Alles rund um die AfD - 2018/19

#
Det is jut.
Soll gleich noch den Höcke und andere mitnehmen und mit ihnen die mitteldeutsche Partei gründen. Je mehr Zersplitterung, desto besser.
#
@ Magnitz

Bremer Polizei bereitet Veröffentlichung des Videos vom Überfall vor.

https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2019-01/frank-magnitz-angriff-afd-bekennerschreiben-echtheit-faelschung

Mal gespannt wieviele Dachlatten man da sieht...
#
Niggemeier
Stefan Niggemeier macht das sehr gut  wenn er, und auch ich feststellen das zuerst Springer dann viele Journalisten den vollen Wortlaut der rechtsgerichteten AFD Propaganda übernahmen. Warum sie das machen, sich hetzten lassen, wer weis?

Überschrift bei ÜBERMEDIEN lautet

„Lügenpresse“ verbreitet AfD-Version der Attacke auf Bremer AfD-Chef

Wenn die Springer-Presse textet, ok...

Die „Bild“-Zeitung wusste sofort, was passiert ist. Der Bremer AfD-Vorsitzende Frank Magnitz

   war auf dem Heimweg vom Neujahrsempfang des „Weser-Kurier“, als ihn drei Vermummte mit einem Kantholz erst bewusstlos schlugen und ihm anschließend am Boden liegend gegen den Kopf traten. Ein Bauarbeiter sei laut Polizei eingeschritten und konnte den Angriff abwehren.


das ich aber dann z.B. die SZ da ran hängt ist für mich sehr, sehr schwer erträglich!

In einer Meldung auf Seite 1 der „Süddeutschen Zeitung“ hieß es:

   Die Täter schlugen Magnitz mit einem Kantholz bewusstlos und traten auf ihn ein, als er am Boden lag.



Hier der vollständige Artikel



und für mich/euch noch die Frage:

Wie lässt sich erklären, dass Journalisten in einem solchen Maß die Darstellung der AfD übernehmen, so dass deren zunächst unbestätigte und inzwischen weitgehend dementierte Version des Überfalls auf Magnitz die Grundlage für die öffentliche Debatte wird?
#
Niggemeier
Stefan Niggemeier macht das sehr gut  wenn er, und auch ich feststellen das zuerst Springer dann viele Journalisten den vollen Wortlaut der rechtsgerichteten AFD Propaganda übernahmen. Warum sie das machen, sich hetzten lassen, wer weis?

Überschrift bei ÜBERMEDIEN lautet

„Lügenpresse“ verbreitet AfD-Version der Attacke auf Bremer AfD-Chef

Wenn die Springer-Presse textet, ok...

Die „Bild“-Zeitung wusste sofort, was passiert ist. Der Bremer AfD-Vorsitzende Frank Magnitz

   war auf dem Heimweg vom Neujahrsempfang des „Weser-Kurier“, als ihn drei Vermummte mit einem Kantholz erst bewusstlos schlugen und ihm anschließend am Boden liegend gegen den Kopf traten. Ein Bauarbeiter sei laut Polizei eingeschritten und konnte den Angriff abwehren.


das ich aber dann z.B. die SZ da ran hängt ist für mich sehr, sehr schwer erträglich!

In einer Meldung auf Seite 1 der „Süddeutschen Zeitung“ hieß es:

   Die Täter schlugen Magnitz mit einem Kantholz bewusstlos und traten auf ihn ein, als er am Boden lag.



Hier der vollständige Artikel



und für mich/euch noch die Frage:

Wie lässt sich erklären, dass Journalisten in einem solchen Maß die Darstellung der AfD übernehmen, so dass deren zunächst unbestätigte und inzwischen weitgehend dementierte Version des Überfalls auf Magnitz die Grundlage für die öffentliche Debatte wird?
#
Wolltest Du nicht abwarten?
#
Wolltest Du nicht abwarten?
#
hawischer schrieb:

Wolltest Du nicht abwarten?

