Ante Rebic


Thread wurde von Matzel am Freitag, 10. August 2018, 12:08 Uhr um 12:08 Uhr gesperrt weil:
Hier entlang: https://community.eintracht.de/forum/diskussionen/131116
#
Nicht gut genug für die Bayern und eh nicht passend für das Spielsystem

Ante bleibt hier!Druff geschisse auf die Kohle.
#
Steinat1975 schrieb:

Nicht gut genug für die Bayern und eh nicht passend für das Spielsystem




Also ich finde den Einwand nicht so doof. Rebic ist ein Spieler, wie er selten zu finden ist.
Er ist mit seinen Art zu spielen, nicht überall erfolgreich gewesen, deswegen vermute ich das die Schlange der
ernsthaften Interessenten sich in Grenzen halten wird.
#
clakir schrieb:

DeMuerte schrieb:

Mir dünkt, dass der Ante alsbald bei seinem Mentor in München kickt. Es bleibt zu hoffen, dass das Schmerzensgeld - für den Fall - die liebe Krämer Seele befrieden kann.

Dieses Gefühl beschleicht mich leider auch. Zwar hat Pinocchio die Mitnahme eine Spielers ausgeschlossen, aber was dessen Versprechungen wert sind, wissen wir ja. Ich kann mir auch sehr gut vorstellen, dass es Rebic wieder zu Kovac zieht - was man sogar verstehen kann, da er bisher nur unter ihm so richtig "funktioniert" hat.

ob sich kovac wirklich diese baustelle von anfang an ans bein binden würde?
rebic ist kein tiki-taka-außenstürmer, weshalb die buyern im jetzigen system recht wenig mit ihm anzufangen wüssten. dann ergehts rebic so wie plattenhart im auftaktspiel.

das system umzustellen liegt für die buyern durchaus im denkbaren, aber dafür müsste kovac die mannschaft auch komplett umkrempeln. und da gleich mit rebic anfangen, wenn frooonk mit den hufen scharrt, erscheint mir als unnötige zusätzliche unruhestelle.

also wenn münchen, dann erst zur übernächsten saison...
#
Xbuerger schrieb:

clakir schrieb:

DeMuerte schrieb:

Mir dünkt, dass der Ante alsbald bei seinem Mentor in München kickt. Es bleibt zu hoffen, dass das Schmerzensgeld - für den Fall - die liebe Krämer Seele befrieden kann.

Dieses Gefühl beschleicht mich leider auch. Zwar hat Pinocchio die Mitnahme eine Spielers ausgeschlossen, aber was dessen Versprechungen wert sind, wissen wir ja. Ich kann mir auch sehr gut vorstellen, dass es Rebic wieder zu Kovac zieht - was man sogar verstehen kann, da er bisher nur unter ihm so richtig "funktioniert" hat.

ob sich kovac wirklich diese baustelle von anfang an ans bein binden würde?
rebic ist kein tiki-taka-außenstürmer, weshalb die buyern im jetzigen system recht wenig mit ihm anzufangen wüssten. dann ergehts rebic so wie plattenhart im auftaktspiel.

das system umzustellen liegt für die buyern durchaus im denkbaren, aber dafür müsste kovac die mannschaft auch komplett umkrempeln. und da gleich mit rebic anfangen, wenn frooonk mit den hufen scharrt, erscheint mir als unnötige zusätzliche unruhestelle.

also wenn münchen, dann erst zur übernächsten saison...

Nee, passen würde er ins Bayern-System eigentlich nicht. Das ist klar.

Mal was anderes: Die FR will wissen, dass der Eintracht Spieler angeboten werden, die derzeit bei der WM aktiv sind und dort schon das Achtelfinale erreicht haben. Kann also nur Russland, Uruguay, Frankreich und Kroatien betreffen. Welche Spieler sollten das sein?
#
Ich bin genauso hin und hergerissen. Einerseits freut man sich mit Ante, unseren Pokalhelden, aber andererseits wird mit jeder guten Leistung sein Verbleib unwahrscheinlicher.

