Alles rund um die AfD - 2018/19

#
hawischer schrieb:

Brodowin schrieb:

Die AfD hat sich nicht mit Pussys angelegt, darüber sollten sie sich im Klaren sein.

       

Ein Satz der mir zu denken gibt. Worüber konkret sollte denn die AfD sich im Klaren sein? Und wer sind denn die, "Nicht-Pussys"?


Schön, wenn ich dich zum denken anregen konnte. Denk ruhig noch ein wenig nach.
Bei deiner Vorliebe für Stöckchen-Spiele solltest du vielleicht mal über die Anschaffung eines Hundes nachdenken.
#
Ziemlich schwach. Magst Du Dich vielleicht dazu einlassen, wie Deine Parole "sie wollten Hass, sie kriegen Hass" zu einer aufgeklärten Gesellschaft passt, die Du behauptest zu verteidigen?
#
Misanthrop schrieb:

Das ist wieder so ein Moment, wo du merkst, dass es eben tatsächlich keine gemeinsame Basis mehr gibt, auf der Diskussionen Sinn machen könnten.

Meine redem. Von den Verblendeten will auch keiner mehr "zurück geholt" werden.  
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

Von den Verblendeten will auch keiner mehr "zurück geholt" werden.  

Nein, die wollen nicht heim geholt werden, die wollen heim holen.
Gruß nach Österreich.
#
Ziemlich schwach. Magst Du Dich vielleicht dazu einlassen, wie Deine Parole "sie wollten Hass, sie kriegen Hass" zu einer aufgeklärten Gesellschaft passt, die Du behauptest zu verteidigen?
#
amsterdam_stranded schrieb:

Ziemlich schwach. Magst Du Dich vielleicht dazu einlassen, wie Deine Parole "sie wollten Hass, sie kriegen Hass" zu einer aufgeklärten Gesellschaft passt, die Du behauptest zu verteidigen?

Ah, der nächste Freund des Apportierens ist nicht weit. Morgen, 10 Uhr, Hundeplatz.

wuff
#
Achso, natürlich bleibts dabei keine Überwachung im öffentlichen Raum! Kein Überwachungsstaat, bitte!

#
Wäre ganz nett, wenn der Thread nicht sprichwörtlich "vor die Hunde" geht.
#
Soso, das arme Opfer http://www.spiegel.de/politik/deutschland/frank-magnitz-verdacht-der-untreue-ermittlungen-gegen-bremer-afd-chef-a-1247707.html
Mal sehen ob dann demnächst auch noch eine Ermittlung wegen Falschaussage dazu kommt
#
Warum würde ich fast meinen ***** darauf verwetten, daß es am Ende "gewöhnliche Kriminelle" ohne politischen Hintergrund waren? Sowas kommt in den Kreisen, in denen dieser Typ offensichtlich verkehrt, halt mal vor.
#
Misanthrop schrieb:

Taunusabbel schrieb:

Auf twitter "sehen" die ganzen AfDSpacken jetzt einen Gegenstand in der Hand des Täters, den er dann an seinen Kumpel weiter gibt, ausserdem faseln sie was von einer Lücke im Video usw. Kannste Dir nicht ausdenken sowas.

Das ist wieder so ein Moment, wo du merkst, dass es eben tatsächlich keine gemeinsame Basis mehr gibt, auf der Diskussionen Sinn machen könnten.

In diesen Kreisen wurde niemand zuvor  "verloren" oder "nicht mitgenommen". Da bricht sich der schiere Schwachsinn und die Lust am geistigen Untergang Bahn.

Das sehe ich auch so. Es ist der größte Irrglaube, AfDler mit Dialog und Argumenten erreichen zu können. Einzufangen ist von denen niemand mehr. Die haben die Spaltung der Gesellschaft gewollt, die haben das Stilmittel in diesem Konflikt festgelegt und daher kann die Antwort nur in einer Sprache erfolgen, die die verstehen. Es geht nur über Ausgrenzung und über Ausschluss von allem, was die Lebensqualität und den Spaß in einer bunten, offenen und aufgeklärten Gesellschaft ausmacht. Sie wollten den Hass, sie kriegen Hass.  Und das Opfergebaren der Jünger von eingebildeten Kanthölzern und imaginären Schlagringen geht mir getrost am Bobbes vorbei. Die AfD hat sich nicht mit Pussys angelegt, darüber sollten sie sich im Klaren sein.
#
Hass ist mir die AfD nicht wert
#
Boxer-Club Ffm.

nun aber zurück zum Thema AFD.  Poggenburgs ausscheren Aufbruch deutscher Patrioten versus blaue Kornblume (Symbol österreichischer Nationalsozialisten), ist nochmal eins oben drauf zur Thematik, wie weit gehts denn noch, in den Faschismus! Das wird die  AFD selbst nicht schwächen m,M..
#
Nur eins ist klar. Die Täter müssen strunzdumm sein. Wenn ich schon einen Angriff ausübe, dann doch nicht dort, wo alles gefilmt wird.
Da die Verwerflichkeit des Opfers für einige hier eine größere Rolle spielt, als die der Täter, wissen wir nun woran wir sind.

