Alles rund um die AfD - 2018/19


Thread wurde von SGE_Werner am Dienstag, 21. Januar 2020, 21:08 Uhr um 21:08 Uhr gesperrt weil:
#
nach langer Zeit mal wieder ein AfD Wähler in diesem Forum, ist ja nicht abwegig, dass auch diese was hier schreiben.
Es würde mich sehr interessieren, warum Du Dich freust, dass eine Partei mit einem sehr stark ausgeprägten rechtsradikalen Flügel mit völkischen und rassistischen Gedankengut gewählt wird.
#
Tafelberg schrieb:

nach langer Zeit mal wieder ein AfD Wähler in diesem Forum, ist ja nicht abwegig, dass auch diese was hier schreiben.
Es würde mich sehr interessieren, warum Du Dich freust, dass eine Partei mit einem sehr stark ausgeprägten rechtsradikalen Flügel mit völkischen und rassistischen Gedankengut gewählt wird.

Na so schwierig wird das nicht sein.
Könnte sein, dass er stark ausgeprägte rechtsradikale Tendenzen und völkische und rassistische Gedanken hat.
Da freut man sich eben, wenn andere Rassisten Erfolg haben.
Sieht man sich allerdings die meisten seiner Beiträge im Forum an, könnte man auch auf den Gedanken kommen, dass er dumm wie 20 Meter ungepflasterter Feldweg ist.
Ich halte es auch nicht für ganz unwahrscheinlich, dass beides zutrifft!
#
Tafelberg schrieb:

nach langer Zeit mal wieder ein AfD Wähler in diesem Forum, ist ja nicht abwegig, dass auch diese was hier schreiben.
Es würde mich sehr interessieren, warum Du Dich freust, dass eine Partei mit einem sehr stark ausgeprägten rechtsradikalen Flügel mit völkischen und rassistischen Gedankengut gewählt wird.

Na so schwierig wird das nicht sein.
Könnte sein, dass er stark ausgeprägte rechtsradikale Tendenzen und völkische und rassistische Gedanken hat.
Da freut man sich eben, wenn andere Rassisten Erfolg haben.
Sieht man sich allerdings die meisten seiner Beiträge im Forum an, könnte man auch auf den Gedanken kommen, dass er dumm wie 20 Meter ungepflasterter Feldweg ist.
Ich halte es auch nicht für ganz unwahrscheinlich, dass beides zutrifft!
#
ich erwarte keine Antwort vom dem braunen äh schwarzen Abt
#
ich erwarte keine Antwort vom dem braunen äh schwarzen Abt
#
Tafelberg schrieb:

ich erwarte keine Antwort vom dem braunen äh schwarzen Abt

Der braune Abt ist ein Unding hier im Forum, das mit den Grundwerten der SGE unvereinbar ist.
#
Ein "agent provocateur", der sich daran aufgeilt, dass wir uns im Forum zu ihm äußern. Eher eine traurige Gestalt, die nichts substantielles beizutragen hat.
#
Ein "agent provocateur", der sich daran aufgeilt, dass wir uns im Forum zu ihm äußern. Eher eine traurige Gestalt, die nichts substantielles beizutragen hat.
#
Wenn man in seinem Leben sonst nichts mehr hat was einem Freude bereitet oder Bestätigung gibt ist es wahrhaftig traurig wenn man dies als Troll nur im Internet erlangen kann. Aber dies scheint auch dringend gegeben sein zu müssen wenn man AfD Wähler ist.  
#
Interview mit Hessesn AfD Chef

https://www.hessenschau.de/politik/afd-landeschef-lambrou-fluegel-gehoert-zur-afd-,hr-sommerinterview-lambrou-100.html

die üblichen Gedankengänge:
kein oder geringer Anteil der Menschen am Klimawandel
AfD kann nichts für die rechte Gewalt




#
Ein "agent provocateur", der sich daran aufgeilt, dass wir uns im Forum zu ihm äußern. Eher eine traurige Gestalt, die nichts substantielles beizutragen hat.
#
Ja bedauerlicherweise ist eine normale Diskussion nicht möglich
#
Tatsächlich habe ich den Abt auf Igno. Anscheinend sehr wohlweißlich. Keine Ahnung, was der für einen Kram geschrieben hat... wird wohl etwas sein, das mich darin bestätigt, warum ich ihn auf der Igno habe. Mit Klimaveränderungsskeptikern diskutiere ich gerne... wenn ich den Gedankengängen noch irgendwie folgen kann. AfD-Sympathisanten sollten es mittlerweile doch bitteschön gerafft haben, dass es entweder
a) zig andere Möglichkeiten der Protestwahl gibt oder
b) sie in einem Verein wie Eintracht Frankfurt absolut  keine Plattform finden werden.