Das Geld kann dann kaum aufwiegen, was wir an spielerischer Qualität und Durchsetzungsvermögen verlieren.
Angenommen Rebic geht für 40 Mio. (=geschätzer Marktpreis), dann stehen wir da wie die Kölner und Gladbacher: Top Spieler abgegeben, Position muss nachbesetzt werden und jeder weiß, was wir plötzlich auf der hohen Kante haben...

Ein paar Faktoren sollten bedacht werden:
  • Gladbach hat für Xhaka 45 Mio. bekommen und grob gesagt mit Zakaria und Ginter den Kader in der Defensive aufgewertet und für die Offensive noch Grifo verpflichtet - unter dem Strich ein ganz guter Deal für die Borussia
  • Köln hat 29 Mio. für Modeste erhalten, dafür Cordoba und Terodde für 20 Mio. gekauft - hier hat es unter dem Strich nicht gepasst, wobei die Verweigerungshaltung von Modeste viel dazu beigetragen hat. Cordoba war aber mit Sicherheit mind. 5 Mio. über dem Marktpreis
  • Aus meiner Sicht sind Stürmer schwieriger zu ersetzen als Spieler auf anderen Positionen und Ante mit seiner Geschwindigkeit und kraftvollen Spielweise ganz besonders. Egal was wir für ihn bekommen würden, der Nachfolger wird aus meiner Sicht nicht diese Qualitäten haben, die wir für unser Spiel sehr gut gebrauchen können. In der Bundesliga sehe ich nur Bailey oder auch Gnabry als halbwegs vergleichbar
  • (jung, sauschnell, torgefährlich)
  • Mit Jovic und Haller haben wir natürlich schon überdurchschnittliche Qualität im Sturm. Die letzte Saison hat aber gezeigt, dass beide einzeln mit Rebic am besten funktionieren
  • Fazit: Rebic klonen und dann einen von beiden verkaufen
  • #
    DeMuerte schrieb:

    Eine Büffelherde kennt kein System.

    Doch: Hauptsächlich weg von den Roten!  
    #
    clakir schrieb:

    DeMuerte schrieb:

    Eine Büffelherde kennt kein System.

    Doch: Hauptsächlich weg von den Roten!  

    #
    Schätze Rebic wird nächste Saison in England spielen, weil die Bazis bei der Auktion nicht mithalten können. Der Startpreis dürfte bei 50 Mio. liegen. Nach oben gibt es bei der aktuellen Entwicklung keine Grenze.

    Hatte schon vor dem ARG-Spiel auf Kroatien Weltmeister getippt und bleibe dabei. Ist ein Top-Team mit vielen hochkarätigen Spielern. Wenn sie das wirklich schaffen sollten und Ante seinen Teil dazu beiträgt (vielleicht sogar als Torschützenkönig), wird es 9-stellig.
    #
    Schätze Rebic wird nächste Saison in England spielen, weil die Bazis bei der Auktion nicht mithalten können. Der Startpreis dürfte bei 50 Mio. liegen. Nach oben gibt es bei der aktuellen Entwicklung keine Grenze.

    Hatte schon vor dem ARG-Spiel auf Kroatien Weltmeister getippt und bleibe dabei. Ist ein Top-Team mit vielen hochkarätigen Spielern. Wenn sie das wirklich schaffen sollten und Ante seinen Teil dazu beiträgt (vielleicht sogar als Torschützenkönig), wird es 9-stellig.
    #
    micl schrieb:

    Schätze Rebic wird nächste Saison in England spielen, weil die Bazis bei der Auktion nicht mithalten können. Der Startpreis dürfte bei 50 Mio. liegen. Nach oben gibt es bei der aktuellen Entwicklung keine Grenze.