Hoffen wir, dass sich AfD weiter geschwächt wird, in Bayern ist man auf einem guten Weg, lt der letzten Umfrage und wenn Poggenburgs NPD-Ableger im Osten auch Stimmen abzieht, wird die AfD hoffentlich in den Ost - Parlamenten schwächer.
#
Nur eins ist klar. Die Täter müssen strunzdumm sein. Wenn ich schon einen Angriff ausübe, dann doch nicht dort, wo alles gefilmt wird.
Da die Verwerflichkeit des Opfers für einige hier eine größere Rolle spielt, als die der Täter, wissen wir nun woran wir sind.

Hoffen wir, dass sich AfD weiter geschwächt wird, in Bayern ist man auf einem guten Weg, lt der letzten Umfrage und wenn Poggenburgs NPD-Ableger im Osten auch Stimmen abzieht, wird die AfD hoffentlich in den Ost - Parlamenten schwächer.
#
hawischer schrieb:

Da die Verwerflichkeit des Opfers für einige hier eine größere Rolle spielt, als die der Täter, wissen wir nun woran wir sind.

Ein Satz, der mir zu denken gibt. Was genau wissen wir denn nun, woran wir sind?
#
hawischer schrieb:

Da die Verwerflichkeit des Opfers für einige hier eine größere Rolle spielt, als die der Täter, wissen wir nun woran wir sind.

Ein Satz, der mir zu denken gibt. Was genau wissen wir denn nun, woran wir sind?
#
Brodowin schrieb:

hawischer schrieb:

Da die Verwerflichkeit des Opfers für einige hier eine größere Rolle spielt, als die der Täter, wissen wir nun woran wir sind.

Ein Satz, der mir zu denken gibt. Was genau wissen wir denn nun, woran wir sind?

Der Typ ist ein Agent Provokateur, der kann nicht anders als so einen Mist abzusondern.
#
hawischer schrieb:

Da die Verwerflichkeit des Opfers für einige hier eine größere Rolle spielt, als die der Täter, wissen wir nun woran wir sind.

Ein Satz, der mir zu denken gibt. Was genau wissen wir denn nun, woran wir sind?
#
Brodowin schrieb:

hawischer schrieb:

Da die Verwerflichkeit des Opfers für einige hier eine größere Rolle spielt, als die der Täter, wissen wir nun woran wir sind.

Ein Satz, der mir zu denken gibt. Was genau wissen wir denn nun, woran wir sind?

Morgen um 10 am Hundeplatz. Geht klar.
#
Brodowin schrieb:

hawischer schrieb:

Da die Verwerflichkeit des Opfers für einige hier eine größere Rolle spielt, als die der Täter, wissen wir nun woran wir sind.

Ein Satz, der mir zu denken gibt. Was genau wissen wir denn nun, woran wir sind?

Morgen um 10 am Hundeplatz. Geht klar.
#
hawischer schrieb:

Brodowin schrieb:

hawischer schrieb:

Da die Verwerflichkeit des Opfers für einige hier eine größere Rolle spielt, als die der Täter, wissen wir nun woran wir sind.

Ein Satz, der mir zu denken gibt. Was genau wissen wir denn nun, woran wir sind?

Morgen um 10 am Hundeplatz. Geht klar.

Freut mich. Und jetzt mach schön Platz.
#
Wäre ganz nett, wenn der Thread nicht sprichwörtlich "vor die Hunde" geht.
#
SGE_Werner schrieb:

Wäre ganz nett, wenn der Thread nicht sprichwörtlich "vor die Hunde" geht.

Räusper!
#
SGE_Werner schrieb:

Wäre ganz nett, wenn der Thread nicht sprichwörtlich "vor die Hunde" geht.

Räusper!
#
Haliaeetus schrieb:

SGE_Werner schrieb:

Wäre ganz nett, wenn der Thread nicht sprichwörtlich "vor die Hunde" geht.

Räusper!

knurr...