Wollte er. Aber das Abwartenwollen bezog sich wohl eher darauf, dass er sich kein Urteil über den Vorfall erlauben will, bis er nicht aufgeklärt ist. Anzusprechen, dass z.B. die Bild das nicht tut, also gerade nicht abwartet sondern schon vor Abschluss, in dem Fall offenbar sogar schon vor Beginn der Ermittlungen weiß, was sich zugetragen hat, widerspricht dem ja nicht.
#
Das Video ist jetzt veröffentlicht https://www.polizei.bremen.de/
Kein Kantholz, keine Tritte gegen den Kopf, keine Handwerker die sich einmischen, nix, gar nix.
#
Das Video ist jetzt veröffentlicht https://www.polizei.bremen.de/
Kein Kantholz, keine Tritte gegen den Kopf, keine Handwerker die sich einmischen, nix, gar nix.
#
Taunusabbel schrieb:

Kein Kantholz, keine Tritte gegen den Kopf, keine Handwerker die sich einmischen, nix, gar nix.



       


Sever mit isdn Leistung.

Aber hier läufts gut buten un binnen

Aufgenommen wurden sie von zwei verschiedenen Kameras in der Sankt-Pauli-Passage beim Theater am Goetheplatz.


klick



       

#
da scheint der AfD, die von Kantholz und Kopf treten geschrieben haben, die Phantasie durchgegangen zu sein.
#
Tafelberg schrieb:

da scheint der AfD, die von Kantholz und Kopf treten geschrieben haben, die Phantasie durchgegangen zu sein.

Das hat bei denen Methode. Die behaupten immer erst mal irgendeinen übertriebenen Unsinn und verbreiten das überall. Wenn dann später die Wahrheit raus kommt ist der Unsinn in den hohlen Schädeln der Lügenpressekrakeeler drinnen und bleibt auch dort. Wenn die AfD nicht so arbeiten würde und es nicht genug Hohlköppe geben würde die sich nur die Nachrichten der AfD merken können wären die nie so weit gekommen.
#
Tafelberg schrieb:

da scheint der AfD, die von Kantholz und Kopf treten geschrieben haben, die Phantasie durchgegangen zu sein.

Das hat bei denen Methode. Die behaupten immer erst mal irgendeinen übertriebenen Unsinn und verbreiten das überall. Wenn dann später die Wahrheit raus kommt ist der Unsinn in den hohlen Schädeln der Lügenpressekrakeeler drinnen und bleibt auch dort. Wenn die AfD nicht so arbeiten würde und es nicht genug Hohlköppe geben würde die sich nur die Nachrichten der AfD merken können wären die nie so weit gekommen.
#
Auf twitter "sehen" die ganzen AfDSpacken jetzt einen Gegenstand in der Hand des Täters, den er dann an seinen Kumpel weiter gibt, ausserdem faseln sie was von einer Lücke im Video usw. Kannste Dir nicht ausdenken sowas.
#
Tafelberg schrieb:

da scheint der AfD, die von Kantholz und Kopf treten geschrieben haben, die Phantasie durchgegangen zu sein.

Das hat bei denen Methode. Die behaupten immer erst mal irgendeinen übertriebenen Unsinn und verbreiten das überall. Wenn dann später die Wahrheit raus kommt ist der Unsinn in den hohlen Schädeln der Lügenpressekrakeeler drinnen und bleibt auch dort. Wenn die AfD nicht so arbeiten würde und es nicht genug Hohlköppe geben würde die sich nur die Nachrichten der AfD merken können wären die nie so weit gekommen.
#
So ist es. Die komplette "Politik" dieser Brut baut auf Lügen auf.
#
Auf twitter "sehen" die ganzen AfDSpacken jetzt einen Gegenstand in der Hand des Täters, den er dann an seinen Kumpel weiter gibt, ausserdem faseln sie was von einer Lücke im Video usw. Kannste Dir nicht ausdenken sowas.
#
Taunusabbel schrieb:

Auf twitter "sehen" die ganzen AfDSpacken jetzt einen Gegenstand in der Hand des Täters, den er dann an seinen Kumpel weiter gibt, ausserdem faseln sie was von einer Lücke im Video usw. Kannste Dir nicht ausdenken sowas.