    Jetzt wird es langsam albern. Rebic ist ein super Spieler und stellt sich zurzeit mal so richtig ins Schaufenster, aber jeder, der hier von 50 Mio. träumt, wird nachher wieder gehörig auf dem Boden der Tatsachen landen.
    #
    micl schrieb:

    Schätze Rebic wird nächste Saison in England spielen, weil die Bazis bei der Auktion nicht mithalten können. Der Startpreis dürfte bei 50 Mio. liegen. Nach oben gibt es bei der aktuellen Entwicklung keine Grenze.



    Jetzt wird es langsam albern. Rebic ist ein super Spieler und stellt sich zurzeit mal so richtig ins Schaufenster, aber jeder, der hier von 50 Mio. träumt, wird nachher wieder gehörig auf dem Boden der Tatsachen landen.
    #
    AdlerWien schrieb:

    micl schrieb:

    Schätze Rebic wird nächste Saison in England spielen, weil die Bazis bei der Auktion nicht mithalten können. Der Startpreis dürfte bei 50 Mio. liegen. Nach oben gibt es bei der aktuellen Entwicklung keine Grenze.



    Jetzt wird es langsam albern. Rebic ist ein super Spieler und stellt sich zurzeit mal so richtig ins Schaufenster, aber jeder, der hier von 50 Mio. träumt, wird nachher wieder gehörig auf dem Boden der Tatsachen landen.


    Mich wundert in Sachen Ablöse nix mehr, naja fast nix.
    Nach der WM immer eh so ein Ding, da kosten Spieler statt 5Mio€, plötztlich 15Mio€.
    #
    Xbuerger schrieb:

    clakir schrieb:

    DeMuerte schrieb:

    Mir dünkt, dass der Ante alsbald bei seinem Mentor in München kickt. Es bleibt zu hoffen, dass das Schmerzensgeld - für den Fall - die liebe Krämer Seele befrieden kann.

    Dieses Gefühl beschleicht mich leider auch. Zwar hat Pinocchio die Mitnahme eine Spielers ausgeschlossen, aber was dessen Versprechungen wert sind, wissen wir ja. Ich kann mir auch sehr gut vorstellen, dass es Rebic wieder zu Kovac zieht - was man sogar verstehen kann, da er bisher nur unter ihm so richtig "funktioniert" hat.

    ob sich kovac wirklich diese baustelle von anfang an ans bein binden würde?
    rebic ist kein tiki-taka-außenstürmer, weshalb die buyern im jetzigen system recht wenig mit ihm anzufangen wüssten. dann ergehts rebic so wie plattenhart im auftaktspiel.

    das system umzustellen liegt für die buyern durchaus im denkbaren, aber dafür müsste kovac die mannschaft auch komplett umkrempeln. und da gleich mit rebic anfangen, wenn frooonk mit den hufen scharrt, erscheint mir als unnötige zusätzliche unruhestelle.

    also wenn münchen, dann erst zur übernächsten saison...

    Nee, passen würde er ins Bayern-System eigentlich nicht. Das ist klar.

    Mal was anderes: Die FR will wissen, dass der Eintracht Spieler angeboten werden, die derzeit bei der WM aktiv sind und dort schon das Achtelfinale erreicht haben. Kann also nur Russland, Uruguay, Frankreich und Kroatien betreffen. Welche Spieler sollten das sein?
    #
    clakir schrieb:

    Welche Spieler sollten das sein?

    suarez und griezmann. barca würde auch gerne dembele mit rebic tauschen, aber ben manga hat aus charakterlichen gründen abgewunken
    nee, im ernst: rakitic würde gerne mit ante im verein zusammen kicken.

    jetzt aber wirklich: wollte gerade spaßeshalber schauen, mit wem aus den 4 mannschaften der prince bei milan zusammen gekickt hat. und man muss schon sagen: viehhandel ist ein kindergeburtstag gegenüber dem italienischem transfermarkt...
    #
    micl schrieb:

    Schätze Rebic wird nächste Saison in England spielen, weil die Bazis bei der Auktion nicht mithalten können. Der Startpreis dürfte bei 50 Mio. liegen. Nach oben gibt es bei der aktuellen Entwicklung keine Grenze.



