstehen: Der Vorstand macht einen bemerkenswerten Job, tolle und interessante Transfers, Hellmannn mit tollen Abschlüssen und neuen lukrativen Partnern., Internationalisierung etc.
Da kann man hochzufrieden sein.
Bei Hradecky haben allerdings alle versagt. Unmögliche Kommunikation, wecken von Erwartungshaltungen, Setzen und Nichteinhaltung von Fristen, unglückliche Äusserungen und Interviews aller Verantwortlicher in der Öffentlichkeit/Presse, erneute Verhandlungen obwohl die mehrfach für beendet erklärt wurden. Da hat man sich hochgradig lächerlich gemacht

Und letztlich holt man sich nun die erwartete Hradecky Ablöse über Dritte rein, weil man merkt das man ihn nicht verkaufen kann/er sich nicht einfach verkaufen lässt.
#
Absolut. Und hat noch den weiteren negativen Nebeneffekt, daß andere Spieler jetzt auch besser und länger zocken werden, wenn sie ein "Ultimatum" von FB und Co. hören sollten.
#
Grundsätzlich ist es normal. Jedoch nicht in der Causa Hradecky. Und das haben sich die Verantwortlichen selbst zuzuschreiben.
Nicht falsch verstehen: Der Vorstand macht einen bemerkenswerten Job, tolle und interessante Transfers, Hellmannn mit tollen Abschlüssen und neuen lukrativen Partnern., Internationalisierung etc.
Da kann man hochzufrieden sein.
Bei Hradecky haben allerdings alle versagt. Unmögliche Kommunikation, wecken von Erwartungshaltungen, Setzen und Nichteinhaltung von Fristen, unglückliche Äusserungen und Interviews aller Verantwortlicher in der Öffentlichkeit/Presse, erneute Verhandlungen obwohl die mehrfach für beendet erklärt wurden. Da hat man sich hochgradig lächerlich gemacht

Und letztlich holt man sich nun die erwartete Hradecky Ablöse über Dritte rein, weil man merkt das man ihn nicht verkaufen kann/er sich nicht einfach verkaufen lässt.
#
PhillySGE schrieb:

Bei Hradecky haben allerdings alle versagt. Unmögliche Kommunikation,

usw. ,das wird sich ändern müssen! Nicht?
#
Grundsätzlich ist es normal. Jedoch nicht in der Causa Hradecky. Und das haben sich die Verantwortlichen selbst zuzuschreiben.
Nicht falsch verstehen: Der Vorstand macht einen bemerkenswerten Job, tolle und interessante Transfers, Hellmannn mit tollen Abschlüssen und neuen lukrativen Partnern., Internationalisierung etc.
Da kann man hochzufrieden sein.
Bei Hradecky haben allerdings alle versagt. Unmögliche Kommunikation, wecken von Erwartungshaltungen, Setzen und Nichteinhaltung von Fristen, unglückliche Äusserungen und Interviews aller Verantwortlicher in der Öffentlichkeit/Presse, erneute Verhandlungen obwohl die mehrfach für beendet erklärt wurden. Da hat man sich hochgradig lächerlich gemacht

Und letztlich holt man sich nun die erwartete Hradecky Ablöse über Dritte rein, weil man merkt das man ihn nicht verkaufen kann/er sich nicht einfach verkaufen lässt.
#
Genauso ist es ...
Im wahrsten Sinn blöd gelaufen..
Ok man kann auf dem Standpunkt stehen, das kann passieren, man muss es sich aber nicht unbedingt als Erfolg verkaufen lassen wenn jetzt genau das eintritt was man monatelang nach eigener Aussage verhindern wollte.
#
Wer weiß denn hier eigentlich was zwischen Hradecky und unseren Verantwortlichen besprochen wurde? Woher wissen wir ob es jetzt ein Erfolg oder Misserfolg ist was gerade passiert?