Wobei das auch wieder logisch ist. Denn wenn sie keine gestörte Wahrnehmung hätten, würden sie auch nicht mit der AfD sympathisieren.
#
Auf twitter "sehen" die ganzen AfDSpacken jetzt einen Gegenstand in der Hand des Täters, den er dann an seinen Kumpel weiter gibt, ausserdem faseln sie was von einer Lücke im Video usw. Kannste Dir nicht ausdenken sowas.
#
Taunusabbel schrieb:

Auf twitter "sehen" die ganzen AfDSpacken jetzt einen Gegenstand in der Hand des Täters, den er dann an seinen Kumpel weiter gibt, ausserdem faseln sie was von einer Lücke im Video usw. Kannste Dir nicht ausdenken sowas.

Das ist wieder so ein Moment, wo du merkst, dass es eben tatsächlich keine gemeinsame Basis mehr gibt, auf der Diskussionen Sinn machen könnten.

In diesen Kreisen wurde niemand zuvor  "verloren" oder "nicht mitgenommen". Da bricht sich der schiere Schwachsinn und die Lust am geistigen Untergang Bahn.
#
ein Mordversuch oder "kaputt machen" wie Gauland sich ausdrückt, sieht für mich anders aus
#
Taunusabbel schrieb:

Auf twitter "sehen" die ganzen AfDSpacken jetzt einen Gegenstand in der Hand des Täters, den er dann an seinen Kumpel weiter gibt, ausserdem faseln sie was von einer Lücke im Video usw. Kannste Dir nicht ausdenken sowas.

Das ist wieder so ein Moment, wo du merkst, dass es eben tatsächlich keine gemeinsame Basis mehr gibt, auf der Diskussionen Sinn machen könnten.

In diesen Kreisen wurde niemand zuvor  "verloren" oder "nicht mitgenommen". Da bricht sich der schiere Schwachsinn und die Lust am geistigen Untergang Bahn.
#
Misanthrop schrieb:

Das ist wieder so ein Moment, wo du merkst, dass es eben tatsächlich keine gemeinsame Basis mehr gibt, auf der Diskussionen Sinn machen könnten.

Meine redem. Von den Verblendeten will auch keiner mehr "zurück geholt" werden.  
#
ein Mordversuch oder "kaputt machen" wie Gauland sich ausdrückt, sieht für mich anders aus
#
Aber etwas Positives am Rande:
Man darf froh sein, dass es Maaßen nicht mehr vergönnt war, die Authentizität des Videos anzuzweifeln und diesen dann mutmaßlich bereits als mordlüsterne Tat linker Extremisten zu brandmarkenden  Sachverhalt öffentlich zu kommentieren.
#
Taunusabbel schrieb:

Auf twitter "sehen" die ganzen AfDSpacken jetzt einen Gegenstand in der Hand des Täters, den er dann an seinen Kumpel weiter gibt, ausserdem faseln sie was von einer Lücke im Video usw. Kannste Dir nicht ausdenken sowas.

Das ist wieder so ein Moment, wo du merkst, dass es eben tatsächlich keine gemeinsame Basis mehr gibt, auf der Diskussionen Sinn machen könnten.

In diesen Kreisen wurde niemand zuvor  "verloren" oder "nicht mitgenommen". Da bricht sich der schiere Schwachsinn und die Lust am geistigen Untergang Bahn.
#
...den letzten Satz, musste ich bekennender Autodidakt, zwei mal lesen. Tschuldschung.
#
Taunusabbel schrieb:

Auf twitter "sehen" die ganzen AfDSpacken jetzt einen Gegenstand in der Hand des Täters, den er dann an seinen Kumpel weiter gibt, ausserdem faseln sie was von einer Lücke im Video usw. Kannste Dir nicht ausdenken sowas.

Das ist wieder so ein Moment, wo du merkst, dass es eben tatsächlich keine gemeinsame Basis mehr gibt, auf der Diskussionen Sinn machen könnten.

In diesen Kreisen wurde niemand zuvor  "verloren" oder "nicht mitgenommen". Da bricht sich der schiere Schwachsinn und die Lust am geistigen Untergang Bahn.
#
Misanthrop schrieb:

Taunusabbel schrieb:

Auf twitter "sehen" die ganzen AfDSpacken jetzt einen Gegenstand in der Hand des Täters, den er dann an seinen Kumpel weiter gibt, ausserdem faseln sie was von einer Lücke im Video usw. Kannste Dir nicht ausdenken sowas.