    Jetzt wird es langsam albern. Rebic ist ein super Spieler und stellt sich zurzeit mal so richtig ins Schaufenster, aber jeder, der hier von 50 Mio. träumt, wird nachher wieder gehörig auf dem Boden der Tatsachen landen.
    #
    50 Mio. ist heute für einen torgefährlichen Weltklassestürmer ein Schnäppchenpreis. Wenn die Eintracht ihn darunter hergibt, wäre sie mehr als dumm.
    #
    50 Mio. ist heute für einen torgefährlichen Weltklassestürmer ein Schnäppchenpreis. Wenn die Eintracht ihn darunter hergibt, wäre sie mehr als dumm.
    #
    Also sorry, wenn ein Córdoba für fast 20 Mio nach Köln wechselt wäre für Ante alles unter 40 eine herbe Enttäuschung.

    #
    Also sorry, wenn ein Córdoba für fast 20 Mio nach Köln wechselt wäre für Ante alles unter 40 eine herbe Enttäuschung.

    #
    Ich hab mich damals bei den 2,5 mio für Schildenfeld schon totgelacht...
    #
    Reden wir hier jetzt ernsthaft über einen MW von über 50 Mio? Warum sollte das jemand für einen Spieler zahlen, der zwei gute Jahre bei einem mittleren Bundesligisten und noch kein internationales Spiel außerhalb der N11 hatte?

    Gut, englische Vereine, wenn wieder mal ein paar Pfund-Scheine durch das Oberstübchen wandern... Aber wir reden hier von Dimensionen, in denen Salah, Keita oder andere Spieler, die schon CL-Erfahrung etc. haben, transferiert wurden.

    Nein. Rebic ist keine 50 Mio wert. Die aktuell diskutierten Marktwerte für Rebic z.B. bei TM liegen irgendwo zwischen 18 und 30 Mio. Und das ist eine realistische Sphäre. Manche sollten hier dringend mal ihre Erwartungen bzgl. Marktwerten runter setzen, denn sonst haben wir selbst bei einem evtl. Irgendwann-mal-Verkauf von z.B. 44 Mio Euro noch hier ellenlange Diskussionen, wieso man nicht mindestens 60 Mio gefordert hat, weil Rebic mindestens 50 % mehr wert ist als Costa, Salah usw.
    Bei manchen scheint in der Marktwertfindung schon eine neymarisierte Verallgemeinerung eingetreten zu sein.
    #
    Sorry aber ich muss echt lachen wenn einige hier der Meinung sind, dass 50 Mio für Rebic utopisch seien

    In Zeiten, wo Durchschnittskicker für 25 Mio die Farben wechseln, sind sogar 50 Mio für einen Unterschiedsspieler wie Rebic zu wenig. Ich würde als Verein sogar auf die 60 Mio zugehen. Der Junge ist 23, sauschnell, gute Technik, Kampfmaschine, geht wie ein Bulle rein, feiner Schuss usw. - Ein Komplettpaket. Und er ist noch nicht mal fertig ausgereift, er wird noch besser. Er ist gemacht für Spitzenvereine und wenn die ihn holen will, dann sind 50 Mio das Mindeste. 30 Mio wären bei den heutigen Preisen ein Witz und eine Frechheit.

    Schluss mit Understatement, wir sind Eintracht Frankfurt! Wenn einer unseren besten Spieler will, dann soll er dafür auch bluten und wir davon was haben!
    #
    Reden wir hier jetzt ernsthaft über einen MW von über 50 Mio? Warum sollte das jemand für einen Spieler zahlen, der zwei gute Jahre bei einem mittleren Bundesligisten und noch kein internationales Spiel außerhalb der N11 hatte?