Unstrittig ist allerdings der schlechte Umgang mit der Gesamtsituatio von allen Seiten. Warum halten die nicht einfach den Mund und legen die Decke des Schweigens solange darüber bis es ein Ergebnis gibt. Dann müssen seltsame Ultimaten nicht sein die man gar nicht stellen kann, weil sie nur ein Wunsch einer Seite sind und keinerlei Druck beim Gegenüber erzeugen können. Darüberhinaus ist ein Ultimatum in einer Verhandlung immer der letzte und schlechteste Weg zusammenzufinden, Druck erzeugt Gegendruck. Gewinnt eine Seite dann verliert auch eine Seite und das ist die einfach einer Verhandlung nicht angemessen wenn zwei Parteien zusammenfinden möchten.

Gruß
tobago
#
Ich betrachte das Transferfenster für LH als geschlossen!
#
weil Du keinen Käufer siehst?
warten wir ab was noch passiert, ob nicht noch kurzfristig ein Angebot kommt
#
Wer weiß denn hier eigentlich was zwischen Hradecky und unseren Verantwortlichen besprochen wurde? Woher wissen wir ob es jetzt ein Erfolg oder Misserfolg ist was gerade passiert?

Unstrittig ist allerdings der schlechte Umgang mit der Gesamtsituatio von allen Seiten. Warum halten die nicht einfach den Mund und legen die Decke des Schweigens solange darüber bis es ein Ergebnis gibt. Dann müssen seltsame Ultimaten nicht sein die man gar nicht stellen kann, weil sie nur ein Wunsch einer Seite sind und keinerlei Druck beim Gegenüber erzeugen können. Darüberhinaus ist ein Ultimatum in einer Verhandlung immer der letzte und schlechteste Weg zusammenzufinden, Druck erzeugt Gegendruck. Gewinnt eine Seite dann verliert auch eine Seite und das ist die einfach einer Verhandlung nicht angemessen wenn zwei Parteien zusammenfinden möchten.

Gruß
tobago
#
Naja, so einfach ist es wohl nicht. Alle wissen, dass Lukas nur noch 1 Jahr Vertrag hat. Jeder will wissen, wie es weitergeht. Seit Monaten laufen Verhandlungen, da kannst du auf Journalistenanfrage nicht einfach monatelang sagen: wir sagen nix. Das wäre erstens unfair der Presse gegenüber und würde zweitens die Spekulationen nur noch weiter befeuern.

Ich mache der sportlichen Leitung hier keinen Vorwurf. In diesem Geschäft kannst du dich nicht einfach nur in Schweigen hüllen. Und dass die Sache für die Vereine seit Bosman schwierig geworden ist, sieht man an diesem Beispiel sehr schön.

Für mich gibt es da niemand, dem ich Vorhalte machen würde. Weder Lukas noch der Eintracht. Hier wird ein ganz normales Geschäft abgewickelt. Wer von Lukas enttäuscht ist, weil er nicht aus lauter Vereinsliebe nachgibt, mag das sein. Wer die Eintrachtverantwortlichen hier kritisiert, sollte sich erstmal in deren Lage versetzen.
#
Naja, so einfach ist es wohl nicht. Alle wissen, dass Lukas nur noch 1 Jahr Vertrag hat. Jeder will wissen, wie es weitergeht. Seit Monaten laufen Verhandlungen, da kannst du auf Journalistenanfrage nicht einfach monatelang sagen: wir sagen nix. Das wäre erstens unfair der Presse gegenüber und würde zweitens die Spekulationen nur noch weiter befeuern.

Ich mache der sportlichen Leitung hier keinen Vorwurf. In diesem Geschäft kannst du dich nicht einfach nur in Schweigen hüllen. Und dass die Sache für die Vereine seit Bosman schwierig geworden ist, sieht man an diesem Beispiel sehr schön.

Für mich gibt es da niemand, dem ich Vorhalte machen würde. Weder Lukas noch der Eintracht. Hier wird ein ganz normales Geschäft abgewickelt. Wer von Lukas enttäuscht ist, weil er nicht aus lauter Vereinsliebe nachgibt, mag das sein. Wer die Eintrachtverantwortlichen hier kritisiert, sollte sich erstmal in deren Lage versetzen.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Ich mache der sportlichen Leitung hier keinen Vorwurf



PM der Eintracht und Interviews von Steubing waren überflüssig


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!