Geht zu Dortmund, Chemnitz, Magdeburg etc. Auch bei den Löwen gibt es bestimmt immer noch Gesinnungsgenossen. In diesem Forum wird euch (zum Glück!) einfach nur ein kalter Wind entgegen wehen.  
#
Interview mit Hessesn AfD Chef

https://www.hessenschau.de/politik/afd-landeschef-lambrou-fluegel-gehoert-zur-afd-,hr-sommerinterview-lambrou-100.html

die üblichen Gedankengänge:
kein oder geringer Anteil der Menschen am Klimawandel
AfD kann nichts für die rechte Gewalt




#
Na ja, der einzige Grund, warum so ein Fallobst wie dieser Robert Lambrou sich da hin setzt und über Minuten inhaltslose Phrasen und Lügen von sich gibt, ist der Grund, weil er weiß, dass sich die Wahrheit über die  AfD nicht so gut vermarkten würde. Schlimm genug, dass der HR solchen Deppen eine Plattform bietet. Die "illegale Massenintegration" bleibt dann auch einfach mal unwidersprochen.

Wenn dieser Knaller Lambrou  ehrlich wäre und der AfD-Seel aus dem Herzen sprechen würde, müsste er solche Sachen sagen wie: Wir verachten den Rechtsstaat der Bundesrepublik Deutschland, wir scheißen auf Meinungsfreiheit, die Pressefreiheit ist uns eine Laus am Sack, wir hassen Migranten und erst recht Flüchtlinge, wir kriegen ein feuchtes Höschen wenn wir an einen Führerstaat unter Höcke denken, wir finden es ganz geil dass Leute wie Lübcke und erst recht diese farbigen Flüchtlinge  abgeknallt werden, bevor die zu uns kommen lieber absaufen lassen und wir würden alle dran kriegen, die derzeit gegen die AfD sind, wenn wir erstmal an der Macht sind.

Wäre ehrlich aber derzeit zum Glück nicht vermittelbar. Daher halt dieses elendige Scheiß-Gelaber.
#
Frau Weidel, können Sie nicht einfach mal die Klappe halten?

https://www.fr.de/meinung/kind-stirbt-am-hauptbahnhof-frankfurt-hetzer-haltet-mund-12868491.html

Muss man denn reflexartig irgendwas kommentieren nur weil ein Afrikaner so eine grauenvolle Tat verursacht? Gab es nicht auch Deutsche die so was gemacht haben, es spielt jetzt auch keine Rolle.
Schämen Sie sich aus der Sache ein politisches Süppchen zu kochen. Einfach nur widerlich und pietätslos

#
Frau Weidel, können Sie nicht einfach mal die Klappe halten?

https://www.fr.de/meinung/kind-stirbt-am-hauptbahnhof-frankfurt-hetzer-haltet-mund-12868491.html

Muss man denn reflexartig irgendwas kommentieren nur weil ein Afrikaner so eine grauenvolle Tat verursacht? Gab es nicht auch Deutsche die so was gemacht haben, es spielt jetzt auch keine Rolle.
Schämen Sie sich aus der Sache ein politisches Süppchen zu kochen. Einfach nur widerlich und pietätslos

#
War doch klar, dass sich die braune Brut jetzt wieder drauf stürzt. Bei Lübcke haben sie das Maul nicht aufgekriegt, kein Wort des Bedauerns zu Wächtersbach, aber jetzt geiern sie wie die Schmeißfliegen um den Scheißhaufen. Schlechte Menschen werden sich immer wieder schlecht verhalten. Und die AfD liefert aufs neue anschauliche Beispiele.
#
War doch klar, dass sich die braune Brut jetzt wieder drauf stürzt. Bei Lübcke haben sie das Maul nicht aufgekriegt, kein Wort des Bedauerns zu Wächtersbach, aber jetzt geiern sie wie die Schmeißfliegen um den Scheißhaufen. Schlechte Menschen werden sich immer wieder schlecht verhalten. Und die AfD liefert aufs neue anschauliche Beispiele.
#
Frau Weidel scheint quais darauf zu warten bis die Nachricht kommt, dass es ein Ausländer ist und dann schickt sie ihre vorbereite Tweets ab, die sie dann noch ein wenig modifiziert.