    Gut, englische Vereine, wenn wieder mal ein paar Pfund-Scheine durch das Oberstübchen wandern... Aber wir reden hier von Dimensionen, in denen Salah, Keita oder andere Spieler, die schon CL-Erfahrung etc. haben, transferiert wurden.

    Nein. Rebic ist keine 50 Mio wert. Die aktuell diskutierten Marktwerte für Rebic z.B. bei TM liegen irgendwo zwischen 18 und 30 Mio. Und das ist eine realistische Sphäre. Manche sollten hier dringend mal ihre Erwartungen bzgl. Marktwerten runter setzen, denn sonst haben wir selbst bei einem evtl. Irgendwann-mal-Verkauf von z.B. 44 Mio Euro noch hier ellenlange Diskussionen, wieso man nicht mindestens 60 Mio gefordert hat, weil Rebic mindestens 50 % mehr wert ist als Costa, Salah usw.
    Bei manchen scheint in der Marktwertfindung schon eine neymarisierte Verallgemeinerung eingetreten zu sein.
    #
    SGE_Werner schrieb:

    Reden wir hier jetzt ernsthaft über einen MW von über 50 Mio? Warum sollte das jemand für einen Spieler zahlen, der zwei gute Jahre bei einem mittleren Bundesligisten und noch kein internationales Spiel außerhalb der N11 hatte?

    Ja. Darüber wird gesprochen. Und angesichts der explodierenden Preise gar nicht mal unverständlich. In Brasilien werden für 18-Jährige, die nach Europa gehen wollen, ähnliche Summen aufgerufen. Auch die haben keine internationale Erfahrung, nicht mal eine vergleichbar starke Liga, in der sie sich hätten beweisen können.
    Ob er soviel "wert" ist, ob man ihn überhaupt verkaufen sollte, ob das moralisch vertretbar ist ... alles können wir diskutieren. Aber wenn man Vergleiche zieht und rein auf den Marktwert oder mögliche Ablösezahlungen abstellt, dann finde ich das nicht zu weit her geholt und absolut legitim.
    #
    Reden wir hier jetzt ernsthaft über einen MW von über 50 Mio? Warum sollte das jemand für einen Spieler zahlen, der zwei gute Jahre bei einem mittleren Bundesligisten und noch kein internationales Spiel außerhalb der N11 hatte?

    Gut, englische Vereine, wenn wieder mal ein paar Pfund-Scheine durch das Oberstübchen wandern... Aber wir reden hier von Dimensionen, in denen Salah, Keita oder andere Spieler, die schon CL-Erfahrung etc. haben, transferiert wurden.

    Nein. Rebic ist keine 50 Mio wert. Die aktuell diskutierten Marktwerte für Rebic z.B. bei TM liegen irgendwo zwischen 18 und 30 Mio. Und das ist eine realistische Sphäre. Manche sollten hier dringend mal ihre Erwartungen bzgl. Marktwerten runter setzen, denn sonst haben wir selbst bei einem evtl. Irgendwann-mal-Verkauf von z.B. 44 Mio Euro noch hier ellenlange Diskussionen, wieso man nicht mindestens 60 Mio gefordert hat, weil Rebic mindestens 50 % mehr wert ist als Costa, Salah usw.
    Bei manchen scheint in der Marktwertfindung schon eine neymarisierte Verallgemeinerung eingetreten zu sein.
    #
    Naja, jetzt untertreibst Du aber, Werner. Warum braucht er einen internationalen Nachweis außerhalb der Nationalelf? Er spielt beim Pokalsieger, düpierte mehrfach die Abwehrreihe des deutschen Meisters (übrigens nicht nur im Endspiel) und zeigt bei der WM gerade, dass er dieses Niveau auch auf höchster internationaler Ebene spielen kann.