Aber keine Sorge: Hier gibt es gleich Pelmeni, Borschtsch und Schaschlik. Der Steinat1975 weiß, was mir dazu blüht. Macht daher erstmal ohne mich weiter.
#
Sehr lustig alles! Am Dienstag war alles noch Erschütterung von wegen versuchter Mordversuch und Demokratie am Abgrund, heute bleibt dann noch, dass der kleinkriminelle Darsteller einer zweitklassigen Politikerkarikatur gescheit eins auf's Maul bekommen hat.
Die anderen Faschisten jaulen und die Konservativen versuchen weiterhin gaaanz ernst die linke Gefahr zu beschwören.
Wenn dann wieder Pogromstimmung herrscht ist Pfeiffen im Walde.
#
Sehr lustig alles! Am Dienstag war alles noch Erschütterung von wegen versuchter Mordversuch und Demokratie am Abgrund, heute bleibt dann noch, dass der kleinkriminelle Darsteller einer zweitklassigen Politikerkarikatur gescheit eins auf's Maul bekommen hat.
Die anderen Faschisten jaulen und die Konservativen versuchen weiterhin gaaanz ernst die linke Gefahr zu beschwören.
Wenn dann wieder Pogromstimmung herrscht ist Pfeiffen im Walde.
#
FrankenAdler schrieb:

heute bleibt dann noch, dass der kleinkriminelle Darsteller einer zweitklassigen Politikerkarikatur gescheit eins auf's Maul bekommen hat.

Das war doch nicht gescheit aufs Maul, das war ein kräftiger Rempler mit dem Ellenbogen und das war es auch schon. Der Typ ist eine weinerliche Memme! Selber jeden Tag zu Hass aufrufen, was dazu führt das immer wieder Menschen verprügelt oder gar tot geschlagen werden und der hält noch nicht mal einen Schubser aus ohne ein großes Drama daraus zu machen.
#
FrankenAdler schrieb:

heute bleibt dann noch, dass der kleinkriminelle Darsteller einer zweitklassigen Politikerkarikatur gescheit eins auf's Maul bekommen hat.

Das war doch nicht gescheit aufs Maul, das war ein kräftiger Rempler mit dem Ellenbogen und das war es auch schon. Der Typ ist eine weinerliche Memme! Selber jeden Tag zu Hass aufrufen, was dazu führt das immer wieder Menschen verprügelt oder gar tot geschlagen werden und der hält noch nicht mal einen Schubser aus ohne ein großes Drama daraus zu machen.
#
propain schrieb:

Das war doch nicht gescheit aufs Maul, das war ein kräftiger Rempler mit dem Ellenbogen und das war es auch schon. Der Typ ist eine weinerliche Memme! Selber jeden Tag zu Hass aufrufen, was dazu führt das immer wieder Menschen verprügelt oder gar tot geschlagen werden und der hält noch nicht mal einen Schubser aus ohne ein großes Drama daraus zu machen.
       

Ich bin erschüttert! So ein Maß an mangelndem Einfühlungsvermögen!
Der arme kleinkrimminelle Faschist!
#
Sehr lustig alles! Am Dienstag war alles noch Erschütterung von wegen versuchter Mordversuch und Demokratie am Abgrund, heute bleibt dann noch, dass der kleinkriminelle Darsteller einer zweitklassigen Politikerkarikatur gescheit eins auf's Maul bekommen hat.
Die anderen Faschisten jaulen und die Konservativen versuchen weiterhin gaaanz ernst die linke Gefahr zu beschwören.
Wenn dann wieder Pogromstimmung herrscht ist Pfeiffen im Walde.
#
FrankenAdler schrieb:

Sehr lustig alles! Am Dienstag war alles noch Erschütterung von wegen versuchter Mordversuch und Demokratie am Abgrund, heute bleibt dann noch, dass der kleinkriminelle Darsteller einer zweitklassigen Politikerkarikatur gescheit eins auf's Maul bekommen hat.
Die anderen Faschisten jaulen und die Konservativen versuchen weiterhin gaaanz ernst die linke Gefahr zu beschwören.
Wenn dann wieder Pogromstimmung herrscht ist Pfeiffen im Walde.

Fränki, Du hast die recht. Alles sehr lustig.
Hab's an anderer Stelle schon gesagt. Die Rechtsextremen sind eine Gefahr, die Linksextremen nicht. Nicht mehr. Das einzige was noch schade ist, die Linksextremen machen mit ihrer Blödheit die Rechten nur stärker. Das sie das nicht selber merken ist klar. Da sind wir uns hier sicher alle einig.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!