Ich habe keine Kenntnis, ob der Mann aus Eritrea im Zuge der Flüchtlingssache hier rein kam. Der Täter von Voerde/NRW vor ein paar Woche war Serbe und stand unter Drogen. Dies macht es nicht besser, in keinster Weise.
Ach, es ist hoffnungslos, ein erbärmliches Vorgehen mit dem Leid von Menschen hausieren zu gehen

Widerwärtiges Dreckspack!
#
recht hat Herr Riexinger
https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.toedlicher-stoss-am-frankfurter-hauptbahnhof-politiker-schockiert-heimtueckische-entsetzliche-tat.6c50556e-0540-4020-80b4-152b00e026ef.html

Linke kritisieren AfD

AfD-Fraktionschefin Alice Weidel sprach von einer abscheulichen Tat. Zugleich setzte Weidel sie in Verbindung zur Flüchtlingspolitik der Bundesregierung. „Schützt endlich die Bürger unseres Landes - statt der grenzenlosen Willkommenskultur!“, schrieb sie bei Twitter. Parteivize Georg Pazderski äußerte sich ähnlich.

Der Linken-Vorsitzende Bernd Riexinger schrieb daraufhin in dem Kurznachrichtendienst: „Ein achtjähriges Kind stirbt nach einer schrecklichen Tat in Frankfurt und was macht die @AfD? Sie verbreiten ihre widerliche und rassistische Hetze auf @Twitter! Es geht ihnen darum Hass zu verbreiten und Menschen gegeneinander aufzuwiegeln.“
#
Frau Weidel, können Sie nicht einfach mal die Klappe halten?

https://www.fr.de/meinung/kind-stirbt-am-hauptbahnhof-frankfurt-hetzer-haltet-mund-12868491.html

Muss man denn reflexartig irgendwas kommentieren nur weil ein Afrikaner so eine grauenvolle Tat verursacht? Gab es nicht auch Deutsche die so was gemacht haben, es spielt jetzt auch keine Rolle.
Schämen Sie sich aus der Sache ein politisches Süppchen zu kochen. Einfach nur widerlich und pietätslos

#
Tafelberg schrieb:

Frau Weidel, können Sie nicht einfach mal die Klappe halten?

https://www.fr.de/meinung/kind-stirbt-am-hauptbahnhof-frankfurt-hetzer-haltet-mund-12868491.html

Muss man denn reflexartig irgendwas kommentieren nur weil ein Afrikaner so eine grauenvolle Tat verursacht? Gab es nicht auch Deutsche die so was gemacht haben, es spielt jetzt auch keine Rolle.
Schämen Sie sich aus der Sache ein politisches Süppchen zu kochen. Einfach nur widerlich und pietätslos


"Noch mal, damit ihr es kapiert: Haltet doch mal den Mund, ihr Hetzer!"
Dafür mag ich die FR. Die nehmen diesbezüglich auch kein Blatt vor den Mund. Grundsätzlich bin ich einfach nur gegen Gewalt. Gleichgültig von welchem gegen welchen Menschen.
Dieser Mörder im vorliegenden Fall muss mit dem vollen Umfang unseres Gesetzes bestraft werden. So wie jeder andere Täter auch... egal ob männlich, weiblich, schwarz, weiß, Christ, Moslem und und und. Und der Familie des kleinen Bubs kann ich nur mein herzliches Beileid bekunden und alle Kraft der Erde wünschen, diese Tragödie zu verarbeiten. So, dass nicht noch mehr Hass in die Herzen der Menschen gesät wird.
Die AfD hingegen spricht für die Menschen, die gezielt Hass verbreiten... indem sie das gleiche tut. Die Motivation des Mörders von Walter Lübke und des Täters von Wächtersbach sind sehr einfach zu erklären. Von dem Motiv des Täters im Hbf hat man hingegen noch nichts gehört. In allen Fällen reagiert der Hauptteil der Menschen mit Fassungslosigkeit und Trauer. Je nachdem, wie es der AfD nun ins Bild passt, gibt es gegen die Opfer Hetze bzw. gezielte Missachtung (der AfD-Landtagsabgeordnete Müller, der bei der Gedenkrede an Lübke sitzen blieb) oder halt gegen die Täter Hetze.
#
War doch klar, dass sich die braune Brut jetzt wieder drauf stürzt. Bei Lübcke haben sie das Maul nicht aufgekriegt, kein Wort des Bedauerns zu Wächtersbach, aber jetzt geiern sie wie die Schmeißfliegen um den Scheißhaufen. Schlechte Menschen werden sich immer wieder schlecht verhalten. Und die AfD liefert aufs neue anschauliche Beispiele.
#
Brodowin schrieb:

War doch klar, dass sich die braune Brut jetzt wieder drauf stürzt. Bei Lübcke haben sie das Maul nicht aufgekriegt, kein Wort des Bedauerns zu Wächtersbach, aber jetzt geiern sie wie die Schmeißfliegen um den Scheißhaufen. Schlechte Menschen werden sich immer wieder schlecht verhalten. Und die AfD liefert aufs neue anschauliche Beispiele.


Wundert einen doch nicht. Es gibt einige Menschen, die reagieren nur, wenn das Opfer oder/und der Täter die für eine Instrumentalisierung passenden Hintergrund haben.

Da fällt mir die Überspitzung vom Bohemian Browser Ballett ein...

https://youtu.be/fyhn1twxjHg

Es ist einfach zu viel verlogenes Gedankengut unterwegs.
#
Ein unfassbares Verbrechen. So schlimm, dass jeder normale Mensch da eigentlich nicht drüber nachdenken kann, ohne dass einem der Atem weg bleibt. Nicht nur, dass da einem kleinen Menschen die Chance auf sein Leben genommen wurde, welches er noch komplett vor sich hatte. Es wurden auch die Leben der Angehörigen zerstört. Ich kann mir beim besten Willen kein Szenario ausmalen, in dem man so etwas als Eltern oder Angehörige verarbeiten kann und in ein unbeschwertes Leben zurückkehren kann. Ein Drama unendlichen Ausmaßes.

Und man stelle sich das mal vor: Dann erdreistet sich diese ***** Alice Weidel, und will aus diesem unendlichen menschlichen Leid Profit ziehen, in dem sie es für ihre Zwecke der Verbreitung von  Hass und Hetze ausschlachtet. Es ist mir unbegreifliche, wie tief man menschlich sinken kann, was für ein erbärmliches Charakter-Schwein man werden kann, zu was Menschen in der Lage sind, die auch noch durch unsere Steuergelder finanziert ihren ***** im Deutschen Bundestag breit sitzen. Nicht als irgendein pöbelnder Hinterbänkler, nein, als Fraktionsvorsitzende.
Nur Verachtung für die AfD und ihre Wähler.
#
Ein unfassbares Verbrechen. So schlimm, dass jeder normale Mensch da eigentlich nicht drüber nachdenken kann, ohne dass einem der Atem weg bleibt. Nicht nur, dass da einem kleinen Menschen die Chance auf sein Leben genommen wurde, welches er noch komplett vor sich hatte. Es wurden auch die Leben der Angehörigen zerstört. Ich kann mir beim besten Willen kein Szenario ausmalen, in dem man so etwas als Eltern oder Angehörige verarbeiten kann und in ein unbeschwertes Leben zurückkehren kann. Ein Drama unendlichen Ausmaßes.

Und man stelle sich das mal vor: Dann erdreistet sich diese ***** Alice Weidel, und will aus diesem unendlichen menschlichen Leid Profit ziehen, in dem sie es für ihre Zwecke der Verbreitung von  Hass und Hetze ausschlachtet. Es ist mir unbegreifliche, wie tief man menschlich sinken kann, was für ein erbärmliches Charakter-Schwein man werden kann, zu was Menschen in der Lage sind, die auch noch durch unsere Steuergelder finanziert ihren ***** im Deutschen Bundestag breit sitzen. Nicht als irgendein pöbelnder Hinterbänkler, nein, als Fraktionsvorsitzende.
Nur Verachtung für die AfD und ihre Wähler.
#
Man denkt, man wäre mit den Jahren gereift, abgebrüht, gelassen. Scheixxe. Nichts dergleichen.
Ich teile die Gedanken aller beider deiner Absätze. Und sie treffen mich beide bis ins Mark.
Was für ein Wahnsinn.
#
Ein unfassbares Verbrechen. So schlimm, dass jeder normale Mensch da eigentlich nicht drüber nachdenken kann, ohne dass einem der Atem weg bleibt. Nicht nur, dass da einem kleinen Menschen die Chance auf sein Leben genommen wurde, welches er noch komplett vor sich hatte. Es wurden auch die Leben der Angehörigen zerstört. Ich kann mir beim besten Willen kein Szenario ausmalen, in dem man so etwas als Eltern oder Angehörige verarbeiten kann und in ein unbeschwertes Leben zurückkehren kann. Ein Drama unendlichen Ausmaßes.