    Seine Spielweise hat inzwischen eine Wucht, Schnelligkeit und Effizienz, die in der Bundesliga unter den Top 5 anzusiedeln ist.

    Lass' den mal noch zwei solcher Auftritte bei der WM haben, dann sehe ich ihn (bei aller mir angeborener Sachlichkeit) auch bei deutlich über 40 Mio. Euro.
    #
    Reden wir hier jetzt ernsthaft über einen MW von über 50 Mio? Warum sollte das jemand für einen Spieler zahlen, der zwei gute Jahre bei einem mittleren Bundesligisten und noch kein internationales Spiel außerhalb der N11 hatte?

    Gut, englische Vereine, wenn wieder mal ein paar Pfund-Scheine durch das Oberstübchen wandern... Aber wir reden hier von Dimensionen, in denen Salah, Keita oder andere Spieler, die schon CL-Erfahrung etc. haben, transferiert wurden.

    Nein. Rebic ist keine 50 Mio wert. Die aktuell diskutierten Marktwerte für Rebic z.B. bei TM liegen irgendwo zwischen 18 und 30 Mio. Und das ist eine realistische Sphäre. Manche sollten hier dringend mal ihre Erwartungen bzgl. Marktwerten runter setzen, denn sonst haben wir selbst bei einem evtl. Irgendwann-mal-Verkauf von z.B. 44 Mio Euro noch hier ellenlange Diskussionen, wieso man nicht mindestens 60 Mio gefordert hat, weil Rebic mindestens 50 % mehr wert ist als Costa, Salah usw.
    Bei manchen scheint in der Marktwertfindung schon eine neymarisierte Verallgemeinerung eingetreten zu sein.
    #
    SGE_Werner schrieb:

    Reden wir hier jetzt ernsthaft über einen MW von über 50 Mio? Warum sollte das jemand für einen Spieler zahlen, der zwei gute Jahre bei einem mittleren Bundesligisten und noch kein internationales Spiel außerhalb der N11 hatte?


    Und wieso sollte jemand für Diallo von Mainz 28 Mio zahlen, obwohl er erst seit einem Jahr regelmäßig spielt und sich in der BL behauptet?

    Weil der Markt es hergibt. Ist doch völlig egal, wer was tatsächlich wert ist. Wenn Diallo für 28 Mio verkauft wird, dann kostet Rebic mindestens das Doppelte. Basta.
    #
    England: Leicester holt Maddison für 25 Mio. vom Zweitligisten Norwich

    Denke mal das sagt alles zu utopischen Transfersummen in England.
    #
    Reden wir hier jetzt ernsthaft über einen MW von über 50 Mio? Warum sollte das jemand für einen Spieler zahlen, der zwei gute Jahre bei einem mittleren Bundesligisten und noch kein internationales Spiel außerhalb der N11 hatte?

    Gut, englische Vereine, wenn wieder mal ein paar Pfund-Scheine durch das Oberstübchen wandern... Aber wir reden hier von Dimensionen, in denen Salah, Keita oder andere Spieler, die schon CL-Erfahrung etc. haben, transferiert wurden.