Das ist wieder so ein Moment, wo du merkst, dass es eben tatsächlich keine gemeinsame Basis mehr gibt, auf der Diskussionen Sinn machen könnten.

In diesen Kreisen wurde niemand zuvor  "verloren" oder "nicht mitgenommen". Da bricht sich der schiere Schwachsinn und die Lust am geistigen Untergang Bahn.

Das sehe ich auch so. Es ist der größte Irrglaube, AfDler mit Dialog und Argumenten erreichen zu können. Einzufangen ist von denen niemand mehr. Die haben die Spaltung der Gesellschaft gewollt, die haben das Stilmittel in diesem Konflikt festgelegt und daher kann die Antwort nur in einer Sprache erfolgen, die die verstehen. Es geht nur über Ausgrenzung und über Ausschluss von allem, was die Lebensqualität und den Spaß in einer bunten, offenen und aufgeklärten Gesellschaft ausmacht. Sie wollten den Hass, sie kriegen Hass.  Und das Opfergebaren der Jünger von eingebildeten Kanthölzern und imaginären Schlagringen geht mir getrost am Bobbes vorbei. Die AfD hat sich nicht mit Pussys angelegt, darüber sollten sie sich im Klaren sein.
#
Schön. Die ausgeweitere öffentliche Videoüberwachung, für die die AfD auch ist, sorgt jetzt wenigstens dafür, dass Falschangaben der AfD aufgedeckt werden. Prima.
#
Misanthrop schrieb:

Taunusabbel schrieb:

Auf twitter "sehen" die ganzen AfDSpacken jetzt einen Gegenstand in der Hand des Täters, den er dann an seinen Kumpel weiter gibt, ausserdem faseln sie was von einer Lücke im Video usw. Kannste Dir nicht ausdenken sowas.

Das ist wieder so ein Moment, wo du merkst, dass es eben tatsächlich keine gemeinsame Basis mehr gibt, auf der Diskussionen Sinn machen könnten.

In diesen Kreisen wurde niemand zuvor  "verloren" oder "nicht mitgenommen". Da bricht sich der schiere Schwachsinn und die Lust am geistigen Untergang Bahn.

Das sehe ich auch so. Es ist der größte Irrglaube, AfDler mit Dialog und Argumenten erreichen zu können. Einzufangen ist von denen niemand mehr. Die haben die Spaltung der Gesellschaft gewollt, die haben das Stilmittel in diesem Konflikt festgelegt und daher kann die Antwort nur in einer Sprache erfolgen, die die verstehen. Es geht nur über Ausgrenzung und über Ausschluss von allem, was die Lebensqualität und den Spaß in einer bunten, offenen und aufgeklärten Gesellschaft ausmacht. Sie wollten den Hass, sie kriegen Hass.  Und das Opfergebaren der Jünger von eingebildeten Kanthölzern und imaginären Schlagringen geht mir getrost am Bobbes vorbei. Die AfD hat sich nicht mit Pussys angelegt, darüber sollten sie sich im Klaren sein.
#
Brodowin schrieb:

Die AfD hat sich nicht mit Pussys angelegt, darüber sollten sie sich im Klaren sein.

       

Ein Satz der mir zu denken gibt. Worüber konkret sollte denn die AfD sich im Klaren sein? Und wer sind denn die, "Nicht-Pussys"?


#
Brodowin schrieb:

Die AfD hat sich nicht mit Pussys angelegt, darüber sollten sie sich im Klaren sein.

       

Ein Satz der mir zu denken gibt. Worüber konkret sollte denn die AfD sich im Klaren sein? Und wer sind denn die, "Nicht-Pussys"?


#
hawischer schrieb:

Brodowin schrieb:

Die AfD hat sich nicht mit Pussys angelegt, darüber sollten sie sich im Klaren sein.

       

Ein Satz der mir zu denken gibt. Worüber konkret sollte denn die AfD sich im Klaren sein? Und wer sind denn die, "Nicht-Pussys"?


Schön, wenn ich dich zum denken anregen konnte. Denk ruhig noch ein wenig nach.
Bei deiner Vorliebe für Stöckchen-Spiele solltest du vielleicht mal über die Anschaffung eines Hundes nachdenken.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!