Und man stelle sich das mal vor: Dann erdreistet sich diese ***** Alice Weidel, und will aus diesem unendlichen menschlichen Leid Profit ziehen, in dem sie es für ihre Zwecke der Verbreitung von  Hass und Hetze ausschlachtet. Es ist mir unbegreifliche, wie tief man menschlich sinken kann, was für ein erbärmliches Charakter-Schwein man werden kann, zu was Menschen in der Lage sind, die auch noch durch unsere Steuergelder finanziert ihren ***** im Deutschen Bundestag breit sitzen. Nicht als irgendein pöbelnder Hinterbänkler, nein, als Fraktionsvorsitzende.
Nur Verachtung für die AfD und ihre Wähler.
#
ein "Inne halten" und den Angehörigen zu kondolieren bzw. auch mal zu schweigen, scheint nicht möglich zu sein. Nein, es muss reflexartig politisches Gift verspritzt werden und das bei einem Tod eines Kindes, es ist doch unfassbar. Davon mal losgelöst, dass die Hintergründe des Vorfalls gar nicht klar sind, aber egal, es war ja ein Ausländer und das muss sofort rausposaunt werden.
Bei Lübckes Ermordung war ja mittelbar die Flüchtlingspolitik auch dran schuld, was immer wieder suggeriert wird.
Bei allem Verständnis für politischen Streit, wie kann man menschlich so abgründig tief sinken, dass 0,0  Anstand/Respekt vorliegt. Was ist hier eigentlich los in unserem Land???
#
ein "Inne halten" und den Angehörigen zu kondolieren bzw. auch mal zu schweigen, scheint nicht möglich zu sein. Nein, es muss reflexartig politisches Gift verspritzt werden und das bei einem Tod eines Kindes, es ist doch unfassbar. Davon mal losgelöst, dass die Hintergründe des Vorfalls gar nicht klar sind, aber egal, es war ja ein Ausländer und das muss sofort rausposaunt werden.
Bei Lübckes Ermordung war ja mittelbar die Flüchtlingspolitik auch dran schuld, was immer wieder suggeriert wird.
Bei allem Verständnis für politischen Streit, wie kann man menschlich so abgründig tief sinken, dass 0,0  Anstand/Respekt vorliegt. Was ist hier eigentlich los in unserem Land???
#
Tafelberg schrieb:

ein "Inne halten" und den Angehörigen zu kondolieren bzw. auch mal zu schweigen, scheint nicht möglich zu sein. Nein, es muss reflexartig politisches Gift verspritzt werden und das bei einem Tod eines Kindes, es ist doch unfassbar. Davon mal losgelöst, dass die Hintergründe des Vorfalls gar nicht klar sind, aber egal, es war ja ein Ausländer und das muss sofort rausposaunt werden.
Bei Lübckes Ermordung war ja mittelbar die Flüchtlingspolitik auch dran schuld, was immer wieder suggeriert wird.
Bei allem Verständnis für politischen Streit, wie kann man menschlich so abgründig tief sinken, dass 0,0  Anstand/Respekt vorliegt. Was ist hier eigentlich los in unserem Land???


Willkommen in einem neuen Deutschland, wo man Angst haben muss menschlich zu sein.... das ist widerlich...
#
Frau Weidel, können Sie nicht einfach mal die Klappe halten?

https://www.fr.de/meinung/kind-stirbt-am-hauptbahnhof-frankfurt-hetzer-haltet-mund-12868491.html

Muss man denn reflexartig irgendwas kommentieren nur weil ein Afrikaner so eine grauenvolle Tat verursacht? Gab es nicht auch Deutsche die so was gemacht haben, es spielt jetzt auch keine Rolle.
Schämen Sie sich aus der Sache ein politisches Süppchen zu kochen. Einfach nur widerlich und pietätslos

#
Ach bester Tafelberg, es ist doch letztlich umsonst dass auch nur ansatzweise zu bereden!! PS ich weiß übrigens dass du es weißt. 😊


Teilen