    Nein. Rebic ist keine 50 Mio wert. Die aktuell diskutierten Marktwerte für Rebic z.B. bei TM liegen irgendwo zwischen 18 und 30 Mio. Und das ist eine realistische Sphäre. Manche sollten hier dringend mal ihre Erwartungen bzgl. Marktwerten runter setzen, denn sonst haben wir selbst bei einem evtl. Irgendwann-mal-Verkauf von z.B. 44 Mio Euro noch hier ellenlange Diskussionen, wieso man nicht mindestens 60 Mio gefordert hat, weil Rebic mindestens 50 % mehr wert ist als Costa, Salah usw.
    Bei manchen scheint in der Marktwertfindung schon eine neymarisierte Verallgemeinerung eingetreten zu sein.
    #
    Einspruch!
    Bei einer guten WM (und immer nur dann) wird der Preis durch die Decke gehen, weil mehrere große Clubs einsteigen werden. Sollte z.B. Real oder Barca AR unbedingt verpflichten wollen, 3 englische Clubs aber auch, dann sind 40 Mio. nur ein Einstiegsgebot. Es ist momentan so wahnsinnig viel Geld im Umlauf, das solche Preise (leider) aufgerufen werden können.
    #
    Die Grenzen sind nach oben hin offen. Jedoch muss Rebic sich erstmal beweisen, wenn er im Fokus ist. Bei der kroatischen Monsteroffensive ist sicher nicht er derjenige, der hart bewacht wird. Das kann sich aber schnell ändern. Und dann müsste man sehen, ob er noch so eine Durchsetzungskraft hat, wenn die Leute ihn kennen und mit seinem Antritt rechnen.
    #
    SGE_Werner schrieb:

    Reden wir hier jetzt ernsthaft über einen MW von über 50 Mio? Warum sollte das jemand für einen Spieler zahlen, der zwei gute Jahre bei einem mittleren Bundesligisten und noch kein internationales Spiel außerhalb der N11 hatte?

    Ja. Darüber wird gesprochen. Und angesichts der explodierenden Preise gar nicht mal unverständlich. In Brasilien werden für 18-Jährige, die nach Europa gehen wollen, ähnliche Summen aufgerufen. Auch die haben keine internationale Erfahrung, nicht mal eine vergleichbar starke Liga, in der sie sich hätten beweisen können.
    Ob er soviel "wert" ist, ob man ihn überhaupt verkaufen sollte, ob das moralisch vertretbar ist ... alles können wir diskutieren. Aber wenn man Vergleiche zieht und rein auf den Marktwert oder mögliche Ablösezahlungen abstellt, dann finde ich das nicht zu weit her geholt und absolut legitim.
    #
    Haliaeetus schrieb:

    Ja. Darüber wird gesprochen. Und angesichts der explodierenden Preise gar nicht mal unverständlich.


    Ja, die Preise explodieren.

    Aber hier soll mir bitte mal jemand sagen, welcher talentierte Außenspieler, der noch nie ein CL-Spiel gemacht hat und nicht bei einem (bisher) europäischen Topverein spielt, in den letzten beiden Jahren für über 35 Mio gewechselt ist.

    Das sind nicht sehr viele. Es macht zudem schon einen Unterschied, ob jemand von einem Verein wie Frankfurt, Augsburg, Stuttgart kommt oder von Bayern, Dortmund oder Leipzig, die in der CL sind / waren. Der teuerste Transfer eines deutschen Teams, das nicht in den 3 Jahren vor dem Transfer in der CL war, war Modeste.

    Hier wird Cordoba heran gezogen, weil der völlig überteuert gekauft wurde. Dann könnte man aber erwähnen, dass Salah 42 Mio gekostet hat, Costa 40 Mio jetzt kostet, die Kaufoption von James 40 Mio beträgt und und und...

    Wenn es einen Interessenten gibt, der Rebic unbedingt will, kann man sicherlich auch in Richtung 50 Mio kommen, wenn Rebic jetzt mit 3 weiteren Toren Kroatien bis ins Finale schießt, wird er auch in diese Sphären vorstoßen.
    Aber man sollte hier nicht Erwartungen schüren, die einfach durch einen Gesamtblick auf die Transfersummen, die in den letzten 12 Monaten europaweit erzielt wurden, gar nicht begründet werden können, sondern höchstens durch Einzelfälle.

    Wie gesagt, wenn jemand mehr als 5 Spieler nennen kann, die ähnlich wie Rebic zu beurteilen sind und die über 35 Mio gekostet haben (und demnach mit ansteigenden Transferpreisen in die Sphäre um die 50 kommen), dann lasse ich mich gerne überzeugen und steigere meine Erwartungen.


    Teilen